Bruchlandung . . .

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Bine am Fr Jun 17, 2011 10:33 pm

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag Bine am Di Jun 14, 2011 9:32 pm
Hallo Andreas,

halte die KS ein. Und nach Möglichkeit triff Dich nicht mit der Cousine und bring nichts in Erfahrung.

Was willst Du damit erreichen? Sie möchte Abstand, dann finde Dich damit ab!!! Es bringt nichts, irgendetwas über sie von Anderen erfahren zu wollen. Das führt nur dazu, dass Du nicht zur Ruhe kommst und du brauchst auch Ruhe und Abstand. Erfüll ihr ihren Wunsch nach Abstand und lass sie los.

Hast Du die Ratgeber hier gelesen? Mach das mal.

LG Bine

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Sa Jun 18, 2011 1:51 am

Zwischenstand nach 5 Tagen KS.

Mann . . . ich bin so ein Idiot ! Ich hab´s getan - ich habe Sie angerufen ! Unter dem Vorwand, ob Sie zu einer Veranstaltung bei uns im Ort käme, habe ich Idiot Sie tatsächlich kontaktiert !

Wir redeten -wie immer- eigentlich ganz normal ! Sie sagte mir, Sie wolle auch zu dieser Veranstaltung kommen, ich stimmte, innerlich zwar aufgeregt, jedoch äußerlich nüchtern, zu ! "Es sei mir recht, wenn Sie käme, würde mir aber auch nichts ausmachen, wenn nicht" (von wegen . . .) !

19.00h dann Start der "Skate-Night" bei uns im Ort ! Wir beide fuhren zusammen ! Die ganze Zeit ! Unterwegs viel geredet. Hab versucht, Emotionen im Griff zu halten, kam jedoch bei meinen Fragen immer wieder auf Ihre Affäre zu sprechen. Sie gab mir auch kurze, knackige Antworten, die mir tlw. sehr weh taten, doch ich konnte es einfach nicht lassen, Sie immer wieder auf dieses Thema anzusprechen.

Ich merkte dadurch jedenfalls, wie abgeklärt Sie bereits mit diesem Thema umgeht und damit schwanden meine Hoffnungen von Minute zu Minute !

Nach der Veranstaltung gab es eine wenig spektakuläre Verabschiedung und jetzt sitz ich hier wieder mehr oder weniger geknickt, jedoch mit dem wilden Entschluß die KS. jetzt mal länger durchzuziehen ! Hab´ ihr grad´ so zum drüber nachdenken nochmal eine Mail geschrieben und will mich jetzt die kommenden Wochen einfach mal so ohne Ankündigung komplett aus dem Verkehr ziehen !

Wenn nur nicht diese vielen gemeinsamen Interessen wären . . . ich kann mich doch auch nicht vor ihr verstecken (und das will ich auch gar nicht) !

Mann, was für ´ne Scheiße
Hoffentlich krieg ich das, mit Eurer Unterstützung, hin !

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Alder am Sa Jun 18, 2011 2:11 am

CommanderTom schrieb: Hab versucht, Emotionen im Griff zu halten, kam jedoch bei meinen Fragen immer wieder auf Ihre Affäre zu sprechen. Sie gab mir auch kurze, knackige Antworten, die mir tlw. sehr weh taten, doch ich konnte es einfach nicht lassen, Sie immer wieder auf dieses Thema anzusprechen.

Ich merkte dadurch jedenfalls, wie abgeklärt Sie bereits mit diesem Thema umgeht

Sie war/ist darauf vorbereitet, ganz einfach. Mache dir darüber keinen Kopf.

Alder

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 12.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Gast am Sa Jun 18, 2011 2:30 am

also KS ab sofort!!!!!! und denke daran, nach jeder unterbrechung wirst du nur zurückgeworfen und verlierst nur noch die zeit! sonst nix! ...oder...oja, wart....nerven, die auch! du verlierst wertvolle zeit...

fang endlich mal konsequent an!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am So Jun 19, 2011 12:04 am

Und wieder ist ein Tag vorüber - na-ja . . . fast !

Heute ist jetzt der dritte Anlauf meinerseits die KS. durchzuziehen ! Ich hoffe, das ich das jetzt mal auf die Reihe kriege ! Aller guten Dinge sind ja bekanntlich "drei" !

Ich hab´ heute das erste mal seit Wochen mal wieder was für unser Haus (ich meine für mein Haus) getan !
War im Baumarkt gewesen und hab mir für die Duschkabine ein schönes Mosaik rausgesucht und auch gleich mitgenommen !
Mein Sohn war auch mit dabei, und wir hatten sogar etwas Spaß während unseres Einkaufs.

Es fällt mir immer noch schwer, ihm meine Enttäuschung nicht so sehr anmerken zu lassen, denn eigentlich hatten wir früher mehr Spaß zusammen . . . !

Später hab´ ich dann noch ´ne ausgedehnte Radtour mit ihm gemacht und bin dann mit ihm und einem Kumpel, der mir öfter auf der Baustelle geholfen hat, noch schön essen gegangen. Eigentlich ein schöner Tag, doch leider hatte ich trotzdem des öfteren SIE im Kopf. Eigentlich den ganzen Tag. Das nagt und bohrt so unglaublich hartnäckig . . . gäbe es doch nur einen "Aus-Schalter" !

Ich wünschte, es wären schon ein paar Wochen, die wir uns weder gesehen, noch gehört hätten ! Ich bin echt schon mal gespannt, wenn es soweit ist, wie´s mir dann geht (so in ein paar Wochen, meine ich) ! Ob ich dann wohl immer noch so verbissen an Sie denke ? Oder Sie vielleicht an mich ? Ob es vielleicht in dieser Zeit einen Annäherungsversuch von ihr geben wird ? Und wie ich dann wohl darauf reagieren würde ?

Eigentlich möchte ich mir über diesen Punkt gar keine Gedanken mehr machen . . . doch irgendwie pack´ ich das noch nicht so ganz !

Egal - Hauptsache, ich bringe mich selbst jetzt mal wieder ins Reine. Mit mir und meinen Gedanken muß es jetzt endlich mal aufwärts gehen. Ich will wieder durchstarten. Ich will wieder ich sein. Ich will LEBEN !!!

Gestern, als ich Sie zum letzten Mal sah, erzählte Sie mir, das Sie heute mit ein paar Freundinnen (etliche Singles) in so einen Tanzschuppen geht (ich würde eher sagen: Baggerschuppen) ! Na und ? Soll Sie doch ! Sie wird schon merken, das Sie dort auch nicht gleich das Gelbe vom Ei finden wird !

Aber . . . lassen wir das ! Sie soll Ihren Spaß haben und ich bin mir auch relativ sicher, das Sie da nicht hingehen wird, um gleich einen Neuen anzuschleppen ! Dafür ist Sie selbst noch lange nicht soweit, das weiß ich genau ! Ist auch alles von Ihr nur ein Versuch, sich abzulenken !

Mein Tag morgen ist auch schon ziemlich verplant . . . Gott sei dank ! Nächste Woche dann noch drei Tage arbeiten, dann 3 1/2 Wochen Urlaub (endlich) ! Vor 2-3 Wochen, dachte ich noch mit Schrecken an meinen Urlaub ! Was sollte ich in dieser langen Zeit nur anstellen ? Ich hatte echt Panik davor !

Heute weiß ich: ich werde mir einfach ein paar Klamotten und ein wenig Geld schnappen und für 3-4 Tage einfach mal abhauen ! Ziel ? Kenne ich noch nicht . . . doch: zu mir selbst finden ! Ich freu´ mich schon tierisch !

Also . . . ich halte Euch weiter auf dem Laufenden !

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am So Jun 19, 2011 1:57 pm

So . . . Tag 2 der KS. (shit - erst der 2. Tag im 3. Anlauf . . .) - Klingt irgendwie lächerlich, aber irgendwann muß ich´s ja jetzt mal packen !

Treff´ mich jetzt gleich mit einem Kumpel (dem geht´s übrigens auch bescheiden, wegen seiner Ex) und helf´ ihm, in seiner neuen Wohnung beim Tapeten abkratzen ! "Sonntag´s" ? Werden sich jetzt einige Fragen ! "Ja - Sonntags" ! Hauptsache raus hier aus meiner Bude und ablenken !

Wenn wir bei ihm fertig sind, gehen wir evtl. noch zu mir ins Haus, um da noch eine Kleinigkeit fertig zu machen und heute abend ist wieder Sport angesagt (hoffentlich hält das Wetter) !

Wünsche allen einen halbwegs angenehmen Tag !
Lasst Euch auf keinen Fall unterkriegen !

So far

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Bine am So Jun 19, 2011 9:53 pm

Mach Dir mal keine Gedanken, von wegen sonntags Tapeten abreissen.

Hatte in meiner Verzweiflung nach der Trennung an meinem Geburtstag einen Tag Urlaub, um wie ein Tier beim Umzug meiner Freundin zuzupacken.

Hauptsache der Tag geht rum!!!!


Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am So Jun 19, 2011 10:29 pm

Hi Leute !

So . . . bin jetzt wieder zuhause und muß sagen, das mein Tag eigentlich gar nicht mal so schlecht war (bis auf die üblichen kurzen Durchhängerchen halt) !

Hab´ meinen Plan heute durchgezogen, meinem Kumpel etwas geholfen, worauf er sich revancierte und noch kurz mit zu mir auf die Baustelle kam. Dann war ich mit meinem Sohn auf ´ner Ponyfarm, wo er sich ´ne halbe Stunde auf dem Rücken eines Pony´s entspannen konnte. Später dann heim zum essen und gerade eben mit ihm nochmals ´ne Stunde auf dem Fahrrad gesessen. Bischen bei uns durch den Wald gebrummt, frische Luft schnappen, dem Gezwitscher der Vögel gelauscht, auf Jägersitzen rumgetrieben und -natürlich- auch mit Gedanken an die Ex beschäftigt . . . !

Es hielt sich jedoch soweit in Grenzen, und so konnte ich mich doch recht gut auf meinen Sohnemann konzentrieren !

Werd´ jetzt gleich mal im Netz nach ´ner Tour durch Ost-Deutschland stöbern, wo ich übernächste Woche gerne ein paar Tage hinfahren würde ! Ich hoffe, das mir diese Tage den gewünschten Auftrieb geben, um dann nach meinem Trip wieder etwas mehr "der Alte" zu sein.

Muß jedoch sagen, das der Tag mir heute gar icht so schwer gefallen ist . . . klar - ab und zu schaut man noch auf´s Handy, oder ruft etwas häufiger seine Mails ab, um doch nichts zu verpassen (passiert zwar eh nichts, aber naja) !

Wenn das jetzt so mit mir weitergeht, dann denke ich, werde ich in ein paar Wochen wieder auf´m Dampfer sein ! Und zwar voll und ganz ! Wünsche mir irgendwie nur, das ich in der Zeit der KS. wirklich keinen Kontakt mehr zu meiner Ex haben werde (also zufälligen Kontakt meine ich) ! Ich wüsste nicht, ob mich das evtl. nicht wieder zurückwerfen könnte . . . denn ich will unbedingt wieder Stärke gewinnen ! Mit erhobenem Haupt durchs Leben gehen !

Jawoll - das will ich !

Andreas


CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Mo Jun 20, 2011 1:21 pm

Tag 3 der 3. KS. ! . . . und ich muß sagen, heute geht's mir mal wieder etwas bescheiden !

1. Habe ich heute Nacht von IHR geträumt. Wir haben uns getroffen und haben uns geküsst. Irgendwie fühlte es sich so echt an, das ich heute morgen erstmal völlig verwirrt war, nach dem aufstehen.

2. Hat Ihre Affäre heute wieder seinen 1. Arbeitstag nach dem Urlaub (die beiden arbeiten ja in der gleichen Firma). Da spielt bei mir, gerade nach diesem Traum heute Nacht, mal wieder das Kopfkino verrückt ! Schließlich hat Sie ja noch Gefühle für Ihn. Wahrscheinlich wartet Sie schon den ganzen Tag mit Schmetterlingen im Bauch, bis Ihr dieser Typ mal über den Weg läuft !

Na-ja . . . was soll ich sagen ?
Nützt ja alles nix - da muß ich eben jetzt durch !

In drei Tagen ist mein erster freier Tag. Ich freu' mich schon, wenn ich Anfang Juli mal ein paar Tage wegkomme ! Dann geht's mir hoffentlich wieder besser, und ich sehe die Dinge klarer.

Wünsch' Eucha allen was !

Andreas


CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  koc am So Jun 26, 2011 1:01 pm

fliegsdingsbums schrieb:
aber wenn du meinst, dass sie keinen offensichtlichen hilfeschrei gemacht hat, irrst du dich....
wenn dir eine frau sagt, dass sie sich wie in einem käfig fühlt, dann ist das meiner meinung nach ein sehr krasser aufruf, dem man(n!!!) sofort aufmerksamkeit schenken sollte.



Wem was nicht passt, der soll Konsequenzen ziehen, aber nicht fremdgehen!

Erst kommt die Selbstverantwortung dann die Partnerschaft. Und nicht selten wird der Partner für das eigene Unvermögen verantwortlich gemacht.

das ist schon das missverständnis, dass zuviel eigenverantwortung in richtung interesselosigkeit am partner oder neben einander her leben gehen könnte.
zuviel eigenverantwortung gibt es nicht, denn jeder ist zu 100% für sich selbst verantwortlich was ja nicht automatisch unterstützung von anderen ausschließt.

wenn ich zb in einer beziehung unglücklich bin dann liegt es doch voll und ganz bei mir zu schauen, was mich unglücklich macht und was ich brauche und es liegt dann auch voll und ganz bei mir, mich dem anderen mit zu teilen. das läuft alles unter 100% eigenverantwortung und kann niemand für mich erledigen. sobald ich mich dem anderen mitgeteilt habe, kann mir derjenige entweder seine hand reichen oder die schotten dicht machen.

das liegt dann nicht mehr in meiner eigenverantwortung die ich zu 100% habe sondern in der verantwortung, die jeder für die beziehung hat. du hast für deine partnerschaft zb nur 50% verantwortung dafür, dass diese partnerschaft gut funktioniert. für die anderen 50% ist voll und ganz dein partner verantwortlich.
wenn jeder von euch bei seinen 100% eigenverantwortung ist und zusätzlich bei den 50% verantwortung für die ehe, dann kann das ding gut laufen und keiner ist überfordert. überforderung kommt meistens nur zustande, wenn einer von beiden zuviel also mehr als 50% verantwortung für die beziehung übernommen hat. das ist dann meistens auch derjenige, der aktiver als der andere an der beziehung arbeitet. wenn beide aktiv an der beziehung arbeiten, sind beide voll und ganz bei der verantwortung die sie wirklich tragen.

Das was du da jetzt erlebst, gehört zu 100% zu ihrem Charakter. Du weißt jetzt wo du stehst: Ist ein anderer im Spiel oder will sie ein bisschen mehr Gefühlszucker im Arsch, dann bist du abgeschrieben. Egal wielange ihr zusammen wart, egal wie schön eure Zeiten waren, egal was für Pläne ihr hattet, alles egal. Sie will sich jetzt wie Millionen anderer Mädelz ausprobieren, und da zählst du leider überhaupt nix mehr, so traurig das ist. Sie hat noch sehr viel zu lernen und manche lernen es nie. Aber ohne glaubwürdige Verlässlichkeit, kannst du mit ihr einfach nicht das allergeringste mehr planen. Die muss sie dir erstmal wieder beweisen und ich kann dir sagen, das wird ganz schön schwer für sie.



Allerdings wenn du diese Frau noch liebst, und mit ihr zusammen bleiben willst, dann hängt das jetzt stark von Ihrem Verhalten ab. Ein ehrliches Gespräch muss her, in dem Sie alles wirklich ALLES erzählt. Ebenfalls müsst ihr über eure Beziehung sprechen, warum sie das getan hat, wo lag der Fehler, was fehlt ihr was hat sie von ihm bekommen was du ihr in ihren Augen nicht geben konntest.

Nur wenn sie es wirklich bereut, und du es wirklich spürst, und ihr intensiv an eurer Beziehung arbeitet, hat diese vielleicht noch eine Chance. Das ist eine unheimlich anstrengende Arbeit, und ich versichere dir schon jetzt du wirst es niemals vergessen. Es liegt jetzt an ihr dein Vertrauen wieder zu erlangen. Allerdings frage dich zu welchem Preis. Das sie dich obwohl du nach fast alles gemacht hast so angeschießen hat, ist mal mehr als unfair. Überlege dir wie deine Beziehung in Zukunft laufen soll, überlege dir ganz genau ob in der Lage bist mit dem Betrug zu leben den deine Dame dir zugetragen hat.

Nicht friede freude Eierkuchen, nun muss Offenheit, Ehrlichkeit und Fairness her. Ob ihr das schafft? Nun schwierig von außen zu beurteilen. Es kann definitiv eine große Chance sein eine wundervolle lange Beziehung zu führen, allerdings setzt das vorraus, dass SIE und Du durch den Scheiß erkannt habt was ihr wollt und was für euch wichtig ist.

Zudem möchte ich dir gerne einen Tipp geben, für den mich sicherlich einige verachten werden, aber wenn du einer Frau zuviele Freiheiten lässt, denkt sie ihr gehört die Welt, dementsprechend leicht machst du es ihr sich in Ruhe fremde Personen auszusuchen. Denn du darfst eins nicht vergessen ihr habt eine Familie, Mann-Frau-Kind, somit ist es blödsinn das du deine Frau zu einer Freundin schickst für ein paar Tage. Sie muss vielmehr Verantwortung übernehmen, dann hat Sie auch nicht mehr soviel Zeit für soviel Blödsinn. Sie soll sich nicht aufgeben, aber wenn ich deinen Text lese hat deine Frau viel zu viel Freizeit, sie kann tun und lassen was sie will, und das halte ich mit Mann und Kind für zu übertrieben.

Und wenn es sich den irgendwie vermeiden lässt, dann bleib du ja in der Wohnung/Haus wohnen. Schick Sie weg! Schließlich will sie ihr Leben ändern, dann soll sie es mit Ihrem beschnittenen Brusthaarfetischisten machen.

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Mo Jun 27, 2011 8:07 pm

Hi koc !

Danke mal für Deine klare Stellungnahme.

Nun ja . . . ich weiss gar nicht so recht, was ich darauf antworten soll !?
Also gesprochen haben wir beide schon stundenlang über die von Dir erwähnten Punkte. Sie hat mir -auf eigenen Wunsch- nahezu jedes Detail aus jener Nacht, in der Sie mich betrogen hat, erzählt. Das war zwar unglaublich schwer für mich, das alles mit anzuhören, dennoch bin ich im Nachhinein jetzt froh, denn damit habe ich nun Gewissheit und muß mich nicht mit irgendwelchen Phantsievorstellungen quälen.

Desweiteren weiss ich sehr genau, was eigentlich schief gelaufen ist. Leider erst, als es schon zu spät war! Da sind plötzlich die Punkte, die Sie störten geradezu aus Ihr herausgesprudelt. Viel gab´ es da aber eben auch nicht. Der größte Vorwurf Ihrerseits war eben die fehlende Aufmerksamkeit / Zuneigung. Und die hat Ihr eben Ihr Arbeitskollege in der Zeit gegeben, in der Sie das so sehr von mir vermisst hat. Daraus haben sich dann eben von Ihrer Seite aus Gefühle für diesen Typen entwickelt, was schlußendlich zum Grande Finale führte !

Zum Thema Beziehung stehen wir nach wie vor bei null !
Ich halte nun seit mehr als einer Woche KS., Sie kam aber in dieser Zeit 2x auf mich zu wegen einer Versicherung für das Haus und heute nochmal wegen Ihrer Winterreifen, die immer noch bei mir standen (Sie will ihr altes Auto verkaufen) !
Toll, ganz toll . . . Die Dame legt sich ein neues Auto zu (angeblich um sich abzulenken) und ich sitz´ mit dem ganzen Berg an Problemen da und weis eigentlich noch gar nicht so recht, wo ich anfangen soll . . . !

Das sind dann wieder die Momente, in denen ich Sie hasse. In denen ich mich selbst frage, wie idiotisch ich doch sein muß, immer noch an uns zu glauben. Sie lebt jetzt erstmal Ihre Freiheit aus, hat fun, trifft sich mit Gott und der Welt und ich bin (wegen der Behinderung meines Sohnes) abends an zuhause gefesselt, habe die ganze Scheiße mit dem Haus noch vor mir und bin deshalb manchmal schon kurz vorm Verzagen.

Klar - Sie ist immer noch der nette Mensch, der Sie immer war. Wir reden auch immer noch ganz normal miteinander, wenn wir uns -so wie heute- über den Weg laufen, aber Sie zeigt mir eben mit jeder Geste, das es beziehungstechnisch jetzt erstmal gar nicht für Sie geht. Finde ich eigentlich auch fair, denn Sie macht mir durch Ihr Verhalten in keinster Weise noch Hoffnungen, sondern lässt momentan keine Zweifel an Ihrem Entschluss !

STOP !!!
Korrigiere !
Kürzlich bekam ich von Ihr diese Mail:


Lieber Andreas.
Danke für die Zeilen.(auch wenn sie net immer angenehm waren)
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht was ich Dir antworten soll.
Hab Dir ja schon alles gestern am Telefon gesagt.
Ich glaube Dir, das Du alles besser machen würdest bei einer 2. Chance. Und Du kannst mir glauben, ich würd auch alles anders und besser machen.
Ich mach mir oft darüber Gedanken wie es werden könnte, wenn ich uns noch ne Chance geben würde.
Ich würde lügen, wenn ich sagen würde ich hab keine Gefühle mehr für Dich. Bin ja kein Eisberg...
Nur weiß ich leider nicht ob es ausreicht für einen Neuanfang.
Davon abgesehen möchte ich mir mit allem sicher sein. Damit meine ich, solange ich mir nicht sicher bin, das P. mir-sorry-scheißegal ist, möchte ich auf keinen Fall einen Neuanfang starten. Ich hab mit ihm noch nicht abgeschlossen. Das wäre Dir gegenüber nicht fair. Erst will ich in meinem Kopf "aufräumen".
Das heißt, ich brauch wahrscheinlich noch viel Zeit. In meiner momentanen Situation gefällt es mir zwar auch nicht,
aber da muß ich jetzt durch. Irgendwas zu überstürzen wäre jetzt total falsch.
Zu Dir: Du bist auch ein wundervoller Mensch. Du warst immer für mich da, warst immer ehrlich zu mir. Deshalb hast du das alles nicht verdient. Du warst wirklich der Mann den man sich nur wünschen kann, auch wenn ich Dir das vielleicht nicht gezeigt hab.
Dich trifft keine Schuld. Du hast einfach nur unsere gemeinsame Zukunft in dem Haus gesehen und wolltest mit allem ganz schnell fertig werden. Das kann ich verstehen. Ich glaube wenn ich mal anständig auf den Tisch gehauen hätte und nicht nur durch die Blumen gesagt hätte das Du mehr Zeit mit mir verbringen sollst, dann hättest Du bestimmt eingelenkt.
Wenn Du willst, können wir gerne ab und zu ne Kleinigkeit unternehmen.
Aber laß mir die zeit die ich brauche.
Und bitte unternimm auch mit anderen Leuten etwas, lerne neue Leute kennen. Das wird Dir gut tun.
Ich hoff, ich hab alle Deine offenen Fragen beantwortet. Bis bald.
Lieber Gruß M.


Diese Mail hatte Sie mir vor ca. 1 1/2 Wochen geschickt, nachdem ich Ihr mal ein die Meinung gegeigt hatte (ebenfalls per Mail) !
Tja - da weiss man erstmal nicht so genau, was man da noch denken soll ?! Weiterhoffen oder das Ding doch endgültig abschreiben ?!

Auf jeden Fall wär ich um jede weitere Meinung dankbar !

Für mich habe ich entschlossen, die KS. auf jeden Fall weiter durchzuziehen. Was am Ende dann rauskommt, weiss nur der liebe Gott. Auf jeden Fall will ich mich auf nichts versteifen (was nach so einer Mail nicht gerade leicht ist) und schauen, das ich irgendwie alleine klarkomme.

So far

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  fliegsdingsbums am Mo Jun 27, 2011 8:32 pm

andreas? das ist doch die mutter deines kindes oder?

fliegsdingsbums

Anzahl der Beiträge : 207
Ort : bei Berlin
Anmeldedatum : 30.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Bine am Mo Jun 27, 2011 8:41 pm

das ich einen geistig behinderten Sohn habe (meine Ex ist jedoch nicht die leibliche Mutter),

Sie ist nicht die Mutter seines Kindes.

Und Andreas, wenn Du jetzt wegen Deinem Sohn nicht abends wegkannst... Wie war das denn in Eurer Beziehung geregelt?

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Mo Jun 27, 2011 8:53 pm

Hi Jessy !

Nein - Sie ist NICHT die leibliche Mutter meines Sohnes. Mit der richtigen Mutter will ich auch ehrlich gesagt gar nichts mehr zu tun haben. Meine Ex war zwar nahezu wie eine richtige Mutter für meinen Sohn, doch auch das war Ihr wohl am Ende einfach alles zu viel.

Wie ich ja bereits geschrieben hatte, war Sie, wärend ich mit renovieren beschäftigt war, immer alleine mit ihm zuhause und konnte deshalb nicht immer so, wie Sie eben wollte.

Auch das ist mit ein Grund, warum unsere Beziehung zerbrochen ist. Ihr war das einfach alles zu viel Verantwortung glaube ich !
Und Sie ist eben auch jemand, der gerne soziale Kontakte pflegt.

Deshalb auch nohmals an "koc":
Das Kind ist NICHT von Ihr. Deshalb hat Sie dafür eigentlich auch keine so große Verantwortung wie eben eine richtige Mutter. Trotzdem bin ich natürlich darüber enttäuscht, das Sie ihn auch hat fallen lassen und jetzt alles andere wichtiger ist . . . !

Aber was kann ich machen ? Sie zu zwingen oder mit meinem Sohn unter Druck zu setzen wäre ja auch nicht richtig !

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  fliegsdingsbums am Mo Jun 27, 2011 8:55 pm

ok danke bine, hab zu oberflächlich gelesen....
trotz pn mit ihm Smile

wenn du abends nicht weg kannst, empfehle ich dir, ein paar tolle computerspiele zu installieren Wink
tut auch gut ablenken. vor allem online spiele mit mehreren leuten zusammen.

aber: nicht süchtig werden!

fliegsdingsbums

Anzahl der Beiträge : 207
Ort : bei Berlin
Anmeldedatum : 30.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Bine am Mo Jun 27, 2011 9:00 pm

vor allem online spiele mit mehreren leuten zusammen.

Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Da hat mein Ex auch seine Neue gefunden. Wink Wink Wink

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  fliegsdingsbums am Mo Jun 27, 2011 9:10 pm

börks... wie kann man sich nur über online spiele verlieben.... mein ex damals auch, als ich noch nich mit ihm zusammen war Surprised

aber das ist ja nicht ziel der ganzen sache...... sondern ablenkung...

fliegsdingsbums

Anzahl der Beiträge : 207
Ort : bei Berlin
Anmeldedatum : 30.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Mo Jun 27, 2011 10:06 pm

Bine schrieb:
das ich einen geistig behinderten Sohn habe (meine Ex ist jedoch nicht die leibliche Mutter),

Sie ist nicht die Mutter seines Kindes.

Und Andreas, wenn Du jetzt wegen Deinem Sohn nicht abends wegkannst... Wie war das denn in Eurer Beziehung geregelt?


Hi Bine !

Da ich ja wusste, das meine Ex gerne mit Ihren Freunden/Bekannten unterwegs ist, hatte Sie grundsätzlich die Möglichkeit am WE. alleine wegzugehen. Ich war mir ja darüber im Klaren, das Sie das braucht und habe ihr deswegen am WE. IMMER die Möglichkeit gelassen. Das Thema "Eifersucht" gab´s bei mir nie !

Hatte es eben gut gemeint und wollte Ihr wenigstens da die Chance geben, was zu erleben.

Sie hat halt vermisst, das wir so gut wie nie zusammen weg waren. Im Nachhinein sehe ich das auch als großen Fehler meinerseits, aber ich wollte meinen Sohn eben auch nur so selten wie möglich zu meinen Eltern "abschieben". Die haben selbst genug zu tun und da wollte ich eben nicht zur Last fallen !

Jetzt denke ich über diese Sache auch anders. Aber jetzt ist es vielleicht zu spät !

Ihr seht also . . . man denkt, man tut was Gutes bzw. das Richtige und dann ist es doch verkehrt und man kriegt voll eins in die Fresse !
Ich frag´ mich manchmal echt, womit ich das alles verdient habe :-(

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Schweinchenhund am Mo Jun 27, 2011 11:21 pm

Auch wenn dich das im Moment nicht tröstet, du hast dein Kind vorne angestellt. Das war genau
richtig. Er/Sie ist der einzige, der dir das vielleicht mal danken wird.
Eine Partnerin, die deine Situation kennt und auf DAUER damit nicht klarkommt, war eben, auf
deine Lebenssituation bezogen nicht die Richtige.

Ohne Kind wäre es eventuell anders. Ist es aber nun mal nicht.

Schweinchenhund

Anzahl der Beiträge : 4952
Anmeldedatum : 21.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Mo Jun 27, 2011 11:44 pm

@schweinchenhund

Damit hast Du wahrscheinlich recht.

Dennoch bin ich der Meinung, das Sie sich das auch hätte früher überlegen können !
Schließlich haben wir uns vor 2 Jahren zusammen das Haus gekauft, wofür auch Sie mit unterschrieben hat.
Schließlich war Sie noch mit mir vor ca. 8 Wochen unsere neue Küche, das Bad, und und und raussuchen.

Da hätte Sie mal lieber schon eher die Notbremse gezogen, als mich jetzt vor einen riesen Scherbenhaufen zu stellen.

Meine Meinung . . .

Andreas

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Bine am Mo Jun 27, 2011 11:50 pm

Ihr seht also . . . man denkt, man tut was Gutes bzw. das Richtige und dann ist es doch verkehrt und man kriegt voll eins in die Fresse !
Ich frag´ mich manchmal echt, womit ich das alles verdient habe :-(

Hallo Andreas,

so hab ich das vermutet, dass sie zu wenig von Dir hatte.

Sei beruhigt, Du bist da nicht der Einzige, der denkt, er macht das Richtige und dann ist es doch verkehrt.
Ich hab das auch gedacht, und ich könnte schwören, dass in unserem Alltag (der frisst einen so schnell auf), also bevor mein Mann sein Glück bei einer Anderen suchte, mein Mann auch davon überzeugt war, für uns genau das Richtige zu tun. Und rückblickend war es doch meist genau falsch.

Es ist unvorstellbar, was man sich alles antun kann, obwohl man nur das Beste möchte, weil man nicht miteinander redet!!!!!

Beim nächsten Mal wird alles anders. Das solte auch Dein Ziel sein!!! Blöde Fehler sind nur die, aus denen man nicht lernt!!!

LG Bine

P.S. Hab jetzt grad Deinen letzten Post gelesen. Sie wusste nicht, wie schlimm es für sie war. Und sie wollte vielleicht durchhalten, bis es besser wird oder ihr leichter fällt. Und hat das einfach nicht geschafft.

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Schweinchenhund am Mo Jun 27, 2011 11:52 pm

Sie hat sich das eben einfacher vorgestellt. Wer weiß, was ihre Erwartungen waren.
Über fundamentale Dinge muss man eben während der Beziehung sprechen.
Das habt ihr versäumt oder beiseite geschoben.

Nun gilt es, einen Neuanfang zu wagen. Erstmal ohne sie.

Schweinchenhund

Anzahl der Beiträge : 4952
Anmeldedatum : 21.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Sa Jul 02, 2011 1:39 am

Hi Leute !

Wollte mich mal wieder kurz zwischenmelden und den Stand der Dinge durchgeben !

Hatte letzte Woche nochmal ein Treffen mit meiner Ex (trotz KS. meinerseits) !
Es ging um die Winterreifen Ihres alten Auto´s, die Sie brauchte, um es verkaufen zu können !

"Natürlich" kam ich bei dem Treffen nicht drum herum, Sie nochmals nach Ihren weiteren Plänen bzgl. unserer Beziehung zu fragen. Das ganze uferte wieder in Gespräche über Ihre Affäre usw. aus, und da hat Sie mir doch tatsächlich noch eine Sory erzählt, die mich mittlerweile ernstaft an Ihrem gesunden Menschenverstand zweifeln lässt. Sie erzählte mir, das Sie, nachdem Sie bei mir ausgezogen war, für 1 (eine !!!)Woche mit Ihrem neuen Typen zusammen war. Am WE. drauf hatte Sie mit ihm auch wohl nochmal Sex, worauf er ihr sein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Ehefrau gestand und sich dann klammheimlich aus dem Staub gemacht hat. Er hat Sie also, nachdem er Sie nochmals schön gepoppt hatte, einfach so zurückgelassen (das verdammte Schwein . . .) !

Trotzem trauert Sie ihm noch hinterher, obwohl er Sie hat fallen lassen, wie eine heisse Kartoffel . . . !

Irgendwie bin ich seit diesem letzten Treffen und dieser Geschichte in eine Position gerückt, die mir jegliche weitere Kontaktaufnahme, sei es durch SMS oder irgendwelchen sonstigen Versuche strikt verbietet ! Um es auf den Punkt zu bringen: Ich bin auf Sie mittlerweile echt stinksauer !

Sie lässt das mit sich machen und trauert diesem Arsch noch hinterher, während ich derjenige war, der es wirklich ernst mit ihr gemeint hat . . . ! Da fragt man sich doch als Mann: was zu Hölle läuft hier eigentlich schief ?

Aber das Ganze bestärkt mich nur noch in meinem Vorhaben: Sie soll ruhig merken, auf was für eine Scheiße Sie sich da eingelassen hat. Von mir aus kann Sie auch leiden wie ein Hund . . . denn genauso habe ich auch gelitten ! Sorry, wenn ich das hier jetzt so schreibe, aber vor einigen Wochen hätte ich selbst auch niemals gedacht, solche Gefühle gegen Sie zu hegen !

Hoffentlich fällt Sie ordentlich auf die Schnauze, damit Sie mal merkt, was die Uhr geschlagen hat !

Nicht, das ich Ihr das gönnen würde . . . aber verdient hätte Sie´s ! Nach alldem, was Sie mir angetan hat, soll Sie ruhig merken, was Sie an mir hatte und der andere Arsch nur mit ihr gespielt hat !

Punkt

CommanderTom

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Namal am Sa Jul 02, 2011 12:03 pm

CommanderTom schrieb:Hi Leute !

Wollte mich mal wieder kurz zwischenmelden und den Stand der Dinge durchgeben !

Hatte letzte Woche nochmal ein Treffen mit meiner Ex (trotz KS. meinerseits) !

Soso, ein treffen trotz kontaktsperre. Hast du überhaupt denn sinn und zweck einer kontaktsperre verstanden?

CommanderTom schrieb:
Es ging um die Winterreifen Ihres alten Auto´s, die Sie brauchte, um es verkaufen zu können !

"Natürlich" kam ich bei dem Treffen nicht drum herum...
Ja, hättest du die kontaktsperre eigehalten, wäre dir es nicht passiert und du hättest nicht diesen dämlichen beitrag hier posten müssen. Richtig wäre es gewesen nicht ans telefon ranzugehen, nicht auf die emails zu antworten oder sonst wie auf ihre kontaktversuche zu antworten. Aber was machst du statdessen? Einer dreckigen schlampe gleich ihre reifen geben weil sie die ja so dringend braucht. Sollte dir scheißegal sein, was sie braucht. Du hast keine zeit und was besseres zutun und falls sie die will, soll sie auch was dafür tun. Und da kommen wir ja schon zum nächsten thema: Sie rennt dem arschloch hinterher! Nur ist das arschloch garkein arschloch! Er behandelt sie blos was sie ist: eine dreckige schlampe! Und da du sie so nicht behandeln kannst, hat sie auch keinen bock auf dich.

Ihr seht also . . . man denkt, man tut was Gutes bzw. das Richtige und dann ist es doch verkehrt und man kriegt voll eins in die Fresse !
Ich frag´ mich manchmal echt, womit ich das alles verdient habe :-(
Im russischen gibt es ein sprichwort (diehaben sprichwörter für jeden scheiß Laughing ): Willst du nicht, dass dir jemand was böses tut, tue für denjenigen nichts gutes.

Namal

Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 23.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  CommanderTom am Sa Jul 02, 2011 12:28 pm

So so . . . was haben wir denn hier für einen Schlauberger ?

Klar hab´ ich den Sinn der Kontaktsperre verstanden, und vor allem hab´ ich mich ja auch dran gehalten. Schließlich war SIE ja diejenige, die sich gemeldet hat, weil Sie was brauchte. Also laber mich hier nicht voll, vonwegen verstehen oder nicht verstehen. Hättest Du die Ratgeber hier richtig gelesen, dann wäre Dir aufgefallen das man auch in Zeiten der KS. unumgängliche Treffen durchaus wahrnehmen kann, solange man nicht selbst der Initiator dieses Treffens ist. Und da Sie nunmal die Reifen gebraucht hat, um Ihre Kiste zu verkaufen, war das für mich auch kein Verstoß gegen die KS. und somit auch kein Problem.

Zweitens . . . Du solltest nicht in diesem Ton über eine Person sprechen, die Du nicht im geringsten kennst. Dein Gelabere zeugt von einem relativ geringen IQ., den ich jedoch bei jemandem voraussetze, der hier sinnvoll beitragen möchte. Deine Beleidigungen Ihr gegenüber mögen vielleicht in Deinen Augen gerechtfertigt sein, jedoch könntest Du mir evtl. den Gefallen tun und diese Äußerungen für Dich behalten, Du Primat ! Damit ist nämlich hier wirklich niemandem geholfen. Ich komme auch ohne Deine dämlichen Komentare Bestens klar ! KLAR ?

So far

CommanderTom

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bruchlandung . . .

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 6:52 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten