Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Seite 6 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Mi Feb 22, 2012 12:40 am

Wenn du das mit den Frauen nicht weiterverfolgen willst, dann mach es nicht.
Ach, das möchte ich schon....... ;-) Nur nicht SO wie sie das meist möchten.
Frauen sind doch einfach wunderbar, wenn sie nicht nerven, das Leben ist toll.

Es ist ja auch nicht nur negativ. Nur die letzten 2 Tage. Habe am WE meine Wohnung genau vermessen und war dann gleich beim Schweden um passende Möbel zu suchen.... So viele Frauen Cool Eine hat mich mit dem Wagen angefahren, was ein "Zufall". Sehr süss. Die Kleine.

Mein bester Freund hat ja vor 3 Jahren dasselbe durch und meinte zu mir, ich wäre schon sehr weit. Auf jeden Fall war es richtig, endlich die Trennung durchzuziehen und in eine eigene Wohnung zu gehen. Bei ihm hätte es alles viel länger gedauert weil ja seine Ex ausgezogen wär und er die Wohnung und damit alle Erinnerungen behalten hätte.

Naja offensichtlich halten die "Erinnerungen" im Gehirn auch lange und verursachen manchmal Kopf und Herzschmerz;-)

Wie auch immer, werde jetzt auf jeden Fall alle Zeit für mich nehmen, die ich brauche, warum auch nicht, hab doch nichts mehr zu verlieren.

lg

revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Bine am Mi Feb 22, 2012 11:11 am

Ich denke auch, dass Du auf einem guten Weg bist Wink.

Und ich fürchte, dass was Du jetzt durchlebst ist ganz "normal". Nach der Fassungslosigkeit, dem Schmerz und der Erledigung der Dinge, die zu regeln waren, kehrt nun äußerlich eine gewisse Ruhe ein.

Und jetzt holt Dich das ein, was bei der ganzen Sache mit Dir als Mensch passiert ist. Du bist verraten, missverstanden und schlecht gemacht worden. Und wahrscheinlich hast Du Angst, was da noch kommt, gerade wenn Du daran denkst, wie das Deine Kinder beeinflussen kann.

Ich weiß sehr gut, wie weh gerade das tut. Das war für mich bei der Tennung das Schlimmste. Dass mir als Mensch so brutal der Boden unter den Füssen weggerissen wurde. Der Mensch, der mir am nächsten stand - wie ich dachte - offenbarte mir ein Bild von mir, das ich niemals für möglich gehalten hätte. So wie er mich zu der Zeit sah, hätte er das schon vor Jahren beenden müssen. Wie haben wir gelebt?

Ihr nehmt die Dinge ganz unterschiedlich wahr. Nach allem, was sie getan und losgetreten hat, wäre es da nicht komisch, wenn sie Dich als tollen Menschen sehen würde? Da könnte sie ihr Handeln doch gar nicht rechtfertigen....

Das ist aber auch Deine Chance. Suche in dem ganzen Chaos nach Dir. Du bist nicht der, den sie in Dir sieht, aber wahrscheinlich hast Du (wie ich auch) auch Fehler gemacht. Jetzt hast Du die Chance, Dich für Deine Zukunft neu zu entdecken und aufzustellen. Komm zu Dir.
Und dann wirst Du auch erkennen, dass das, was sie sieht und sagt, nicht das sein muss, was Du siehst. Aber Du wirst vielleicht auch erkennen,. dass Du nicht das bist, was Du sein möchtest. Und jetzt kannst Du neu anfangen.

Ich finde es übrigens gar nicht verkehrt, in der Zeit, in der Du Dich auf Dich besinnst, keine wesentlichen Kontakte zu anderen Frauen zu haben. Das könnte Dich doch schnell von Dir und Deinem Weg ablenken. Die anderen Mädels sind noch da, wenn der neue Revolution nach ihnen sucht Wink.

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ja

Beitrag  revolution1791:-) am Do Feb 23, 2012 1:30 am

@Bine,
Ja so ist es. Genau wie Du es beschreibst.

Der Mensch, der mir am nächsten stand - wie ich dachte - offenbarte mir ein Bild von mir, das ich niemals für möglich gehalten hätte. So wie er mich zu der Zeit sah, hätte er das schon vor Jahren beenden müssen. Wie haben wir gelebt?
Wie haben wir gelebt. Genau DIE Frage stelle ich mir immer wieder. Und ich weiss die Antwort, ich wusste sie schon an dem Tag als ich mich hier angemeldet habe. Nur damals konnte ich mir selbst nicht eingestehen, dass es "gegen die Wand" gelaufen ist. Und wir beide haben es einfach so passieren lassen, sie und ich. Das erkenne ich jetzt. Jeder hat auf seine Art um Hilfe gerufen....aber so, dass es der Partner nicht verstehen konnte.

Ihr nehmt die Dinge ganz unterschiedlich wahr. Nach allem, was sie getan und losgetreten hat, wäre es da nicht komisch, wenn sie Dich als tollen Menschen sehen würde? Da könnte sie ihr Handeln doch gar nicht rechtfertigen....
Sie hat mir gesagt, dass sie vor sich selbst erschrocken wäre, als sie begriffen hat, wie weit sie gegangen ist.
Was sie mir damit angetan hat. Das glaube ich ihr sogar. Und dass sie sich im Nachhinein sowas wie eine "Legende" für sich bastelt, um vor sich selbst nicht als das dazustehen, was sie ist. Ist doch nur natürlich. Ich würde es genau so machen, um mich selbst besser zu fühlen.

Das ist aber auch Deine Chance. Suche in dem ganzen Chaos nach Dir. Du bist nicht der, den sie in Dir sieht, aber wahrscheinlich hast Du (wie ich auch) auch Fehler gemacht. Jetzt hast Du die Chance, Dich für Deine Zukunft neu zu entdecken und aufzustellen. Komm zu Dir.
Ich hab nicht nur "Fehler gemacht". Ich hab sogar richtig Scheisse gebaut. Was unsere Beziehung betrifft. Ich hab sie nicht betrogen oder so, es war schlimmer, sie war mir egal. Genau wie alles andere. Genau so wie ich selbst mir egal war. Ich hab einfach nur wie eine Maschine funktioniert, ohne Gefühle. Die letzte Zeit war wirklich die Hölle, aber ich konnte nicht selbst da raus. Ich wusste, dass alles irgendwann kollabieren muss, denn es war, so wie es war, nicht mehr zu ertragen.

Und sie hat es genau so passieren lassen. Angeblich hat sie dies und das getan, sie hätte einfach nur mal reden müssen, nicht nur small talk, sondern richtig reden. Sich mal paar Minuten wirklich Zeit nehmen und fragen, was da eigentlich grad mit uns passiert...

Die anderen Mädels sind noch da, wenn der neue Revolution nach ihnen sucht Wink.
Ja ich weiss. Das hab ich begriffen. Nur sag das mal den bestimmten "Mädels" Wink Ok ich muss lernen, NEIN zu sagen. Und das nicht nur zu sagen, sondern auch durchzusetzen. Ich weiss mittlerweile auch, dass das Leben noch soviel neues bereit halten kann, und ich freue mich darauf.

lg

revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Mi Feb 29, 2012 1:11 am

Ihr nehmt die Dinge ganz unterschiedlich wahr. Nach allem, was sie getan und losgetreten hat, wäre es da nicht komisch, wenn sie Dich als tollen Menschen sehen würde? Da könnte sie ihr Handeln doch gar nicht rechtfertigen....
Haha, deswegen hat sie sich immer gewundert, dass ich nicht mehr kämpfe um sie, oder um unsere Beziehung. Wenn sie gleichzeitig offen eine Affaire hat? Eigentlich hätte sie doch um mich kämpfen müssen? Oder wie. Naja spielt ja auch keine Rolle mehr jetzt, ich würde es nur gerne verstehen. Kann ich als Verlassener in dem Fall wahrscheinlich eh nie.

Hatte am WE die Kids, war wieder schön, für uns alle. Es tut mir gut, mit ihnen zusammen zu sein. Ohne "Sie". Und ich denke die Kids entdecken wieder? Seiten an mir, die sie so noch nicht gekannt haben. Ich möchte das unbedingt weiter beibehalten, habe wieder mit dem Grossen später gesprochen und er findet es toll, dass ich ich nur für sie Wink da bin, wenn sie bei mir sind. Ich denke viel an sie, wenn ich grad "unten" bin und es hilft.

Mit meiner Frau nur das Nötigste beim Abholen und Zurückbringen gesprochen, tut uns beiden irgendwie gut. Atmospäre war entspannt. Danke nochmal @bine, klare Verhältnisse sind wichtig. Ansonsten KS.

Habe heute Wäsche gewaschen, ganz allein Very Happy . Während der Wartezeit ein nettes Gespräch mit einer Mitbewohnerin gehabt.

Was ich eigentlich Wink schreiben wollte, habe mich heute von den 2 online Plattformen abgemeldet. Die Dinger haben soweit ihren Zweck für mich erfüllt: JA es gibt noch Frauen, die mich attraktiv finden.
Jetzt wo ich viele What a Face graue Haare :-( bekommen hab, umso mehr? Aber ich möchte es nicht, es stresst einfach nur. Ich bin im Moment nicht bereit.

lg




revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Neue Woche neues Glück;-)

Beitrag  revolution1791:-) am Mo März 05, 2012 12:55 am

kurzer Zwischenbericht:

Eine für mich schreckliche Woche hat endlich ein Ende, keine Ahnung was los war aber es wirklich nicht mehr normal. Es fing mit einem "Ziehen in der Bauchgegend" an als ich die Kids am letzen Wochenende zurückgebracht habe und hat sich bis Freitag zu einer für mich gefühlten Katastrophe ausgeweitet. Einfach eine Woche zum Abhaken. "Sie" spukte wieder in meinem Kopf herum. Viel zu viel nachgedacht, gegrübelt. Dazu noch einen Thread hier verfolgt, wo es um Affärenfrauen sich dreht, toll. Wieder nachgedacht Mad Mad , was ist wenn es nicht so klappt, wie sie es sich vorstellt? Ist das nicht krank Question , ich zermartere mir mein Hirn immer noch um jemandes Wohl, der sich nicht den Dreck um mich schert?

Zum Glück wusste ich, dass es irgendwann auch mal wieder vorbei sein muss... und hab dann am Freitag zur Sicherheit Very Happy noch etwas nachgeholfen, mit ein paar Kumpels und Ausgehen, weil es mich schon dermassen angekotzt hat, und mir selbst verordnet, nicht mehr über all das und sie nachzudenken. Dies ist ein freies Land... Jeder(m) das Ihre/Seine.

Hab mich dann gestern den ganzen Tag bis Abends gezwungen unter Menschen zu gehen, hab auch paar fremde Leute zum Small Talk gezwungen Smile da war es dann schon viel besser. Hab dann zwischendurch auch mit den Kids telefoniert, tat gut.

War seit heute morgen arbeiten cheers und hatte danach noch soviel Energie,..... hab dann alles erledigt, was die Woche über liegen blieb und es tat einfach gut, war so mit mir Wink und all dem Chaos in meiner Bude beschäftigt, dass erst gar keine negativen Gedanken aufkommen konnten. Fühl mich grad richtig gut und könnte immer noch Bäume raus reissen....

Konsequenz: Es reicht jetzt mal für mich erstmal mit dem Nachdenken, ich muss endlich meinen Arsch hoch kriegen und wieder selbst anfangen, zu leben.

lg








revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Frau_Sonne am Mo März 05, 2012 1:11 pm

Solche Auf und Ab´s gibt es leider immer wieder.Und wenn man denkt man hat es geschafft dann zieht es einen wieder nach unten Rolling Eyes
Das hast du supi gemacht das du ausgegangen bist um dich abzulenken.Du wirst sehen irgendwann wird es weniger das du über deine EX nachdenkst.Der eine braucht etwas länger um zu vergessen und der andere braucht etwas weniger an Zeit.Du bist schon sehr weit gekommen,du schaffst das Very Happy Weiter so.Wünsche dir noch einen schönen Tag.LG

Frau_Sonne

Anzahl der Beiträge : 150
Alter : 47
Ort : Schleswig Holstein
Anmeldedatum : 29.08.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Gast am Mo März 05, 2012 5:10 pm

Ich finde auch,daß du alle Phasen klasse meisterst.

Und irgendwann kommt der Zeitpunkt wo dein Kopf einfach keine Lust hat sich noch länger mit ihr zu beschäftigen.
Das ist von der Natur so vorgesehen denke ich. Wink
Du denkst dann zwar auch noch dann und wann an sie und an die gemeinsame Zeit zurück und empfindest vielleicht ein bißchen Wehmut,aber weh tut es dann nicht mehr.

Trennungen und Entäuschungen verändern Menschen,das darfst du nie vergessen.
Eine kleine Narbe die dann und wann mal zwickt wird und darf bleiben und das ist o.k. so. Wink

Viel Glück auf deinem Weg!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Sa März 17, 2012 12:59 am

@Frau Sonne,Martina
danke für Euer Feedback cheers

update:

Leider haben sich meine Party-Pläne für dieses Wochenende grad aufgelöst.....schade eigentlich
Und nächstes Wochenende hab ich 2 tolle Einladungen, kann aber nicht, da ich da die Kinder haben werde.
Aber da bin ich eisern.

ABER: es gab etwas Gutes was mir meinen Woche gerettet hat. Von Seiten der Firma ist man heute an mich rangetreten und hat mich gefragt, ob ich mir nicht diese und jene Sache vorstellen könnte, und ich hab einfach mal JA Cool gesagt. Ergebnis: Ich darf bereits Anfang/Mitte April an einem 4 tägigen Seminar in einem Super Wellness Hotel (natürlich auf Firmenkosten ) teilnehmen. Wenn das mal nix ist. Und da kommt noch mehr nach Wink

Und, meine Lieblings-Kollegin hat mich heut angesprochen, wie ich rumlaufen würde, darauf ich, wenn sie Bock hat, bringe ich demnächst meine Klamotten vorbei zum Bügeln I love you , ich bin jetzt nun mal allein und hab auch kein Problem damit, es zu zeigen, darauf sie, ja - man sieht dir direkt an, wie "Schlecht" es Dir geht..... Question Und wie Die mich ansieht dabei Question Shocked

lg

p.s. Ex kommt nicht Wink vor, in den wichtigen Ereignissen der letzten Woche.





revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Schweinchenhund am Sa März 17, 2012 5:13 pm

Wenn man dir schon ansieht wie schlecht es dir geht, solltest du das schleunigst ändern.
Das ist alles andere als attraktiv und die Mitleidsnummer zieht nur bedingt.

Ein Mann kann auch bügeln. Wenn nicht, dann lernt er es. Wink

Schweinchenhund

Anzahl der Beiträge : 4952
Anmeldedatum : 21.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Sa März 17, 2012 7:12 pm

@Schweinchenhund
Hmm. Ok, das war Ihre Antwort (natürlich mit Augenzwinkern Smile ) auf meine Aussage, dass sie doch genau wisse (wir hatten mal darüber gesprochen), dass es mir finanziell "sauschlecht" Very Happy ginge, dass ich mir halt nicht sofort alles kaufen kann was ich noch bräuchte. Nur nach und nach. Ich denke das war Ironie von ihr Wink Very Happy . Ich hab wahrscheinlich ein Problem mit meiner Selbstwahrnehmung. Denn mein Körper ist mir jetzt auch nicht mehr scheissegal, ich hab inzwischen begriffen, dass ich Depp jahrelang Raubbau an mir selbst betrieben habe. Und ich tu jetzt die Sachen wieder für mich, die eigentlich selbstverständlich sein sollten... das ganze Programm Very Happy Und ich denke, dass sehen die Leute um mich herum auch Surprised .

Ein Mann kann auch bügeln. Wenn nicht, dann lernt er es. Wink
Da hast Du natürlich vollkommen Recht, ich hab da ein bisschen Schlendrian einreissen lassen, mit allem. Das wird geändert, jetzt, wo es mir besser geht.

lg

revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hass & traurig

Beitrag  revolution1791:-) am Mi März 21, 2012 1:06 am

Leute,
ich brauch mal Hilfe. Ich bin grad total down Evil or Very Mad , die finanziellen Konsequenzen der Trennung überrollen mich grad. Ohne finanzielle Hilfe wär ich Pleite. Und ich fürchte, dass das nie mehr enden wird. Und ich hab Angst, dass ich immer nur Zahlmeister und nur Ferienbetreuer der Kinder sein werde. Bitte sagt mir mal jemand, dass das nicht für den Rest meines Lebens so sein wird. Dass ich nicht für den Rest meines Lebens weniger als ein H4 Empfänger haben werde, trotz normal bezahltem Vollzeit-Job. Kann ich irgendwo Hilfe bekommen? Beratung würde sicher helfen, wo gibt es sowas?

Und ja, ich hab damals "ja" gesagt, und ja, es sind meine Kinder.

lg




revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  koc am Mi März 21, 2012 9:49 am

Wie alt sind die Kids?

Wenn sie über 8 sind, kriegt deine Ex - pauschal gesagt - gar nix mehr.

Seite 1 dieses Thread, Post von Namal durchlesen!

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Perlentaucherin am Mi März 21, 2012 6:56 pm

Hm, Koc, das ist vielleicht zu pauschal gesagt Wink . Es stimmt schon, dass nach einer Trennung von der Frau erwartet wird, dass sie wieder arbeiten geht. Bei 3 Kindern (kommt natürlich auf das Alter an) bedeutet das aber nicht unbedingt Vollzeit. Generell ist es wohl so, dass der Unterhaltspflichtige meist dazu "verdonnert" wird, ca. ein Drittel der Ehezeit lang weiter Unterhalt zu zahlen (bei z.B. 21 Jahren Ehe also 7 Jahre lang). Sollte die Frau wieder arbeiten, ist es dann halt "nur" noch der Aufstockungsunterhalt. Na ja, und der Kindesunterhalt muss sowieso weiter bezahlt werden - aber ich denke, das versteht sich von selbst.
Ob und wieviel die Frau arbeiten muss, hängt also größtenteils vom Alter der Kinder, aber auch davon ab, ob noch andere schwerwiegende Gründe, die gegen eine Arbeitsaufnahme sprechen, vorliegen. Das können z.B. Krankheiten bei der Frau und/oder bei den Kindern sein. Ist also immer vom Einzelfall abhängig.

zu revolution: Es steht Dir auf jeden Fall ein Selbstbehalt von z.Zt. etwas über 1000 Euro zu (was den Ehegattenunterhalt angeht). Solltest Du also wirklich derzeit unter Hartz IV-Niveau sein, stimmt irgendwas in der Berechnung nicht. Das solltest Du dann mal überprüfen lassen.

Viel Glück und Kopf hoch
wünscht die
Perlentaucherin

Perlentaucherin

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.08.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ja

Beitrag  revolution1791:-) am Mi März 21, 2012 11:47 pm

@koc, Perlentaucherin
danke für Euer Feedback. Ich hab mich natürlich vorher von meinem Wink Anwalt beraten lassen und die Rechnung die er aufgestellt hat entspricht der gegenwärtigen Rechtslage. Momentan sind wir ja auch erst am Anfang des Trennungsjahres. Lt. Anwalt ist es da so, dass meine Frau während dieser Zeit keine Arbeit aufnehmen muss, selbst wenn sie es ohne Probleme könnnte. Egal. Quasi ist es jetzt so, dass sie Unterhalt (Kindesunterhalt für jedes Kind und Trennungsunterhalt cheers ) von mir bekommt, Kindergeld, und den Rest vom Amt. Sie hat alles Twisted Evil , wahrscheinlich mehr als vorher pale , und ich hab nichts. Das einzige, was sich für sie ändert, ist, dass der Nervende Idiot ( also ich Very Happy Very Happy ) nicht mehr da ist haha. Sie tut nix (wie immer) ich schufte mir den Buckel krum haha.

Ich hab mich jetzt auch selbst wieder etwas einbekommen, zum Glück habe ich Freunde und Verwandte, die mich da sehr unterstützen. Auch in materieller Hinsicht, sonst wär es wirklich eng und ich wüsste nicht, wie es weitergehen soll manche Tage. Ich hab mir das mal durchgerechnet und mir bleiben für Lebensmittel, Kleidung, Kultur;-), diesen ganz alltäglichen Bedarf halt, ca. 6 EUR am Tag, wenn alle fixen Kosten abgezogen sind. Und das ist ganz einfach deprimierend:-(. Und die Aussicht, dass sich das nicht so schnell ändern wird, noch mehr Wink Evil or Very Mad Zumal ich die Kinder ja 2 volle Wochenenden im Monat und die Hälfte der Ferien hier habe und mit denen auch mal ins Kino möchte, oder ins Freibad im Sommer.

Komme eben aus der City, wo ich paar gebrauchte Schnäppchen abgeholt habe, die ich zum Bruchteil des Neupreises ersteigern konnte Very Happy. So wird das wohl in Zukunft laufen, ich werde den Abfall anderer Leute verwerten. Aber gut, solange er funktioniert;-) Und die Suche nach einem Parkplatz lenkt ab Very Happy und ist kostenlos haha Cool

So und jetzt ist genug mit der Jammerei Very Happy .

Und falls meine zukünftige Ex-Frau das hier mal irgendwann lesen sollte:

Danke, dafür dass Du mich die letzten Jahre ausgequetscht hast wie eine Südfrucht, und dann, als ich einfach nicht mehr konnte, in den Müll entsorgt hast. Danke, dass Du Deinen Arsch nicht einmal hochbekommen hast, als ich Dich quasi "angebettelt" habe, mir zu helfen. Danke, dass Du nicht nur alles, was jemals zwischen uns war, zerstört hast, sondern auch alles, was sein wird.
DANKE Cool Und, DU wirst mich nicht klein kriegen. DU nicht. Nie.

lg

p.s. Ich glaub ich hab grad Phase 3 (oder war es Phase 5) erreicht? Very Happy


revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  CommanderTom am Do März 22, 2012 12:29 am

cheers Bravo !!! . . . das klingt ja fast nach "Viva Revolution" cheers

Nein . . . im Ernst ! Jammern hilft leider niemandem ! Arschbacken zusammenkneifen und durch heißt die Devise !
Mir geht´s da ähnlich (vielleicht kennst Du ja meine Geschichte) !

Meine Ex hat auch bei mir gnadenlos die Zelte abgebrochen, hat mich mit allem stehen lassen, weil ich Sie vernachlässigt habe ! Stimmt ja auch . . . nur, das ich nicht mit meinen Kumpels saufen war, sondern neben meinem 8-9 Std. Job noch ein ganzes Haus renoviert hab´, auf das Sie am Anfang noch so scharf war - daran hat Sie wohl nicht gedacht ! Hat sich lieber von Ihrem Arbeitskollegen vögeln lassen und steht heute mit leeren Händen da Twisted Evil

Pech gehabt, kann ich nur sagen !

Wie auch immer . . . ich kann heute vom Glück sagen, das mir die ganze Scheisse nicht erst in 10 Jahren passiert ist. Da hätte Sie an dem Haus nämlich schon richtig fette Ansprüche gehabt und ich hätt´ aufgrund dessen wahrscheinlich alles verloren !

Ärgerlich ist zwar, das Sie quasi ohne Belastung bei "null" - also von vorne anfagen kann und ich mit dem Schlamassel jetzt alleine fertig werden muß, aber wenigstens muß ich nicht mit dem beschissenen Gewissen leben, jemanden betrogen zu haben, der´s eigentlich gut gemeint hat.

Und eins weiß ich genau . . . irgendwann zieht in dieses Haus eine neue Frau zu mir ein (ich sage hier bewusst "Frau", den mein Ex ist in meinen Augen meilenweit davon entfernt, eine Frau zu sein), mit der es mir hoffentlich besser ergeht und dann wird meine Ex die bittere Erkenntnis erlangen, was und wen Sie da weggeworfen hat !

Yesssss !!!

CommanderTom

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  koc am Do März 22, 2012 12:31 am

Bei jur. Fragen halt ich mich raus.

Deshalb nur mal ein Link.

[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Vom Grundsatz besteht nach der Trennung für jeden Ehegatten eine gesteigerte Unterhaltsverpflichtung. Das kann im Einzelnen bedeuten, dass unter Umständen auch der Ehegatte, der während der Ehezeit nicht erwerbstätig war, nun eine Arbeit aufnehmen muss. Verlangt werden kann aber nur eine angemessene, im Sinne der ehelichen Lebensverhältnisse, Tätigkeit. Eine Obliegenheit zur Aufnahme einer Tätigkeit besteht für den Unterhaltsberechtigten Ehegatten im ersten Jahr der Trennung nicht. ( Fuck!! ) Bei der Frage ob eine Erwerbsobliegenheit besteht, ist selbstverständlich auch zu berücksichtigen, ob der Unterhaltsberechtigte wegen der Betreuung von Kindern eingeschränkt ist.

Möglich ist auch, dass der den Unterhalt begehrende Ehegatte, der jetzt mit einem neuen Partner zusammen wohnt und dessen Haushalt führt, sich den Vorteil daraus zurechnen lassen muss. Er ist dann vermindert bedürftig. ( Na? Vielleicht geht da was? ) Stellt man fest, dass eine Erwerbsobliegenheit besteht, der unterhaltsbegehrende Ehegatte dem aber nicht nachkommt, rechnet man ihm ein sog. fiktives Einkommen zu. Die Höhe bemisst sich im Einzelfall z.B. auch nach der beruflichen Qualifikation desjenigen Ehegatten.

Und wie gesagt: Genau rechnen lassen. Wie alt sind die Kids?

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Bine am Do März 22, 2012 10:56 am

Der Unterhalt im Trennungsjahr ist ja grundsätzlich auch anders geregelt als der nach der Scheidung. Im Trennubngsjahr wird der/die "weniger" Erwerbstätige noch etwas weicher "abgefedert" und hat höhere Ansprüche als nach der Scheidung.

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Do März 22, 2012 10:33 pm

@koc
( Na? Vielleicht geht da was? )
Das denke ich eher nicht. Soweit ich weiss, ist es für ihn eine rein sexuelle Beziehung. Er lebt mit ihr seine Phantasien aus. Und er behandelt sie und redet mit ihr, wie sie es eigentlich auch verdient Wink hat. Gut, sie steht drauf, ihr gefällt es, und sie hält es für Liebe. Er hat das Sagen. Sie macht ALLES für ihn. Am Ende des Tages weiss er aber genau, wo sein Platz ist, und der ist nicht Very Happy bei ihr.

Wie blöd soll der Kerl bitte sein, sich so einen Klotz wie meine Rest-Familie selbst ans Bein zu binden. Seine Kinder sind erwachsen, er hat eine Partnerin, er ist eine Granate Twisted Evil im Bett. Und, er bekommt doch ALLES von ihr ohne irgendeine Gegenleistung. Von Anfang an.

(siehe dein Post über Affären in dem Thread von nellz, das erklärt einiges).

@bine
Der Unterhalt im Trennungsjahr ist ja grundsätzlich auch anders geregelt als der nach der Scheidung. Im Trennubngsjahr wird der/die "weniger" Erwerbstätige noch etwas weicher "abgefedert" und hat höhere Ansprüche als nach der Scheidung.

Ja sie fällt weich, sehr weich. Dafür, dass sie meine Zukunft grad zerstört hat, ZU weich. Ich hab Arbeit, kann deswegen die Kinder nicht nehmen, ich muss zahlen, es ist ein Teufelskreis Twisted Evil Sie zerstört alles, und der Einzige, für den es Konsequenzen hat, bin ich??? Was ist das bitte? Nein, ich werde um die Kinder kämpfen,
sie soll die Konsequenzen wenigstens auch mit tragen, für das, was sie angerichtet hat.

@commander Tom
Nein . . . im Ernst ! Jammern hilft leider niemandem ! Arschbacken zusammenkneifen und durch heißt die Devise ! Mir geht´s da ähnlich (vielleicht kennst Du ja meine Geschichte) !
Ja, ich hab Deinen Thread gelesen, cheers buddy :-) Wir stehen auf derselben Seite. Finde ich klasse, wie Du das alles meisterst cheers

Ich werd grad böse, richtig böse. Wenn ich über all die Scheisse nachdenke. Das ist als wenn man geschlagen wird und die Strafe des Täters noch zusätzlich bezahlen soll, so fühlt sich das an... Evil or Very Mad Evil or Very Mad
Aber ein Gutes hat das alles. Ich bin fertig mit ihr, das Thema ist durch. Ich werde mir mein zukünftiges Leben nicht kaputt machen lassen. Nicht von der.

lg

revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  koc am Fr März 23, 2012 12:18 am

Nutze deine Wut!


koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Hallole1233 am Fr März 23, 2012 12:42 am

Koc meint, nutze die dunkle Seite der Macht!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Fr März 23, 2012 12:48 am

Mein Gehirn arbeitet gerade wie wild Very Happy Cool
Kann es so einfach sein, jetzt, wo endlich die Blockade im Kopf und dieser wahnsinnige Schmerz weg ist?
Wenn ich was falsch verstanden haben sollte, klärt mich mal auf Wink Aber nicht öffentlich Very Happy Very Happy Very Happy

lg


revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  koc am Fr März 23, 2012 12:59 am

Hallole1233 schrieb:Koc meint, nutze die dunkle Seite der Macht!

aber schon die ganz dunkle...

Wie wir Wut nutzen können


Himmel, bin ich sauer! Oder besser: Hölle, bin ich sauer! Denn da komme ich hin, wenn ich auch nur einen Bruchteil dessen in die Tat umsetze, was mir mein innerer Schweinehund gerade an Rachefantasien durch die Neuronen jagt. Gewusst habe ich es zwar schon immer: Ich bin auch nur ein Tier. Aber gleich so ein destruktives? Wow! Wenn mir gerade gewisse Personen in die Hände kommen, garantiere ich für nichts …

Was passiert ist? Ganz einfach: Ein paar Stinktiere haben ohne Vorwarnung begonnen, mir ans Bein zu pinkeln. Und ab und zu sind auch ein paar der unangenehm „Duft“spritzer mit dabei, die immer enorme Arbeit machen – irgendwie will man den Gestank schließlich wieder wegbekommen. Und normalerweise ist mein Standpunkt ja: Stinktiere tritt man nicht. Bringt eh nix. Droht, nur erneut in Gestank auszuarten. Lieber einfach drum herum- oder weggehen.
Aber: Was, wenn einem die Viecher regelrecht hinterherlaufen? Wenn sie einfach nicht aufhören, einem ans Bein zu pinkeln? Wenn der Gestank zum Dauerzustand wird? Sie ahnen es: Dann geht es irgendwann darum, eine Entscheidung herbeizuführen. Sie lautet: „Stinktier oder ich!“ Und das Gefühl, das diese Entscheidungsbereitschaft hervorruft, ist Wut.


„Wut?“, denkst du vielleicht empört. „Wut ist destruktiv, unfein, dumm!“ Und ja, du hast zum Teil Recht: Menschen, die bei jeder Kleinigkeit gleich auf 180 sind, haben kein Problem mit Stinktieren – sie sind selber eins!
Andererseits aber ist es auch ein häufiger Irrtum, zu glauben, Freundlichkeit sei Unfreundlichkeit stets überlegen. Stell dir sich nur mal folgendes Pärchen vor: Einer kocht der/dem anderen ein leckeres Abendessen und die/der Bekochte motzt nur herum – das Essen sei zu salzig, habe zu lange gedauert, sei nicht so geworden, wie erwartet und so weiter. Was würdest du Köchin oder Koch raten?
Sich beim nächsten Mal gefälligst mehr Mühe zu geben? Wohl kaum. Denn wohin würde das vermutlich führen? Klar: Beim nächsten Mal ist das Essen dann zu fade, würde zu schnell serviert oder sei immer das gleiche …
Also: Du würdest (hoffentlich) raten, die/der Bekochte möge beim nächsten Mal gefälligst ins Restaurant gehen oder sich das Essen zukünftig selbst zubereiten! Was fällt diesem Trampel eigentlich ein, so unflätig herumzumotzen? Und: Wollen wir wetten, dass die/der Bekochte sich beim nächsten Mal besser benimmt?


Halten wir also fest: Nicht Freundlichkeit schlägt Unfreundlichkeit. Manchmal ist es genau andersherum! Denn: Wenn wir zu freundlich und verständnisvoll sind, laufen wir unter Umständen Gefahr, den anderen sogar noch zu animieren, den Stinkstiefel herauszuhängen! Und insofern ist es richtig, negative Gefühle wie Wut, Enttäuschung, Ärger, Stress nicht einfach wegzudrücken und als unschicklich zu etikettieren, sondern sie hin und wieder als Handlungssignale zu interpretieren – vor allem wenn sie in bestimmten Situationen immer wieder vorkommen: „Irgendetwas will mir mein Gefühl mitteilen – was?“ Und dann sollten wir konsequent den nächsten Schritt gehen: den Grund für das negative Gefühl beseitigen!


Ich weiß, ich weiß: Manche überkommt nun die große Unsicherheit. „Wie bitte? Ich soll mich von meiner Wut leiten lassen? Das traue ich mich nicht! Was da alles passieren kann!“ Aber keine Angst, wenn du dich für eine echte Sauwut „eigentlich“ zu schwach fühlen: Das Schöne an Wut ist ja unter anderem, dass sie einen beflügeln kann – wenn man es nur zulässt.
Denn biologisch betrachtet, wirkt Wut so ähnlich wie Obelix’ Zaubertrank: Sie steckt voller Starkmacher wie Adrenalin oder Noradrenalin, lässt das Herz schneller schlagen, die Muskeln besser arbeiten und klärt die Gedanken im Kopf: „Auf in den Kampf!“ Immerhin sollte uns Wut früher davor bewahren, vom bösen Sägelzahntiger gefressen oder vom Bewohner der Nachbarhöhle bestohlen zu werden. Wut macht mutig, Wut macht stark, Wut macht erfolgreich. Sollen Säbelzahntiger und Höhlennachbar nur kommen!


Meine ersten bewusst positiven Erfahrungen mit dem Gefühl Wut konnte ich zum Glück bereits als Kind und Jugendlicher sammeln – und zwar bei Prügeleien!
Im Ernst: Ich habe mich früher geprügelt. Nicht nur einmal. Und übrigens auch nicht „leider“. Denn: Auch damals gab es Stinktiere. Und auch damals kam hin und wieder der Punkt „Stinktier oder ich!“
Sicher schlotterten mir auch damals innerlich die Knie, wenn sich eine Auseinandersetzung nicht mehr friedlich klären ließ. Aber: Zum Glück hatte ich herausgefunden, dass man vor manchen Auseinandersetzungen besser nicht kneift, sondern sich ihnen stellt – und zwar mit einer gesunden Portion Wut im Bauch. Mit einer gewissen kalkulierten Aggressivität, die mich letztlich meist als Sieger „vom Platz“ gehen ließ.
Stolz wie Bolle und gefeit vor erneuten Gestanksattacken. Denn Wut macht auch entschlossen, sich durchzusetzen – eine fast rechtschaffene Entschlossenheit, die Stinktieren in Konflikten meist fehlt. Schließlich stinken sie ständig – das entspricht ihrem Wesen. Doch dadurch kriegen sie keinen biologischen Wut-Zaubertrank ab! Sie starten sozusagen mit ihrem emotionalen Normalzustand in die Auseinandersetzung – und bleiben somit vergleichweise schwach. Traraaa: Und schon bist du mit deiner Wut im Vorteil! Du bist gedopt und flext das Stinktier locker weg!


Naja, nur wenn du dich traust, selbstverständlich. Und damit wären wir schon beim problematischen Teil: Die meisten trauen sich nämlich gar nicht, sich zu wehren. Bevor sie das Risiko eingehen, auf die Mütze zu kriegen, ertragen sie lieber – und lernen so, dass sie sich den Launen der Stinktiere zu unterwerfen haben. Sie werden immer mutloser, schwächer, passiver. Sie werden zu Opfern. Und damit nähren sie die Stinktiere in deren irrationaler Überzeugung, tun und lassen zu können, was sie wollen. Was die Stinktiere dann natürlich auch tun. Traurig, traurig.


Aber: Nur so lange, bis die bösen Stinktiere an DICH geraten! Denn DU spielst das Opferspiel zukünftig nicht mehr mit! Stattdessen wirst du dich beim nächsten Mal fragen, wie du deine Wut am besten nutzen kannst, um zu verändern, was dir stinkt!
Du wirst deine Wut im entscheidenden Moment bewusst hochholen, deinen ganzen Mut zusammennehmen und bereit sein, zu handeln! Du wirst signalisieren: „Hier stehe ich! Bis hierher und keinen Schritt weiter! Sonst wird es Ärger geben. Und zwar viel Ärger, Stinktier!“ Und weil sich das Stinktier nun unterlegen fühlt, wird es sich vom Acker machen – und dir zukünftig nicht wieder ans Bein pinkeln wollen …


Ach ja, zurück zu „meinen“ Stinktieren: Was glaubst du wohl, wie ich den Konflikt zu lösen gedenke?
Richtig: Wenn sich die Stinktiere doch noch freiwillig verkrümeln, gehe ich wieder friedlich zur Tagesordnung über. Falls aber nicht, sei dir sicher: Ich werde den Zaubertrank nicht nur trinken, sondern sogar darin BADEN! Und dann heißt es wieder „Stinktier oder ich!“

Und ich würde jedem raten, lieber auf mich zu wetten.


Twisted Evil

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Fr März 23, 2012 1:20 am

@koc,
Danke. Ich hab es verstanden Wink . Genau, das ist es. Kämpfen, aber für die WICHTIGEN Wink Dinge im Leben.
Ich hab Dir eben geschrieben, worüber ich nachdenke, und ich denke, jetzt bin ich dazu bereit, darum zu kämpfen.
Ich konnte es die ganze Zeit nicht, weil mich dieser Schmerz gelähmt hat, aber der ist jetzt weg, und ich werde es jetzt angehen. So oder so.






revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Hallole1233 am Fr März 23, 2012 1:38 am

Der Schmerz, die Hoffnung, das Kopfkino und die Hirnwichserei lähmen uns in diesem Stadium.....denk an die Zukunft, , die Vergangenheit läßt sich eh nicht ändern!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  revolution1791:-) am Mo März 26, 2012 8:44 pm

Hallole1233 schrieb:Der Schmerz, die Hoffnung, das Kopfkino und die Hirnwichserei lähmen uns in diesem Stadium.....denk an die Zukunft, , die Vergangenheit läßt sich eh nicht ändern!
@hallöle
Ja am Anfang war es einfach nur Schmerz, von morgens bis abends und darüber hinaus, der mischte sich langsam mit unendlicher Enttäuschung, und Verachtung, und die mischen sich jetzt - wo der Schmerz weg ist - mit Wut und Hass. Wie ich schrieb, neue Phase erreicht Wink

Hoffnung hatte ich lediglich ein paar Tage, bis ich die ganze Wahrheit erfuhr, ab da war klar, dass es niemehr ein zurück geben konnte, nach dem, was sie getan hatte. Die Frage war doch nur noch, wie lange ich Wink brauchen würde, es zu akzeptieren und wie lange ich Wink mir noch von ihr Twisted Evil weh tun lassen würde, nicht, weil es mir Spass machte, sondern weil ich Wink unsere Familie nicht einfach so aufgeben wollte.

Ganz egal, jetzt sehe ich! die Gegenwart und die Zukunft. Und was ich da sehe, gefällt mir gar nicht Evil or Very Mad .
Ganz und gar nicht. Und ich werde es nicht so einfach hinnehmen. Ich hatte jetzt etwas Zeit zum Nachdenken. Very Happy

Kurzfristig werde ich alle meine Ausgaben überprüfen (alles was nicht wirklich notwendig ist, kündigen, nur noch beim Discounter kaufen, und nur nach Liste, wann immer möglich gebrauchte Dinge kaufen statt neuer Sachen, Rauchen Cool ) und versuchen, meine Einnahmen (durch staatliche Unterstützung) zu erhöhen. Das mir in der Mitte des Monats das Geld ausgeht, und ich nicht mal weiss, wovon ich Essen oder Benzin bezahlen soll, darf und wird mir nicht nochmal passieren.

Langfristig werde ich versuchen, den Status quo aufzubrechen. Ich hab da, v.a. aus Rücksicht auf meine Kinder,viel zu schnell die "Flinte ins Korn geworfen". Ich werde um meine Kinder kämpfen. Wie, das werde ich natürlich jetzt hier nicht Wink schreiben, aber ich werde es tun.

Alles in Allem bin ich jetzt zufrieden mit mir. Es geht mir gut, bis auf die paar Wochenenden im Monat ;-). Dann muss ich zu ihr, um die Kinder zu holen und zu bringen. Sie Twisted Evil weiss natürlich, dass die Kinder mir Alles bedeuten, und wie sie das benutzen kann, um mich zu kontrollieren. Ich versuche, bis auf "Tag" und "Tschüss" nichts zu sagen, und die geht mir mit ihrem Geschwätz auf die Nerven, so als ob NICHTS gewesen wäre. Und wie die mit mir redet, es ist unglaublich, sie ist gerade ganz OBEN und ich bin gerade ganz UNTEN und sie hat eine perfide Art, mir Neutral das zu verstehen zu geben. Und sie stellt Forderungen. SIE!

Ich weiss jetzt. Ich habe noch einen langen Weg vor mir. Scheiss drauf pirat cheers, das alles hat mich wieder "lebendig" gemacht, das erste mal, seit?? Ich weiss es schon selbst Shocked nicht mehr.

lg










revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alles aus! Oder doch nicht. Brauche Hilfe Bitte!!!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten