Wir sind wieder zusammen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wir sind wieder zusammen...

Beitrag  Lostgirl68 am So Dez 21, 2008 10:59 pm

...ist alles noch sehr wund und zart, aber ich glaube, hätte ich das mit der ks wirklich so krass durchgehalten und mich nur von diesen schrecklichen Überlegungen hier in den threads anstecken lassen, dann hätte ich nur noch mehr Wutgefühle aufgebaut und es nicht gewagt.
Ich habe jetzt noch einige Tage für mich allein und kann so auch noch ein wenig für mich nachdenken, was ich mal so anders machen will, unabhängig von meinen Erwartungen an ihn und irgendwelchen romantischen Idealen.
Im Übrigen: Ich hab so alles falsch gemacht, was man hätte tun können...
Hey, Leute, versuchen hart zu sein, macht auch härter, das kann nicht die Lösung sein - aber das ist nur so meine Erkenntnis...
Mal sehen, wann mal das nächste Mal mein Dickschädel durchkommt, und der wird kommen, hab auch Ängste, dass sich Situationen wiederholen, Vertrauen ist schon eine sensible Pflanze...
Kommt alle gut über die Feiertage und ich schau mal rein...
Biggy

Lostgirl68

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 48
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 19.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind wieder zusammen...

Beitrag  bennbummel76 am So Dez 21, 2008 11:10 pm

Hey Biggy...klasse...freue mich riesig für dich!
Na wenn man nicht hart sein soll...was ist denn dann der richtige Weg?
Aber du meinst doch sicher nicht das man einem hinterher rennt,oder?
Was hast du denn so grob gemacht für diesen Erfolg?

LG
Bummel

bennbummel76

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 30.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind wieder zusammen...

Beitrag  Gast am So Dez 21, 2008 11:16 pm

also das interessiert mich auch total.

kannst du vielleicht im detail einen bericht abgeben, denn so kannst du uns anderen helfen und neuen Mut zusprechen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir sind wieder zusammen...

Beitrag  Grover am Mo Dez 22, 2008 3:11 pm

Hallo Birgit,
freut mich total, das zu lesen!!
Bin natürlich auch neugierig zu lesen, wie und warum das passiert ist!! bounce
Mach(t)'s mal gut und liebe Grüße!!

Grover

Anzahl der Beiträge : 215
Alter : 49
Anmeldedatum : 20.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

also, jetzt mal ausführlicher...

Beitrag  Lostgirl68 am Do Dez 25, 2008 8:16 pm

Hallo, Ihr Lieben,
zunächst für Euch alle ein schönes Weihnachtsfest mit wenig Kummer!
Nachdem es mit uns ja Knall auf Fall Mitte November am Morgen unserer geplanten Rom-Reise ziemlich grob zu Ende ging, habe ich nach ca. 5 Wo die ks mit ner mail beendet. Es folgte ein heftiger mail-wechsel mit Liebesbekundungen und Massen von Vorwürfen.
Eine Freundin sagte mir dann, als sie meine Dialoge las, dass er wohl nicht auf mich zugehen könne, wenn ich zwar schreiben würde, ich würde ihn lieben, aber gleichzeitig ein Bild von ihm präsentieren würde, was nur negativ wäre...außerdem würde ich immer um den heißen Brei rum schreiben, obwohl er immer fragte, was ich wolle.
Na ja, da hab ich mir ein Herz gefasst und geschrieben, dass ich immer noch mit ihm zusammen sein wolle, aber wie schwer mir das fiele, das zu schreiben, weil ich total wütend und traurig wäre und mir doch gewünscht hätte, er hätte um mich gekämpft.
Daraufhin hatten wir uns mitte Dezember verabredet, einem sonnabend.
Einen Tag vorher rief mich ne Freundin an, die in friendscout (so ne Baggerbörse) von ihm angegraben wurde. Sie war noch ohne Bild.
Ich sagte, das könne ja nicht sein, aber es war tatsächlich so (aua).
Na ja, mit diesen noch negativeren Gedanken im Hinterkopf haben wir uns dann getroffen. Zuerst machte er nur den Vorschlag, bei Chips und Bier vor der Glotze, als ich zustimmte, kam dann der Vorschlag, wir könnten schon vorher in der Stadt treffen, Kaffee und Essen gehen oder er würde kochen...wir waren dann Kaffee trinken und spazieren.
Ich hatte in einer meiner mails geschrieben, ich hielte ihn für borderline, mit seiner passiv-aggressiven Art (in was bisher geschah ein wenig ausführlicher). Immer so alle 3-4 Monate bekommt er total ne abweisende Art, wenn ich drauf reagiere, eskaliert es.
Wir haben dann lange geredet, leider keine direkte Entschuldigung wegen dem Geschubse und den Beschimpfungen. Er sagte, dass er das nicht könne, auf mich zuzugehen, wenn er erstmal so weit gegangen wäre, er überlege kurz, aber dann verkrümelt er sich nur in seiner Wohnung, grübele, versuche, sich abzulenken mit TV, PC, Pornos, etc., aber egal wo er wäre, immer würde er mich sehen und dass er dann auch mit niemand anderen richtig reden könne und es versuche mit sich selbst auszumachen (schade eigentlich).
Da inzwischen - am Morgen vor unserem Treffen - meine Freundin ihr foto in Friendscout einstellte, und er auch ihr Profil besuchte und sie auch erkannte, kam dann noch das chatten auf den Tisch und meine Fassungslosigkeit darüber, wie schnell er wieder nach anderen Frauen gucken würde...Er gestand mir, dass er sogar schon ne Verabredung hatte, zu der er nicht gegangen war (kein Trost, ich war geschockt).
Wir haben das We zusammen verbracht und er war sehr fürsorglich und gestand mir seine Liebe, seine Ängste, Gefühlevon Unzulänglichkeit etc.. Er erklärte mir, wie er es hasste, zu bemerken, sich genauso veratwortungslos zu verhalten wie sein eigner Vater, dass er das nicht wolle. Das war ziemlich emotional. Wie schlimm es wäre, wenn er gleichzeitig Distanz von mir wolle und dass ich bei ihm bin. wie er das untergräbt, indem er durch sein Verhalten Streit provoziere. Ich, wie ich nicht damit zurecht käme, wenn er mich mit seiner Muckeligkeit und zurückweisenden Art verletzt und ich dann nicht einhalten könne sondern dann alles auf den Tisch packe, was je negatives zwischen uns vorgefallen wäre...ich hau dann um mich und da bleibt kein Auge trocken...damit mach ich auch nichts einfacher.
Also, jetzt ist er für 3 Wo mit seiner Mama in Bangkok und wir sehen uns erst Mitte Januar wieder.
Ich versuche die Zeit auch dafür zu nutzen, mich mit meinen eigenen Unsicherheiten zu beschäftigen, damit wie ich mich mal anders verhalten kann, ist ganz schön schwer, bin auch oft brummig und planlos mit mir - na ja, das ist der Stand der Dinge, was sagt Ihr dazu?
Liebe Grüße, Biggy

Als wir uns trafen

Lostgirl68

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 48
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 19.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind wieder zusammen...

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 9:48 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten