Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Di Jul 05, 2011 8:12 pm

Das machen wir auch nicht.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Margit am Di Jul 05, 2011 9:07 pm

Singulus schrieb:Das machen wir auch nicht.

Also die Freundschaften auch noch aufkündigen, das darfst du dir nicht antun. Freunde sind das wichtigste im sozialen Leben.

Egal ob verwandt oder nicht, lass dir deine Freunde niemals nehmen!
Margit

Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Mi Jul 06, 2011 12:31 pm

Man entscheidet noch immer selber, was man tun will. Ratgeber hin o. her. Die Tipps helfen einem nachzudenken über bestimmte Dinge, aber handeln oder nicht, muß man immer noch selber.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Mi Jul 06, 2011 10:05 pm

War heute beim Fußball. Genau als wir aus der Halle kamen, fuhr meine Frau von der Arbeit kommend an uns vorbei (hat uns nicht gesehen).

Ich werde noch wahnsinnig. Sad

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Do Jul 07, 2011 5:47 pm

Habe gestern dann noch eine SMS geschickt, daß ich sie gesehen habe. Wir haben dann noch mehrmals hin u. her geschrieben.
Sie hat dann festgestellt, daß ich ja nun viel aktiver geworden sei, weil ich mich früher schwer zu irgendetwas aufraffen konnte.
Durch die Buchtipps bin ich darauf gekommen, daß ich wohl ein Fall von "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst" geworden war. Sie wollte ständig meine Zuneigung und Liebesbekundungen. Ich bin aber eh nicht der Typ der großen Worte gewesen und je öfter das "eingefordert" wurde umso mehr habe ich wohl zugemacht.

Erst als sie weg war, ist es von mir abgefallen.




Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Blumenwiese am Fr Jul 15, 2011 8:15 pm

Die Wochenenden sind immer schlimm. Zum Glück gehe ich gleich mit einem Kollegen Saunieren. Der Freitag ist dann schon mal gerettet.

Das neue Ziel sollte sein Loszulassen. Hat da nochmal jemand Tipps?

Ich drücke zurück!!

P.S.

Du kommst aus Bayern? Bin Mitte August nahe Rosenheim auf Urlaub.

Hallo Singulus,

ich bin jetzt einfach mal in Deinen Threat rübergehopst Smile

Das Problem mit den Wochenenden und dem Loslassen löst sich bei mir nur langsam... ich weiß nicht, ob es so sein muß, aber ich kann da nichts beschleunigen.... aber ich denke, das ist individuell unterschiedlich.....

Eine Freundin hat zu mir gesagt: "Du kannst ihn erst loslassen, wenn Du die Leere, die entstanden ist mit etwas anderem gefüllt hast."

Das versuche ich im Moment.... ich lebe MEIN Leben ohne ihn.... und ich bemühe mich, fröhlich zu sein.... ich versuche, die positiven Dinge in meinem Leben zu sehen, die ja immer noch da sind.... und dann verändert sich ganz langsam die Sichtweise.... und ich verschwende keine Energie mit irgendwelchen Haßgefühlen oder Spionageaktionen..... sein Leben geht mich nichts mehr an und gut ist .... er will mich nicht mehr also laß ich ihn los... es ist vergeudete Energie, nicht loszulassen.... und vergeudete Lebenszeit!

Und Loslassen heißt ja nicht, dass ich ihn nicht weiterhin lieben darf und zurück will.... ich lasse nur meine Verzweiflung los und meine Abhängigkeit....
Es gibt natürlich auch immer wieder schlechte Tage, dann schreib ich mir hier im Forum meinen Kummer von der Seele und mir wurde hier immer sehr geholfen I love you

Viel Spaß in der Sauna
Wiese

PS: Ich wohne nördlich von München, Rosenheim ist ne Ecke weg.

Blumenwiese

Anzahl der Beiträge : 427
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 12.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Sa Jul 16, 2011 5:08 pm

Und Loslassen heißt ja nicht, dass ich ihn nicht weiterhin lieben darf und zurück will.... ich lasse nur meine Verzweiflung los und meine Abhängigkeit....
Es gibt natürlich auch immer wieder schlechte Tage, dann schreib ich mir hier im Forum meinen Kummer von der Seele und mir wurde hier immer sehr geholfen


Heute ist wieder einer dieser Tage. Das Loslassen klappt aber irgendwie nicht u. es kostet soviel Energie durch die Tage zu kommen.
Mann, was hatte man früher für ein schönes Leben, als man noch die Probleme in der Beziehung hatte.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Lilith am Sa Jul 16, 2011 5:33 pm

hey,ich schick dir ne große portion kraft rüber.. ja,solche tage kenn ich..schlimm.. aber es wird besser!ich weiß dass hörst du warscheinlich andauernd^^ aber es stimmt. zwing dich nicht loszulassen,sag dir einfach,ok,jetz fällt es mir schwer,aber mit jedem tag geht es leichter. such dir eine beschäftigung,horch (aufmunternde!) musik, oder schließ neue bekantschafften. ich hab zb 2 neue freunde gewonnen und das messerwerfen angefangen^^

Lilith

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 02.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Gast am Sa Jul 16, 2011 6:52 pm

Hallo Singulus!

Du kannst nicht innerhalb kürzester Zeit loslassen!Das ist ein Prozess,der sehr lange dauert!!Wie lange das genau dauert,kann man wohl nicht sagen,da es bei jedem verschieden ist aber ihr wart sehr lang ein Paar und dann kann man nicht schon 3 Monate nach der Trennung losgelassen haben!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Sa Jul 16, 2011 11:39 pm

Danke Euch beiden! Dank Johanniskraut geht es schon wieder etwas besser drunken und morgen habe ich auch schon wieder etwas vor.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Blumenwiese am Sa Jul 16, 2011 11:53 pm

Hey Singulus,

und morgen habe ich auch schon wieder etwas vor.

Das klingt gut.... ich hör grad Musik und lass es mir gut gehn....

Prost (Johanniskrauttee ?) drunken sunny

Blumenwiese

Anzahl der Beiträge : 427
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 12.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am So Jul 17, 2011 12:05 am

Blumenwiese schrieb:Hey Singulus,

Das klingt gut.... ich hör grad Musik und lass es mir gut gehn....

Prost (Johanniskrauttee ?) drunken sunny

Ne, Veltins u. Kapseln drunken

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Margit am Mo Aug 01, 2011 11:36 pm

Hallo Singulus!

Wie geht's????


Schon ewig nichts mehr von dir gehört!!

Margit

Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  claudi am Mo Aug 01, 2011 11:40 pm

Stimmt Margit!


Hallo Singulus,


lange nichts gehört! cheers


LG claudi flower


claudi

Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Di Aug 02, 2011 12:02 pm

Alles beim alten. Immernoch seit Ostern verlassen Cool


Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

aus dem Urlaub zurück

Beitrag  Singulus am Sa Aug 27, 2011 6:18 pm

Bin heute aus dem noch mit meiner Ex u. Freunden geplanten aber ohne Ex verbrachten Urlaub zurückgekommen.

Ob es auch an der Müdigkeit durch die Fahrerei liegt? Jetzt sitzt man wieder allein in der ehemals gemeinsamen Wohnung und ich bin total schlecht drauf u. habe depri Gefühle. Zwischenzeitlich hatte ich schon den Eindruck, mir würde es etwas besser gehen, aber heute ist ein schlimmer Rückfall. Inzwischen sind schon 4 Monate um, seit sie ausgezogen ist und mir wird mal wieder Bewußt, daß ich nichts ungeschehen machen kann und einfach nicht endgültig loslassen kann. Sad

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  La Loba am Sa Aug 27, 2011 10:56 pm


hallo singulus

klingt als wäre dein urlaub nicht so toll gewesen scratch

habt ihr denn noch kontakt?

was beschäftigt dich am meisten, weshalb du nicht loslassen kannst???

ich schicke dir mal ganz viel sonne fürs herz sunny

La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Singulus am Sa Aug 27, 2011 11:38 pm

Der Urlaub war gut, Wetter usw.

Man war mal aus dem Alltag heraus u. nicht allein unterwegs. Leider an einem Ort, wo man mit der ex auch schon war.

Kontakt habe ich keinen mehr. Sie hatte zwar einen schönen Urlaub gesimst, das war es auch schon.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  La Loba am Sa Aug 27, 2011 11:44 pm



...und die andere antwort auf die frage...

was beschäftigt dich am meisten, weshalb du nicht loslassen kannst???

du klingst sehr depressiv... schreibe, was dich bedrückt...wenn du magst!


La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  koc am So Aug 28, 2011 12:01 am

Singulus schrieb:Bin heute aus dem noch mit meiner Ex u. Freunden geplanten aber ohne Ex verbrachten Urlaub zurückgekommen.

Ob es auch an der Müdigkeit durch die Fahrerei liegt? Jetzt sitzt man wieder allein in der ehemals gemeinsamen Wohnung und ich bin total schlecht drauf u. habe depri Gefühle. Zwischenzeitlich hatte ich schon den Eindruck, mir würde es etwas besser gehen, aber heute ist ein schlimmer Rückfall. Inzwischen sind schon 4 Monate um, seit sie ausgezogen ist und mir wird mal wieder Bewußt, daß ich nichts ungeschehen machen kann und einfach nicht endgültig loslassen kann. Sad

nicht verwunderlich. Was hast du in den bisher 4 Monaten unternommen von all dem, was man dir geraten hat?

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Alf am So Aug 28, 2011 12:36 am

Jetzt sitzt man wieder allein in der ehemals gemeinsamen Wohnung und ich bin total schlecht drauf u. habe depri Gefühle. Zwischenzeitlich hatte ich schon den Eindruck, mir würde es etwas besser gehen, aber heute ist ein schlimmer Rückfall. Inzwischen sind schon 4 Monate um, seit sie ausgezogen ist und mir wird mal wieder Bewußt, daß ich nichts ungeschehen machen kann und einfach nicht endgültig loslassen kann.

ja, Du kannst in der Tat nichts ungeschehen machen und diesen Umstand kannst Du in zweierlei Richtungen nutzen. Du kannst es

1. als unumstößliche Tatsache sehen, dass sie weg ist, alles grau und trist ist, Du keinerlei Antrieb mehr hast und haben willst und eine Änderung der Situation für Dich völlig ausgeschlossen ist! Oder
2. Du kannst es als Chance sehen aufzustehen, die guten Erinnerungen als gute Erinnerungen behalten, das Gestern als ein Kapitel Deines Lebens mit guten und schlechten Zeiten schließen und vor allem eines tun: ein neues Kapitel öffnen!

Mir ist völlig klar, dass wir hier über 20 Jahre reden und Schluss nach 20 Jahren ist erstmal ein unerhörter Tritt in den Arsch und dieser Tritt in den Arsch ist in erster Linie schmerzhaft, im Anschluss jedoch eine Chance.

Man nannte Dich hier schon "Versorger" und "Psychologe" für sie, doch dies zu sein sind völlig sinnlose Vorhaben. Als Versorger butterst Du in etwas rein, von dem nichts zurückkommst und als Psychologe stellst Du vielleicht vielerlei Überlegungen über das "wieso" und "warum" an, es wird jedoch eines aktuell unumstößlich nicht passieren: sie wird nicht zurückkommen!

Ob dies ein Zustand für eine Weile, oder für immer ist, darf nicht interessieren. Nimmst Du den ersten Fall an, wirst Du eine Zeitspanne völlig antriebslos und in alten Mustern verharren, sollte sie gar nicht zurückkommen und Du Dein Denken und Empfinden nicht ändern kannst, wird dieser Zustand sogar anhalten, bis der Mann im schwarzen Talar zu Dir herunterschaut und eine Rede hält.

Du hast im Moment nur eine Chance und diese Chance und nichts anderes kann dazu führen, dass es Dir besser geht. Sie hat alles über den Haufen geworfen, weil ihr wahrscheinlich ein schlauer Onkel gesagt hat, dass sie dies tun müsse, da es sie blockiert.

Warum wirfst Du nicht einige Dinge über den Haufen, wie zum Beispiel Dein Denken, Deine Schuldgefühle, Deine Reue über Dinge die Du sowieso nicht mehr ändern kannst, Deine Kontakte zu dem Kreis der Euch immer umgab und die Dir nun erzählen, wie toll es ihr bei und mit dem Neuen geht?

Es kann Dir auch toll gehen, doch hierzu bedarf es einer Grundvoraussetzung: Du musst es wollen und Du musst hart dafür und hart an Dir arbeiten!

Wer sagt Dir, dass Du in Deiner Wohnung immer und immer wieder an alte Zeiten denken musst? Du!
Wer sagt Dir, dass Du nicht jemanden kennenlerne kannst und ja, sogar glücklich werden kannst? Du!
Wer sagt Dir, dass Du die Dinge, die Dich an Dir gestört haben nicht ändern kannst? Du !

Es gibt einen Faktor in Deinem Leben, der Dich aktuell behindert und das ist nicht sie, nicht die Trennung und nicht die aktuelle Situation - nein, es ist Dein Denken, Deine Sicht und Deine Bewertung der Dinge!

Du musst Loslassen, die guten Jahre in positiver Erinnerung behalten und nach vorne schauen, denn im Gestern wirst Du keinen Tag mehr erleben und nicht den Hauch einer Chance haben, etwas anders zu machen! Heute, jetzt und morgen aber schon.

Solltest Du weiter auf Deinem Kurs fahren wirst Du Dich irgendwann in den Hintern beißen und dann wirst Du Dich richtig an die Wand stellen, denn Du wirst feststellen, dass es keinen Deut besser davon wird, wenn man sich im Elend suhlt...

Warum willst Du nicht feststellen, dass ein Gedankengang wie "wir hatten einige schöne Jahre, dann hat die blöde Kuh aber alles hingeworfen" gewaltig Antrieb verschaffen kann?
Warum willst Du nicht feststellen, dass ein aktives Leben Möglichkeiten bietet, die Du Dir aktuell nicht im Ansatz vorstellen kannst?

Keiner weiß, was die Zukunft bringt. Keiner weiß, wie sie sich verhalten wird - Du kannst also nur daraus schließen, dass jedes Nachtrauern nach einer gewissen und angemessenen Zeitspanne nur Dir selbst weh tut!

Wir alle haben nur eine begrenzte Zeitraum an Tagen...warum sollte man nicht aus jedem einzelnen das Beste machen?

Alf

Anzahl der Beiträge : 1670
Alter : 42
Ort : Sto'Vo'Kor ... oder war es doch Berlin?
Anmeldedatum : 21.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Margit am So Aug 28, 2011 8:52 am

Lieber Singulus,

Ich kann jedes Wort bestätigen, das Alf dir schreibt. Eigentlich gibt es dazu kaum noch was zu sagen. Nur so viel, auch ich bin eine Woche vor Ostern von meinem Mann nach 28 Jahren verlassen worden. Viele wirklich gute Jahre, er war die Liebe meines Lebens, weil ich nichts anderes kannte und auch nicht wollte.

Es gibt in unseren Situationen nur 2 Wege die man beschreiten kann.

A) sich in Kummer verzehren, sein Selbstmitleid, die Trauer, das Elend pflegen, immer wieder hervorkramen, auffrischen, darin versinken. Für mich grenzt das an Masochismus. Kein Mensch dieser Welt ist es wert, sich von ihm das eigene Leben zerstören zu lassen. Unsere Exen wollen auch nicht unser Leben zerstören, sie wollen nur uns nicht mehr an ihrer Seite. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir uns deshalb aufgeben, uns selbst zerstören sollten.

B) ganz im Gegenteil, wir richten uns auf, schreiten selbstbewußt und aufrecht durchs Leben. Wir tun uns bewußt gutes, wir schauen auf uns, pflegen unseren Körper und unsere Seele.
Wir nehmen Teil am gesellschaftlichen Leben und interessieren uns für das andere Geschlecht.
Es macht Spass und steigert das Selbstwertgefühl enorm, sobald man erkennt, das man interessant ist für andere Menschen.

Und eines steht für mich inzwischen fest, es war ein Irrglaube anzunehmen, dass nur ein Mensch, mein Mann, mich im Leben glücklich machen kann. Er fehlt mir zwar noch immer. Mir laufen auch noch immer die Tränen runter, wenn ich mir ins Bewusstsein bringe, dass ich gerade dabei bin mich emotional von ihm zu lösen um frei zu werden für die Liebe zu einem anderen großartigen Menschen. Aber ich befreie mich, mehr und mehr. Es gibt nur diesen einen richtigen Weg.

Du schaffst es auch Singulus, du musst es nur zulassen!

Alles Liebe!
Margit

Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Blumenwiese am So Aug 28, 2011 10:01 am

Lieber Singulus,

ich habe den Eindruck, Du steckst fest.... ich kenne den Zustand nur zu gut... man glaubt, da nie mehr rauszukommen....
meine Vorredner haben ja schon alles gesagt......
... nur eines noch von mir.... ich kann Dir nur raten, Dir professionelle Hilfe zu suchen.... mir hat eine Psychologin nach Heilpraktikergesetz sehr geholfen.... hör Dich mal um... oder schau ins Internet... meine Psychologin ist die Sache ganzheitlich angegangen, nicht wie die sog. Schulpsychologen... ich weiß nicht mal, was genau sie gemacht hat, dass ich aufeinmal an meine Urängste rankam und meinen Fokus zumindest teilweise wegnehmen konnte von meinem Mann und dem Leid, das sein Weggehen verursacht hat.... ich kann es nicht erklären...

... vielleicht hilft Dir auch etwas ganz anderes, aber Du mußt Dich selbst auf die Suche machen... Du mußt WOLLEN, dass es Dir besser geht... auch wenn Deine Frau nicht zurückkommt... warte nicht auf etwas, was wahrscheinlich nie eintreffen wird...
Und warum sollte Deine Frau zurückkommen? Aus Mitleid? NEIN!

Du mußt wieder der werden, in den sie sich damals vor langer Zeit mal verliebt hat... da warst Du doch auch kein Häufchen Elend, oder?
Werd wieder Du, für DICH! Und dann verändert sich alles.....

Ich schick Dir ganz viel Sonne sunny

Wiesi


Zuletzt von Blumenwiese am So Aug 28, 2011 11:21 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : vertippt)

Blumenwiese

Anzahl der Beiträge : 427
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 12.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Bine am So Aug 28, 2011 10:46 am

Hallo Singulus,

es ist wirklich so, dass man den Weg zu sich gehen muss.

Das scheint erstmal sehr unvorstellbar. Aber irgendwann muss man erkennen, dass das Festhalten an etwas, das es nicht mehr gibt, zu nichts führt. Und wenn Du Dir mal die Zeit nimmst, um z.B. die beiden Geschichten von Margit und Blumenwiese zu lesen, wirst Du feststellen, dass die beiden genau wissen, wovon sie schreiben (wie ganz viele andere hier auch).

Es geht! Aber man muss es schon zulassen.

Ich kann gut nachvollziehen, dass so ein nach Hause kommen schwer ist. Ich hatte meinen ersten Urlaub ohne Ex. Das war auch erstmal fremd, aber es geht. Und jede Erfahrung, die wir neu alleine machen, bringt uns voran auf dem Weg zu uns selbst.

Da ist aber nichts, was von selbst passiert. Man muss schon selbst losgehen. Es ist nicht selbstverständlich und am Anfang muss man sich zu jedem Schritt zwingen. Aber je öfter man das tut, um so selbstverständlicher wird es. Fang an!!!

@Margit und Wiesi: Ist es nicht cool, dass Ihr hier schon so weit gekommen seid? Respekt für das, was Ihr leistet!!!

Liebe Grüße
Bine




Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  La Loba am Di Aug 30, 2011 6:22 pm


hallo singulus

geht es dir etwas wieder besser???


La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Seit Ostern verlassen nach Rückkehr aus der Kur

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 10:18 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten