Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 9:46 am

Naja koc,

mittlerweile merk ich immer mehr das es mit ihrem Typen wohl wirklich net so prickelnd ist. Kommt sie doch echt zu mir und erzählt MIR von einer kleinen Streiterei die sie mit ihm hat...
Sie ist jetzt dabei ihre Sachen für den Umzug zu packen und das macht sie ganz schön fertig. Sie packt ihr halbes Leben ein, hat Angst davor alleine zu sein und das ich erstmal keinen Kontakt will wenn sie ausgezogen ist bedrückt sie auch. Vorallem weil ich jetzt ein so toller mann geworden bin. Ich wär ganz anders (Alles Dinge die sie mir sagt.)

In ihrem Kopf ist, was den und mich angeht, Chaos. Aber wenn sie den Umzug hinter sich hat und zur Ruhe gekommen ist wird sie schon merken was sie will. Die Zeit muss ich ihr lassen. Vieeel Zeit.

Vor ein paar Wochen sagt sie noch Sätze wie: "Ich will nie wieder mit dir zusammen sein!" oder "Wenn ich mit dir zusammen bleiben muss fahr ich gegen nen Baum."
Das hat sich jetzt geändert und sie hofft glaub selber das wir irgend wann wieder langsam von vorne beginnen können.

Das sie jetzt keine Entscheidung treffen kann verstehe ich. Wäre glaub au net gut.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Bine am Do Apr 12, 2012 12:17 pm

Lieber Mr. F,

das klingt, als wärest Du auf einem guten Weg!

Wichtig ist, dass Du nach ihrem Auszug wirklich Abstand zu ihr hältst. Wenn sie Dir jetzt erzählt, dass sie Probleme mit dem Neuen hat, ist das sicher "schön" zu hören, aber Du willst ja nicht als ihre beste Freundin enden, oder?

Du brauchst den Abstand, um zu Dir zu kommen. Gib Dir Zeit, schließlich hast Du auch einiges wegzustecken. Und arbeite weiter an Dir, der zu werden, der Du sein möchtest.

Und gib ihr wirklich das Gefühl, dass Du weg bist. Lass sie alleine mit dem Neuen. Sie braucht Deine Hilfe nicht. Wenn sie Schluß hat mit dem Neuen und es ihr schlecht geht, dann kannst Du ihr helfen. Aber vorher nicht. Und dann auch eher indirekt. Nicht zum Ausquatschen da sein, sondern die Kinder versorgen, sie unterstützen. Aktiv sein eben.

Zeig ihr weiter, dass Du Dich verändert hast. Ihr seht Euch ja durch die Kinder. Aber lass Dich nicht auf zu persönlichen Kontakt zwischen Euch ein.

Du machst das gut und ich hoffe, dass Du ihren Auszug auch als neue Freiheit für ich auf Deinem Weg empfinden kannst.

Liebe Grüße Bine

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 12:34 pm

Danke Bine!

Das mit dem Abstand wird bestimmt net leicht. Sie wird mich bestimmt ansimsen und so. Ich hab ihr ja schon angekündigt das ich ab dem Auszug mich zurück ziehen und den kontakt minimieren werde. Wovon sie natürlich nicht begeistert ist. Ich hab ihr aber gesagt das sie mich ja wohl nicht vermissen könne wenn ich die ganze Zeit um sie rum bin. Da könnte sie auch gleich bei mir bleiben. Sie hat eben auch Angst vor der Einsamkeit.
Ich denke ich muss da das richtige Maß an Kontakt finden. Denn durch die Kinder sehen wir uns ja.

Am meissten hab ich aber Angst vor der Einsamkeit. Ich werde heimkommen und meine Töchter werden nicht angerannt kommen um mich zu knuddeln Sad Da wird niemand sein....

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Bine am Do Apr 12, 2012 12:44 pm

Nun, ich fürchte auch, die erste Zeit wird für Dich echt hart. Aber sieh es als Aufgabe. Als Herausforderung und Chance für Dich. Jetzt fängt dann Deine Zeit an und die ist wichtig. Gerade auch, wenn Du ein Exback nicht ausschliesst, solltest Du Dir die Zeit und Ruhe für Dich nehmen.

Finde Dich wieder. Sollte es mit Deiner Ex tatsächlich wieder klappen, brauchst Du wirklich den Abstand von ihr und Stärke in Dir, um neu zu vertrauen. In Dich und in sie. Du musst, was war, hinter Dir lassen und abschliessen. Ein Neuanfang bringt nichts, wenn Ihr die Altlasten noch aufbröseln müsst.

Dieser Punkt, von dem hier die "alten Hasen" oft sprechen, an dem Du so stark bist, dass es Dir egal wird, was wird, weil Du im Reinen bist, ist auch für einen Neustart wichtig. Denn Du musst stark sein. Für ein Leben allein, in einer neuen Beziehung oder beim Neuanfang mit Deiner Frau. Wahrscheinlich gerade bei Letzterem.

Kontakt wegen der Kinder schadet nicht. Selbst mal nette Tage zusammen, gehen. Aber lass erstmal die persönliche Schiene zwischen Euch raus. Erstmal muss der Neue Geschichte sein. Und das ist ein Weg, den muss sie alleine gehen.

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 1:55 pm

Kontakt wegen der Kinder schadet nicht. Selbst mal nette Tage zusammen, gehen. Aber lass erstmal die persönliche Schiene zwischen Euch raus. Erstmal muss der Neue Geschichte sein. Und das ist ein Weg, den muss sie alleine gehen.

Das ist genau dass, wo ich noch kein Plan hab wie ich es richtig mache.
Wenn ich die Kinder hole nur "Hallo, wie gehts? Tschüss" oder doch ein kleiner Smalltalk oder ma nen Kaffee zusammen trinken?
Was ist wenn sie mir ne SMS schreibt und fragt wie es mir geht oder sagt das sie mich vermisst? (Was mit Sicherheit passiert.)

Sie wollte eigentlich den Sonntag als Familientag beibehalten. Da hab ich aber gesagt erstmal nicht.
Sollten wir doch ab und zu was mit den Kindern gemeinsam machen?

Wenn ich dich richtig verstehe geht das alles, solang ich über allem stehe und nicht verbal zu intim mit ihr werde.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Bine am Do Apr 12, 2012 2:04 pm

Wenn ich dich richtig verstehe geht das alles, solang ich über allem stehe und nicht verbal zu intim mit ihr werde.

Ne, falsch verstanden.

Es geht, nett zu sein. Aber keine Gespräche über "Wie geht es Dir?" Wie geht es mir?". Du sprichst mit ihr über Dich und Dein Leben und über ihr Leben wie mit dem Briefträger. Absolut unpersönlich. Es geht sie grad nichts an, wie es Dir geht und es interessiert Dich nicht, wie es ihr geht. Ihr seid keine besten Freunde. Ihr seid Eltern von den selben Kindern.

Redet über das Wetter, den Nachbarshund, die Kinder. Das reicht.

Wenn ich die Kinder hole nur "Hallo, wie gehts? Tschüss" oder doch ein kleiner Smalltalk oder ma nen Kaffee zusammen trinken?
Was ist wenn sie mir ne SMS schreibt und fragt wie es mir geht oder sagt das sie mich vermisst? (Was mit Sicherheit passiert.)

Sie wollte eigentlich den Sonntag als Familientag beibehalten. Da hab ich aber gesagt erstmal nicht.
Sollten wir doch ab und zu was mit den Kindern gemeinsam machen?

Wenn Du die Kinder holst, dann nur Hallo und Tschüss, eventuell noch Wichtiges über die Kinder, kein "Wie gehts?". Das ist jetzt ihre Privatsache. Und Deine Privatsache.
Smalltalk und Kaffee wie beschrieben. Wie mit dem Briefträger.
Familientag und gemeinsame Unternehmungen im Sinne der Kinder, ja.

Stell Dir vor, sie ist der neue 60-jährige Kollege im Beruf Eltern.

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 2:10 pm

OK, verstanden... Danke!

Puh... da hab ich ja was vor mir...

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Blackhole am Do Apr 12, 2012 2:18 pm

Was ist wenn sie mir ne SMS schreibt und fragt wie es mir geht oder sagt das sie mich vermisst? (Was mit Sicherheit passiert.)
Würdest Du das den glauben nach so kurzer Zeit ???? Und falls doch....was ist das den für ein Gefühl nur "vermisst" zu werden weil man (oder hier Frau) nicht alleine sein möchte. Da wird man doch beliebig affraid affraid affraid
Wenn ich die Kinder hole nur "Hallo, wie gehts? Tschüss" oder doch ein kleiner Smalltalk oder ma nen Kaffee zusammen trinken?
Hat doch Bine schon geschrieben, alles ausser persönliche/emotionale Dinge. Vergiß bitte nicht.......kein Kummerkasten, keine Ausheulstation.

Mir kommt das grad ein bißchen so vor, als ob Du selber etwas "erschrocken" bist über den jetztigen Verlauf der Dinge. Konsequent sein in der Akzeptanz von Entscheidungen (und es gab doch ihrerseits eine Entscheidung bounce bounce ) und SEINEN Weg gehen kann nicht falsch sein.

Wenn Euch wieder mehr verbindet als trennt und Du nicht NUR der Platzfüller für sie bist, wenn du dieses Gefühl hast, dann solltest du auch gerne das Klischee des "kämpfenden Mannes" (Ho-ho-ho) bedienen. Doch bis dahin achtest Du eben nur auf Dich und die Kids.

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 53
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 3:28 pm

Mir kommt das grad ein bißchen so vor, als ob Du selber etwas "erschrocken" bist über den jetztigen Verlauf der Dinge

Ja weil sie auf einmal sieht wie ich mich ändere und sie jetzt schon auf mich zugeht indem sie nimmer sagt "Uns gibt es nie wieder" sondern selbst einräumt das es wieder was werden kann wenn wir Abstand haben. Dadurch das ich das gemacht hab, ihr zu zeigen das ich anders sein kann, hab ich bei ihr das volle Kopfchaos ausgelöst. Ich bin von der Geschwindigkeit dieser Veränderung überrascht.

Damit hätte ich nicht gerechnet und darum mach ich mir auch gedanken drüber wie ich in der KS sein soll.

Aber ist glaub echt gut wenn sie genau das vermisst, was ich ihr in den letzten Wochen gegeben hab.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Do Apr 12, 2012 3:50 pm

Ich muss glaub echt runterkommen und wieder cool werden. Dadurch das sie mir so positive Signale sendet will ich gleich über das Ziel hinaus schiessen Mad

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Bine am Do Apr 12, 2012 4:02 pm

Coolness, Geduld und Durchhaltevermögen auf Deinem Weg wären zusammen mit einer Prise Egoismus die richtigen Begleiter auf Deinem Weg. Wink

Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  koc am Do Apr 12, 2012 11:13 pm

Mr.F schrieb:Naja koc,

mittlerweile merk ich immer mehr das es mit ihrem Typen wohl wirklich net so prickelnd ist. Kommt sie doch echt zu mir und erzählt MIR von einer kleinen Streiterei die sie mit ihm hat...

Öhhh.... was`? Spielst du jetzt den Beziehungsratgeber für sie wenn sie Stress mit dem Neuen hat oder nur den seelischen Mülleimer wenns ihr schlecht geht?


Mr.F schrieb:Das sie jetzt keine Entscheidung treffen kann verstehe ich. Wäre glaub au net gut.

Sie hat doch schon eine getroffen: Sie zieht aus!

Worte sind der Schatter der Tat! Merk dir das!

Was ist wenn sie mir ne SMS schreibt und fragt wie es mir geht oder sagt das sie mich vermisst? (Was mit Sicherheit passiert.)

Das geht sie nix mehr an! Solche SMS werden gelöscht und nicht beantwortet!

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Fr Apr 13, 2012 9:47 am

Ich werde natürlich NICHt ihr Beziehungsratgeber oder Mülleimer sein. Sie lebt ihr Leben und ich meines.

Eine 100%ige KS wird aufgrund der 3 Kinder nicht möglich sein. Da steht z.B. der Kindergeburtstag unserer jüngsten Tochter bald an, an dem wir in einen Indoorspielplatz gehen.
Ich muss das richtige Mass im Umgang finden. Nett sein, aber unpersönlich. Und so wenig Kontakt wie möglich haben.

An diesem Wochenende ändert sich mein Leben. Das ist nicht so leicht. Aber ich schau nach vorne und kümmer mich um mich selbst. Nicht mehr um sie.
Meinte sie doch gestern ich könne ja mal zum Abendessen oder so kommen. Ich hab dann ganz trocken geantwortet: "Klar kömmer machen... wenn du wieder Singel bist."

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Mi Apr 25, 2012 12:13 pm

So, den Auszug haben wir hinter uns gebracht und letztes Wochenende hatte ich die Kinder.

Vor und während dem Umzug hab ich sie viel unterstützt. Auch das hat nochmals was bewirkt. Während dieser Zeit hat sie mich oft umarmt und mir Küsschen auf die Backe gegeben. Unsere letzten 2 Nächte verbrachten wir aneinandergekuschelt. Als wir noch einen Kleiderschrank für die Kinder kaufen waren sagte ich im Spass zu ihr "jetzt bist du mich ja beld los". Darauf antwortete Sie "Ich bin mir gar nicht mehr sicher ob ich das noch will".
Das alles wurde natürlich auch dadurch ausgelöst, dass der Auszug auch für sie kein leichter Schritt ist.

Jetzt wo wir uns so gut wie nicht mehr sehen gibt es diese Zärtlichkeiten nicht mehr, bzw. selten. Ich merke das auch sie grad versucht Abstand zu bekommen. Sie steht nun zwischen zwei Männern und muss selbst erstmal herausbekommen was sie will.

Für mich ist das alles sehr hart. Wenn ich die Kinder hab, merk ich erst was sie alles geleistet hat wo ich ihr nicht geholfen hab. Und was sie dazu noch alles für mich gemacht hat.
Mann war ich blöd... Sad

Es fällt mir grad MEGA schwer ihr nicht immer wieder zu sagen oder schreiben das ich sie liebe. Ich habe eine kleine Ecke in ihrem Herz erobert und die will ich nicht verlieren. Sie selbst hatte mir gesagt das sie es mag wenn ich ihr das sage. Es nervt sie also net.

Mann ist das alles schwer Sad

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Blackhole am Mi Apr 25, 2012 12:37 pm

Unsere letzten 2 Nächte verbrachten wir aneinandergekuschelt
??????????????
Ich geb ehrlich zu, bei sowas bin ich immer ziemlich irritiert. Was ist das nun ? Vertrautheit ...Macht der Gewohnheit...ein Abschiedgeschenk ??? Ich mag das nicht zu beurteilen, aber ich könne das nicht im Wissen, dass es da einen anderen gibt.
Ich habe eine kleine Ecke in ihrem Herz erobert und die will ich nicht verlieren. Sie selbst hatte mir gesagt das sie es mag wenn ich ihr das sage. Es nervt sie also net.
Schön zu hören.
1. Mal sehen ob Du Deine Veränderungen dauerhaft leben kannst und 2. ob es vor allen Dingen reicht, dass sie dass auch so sieht und die Gefühle für einen Neuanfang reichen.

So oder so....achte auf Dich, denn Vertrautheit ist zwar ein Teil einer Beziehung...aber alleine nicht ausreichend. Shocked

Nichts desto trotz drücke ich Dir die Dauem für die Zukunft.

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 53
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Mi Apr 25, 2012 2:18 pm

Von einem Neuanfang kann keine Rede sein. Sie liebt nicht mich, sondern ihn und ist mit ihm zusammen. Sie sagt sie muss ihren Kopf freibekommen und über alles nachdenken. Ich wünschte sie würde diese Beziehung beenden. Dann hätte sie wirklich den Kopf frei.
Ich habe Angst das die Gefühle für ihn stärker werden und das Bischen was ich erreicht hab wieder verschwindet wenn ich nicht mehr präsent bin.
Meine Frage, ob sie will das ich um sie kämpfe, hat sie mit "ja" beantwortet. Jetzt bin ich halt total verunsichert wie ich weiter kämpfen soll.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Blackhole am Mi Apr 25, 2012 2:47 pm

Meine Frage, ob sie will das ich um sie kämpfe, hat sie mit "ja" beantwortet.
Was führst du bloß für Gespräche ????? affraid Das ist ja wie...Liebst Du mich ? Ja, Nein, Vielleicht ????

Na klar will sie umkämpft werden. Wer hat nicht gern die Wahl ???? Doch was läuft grad wirklich ab ? Shocked Shocked Dort den "Rosenkavalier" ohne Zwänge des Altages und hier den Vater und "Freund" ???
Ich sage Dir ganz erhrlich....solange dass
Sie liebt nicht mich, sondern ihn und ist mit ihm zusammen. Sie sagt sie muss ihren Kopf freibekommen und über alles nachdenken. Ich wünschte sie würde diese Beziehung beenden. Dann hätte sie wirklich den Kopf frei.
nicht passiert, ist ALLES was emotional mit ihr zusammenhängt vertane Zeit. Fang keinen "Wettkampf" an, den Du nur verlieren kannst.
Dein Kampf kann nur lauten....LEBE Deine Veränderungen und sei für die Kids ein guter Vater. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
Ich habe Angst das die Gefühle für ihn stärker werden und das Bischen was ich erreicht hab wieder verschwindet wenn ich nicht mehr präsent bin.
Das verstehe ich sehr gut. Ehrlich. Doch bitte bedenke, es sollte doch ihre Entscheidung sein...Dich mit all Deinen Macken und Stärken zu wollen und nicht die Anzahl der Rosen oder der SMS. bounce bounce bounce bounce

Und wenn sie vergleicht...und das wird sie Razz ...spielt es viel mehr eine Rolle was Du jetzt und dauerhaft bist als der "schöne" Schein anderer Mitbewerber. Da ein Ex-Back ansich schon sehr schwer ist, bleibt Dir am Ende wenigstens das und es ist keine vertane "Wartezeit" gewesen.

Mein Tipp: WARTE nicht LEBE....und lass sie in Ruhe (sprich KS)



Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 53
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Fr Mai 18, 2012 1:47 pm

Wird mal Zeit für ein Statusupdate...

Sie ist jetzt seit einem Monat ausgezogen. Seitdem geht sie wieder auf Abstand zu mir. Ich habe auch den Fehler gemacht, nachdem sie sich mir gegenüber geöffnet hat, sie wieder zu belabern. Ich wollte einfach wissen wie es jetzt weitergeht und wo ich stehe. Aber ich hab schnell gemerkt dass das nix bringt, bzw. wieder das Gegenteil bewirkt.

Die KS pack ich momentan immer besser. Ich habe auch neue Freunde gefunden die mir sehr helfen. Mir geht es eigentlich gut. Aber es gibt immer wieder Momente wo ich total down bin und grad heulen könnt. Ich vermisse meine Frau und ich liebe sie. Ich hoffe so sehr das es für uns eine gemeinsame Zukunft gibt. Das kann ich einfach nicht abstellen.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Hallole1233 am Fr Mai 18, 2012 3:37 pm

Das braucht seine Zeit, aber nutze die Zeit sinnvoll und nicht mit Warterei. Du wirst sehen , die Abstände der *schwarzen Löcher* wird immer größer.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Blackhole am Fr Mai 18, 2012 3:46 pm

Hallo Mr. F,

schön mal wieder was von Dir zu hören. ABER schön war es nicht was wir gehört haben. Shocked Shocked
Sie ist jetzt seit einem Monat ausgezogen. Seitdem geht sie wieder auf Abstand zu mir. Ich habe auch den Fehler gemacht, nachdem sie sich mir gegenüber geöffnet hat, sie wieder zu belabern. Ich wollte einfach wissen wie es jetzt weitergeht und wo ich stehe. Aber ich hab schnell gemerkt dass das nix bringt, bzw. wieder das Gegenteil bewirkt.
Neee, Du hast Dich nicht geöffnet, Du hast den "einsichtigen Trottel" geschauspielert. Das kommt dann so an wie..."schau mal wie ich mich verändert haben und nun lass alles wieder gut sein".....

Nun ja, Ergebnis ist ja bekannt. Warum habe ich nur das Gefühl, dass Geduld und Erkennen bei Dir "Betteln und Bequatschen" bedeutet.
Mir scheint Du hängst fest in der Vorstellung, dass nicht sein darf was nicht sein kann. Die Verleugnung der Realität ist aber auch ein Art von Abhängigkeit.
Ich glaube Du solltest Dir nochmal Deinen Thread von Anfang an durchlesen, damit Du Deinen bisherigen Weg mal reflektieren kannst. bounce
Die KS pack ich momentan immer besser. Ich habe auch neue Freunde gefunden die mir sehr helfen.
Das hört sich doch gut an. cheers
Aber es gibt immer wieder Momente wo ich total down bin und grad heulen könnt.
Durchhalten und aufstehen, immer und immer wieder....es wird besser...ehrlich....
Ich vermisse meine Frau und ich liebe sie. Ich hoffe so sehr das es für uns eine gemeinsame Zukunft gibt. Das kann ich einfach nicht abstellen.
Da sind wir wieder beim ersten Absatz. Ich bin der letzte der Dir hier die Hoffnung nehmen will, ABER setzt Dich endlich damit auseinander, dass SIE das eben nicht mehr will. Akzeptanz ist das Zauberwort und nicht das WARTEN auf Rückkehr.
Die wird es eh nicht sooo geben wie es gerade in Deinem Kopf rumspukt. Weil.....Du veränderst Dich auch....genauso wie sie..... Ob diese zwei neuen Menschen dann noch einmal zueinander finden, ist leider ungewiss. Aber die "Alten" schaffen es auf keinen Fall......

Also, ran an die Arbeit und gestalte Dein neues Leben.....

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 53
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Mo Mai 21, 2012 9:09 am

Neee, Du hast Dich nicht geöffnet, Du hast den "einsichtigen Trottel" geschauspielert. Das kommt dann so an wie..."schau mal wie ich mich verändert haben und nun lass alles wieder gut sein".....

Sie hat sich geöffnet, nicht ich. Und schauspielern tu ich auch nix. Ich hab viel falsch gemacht und habe das wirklich eingesehen. Ich bin noch dabei mich zu ändern, denn einige Dinge gehen nicht von jetzt auf nachher, bzw. werden sich nie ganz abstellen lassen.
Aber wenigstens meine Kinder merken es und geben mir dafür viel Liebe zurück.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Bine am Mo Mai 21, 2012 12:16 pm

Lieber Mr. F,

ich kann mich nur Blackys Worten anschliessen. Es ist wichtig, ihre Entscheidung zu akzeptieren!!! Lass davon los, dass sie zurückkommen muss, wenn Du Dich nur änderst.

So einfach ist das nicht. Indem Du immer wieder auf sie zu springst, sobald sie sich öffnet, setzt Du sie unter Druck. Du vermittelst ihr das Gefühl, dass Du sie mit ihrem Weg nicht ernst nimmst, indem Du erwartest, dass sie umkehrt, wenn Du ihr zeigst, dass Du Dich geändert hast. Und damit stellst Du gleich wieder in Frage, wie echt, ernst und uneigennützig Deine Veränderung ist.

Du und Dein Verhalten seid nicht mehr Euer einziges Problem. Es gibt da jemand Anderen in ihrem Leben. Und es gibt ihre Entscheidung gegen Dich. Sie geht einen anderen Weg. Auch wenn sie zurückschaut. Das steht auch zwischen Euch.

Du musst ihre Entscheidung annehmen und die Idee einer schnellen einfachen Lösung vergessen. Ihr braucht Abstand, auch damit sie ihre Entscheidung alleine treffen kann, ohne dass Du sie "überredest". Damit zwischen Euch Ruhe einkehrt. Damit sie, wenn sie das für nötig hält, sich von dem Anderen trennen kann. Damit Du dann mit Ruhe und Abstand verzeihen kannst. Und Ihr dann ganz neu anfangt.

Aber wenigstens meine Kinder merken es und geben mir dafür viel Liebe zurück.
Nicht nur Deine Kinder merken das, sie wird das auch merken. Auch dann, wenn Du ihr das nicht unter die Nase reibst. Lass es einfach auf sie wirken. Denn zum Zeigen, dass Du Dich tatsächlich geändert hast, gehört auch, sie das selbst erkennen und sie selbst daraus ihre Schlüsse ziehen zu lassen.

Leb Dein Leben, genieße Deine Kinder und die schönen Zeiten mit Deiner Ex! Aber fordere nichts von ihr. Lass sie und die alte Beziehung los. Nur so wird Platz für Neues.

Du hast schon viel erreicht. Jetzt brauchst Du Geduld und Durchhaltevermögen.

Liebe Grüße Bine


Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Mr.F am Mo Mai 21, 2012 1:15 pm

Wisst ihr, das Schlimmste für mich ist momentan, wenn ich ein schönes Wochenende mit meinen Kindern verbringe. Da sind dann oft solche Momente wo ich mir dann denk, es wäre alles viel schöner wenn sie jetzt dabei wäre und wir glücklich wären.
Aber am schlimmsten ist es, wenn ich die Kinder dann abgeb und wieder alleine daheim bin. Dann ist die Trauer riessen gross. Die Einsamkeit bringt mich dann fast um den Verstand.
Ich bin so froh das ich meine Kinder auch unter der Woche habe. Da geht es mir dann auch gut. Und die restlichen Tage lenk ich mich ab indem ich bei Freunden bin.

Wenn wir Sonntags unseren Familientag machen, also sie, die Kinder und ich, bin ich ganz cool (männlich) und versuche einfach das alle einen schönen Tag haben, damit der Tag eine positive Erinnerung für sie ist.

Aber ihr habt recht, ich muss es auch entgültig schaffen los zu lassen. Da bin ich auch dabei, ist aber eben auch nicht mit einem Finerschnipp gemacht. Aber dann wirds leichter. Die Familiensonntage sind da nicht gerade hilfreich, aber dennoch wichtig. Es ist einfach die beste Gelegenheit mich zu präsentieren.

Mr.F

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Blackhole am Mo Mai 21, 2012 2:22 pm

Es ist einfach die beste Gelegenheit mich zu präsentieren.
Du kannst es nicht lassen.... Laughing Laughing Laughing Laughing Das ist aber o.k.

Wenn Du von .."Schau mal wie ich sein kann....zu...."das Leben ist o.k. so, mal sehen was noch kommt"..... hinüberwechselst, wirst du sehen wie sich auch Deine Position anderen gegenüber verbessert. Hab Geduld mit Dir....
Wisst ihr, das Schlimmste für mich ist momentan, wenn ich ein schönes Wochenende mit meinen Kindern verbringe. Da sind dann oft solche Momente wo ich mir dann denk, es wäre alles viel schöner wenn sie jetzt dabei wäre und wir glücklich wären.
Das können wir hier gut nachvollziehen. Vor einem Scherbenhaufen zu sitzen und die bisherigen Zukunftspläne begraben zu müssen, ist nicht einfach.
ABER..es lohnt sich immer....aufzustehen und neue Pläne zu schmieden....und auch wenn es am Anfang sehr schwer fällt.....


lG Blackhole

P.S. Was ist eigentlich aus Deinen Hobby`s geworden ????

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 53
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  revolution1791:-) am Fr Mai 25, 2012 10:41 pm

@blackhole
."das Leben ist o.k. so, mal sehen was noch kommt"..... hinüberwechselst, wirst du sehen wie sich auch Deine Position anderen gegenüber verbessert. Hab Geduld mit Dir....
Ja, und Ja. Aber man kann so etwas nicht erzwingen, es braucht Zeit, wie Du schon schreibst......da kann man selbst gar nichts machen. Es aushalten Cool , mehr nicht.

@Mr. F
Aber am schlimmsten ist es, wenn ich die Kinder dann abgeb und wieder alleine daheim bin. Dann ist die Trauer riessen gross. Die Einsamkeit bringt mich dann fast um den Verstand.
Es ist sau schwer. Aber nach einer Zeit wirst Du Dich daran gewöhnen. Ihr habt doch alles soweit perfekt geregelt, das ist viel wert, wirklich sehr viel. Seid "im Guten" auseinander gegangen. Bald wirst Du das Positive daran erkennen Wink ,

Wenn wir Sonntags unseren Familientag machen, also sie, die Kinder und ich, bin ich ganz cool (männlich) und versuche einfach das alle einen schönen Tag haben, damit der Tag eine positive Erinnerung für sie ist.
Wie wäre es, wenn Du einfach mal Du Wink selbst wärst? Oder ist das (bist Du) so schrecklich? Du kannst Dich doch nicht ewig verstellen, eine "Rolle" spielen.

Es ist einfach die beste Gelegenheit mich zu präsentieren.
Es ist die beste Gelegenheit, so zu sein, wie Du nun mal bist. Du liebst deine Kinder, also zeige es ihnen (auch mit der gebotenen Strenge, mache ich auch so), und da muss man nicht einen auf "Macho" und Patriarch machen, da muss man einfach Vater sein. Und was sie betrifft, da kannst Du auf "männlich" oder was auch immer machen, wie Du willst.....sie wird es durchschauen, sie kennt Dich doch.

Und die Zeit wird Dir helfen...
Es braucht einfach Zeit, und Abstand.
Du machst das schon cheers buddy

lg








revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich war ein mega A.... und Vollidiot

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 6:53 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten