Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Hallole1233 am Fr Jan 27, 2012 2:42 am

Such bitte nicht belanglose Schlafshirts als Vorwand wieder Kontakt auf zu nehmen. Sie sagte, sie meinte, blablablup.
Du alleine bist für dein Leben verantwortlich. Du bestimmst die Regeln und niemand anderes.
Wenn ich an meine Geschichte zurück denke, weiha. Ich mach mein Glück nicht mehr von anderen abhängig! Wäre ja bescheuert.
Warst du mit eurem Sex zufrieden?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  BlackButterfly am Fr Jan 27, 2012 2:42 am

wolfsreiter schrieb:
Mir hilft die KS dahin das ich an mir und meinen Fehlern arbeite. Ein Lebenswertes Leben habe ich. Erfolgreicher Job tolles Studium ein richtig klasse Hobby mir macht das auch alles Spaß nur will ich den Punkt auf meinem I wieder ;-) Ich brauche ihn nicht ich will ihn weil er mir noch mehr lebensqualität gibt und es mir spaß macht diese mit einem solch wundervollen mensch zu teilen

Wenn das wirklich deine Motivation ist, dann interessiert es dich nicht ab welchem Zeitpunkt die KS zählt. Ich finde eine Angabe von 7 Wochen im Ratgeber ohnehin sehr mutig, da ich der Meinung bin, dass das sehr individuell ist.
Natürlich willst du wieder deinen Punkt auf dem i... aber du musst aus der Abhängigkeit raus... solange du noch auf Anrufe wartest und dein Glück von ihr abhängig machst ist die Zeit für einen Neuanfang noch nicht gekommen!
Bei mir hat es ein halbes Jahr gedauert - bei einer einjährigen Beziehung (Dank Revival hat es sich vlt in die Länge gezogen)... aber erst jetzt kann ich alles wirklich halbwegs objektiv sehen. Ich hab auch noch meine Gedankenspiralen, wenn sie wieder versucht Kontakt aufzunehmen usw.... aber langsam fängt man dann an sich zu fragen ob man nur selbst an der Trennung gewachsen ist oder der Ex Partner auch... und durch die vielen Verletzungen usw. ist das kein unwesentlicher Punkt! Was bringt dir denn deine Ex, wenn sie dich in 3 Monaten wieder verlässt (aus welchen Gründen auch immer)?
avatar
BlackButterfly

Anzahl der Beiträge : 108
Alter : 29
Ort : München
Anmeldedatum : 20.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Fr Jan 27, 2012 10:29 am

Such bitte nicht belanglose Schlafshirts als Vorwand wieder Kontakt auf zu nehmen. Sie sagte, sie meinte, blablablup.

ne ne ne nicht ich nehme deswegen Kontakt auf sondern sie...In unserm letzten Gespräch vor der Trennung und KS meinte sie man kann ende Februar schauen nach Ihren Prüfungen auch was mit den sachen des jeweils anderen ist...Ich habe für mich in der Zeit erkannt das es nur belangloser Kram ohne jedliche Werte ist...Deswegen Frage ich mich ob es ihr um Kontakt geht ende Februar um zu schauen...oder ob sie einfach ihre sachen haben will.


Das mit dem Loslassen ist auch so eine sache tief in mir drin will ich gar nicht loslassen. Ich bin bereit an mir meinen und unsern Fehler zu arbeiten und dies ihr zu zeigen das ich damit angefangen bin..aber ich glaube das ist der falsche Ansatz wenn ich eure Antworten so lese. Ich kann iwie nicht akzeptieren mein Herz macht das nicht mit das es das gewesen sein soll...
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Bine am Fr Jan 27, 2012 11:40 am

Na, aus Deinen Fragen hört man aber gerade wieder sehr raus, wie schwer es Dir doch immer noch fällt, nicht die Kontrolle zu haben. Selbst, wenn man meint, dass man verstanden, an sich gearbeitet und geändert hat, fällt man (und frau) unter Stress doch schnell mal wieder zurück. Nach über einem Jahr bin ich auch grad wieder voll auf die Nase gefallen mit mir.

Ob sie bei dem Gespräch meinte, es geht Ende Februar um die restlichen Sachen oder um Euch, hat sie wahrscheinlich selbst nicht gewusst. Und jeden Tag wird sie im Moment darüber anders denken. Niemand weiß, was dann passiert.

Also, so blöd fand ich das mit dem Brief nicht. Es ist ein Unterschied, jemanden Stunde für Stunde, Tag für Tag anzujammern oder nach 4 Wochen ohne Kontakt mal ein kleines Briefchen zu schreiben. Aber gut, wichtig ist, dass man/frau bei sich bleibt. Blosses taktieren bringt nichts.

Auch bei der KS. Ich denke, Du nutzt die KS schon gut, hast aber noch viel Arbeit vor Dir. Wahrscheinlich reichen nicht mal 8 Wochen, damit Du in Deinem geänderten Verhalten gefestigt bist. Wie gesagt, bei mir hat nicht mal ein Jahr gereicht. Etwas Stress, und schon fall ich um. Wahrscheinlich wird das eine Lebensaufgabe Wink.
Das heisst, auch Du brauchst Zeit. Das solltest Du aus Deiner Panik jetzt gelernt haben. Du bist nicht so weit, wie Du gehofft hattest. Aber Du bist unterwegs.
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Fr Jan 27, 2012 12:31 pm

Ja da habt ihr recht wenn sie mich jetzt anrufen würde und über alles reden würde wollen, ich glaube das würde mich noch viel viel viel mehr umhauen.Ich lerne ja jeden Tag den ich mich nicht melde ein bisschen mehr, werde ein bisschen zuversichtliger dann kommen wieder emotionale Tiefschläge aber ich lerne auch daraus das ist schon mal positiv.

Mit dem loslassen können und Kontrolle abgeben ist so die nächste sache. Mit der Kontrolle komme ich iwie klar also zu sagen ich melde mich jetzt 1 Monat nicht, das hat jetzt einen schon geklappt und ich bin mir sicher das ich das auch länger durchstehe. Es ist aber noch das Gefühl da nicht los lassen zu können. Nicht loslassen zu wollen. Ihr den Respekt zu zollen ihren wunsch zu respektieren aber immer noch hoffnungen zu haben das nach dieser KS durch Treffen etc. wieder etwas entstehen könnte. Das wir die Zeit als Pause der Entwicklung nehmen.


Ja und nun zu dem Brief ich weiß es ehrlich gesagt selber nicht. Ich bin jmd. der immer das letzte Wort haben muss. Diskussionen gehen bis unermässliche und bine ich habe dir ja noch ein paar sachen geschickt. Ist dieser Brief nicht ein Nachtreten ein "segen" geben. ? Scheißt sie da nicht drauf? Ich meine ich bin ihr in gewisser Maßen egal sonst hätte sie ja nicht schluss gemacht.

Auf der anderen Seite habe ich mir gestern nach nochmal die SMS in der letzten Woche vor unser Trennung durchgelesen Silvester etc... Das klang alles noch so nach einem Neuanfang im neuen Jahr...


Resümé:

KS: Min bis Ende Februar dann etwas länger noch die Füße still halten und abwarten ob sie sich ende Februar meldet. Ist das nicht der Fall meinen Brief abschicken und ihr noch mehr Zeit geben also KS fortsetzen

In der KS Zeit: Mein Leben weiter leben, wie schon gesagt ich habe ein erfülltes Leben mit Hobbys Freunden und Co nur Sie fehlt darin.

An den Fehlern arbeiten: Ich muss in der Zeit natürlich aktiv daran arbeiten meine Fehler zu bearten zu lernen auch andere Meinungen als die meine als besser zu akzeptieren und klein beizugeben. Aber würdevoll kleinbeigeben dem anderen signalisieren das ich seine Meinung besser finde.
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Blackhole am Fr Jan 27, 2012 1:16 pm

Ich muss in der Zeit natürlich aktiv daran arbeiten meine Fehler zu bearten zu lernen auch andere Meinungen als die meine als besser zu akzeptieren und klein beizugeben. Aber würdevoll kleinbeigeben dem anderen signalisieren das ich seine Meinung besser finde.
Ich glaube Du weist nicht wirklich was Streitkultur ist.
Wieso gebe ich klein bei wenn sich eine andere Meinung als meine als "besser" heraus stellt ????? Und selbst wenn sie nicht besser wäre, dann hat jemand eben eine andere Meinung zu den Dingen. Entweder man findet dann einen Kompromiss oder eben auch nicht.
Mir scheint Du hast den Drang alle von Deiner Sicht der Dinge überzeugen zu müssen. Sonst geht ja die Welt zugrunde.....

Ich hab Dir mal was eingestellt. Vielleicht kannst du damit was anfangen.
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Blackhole
avatar
Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Fr Jan 27, 2012 2:54 pm

Danke das kann gut sein, ich werde es mir bei zeiten mal in allerruhe durchlesen das macht einen guten Eindruck...
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Fr Jan 27, 2012 8:02 pm

Danke Leute das ihr hier soviel Gedud mit mir habt, wisst ihr es tut einfach gut das man seine teilweise verwirrten und teilweise wirklich dummen ideen hier vorher ansprechen kann und den Kopf gewaschen bekommt. Ich glaube bzw. weiß wenn ich euch nicht hätte dann hätte ich alle Chancen die irgendwie noch bestehen schon tausendmal verspielt und könnte endgültig einpacken...

Nach einem längeren Spaziergang und dem versuch mich wieder auf die Uni zu konzentrieren ist mein Flashback von gestern fast verflogen ich kann wieder den weg, meinen weg sehen.

1. KS durchziehen bis min ende Februar (weil sie es so wollte und ich sie schon genug unter druck gesetzt habe jetzt bitte ihren willen akzeptieren ich glaube ihr habt total recht das es keinen besseren Weg gibt als ihr zu zeigen das ich sie respektiere als den KS weg.

2. Die Zeit nutzen nach dem Ratgeber an mir zu arbeiten. die Strei geschichten aufarbeiten. Konflikte besser verarbeiten zu lernen

3. Schauen was ende Februar passiert, Meinte sie beim Schluss machen ein reines Sachen tauschen oder meinte Sie ein treffen Smile Ich hoffe treffen und dann hoffe ich das ich bis dahin noch gefestigter bin solche sachen wie gestern heute/dürfen mir dann nicht mehr passieren

Und versteht mich bitte nicht falsch ich tue dies alles für uns! Ich weiß ich sollte es eigentlich nur für mich tun aber ich komme besser damit klar wenn ich es für uns mit dem hintergedanken tue sie zurück zu bekommen. Ich merke aber auch das es mir seeehr gut tut und ich im umgang mit anderen Frauen deutlich lockerer werde..Ich bin zwar ein Talent der sprache und kommunikation fremde menschen spreche ich offen an aber sobald es um was anderes als alltägliche dinge oder geschäffltliches ja sexuelles oder liebe ins spiel kommt mache ich bei fremden frauen komplett dich...

avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  koc am Sa Jan 28, 2012 12:09 am

Zum Thema "Briefe schreiben" hab ich doch schon mal was geschrieben?
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Bine am Sa Jan 28, 2012 12:20 am

Klar, koc, ganz oft!!!! Wink)))
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Sa Jan 28, 2012 12:59 am

Wow krass hab mal die Boardsuche mit koc und Brief gefüttert au man da tun sich ja schätze auf :-D ich melde mich dann mal ab *nase in anderer leute Geschichten hab* vll lernt man da ja was von und kann was nützliches mitnehmen
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Sa Jan 28, 2012 2:11 am

Ich habe jetzt zwar den Link zu deinem Beitrag nicht mehr Koc aber da war ein Post bei wo du genau auf die Phasen der trennung eingegangen bist was die Ex in dem moment denkt und durchmacht das passt sehr gut. Mir hilft das grade ungemein ihre sichtweise besser zu verstehen dieses aus ihrer Perspektive schauen was Hallöle auch schon meinte. Einfach Klasse Smile Da kann ich mich nun beruhigt zusammen Rollen und glücklich in meiner Höhle einschlafen und schauen was das leben mit uns vor hat. Iwie bin ich grade glücklich Razz
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  koc am Sa Jan 28, 2012 5:04 am

Das steht im großen Ratgeber.
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Sa Jan 28, 2012 12:05 pm

Lohnt der sich? Ich meine klar das du, koc mir jetzt sagst ja ;-) schließlich bekommst du das Geld *gg* Stehen da noch hilfreiche Inhalte drin die aus diesem Forum nicht hervor gehen? Und sind das deine erfahrungen oder wie kommst du zu diesen aussagen Smile

Schonmal Danke für die Antworten
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  koc am Sa Jan 28, 2012 1:18 pm

wolfsreiter schrieb:Lohnt der sich? Ich meine klar das du, koc mir jetzt sagst ja ;-) schließlich bekommst du das Geld *gg* Stehen da noch hilfreiche Inhalte drin die aus diesem Forum nicht hervor gehen? Und sind das deine erfahrungen oder wie kommst du zu diesen aussagen Smile

Schonmal Danke für die Antworten

Lohnt er sich? Weiß ich nicht, das kann ich nicht für dich entscheiden. Du kannst dich aber [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] mal umschauen ob es dir helfen kann.
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am So Jan 29, 2012 5:16 pm

Wie werde ich eigentlich dieses ständige an sie denken los? Meine Gedanken ihr immerzu schreiben zu wollen habe ich bereits unter Kontrolle ihr habt mir gut den Kopf gewaschen wenn ich doch mal das Bedürfniss haben sollte hab ich mir überall Mantras in die Wohnung gehängt die mich auf Ihre momentase Situation hinweisen nicht das ich wieder auf blöde gedanken komme und ich mir wieder mein eigenes Traumbild schaffe...

Was mir immer noch durch den Kopf schwirt und was ich auch dummerweise aus allen Ratgebern immer wieder rauslese ist das meine EX iwann an mich denkt...Das sie die tollen 3,5 Jahre iwann wieder in Ihren Kopf ruft und darüber nachdenkt und das die negativen Gefühle mir gegenüber iwann verschwinden werden. Und das auch sie nochmal drüber nachdenkt ob das alles so richtig war hmhm Das gibt mir natürlich Hoffnung.

Aber was ist wenn diese Hoffnung verkehrt ist? Wenn die Dame gar nicht mehr reflektiert wenn sie für sich gemerkt hat sie ist glücklich. Oder den zweifel direkt wieder verdrängt weil wir eine so harte Zeit zusammen hatten? Wir haben zwar zusammen seite an seite um unsere Beziehung gekämpft aber es war wohl mit Uni Job streß im Privatleben zuviel. Was ist wenn sie sich jetzt eine Mauer aufbaut?

Das sind so Gedanken die mich von meinem eigentlichen Weg abhalten...Eigentlich weiß ich dank euch ziemlich genau welches Ziel und welche Route ich gehen möchte. Ich weiß nur auch nicht ob es so richtig ist das ich mir das so klar vor Augen halte? Auf der anderen Seite selbst aufgestellte klare Regeln sollten doch helfen oder? Was meint ihr dazu..

1. KS durchziehen
2. Mit dem Ratgeber weiter an mir arbeiten. Optisch mal wieder auf vordermann bringen
3. Spaß im Leben haben ( Ab Februar haben ich Freeeii und kann allen meinen Hobbys nachgehen so lang und viel wie ich will nagut ein bisschen für Dad arbeiten aber ok )
4. Wenn ich mir wirklich sicher bin wieder stark genug zu sein nicht einzuknicken nicht zu betteln kann ich sie ende Februar anrufen und mit ihr ein bisschen über die Zeit seit Januar reden
5. Weitere Gespräche

Traumhaft wäre es wenn wir uns nocheinmal Treffen könnten. So wie ich das imo sehe und iwie von meinem Bauch her gesagt bekomme glaube ich das ein Treffen nochmal drin sitzt. Wir sind nicht im Streit auseinander. Sie meinte noch zu mir wie wichtig ich ihr bin... Sad Ja zeigen tut sie mir grad total das Gegenteil weil nichts kommt. Keine SMS gar nichts, vll um mir nicht falsche Hoffnungen zu machen?

Die Frau ist wirklich einmalig sehr bedacht sehr zielstrebig weiß genau was sie will. Wenn man sie nicht kennt könnte man meinen sie wäre seeehr seeehr schüchtern aber das ist sie ganz und gar nicht sie beobachtet nur vorher sehr gut und fängt dann an mit gewählten Worten zu reden. Ich liebe einfach diese offene ehrliche art das man eigentlich immer mit ihr lachen konnte sie jeden scheiß mitgemacht hat aber wenn es drauf ankam auch ernst werden konnte und wir uns zur seite standen...Ja bis wir angefangen sind uns immer zu streiten
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  BlackButterfly am So Jan 29, 2012 6:05 pm

Hey wolfsreiter,
Deine Route kommt mir ziemlich vernünftig vor.
Ich habs damals genauso gemacht und hatte in der Tat nochmal ein paar Treffen.
Damit das ganze dann aber nicht so endet wie bei mir würde ich dir empfehlen noch einen 6. Punkt einzufügen und das ist bestimmt einer der schwierigsten.

6. Loslassen falls von ihr nichts kommt

Das ist dann nämlich die schmerzhafte Antwort auf diese Frage:
Aber was ist wenn diese Hoffnung verkehrt ist?

Ich finds schön, dass du noch so viel Hoffnung hast und wünsche Dir, dass es wirklich klappt.
Aber ein eventuelles scheitern muss denk ich realistisch mit einkalkuliert werden... Sonst hängst du absolut in der Luft, wenn der Plan doch nicht so auf geht wie gewünscht.
avatar
BlackButterfly

Anzahl der Beiträge : 108
Alter : 29
Ort : München
Anmeldedatum : 20.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am So Jan 29, 2012 10:14 pm

Ja da hast du wohl recht, wer weiß was alles kaputt gegangen ist.

Aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll? Wie mache ich es meinem Herz klar das es doch bitte die Hoffnung weiter runterschrauben soll?

Ich habe nen ziemlich klaren Plan im Kopf wie KOC es in seinen Tageszitaten empfohlen hat aber wie ich es schaffe die Hoffnung weiter einzudemmen weiß ich beim besten willen nicht....Kann auch damit zusammenhängen das ich es unbedingt versuchen will aber bedacht mit dem Ratgeber an meiner Seite ;-)
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Mo Jan 30, 2012 4:04 pm

Nochmal was anderen vll hat ja jmd von euch einen Rat.

Wie schafft Mann es der aufgrund von Fehler verlassen wurde zu signalisieren das er gelernt hat und es nicht mehr macht? Sagen ich habe draus gelernt ich mache die Fehler nicht mehr geht natürlich nicht. Beim erste zweiten Treffen zeigt mann sein neues sein verändertes sich selbst gefundenes Ich aber wie geht mann mit der skeptis der Frau um das mann eben doch wieder in diesen alten trott fallen könnte?
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Leyla am Mo Jan 30, 2012 6:12 pm

Du machst gar nichts. Wenn Du Dich tatsächlich verändert hast wird sie das auch merken. Wenn Du nur was änderst weil Du meinst sie damit zurück zu bekommen wird sie auch das merken. Echsen sind da sehr intuitiv.

In meinen Augen bist Du allerdings noch viel zu fixiert auf ein Regame und viel zu needy.
Klingt so nach "ich war böse Mutti, ich machs auch nicht wieder, versprochen, aber bitte hab mich wieder lieb".
Sehr unsexy.

Lass Dir und Deiner Entwicklung mal lieber noch etwas Zeit.

VG

Leyla

Leyla

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 26.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Bine am Mo Jan 30, 2012 9:08 pm

Leider muss ich Leyla recht geben. Ich war auch wirklich platt, als ich das gelesen habe, was Du gestern geschrieben hast.

So wird das nichts. Das klingt danach, dass Du einen genauen Plan hast. Du hast alles gelesen und erwogen und nachgedacht. Das Positive zuerst, ich glaube, Du hast Deinen Fehler erkannt. Aber Du bist noch weit davon entfernt, Dich geändert zu haben.

Für mich klingt das wieder nach dem "Macher". Klar, Du weißt es: gab gute Zeiten und ganz klar, sie wird sich daran erinnern und sie wird erkennen, dass all das Schlechte, was sie empfunden hat und warum sie die Beziehung beendet hat, ist viel weniger wert, als das Gute Rolling Eyes .

Hallo? Sie hat mit Dir in der Beziehung gelebt. Klar, weiß sie um gute Zeiten. Aaaber sie hat Dich trotzdem verlassen. Weil das Schlechte zu viel für sie war. Akzeptier doch ihre Entscheidung und setze sie nicht herab "sie wird noch erkennen, dass sie einen schrecklichen Fehler gemacht hat".

Sie ist jetzt glücklich.

Wenn ich mir wirklich sicher bin wieder stark genug zu sein nicht einzuknicken nicht zu betteln kann ich sie ende Februar anrufen und mit ihr ein bisschen über die Zeit seit Januar reden

Darum geht es doch gar nicht. Es geht nicht darum, sie zu treffen und nicht mehr zu betteln.

Es geht darum, ihr zu zeigen, dass Du es schaffst, sie als gleichwertige Partnerin in einer Beziehung zu sehen, indem Du ihre Entscheidung sich zu trennen, voll und ganz und ohne wenn und aber akzeptierst. "Es gab doch auch gute Zeiten" ist das komplette Gegenteil!

Im Moment sieht es so aus, als ob Du Dich wirklich zu stark auf Ende Februar versteifst. KS hat keine Befristung! Und es hat keinen Sinn, zu reden, nur weil Ende Februar ist. Du musst sie loslassen. Ihre Entscheidung akzeptieren. Dir sagen, ja, wir haben es versemmelt und sie fängt neu an.
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Mo Jan 30, 2012 10:04 pm

In meinen Augen bist Du allerdings noch viel zu fixiert auf ein Regame und viel zu needy.
Klingt so nach "ich war böse Mutti, ich machs auch nicht wieder, versprochen, aber bitte hab mich wieder lieb".
Sehr unsexy.

Ja ich bin auch in meinen Augen noch nicht so weit keine Sorge.


Und Bine mit der Befristung hast du natürlich auch recht. Ich habe grade noch eine andere Großbaustelle vor mir und die heißt 3x Prüfung in den nächsten drei Tagen darauf habe ich jetzt einen Monat hingearbeitet, so gut es eben ging ohne wieder in irgendwelche Gedanken zu verfallen. Heißt das richtige an sich arbeiten und verstärkt ohne abgelenkt zu sein in sich zu gehen beginnt ab Freitag. Und dann schauen wir mal wie lange ich brauche. Ich werde auf jeden Fall nichts überstürzen. Vielen Dank für eure Meinungen
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Bine am Mo Jan 30, 2012 10:11 pm

Viel Erfolg bei den Prüfungen!!!! pig pig pig Ich drück Dir ganz fest die Daumen!!!!
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  wolfsreiter am Do Feb 02, 2012 7:09 pm

So mal wieder ein Update von mir. Prüfungen sind geschafft, habe mich auch ganz gut geschlagen. Wenn mir diese drastische Lebensänderung nicht passiert wäre, hätte ich sicherlich noch mehr rausholen können aber in anbetracht dessen bin ich zufrieden mal abwarten was die Noten sagen ;-)

Jetzt gehts am Wochenende wieder in die Heimat. Fitnesstudio ist fast in trockenen Tüchern, alte Hobbys sind aktiviert habe also schonmal eine Beschäftigung.

Desweiteren werde ich aus meinem Elternhaus ausziehen und mir eine eigene zweite Wohnung in meiner Heimat nehmen und über die Zeit einrichten als kompletter neusart. Was aber bleibt ist die Gewissheit das ich es nochmal mit meiner Ex versuchen möchte Sad Den Gedanken werde ich iwie nicht los. damm
avatar
wolfsreiter

Anzahl der Beiträge : 86
Ort : Von die Küste komm ich her
Anmeldedatum : 03.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Princess am Do Feb 02, 2012 11:16 pm

Ich Finds cool dass du anfängst dein Leben in die Hand zu nehmen.
Neue Wohnung hört dich gut an:) das bringt dich im leben viel voran. Vor allen weil du selbständiger und unabhängiger wirst.
Gedanken an die ex sind leider normal:( werden noch viele solcher Momente kommen.
Drück dir bei allem was du machst die Daumen:)
Lg princess

Princess

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 03.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und die Frage wie es weiter geht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten