hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Fr Jul 31, 2009 5:42 pm

hallo
zu mir:
ich, männlich, 27 jahre
unsere beziehung ging 3 1/2 jahre, vor genau vier wochen hat sie schluss gemacht
ich habe schon ALLE emotionalen fehler gemacht die man machen kann!

zur geschichte, will mich kurz fassen:

das erste jahr war super! ab dem zweiten jahr hab ich wieder angefangen am computer zu zocken(vor unserer beziehung habe ich schon leidenschaftlich gerne gezockt) wovon ich bis zum ende nicht mehr von weg kam.
ich habe es meiner ex "X" mal versprochen aber nie eingehalten. das letzte jahr habe ich sogar versäumt ihr zu zeigen wie sehr ich sie liebe! das scheitern war also eine vertrauenssache. respekt an meine ex da sie es noch so lange mit mir aushielt! ich habe noch andere fehler gemacht. konnte zB nicht ordentlich mit ihr diskutieren da ich meinen mund nicht aufbekam, hab auch ein zwei sachen gesagt die sie falsch versatanden hatte...
sie hat schluss gemacht mit der begründung das sie den abstand braucht um über alles nachzudenken. ich habe mich auch die erste woche nicht gemeldet, erst nach einer woche dann, weil sie ncoh sachen von mir hatte. darauf hin schrieb sie mir das ich ihr weh gatan habe weil ich mich nicht meldete...ich hätte wohl doch mal anrufen sollen...
ich fragte sie dann ob sie mir jemals verzeihen könnte, was sie aber mehr oder weniger ablehnte, die nächste zeit jedenfalls. danach fing ich an die ganzen emotionalen fehler zu machen. selbstmorddrohung (womit ichs mir am meisten versaut habe), meine liebe zu ihr auszusprechen, das ich meine fehler wieder gut machen werde etc. ich schrieb ihr nicht wenige sms und emails.
vor einer woche, also 3 wochen nach unserer trennung sagte sie mir sie hätte jetzt ihre jugendliebe gefunden und eine unglaubliche vertrautheit zu ihm, mit dem abschliessendem "lebe wohl & viel glück in meiner zukunft". ab da hatte ich erst richtig einen blackout bekommen und schrieb sachen die nicht gerade unsere angestrebte freundschaft festigten, ich entschuldigte mich auch schon dafür, aber sie ging tatsächlich immer mehr auf distanz. ein mal war ich dann noch bei ihr was ein fehler war weil ich geheult habe wie ein schlosshund und ich die bestätigung bekam das es endgültig kein zurück mehr gibt auch wenn ich mich ändere. doch ich liebe sie nach wie vor. ich glaube auch das sie mich noch gern hat, aber mir eben nicht mehr vertrauen kann.
jetzt sind vier wochen vergangen, seid gestern hab ich mich endlich nicht mehr bei ihr gemeldet.

nun meine frage: was soll ich denn machen wenn die die ks abgelaufen ist? sie anrufen und nach einem treffen fragen? scheint mir sehr sehr unwahrscheinlich zu sein das es klappt weil sie ja nun ihre jugendliebe hat auf die sie ihr leben lang gewartet hat!!!!!! (und ich war so dumm und machen den weg noch frei)

ich bin mir sicher das ich es schaffen kann ihr vertrauen in mich zurück zu gewinnnen,zocken tu ich jetzt schon nicht mehr. aber wie soll ich sie denn nur dazu überzeugen mir wieder zu vertrauen, vor allem jetzt wo sie schon einen anderen hat? ich kann nur hoffen und beten(was garnicht mein stil ist) das die beziehung mit ihrer "jugendliebe" ihren ansprüchen nicht gewachsen ist...
ich würde alles dafür geben sie zurück zu erobern und meine fhler auszubügeln.

LG

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Fr Jul 31, 2009 9:07 pm

was soll ich denn machen wenn die die ks abgelaufen ist?

Ich lese da raus, dass du vor hast die Tage zu zaehlen, bis die 7 Wochen rum sind...Fehlanzeige...so laeuft das nicht, aber keine Sorge, das merkst du in ein paar Tagen/Wochen schon selbst.
Du merkst doch selbst, dass deine Kontaktversuche sie noch mehr wegtreiben, also ist die KS jetzt das beste, was du machen kannst. Neue "Liebe" an ihrer Seite hin und her. Wenn sie jetzt vom grossen Glueck mit ihm spricht, muss das nicht bedeuten, dass es das jetzt auch fuer immer und ewig ist...kann aber.

Sieh zu, dass du dich jetzt um dich selbst kuemmerst und vor allem das zocken einstellst. Das ist echt ein Beziehungskiller (um mal meine eigene Erfahrung einzuflechten)
Lass den Computer am besten den Grossteil der Zeit aus und geh raus, tu was Spass macht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Sa Aug 01, 2009 1:08 am

brumm schrieb: Lass den Computer am besten den Grossteil der Zeit aus und geh raus, tu was Spass macht.

Und den Tip in nem Internet-Forum...

Was hast Du in der Zwischenzeit ( KS ) gemacht?

Meinen Ratgeber gelesen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Sa Aug 01, 2009 9:31 am

@ brumm:
keine angst, ich habs kapiert das ich die tage nicht einfach absitzen darf. ich hätte nur gern gewusst wie ich dann an die sache ran gehen sollte da sie ja den neuen macker hat. wenn er keine scheisse baut (was ihm die ersten monate sicherlich nicht passieren wird) müsste ich sie dann sehr gut überzeugen können dass sie mir tatsächlich vertrauen kann.

ach und "neue liebe" kann man auch nicht sagen. muss mich in meinem text berichtigen...sie hat ihre jugendliebe wiedergefunden, sprich: nach zig jahren kam sie endlich an die jugendliebe ran, weil bisher immer einer von beiden vergeben war... kann nur hoffen das durch die ganzen jahre die zwei keine beziehung hinbekommen sondern es eher bei einer freundschaft bleibt. kann´s mir nämlich nicht vorstellen das das klappen soll (besser gesagt hoffe ichs!)

mir das zocken abzugewöhnen krieg ich hin. das hab ich auf jedenfall eingesehen das es mein leben kaputt macht.

@koc:
jo, dein ratgeber hab ich gelesen.
welche zwischenzeit meinst du?^^ habe leider erst vorgestern mit ks angefangen, weil mir da erst richtig klar wurde das ichs ganz ohne hilfe nicht schaffen werde. nicht schaffen nen kühlen kopf zu bekommen und damit auch nicht schaffen meine echse zurück zu bekommen, falls ich die chance von ihr überhaupt krieg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Sa Aug 01, 2009 3:18 pm

Und den Tip in nem Internet-Forum...

*lol* nuja, ich hab ja nicht gesagt: "Mach das Ding nie wieder an!" In gewissem Masse ist das doch i.O. und da kann man ja gern hier rumkritzeln.

Rappel, ueberleg doch erstmal, was sie tatsaechlich an dir hatte. Ihr ward 3 1/2 Jahre zusammen, da ist garantiert genuegend passiert, was gut und schoen war und was sie im Nachhinein vermissen "koennte". Das kannst nur du einschaetzen. Und wenn du dir bei diesen Gedanken tatsaechlich darueber bewusst wirst, was du ihr alles gegeben hast, dann kannst du auch entspannt abwarten, was ihren neuen "Lover" angeht.
Wie willst du sie denn ueberzeugen? Mit Worten? Mit Aktionen? Das wird so nicht funktionieren. Du musst den Wandel tatsaechlich durchmachen und dich fuer dich selbst aendern...das wird nicht von heute auf morgen gehen und erst wenn es in Fleisch und Blut uebergegangen ist, kann sie es vielleicht spueren und merken, dass sich was getan hat. Das passiert glaube ich eher beilaeufig und kann kaum erzwungen werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Skorpion07 am Sa Aug 01, 2009 4:54 pm

Ich bin genau der selben Meinung wie brumm. Das einzige was ich ein klein wenig anders sehe ist, dass ganz am Anfang die Motivation für das ändern, ruhig auch deine echse sein kann, du wirst dann im Verlauf merken wie gut das auch für dich selbst ist, und wirst es nach einer Zeit dann nur noch für dich tun. Wichtig aber dabei ist, sich selbst nicht zu belügen. Ändern heißt, die Fehler auch als solche zu erkennen und nicht die Dinge als Fehler vorzugeben, wie dich deine echse gerne hätte.

Skorpion07

Anzahl der Beiträge : 126
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 16.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am Sa Aug 01, 2009 11:54 pm

OMG, wie blöd kann ein mensch alleine nur sein???????
mir ist gerade folgendes passiert:

bin heute ne ausgiebige runde mit dem auto gefahren...und wie sollte es nicht anders sein, durch den ort wo meine ex wohnt. normalerweise geht die hauptstrasse am ort vorbei, da aber ne baustelle ist muss man durch den ort fahren. also dachte ich mir (ich sollte manchmal nicht so viel denken) biegste mal ne strasse früher ab, fährst mal an ihrem haus vorbei. nächste querstrasse runter, gehts wieder auf die hauptstrasse. bin am haus vorbei und bieg ab in die querstrasse richtung hauptstrasse. auf einmal sehe ich vor mir ein pärchen auf dem bürgersteig laufen, wie der zufall es will, es war die ex mit ihrem neuen macker...SHIT! zum wenden wars zu spät also fuhr ich vorbei und hab die letzten 15min. bis nach hause wieder geschriehen...

das problem:
sie hatte vor mir einen freund der nach ende der beziehung sich wohl öfters vor ihrem haus versteckt hatte und sie beobachtete.
jetzt kann ich alle hoffnung vergessen, da sie mich mit sicherheit auch als "stalker" abheftet!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 12:48 am

Ist der Typ die Art Abstand, den sie zu brauchen meinte um über Euch nachzudenken?

Mal wieder ein deutliches Zeichen was von diesem Gelaber von wegen " Zeit brauchen um nachzudenken " zu halten ist...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 1:06 am

ist wahrscheinlich besser wenn ich sie vergesse! ...wenn es nur so einfach wär wie man es sagt...
die braucht glaube ich, mal professionelle hilfe. ich sollte über hilfe nachdenken sagte sie, weil ich nicht oft genug über probleme geredet habe, naja, wo kein probs sind kann man auch nicht drüber reden,wa.
ihre beziehungen gingen max. 5 jahre, 2 mal verheiratet...tzzz, da schafft der neue "vogel" das auch nicht länger als 3 jahre mit ihr, wenn überhaupt. die braucht auch mal ks! flüchtet sich immer wieder gleich in neue beziehungen wo sie ihr anscheinendes glück sucht. und deshalb muss unser eins so leiden? wenn ja die zeit mit ihr nicht so schön gewesen wäre Sad ...ich könnte gerade kotzen! heute gings mir mal den umständen entsprechend gut und dann sowas. ich habe zwar fehler gemacht, aber warum gehts ihr dann gut und kann schon wieder mit nem neuen vögeln??? ich kanns definitiv noch nicht!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 1:09 am

Rappel schrieb: ihre beziehungen gingen max. 5 jahre, 2 mal verheiratet...tzzz, da schafft der neue "vogel" das auch nicht länger als 3 jahre mit ihr, wenn überhaupt. die braucht auch mal ks! flüchtet sich immer wieder gleich in neue beziehungen wo sie ihr anscheinendes glück sucht.

les mal Lds das Kapitel über LSE-Frauen. Und dann lauf! Lauf weit, lauf schnell und dreh Dich nicht um!

Such Dir eine Frau ohne Dachschaden und hak die Grazie ab!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 4:05 pm

Das Universum wollte wahrscheinlich, dass du den Fehler machst da langzufahren und daraus lernst. Bist du sicher, dass die dich gesehen haben?
Und wenn...soll sie doch denken, was sie will...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 9:18 pm

100pro sicher! war ja grad mal 1m platz zwischen denen und mir. mein auto und das kennzeichen kennt sie ja sowieso...
hat mich jedenfalls wieder eine woche, oder mehr, zurückgeworfen.

wahrscheinlich hast du recht koc, aber ist echt nicht einfach wie ihr wisst. die zeit war zu geil mit ihr. 3 1/2 jahre kann man nicht so einfach von der schulter klopfen(auch wenn das ne kurze zeit ist gegenüber anderen hier aus dem forum).

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten