Lange ist es her....

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 3:06 pm

da ging es mir so wie den meisten hier. Um genau zu sein nun fast 8 Jahre. Und ja ich weiß wie die meisten sich hier fühlen. Weiss wie man sich über sein eigenes Verhalten erschreckt. Man sich nicht mehr wiedererkennt. Seinen Stolz ablegt. Alle guten Vorsätze über den Haufen wirft.
Aber und das meine ich ernst, ihr müsst da durch. Zieht die KS unbedingt durch. Unbedingt. Nur so habt ihr eine Chance.

Mir fällt hier auf, dass einige sich immer wieder in der Lage sehen, wenn der EX sich in irgendeiner Form meldet, ihm oder ihr gewachsen zu sein. Das seid ihr nicht. Erst wenn es dem anderen so geht wie Euch aktuell, dann habt ihr die Hosen an und erst dann läuft ein Gespräch.
Ich machte diese Erfahrung. Wochenlang machte ich mich zum Affen. Rannte ihm hinterher. Spionierte. Telefonierte. Schrieb. Ach ich tat einfach alles. Selbst für den schnellen Sex war ich bereit. Und was tat er? Er entfernte sich immer weiter.

Dann plötzlich dachte ich - nein so nicht. Und zog die KS durch. Wink


Und heute ja heute bin ich seit sieben Jahren mit eben diesem Menschen glücklich verheiratet - Euch allen alles Gute

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  geduldig am Mi Okt 22, 2008 3:37 pm

das ist schön :-D

geduldig

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Gast am Mi Okt 22, 2008 3:58 pm

Hey Paulische,

das ist schön zu lesen. Danke, das du dir die Mühe gemacht hast hier zu posten.

In welchen Zeiträumen lief das denn bei euch ab? Wie lange wart ihr zusammen, wie lange getrennt usw.? Das wäre denke ich für viele hier noch interessant zu erfahren.

Ich wünsche euch jedenfalls alles Gute weiterhin und das die Liebe ewig hält.

LG
Märchen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 4:04 pm

Also wir waren bereits seit 7 Jahren ein paar. Mit Höhen und zum Ende hin auch mit Tiefen.

Das ich ihm hinter her rannte dauerte ca. 3-4 Wochen. Als ich dann die KS einhielt drehte er nach ca. 3 Wochen total durch, so das ich ziemlich sicher sein konnte, dass er mich wirklich will. Und dies ohne mit ihm gesprochen zu haben.

Mein Mann sagt heute noch zu mir - wenn ich damals nicht mich so zurück gezogen hätte - wäre es nie mehr was geworden.

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  bennbummel76 am Mi Okt 22, 2008 6:54 pm

Hallo Paulinsche,
erstmal:ich find´s richtig klasse das du dir die Mühe machst und uns hier deine Geschichte erzählst.
Danke dafür!
Was waren denn die eigenlichen Trennungsgründe?
Und wie war so etwa der Verlauf nach der Kontaktsperre?Hat ja dann alles in allem fast ein Jahr gedauert.

Gruß
Bummel

bennbummel76

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 30.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 7:04 pm

Nein nein keine Monate - ich rannte ihm einge Wochen hinterher und vollzog dann rigeros eine KS.

Wenn er kommen wollte um was aus der Wohnung zu holen - ging ich weg. Kam er ohne Ankündigung ging ich gleich - rief er an - sagt ich ihm ich wolle das nicht und legte auf. Ich wusste ein Gespräch in dem ich ihm Informationen vorenthalten würde, würde ich eh nicht schaffen. Also floh ich aus Selbstschutz.

Trennungsgründe? Ihm wurde es angebl. zu eng.
Ich hatte ein wenig den Eindruck, dass seine zu dem Zeitpunkt ideale Partnerschaft so aussehen könnte - beste Freunde - er kommt drei - vier mal die Woche zu Besuch - markiert sein Revier, bekommt was zu essen und ab und an in die Kiste, aber am Wochenende natürlich mit den Jungs auf die Piste Rolling Eyes

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  bennbummel76 am Mi Okt 22, 2008 7:11 pm

aber du schreibst doch,dass es fast 8 jahre her ist mit der trennung und du nun seit 7 jahren wieder mit ihm zusammen bist.

bennbummel76

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 30.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Mark am Mi Okt 22, 2008 8:23 pm

erstmal glückwunsch dazu!!!

interessant wäre noch wie es nach der KS gelaufen?? telefonate zuerst? treffen? gespräche? direkt zusammen wieder?

Mark

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 21.08.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 8:27 pm

bennbummel76 schrieb:aber du schreibst doch,dass es fast 8 jahre her ist mit der trennung und du nun seit 7 jahren wieder mit ihm zusammen bist.

seit sieben Jahren verheiratet Wink

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 8:30 pm

Mark schrieb:erstmal glückwunsch dazu!!!

interessant wäre noch wie es nach der KS gelaufen?? telefonate zuerst? treffen? gespräche? direkt zusammen wieder?


er versuchte mich tel. zu erreichen als das nicht klappte - riefen Freunde an die was wissen wollten. Dann versuchte er mich zu treffen ohne erfolg, Smsen, Mails eigentlich das volle Programm und ich auf der Flucht

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Stefan am Mi Okt 22, 2008 9:01 pm

Hallo Paulinsche,

habe eine sehr direkt Frage und erwarte auch keine Antwort darauf, wenn ich Dir damit zu nahe trete!

Wie ist es jetzt, da Ihr wieder zusammen seit, sitzt da der Gedanke im Hinterkopf, dass sich die Trennung durch Ihn wiederholen kann oder spürt mann dann Unsicherheit inbezug auf die Liebe bzw. Zuneigung des anderen?
Ich könnte mir halt vorstellen, dass da ein kleiner schwarzer Punkt im Gehirn sitzt, den man nicht komplett ausschalten kann.

Wünsche Euch beiden alles alles Gute
LG Stefan

Stefan

Anzahl der Beiträge : 169
Alter : 38
Anmeldedatum : 30.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Karo am Mi Okt 22, 2008 9:39 pm

boar das is eine tolle Geschichte Smile
Herzlichen Glückwunsch! (Auch wenn extrem verspätet^^)
Wie kommt es denn dass du in dieses Forum schreibst? Finde ich echt toll von dir Smile
Das is ja ne Geschichte die reif für nen Hollywood Film ist. Mich würde außerdem noch interessieren ob er damals gedacht und gesagt hat die Trennung wäre entgültig.(Irgendwie is mir das immer so wichtig^^)

lg karo

Karo

Anzahl der Beiträge : 115
Alter : 26
Ort : NWM
Anmeldedatum : 12.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Mark am Mi Okt 22, 2008 9:56 pm

und wie ging es dann los mit dem kontakt? und gab es bei euch andere partner in der zwischenzeit?

und du schriebst: "Erst wenn es dem anderen so geht wie Euch aktuell"

meinst du damit so wie es den meisten direkt nach der trennung geht?! also so richtig dreckig oder wie gemeint von dir?!

Mark

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 21.08.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Karo am Mi Okt 22, 2008 9:59 pm

soo viele Fragen^^

Karo

Anzahl der Beiträge : 115
Alter : 26
Ort : NWM
Anmeldedatum : 12.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 10:11 pm

Stefan schrieb:Hallo Paulinsche,

habe eine sehr direkt Frage und erwarte auch keine Antwort darauf, wenn ich Dir damit zu nahe trete!

Wie ist es jetzt, da Ihr wieder zusammen seit, sitzt da der Gedanke im Hinterkopf, dass sich die Trennung durch Ihn wiederholen kann oder spürt mann dann Unsicherheit inbezug auf die Liebe bzw. Zuneigung des anderen?
Ich könnte mir halt vorstellen, dass da ein kleiner schwarzer Punkt im Gehirn sitzt, den man nicht komplett ausschalten kann.

Wünsche Euch beiden alles alles Gute
LG Stefan


Nein rückblickend würde ich sagen - es hat uns gut getan. Beide erkannnten wie wichtig der Andere ist.

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 10:17 pm

Karo schrieb:boar das is eine tolle Geschichte Smile
Herzlichen Glückwunsch! (Auch wenn extrem verspätet^^)
Wie kommt es denn dass du in dieses Forum schreibst? Finde ich echt toll von dir Smile
Das is ja ne Geschichte die reif für nen Hollywood Film ist. Mich würde außerdem noch interessieren ob er damals gedacht und gesagt hat die Trennung wäre entgültig.(Irgendwie is mir das immer so wichtig^^)

lg karo


Ja er sagte wochenlang es wäre endgültig, solange ich rannte. Er war kalt und hart. Respektlos.

Und ich schreibe hier um anderen Mut zugeben und ich aktuell einen "Trennungsfall" in naer Umgebung habe

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Karo am Mi Okt 22, 2008 10:19 pm

Das macht mut obwohl ich keine Hoffnung mehr hab Smile
Danke, dass du sowas machst, du musst ja ein toller Mensch sein...

Karo

Anzahl der Beiträge : 115
Alter : 26
Ort : NWM
Anmeldedatum : 12.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 10:20 pm

Mark schrieb:und wie ging es dann los mit dem kontakt? und gab es bei euch andere partner in der zwischenzeit?

und du schriebst: "Erst wenn es dem anderen so geht wie Euch aktuell"

meinst du damit so wie es den meisten direkt nach der trennung geht?! also so richtig dreckig oder wie gemeint von dir?!

Ja - der andere muss genauso Angst haben Euch zu verlieren.

Sieh es so - eine Beziehung funktioniert nur gleichauf.

Du warst in der Höhle - der Andere hat keinen Schimmer was das heisst. Er/Sie muss auch wenn auch nur kurz dahin. Das passiert nuc durch KS.
Wie sollt ihr sonst wieder gleich werden? Er wird sonst immer überlegen sein - aha wenn ich gehe ist der ander am Ende - mir macht das ja gar nicht soviel aus

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 10:21 pm

Karo schrieb:Das macht mut obwohl ich keine Hoffnung mehr hab Smile
Danke, dass du sowas machst, du musst ja ein toller Mensch sein...

Sind wir das nicht alle? Wink

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Karo am Mi Okt 22, 2008 10:23 pm

Wenn ich wieder glücklich wäre denn würde ich mich nichmehr für das Forum interessieren muss ich ehrlich sagen...das würde mich nur an die schlimme Trennungszeit erinnern.
Aber du bist ein tolles Beispiel ich glaube ich bleib auch noch ne weile hier Smile

Karo

Anzahl der Beiträge : 115
Alter : 26
Ort : NWM
Anmeldedatum : 12.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Mi Okt 22, 2008 10:42 pm

Karo schrieb:Wenn ich wieder glücklich wäre denn würde ich mich nichmehr für das Forum interessieren muss ich ehrlich sagen...das würde mich nur an die schlimme Trennungszeit erinnern.
Aber du bist ein tolles Beispiel ich glaube ich bleib auch noch ne weile hier Smile

Warum? Hier sind so viele liebenswerte Menschen, die aktuell einfach nicht ihr hoch haben. Und ich weiß aus Erfahrung was man will - Dauerlabern Laughing

immer wieder von vorne von hinten - analysieren und wieder von vorne und im Kreis - man verhält sich gegenüber seinen Ansprechpartern also Freunden und Familien wie ein Vampir - man saugt sie aus. Aber wenn es hilft Neutral

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Mark am Do Okt 23, 2008 2:53 am

das ist echt toll von dir hier weiter zu helfen!!!

so in etwa lief es bei mir ja auch- knapp 7wochen KS, sie fragte schon öfter an ob wir uns nicht mal treffen könnten, ließ sie aber noch zappeln...sie hatte auch kurz nach der trennung einen neuen!

dann als wir uns trafen, brach es aus ihr heraus-immernoch gefühle, heftig vermissen usw. und wir knutschten...
dann hatten wir 3 wochen der sporadischen annäherung (sie hat einen neuen!) und alles was sie sagte und wie sie sich verhielt deutete darauf hin, dass sie mich will....
dann irgendwann wollte ich das so doppelt natürlich nicht mehr, wundere mich eh das der andere nix mitbekam, und ich sagte ihr, dass ich sie will, für sie da bin wenn sie schluss macht!
denn das könne doch nach allem was zuletzt war das einzig "logische" sein, da das andere wohl doch nicht soo toll sein kann-warum ist sie sonst bei mir??

naja, sie wußte immernoch nicht was sie tun soll und "ging um der entscheidung/situation zu entfliehen"....

seitdem nichts mehr direkt von ihr gehört-seit ein paar tagen!
hmmmm, so kanns auch laufen. und ich weiss nicht ob da noch was passiert...und ich noch einen versuch verkrafte....

Mark

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 21.08.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wo ist Dein Stolz?

Beitrag  Paulinsche am Do Okt 23, 2008 10:35 am

Warum hast Du eine Dreiecksgeschichte mitgemacht? Somit war ihr klar der würde alles tun und dann ist es echt schwer jemanden zu respektieren und ohne Respekt kein gleichwertiger Partner.

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Gast am Do Okt 23, 2008 11:34 am

Hallo Paulinsche,

ich muss sagen, schön, dass es so geklappt hat. Ich muss bei mir die Hoffnung nun wirklich begraben, denn ich höre seit drei Monaten nichts mehr von ihm. Darüber bin ich sehr traurig, mir gehen natürlich die wildesten Gedanken durch den Kopf. Ich denke sehr gern an die Zeit mit ihm und seiner Familie zurück, ich habe mich mit der Zeit immer besser einfügen können in die Konstruktion "Familie" und habe diese gemeinsamen Abende, Wochenenden, Urlaube und Aktivitäten sehr genossen.
Es scheiterte ähnlich wie bei dir an der Tatsache, dass er sich eingeengt gefühlt hatte, ich war ihm zu nah und ich habe ihm auch gesagt, dass ich dabei bin, emotional neben ihm zu verhungern. Er trennte sich dann von mir mit der Begründung, ich sei ihm zu wichtig, als dass er es mitansehen könne, wie ich leide, er sei aber nicht in der Lage, mir mehr zu geben.
Du kannst, wenn du willst, meine Geschichte unter dem Titel "Komische Begegnungen und anderes" nachlesen, ist aber etwas länger...

Ich glaube fast, wenn in den ersten Wochen nichts passiert, dann kann man seine Hoffnung entgültig begraben, scheint zumindest so zu sein hier im Forum. Aber ich bin ja auch Ü40, das sind die meisten hier eher nicht, vielleicht brauchen wir Ü40ger einfach ein bisschen länger...

Gruß
Pat

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Paulinsche am Do Okt 23, 2008 12:17 pm

Ich stimme Dir zu - wenn was passiert dann in den ersten Wochen - denn alles was länger als 7 oder 8 Wochen dauert wird Alltag.

Es tut mir leid für Dich, dies ist eien Erfahrung auf die man im LEben gerne vezichtet. Ich weiß.
Aber Kopf hoch auch oder eben wegen der Ü40 - das Leben ist geil

Paulinsche

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lange ist es her....

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 9:45 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten