Komplizierte Geschichte

Seite 5 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 2:15 pm


hallo träumerin

es wird dauern!
einsichten kommen nicht über nacht...

versuche wirklich nur deinen weg zu gehen und heraus zufinden, was DU wirklich willst!

ich glaube das liegt irgendwo ganz unten verschüttet...kenn ich pale
ich glaube, das ist auch ein frauenproblem!
wir opfern uns auf, geben alles, damit es allen gut geht.
wir funktionieren und irgendwann kommt der knall...
und dann fragen wir uns...
warum?
ich habe doch immer alles getan...
wer bin ich?
was will ich?
was fühle ich?
schon komisch... aber, wenn man das erkannt hat, kann man es ändern!

dann ist es auch nicht mehr so wichtig, ob man eine partnerschaft hat, oder nicht.
denn man macht seine eigenen gefühle nicht mehr vom partner abhängig!

du siehst es hier, uns allen ging es ähnlich!
es ist ein schwerer weg, aber wir schaffen das!

avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 2:36 pm

Hallo La Loba,

Du fasst es ziemlich gut zusammen Smile

Ich habe bisher tatsächlich so gelebt, dass ich es allen Recht machen wollte. Nach meinem Auslandssemester bin ich nach Deutschland zurück gekehrt, weil meine Familie (und mein Freund) es sich so sehr gewünscht haben.

Dann habe ich in der Karriere Gas gegeben, weil klar war, dass mein Mann nicht so viele Aufstiegsmöglichkeiten hat. Hätte es Kinder gegeben, wäre er zu Hause geblieben, damit ich das Haus der Familie finanzieren kann.

Ich habe geglaubt, das muss alles so sein (blöd, ich weiß) und habe das Ganze nie hinterfragt. Krisen mit meinem Mann gab es des öfteren...

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Blackhole am Do Jul 28, 2011 2:45 pm

Up`s !!!! Was ist den jetzt los ?????
Bin etwas überrascht das zu lesen.
Meine Wunschvorstellung wäre, da der einfachste Weg, dass mein Mann und ich wieder zueinander finde. Diese Möglichkeit sehe ich im Moment aber nicht.
Dem kann ich gut folgen, erklärt es doch auch Deinen "Hickhack" und Deine Bedenken zu der richtigen Entscheidung.
Ergo: erstmal alleine klar kommen.
Wenn das oben stimmen soll, wäre das die bessere Entscheidung gewesen. Aber o.k. Is jetzt so.
Ich hatte gehofft, dass er jetzt wenigstens irgendeine Art von Emotion zeigt, sei es Wut oder Kampfesgeist. Aber er hat resigniert. Vielleicht auch aus seiner Sicht verständlich.
Tja. Hier kommen wir zu etwas was ich bereits mehrfach mit Verwunderung gelesen und kommentiert hatte. Ist das wirklich so, dass Du (stellvertretend für Frauen ansich) denken, dass ein "Warnschuß" in Form von "ich trenne mich" Männer (hier als Verlassene) dazu bewegt zu kämpfen ????
(Ich krieg schon wieder Sodbrennen, aber ich vergleiche Dich nicht wieder. Versprochen cyclops )

Mal davon abgesehen, dass Männer bei so etwas fast immer aus allen Wolken fallen (sorry Brüder Smile ) gilt das "kämpfen" nur für eine ganz kurze Phase und dann tritt ein was ich immer als "Ein Mann, ein Wort" betitelt habe. O.k. Sie hat sich entschieden, dann ist das jetzt so.
Entweder wir werden needy (was ja auch nicht gewünscht ist) oder wir nehmen es hin. Sie hat sich ja entschieden !!!!!
Ich spreche jetzt auch ausdrücklich mit meiner persönlichen Einstellung dazu: Sie hat sich entschieden, sie MUSS den ersten Schritt tun oder es bleibt wie es ist.
(Allerdings versuche ich diesmal auch die Zeit zu nutzen, Schwächen und eigene Fehler zu erkennen und daran zu arbeiten. Es sollen ja noch Wunder geschehen Very Happy Very Happy Very Happy )
Ob Dein Mann das macht oder was auch immer, wissen wir hier nicht.

Ansonsten. Schaun wir halt wie jeden Tag optimistisch in die Zukunft drunken cheers

LG Blackhole




avatar
Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 3:10 pm

tja blacky...und das ist das grösste problem!
wir setzen uns mit der problematik auseinander, der/die ex eher weniger.
...meisst erst dann, wenn es zu spät ist!
oder wenn sie die verlassenen sind...
also ist es doch so, dass wir reifer (grins) werden und unserem leben eine andere sichtweise geben.
was also, wenn ex zurück möchte, aber sich kaum gedanken gemacht hat, nur bla bla...
um das alte, sichere leben weiterzuführen?

zwei möglichkeiten...
reden, reden, reden...tja, das wird dem anderen zu viel und er/sie flieht erneut.
oder man findet eine lösung
und 2. man steckt wieder zurück und führt das alte leben weiter, nur um den partner nicht zu verlieren!

eine trennung geschieht ja nicht aus heiterem himmel, es ist meist ein langer prozess, den man nicht bemerkt.
wo jede kleinigkeit an übel, ärger und unausgesprochenem in einen sack gepackt wird,
irgendwann ist dieser sack voll und es knallt!
einer flieht und einer bleibt zurück, mit dem sack...

nach meiner ganzen geschichte und dem, was ich hier alles lernen durfte, ist es wirklich schwer
mit ex neu zu beginnen!
wenn, ist es eh erst nach sehr langer zeit möglich, weil man sich erstmal selbst sein leben bewusst werden sollte!
das heisst, ks ist wichtig, aber nur das kleinste übel!!!
es reichen keine 6 wochen oder monate!
zeit ist relativ!
es kommt darauf an, selbst aktiv zu werden...dann spielt die zeit eh keine rolle mehr!

die zeit, die man darauf verwendet ex back zu gewinnen...ist vertane zeit!
es sollte zurück ins eigene leben heissen!!!

ich kann falsch liegen, es ist nur meine sicht der dinge!
viele hier im forum haben ähnliche erfahrungen gemacht.

ich freue mich, über jeden, der seine ex, ihren ex zurück erobert hat!
und wünsche ihnen alles glück dieser welt!

...nur ist dies ein kleiner teil, und meisst haben BEIDE die einsicht bekommen, ihr leben zu ändern und ein neues miteinander zu leben!

ICH MÖCHTE HIER NIEMANDEN DIE HOFFNUNG NEHMEN!!!
es liegt an jedem selbst!

ES IST SCHWER DAS GLÜCK UND DIE LIEBE IN SICH ZU FINDEN,
ABER UNMÖGLICH
ES BEI JEMAND ANDEREN ZU SUCHEN!

avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 3:46 pm

...nur ist dies ein kleiner teil, und meisst haben BEIDE die einsicht bekommen, ihr leben zu ändern und ein neues miteinander zu leben!

Und das Ding ist doch auch, bei dem Ganzen, dass zwei erstmal sich selbst wiederfinden, jeder einzeln, um sich dann zusammen wieder zu finden, darf die Liebe nicht auf der Strecke bleiben, denn sonst macht Exback ja auch keinen Sinn, nur so als schlauer gewordene WG....

Und ob das geht??????
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  lucretia am Do Jul 28, 2011 3:48 pm

La Loba schrieb:tja blacky...und das ist das grösste problem!
wir setzen uns mit der problematik auseinander, der/die ex eher weniger.
...meisst erst dann, wenn es zu spät ist!
oder wenn sie die verlassenen sind...
also ist es doch so, dass wir reifer (grins) werden und unserem leben eine andere sichtweise geben.
was also, wenn ex zurück möchte, aber sich kaum gedanken gemacht hat, nur bla bla...
um das alte, sichere leben weiterzuführen?

das unterschreib ich Wink
zwei möglichkeiten...
reden, reden, reden...tja, das wird dem anderen zu viel und er/sie flieht erneut.
oder man findet eine lösung
und 2. man steckt wieder zurück und führt das alte leben weiter, nur um den partner nicht zu verlieren!

eine trennung geschieht ja nicht aus heiterem himmel, es ist meist ein langer prozess, den man nicht bemerkt.
wo jede kleinigkeit an übel, ärger und unausgesprochenem in einen sack gepackt wird,
irgendwann ist dieser sack voll und es knallt!
einer flieht und einer bleibt zurück, mit dem sack...

war bei mir genauso und ich kann für viele frauen sprechen...wo es auch so war!
nach meiner ganzen geschichte und dem, was ich hier alles lernen durfte, ist es wirklich schwer
mit ex neu zu beginnen!
wenn, ist es eh erst nach sehr langer zeit möglich, weil man sich erstmal selbst sein leben bewusst werden sollte!
das heisst, ks ist wichtig, aber nur das kleinste übel!!!
es reichen keine 6 wochen oder monate!
zeit ist relativ!
es kommt darauf an, selbst aktiv zu werden...dann spielt die zeit eh keine rolle mehr!

die zeit, die man darauf verwendet ex back zu gewinnen...ist vertane zeit!
es sollte zurück ins eigene leben heissen!!!

sehe ich genau so Shocked
ich kann falsch liegen, es ist nur meine sicht der dinge!
viele hier im forum haben ähnliche erfahrungen gemacht.

ich freue mich, über jeden, der seine ex, ihren ex zurück erobert hat!
und wünsche ihnen alles glück dieser welt!

...nur ist dies ein kleiner teil, und meisst haben BEIDE die einsicht bekommen, ihr leben zu ändern und ein neues miteinander zu leben!

ICH MÖCHTE HIER NIEMANDEN DIE HOFFNUNG NEHMEN!!!
es liegt an jedem selbst!

ES IST SCHWER DAS GLÜCK UND DIE LIEBE IN SICH ZU FINDEN,
ABER UNMÖGLICH
ES BEI JEMAND ANDEREN ZU SUCHEN!

sehr schöer spruch...und wie wahr!!!

liebe la loba
sorry das ich jetzt so frech war...einfach nur zu kommentieren...aber deinen ausführungen ist nichts hin zu zufügen!

sicherlich sind die charaktäre anders von partner zu partner und auch wie sie damit umgehen...aber ich habe mich jetzt schon manchmal gefragt...wenn es der passende (hört sich immer komisch an) partner gewesen wäre...wäre das ganze soweit gekommen? wahrscheinlich nicht!
ich führe seit einem halben jahr eine ganz wunderbare beziehung...ohne streß...ärger...streitereien...es ist einfach wie im urlaub Wink
natürlich werden dann und wann auch mal spannungen kommen...kann mir aber nicht vorstellen...das dies irgendwie eskaliert oder in streit und nichtachtung endet...weil wir BEIDE bestrebt sind unsere beziehung so zu erhalten (ja sie ist noch ganz frisch)...aber trotzdem war ich in meinen früheren bez. (aus heutiger sicht) nur alleine bestrebt eine schöne bez. zu führen...auszuleben ect.
lg lucretia
avatar
lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 4:03 pm

Blackhole schrieb:Tja. Hier kommen wir zu etwas was ich bereits mehrfach mit Verwunderung gelesen und kommentiert hatte. Ist das wirklich so, dass Du (stellvertretend für Frauen ansich) denken, dass ein "Warnschuß" in Form von "ich trenne mich" Männer (hier als Verlassene) dazu bewegt zu kämpfen ????
(Ich krieg schon wieder Sodbrennen, aber ich vergleiche Dich nicht wieder. Versprochen cyclops )

Mal davon abgesehen, dass Männer bei so etwas fast immer aus allen Wolken fallen (sorry Brüder Smile ) gilt das "kämpfen" nur für eine ganz kurze Phase und dann tritt ein was ich immer als "Ein Mann, ein Wort" betitelt habe. O.k. Sie hat sich entschieden, dann ist das jetzt so.
Entweder wir werden needy (was ja auch nicht gewünscht ist) oder wir nehmen es hin. Sie hat sich ja entschieden !!!!!
Ich spreche jetzt auch ausdrücklich mit meiner persönlichen Einstellung dazu: Sie hat sich entschieden, sie MUSS den ersten Schritt tun oder es bleibt wie es ist.
(Allerdings versuche ich diesmal auch die Zeit zu nutzen, Schwächen und eigene Fehler zu erkennen und daran zu arbeiten. Es sollen ja noch Wunder geschehen Very Happy Very Happy Very Happy )
Ob Dein Mann das macht oder was auch immer, wissen wir hier nicht.

Ansonsten. Schaun wir halt wie jeden Tag optimistisch in die Zukunft drunken cheers

LG Blackhole





Und mal wieder fühle ich mich falsch verstanden Twisted Evil Entweder liegt das an "uns" oder tatsächlich an einem Männer / Frau Dilemma!

Also: Ich bin eine sehr impulsive, lebendige und spontane Frau. Ich packe die Dinge an (normalerweise). Mein Mann ist / war eher der ausgeglichene, ruhigere part in der Beziehung. Diese Rolle hatte er am Ende so zur Perfektion gebracht, dass mich unsere Beziehung nur noch gelangweilt hat. Dies habe ich VOR der Begegnung mit dem anderen Mann angesprochen, aber er hat mich nicht ernst genommen bzw. nachdem was ich hier so lese, es vielleicht nicht verstanden. Es gab bei ihm keine Gefühlsausschläge, weder nach oben noch nach unten.

Meine letzte Hoffnung war, dass er sich durch meinen Auszug irgendwie aus der Ruhe bringen lässt und mir mal die Meinung sagt. Mir die Stirn bietet. Emotionen zeigt! Aber das tut er nicht. Er kann es nicht.

Ich mag ihn und respektiere ihn als Menschen. Aber nicht als Partner. Obwohl ich es so gerne wollte.... aber so "gleichmäßig" kann ich mir mein restliches Leben nicht vorstellen....

Verständlicher?

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Hallole1233 am Do Jul 28, 2011 4:26 pm

Hats du *ich lieb dich nicht wenn du mich liebst* gelesen?.....auch verstanden????
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 5:24 pm

Nein, das Buch habe ich noch nicht gelesen.

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Hallole1233 am Do Jul 28, 2011 5:26 pm

Dann wirds höchste Zeit!....ich denke das ist genau das was du jetzt brauchst....du siehst danach hoffentlich klarer.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 6:54 pm



...schon verzwickt...
man liebt das, was man nicht haben kann...
weil der reiz so gross ist?
oder weil man sein ego bestätigen möchte, es doch zu bekommen?
und dann?
um eventuell zu erkennen, was man verloren hat?

sorry, sind nur gedankengänge...
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 7:01 pm

La Loba, Du sprichst immer in Rätseln Cool

Ich wollte mich nicht in den anderen verlieben und habe mich lange gegen die Gefühle gewehrt (durfte ja nicht sein, macht man nicht). Irgendwann habe ich es zugelassen und es war wirklich die schönste Zeit meines Lebens, BIS die Zweifel bei der anderen Person aufkamen...

Ich liebe ihn also nicht zwangsläufig weil er mich liebt. Ich habe mich in ihn verliebt, weil er ein toller Mensch ist, der mir die Aufmerksamkeit gegeben hat, nach der ich mich gesehnt habe und der mich so akzeptiert, wie ich bin. Sprich, ich liebe ihn, weil er mich liebt.

Äh.... oder so ähnlich Rolling Eyes

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 7:17 pm


hääää???
wenn das so wäre, wo ist er dann??? affraid
sorry, aber du suchst etwas bei anderen, was du nur bei dir finden kannst!
nämlich selbstbestätigung! eigenliebe! selbstvertrauen!
kann sein, dass dein mann dir nicht mehr das gegeben hat, was du wolltest...brauchtest...suchtest
aber, dass wirst du auch nicht bei dem "neuen" finden! Suspect

lies bitte das buch, welches dir halloele immer so schmackhaft macht!!!

suche bei dir!!!

ich schreibe nicht in rätseln, du möchtest es nur nicht wahr haben... Wink

bitte nicht böse sein, irgendwie verstehe ich dich ja auch...
möchte dir nur helfen.
aber du tust 3 menschen weh...
deinem ex, weil er leidet
dem neuen, weil du klammerst
dir, weil du nicht ehrlich zu dir selbst bist! das ist das schlimmste!

nur wenn du dich änderst, kann dein umfeld darauf reagieren.
es kommt dann vielleicht nicht, wie du es dir jetzt gerade wünschen würdest...
aber es kommt das, was du möchtest!

halte durch...

avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 7:25 pm

Ich liebe ihn also nicht zwangsläufig weil er mich liebt.

Ok, Du liebst ihn nicht deshalb, weil er Dich liebt.

Ich habe mich in ihn verliebt, weil er ein toller Mensch ist,

Wie schön!!!!

der mir die Aufmerksamkeit gegeben hat, nach der ich mich gesehnt habe und der mich so akzeptiert, wie ich bin.

???? Ist er deshalb der tolle Mensch?????

Sprich, ich liebe ihn, weil er mich liebt.

Ähäääää???? Wie war das noch oben????

avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 7:47 pm

Liebe Träumerin,

entscheide Dich gegen Deinen Mann. Sag ihm das, mach ein für allemale Schluss mit ihm. Das Finazielle kannst Du so regeln, wie Du es für gerne tun möchtest, aber befrei Dich und ihn emotional aus der Ehe. Halte KS, damit er Ruhe finden und Dich loslassen kann.

Dann akzeptiere, dass der andere Dir das nicht geben kann und will, was Du von ihm möchtest und lass ihn los. Halte KS, damit Du ihn loslassen kannst.

Dann konzentriere Dich auf dich und das, was Du Dir für Dein Leben vorstellst und kläre, warum Dir so schwerfällt, Entscheidungen zu treffen.

Sei erwachsen und nimm Dein Leben in die Hand. Finde zu Deiner innerlich sicher vorhandenen Stärke!!!

Ausser Dir selbst holt Dich da keiner raus! Jedenfalls keiner von den Kerlen, die da gerade zur Debatte stehen. Und warte nicht auf den Prinzen....

Liebe Grüße Bine

avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 8:17 pm

Bine schrieb:
Ich liebe ihn also nicht zwangsläufig weil er mich liebt.

Ok, Du liebst ihn nicht deshalb, weil er Dich liebt.

Ich habe mich in ihn verliebt, weil er ein toller Mensch ist,

Wie schön!!!!

der mir die Aufmerksamkeit gegeben hat, nach der ich mich gesehnt habe und der mich so akzeptiert, wie ich bin.

???? Ist er deshalb der tolle Mensch?????

Sprich, ich liebe ihn, weil er mich liebt.

Ähäääää???? Wie war das noch oben????


Ich habe oben ein "nicht" vergessen... war auf La Lobas Andeutung gemünzt, dass ich ihn nur deshalb liebe, weil er mich nicht liebt.

Sorry, bin jetzt etwas konfus und matschig von dem ganzen Tag auf der Arbeit.

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Träumerin am Do Jul 28, 2011 8:19 pm

La Loba,

findest Du tatsächlich, dass ich klammere!?

Weil ich mir Sorgen mache, warum er sich nun seit einer Wohe nicht gemeldet hat? Obwohl wir normalerweise jeden Tag Kontakt haben und er sich normalerweise auch im Urlaub regelmäßig meldet?! Ich schreib ihm nicht, ich ruf ihn nicht an.... ich wundere mich nur und frage mich, ob es mit meinem Brief zusammen hängt.

Ist das in Deinen Augen Klammern? Ich muss so doof fragen, weil ich meinen Partner immer den selben Freiraum gegeben habe, den ich selbst brauche...

LG

Träumerin

Träumerin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 15.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 8:26 pm


wow... sorry...jetzt bist du ganz schön fertig, oder?!

das war nicht der sinn!!!
wir meinen es nur gut!
und wollen dir auf diesem schweren weg helfen!
wir selbst haben genug fehler begangen...

nimm dir eine kurze auszeit und schau din dein pn!

knuddel
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 10:59 pm

Hallo Träumerin,

vielleicht ist die Zeit jetzt für ihn ja nicht "normal"? Vielleicht macht er sich Gedanken über euch? Vielleicht versucht er gerade eine KS? Vielleicht möchte er Dir Freiraum geben?

Wie sieht und empfindet er denn Dein Verhältnis zu Deinem Mann? Vielleicht versteht er nicht, wo Du stehst?

Mein Leben habe ich mit meinem Mann so gestaltet, dass alles auf dieses riesen /!!) Haus hinaus lief und dem Plan, nun Kinder irgendwann zu bekommen. Es fällt mir wirklich schwer, mich von dem allen zu verabschieden. ......

Und hab natürlich auch schon festgestellt, dass ich ihm mit meinem Verhalten vielleicht noch Hoffnungen machen könnte.....

Unterm Strich hast Du aber recht... ich bin feige. Aber es ärgert mich auch, dass er das einfach so hinnimmt

So siehst sogar Du Dein Verhalten!!!!

Meine Wunschvorstellung wäre, da der einfachste Weg, dass mein Mann und ich wieder zueinander finde....

Parallel dazu (und schwierig getrennt zu sehen), gibt es da noch den anderen Mann, in den ich mich verliebt habe, aber der sich nicht richtig auf mich einlassen kann.

Ich habe bisher tatsächlich so gelebt, dass ich es allen Recht machen wollte.

Und das strahlst Du vieeleicht auch auf den Neuen so aus!!! Der Mann hat Kinder. Der kann nicht grenzenlos experimentieren!!!!

Du musst wissen, was Du willst. Und das durchsetzen. selbst auf die Gefahr hin, dass Dir nichts bleibt. Wenn es Dein Mann nicht mehr ist, sondern der Andere, handle danach!!!

Wenn es dein Mann ist und nicht der Andere, handle danach!!!

Das mit dem "es ist schön, dazwischen zu hängen" , kam von mir. Manchmal ist es eben bequem, keine Entscheidung zu treffen. Bei allem, was Du schreibst, erkenne ich nicht wirklich, was DU willst. Und glaub mir, das sehen und fühlen "Deine" Männer auch. Und deshalb nochmal:

Ausser Dir selbst holt Dich da keiner raus! Jedenfalls keiner von den Kerlen, die da gerade zur Debatte stehen. Und warte nicht auf den Prinzen....

Liebe Grüße Bine
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 11:10 pm



STOP!!!

...hey...träumerin ist seit mai hier...
wie lange haben wir gebraucht???

es ist nicht einfach ehrlich zu sich selbst zu sein, zu werden!

das braucht zeit! klar, ich finde auch nicht alles so toll, was träumerin macht...
aber...jeder ist sein eigener glückes schmied!!!
und mal ehrlich...
wer vo uns hat keine fehler gemacht???
träumerin ist aber ehrlich und schreibt das auch...

step by step

lol!
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 11:18 pm

Liebe Träumerin, liebe La Loba,

es geht mir nicht darum ob ich das toll finde, was sie macht. Sie hat zwei Männer im "Orbit" und das ist doch mal nicht schlecht. Eigentlich beneidenswert.

Aber sie ist seit Mai hier, weil der Neue ihr nicht das gibt, was sie sich wünscht. Und ich fürchte eben, dass das daran liegt, dass sie auch ihm gegenüber irgendwie ausstrahlt, dass sie ihren Mann nicht absolut aufgeben kann. Sie liebt den neuen mit Fallschirm.

Wenn er das nur ansatzweise so empfindet, wie es hier für mich rüberkommt, ist das aus meiner Sicht ganz klar ein Grund, warum er sie nicht komplett in sein Leben lassen kann.

Ein echter Teufelskreis. Und daraus kommt sie nur aus eigener Kraft und mit dem Eingehen eines Risikos raus.

Könnte so sein.....

Ich kann da ja auch völlig daneben liegen! Das hab ich schon mal Wink.

Aber letztendlich möchte ich ihr helfen, auch wenn das vielleicht nicht so klingt.

Liebe Grüße Bine
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 11:23 pm

ja bine, ich gebe dir recht, aber die einsicht muss von ihr kommen...
daher hatte ich ja auch...

...schon verzwickt...
man liebt das, was man nicht haben kann...
weil der reiz so gross ist?
oder weil man sein ego bestätigen möchte, es doch zu bekommen?
und dann?
um eventuell zu erkennen, was man verloren hat?

...geschrieben!

ich weis, bine du möchtest helfen!
aber holzhammermethode???
autsch!
aber vielleicht ist es gerade das, was träumerin braucht???!!!

lassen wir uns überraschen!
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Bine am Do Jul 28, 2011 11:32 pm

Liebe Träumerin, liebe la Loba,

vielleicht liebt sie gar nicht das, was sie nicht haben kann.

Vielleicht liebt sie jemanden, der Angst davor hat, sie in sein Leben zu lassen, weil er sie nicht versteht.

Der sie genausowenig versteht wie der ein oder andere hier. Mir zumindest (sorry, ich bin blond) ist seit Mai nicht wirklich klar, was sie will.... Und wenn es ihm genauso geht??? Und wenn er nur sich und seine Kinder vor Verletzungen schützen möchte???

Vielleicht ist es ganz einfach????

Liebe Grüße Bine
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 11:37 pm



vielleicht liebt sie gar nicht das, was sie nicht haben kann.

Vielleicht liebt sie jemanden, der Angst davor hat, sie in sein Leben zu lassen, weil er sie nicht versteht.

Der sie genausowenig versteht wie der ein oder andere hier. Mir zumindest (sorry, ich bin blond) ist seit Mai nicht wirklich klar, was sie will.... Und wenn es ihm genauso geht??? Und wenn er nur sich und seine Kinder vor Verletzungen schützen möchte???

Vielleicht ist es ganz einfach????

...ist liebe einfach???
im grunde ja!
was ist die grundvoraussetzung dafür?
das man ehrlich zu sich selbst ist und weis, was man will...

sorry bine, bin auch blond...vielleicht liegen wir ja beide falsch!!! grins
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  La Loba am Do Jul 28, 2011 11:39 pm



HALLO TRÄUMERIN....


...SAGST DU AUCH NOCH ETWAS DAZU??? Suspect Shocked

...bringe bitte licht ins dunkle... sunny
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten