hin und her

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

hin und her

Beitrag  oktoberkind am So Jul 22, 2012 2:31 pm

hallo liebes forum,

ich versuche, mich kurz zu fassen.
im januar lernte ich über ein internetforum einen mann kennen. hatten im januar einige mails getauscht. dann habe ich mich zurückgezogen, weil ich nicht mehr so lust hatte, ihm zu schreiben. im märz/april flammte das wieder auf. ich schrieb ihm und er antwortete mir sofort. wir trafen uns ende april und kamen sofort zusammen (2. date). alles lief super - die ersten 6 wochen. wir waren verliebt und er sagte mir immer, daß ich so toll sei und daß ich die "kriterien erfülle", die ihm bei einer frau wichtig sind. er hätte das so noch nie gehabt. auch ich hatte das gefühl, daß es einfach passen könnte. wir hatten eine fernbeziehung (ca 150 km) und sahen uns die ersten 6 wochen jedes wochenende. nach der 6. woche war er plötzlich total anders. total kalt. ich sprach ihn darauf an. dann kam: ihn würde es nerven, daß ich frage. er hätte streß. tatsächlich brachte er seine arbeit mit zu mir und saß am pc. nun gut, er entschuldigte sich für sein verhalten. 3 tage war es gut, dann benahm er sich wieder "schlecht". sprich war kalt etc... aber er beteuerte, wie sehr er an mir hängt. im vergleich zu den ersten 6 wochen hatte er sich aber so dermaßen geändert, daß ich nichts mehr davon spürte. nun gut, er wollte mcih weniger sehen um seine sachen zu erledigen und immer kam er wieder an. er hätte mich so gern und wir sollten uns sehen. mein verhalten änderte sich mit der zeit ihm gegenüber auch, weil es total anstrengend war, dieses hin und her zu ertragen.
nun gut, die treffen wurden wieder besser, aber unter der woche kam so gut wie nichts. immer hatte er streß. irgendwann meinte er jedoch, seine gefühle seien weniger geworden. gut, ich zog mich zurück. aber irgendwann konnte ich das nicht mehr. ich igng wieder auf ihn zu. das war ihm wieder zu viel. kurze zeit später trafen wir uns, treffen war super. danach wieder kein kontakt. beim treffen redete er noch vom gemeinsamen urlaub und zukufnt etc. ich sei so eine tolle frau...
3 tage später sagte ich ihm, daß dieses hin und her für mcih total anstrengend sei. ich wollte ihm nicht "drohen" ud sagen: "so läuft das nicht mehr."
seine reaktion: er wisse nicht, ob er eine beziehung will, ob er eine fernbeziehung will, er hätte so streß (das sitmmt wirklich), er müsse erstmal seinen weg finden. zur zeit sei die beziehung eine belastung für ihn. gut. er wollte dann am nächsten tag nochmal anrufen und mit mir in ruhe reden.
ich machte dann die fehler, die man nicht machen sollte: schrieb ihm mehrere sms. nicht, daß ich ihn nicht verlieren will, aber daß es mich total durcheinander macht. nun gut: irgendwann schrieb ich ihm ne sms, daß es ja so momentan nicht läuft und ich mir manchmal wünschen würde ihn als guten fruend kennenzulernen. mit ihm dinge zu unternehmen ud man dann ja vielleicht schauen könnte. ud mit der nachricht fühöte ich mich wohl, weil der druck und streß von mir fiel... dennovh hätte ich ihn natürlich lieber als partner, mit dem es richtig gut läuft, was es aber nicht merh tat.
abends rief er mich an und meinte, diese zig sms gingen nicht. er sei genervt. er wolle nun bis 31.7. erstmal seine ruhe. ich sagte daraufhin, daß ich sicher mehr abstand bräuchte. dann sagte ich, daß ich es eigentlich echt schön fände, sich wirklich mal richitg kennenzulernen. das fehlte bei uns durch das schnelle zusammenkommen. und am ende war der streß zu groß, als daß man sich hätte gut kennenlernen können. ich sagte ihm, daß, wenn wir uns wiedersehen sollte, ich die körperliche ebene erstmal außen vor lassen möchte. die idee fand er gut, sich wieder freundschaftlich neu anzunähern und zu schauen, was denn nun zwischen uns weiter passiert. er meinte, wenn wir wieder zusammenkämen wäre das ja schön aber kein muß. ich fragte ihn daraufhin, ob er sich das überhaupt nocht vorstellen kann. antwort: "momentan eher nicht. mene gefühle sind weg." gut, ich dachte mir, wundert mich nciht, ich spreche ihn direkt darauf an und dräng ihn auch noch in die ecke. und dann der streß zuvor. unser problem war immer, daß wir den streß nicht rausbekommen haben. sein verhalten an dem besagten we hat mich total gekränkt, ich wurde anders, er wurde anders etc... wie ien teufelskreis. wir haben nicht geschafft, den kreis zu durchbrechen, auch wenn die treffen besser wurden.
gut, das telefonat endete damit, daß wir uns sagten, daß wir uns gerne hätten und er ja wisse, daß ich eine tolle frau sei und ich so viele positive eigenschaften. und daß wir ja wirklcih jetzt mal abstand bräuchten, ich mir auch die zeit nehmen sollte, die ich bräuichte und wir dann ja sehen könnten, ob wir wieder zusammenkommen. ich sagter darauf hin nur noch: gut, dann bis demnächst.
natürlich war ich versucht, ihm zu schreiben, was ich denke, fühle, welche fehler ich nicht mehr machen möchte. aber cih blieb eisern. 2 tage später meldete er sich bei mir über facebook mit folgenden worten:
"hey, ich weiß, dass wir gesagt hatten, dass wir erst mal bisschen abstand haben sollten...ich würd dir aber gern das we noch eine etwas längere mail schicken wollen, wenn das ok ist? (ist nix schlimmes)"
"wollt nur noch mal einige sachen erklären die ich gesagt habe bzw. gemacht habe...ich finde ich kann sowas schriftlich immer besser als mündlich, weil ich da mehr zeit habe über das nachzudenken, was ich von mir gebe...ist wirklich nix schlimmes...und wenn du keinen wert drauf legst ist auch ok"
ich war nett, aber normal nett. er fragter mich auch nach meinem wohlbefinden und ich sagte einfach nur "gut". wie bei einem normalen freund, obwohl ch ihm natürlich liebend gerne gesagt hätte, daß ich total traurig bin. seine reaktion war: "das freut mich wirklich sehr." (sowas hätte er in den letzten wochen NIE NIE NIE gesagt...
seine mail kam bisher nicht an. und natürlch frag ich mcih, was das nun soll. denn im endeffekt hat er mir ja sein verhalen erklärt. a) er ist nicht mehr verliebt und b) er hat streß.
leise schwingt natürlich die hoffnung mit, er könne doch noch was wollen!??!?! ich habe versucht, mich in seine lage zu versetzen. wenn ich mich trenne und ruhe WILL (denn er war ja der, der sagte, er bräuchte zeit bis mindestrens 31.7.), dann melde ich mich nicht sofort wieder, weil ich ja erstmal froh bin, ruhe zu haben...
oder er will eben nur sein gewissen rein waschen... es ist schrecklich diese grübelei...
was ich aber an mir selbst beobachte ist, daß dieser plan zur kontaktpause meine gedanken geändert hat. irgendwie wurde mir WIRKLICH bewußt, was schief lief (speziell von meiner seite). vorher war es immer dieses: jaja, ich änder das. aber im endeffekt änderte sich ncihts, weil man nicht wirklich NACHDACHTE.
wie ordnet ihr sein verhalten ein? ich weiß, daß ich mich nicht so sehr an jeden strohhalm klammern soll.
danke schonmal



oktoberkind

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 30.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: hin und her

Beitrag  Hallole1233 am So Jul 22, 2012 4:15 pm

wie alt seit ihr? Hatte er vor dir eine längere Beziehung?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: hin und her

Beitrag  oktoberkind am So Jul 22, 2012 5:25 pm


er ist 28, ich 31. ja, er war vorher in einer 7 jährigen beziehung. sie sind aber seit 1,5 jahren getrennt.

oktoberkind

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 30.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: hin und her

Beitrag  Hallole1233 am So Jul 22, 2012 9:40 pm

...Typische Strategien von Bindungsängstlichen sind die Maurer, die Jäger und der Prinz oder die Prinzessin....Der Jäger sammelt Beziehungen und hat Affären. Mancher hat auch schon mehrere Ehen hinter sich gebracht. Typische Kennzeichen sind Charme, Umgänglichkeit und geringe Kränkbarkeit. Abfuhren, wenn sie nicht endgültig sind und Hindernisse spornen Jäger eher noch dazu an, ihren Jagdinstinkt auszuleben. Der Jäger verliert in dem Augenblick das Interesse, wenn er sein „Wild“ sicher hat und der/die Gejagte ernsthaftes Interesse an einer Beziehung hat..... (Quelle *Jein* von Stefanie Stahl)
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]


Du sprichst hier von einer 6 wöchigen *Beziehung*??Sieh es als Fernbeziehungsaffäre und hak die Sache ab.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: hin und her

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten