Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Mi Nov 09, 2011 11:49 pm

Hallo Leute,

ich lese hier seit langer Zeit mit und habe mir auch schon ganz viele Positive Sachen herausgezogen, aber ich habe halt doch meine eigene Geschichte auch wenn Sie sich mit vielen hier ähnelt.

Meine Ex(27) hat mir(37) am 22.August (zu dem Zeitpunkt natürlich völlig unerwartet) den Laufpasse gegeben. Wir waren mehr als 6 Jahre zusammen. Die Gründe sind mir heute so eingermassen klar (Onetis, Couchpotatoe, relativ ziellos) und habe in den 4 Wochen danach so ziemlich alles, aber auch wirklich alles falsch gemacht was man falsch machen kann (SMS, Liebesschwüre, meine Seele auf links gezogen etc.) was darin endete das ich Ihr vor genau 7 Wochen aus absolutem Frust gesagt habe das ich Sie nie wieder hören und sehen möchte (was natürlich eigentlich genau das Gegenteil bei Ihr bewirken sollte, aber Sie zieht es tatsächlich knallhart durch).

Sie hat mir irgendwie nie wirklich nen Grund genannt. Sie hat auf nem Festival jemand Anderes geküsst (mehr war da angeblich nicht und das glaube ich Ihr auch, was sich in den letzten 7 Wochen natürlich geändert haben könnte) und Sie so nicht mehr weitermachen kann/will. Der Kuss ist auch letzendlich nicht der Grund, aber wohl der Auslöser.

Da wir zusammen gewohnt haben, habe ich Ihre sämtlichen Sachen in den Keller geräumt, bzw. Sie hat das gemacht und Sie ist vorrübergehend zu einer Freundin gezogen und sucht derzeit eine eigene Bleibe.

Nachdem ich Sie am Anfang unbedingt zurückhaben wollte, ist mir das heute gar nicht mehr so klar, aber ich möchte gerne herausfinden ob da noch etwas ist,da man die gemeinsame Zeit mit Höhen und Tiefen ja nicht so einfach ausblenden kann oder ob es einfach total sinnlos ist und ich Sie kpl. loslassen muss!?

Also, worauf ich hinaus will, soll ich Kontakt zu Ihr aufnehmen und mich evtl. für meine Überreaktion entschuldigen-Habe mir überlegt Sie dann evtl. in 2 Wochen zu einem Konzert einzuladen, falls von Ihrer Seite überhaupt Interesse besteht, was ich aber schon glaube, oder soll ich die KS weiter strikt durchziehen-sehen werde ich Sie ja auf jeden Fall nochmal, wenn Sie Ihre Klamotten holt, aber das kann auch noch dauern.

Was meint Ihr dazu und falls Ihr noch Details braucht gerne, bin für jeden Rat, Tip und auch A....tritt dankbar.




Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  der Verzweifelte am Do Nov 10, 2011 12:26 am

Hallo Pallmon,
ich bin momentan denke ich in der gleichen Situation in etwa. Gemeinsame Wohnung, beim Trennungspruch, im Anschluß einfach alles falsch zu madhen, zu klamern, liebesschwüre und vieles mehr
Habe mit mir 8 Wochen lang den Molli machen lassen, bis ich vom Kopf her so weit war, das ich mich hinreißen lies zu sagen, du willst dein ding machen dann mach es doch nun endlich und lass mich in ruh.
Seitdem ist Funkstille und zwei wochen später hatte sie nen neuen.
Ich würde dir nun raten, jetzt deine Entscheidung egal wieso du ihr den Spruch gedrückt hast, jetzt auch erstmal dabei zu bleiben, und an dich du zu denken. KS einhalten und alles bei jedem sacken zu lassen.
Warte einfach noch ab, und laufe ihr nicht hinterher, du machst dich dann zum Affen. Denn ich weiss dies aus eigeneer Erfahrung. Vor 6 Wochen habe ich anders gedacht, und bin bei jedem Brotkrummen, die sie mir vor die Füsse warf, angepsrungen. Jetztbin ich aber zumindest vom Kopf her, einen Schritt weiter. Da ich mich in den letzten 6wochen endlich zeit für mich bekam, um klar denken zu können.
Revidiere deine Entscheidung nicht
LG

der Verzweifelte

Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 42
Ort : Mannheim
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Do Nov 10, 2011 5:01 pm

Ja Verzweifelter,

Du hast wohl vollkommen recht. Ich war gestern so gut gelaunt und hab gedacht ich zieh das mal locker durch, zeig Ihr was Sie verpasst und wir quatschen ein bisschen, aber wenn ich heute so in mich reinhorche sieht das ganze schon wieder ganz anders aus-diese Achterbahnfahrt ist echt krass-bin definitv noch nicht soweit ihr so entgegenzutreten wie ich war als wir uns kennengelernt haben.

Ausserdem habe ich mich genug angebiedert und Sie kann mal schön von sich aus auf mich zukommen, wenn da überhaupt noch etwas ist!!!

So jetzt zu Dir, Deine Geschichte ist ja irgendwie noch viel krasser, mit dem ewigen hin und her und mit den Kindern. Da kann ich vollkommen versteh das Du irgendwann mal überhaupt keinen Bock mehr drauf hattest.

Wie geht es Dir denn jetzt so?

Was ich bei meiner Ex einfach nicht verstehe, das ich Ihr von Anfang an gesagt hab das Sie mir sagen soll, wenn irgendetwas nicht stimmt oder Ihr nicht passt, aber Sie hat alles immer schön tot geschwiegen und dann als es bei ´IHR´nicht mehr ging den Holzhammer rausgeholt und alles klein gehackt und verfeuert!

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Joker1968 am Do Nov 10, 2011 5:40 pm

Moin zusammen

Weis nicht ob es hilft.....

Was ich bei meiner Ex einfach nicht verstehe, das ich Ihr von Anfang an gesagt hab das Sie mir sagen soll, wenn irgendetwas nicht stimmt oder Ihr nicht passt, aber Sie hat alles immer schön tot geschwiegen und dann als es bei ´IHR´nicht mehr ging den Holzhammer rausgeholt und alles klein gehackt und verfeuert!

Genauso habe ich gehandelt. Habe es in mir reingefressen, dass mir was überhaupt nicht gefallen hat (Mißtrauen).
Bis es dann zu viel wurde und alles rauskam. Kann dazu nur schreiben...

In dem Moment wo sie mir mal unberechtigterweise Mißtraute, tat es mir weh. Ich wusste aber in dem Moment nicht was es war. Sondern blöderweise dagegen argumentiert.
Besser wäre gewesen wenn ich es ihr gesagt hätte, dass es mir weh tat.

Aber in diesem Moment, bemerkte ich nur das ich angegriffen wurde und ich mich erstmal verteidigt habe. Ich dachte dann, nicht schlimm, kriege ich schon hin. Fehler.

Dann hat es sich angestaut, weil ich öfters in dieses Verhaltensmuster gefallen bin. Bis zum Tag X, dann hat es geknallt.

Grüße von der Küste
Holger

Joker1968

Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 48
Ort : Schleswig Holstein
Anmeldedatum : 26.10.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Hallole1233 am Do Nov 10, 2011 6:09 pm

Was ich bei meiner Ex einfach nicht verstehe, das ich Ihr von Anfang an gesagt hab das Sie mir sagen soll, wenn irgendetwas nicht stimmt oder Ihr nicht passt, aber Sie hat alles immer schön tot geschwiegen und dann als es bei ´IHR´nicht mehr ging den Holzhammer rausgeholt und alles klein gehackt und verfeuert!



Nee Jungs! Eure Exen haben es euch gesagt, eure Exen haben euch eindeutige Signale geschickt, eure Exen sind sehr wojhl auf euch und die Beziehung eingegange! ABER: Ihr habt das Gesprochene nicht verstanden, ihr habt die Signale nicht deuten können und ihr konntet manche Aktionen von ihnen nicht deuten!!!

Frauen reden anders wie Männer, Frauen verhalten sich anders, Frauen reagieren anders:
Frau sagt: Frau meint:


Ja
Nein
Nein
Ja
Vielleicht
Nein
Es tut mir leid
Das wird Dir leid tun
Wir brauchen
Ich will
Entscheide Du
Die richtige Entscheidung müßte offensichtlich sein
Mach wie Du willst
Dafür wirst Du noch zahlen
Wir müssen reden
Ich muß mich über etwas beschweren
Natürlich, mach es wenn Du willst
Ich möchte nicht, dass Du es machst
Ich bin nicht sauer
Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch!
Du bist so männlich
Du solltest Dich mal wieder rasieren
Du bist heute wirklich nett zu mir
Kann es sein, dass Du immer an Sex denkst?
Mach das Licht aus
Ich habe Zellulitis
Die Küche ist so unpraktisch
Ich möchte ein neues Haus / eine neue Wohnung
Ich möchte neue Vorhänge
und Teppiche, und Möbel, und Tapeten
Ich habe ein Geräusch gehört
Ich habe gemerkt, dass Du eingeschlafen bist
Liebst Du mich?
Ich möchte Dich nach etwas Teurem fragen
Wie stark liebst Du mich?
Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird
Du mußt lernen zu kommunizieren!!
Du mußt einfach nur meiner Meinung sein
Nichts, wirklich
Es ist nur, dass Du ein riesengroßes Arschloch bist!!!

Das ist die Wahrheit!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Hallole1233 am Do Nov 10, 2011 6:22 pm

Halte weiter KS, alles andere bringt nichts. Die Klamotten packst du in ne Karton und schickst es ihr ohne Kommentar zu. Mit jedem weitern Kontakt biederst du dich an, das hat MANN nicht nötig.

Arbeite an deinem äußeren, an deinem Selbstbewußtsein und deinem Selbstwrt. Werd Mann, nicht Männchen.
Dazu *Lob des Sexismus * lesen! gibts auch als PDF-Datei zum runterladen.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  der Verzweifelte am Do Nov 10, 2011 8:17 pm

Hallo Pallamon

wie geht es mir heute, naja ich kann nur sagen mal so mal so. Aber ich habe es mitlerweile verstanden, das es im moment nur um mich gibt.
Ich bin für mich veranwortlich, schon immer gewesen und werde es auch den rest meines Lebens bleiben. So denke ich jetzt. Die letzten 37 Jahren leider nicht. Muß dazu sagen, ich bin eine Typische Waage. Heißt, ich bin nicht konfliktfähig. Fresse alles in mich rein, bin bedacht das es meinem Umfeld gut geht, harmonie bedürftigt, sage zu allem ja und armen, nur um nirgends anzuecken, wird schon irgendwie alles überstanden, und wird sich alles regeln, ob auf der Arbeit in ner Beziehung oder sonst wo. Aber in den letzten 6 Wochen habe ich mich sehr mit mir beschäfitgt. Habe sehr viel gelesen, Selbstvertrauen, Selbstwerdgefühl, Selbstbewusstsein, Persönlichkeitsentwicklung und und und. Habe meine letzten 37 Jahre mir mal vorgenommen, und bin zu der Erkenntiss gekommen, das es einen Punkt in meinem leben erreicht hat, wo es nicht mehr geht, immer nur zu schlucken. Habe angefangen darüber gedanken zu machen was mich anpisst, und werd die dinge in Angriff nehmen, und auch nehmen müssen, ohne rücksicht auf Verluste. Es geht um mich und meinem Wohlbefinden. Habe damit angefangen auf der Arbeit. Habe meinen Mund aufgemacht, habe gespräche geführt mit den Chef´s., Kollegen und es ist Bewegung ins Spiel gekommen. Hatte ich vorher nicht gemacht, aus Angst, aber wovor Angst? Nicht verstanden zu werden, anzuecken? Es ist egal, habe aber so gemerkt wenn mann den Mund nicht aufmacht, ändert sich nix. Und das ist auch in meiner Beziehung so passiert. Wir haben auch gesagt, wenn jemanden etwas nicht passt, so sollte man reden. Was ist aber passiert? Entweder hat sich der eine oder der andere angegriffen gefühlt, und war Persönlich angepisst. Dannn fängst du an, immer nur zu schlucken , die Unzufriedenheit bei beiden steigert sich immer mehr, bis man auf distanz geht, und es zum großen knall kommt. Auch ich habe in dem letzten 1/4 gemerkt, das etwas anders ist, und habe ich den ersten schritt gemacht, etwas zu ändern? nö. Hab es laufen lassen, mit der Einstellung wird schon wieder. Die zeichen von ihr kamen, aber ich habe sie damals nicht deuten können. Da ich zu sehr mit meinen Problemen beschäftigt war. Wie gesagt so denke ich heute, und weiss das ich etwas an mir ändern muß, sonst kommt man immer wieder an die selbe stelle. Und bin auch an dem Punkt angekommen, das ich diesen Weg nicht ganz ohne Hilfe schaffen werde, darum der PsychoDoc.
Meine hat jetzt nen neuen, scheiß drauf. Es ist mir momentan egal, da ich zu der Erkenntniss gekommen bin, erst mal mich aufzuräumen. Mich zu ändern. Und habe mir eingeredet, das sie dies nur macht um mich weiter zu demütigen, und das darf ich nicht zulassen. So wie es die 10Wochen nach dem Trennungspruch kam. Was hatte ich den die letzten 5 Jahre Beziehung. Eigentlich nix. Rund um die Uhr Arbeit und Familie. Und ich. Keine Freunde mehr, keine hobbys mehr, nix. Und war es das Wert? Jetzt steh ich allein da, vor einem großen Scherbenhaufen. Und das muß sich ändern, und das geht nicht von heute auf morgen, sondern das wird seine Zeit brauchen. Aber ich muß jetzt damit anfangen und nicht irgendwann. Habe mich jetzt für nen Spanischkurs angemeldet. Warum? Habe ich einen Nutzen? Ist doch egal, einfach machen. Andere Leute kennenlernen. Was machen, egal was, und der alten zeigen das man auch ohne sie kann. So Weh es momentan auch tut.
Ich möchte meine Familie auch gern lieber heute als morgen wieder haben. Aber in der Verfassung wo ich bin, wird es nichts bringen.
Du hast deiner Ex 4 Wochen liebesschwüre und sonst was gemacht, hat sich was verändert. Nö, Bei mir auch nicht. Ausser das ich in meiner Selbstachtung immer weiter den Bach runterging. Und das hat nun ein Ende.
Ich könnte immer weiter schreiben, aber belasse es jetzt erstmal damit.
Fazit halte die KS ein, und arbeite an dir, damit du Glücklich bist. Ob mit ihr oder ohne sie. Im Moment ist sie weg. Und streiche sie aus deinem Hirn. Wenn sie noch etwas für dich Fühlt, wird sie sich melden, sei es nur um ihre Sachen zu holen, bis da mußt du auf jedenfall an dich was ändern, damit du Selbstbewusst dem entgegen gehen kannst.
LG nach Köln, (Komme eslbst aus Köln)

der Verzweifelte

Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 42
Ort : Mannheim
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  der Verzweifelte am Do Nov 10, 2011 9:27 pm

Hallo nochmal, hab da noch was!
Was denkst du, wäre passiert, sie hätte nach den 4 Wochen, wo du ihr alles gemacht hast, zu dir gesagt hätte"ok wir versuchen es nochmal"?
Denke mal über DIESE Situation nach. Wie wäre die Beziehung weiter gegangen. Du wärst immer nur das kleine Männchen, in ihr und du auch in deinem Kopf.
Wie lange hätte diese Beziehung gehalten? Überlege mal.
LG

der Verzweifelte

Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 42
Ort : Mannheim
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Do Nov 10, 2011 11:36 pm

@Halloele1233: Deine Geschichte hab ich auch verfolgt und Du kannst sehr stolz auf Dich sein-bin da erst am Anfang. ´LdS´ hab ich schon durch, lese gerade ´Ich liebe Dich nicht mehr, wenn Du mich liebst´ und nebenbei den großen Ratgeber der Schwarz-Weißen-Seite. Den muss ich mir aber noch genauer vornehmen.

Ansonsten versteht Ihr mich hier nen bißchen falsch. Ich bin schon viel weiter als man hier lesen kann. Hab meinen alten Lebensplan den ich mir mit 20 mal geschrieben hab wieder ausgebuddelt und konnte einiges abstreichen und hab auch schon einiges Neues hinzugefügt, hab mir Fernsehverbot erteilt (ausser Fussball, Stromberg und Two and Half Man), gehe schwimmen, hab mein Fahrrad wieder flott gemacht und und und.

Bin eigentlich auch viel mehr sauer auf mich als auf meine Ex, das ich mich selbst so aus dem Leben genommen hab. Muss dazu noch schreiben, das wir mit ner Fernbeziehung angefangen haben, dann in unserer gemeinsamen Heimat gelebt haben und uns dann entschlossen haben zusammen nach Köln zuziehen und da liegt auch wohl meinerseits der Knackpunkt. Hab gedacht jetzt wohnen wir zusammen und alles wird gut und ich kann schön die Füsse hochlegen. Da bin ich sicherlich nicht stolz drauf und wahrscheinlich kann ich meiner Freundin in nen paar Wochen oder Monaten dankbar sein das Sie mich aus meiner Leichenstarre rausgeholt hat und ich endlich wieder MEINEN Weg verfolge muss und vor Allem darf.

Eins noch, mit den Anzeichen erkenne ist bei mir nen bißchen schwieriger. Meine Freundin leidet teilweise unter Depressionen und immer wenn die hochkamen hat Sie sich zurückgezogen und ich konnte letztendlich immer nur für Sie da sein, da war auch nix mit reden oder so. Hab es auch öfters angesprochen, aber von Ihr kam immer nur ist alles okay oder gar nix-aber welcher Mann versteht schon wirklich Frauen? Hab natürlich gemerkt das etwas nicht stimmt, aber immer so reagiert wie ich es in dem Augenblick für richtig gehalten habe. Das passiert mir das aber nicht nochmal ohne reden und klaren Ansagen geht es halt nicht.

Unser Leben geht immer weiter und wir nur WIR sind dafür verantwortlich und Verlassener, wenn Du mal wieder in Köln bist dann sag Bescheid dann gehen wir ein Kölsch trinken, obwohl ich lieber Pils trinke!

Gruß an die schöne Küste,

Pallmon

P.S.: Muss halt das eine odere andere Mal wieder an die Einhaltung der KS erinnert werde, da die alten Gefühle immer wieder hochkommen und das es nach den 4 Wochen Bettelei nicht so weitergegangen wäre ist mir auch klar!

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Do Nov 10, 2011 11:42 pm

Hab gerade nochmal nachgeschaut, die Seite ist gar nicht Schwarz-Weiß eher so Schwarz-Weiß-Flieder Laughing

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  koc am Fr Nov 11, 2011 4:00 am

Pallmon schrieb:aber welcher Mann versteht schon wirklich Frauen?

Der Frauenflüsterer

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Sa Nov 12, 2011 6:41 pm

@koc

Bist Du eigentlich auch in der Trennungsphase und kannst nicht schlafen oder warum bist Du nachts immer wach und postest hier?

Den Frauenflüsterer gibt´s vielleicht nächstes Jahr. Muß erstmal mit mir ins Reine kommen, mit dem Alten abschliessen und auch den großen Ratgeber abarbeiten.

Hat mir in manchen Dingen echt schon die Augen geöffnet und ist echt ne grosse Hilfe, wie natürlich auch das Forum hier!

Und heut Abend gönn ich mir ein paar eiskalte B-ex Wink

Kopf hoch - UNSER Leben geht weiter und es gibt noch viel zu entdecken und zu erfahren,

Pallmon

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  koc am Sa Nov 12, 2011 7:42 pm

Pallmon schrieb:@koc

Bist Du eigentlich auch in der Trennungsphase und kannst nicht schlafen oder warum bist Du nachts immer wach und postest hier?

Pallmon

Hab mir ne Shice-Erkältung eingefangen und kann nachts vor lauter Husterei und Rotzerei kaum schlafen obwohl ich tagsüber "voll verstrahlt" rumlaufe...

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Sa Nov 12, 2011 7:54 pm

Naja, dagegen gibt es wenigstens was in der Apotheke was relativ schnell hilft - Gute Besserung! Laughing

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

ein wenig vom thema abgewichen.... kleine anmerkung ;)

Beitrag  irie am Sa Nov 12, 2011 8:09 pm

Frau sagt: Frau meint:


Ja
Nein
Nein
Ja
Vielleicht
Nein
Es tut mir leid
Das wird Dir leid tun
Wir brauchen
Ich will
Entscheide Du
Die richtige Entscheidung müßte offensichtlich sein
Mach wie Du willst
Dafür wirst Du noch zahlen
Wir müssen reden
Ich muß mich über etwas beschweren
Natürlich, mach es wenn Du willst
Ich möchte nicht, dass Du es machst
Ich bin nicht sauer
Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch!
Du bist so männlich
Du solltest Dich mal wieder rasieren
Du bist heute wirklich nett zu mir
Kann es sein, dass Du immer an Sex denkst?
Mach das Licht aus
Ich habe Zellulitis
Die Küche ist so unpraktisch
Ich möchte ein neues Haus / eine neue Wohnung
Ich möchte neue Vorhänge
und Teppiche, und Möbel, und Tapeten
Ich habe ein Geräusch gehört
Ich habe gemerkt, dass Du eingeschlafen bist
Liebst Du mich?
Ich möchte Dich nach etwas Teurem fragen
Wie stark liebst Du mich?
Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird
Du mußt lernen zu kommunizieren!!
Du mußt einfach nur meiner Meinung sein
Nichts, wirklich
Es ist nur, dass Du ein riesengroßes Arschloch bist!!!


Das ist die Wahrheit!

... also nix gegen diese nette spielerei, jungs What a Face
aber WAHRHEIT ???

meine weibliche erfahrung würde die spalten eher so nennen:
frau SAGT - der (sich warum auch immer irgendwie unsicher oder bedroht fühlende) mann VERSTEHT

Wink Wink Wink

irie

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 22.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Blackhole am Sa Nov 12, 2011 9:02 pm

irie schrieb; ... also nix gegen diese nette spielerei, jungs
aber WAHRHEIT ???

meine weibliche erfahrung würde die spalten eher so nennen:
frau SAGT - der (sich warum auch immer irgendwie unsicher oder bedroht fühlende) mann VERSTEHT
lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol!

meine männliche Erfahrung würde die Spalten eher so nenne:
frau SAGT ( warum auch immer wieder nur einen Satz von vielen weiteren gedachten) Mann VERSTEHT ihn, weil ja hingehört-----Frau fühlt sich von seiner Antwort wie immer irgendwie unverstanden, weil sie hat doch alles gesagt. Mann fühlt sich irgendwie unsicher, weil er hat doch hingehört...(never ending Story)

Kommunikation ist doch keine Einbahnstraße. Wenn jeder seine Art der Unterhaltung für die einzig richtige hält, hat halt jeder seine einzig richtige Wahrheit.

lG Blackhole

P.S. Sorry, wollte den Thread nicht mißbrauchen. Embarassed Embarassed

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  irie am Sa Nov 12, 2011 10:31 pm

...ich wollte den platz auch nicht missbrauchen Embarassed
...und an sich genau das wie du, blackhole, sagen. dachte mir eben, wie sehr man (mann oder frau, egal) dazu neigt, hinter einem einfach daher gesagten satz SONSTWAS zu verstehen... und dieses SONSTWAS gestaltet sich oft mehr nach der eigenen innenwelt und spieglet sie sehr. man reagiert mehr auf ein gewisses ETWAS, was man hinter dem gesagten satz von sich aus vermutet...
die verrückte welt der kommunikation... Smile

irie

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 22.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Do Nov 17, 2011 1:49 pm

So, seit 8 Wochen strikte KS und nix von Ihr gehört, ausser das Sie sich mal bei meinem besten Kumpel erkundigt hat wie es mir geht und ne SMS von Ihrer besten Freundin an mich wie es mir geht. Mein Kumpel hat Ihr geantwortet das es mir den Umständen entsprechen gut geht(hab Ihm gesagt das er das nächste Mal gar nicht mehr antworten soll, oder nur mit einem einfachen gut) und Ihrer Freundin hab ich nur ausweichend geantwortet, also nix über mich.

Leider denke ich noch viel zu oft an Sie und hoffe immer noch gelegentlich das Sie zurückkommt, obwohl das zu 99% nicht passieren wird und auch nicht funktionieren würde.

Es juckt mich auch immer Mal wieder mich bei Ihr zu melden,weil ich Ihr gerne noch soviel sagen würde - aber mein Stolz verbietet es mir.

ABER, ich denke auch immer öfter das ich froh sein kann das Sie nicht mehr da ist, ich nicht mehr Gefahr laufe Ihre Probleme lösen zu wollen und Angst haben zu müssen das Sie wieder in Ihre Depression zurückfällt, etc..., also die negativen Seite die ich immer schön zur Seite geschoben habe werden deutlicher.
Das Gleichgewicht in unsere Beziehung hat zum Schluß einfach gefehlt.

Der Sockel wackelt, aber ich konnte Ihn noch nicht ganz umstoßen.

Scheiß Oneitis - das passiert mir mit Sicherheit kein 2. Mal und falls doch könnt Ihr mich nackt durch Köln treiben und mich am Dom mit Golfbällen bewerfen!!!

Es dauert, aber es geht aufwärts

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  koc am Fr Nov 18, 2011 10:32 am

Pallmon schrieb:
Scheiß Oneitis - das passiert mir mit Sicherheit kein 2. Mal und falls doch könnt Ihr mich nackt durch Köln treiben und mich am Dom mit Golfbällen bewerfen!!!

Zu wenig schmerzhaft...

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Fr Nov 18, 2011 6:43 pm

Oh man, Ex war heute hier und hat Ihre letzten Sachen geholt. Zum Glück musste ich Sie nicht sehen. Irgendwie hatte ich gehofft das mir das hilft mit der Sache abzuschliessen, aber im Augenblick zieht mich das gerade sowas von runter - so ein Mist!

Bin gerade so wehmütig und schwelge in Erinnerungen und es fällt mir schwer das zur Seite zu schieben und nach vorne zu schauen.

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Singulus am Sa Nov 19, 2011 5:36 pm

Ich habe auch viel Zeit mit dem Schwelgen verbracht und dann zog es immer in der Magengegend und hat mir 6 KG weniger gebracht. Hat fast 5 Monate gedauert, aber jetzt ist es komplett weg, auch wenn mir mal was einfällt oder mich an die Vergangenheit erinnert (Die 6 KG sind zum Glück auch noch immer weg Very Happy ).

Versuche sie loszulassen, dann wird es besser. Ein Festhalten bringt sie keinen Deut wahrscheinlicher zurück, verursacht Dir aber länger den Schmerz.

Singulus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 22.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Mi Nov 23, 2011 10:41 am

So, mir geht es jeden Tag besser seitdem meine EX Ihre letzten Sachen abgeholt hat und ich freue mich auf die Zukunft und genieße die Gegenwart. Es gibt zwar immer noch Augenblicke wo mich die Vergangenheit einholt, aber es wir weniger!

Wieso trauert man einem Menschen hinterher der einen belogen und den Arschtritt seines Lebens verpasst hat?

Schönen Tag Euch,

Pallmon

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  koc am Mi Nov 23, 2011 11:19 pm

Pallmon schrieb:
Wieso trauert man einem Menschen hinterher der einen belogen und den Arschtritt seines Lebens verpasst hat?
#

Wenn nicht, wärs doch auch komisch? Es war ja nicht alles schlecht.

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Pallmon am Mo Dez 26, 2011 3:43 am

So Weihnachten ist vorbei und es war viel besser als erwartet-beste Familie ever!

Gedanken an die Ex sind immer noch da wieso, weshalb, warum.....

Irgendwie hatte ich gehofft (befürchtet) das vielleicht nochmal was von Ihr kommt, aber warum und was hätte es mir gebracht?

Ich denke Sie hat nen Neuen und bei Ihr ist alles schön und ich bin raus aus der Nummer! Und wisst Ihr was: Ja, ich bin raus aus der Nummer, ich gehe weiter und ich warte nicht mehr!

Ich freue mich auf 2012 und ich wünsche Allen hier einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2012, das wird unser Jahr und die Jahre darauf auch!!!!!!!!

Jeder ist selbst für sein Glück verantwortlich und ich nehme es jetzt ENDLICH wieder aktiv an - Mein Leben!!!

Liebe Grüße,

Pallmon

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ex zurück? Eher nicht....

Beitrag  Pallmon am So Feb 26, 2012 2:13 am

Update:

Halte seit über 5 Monaten KS und hab auch nix mehr von EX gehört.

Mir geht es eigentlich gut, plane und lebe mein Leben und fühlte mich heute zum ersten Mal seit langer Zeit wieder so richtig frei und fühle mich selbst wieder.

Denke noch oft an Sie, aber es tut nicht mehr so weh und wenn Sie mit Ihrer Entscheidung glücklich ist dann ist alles gut und es sollte, nein musste einfach so sein.

Mir ist klar geworden das Sie für Ihr Leben verantwortlich ist und was viel wichtiger ist: Ich bin es für meins und das bin ich ganz alleine.

Ich freu mich auf den Frühling, auf mein Leben und auf alles Großartige was da noch kommt.

Die wichtigste Erkenntnis ist aber definitiv das ich nur glücklich werde, wenn ich mit mir alleine glücklich bin und ich habe da noch viele Defizite, die auch aus meiner Kindheit und Jugend herrühren die ich aufarbeiten muss, aber es gefällt mir mich mit mir selbst zu beschäftigen auch wenn das manchmal weh tut.

Zum Abschluß noch an alle die relativ neu hier sind: Haltet KS und beschäftigt Euch mal mit Euch selbst und macht niemand Anderen für Euren Zustand und Euer Leben verantworlich. Hört sich blöd an, wenn man frisch getrennt ist, aber es ist der einzige und er richtige Weg um (wieder) glücklich zu werden.

Vielen Dank an Alle hier und besonders an Koc und seine Jedi-Krieger auf der dunklen Seite der Macht,

Pallmon

P.S.: Es gibt nichts schöneres als ein bezauberndes Lächeln einer Frau Very Happy

Pallmon

Anzahl der Beiträge : 40
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Hoffnung auf wertvolle Hilfe und ggf. A....tritte!!!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten