Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  checkman am Fr Apr 25, 2008 3:26 pm

Ich möchte hier nochmal einen auszug bringen, der die eigentlich nicht nachvollziehbaren reaktionen eines schlussmachenden bzw. eines emotional überlegenen partners verständlicher macht:

Überlegene neigen zu einer bestimmten form von unkontrolliertem schuldgefühl, das ich die "flüchterschuld" nenne. Es erzeugt in dem überlegenen eine kamikazementalität, die zu extrem schädigendem verhalten führen kann. Überlegene mit einem "flüchterschuldgefühl" geht es so schlecht, "dass sie nichts mehr zu verlieren haben"; sie sind über jede reue hinaus. Untreue und grausames verhalten treten oft bei den überlegenen auf, die sich abgeschrieben haben, weil sie ihre partner nicht mehr lieben. Paradoxerweise neigen sie durch die "flüchterschuld" dazu, das zu tun, wodurch sie sich am schuldigsten fühlen: Sie tun ihren partnern weh. Oft führt der unerträgliche schmerz der schuld zu der extremsten handlung des überlegenen - er flieht vor der quelle der schuld, der beziehung. (...)

Schuldgefühle töten oft die Empfindungen, die in der beziehung bestehen. (...) Schuldgefühle verleihen der beziehung einen stark negativen beigeschmack. (...) Von diesem schuldgefühl befreit, verbessert sich die haltung eines überlegenen der beziehung gegenüber oft verblüffend.


Aus "ich lieb' dich nicht, wenn du mich liebst" - Nähe und distanz in liebesbeziehungen

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Gast am Fr Apr 25, 2008 3:42 pm

die frage stellt sich ab wann der überlegene von der schuld befreit wird und vor allem wodurch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  checkman am Fr Apr 25, 2008 3:57 pm

Ich hab meiner ex noch bevor wir keinen kontakt mehr hatten gesagt, dass ihre fehler für mich keine rolle mehr spielen, dass es vergeben und vorbei ist. Und das sie bitte auch nicht mehr darüber nachdenken solle. Es sei ok und keiner mache dem anderen mehr vorwürfe...

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Peppto am Fr Apr 25, 2008 4:06 pm

die frage ist, ob es gesund ist, oder gut für die zukunft, wenn der expartner keine Schuldgefühle mehr hat.

Denn solange er Schuldgefühle hat, sind Gefühle für den verlassenen Partner da, und das sollte ja eigentlich nen
kleinen Hoffnungsschimmer geben.

Peppto

Anzahl der Beiträge : 402
Alter : 32
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  checkman am Fr Apr 25, 2008 4:23 pm

Schuldgefühle sind noch genügend da, sonst wäre sie nicht so ängstlich und zurückhaltend mir gegenüber. Und schuldgefühle sind auch hilfreich, in einem gesunden maße... Werden sie zu groß, zieht sich der "schuldige" ganz zurück und meidet den kontakt....

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Gast am Fr Apr 25, 2008 4:59 pm

- - - POSTING GELÖSCHT - - -


Zuletzt von miriam am Di Mai 13, 2008 9:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Weiterjammern?

Beitrag  checkman am Mi Apr 30, 2008 12:19 pm

Wenn ich so mitlese, dann scheinen einige die auszüge, die wir hier gepostet haben, gar nicht zu lesen und jammern weiterhin rum und verstehen nicht, warum man ihnen das antun konnte... Also, wer noch immer nicht versteht, bitte nochmal von oben an lesen...

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Peppto am Mi Apr 30, 2008 12:25 pm

ich denke für die die das buch nicht gelesen haben ist es schwirig zu verstehen wer der unterlegene und wer der überlegene war.
ich wusste bis dort auch nicht, dass ich der unterlegene war. War auch ziemlich geschockt

Peppto

Anzahl der Beiträge : 402
Alter : 32
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kleine Auffrischung

Beitrag  brummel am Mi Apr 30, 2008 1:04 pm

Hi,

habe das Buch vor einigen Monaten gelesen.
Doch damit ist es auch wie mit vielen anderen Dingen: Man muss sie immer und immer wieder hören.

Ich habe mich an einige Textzeilen fast wortwörtlich erinnert. Danke für diese kleine Auffrischung!
Hat mir noch mal einiges vor Augen geführt!
Das Problem ist wahrscheinlich oft, dass man im Grunde tief in sich drin weiß worum es geht und wie man sich am besten verhalten sollte. Man vergisst durch bestimmte Ereignisse, oder negative Gedanken, die einem durch den Kopf schiessen, wieder die wichtigsten Regeln und fällt in dieses Jammertal.
Was ich allerdings heute wieder hier gelesen habe, hat mich etwas aufgebaut und ich denke mein Tag wird gut ;-) !!!

An alle die dieses Buch nicht gelesen haben: Ihr solltet es lesen, es öffnet die Augen cyclops cyclops !

LG
Brummel

brummel

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 08.12.07

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Peppto am Mi Apr 30, 2008 1:08 pm

kann mich da brummel nur anschliessen. es öffnet einem die augen und sagt dir was der wahre grund für die trennung ist..

echt hammer das buch und es bringt wirklich viel.

Peppto

Anzahl der Beiträge : 402
Alter : 32
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  julia am Mi Apr 30, 2008 2:13 pm

Ich kaufe mir das Buch für den Urlaub :-)
An Checkman, ja wir sind Jammerlappen...aber nicht böse sein, umarmt Dich Deine Ex ? seid ihr wieder zusammen ?
Du schreibst ja wenig über Dich, musste ja auch nicht..nur finde ich es nachvollziehbar das man schwach wird, ja ,so bekomme ich ihn erst in 10 jahren wieder, aber jetzt flieg ich mit dem weg ! und dann komm ich braun zurück,hab dann wieder führerschein und dann darf er mir mal zufällig begegnen.....aber erst einen Mon. nach der Reise.

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

egoistisch

Beitrag  apferl am Mi Apr 30, 2008 3:37 pm

sind diese gefühle der exen nicht sehr egoistisch???

wenn es so abweisend ist weil er/sie selber nicht zurecht kommen.
ich finde das dies sehr egoistisch ist.

machen wir das???? nein!!!!

ja, sie schämen sich für ihr verhalten.

mein ex hat mir zum beispiel gesagt er hat angst meine mutter zu sehen und mit ihr zu sprechen.
er geht so zu sagen diesen problem aus den weg....

diese beispiel kann man aber statt meiner mutter auf uns proiezieren. versteht ihr....

sie haben angst, vor zurückweisung, vor ihren gefühlen, vor unsren reaktionen, das sie einen fehler machen......

wir haben auch angst aber wir stellen uns dieser angst.
avatar
apferl

Anzahl der Beiträge : 34
Ort : AT
Anmeldedatum : 16.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Gast am Mi Apr 30, 2008 3:56 pm

Peppto schrieb:kann mich da brummel nur anschliessen. es öffnet einem die augen und sagt dir was der wahre grund für die trennung ist..

echt hammer das buch und es bringt wirklich viel.

Das Buch ist nicht schlecht. Es ist sogar recht machtvoll. Ich habe es meiner Noch-Echse am Tag der Trennung gegeben, und sie hat es noch an diesem Abend sofort gelesen. Ihr Kommentar dazu war, dass sie, wenn schon nicht alles, dann doch vieles unserer Beziehung darin wiedererkennt, und dass sie es für wahrscheinlich hält, dass diese Mechanismen zum Scheitern unserer doch noch recht jungen Beziehungen beigetragen haben.

"Manche Bücher enthalten unheimlich viel Wahres, doch manchmal liest man solche Bücher erst verdammt spät", schrieb sie wörtlich in ihrem Online-Profil -- mit der Absicht, dass ich diesen Kommentar sehe, wie ich später erfuhr.

Doch leider bringt dieses Buch in der Hand unserer Echsen rein gar nichts. In meinem Fall löschte sie den Kommentar nach drei Wochen, legte das Buch beiseite, verdrängte die Probleme, und hörte auf, sich damit zu befassen, ob wir noch einen Versuch starten und es diesmal besser machen können.

Die Verlassenden sind viel zu sehr davon überzeugt, dass sie das Richtige getan haben, als dass sie solche Erkenntnisse an sich heranlassen. Darüber hinaus gilt die Liebe noch vielen als etwas mystisches, unerklärliches, das von einem Buch nicht in seinen Mechanismen und Dynamiken erläutert werden kann -- und noch viel weniger geformt oder wenigstens beeinflusst.

Dieses Buch, sowie die anderen, die ich im Bücher-Thread empfohlen habe, bringen zunächst nur dem Verlassenen etwas, und erst im zweiten Schritt dem wiedergewonnenen bzw. neuen Partner.

Warrior

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Gast am Mi Apr 30, 2008 4:04 pm

@apferl:

Wir als Verlassene sind nicht die besseren Menschen. Wir sind nur -- meist -- in der Position des Unterlegenen und müssen uns anderen emotionalen Konflikten stellen, als unsere Ex-Partner. In der Rolle des Überlegenen würden die meisten von uns ganz ähnlich handeln. Glaub mir, ich war schon mehr als einmal auf beiden Seiten des Zauns.

Dass du deinem Ex-Partner Egoismus vorwirfst, ist übrigens eine völlig natürliche Reaktion. Ich habe ebenfalls lange gebraucht, um von dieser Vorstellung loszukommen. Manchmal möchte eine Stimme im Kopf meine Noch-Echse immer noch für das verdammen, was sie getan bzw. nicht getan hat.

Natürlich gibt es auch völlig egoistische Ex-Partner, und selbstverständlich steckt in jeder Trennung auch eine Portion Egoismus seitens desjenigen, der Schluss macht. Bloß machen wir es uns zu einfach, wenn wir uns darüber erheben.

Warrior

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Recht hat er !!

Beitrag  julia am Mi Apr 30, 2008 5:50 pm

Habe ja nun meinen mann zuerst verlassen, das ist mir weder leicht gefallen, noch war es nur schön oder nur erleichternd.
Hatte meine Gründe, klar bereue ich heute, aber glücklich waren wir nicht mehr.er auch nicht mit mir !
Es ist nicht immer alles schwarz weiss.

julia

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Es ist viel einfacher...

Beitrag  checkman am Mi Apr 30, 2008 10:25 pm

Das schuldgefühl des schlussmachenden ist so dermaßen extrem, so niederschmetternd, dass sich ihm scheinbar nur noch die flucht nach vorn bietet - nur noch weg von dem punkt der eigenen schuld. Allein, die niedergeschlagenheit des verlassenden, der einfach nicht versteht, was mit ihm passiert ist, dass er nicht mehr liebt:

"Verdammt nochmal, mein partner ist die liebe meines lebens, das weiss ich doch oder war es doch zumindest einmal, ganz sicher, aber warum fühl ich denn jetzt nichts mehr, ist es doch nicht die liebe meines lebens gewesen? Das kann doch alles nicht wahr sein, was passiert mit mir. Und dann werde ich noch immer so geliebt, was ich überhaupt nicht verdient habe. Ich bin so schlecht, lüge auch noch, spiele was vor, weil ich ja eigentlich gar nicht verletzen will und mein partner liebt mich immer noch so sehr, das ist fast nicht zu ertragen, weil ich alles kaputt mache, weil ich mein gefühl nicht wieder finden kann. Diese liebe habe ich nicht im geringsten verdient. Ich muss ausbrechen, weil ich mich so sehr schuldig fühle. Am besten ersticke ich meine schuldgefühle mit einer anderen affaire, mit etwas, das mich total ablenkt, ich hoffe es zumindest. Denn das wäre das extremste, was mich auf andere gedanken bringen kann. Aber dann verletze ich ja noch mehr, naja, das ist jetzt auch egal, so muss ich nicht mehr daran denken, ich hab sowieso alles zerstört. Ich bin der buhmann. Und ich will nicht mehr daran denken, weil ich einfach nicht wahr haben will, dass ich so sein kann, das ich so verletzend bin. Denn das bin ich doch nicht, so kenn ich mich gar nicht. Ich bin untauglich, hab alles zerstört. Ich kanns sowieso nicht mehr reparieren, weil ich ((momentan)) nichts empfinde... Will nur noch weg und nichts mehr hören und sehen von meiner schande, die ich verursacht habe..."

Die doppelklammer soll nur darauf hinweisen, dass der schlussmachende in dem moment wirklich so fühlt und er nicht ahnen, nicht wissen kann, dass sich diese überzeugung durch die strikte distanz ganz schnell wieder ändert. Man kann es fast wie ein naturgestz betrachten, wenn in der zerbrochenen beziehung weder psychische noch körperliche gewalt im spiel war...

Was ja kaum berücksichtigt wird ist ja, dass der emotional unterlegene, der so sehr liebt und sich nach nähe sehnt an der katastrophe genauso viel schuld hat. Unglaublich, oder? Aber es ist so. Doch der überlegene empfindet nur eigene schuld und der unterlegene nur ungerechte behandlung. Das sind paradoxe leidenschaften, wie man sie nicht schlimmer erleben kann... Diese gilt es, frühzeitig zu erkennen, die wahre kunst im führen einer harmonischen beziehung...

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bin besorgt...

Beitrag  checkman am Mi Apr 30, 2008 10:41 pm

julia schrieb:Ich kaufe mir das Buch für den Urlaub :-)
An Checkman, ja wir sind Jammerlappen...aber nicht böse sein, umarmt Dich Deine Ex ? seid ihr wieder zusammen ?
Du schreibst ja wenig über Dich, musste ja auch nicht..nur finde ich es nachvollziehbar das man schwach wird, ja ,so bekomme ich ihn erst in 10 jahren wieder, aber jetzt flieg ich mit dem weg ! und dann komm ich braun zurück,hab dann wieder führerschein und dann darf er mir mal zufällig begegnen.....aber erst einen Mon. nach der Reise.

Ganz einfach besorgt, nicht mehr und nicht weniger... Wie recht du hast, julia. Wir sind noch nicht wieder zusammen. Ja, meine ex würde mich umarmen, dessen bin ich mir sicher. Aber wir haben keinen kontakt, null. Wüsste nicht, was ich täte, wenn sie mitlesen würde usw. darum halte ich mich noch so zurück. Ich werde sicher später alles detailliert darstellen. Momentan fühle ich mich gar nicht wohl damit...

Doch 10 jahre musst du sicher nicht warten, wenn du nur ein paar wochen eisern durchhältst. Das ist doch absolut nachvollziehbar...

checkman

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 17.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum schlussmachende Partner so grausam sind...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten