ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  Aureon am Do Apr 24, 2008 12:18 am

Hallo Ihr, die ihr das jetzt lest!

Mir geht es gerade besonders gut.
Warum? Weil ich einen schönen Abend heute mit meiner Ex hatte..
Wir waren Tanzen - hatten uns für einen Tanzkurs angemeldet,
und lernten heute Tango.

Sehr viel Körper - und Augenkontakt.

Sie nannte mich sogar einmal wieder Schatz. Vermutlich aus Gewohnheit.
Sie hat sich zwar dafür entschuldigt, dass es ihr rausgerutscht ist,
aber ich sehe dies als Zeichen des Erfolges.

Wir tanzten zum Schluß sogar auf offener Straße.
Sie hatte sich immer wieder von sich aus bei mir eingehakt.
(unter diversen Vorwänden)
Von mir ging wenig bis kein Zeichen aus, dass ihr signalisierte, dass ich ihre Nähe suchen würde..
Nur ein paar rein "zufällige" Berührungen..

Es war ein richtig schöner Abend.. Wir beide freuen uns schon auf den nächsten
und ich bin gespannt, was kommen mag.. Habe durch den heutigen Tag Hoffnung,
dass wir wieder zusammen kommen - besser und schöner als je zuvor.

Doch worauf will ich eigentlich hinaus?
Was will ich euch mit dem Titel eigentlich sagen?


Folgendes:
Mir ist nach dem Treffen einiges klar geworden..
Ich habe nachgedacht.

Was für ein Mensch war ich, bevor wir zusammen kamen?

Ich war leidenschaftlich, ein Hengst, jemand,
dem es Spaß machte, mit dem Feuer zu spielen,
mit dem man sich gerne unterhielt und der ebenfalls eine Flamme war,
mit der Frau gerne spielte.. --> Flirten und co.

Das alles und noch viel mehr.

Na, habt ihr euch erkannt? Habt ihr auch den Gedanken gerade bekommen?

Nein? Gut, ich helfe euch auf die Sprünge.

Denkt doch einmal darüber nach,
wer ihr wart, bevor ihr euch gebunden habt (und jetzt hier seid).

Ihr wart glücklich, frei, ungebunden, hattet Charisma, eine Ausstrahlung,
habt toll ausgesehen - jeder auf seine Art und ihr hattet ein tolles Selbstbewusstsein (die meisten jedenfalls Wink )

Ihr wart quasi jeder für sich ein Alphatierchen.

So. Was seid ihr nun?
Was sind wir nun?

Verlassene.
Teils klägliche Reste unseres einst blühenden und strahlenden Lebens.
Schatten seiner selbst.


Mein Gedanke - der mir heute eingefallen ist:
Wie bekomme ich sie zurück?

Zum Einen bieten die zahlreichen Ratgeber (Tscherney und Co.) vielerlei Hilfe an.
Aber deren Ratschläge sind nur Arschtritte für uns,
damit wir uns endlich wieder bewegen und vom Sofa hochkommen!

Wieder fitter werden..bessere Gedanken bekommen..besser aussehen und besser leben.

Mein bester Kumpel meinte gestern abend noch zu mir:
Bleib locker. Bleib natürlich und bleib vor allem du selbst.

So war ich auch. Ich habe keinen Gedanken an unsere Beziehung verschwendet.
Einfach nur die Zeit genossen, ohne großartig an sie zu denken.


Ich habe sie behandelt, als hätte es unsere Beziehung nie gegeben.
Als wäre sie die Person, die ich wieder erobern will.

Und wie mach ich das?
Ich habe mich so verhalten, wie ich war, bevor wir zusammen kamen..
Nur besser, dank dem Wissen, was hier und auch in einem tollen Forum vermittelt worden ist.

Mein Gedanke:
Werde wieder zu dem Menschen, der du vor der Beziehung warst.
Warum?

Weil du genau in diesem Stadium (und jetzt noch verbessert) eine magische Anziehung auf den Partner hattest.

Denke zurück! Was hast du getan? Gemacht? Wie hast du dich verhalten?
Wie hast du mit ihr / ihm geflirtet?
Wie wart ihr überhaupt?

Genau! Erkennt ihr euch irgendwie wieder?

Was denkt ihr wohl, würde passieren, wenn ihr euch wieder in den Menschen verwandeln würdet?
Wieder in die interessante Person von einst, in den Hengst oder die heiße Flamme,
bei der es sich lohnte, sich zu verbrennen?

Ja genau! Ihr wirkt wieder anziehend.

Ich denke das so, weil ich heute so euphorisch beflügelt wurde!!

Der Beste Weg zu euch zurück führt durch eure Gedanken.
Also denkt nach.

Ein Freund von mir hat mir diesen Link geschickt:
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Das ist ein Forum, dass sich mit der Verführung (to seduce, verführen) von Frauen beschäftigt.
Die dort angegebenen Techniken sind zwar hauptsächlich von und für Männer verfasst,
birgen aber viel Wahres, dass auch für Frauen nützlich ist.

Dieses Forum hat mir sehr sehr geholfen..
Ich bin noch längst nicht durch mit dem Beginner FAQ,
aber ich kann euch sagen, da ist Einiges an Nützlichem drin.

PROBIERT ES AUS!
Das hat nichts mit Aufreißen, Benutzen und danach Wegwerfen zu tun!

"Frauen wollen wilde Hengste zähmen und nicht Ponys reiten.."
"Männer wollen mit dem Feuer spielen - egal, ob sie sich verbrennen.."

Was bedeuten diese Sätze? Lasst sie euch auf der Zunge zergehen, wie ein leckeres Stück Schokolade..

*Homer: hmmmmmmmmm Schokolade...*


Was habe ich heute gemacht?

Ich habe viel Augenkontakt mit ihr hergestellt.
Im Forum gibt es den Jeans*Joe Guide für den perfekten Augenkontakt (EC)
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Lest es euch durch. Vergewissert euch.
Werdet euch eurer Augen bewusst und setzt dieses Wissen ein.
Es hilft..
Wenn ich mich recht erinnere, dann weiß ich,
dass ich meist durch den EC zu dem gekommen bin, was ich haben wollte..

Denn der EC hat etwas magisches an sich.. Etwas anziehendes.. unerklärliches..
Nutzt es. Es hat mir sehr geholfen..
Und je nachdem, wie "es" sich entwickelt, freue ich mich doch über diesen heutigen Erfolg.

Nach dem Tanzen sind wir mit dem Bus bis zum Zoologischen Garten gefahren..
Ihr Zug wäre mit der perfekten Busverbindung erst ~50 Minuten später gefahren.
Also sind wir noch in ein Café gegangen, obwohl ich die Wahl hatte,
nach Hause zu fahren.. --> Richtige Entscheidung

Dort haben wir uns in eine ruhige Ecke gesetzt.
Habe mich neben ihr aufs Sofa gesetzt und mich mit ihr unterhalten,
während wir unsere Macciatos getrunken haben.

Dort habe ich einige Flirt"Techniken" genutzt..
Den sogenannten Rapport teilweise aufgebaut (lerne das alles ja gerade)
und ihr eine Geschichte erzählt, die sie mit ihrer Phantasie beflügeln sollte..

Im Forum ist dies unter dem sogenannten Cube-Game bekannt.

Leute, versteht mich nicht falsch, denkt bitte nicht, dass ich jetzt zum Arschloch mutiere,
nur weil ich die PickUP-Techniken lerne - und sie an euch weitergebe.

Ich bin genauso verzweifelt wie ihr,
aber mein Ziel ist folgendes:

Ich werde sie zurückbekommen. Um jeden Preis.
Ich werde alles dafür tun, damit es klappt. Aus meinen Fehlern habe ich gelernt,
auch wenn ich Neue gemacht habe (siehe Chatlogs), aber auch aus denen lerne ich.

Hier der Artikel zum Cube-Game:
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Wir haben uns darüber unterhalten..
Ich habe mir ihre Antworten aufgeschrieben und ihr gesagt, dass es sich hierbei um einen Test handelt.
Am Ende nur eine kleine Auflösung gegeben.

Die richtige Auflösung bekommt sie schon der Spannung halber erst nächsten Mittwoch,
wenn wir uns sehen.

Auf alle Fälle hat dieser "Test" Nähe aufgebaut.. Sie hat es geliebt..
Ich werde mir also Mühe geben,
und ihr immer mal wieder - sozusagen als "Geschenk" eine erzählen.

Ich habe ihr heute nur ein Kompliment gemacht.
Und zwar als sie im Zug saß,
da hat sie gelesen und es sah herrlich süß aus..

Ich habe sie angerufen und nicht erreicht.
20 Minuten später rief sie an und ich sagte ihr das,
und auch die Bedeutung des Sturms in der Geschichte des Würfels.
Wir wünschten uns noch einen schönen Abend,
und ich glaube, dass es ihr auch sehr gut gefallen hat.

Nicht umsonst hat sie sich von sich aus bei mir eingehakt.
Ich habe es ihr nicht einmal angeboten..

Ob es an den Pheromonen lag oder nicht,
werde ich nicht erfahren, aber ich werde sie immer 15-20 Minuten vorher auftragen,
damit das Parfüm und die Pheros erstmal einwirken können..
Frisch eingesprüht riecht man ja noch nicht perfekt.
Und es soll auch nicht den Eindruck vermitteln,
dass man sich frisch parfümiert hat.. Daher muss erstmal etwas von dem Duft verfliegen.


Also noch mal zusammenfassend:

Ich war heute ganz natürlich.
Habe mich normal verhalten - ohne Nähe, ohne Distanz.
Freundlich und nett.
Habe sie ein paar mal geneckt.

Habe viel EC betrieben und sehr viel Lächeln von ihr gesehen..
Es war wunderschön.

Die Geschichte war mit den Pheros mein kleiner Trumpf,
der dem Ganzen das Sahnehäubchen aufgesetzt hat.

Ich habe nichts erwartet. Hatte keine Hintergedanken.
Habe mit ihr geflirtet, sie zum Lachen gebracht.

Ich war ich. Natürlich.

Ich war für heute wieder der von Einst.

Ihr habt mir die Kraft dazu gegeben,
die Pheromone haben mich unterstützt,
die Ratgeber geholfen,
und die Sterne standen wohl günstig.

Ich hoffe, dass ihr darüber nachdenken werdet,
vielleicht die Dinge genauso seht wie ich
und mir vor allem eure Meinung / Gedanken dazu mitteilt Smile

Ich drücke euch alle!

Natürlich sollte ich nicht abheben, wenns einmal gut lief,
aber es hat mir die Kraft gegeben und Vertrauen in mich selbst,
dass es beim nächsten mal genauso, wenn nicht sogar besser wird.
Ich darf nur nichts erwarten.. absolut gar nichts von ihr erwarten..

Mann war sie schick angezogen.. Roarrrr!



Also bis bald,
euer Martin

Aureon

Anzahl der Beiträge : 461
Alter : 29
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 12.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  Peter am Do Apr 24, 2008 12:29 am

Schönes Ding!

Mehr brauch ich dazu nich zu sagen....

Meinen Glückwunsch und danke für den Forentipp;-)

Peter

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 19.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Forum ist aber auch genial..

Beitrag  Aureon am Do Apr 24, 2008 12:56 am

Man bedenke schon alleine die umfassende Datesammlung.
Oder Gesprächsthemensammlung..
Nützliche Tipps und Ratschläge, usw..

Alles "felderprobt".

Natürlich kann man(n) dieses Wissen auch falsch einsetzen
und zu so einem Macho werden,
weswegen die meisten Frauen sich ein hartes Fell haben wachsen lassen
und es uns schwer machen, sie kennen zu lernen..

Bin seit fast einem Monat dabei,
das Beginner-FAQ durchzuarbeiten.. *wühl*

Manche Texte musst du dir wirklich mehrmals durchlesen..
Fange am Besten mal mit dem Jeans*Joe-Eye Contact Artikel an..


In diesem Forum gibt es einen Artikel (grad kein Link da, sorry),
der besagt, was wir falsch gemacht haben..

Spielend und flirtend, haben wir unsere(n) Ex kennengelernt.
Er/sie ist auf das Spiel eingegangen und es wurde mehr daraus.

Unser Fehler: wir haben aufgehört, dieses Spiel weiter zu spielen..
Verloren an Attraktivität..Spannung und allem Drum und Dran..
Wurden langweilig, vom Alpha zum Beta..

In gewisser Weise sollten wir mit diesem "Spiel" nicht aufhören..
Das Feuer stets schüren, damit die Flamme nicht kleiner wird,
sondern immer ihren Reiz ausübt,
durchs Feuer gehen zu müssen..

Arrrrrrrrrr..
Ich liebe dieses Forum.. Es bringt mich voran Smile

Aureon

Anzahl der Beiträge : 461
Alter : 29
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 12.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  julia am Do Apr 24, 2008 11:31 am

freut mich dass es so gut f. Dich lief...aber schau mal,ich habe meinen Mann kennengelernt als ich 19 war, wir sind zusammen gekommen, da war ich 23.
Jetzt bin ich 42 jahre und bin doch teilweise so geworden wie ich bin,weil ich diesen Partner hatte,und auch umgekehrt,ich kann nicht mehr so werden wie mit 23 !
das ist einfach zu lange her.

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

So meinte ich das auch nicht..

Beitrag  Aureon am Do Apr 24, 2008 11:39 am

Es ging um die Eigenschaften, die man hatte..

Habe jetzt nicht gesagt, dass du dich einer Verjüngungskur unterwerfen sollst,
sondern darüber nachdenkst, was du am Anfang und kurz vor der Beziehung gemacht hast.

Reflektiere diesen Teil deiner Vergangenheit für dich.

Natürlich haben wir uns alle durch die Beziehung verändert,
genauso wie unsere Partner.

Aber ich denke, dass es hilfreich ist, wenn man sein ursprüngliches Verhalten analysiert..
Ich kann nicht sagen, ob das hundertprozentig etwas bringt,
und wir unsere Exen damit zurückbekommen..

Ich denke aber, dass wenn wir zum Teil unserer früheres Verhalten zurückbekommen,
dass wir evtl wieder diese Anziehungskraft auf den Partner haben.

Natürlich können wir das nicht mehr komplett erreichen.
Sollten wir auch nicht, weil beide Teile haben sich verändert.
Daher sollten wir unser früheres Verhalten mit unserem jetzigen Ich verbinden..
Um sozusagen ein besseres früheres Ich zu bekommen.

War ein Gedanke Smile

Aureon

Anzahl der Beiträge : 461
Alter : 29
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 12.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  lareine am Do Apr 24, 2008 12:30 pm

Ach, aureon, wenn man sich einfach so verändern könnte....., ich z.B. war, als ich meinen Ex kennengelernt habe unabhängig, ausgeflippt,lebenshungrig und ziemlich dominant, streng und diszipliniert mit mir und allen anderen, er hingegen etwas infantil, unsicher, realitätsfern und einfach nur lieb.Ich werde nie wieder einem Menschen so vertrauen können, daß ich ihm mein Leben , mein Herz , meine Seele anvertraue, und das als Vorschuss. Ich möchte garnicht wieder so blind sein.Und auch die stärksten Frauen brauchen hin und wieder eine Schulter zum Anlehnen, einen starken Gegenpart, Sicherheit, die trägt, Geborgenheit....., so stark, wie er mich hingebogen hat, wollte ich nie sein, bin ich nicht, und werde ich hoffentlich nie wieder.Meinst du, man kann sich selbst wirklich so ändern?

lareine

Anzahl der Beiträge : 133
Alter : 48
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 16.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ja.

Beitrag  Aureon am Do Apr 24, 2008 1:55 pm

Denn der Wille hierbei ist entscheidend.

Setze dir ein Ziel.

Es können ruhig auch mehrere Ziele sein.
Sie müssen ergeizig sein und vor allem nicht leicht erreichbar.

Denn wenn es leichte Ziele sind, wo du nur ein wenig daran arbeiten musst,
um sie zu erreichen, dann verlierst du schnell die Motivation und bist wieder beim Alten.

Setze dir ein Ziel.
Ich zum Beispiel, will bis zum Sommer endlich - und das will ich schon seit Jahren,
konnte mich nur nie dazu wirklich aufraffen, ein Sixpack. Oder zumindest die oberen beiden Muskelgruppen an mir sehen.
Dafür gehe ich trainieren, sehe bereits, wie sie immer mehr hervortreten.

Ein anderes Ziel ist:
Ich will (und werde und tue dies bereits) tanzen lernen und gehen. Mich anders bewegen, als die meisten von uns.

Diese Ziele sind erreichbar, liegen dennoch in weiter Ferne.

Ebenfalls will ich mich auf meiner Gitarre verbessern und eine Band gründen.

Der Weg zum Ziel ist dabei gleichzeitig auch der Weg der Veränderung.
Denn du veränderst dich, um deine Ziele zu erreichen.

Die direkten Wege hierbei führen selten zum Ziel,
meist sind es die Umwege, die interessanter sind und mehr Möglichkeiten bergen.


Also: setze dir Ziele.
Denke dabei nicht mit dem "Ich möchte..", sondern mit dem "Ich will und werde..".
Denn hierbei ist auch die Art, wie du deine Ziele formulierst, entscheidend.


Man kann sich nicht schnell verändern.
Man verändert sich immer nur teilweise..

Ich habe mich durch das Forum, die Ratgeber und meine Freunde verändert.
Ich bin nach wie vor aber immer noch der Alte,
es haben sich lediglich Facetten meines Lebens verändert.

Schließlich soll mich Stefi wiederbekommen,
als den Menschen, den sie liebte / liebt.
Und nicht als neuen Menschen.

Durch die Veränderung begeben wir uns quasi in eine Werft,
werden dort verbessert und/oder restauriert und generalüberholt.

Am Ende stehen wir besser da als vorher.

Denke darüber nach!

Du hast dich verändert, in dem du dir den Ratgeber gekauft hast,
in dem du dich hier angemeldet hast und mit dir völlig fremden Menschen,
mit denen du nur über das Leid der Trennung verbunden bist, über deine Probleme gesprochen.

Also verändere dich weiter!
Werde offener, auch für Neues, risikobereiter.
Erkenne nicht das Riskante im Neuen, sondern die Chancen darin.

(Unglaublich, dass gerade ich so etwas schreibe Smile )

Geh mit deinen Freundinnen weg.
Verabredet euch zum Mumientreffen und geht in eine Disco und tanzt was das Zeug hält!
Hab Spaß! (Sorry wegen der Mumie Very Happy)
Werde offener und kommuniziere mit Anderen,
der Umgang mit ihnen wird auch dir gut tun,
denn du wirst sehen, wie viele interessante Menschen da draußen rumlaufen..


Also:
sag mir was du dir für Ziele gesetzt hast, ich bin gespannt!


Lg
Martin

Ps: fühl dich ganz lieb gedrückt

Aureon

Anzahl der Beiträge : 461
Alter : 29
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 12.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  lareine am Do Apr 24, 2008 3:10 pm

Du hast mich richtig getroffen, ich hab jetzt ein Weilchen nachgedacht- wirkliche Ziele hab ich schon lang hinter mir gelassen!Ich bin eine von denen, denen es ein bischen zu gut gegangen ist, die alles haben konnten, und sich auf ihren Lorbeeren weich gebettet haben!Klar, "irgendwann" wollte ich mal Nichtraucher werden, meine Sprachen auffrischen(was dran scheitert, daß ich bis 21:00 mit den Kindern zu tun habe!), vielleicht mal nach Kenia fliegen und neues Parkett im Wohnzimmer legen lassen! Ich selbst hätte mich wahrscheinlich mit mir zu tode gelangweilt, aber mein Ex war noch langweiliger!Mein erstes Ziel nach der Trennung war allein mit den Kindern wegzufahren, das hatte ich noch nie gemacht, dann wollte ich mein Schlafzimmer komplett neu machen....beides war zwar nicht ganz so einfach, aber ist abgehakt, erledigt und im Moment hänge ich in einer Art Warteschleife und das einzige Ziel, was ich formulieren könnte, wäre zu überleben!Und vielleicht ein Sommerfest zu feiern, mit den nettesten Leuten der letzten 20 Jahre, aber frag mal, wie mein Garten aussieht!Ich öde mich selber so sehr an, aber ich kann mich ja nun nicht auch noch verlassen! Ich werde mal ein paar Stunden drüber nachdenken-und dann hab ich vielleicht ein Ziel, so eins, wo der Weg mich nicht sofort abschreckt!OH MEIN GOTT-ich werde doch nicht langsam und still durchdrehen?

Aber ich freu mich total für dich, habe deine Geschichte und deine Gedanken hier mit verfolgt, und finde es absolut spitze, du hast einen Weg gefunden, und du wirst nicht nur glücklich damit, du wirst auch glücklich machen!

lareine

Anzahl der Beiträge : 133
Alter : 48
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 16.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  julia am Do Apr 24, 2008 5:16 pm

'ICH MEINTE NICHT DAS ÄUSSERLICHE ...ach gott, wenn junge männer 42 lesen...
ich meinte mein Inneres !
gottseidank bin ich heute schlanker als damals !
Klar habe ich ein paar falten mehr und ,ja, das Geheule macht alt.

Ich bin immer noch eine attraktive Person die aber inzwischen einen eigenen Stil hat, im Gegensatz zu früher,
klar,ich färbe meine haare, wegen ein paar grauer Stellen...aber dafür brauch ich keine push up
Es geht darum das man sich GEMEINSAM ENTWICKELT ! ich war früher schüchtern, heute bin ich mutig (bis auf meinen kummer)
Das verdanke ich ihm !
Ich mag keine grossen Ohrringe, das mochte er nie,und irgendwann hats mir auch nicht mehr gefallen...ich glaube nicht dass du verstehen kannst was ich meine.

eine Beziehung die ein halbes Leben dauert, formt einen zu dem Menschen der man heute ist! ...und zurück gibt es nicht.
auch ich werde nie wieder so vertrauen und mich so reinwerfen wie bei ihm..das gilt auch f. meinen Mann.
Das ist ja auch meine Chance !
und das mit dem Äusseren, das ärgert mich wirklich, das muss ich Dir sagen.
Du Hengst .

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  julia am Do Apr 24, 2008 5:19 pm

Aber in einer Sache hast du Recht, mal das machen was man immer vorhatte,also ich Sport regelmässig und Spanisch lernen.
eine sache hab ich schon gemacht,ich war Ende 2006 allein f. neun wochen in Thailand.da wollten wir zwar eigentlich zu zweit mal länger hin, aber ich habs gemacht!
war aber auch ganz schön traurig,allein unter Palmen,aber immerhin ,ich kann es,das weiss ich.

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

korrigiere mich

Beitrag  julia am Mo Apr 28, 2008 6:32 pm

Ich muss nicht werden wie am Anfang der Beziehung,aber wieder so selbstbewusst wie mit ihm in der Beziehung.

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  Anna-Lena am Mo Apr 28, 2008 8:30 pm

Zu der Erkenntnis, das ich mich in der beziehung sehr verändert habe bin ich mittlerweile auch gekommen!
Ich hab mich imemr viel zu viel auf ihn verlassen und nach ihm gerichtet, viele Dinge ihn überlassen, mich nicht selbst drumgekümmert, als wäre ich total unselbstständig...
Ich bin ruhiger und zurückhaltender geworden als ich es vorher war und gleichzeitig sehr aufbrausend, wenn mir was nicht passte...Sad

Ja, zu dieser einsicht bin ich mittlerweile gekommen, da ich merke, wie vie lcih allein kann, tue und schaffe, seit er weg ist, wieviele Sachen ich einfach tue, die mIR Spaß machen, ohne groß drüber nachzudenekn...so wie ich das vor 7 Jahren auch tat...

nur wie soll er das mitbekommen???
Er will ja KEINEN Kontakt zu mir:(

Und selbst wenn, weiß ich, das ich ihm gegenüber nach all dem was passiert ist eben nciht so locker & "glücklich" sein kann, wie ich es bin, wenn ich mit Freunden weggehe o.ä....Sad denn ich werde einfach nur traurig wenn ich ihn sehe...und bin nach wie vor so verletzt, dss er mcih wegen der anderen sitzen lassen hat, mir soviele gemeine Dinge gesagt hat, uns einfach keine chance geben wollte...SadSadSad

Außerdem weiß ich ja garnicht: Will er wirklich mich wieder wie ich früher war als wir uns kennenlernten? oder hat er sich auch so sehr geändert, das er jetz jemand komkplett neuen (wie z.B. seine Neue Sch...) will????? Sad

Anna-Lena

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  lareine am Mo Apr 28, 2008 9:44 pm

Bei mir ist auch vieles anders geworden, aber das wird ihn nicht tangieren, das will und wird er nicht sehen. Ich bin nicht mehr so sicher und selbstbewusst, bin nicht mehr sicher wer ich bin, und auch noch nicht sicher was ich will, ich finde mich noicht mehr toll, sondern allenfalls durchschnittlich, aber ich staune, was man ALLEIN an einem Tag alles schaffen kann, ich schlafe besser, wir ernähren uns gesünder, ich bin nicht mehr so geschminkt wie früher, sehe jünger und kleiner aus....und alles in allem....irgendwie mache ich gerade eine Wandlung durch, die ich nicht erklären kann.Ich fühle mich nicht mehr so weiblich wie früher, eher sächlich, nebensächlich auch, und das geheuchelte Mitleid der Heiligen da draussen, das prallt auch noch nicht von mir ab.Weiß noch nicht, wer und was ich am Ende dieser Veränderung bin, aber ganz bestimmt nicht die, von vor 15 Jahren.

lareine

Anzahl der Beiträge : 133
Alter : 48
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 16.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  Amy am Di Apr 29, 2008 2:17 pm

Hm, habe auch gerade überlegt, inwiefern ich eine andere geworden bin in den letzten 5 Jahren. Als erstes fällt mir ein, ich habe mich bei ihm so stark mit meinen Bedürfnissen zurück genommen, dass ich mich kaum noch selbst fand. Wie war ich, als er mich kennen lernte? Tja, ich war zwar damals gerade vor 8 Monaten von meinem Mann verlassen worden, nach 17 Jahren, aber komischerweise nach dem ersten Schock völlig euphorisch (ihn wollte ich damals nicht zurück), gewann an Selbstbewusstsein, entdeckte meine Weiblichkeit neu und entdeckte vorallem, dass man mich interessant und begehrenswert fand. Gefühle, die in meiner Ehe nicht mehr vorhanden waren. Ich war in Aufbruchstimmung. Was ihn damals anzog, war meine freche, große Klappe, meine Wortspielereien, meine Schlagfertigkeit (wir lernten uns im chat kennen), meinen ausgeprägten (schwarzen) Humor, dass ich die Initiative ergriff..... Davon war nicht mehr viel übrig geblieben! Wenn ich mir heute unsere frühen Mails durchlese, muss ich lachen und weinen...sie sprühten vor Witz, Esprit, Geist, eindeutigen Zweideutigkeiten...ein Feuerwerk.....die letzten lesen sich wie ein Pflichtaufsatz, genauso langweilig wie ein Einkaufszettel.
Ich habe mir verschiedene Ziele gesetzt und bin auch bisher erfolgreich in deren Umsetzung! Als erstes meine Zahnsanierung (schon vieles geschafft), aktives Bekämpfen meiner Ängste....auch hier habe ich schon vieles erfolgreich erreicht...ich mache Ausflüge, was ich mich jahrelang nicht traute. Diese beiden Sachen nehmen schon sehr viel Zeit in Anspruch, haben aber den Vorteil, dass jeder erfolgte Schritt sich auch auf anderes auswirkt, wie z.B. Selbstbewusstsein und ja seitdem bin ich nicht mehr so oft krank oder fühle mich körperlich so schlecht wie vorher. Meine Wahrnehmung verschiebt sich also langsam. An meinem Äußeren wüßte ich nicht was ich verändern sollte, bis auf meine Zähne mochte er alles an mir. Aber ich passe auf, dass ich nicht noch dünner werde, deshalb betreibe ich nur bedingt Sport, als ich intensiver Sport machte, bekam ich den Gewichtsverlust nicht gestoppt. Damals war ich aktiv, meine Tochter lebte ja noch bei mir, es war immer etwas los und nebenbei versuchte ich einen Krimi zu schreiben. Hm, nicht lange nachdem meine Tochter ausgezogen war, wurde ich eher passiv und mein Höhepunkt des Tages war unser abendliches Telefonat und ich überbrückte hier irgendwie nur die Zeit bis zu meiner nächsten Münchenfahrt. Ja, ich war langweilig geworden! Ich bin wieder aktiver, mache sehr viel und schreibe auch wieder....die Lebensgeschichte einer älterern Dame.
Nur wie ihr merkt, wird sich eines wohl nie ändern...und dies störte ihn zum Schluß ja auch....ich rede zuviel! :-)

Amy

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 03.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ich einen zündenden Gedanken habe! *readit*

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten