Meine Geschichte, und das offene Ende

Nach unten

Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  dom86 am So Okt 31, 2010 5:46 pm

Hi!
So jetzt melde auch ich mich hier einmal zu Worte.
Kurz und bündig. Vor knapp 3 Wochen hat meine Ex Freundin (21) nach 1 Jahr und 8 Monaten Beziehung mit mir (24) Schluss gemacht.
Ich versuche mich hier jetzt kurz zu halten!
Wir haben uns damals an einer Veranstaltung kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick. Sie war und ist die Frau meiner Träume.
Selbstbewusst , Vernünftig und alles andere was mein Traumpartner haben sollte.
Wir hatten ein Jahr eine Wundervolle Zeit miteinander. Liebesgeständnisse ohne Ende. Sie sagte sie kann es kaum glauben aber sie hat in mir ihren Seelenpartner gefunden und viele weitere Dinge.
Auch ich gab ihr alles an Liebe was ich hatte.
Doch dann kam ein entscheidender Einschnitt in unsere Beziehung. Bei mir auf der Arbeit veränderte sich alles.
Es begann mit extremem Mobbing bis zu gratis Überstunden schieben und Benachteiligung gegenüber andern.
Ich selbst bin ein eigentlich sehr selbstbewusster Mensch, Ich weiss was ich will und kann auch super auf andere Menschen eingehen.
Ich war eigetlich immer für die Probleme von allen da. Mit mir kann man supe reden und ich bin auch gerne der Lösungsansatz für Probleme.
Nur haben diese Probleme auf Arbeit aus dieser Person die damals war ein kleines Mickriges Häufchen Elend gemacht.
Ich erkannte mich selbst nicht wieder. Wenn ich gestresst nach Hause kam und sie war bei mir oder ich bei ihr war ich nur mies gelaunt.
Sie ging immer auf mich ein und wollte mit mir reden. Doch ich bekam die Zähne nicht auseinander. Ich saß da und schwieg sie an.
Genausowenig war ich natürlich für ihre Probleme da. Das ganze würde mich glaub auch gar nicht so mitnehmen wenn ich nicht wüsste das ich richtigen Bockmist gebaut habe. Sie ist einfach die Frau mit der ich meine Zukunft verbringen wollte. Durch sie und durch ihr zutun und zureden habe ich einen neuen Job gefunden. Ohne sie würde ich noch immer im alten Geschäft sitzen und mich platt machen lassen.
Der ganze Terror zog sich fast 7 Monate hin und sie hat gekämpft bis zum lezten.
Ich habe nun 3 Moante den neuen Job und dachte mir von Anfang an JETZT BIST DU DRAN. Arbeite an deiner Person. Werde der der du warst. beweise ihr das du es kannst. Es waren 3 verdammt harte Monate für mich aber ich hab mich wiedergefunden. Mein Ziel war ihr auf einer Augenhöhe entgegnen zu können und ihr zu zeigen. Schau ich bin wieder da. ich wollte das ganze was passiert ist klären und mich bei ihr Entschuldiugen. Hätte ich das ganze so gemacht ohne an mir zu arbeiten wäre es ihr gegenüber nicht fair gewesen und ich hätte sie in gewissermaßen belogen. Nun da ich soweit war habe ich mir viel ausgedacht.
Ein besonderer Abend mit einer besonderen Frau! Ich habe Blumen,Kerzen, Sekt und ein Entspannungsbad gekauft. Ich habe die Sachen für ihr Lieblingsessen gekauft. Es sollte einfach perfekt werden. Ich wollte mit ihr ein Wellnesswochenende machen. nur wir 2.
Doch sie kam mir zuvor. Einen Tag bevor ich das ganze erledigen konnte ( Dienstag ) machte sie Schluss. Sie hat den ganzen Tag meine SMS nur patzig beantwortet. Abends wollte ich dann wissen was los ist. Sie kam mit dem Auto ihrer Eltern zu mir. Sie erklärte mir das sie nicht mehr die gefühle für mich hat. Sie reichen nicht mehr für eine Beziehung. und BAM das war er. Der tritt in die Eier. Ich war am Boden zerstört. Sie saß 1,5 Stunden weinen auf meiner Couch und musste mich noch 3 mal in den Arm nehmen... Dann ging sie. Seither ist natürlich mein Selbstwertgefühl wieder dahin... Ich war 3 Tage Krank geschrieben. Ich schlafe schon 3 Wochen kaum noch... Habe 10 Kilo abgenommen... ( okay jetzt sind 74 das ist eigentlich ganz okay :-) ) Wir waren zusammen im selben verein ( Musikverein ich bin dort Dirigent ). Am Montag war sie noch in der Probe. Stimmte noch ab das sie mitkommt ans Probewochenende. Stimmte über Auftritte mit ab. Bestellte noch ein T Shirt.
Sie hatte bevor sie mich kennenlernte nicht unbedingt den Kontakt zu leuten. Sie saß viel zu Hause am Wochenende. Sie hat sich super eingelebt und super Freundinnen und Freunde gefunden. Und das alles warf sie an dem Abend über einen haufen. Sie trat aus dem verein aus.
Nachdem ich mit ihrer besten Freundin ne woche später einige Worte gewechselt hatte meinte sie das diese Aussprache trotzdem noch notwendig wäre. Ich schrieb ihr also ne SMS sie soll sich ne Zeit und n Ort aussuchen um einfach nochmal zu reden. Ne stunde später rief sie an. Sie war am Boden und schon am weinen als ich annahm. Sie sagte ob ich meine das ich so ihre gefühle einfach ndern kann. Ein Gespräch war direkt einfach nicht möglich. Danach schrieb ich ihr ne Mail sie soll erst einmal zur Ruhe kommen. Ich schrieb das mir dieses Gespräch einfach wichtig ist und wir trotzdem noch einige Dinge zu klären haben.
Ich bekam eine recht aggresive Email...
Sie hat mega Stress in der Uni. uni istn Job wie jeder andere auch. ich soll das begreifen. Sie meldet sich sobald sie Zeit hat. Nun ich war wohl einer der wenigen im Verein der die Studentenseite immer wieder verteidigt hat. Sie meinte dieses WE wird das Gespräch nix aber nächstes Wochenende können wir uns mal treffen.
nun weiss ich nicht wie ich reagieren soll. Ich habe von vielen gehört das alles sie sehr belastet. Aber sie versucht mit der ganzen Sache abzuschliessen.
Ich würde mich nicht so bescheuert anstellen wenn ich nicht wirklich wüsste das sie die Frau meines Lebens ist. Sie ist mir einfach zu wichtig um sie so einfach aufzugeben. Sie hat 7 Monate gekämpft und dann den Kampf in dem Moment aufgegeben wo es sich endlich mal gelohnt hätte darum zu kämpfen. Hätte sie das ganze vor 5 Monaten gemacht ich hätte es kommentarlos hingenommen.
Nur denke ich es ist halt nun meine Zeit darum zu kämpfen. Ich weiss was ich falsch gemacht habe und kann mir meine Fehler eingestehen.
Aber ich bin mir momentan nicht sicher wie ich an sie rantreten soll...
Dank euch schonmal im voraus.

dom86

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 31.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  espero am Mo Nov 01, 2010 1:01 am

study


Zuletzt von espero am Do März 03, 2011 8:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : gelöscht)
avatar
espero

Anzahl der Beiträge : 180
Alter : 59
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 26.08.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  dom86 am Mo Nov 01, 2010 4:20 pm

Hi,
für mich ist das schlimme eigentlich das es wahnsinnig viele Dinge zu klären gibt die einfach nie ausgesprochen wurden.
Und ich weiss ja was ich für fehler gemacht habe und das nicht nur seit 3 Wochen in denen sie Schluss gemacht hat.
Ich weiss das schon lange. Und genau als das ganze endlich geklärt werden sollte passiert das.
Ich versteh die Welt nicht mehr.
Sie sagte ja sie meldet sich wegen einem Gespräch. Ich warte einfach weiterhin ab...
Aufgeben kann und werde ich nicht. Sie hat 7 Monate für diese Beziehung gekämpft.
Leider war ich in den 7 Monaten so am Boden dass ich dort nich darauf eingehen konnte.
Aber jetzt liegt es wohl an mir.
Ich werde es nicht aufgeben solange noch ein letzter Funken Hoffnung für mich besteht...

dom86

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 31.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  dom86 am Di Nov 02, 2010 8:11 pm

mal ne runde pushen :-)
Gibts noch andere Meinungen ?

dom86

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 31.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  harry am Di Nov 02, 2010 8:42 pm

Hi Dom

du steckst voll in der Krise.

Ich selbst bin ein eigentlich sehr selbstbewusster Mensch........Nur haben diese Probleme auf Arbeit aus dieser Person die damals war ein kleines Mickriges Häufchen Elend gemacht

Das spricht nicht gerade für einen selbstbewussten Menschen. Probleme von Anderen lässt du zu sehr an dich heran. Wärst du selbstbewusst, würden dich diese Dinge zwar berühren, aber nicht so runterziehen.
Und noch etwas ist mir aufgefallen.

Sie ist mir einfach zu wichtig um sie so einfach aufzugeben. Sie hat 7 Monate gekämpft und dann den Kampf in dem Moment aufgegeben wo es sich endlich mal gelohnt hätte darum zu kämpfen.

Was nichts anders bedeutet, dass du ihr die Schuld an der ganzen Misere gibst. Sie hat 7 Monate gekämpft und dann aufgegeben. Nun wirfst du ihr vor, sie hätte gefälligst noch weiter machen sollen, weil es sich dann für sie gelohnt hätte. Tut mir leid, ich finde das ziemlich unfair von dir. Was hast du denn für euch in dieser Zeit unternommen? Hast du sie alleine kämpfen lassen? Dann brauchst du ihr auch keine Vorwürfe machen.

Deine Vorstellung von einem netten Abend ist ja lobenswert, aber ich denke, darauf kommt es nicht an. Ihr seit zu weit voneinander entfernt, als das ein Lieblingsessen, Blumen und Entspannungsbad (!) das ausgleichen könnten. Frauen sind nicht so einfach gestrickt, als dass sie sich davon beeinflussen lassen würden. Es ist wohl auch nicht das Problem, wie du euch einen schönen Abend machen willst sondern eher, was du für dich getan hast. Vielleicht hat sie auch geahnt, was ich vermute nämlich, dass du dir selbst etwas vor machst. Du hast versäumt, wirklich an dir zu arbeiten.

Wenn einem die Kraft verlässt, dann muss man handeln. Sie hat gehandelt, indem sie sich getrennt hat.
Mach ihr keine Vorwürfe sondern denk mal darüber nach, was du falsch gemacht hast und ändere das an dir.
avatar
harry

Anzahl der Beiträge : 1692
Anmeldedatum : 15.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  harry am Di Nov 02, 2010 8:45 pm

Nachtrag,

den Wunsch so Vieles noch zusagen, kannst du dir sparen. Damit treibst du sie weiter weg und es bringt überhaupt nichts mehr.
Es dient nur dazu, ihr ein schlechtes Gewissen zu machen und das wäre sicher das Schlechteste, was du tun könntest.
avatar
harry

Anzahl der Beiträge : 1692
Anmeldedatum : 15.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte, und das offene Ende

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten