Was soll ich tun?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 12:21 pm

Ich habe mich hier angemeldet und lege mal sofort los!

Ich bin 36 Jahre alt, mein Freund 45.
Als wir uns kennenlernten, war ich 19 Jahre und er 28. Ich stand damals kurz vor dem Abi
...und ich Mathe auf 6!!!
Der Sohn der Nachbarn - ebenfalls 28 Jahre alt - hatte sein Studium in Mathe gerade abgeschlossen,
und so fragte ich ihn, ob er mir wohl helfen könnte.
Er bedauerte, weil er mit seiner Freundin für den nächsten Tag einen Flug nach Kuba gebucht hatte,
aber er wollte einen Freund fragen - ebenfalls diplomierter Mathematiker.
Dieser Freund erklärte sich bereit
und ich lernte meinen jetzigen Freund kennen.
Er war richtig gut in Mathe...erklärte mir alles so, dass meine nächste Arbeit eine 1 wurde und
ich richtig Spaß an der Mathe bekam.
Ich beschloss Mathe zu studieren.
Es blieb aber nicht bei der Nachhilfe, ich lud ihn irgendwann in das Haus meiner Eltern ein.
Sie waren an diesem Abend bei Verwandten und wollten dort auch übernachten.

So kam es dann natürlich zur Annäherung.
Ich wies ihn aber ab, ich wollte es bei einer Freundschaft belassen, weil ich Angst
hatte, wenn es mit uns mal auseinandergeht, dass ich seine Hilfe in Mathe verliere.
Ich wollte jetzt doch Mathe studieren, da war so eine Hilfe doch wichtig.

Er nahm es mir übel und brach
den Kontakt zu mir ab. Ich konnte ihn nicht mehr erreichen. Am Telefon war nun stets
seine Mutter, die bedauerte, dass ihr Sohn nicht zuhause war.
Ich weiß inzwischen, dass sie es nicht gerne getan hat...sie hat sich nicht eingemischt.
Ihr Sohn hat sie darum gebeten.
Damals jedoch war ich sauer auf die Frau, die sich offensichtlich zwischen uns stellte.
Aber - ich gab noch nicht auf.
Ich hatte noch Bücher von ihm. Er würde sich irgendwann melden.
Doch er meldete sich nicht.
Seine Mutter rief irgendwann an, und ich war stocksauer. "Die Alte sollte sich doch endlich daraushalten."
Dabei hatte sie auch das nur widerstrebenden...unter Protest getan. Mein jetziger Freund
hatte seine Mutter zu dieser Handlung praktisch erpresst, weiß ich nun.
Ich brachte die Bücher zurück...und wer stand
an der Tür....MAMA!!!!!!!
Ich drehte komplett am Rad, und griff die Frau an.
Sie nahm die Bücher und schloss wortlos die Tür...natürlich vor meiner Nase...und mein Hass auf diese "Alte" wuchs.

Ich studierte dann, und lernte mit Anfang 30 einen anderen Mann kennen.
Mit ihm stieg ich jetzt sofort am ersten Abend in die Kiste, das sollte mir nicht noch mal passieren.

Dann sah ich ihn (den Dipl.Math.- meinen jetzigen Freund, den ich abgewiesen hatte) bei Xing wieder. Ich schrieb
ihn an...und ihr glaubt es nicht. Er schrieb sofort zurück.
Ich antwortete aber nicht mehr, ich war ja vergeben.
Ein Jahr später juckte es mich dann aber doch wieder, und ich schrieb ich noch einmal an.
Und wieder kam sofort einen Nachricht zurück. Er fragte jetzt sogar, ob wir
uns nicht einmal treffen wollten.
Ich schrieb wieder nicht zurück.
Ich wollte den Mann nicht verlieren, mit dem ich im Moment zusammen war.
Er hatte nämlich beschlossen, dass ich mit zu seiner Mutter ins Haus ziehen sollte, wo er
noch wohnte.
Dann plötzlich - von einem Tag zum anderen -machte er Schluss. Weil seine Mutter mich nicht
in ihrem Haus haben wollte.

Ich schrieb über Xing den anderen wieder an, der mir ja ein Treffen angeboten hatte.
Und - oh Wunder - er fragte wieder, ob wir uns mal treffen wollten.
Dieses Mal griff ich sofort zum TElefon und rief ihn an. Wir quatschen 3 oder 4 Stunden..
trafen uns bereits am nächsten Tag..und er lud mich fürs WE sofort zu sich nach Hause ein.
Er wohnte ebenfalls noch bei seinen Eltern, die eine Villa besaßen...mit vielen Zimmern.
Ich nahm sofort meinen Rucksack mit, dieses Mal wollte ich Nägeln mit Köpfen machen. Ich wollte
ihn nicht noch einmal zurückweisen.

Doch alles kam anders. Er war sehr nett und lieb zu mir..nur in die Kiste wollte er nicht sofort. Er war
eher irritiert von der Schnelligkeit, mit der ich ran ging.
Ich hatte wohl einen Fehler gemacht, denn ich hatte ihm sofort am ersten Abend gesagt, dass ich
unbedingt heiraten will...und 5 Kinder möchte.
Er zuckte zurück, und meinte offen, dass er auf keinen Fall heiraten will...und Kinder schon gar nicht.

Wir kamen uns auf dem Heimweg (er brachte mich zu meinen Eltern, bei denen ich noch wohnte) dann doch näher.
Und irgendwann gelang es mir auch, ihn in die Kiste zu locken.

Doch er blieb reserviert. Er schmuste zwar ausgiebig mit mir...wir fummelten auch...nur - als er in mich
rein sollte, da machte der KLEINE schlapp.
Ich war irritiert. Ein Kerl von einem Mann...sehr attraktiv...und auch nicht verklemmt...konnte bei mir nicht?
Wieso?
DAzu muss ich sagen, dass auch der Mann, der sich von mir vorher getrennt hatte, Probleme damit hatte ...

Was ist mit den Männern los, die ich mir aussuche?
oder
mache ich was falsch?

Ich lebe mit dem Mathematiker inzwischen wohl zusammen...doch unsere Beziehung ist irgendwie keine Beziehung...
er hat keine Lust mehr mit mir in die Kiste zu gehen....
Er fühlt sich beobachtet...kontrolliert von mir...sein KLEINER will bei mir einfach nicht.

Ich habe Angst ihn zu verlieren.
Wielange wird er unter den Bedingungen wohl noch an mir festhalten?

Und - bin ich schuld...oder hat er ein Problem?..was meint ihr?

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 1:59 pm

Ein Problem ist auch seine Mutter, meine ich.

Ich wollte nämlich gerne zu meinem jetzigen Freund ziehen - in das Haus seiner Eltern/Mutter -
weil ich diese Häuser mag.
Doch sie war strikt dagegen..mein Freund hat wochenlange Kämpfe mit ihr geführt,
um sie umzustimmen,
doch sie blieb stur.
Ich verstehe diese Mutter nicht,
es ist im Haus doch ausreichend Platz vorhanden,
da muss man doch nicht unnötig Geld ausgeben. Trägt sie mir noch etwas
von damals nach?

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Okt 12, 2012 2:16 pm

Ich hatte wohl einen Fehler gemacht, denn ich hatte ihm sofort am ersten Abend gesagt, dass ich
unbedingt heiraten will...und 5 Kinder möchte.

Hier hätte ich auch Panik bekommen *und tschüß*.....solltest dir mit solchen Aussagen mehr Zeit lassen!!

Dann plötzlich - von einem Tag zum anderen -machte er Schluss. Weil seine Mutter mich nicht
in ihrem Haus haben wollte.


Mit Verlaub, das Muttersöhnchen wohnt mit 45 noch bei Mama??? Ödipuskomplex!.....Solange er sich nicht von Mama abnabelt , wird es jede Frau bei ihm schwer haben.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Damien am Fr Okt 12, 2012 2:48 pm

also ich würde nicht in einem haus leben wollen, wo man mich nicht mag...

Damien

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 3:48 pm

Hallole1233 schrieb:
Ich hatte wohl einen Fehler gemacht, denn ich hatte ihm sofort am ersten Abend gesagt, dass ich
unbedingt heiraten will...und 5 Kinder möchte.

Hier hätte ich auch Panik bekommen *und tschüß*.....solltest dir mit solchen Aussagen mehr Zeit lassen!!

Dann plötzlich - von einem Tag zum anderen -machte er Schluss. Weil seine Mutter mich nicht
in ihrem Haus haben wollte.


Mit Verlaub, das Muttersöhnchen wohnt mit 45 noch bei Mama??? Ödipuskomplex!.....Solange er sich nicht von Mama abnabelt , wird es jede Frau bei ihm schwer haben.

Ich glaube, da hast du etwas falsch verstanden.
Mein jetziger Freund ist 45,
Der, der Schluss mit mir gemacht hat, weil Mama mich in ihrem Haus nicht haben wollte, war der andere.
Er war - wie ich - Anfang 30.

Und ich denke auch, dass er einen Ödipuskomplex hat.

Mein jetzigere Freund ist sofort von zu Hause ausgezogen, als wir zusammenkamen.
ICH wäre gerne bei seinen Eltern/Mutter im Haus wohnen geblieben, weil mir das Haus gut gefällt,
und man es auch im Alltag einfacher hat..mein Freund und ich (beide Mathematiker) arbeiten den ganzen Tag,
wir kommen erst gegen 18 Uhr heim..da wäre es schön, wenn der Haushalt bereits gemacht wäre..und wenn erst
mal Kinder da sind...dann wäre es eben praktischer... deswegen
hat mein Freund sich mit seiner Mutter dann herumgestritten.

Doch sie wollte nicht. Sie war froh, dass ihr Sohn endlich das Haus verließ.

Was ist das für eine Mutter????

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 3:52 pm

Damien schrieb:also ich würde nicht in einem haus leben wollen, wo man mich nicht mag...

Wie gesagt, wir leben nicht in dem Haus der Mutter meines jetzigen Freundes.
Mir wäre es aber egal gewesen, ob
sie mich mag oder nicht.
Das Leben wäre einfacher gewesen. Sie hätte sich schon wieder beruhigt,

Doch sie will nicht..und zwingen kann man sie ja nicht!

Schade..schönes Haus!

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 3:55 pm

[quote="Hallole1233"]


Hier hätte ich auch Panik bekommen *und tschüß*.....solltest dir mit solchen Aussagen mehr Zeit lassen!!
.

Ich kann diese zu frühe Aussagen nun aber nicht mehr rückgängig machen,
und wie gesagt, ich möchte Kinder.
Mir läuft die Zeit davon.

Was mach ich jetzt?
Meinst du, er könnte Angst haben, mich zu schwängern, und deswegen ein Problem haben, mit dem
endgültigen Vollzug des Geschlechtsverkehrs...denn unser Sex an sich ist gut!

Nur - so kann ich leider nicht schwanger werden!

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Okt 12, 2012 4:05 pm

ICH wäre gerne bei seinen Eltern/Mutter im Haus wohnen geblieben, weil mir das Haus gut gefällt,
und man es auch im Alltag einfacher hat..mein Freund und ich (beide Mathematiker) arbeiten den ganzen Tag,
wir kommen erst gegen 18 Uhr heim..da wäre es schön, wenn der Haushalt bereits gemacht wäre..und wenn erst
mal Kinder da sind...dann wäre es eben praktischer... deswegen

Das kommt grad so rüber als wolltest du dich ins gemachte Nest setzen......die Oma macht dann Haushalt und kümmert sich um alles.......Die *Oma* ist aber froh, dass ihr Sohn endlich aus dem Haus ist....Oma kann jetzt wieder ihr eigenes Leben leben und muß keine Rücksicht auf Sohnemann nehmen.....dafür hab ich vollstes verständniss.


Und zum Thema Sex: Der Junge ist jetzt 45, wenn euer Kind in die Pupertät kommt, ist er 60 = scheintod in den Augen eines jungen Menschen.
Er will keine Kinder und das scheint ihn zu stressen, so zu stressen das es nicht klappt.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 4:18 pm

Hallole1233 schrieb:
ICH wäre gerne bei seinen Eltern/Mutter im Haus wohnen geblieben, weil mir das Haus gut gefällt,
und man es auch im Alltag einfacher hat..mein Freund und ich (beide Mathematiker) arbeiten den ganzen Tag,
wir kommen erst gegen 18 Uhr heim..da wäre es schön, wenn der Haushalt bereits gemacht wäre..und wenn erst
mal Kinder da sind...dann wäre es eben praktischer... deswegen

Das kommt grad so rüber als wolltest du dich ins gemachte Nest setzen......die Oma macht dann Haushalt und kümmert sich um alles.......Die *Oma* ist aber froh, dass ihr Sohn endlich aus dem Haus ist....Oma kann jetzt wieder ihr eigenes Leben leben und muß keine Rücksicht auf Sohnemann nehmen.....dafür hab ich vollstes verständniss.


Und zum Thema Sex: Der Junge ist jetzt 45, wenn euer Kind in die Pupertät kommt, ist er 60 = scheintod in den Augen eines jungen Menschen.
Er will keine Kinder und das scheint ihn zu stressen, so zu stressen das es nicht klappt.

Also bin ich deiner Meinung nach selber schuld, dass er nicht kann
oder was?

Was ist daran so schlimm, mit 45 Vater zu werden?
wieso ist man mit 60 scheintod?

Und was ist daran so schlimm, als "Oma" Kinder zu versorgen, Omas
tun das doch gerne. Meine Mutter würde es tun,
sie geht leider arbeiten, ihr fehlt die Zeit.
Die Mutter meines Freundes hat doch Zeit.

Ich bin da ganz ehrlich..ich würde wirklich gerne
dort wohnen.
Mein Freund ist Einzelkind, er sollte das alles
mal erben.
Jetzt wll die Frau alles verkaufen, das scheint meinen Freund
sehr zu belasten, weil er an dem Haus und Grundstück sehr hängt!
*was tut die Frau meinem Freund da an*
Für mich ist sie schuld, sie belastet ihn mit dem ganzen Mist.
Durch sie steht er unter Druck, hat Stress und kann dann nicht mehr.

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Namal am Fr Okt 12, 2012 4:52 pm

Was ist mit den Männern los, die ich mir aussuche?
oder
mache ich was falsch?

Du bist eine sehr seeehr schräge Lady. Alleine durch das Lesen wurde mir Kalt. Bin extra zu der heizung gelaufen um zu checken ob die noch in ordnung ist.
HellaS schrieb:
Was ist daran so schlimm....

Schlimm an dir ist, dass du dir die Männer, und wahrscheinlich andere Menschen, danach aussuchst, was sie dir an materiellen und nicht materiellen Leistungen engegenbringen. So in etwa: Ich wollte ihn nicht verliehren, weil er mir so gut in Mathe hilft oder weil sein Haus eine Villa ist und so toll. Jeder vernünftiger Mann, der etwas von sich hält, würde sich nie auf so eine einlassen. Selbst wenn da draußen nur solche
Frauen wie dich gibt, ich bleibe lieber alleine und einsamm.

Namal

Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 23.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Okt 12, 2012 5:49 pm

Und was ist daran so schlimm, als "Oma" Kinder zu versorgen, Omas
tun das doch gerne
Manche *Omas* hauen aber lieber richtig auf den Putz statt auf Enkel auf zu passen. Wenn sie das Haus verkauft ist es IHR Ding, sie soll ihr Geld sinnlos verprassen, sie hat ja auch lange genug dafür gearbeitet,.....und wenn nicht, ist es trotz allem Ihr Ding.


Also bin ich deiner Meinung nach selber schuld, dass er nicht kann
oder was?
Zum Teil ja. Die andere Seite ist , dass er keine Kinder will. Mit 45 Vater werden ist keine Kunst, aber mit 60 Vater sein eher schwierig!
Aus der Sicht des 15 jährigen ist ein 60 jähriger ein Scheintoter......das könnte sein Opa sein, nicht sein Vater.



Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 7:00 pm

Hallole1233 schrieb:
Und was ist daran so schlimm, als "Oma" Kinder zu versorgen, Omas
tun das doch gerne
Manche *Omas* hauen aber lieber richtig auf den Putz statt auf Enkel auf zu passen. Wenn sie das Haus verkauft ist es IHR Ding, sie soll ihr Geld sinnlos verprassen, sie hat ja auch lange genug dafür gearbeitet,.....und wenn nicht, ist es trotz allem Ihr Ding.


Also bin ich deiner Meinung nach selber schuld, dass er nicht kann
oder was?
Zum Teil ja. Die andere Seite ist , dass er keine Kinder will. Mit 45 Vater werden ist keine Kunst, aber mit 60 Vater sein eher schwierig!
Aus der Sicht des 15 jährigen ist ein 60 jähriger ein Scheintoter......das könnte sein Opa sein, nicht sein Vater.



Ich sehe das ein wenig anders.
Sie kann doch nicht einfach das Erbe ihres Sohnes verprassen.
Er hat doch auch Rechte.

Und das ist ja schön, dass du mir Mitschuld gibst, an seinen sexuellen Problemen.
Ich denke eher, dass seine "kranke" Mutter sein Problem ist, denn
andere Eltern sind froh, wenn ihre Kinder zuhause bleiben.

Sie schmeißt ihn aus ihrem Leben raus, da ist es doch
keine Wunder, wenn er nicht kann.

Wenn meine Eltern ein so großes Haus hätten, würden sie uns bestimmt gerne
bei sich aufnehmen. Leider ist das Haus meiner
Eltern sehr klein.

Und warum reitest du ständig darauf herum, dass mein Freund zu alt für Kinder ist.
Ich sehe das anders.

Wie denken andere hier im Forum darüber. Seid ihr auch
der Meinung, dass so einer "alter" Mann keine Kinder mehr haben soll?

Soll ich mich von ihm trennen, nur weil er zu alt für Kinder ist?
Oder bin ich etwa auch schon zu alt für Kinder?

Meine Freundin ist 40 und hat nun ihr erstes Kind bekommen...na und?
Das ist doch heute normal!

Und für mich wäre auch normal, wenn die Mutter meines Freundes auf die Kinder dann aufpasst, statt
auf jugendlich zu machen..und herumzuziehen und sich amüsieren.
Vielleicht sucht sie sich dazu auch gleich noch einen neuen "Stecher" und macht richtig
auf "high life".
Die "Alte" ist wirklich so drauf, deswegen sage ich doch, dass sie "krank" ist. Andere
kümmern sich um ihre Kinder, sind für sie da, helfen ihnen beim Umzug,
und den Alttag zu meistern, während die Kinder Geld verdienen. (denn mein Freund und ich arbeiten fulltime)
Aber sie muss herumflippen.


Zuletzt von HellaS am Fr Okt 12, 2012 7:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Fr Okt 12, 2012 7:08 pm

Sorry, ich bin ein wenig in Rage gekommen, aber
das nervt mich total, was die Frau da so abzieht. Sie ist einfach nicht kooperativ.
Hat mit nichts was zu tun.

Ständig macht sie Ärger!
Will man sie mitnehmen, damit sie mal was anderes sieht, geht der Ärger
schon los.
"Ich brauche euch nicht", heißt es. "Ich kann mich alleine amüsieren und beschäftigen."

Fragt man mal, ob sie das Auto in die Werkstatt bringen kann, weil
man ja arbeiten muss zu der Zeit, bekommt man ein NEIN.
"Machte euren Kram alleine", heißt es dann. "Ihr wollt doch eine Beziehung, dann macht das doch auch."

Die Frau ist einfach unmöglich.

*so das musste mal raus*

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  CommanderTom am Fr Okt 12, 2012 8:09 pm

hi!

will da jetzt meinen senf mal dazu geben ...

sorry, aber wenn ich mir deine story so durchlese, dann hab ich so den eindruck, das du 'nen ganz schönen dachschaden hast. deine komplette weltanschauung und einstellung zu männern und beziehung fallen bei mir völlig durchs raster.

wenn ich so ne alte wie dich kennengelernt hätte, wärs bei mir sicher nicht weiter gegangen als um die nächste ecke ... und tschüss !

du solltest dir mal deine eigenen, dämlichen kommentare durchlesen und dich dann fragen, ob du echt schon 36 bist. für mich hört sich das alles wie komplette kinderkacke an, was du so von dir gibst.

und jetzt zu deiner frage: ja, es ist auf jeden fall mit deine schuld. wer einen typen mit so'ner aussage gleich beim ersten date nötigt, dazu mit hochzeit und fünf (!!!) kindern droht, der hat entweder nicht mehr alle tassen im schrank oder aber ernste, persönliche probleme.

fang also erstmal bei dir selbst an. ich glaube, in deiner kindheit ist so manches schief gelaufen. und bevor du dich wieder mit einem typen einlässt, solltest du das als erstes mal rausfinden.

so far

commandertom

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  CommanderTom am Fr Okt 12, 2012 8:13 pm

ach nochwas ... ich weis da jemanden, bei dem der pinsel noch ordentlich steht.

wenn du also so großen bedarf an körperlicher zuwendung hast, dann einfach 'ne pn an den guten commandertom. der wirds schon richten Twisted Evil

ich hab sogar ein großes haus Very Happy

so, das wars mal fürs erste

commandertom


Zuletzt von CommanderTom am Sa Okt 13, 2012 10:13 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Okt 12, 2012 9:14 pm

CommanderTom schrieb:hi!

will da jetzt meinen senf mal dazu geben ...

sorry, aber wenn ich mir deine story so durchlese, dann hab ich so den eindruck, das du 'nen ganz schönen dachschaden hast. deine komplette weltanschauung und einstellung zu männern und beziehung fallen bei mir völlig durchs raster.

wenn ich so ne alte wie dich kennengelernt hätte, wärs bei mir sicher nicht weiter gegangen als um die nächste ecke ... und tschüss !

du solltest dir mal deine eigenen, dämlichen kommentare durchlesen und dich dann fragen, ob du echt schon 36 bist. für mich hört sich das alles wie komplette kinderkacke an, was du so von dir gibst.

und jetzt zu deiner frage: ja, es ist auf jeden fall mit deine schuld. wer einen typen mit so'ner aussage gleich beim ersten date nötigt, dazu mit hochzeit und fünf (!!!) kindern droht, der hat entweder nicht mehr alle tassen im schrank oder aber ernste, persönliche probleme.

fang also erstmal bei dir selbst an. ich glaube, in deiner kindheit ist so manches schief gelaufen. und bevor du dich wieder mit einem typen einlässt, solltest du das als erstes mal rausfinden.


Da hat er Recht!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  CommanderTom am Sa Okt 13, 2012 12:49 am

danke, hallole!

ich denke, du kennst mich und ich versuche, hier zumindest immer halbwegs geistreiche kommentare abzugeben.

wenn ich dann allerdings so einen total beschränkten beitrag lese, dann kann ich manchmal einfach auch nicht mehr anders ...

zeigt mir also, das ich nicht ganz so falsch mit meiner intuition liege.

commandertom




CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am Sa Okt 13, 2012 10:56 am

Ich finde das ziemlich unangemessen, denn ich habe tatsächlich Probleme in meiner Kindheit gehabt.
Nur ein kurzer Abriss:
Meine Eltern mussten aus Polen fliehen, da war ich 3
ich konnte kein Wort deutsch,
auch als ich zur Schule kam, war die Sprache
noch ein Problem für mich, dazu trug
ich eine Brille und hielt mich schüchtern
zurück, weil meine Eltern mich aufgefordert hatten
bloß nicht aufzufallen.
Ich war auch schon mal in Behandlung, nachdem ich ca.50 x kontrolliert hatte,
ob der Wasserhahn der Waschtischarmatur geschlossen ist.
Ich bin auch nicht sexbesessen, wenn ihr das glaubt, also keine Schlampe.
Ich habe hart an mir gearbeitet.
auch mein Studium habe ich erfolgreich abgeschlossen, ich spreche deutsch
inzwischen sogar ohne Akzept.

Und genau weil ich Probleme habe, bin ich froh, dass dieser
eine Mann nun zu mir hält, mich nicht verlässt, obwohl ich es ihm nich
leicht mache.

Und deswegen frage ich ja, was ich tun soll, damit ich ihn nicht verliere, und
will nicht so blöde Kommentare, dass ich schräg bin..oder einen Stecher brauche.

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am So Okt 14, 2012 1:21 pm

Und genau weil ich Probleme habe, bin ich froh, dass dieser
eine Mann nun zu mir hält, mich nicht verlässt, obwohl ich es ihm nich
leicht mache.
Was hält dich davon ab , deine Perobleme in Angriff zu nehmen? Wenn dich der Typ verläßt ist er weg und deine Probleme sind immer noch da und werden dich *erschlagen* Wenn du in deinem Leben weiter kommen willst setz dich mit dir und deinen *Problemen* auseinander.....die Therapie scheint ja nicht geholfen zhu haben.


Und deswegen frage ich ja, was ich tun soll, damit ich ihn nicht verliere,
Siehe oben.......arbeite an dir sonst ist er weg.



Ich bin auch nicht sexbesessen, wenn ihr das glaubt, also keine Schlampe

Spaß am Sex, oder sexbesseen hat nichts mit *Schlampe zu tun. In jeder Frau steckt eine kleine Schlampe und wir Männer stehen drauf Twisted Evil

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  HellaS am So Okt 14, 2012 2:37 pm

Gestern war wieder ein schlimmer Tag...irgendetwas soll ich wieder falsch gemacht haben. Mein Freund will jetzt keinen Sex mehr mit mir.

Angefangen hat es um 20.30Uhr, er sagte, dass er Lust hätte, wenn es mir denn auch gefallen würde.
Ich hatte auch Lust, ich musste nur erst noch das Geschirr wegspülen..Wäsche legen und noch so einiges. Er war auf jeden Fall schon ziemlich angepisst, als ich um 22.30 Uhr zu ihm ins Schlafzimmer kam.

Ich kann doch nicht einfach immer alles stehen und liegen lassen. *totales Unverständnis*

Auf jeden Fall schien er keine Lust mehr zu haben. Ich lag neben ihm und nichts passierte. Er lag da wie ein Klotz, und ich fragte mich, was ich denn nun schon wieder falsch gemacht habe.
Dann fing er auch schon wieder an herumzumeckern, was er sehr gerne tut, und was mich tierisch nervt. Kann er damit nicht einfach mal aufhören? Er diskutiert und diskutiert, sagt, dass ich ihn nicht liebe...nicht fühle was er braucht.

Ich war doch da?????
Wieso fühle ich nichts...er hätte doch einfach loslegen können.

Er hat wohl die ganze Nacht nicht wirklich geschlafen, jedenfalls verkündete er mir am Morgen, dass er nun die Versuchsreihe einstellt...
"Wir versuchen es jetzt einfach mal ohne Sex", hat er gesagt. "Ich werde dich nicht mehr bedienen, dir keinen Spaß mehr machen, wenn du nicht langsam begreifst, dass es auch mich noch gibt, dass auch ich Spaß haben will..Lust brauche, wenn ich als Mann funktionieren soll...du nimmst mir jede Lust."

Spinnt er???
Ich war doch DAAAAA??????????
Was will er???????

Er sagt immer, auf die Tackerei (die ich will)...mit dem Ziel, dass ich Kinder bekomme, hat ich keine Lust!!!????
Er will mehr...
Ist das nicht normal, dass eine Frau von 36 Jahren Kinder will???


@Hallole-du schreibst, dass ich an mir arbeiten soll, wenn ich ihn behalten will.
Ich meine, dass er an sich arbeiten sollte!

HellaS

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  CommanderTom am So Okt 14, 2012 5:58 pm

hi hellas !

bei euch scheint ja ganz schön der wurm drin zu sein ...

habt ihr eigentlich immer sex nach absprache? ich meine, sowas ist doch eher 'ne spontane sache und nicht was für 20.30h ?!?

wär ich dein mann / freund, und ich hätte lust auf dich, dann würd ich mich ganz sicher nicht ins schlafzimmer legen und warten, bis du irgendwann mal mit allem fertig bist. ist doch klar, das der nach zwei (!!!) stunden wartezeit keinen bock mehr hat.

ich hätt mich schon am bügeltisch über dich hergemacht und wär dann durch die wäschekammer vielleicht irgendwann mal mit dir im schlafzimmer gelandet. aber sich einfach zwei (!!!) stunden da ins bett zu legen und auf die dame des hauses zu warten, bis sie dann mal irgendwann fertig ist mit allem, das geht ja gar nicht.

ich denke, er erwartet initiative von dir (kann diese aber komischerweise auch nicht ergreifen) und will sehen, welchen stellenwert er somit bei dir hat. wenn er allerdings noch nicht mal gegen ein paar handtücher oder socken ankommt, mit denen du dich scheinbar lieber beschäftigst, dann ist das doch kein wunder, das er total gefrustet ist.

auserdem frage ich mich, ob es denn so wichtig für dich ist, das du vorm sex erstmal die ganze bude auf vordermann bringen musst. wenn der sex richtig gut war, sieht doch hinterher eh alles wieder aus, wie auf dem schlachtfeld ... also: shice drauf das nächste mal, okay?

hallo? hast du deinen letzten post eigentlich selber nochmal durchgelesen? da müssten bei dir spätestens jetzt doch sämtliche alarmglocken läuten, oder?

das sind auf jeden fall punkte, an denen du mal ansetzen solltest und nicht die schuld für euer unerfülltes sexleben ausschließlich bei ihm suchen (obwohl er meines erachtens damit wohl auch massive probleme hat, wenn sein "freundchen" desöfteren mal ladehemmungen hat).

ihr solltet euch jedenfalls beide mit euren problemen mal anfangen auseinanderzusetzen. und da rede ich jetzt nicht nur vom sexuellen bereich, sondern von grund auf solltet ihr euch mal gedanken machen. ansonsten lauft ihr beide demnächst voll gegen die Wand ...

commandertom


CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Hallole1233 am So Okt 14, 2012 9:28 pm

Ich meine, dass er an sich arbeiten sollte!.

Da hast du natürlich absolut Recht. Er wird auch an sich arbeiten in naher Zukunft. Du wirst es als Erste mitbekommen wenn er damit beginnt an sich zu arbeiten. Er wird sich nämlich von dir trennen denn das wird sein erster Schritt sein!

Ich hatte auch Lust, ich musste nur erst noch das Geschirr wegspülen..Wäsche legen und noch so einiges.

irgendwie hab ich das Gefühl, du willst uns mit deinem Thread verarschen......so bescheuert kann doch kein Mensch sein, der an einer Beziehung festhalten will !? ernst zu nehmen bist du für mich jedenfalls nicht mehr. Du hast den Knall immer noch nicht gehört.


Ich bin raus hier.


Zuletzt von Hallole1233 am Mo Okt 15, 2012 8:47 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  CommanderTom am So Okt 14, 2012 10:07 pm

Hallole1233 schrieb:
Ich meine, dass er an sich arbeiten sollte!.

Da hast du natürlich absolut Recht. Er wird auch an sich arbeiten in naher Zukunft. Du wirst es als Erste mitbekommen wenn er damit beginnt an sich zu arbeiten. Er wird sich nähmlich von dir trennen denn das wird sein erster Schritt sein!

Ich hatte auch Lust, ich musste nur erst noch das Geschirr wegspülen..Wäsche legen und noch so einiges.

irgendwie hab ich das Gefühl, du willst uns mit deinem Thread verarschen......so bescheuert kann doch kein Mensch sein, der an einer Beziehung festhalten will !? ernst zu nehmen bist du für mich jedenfalls nicht mehr. Du hast den Knall immer noch nicht gehört.


Ich bin raus hier.


... oder so Evil or Very Mad

CommanderTom

Anzahl der Beiträge : 135
Alter : 40
Anmeldedatum : 13.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Gast am Mo Okt 15, 2012 12:16 am

Ich habe eigentlich nur eine Frage an dich..HellaS:

Liebst du diesen Mann eigentlich????


Zuletzt von Lorena-Marie am Mo Okt 15, 2012 12:24 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Gast am Mo Okt 15, 2012 12:23 am

Hallole1233 schrieb:
Ich meine, dass er an sich arbeiten sollte!.

Da hast du natürlich absolut Recht. Er wird auch an sich arbeiten in naher Zukunft. Du wirst es als Erste mitbekommen wenn er damit beginnt an sich zu arbeiten. Er wird sich nähmlich von dir trennen denn das wird sein erster Schritt sein!

Ich hatte auch Lust, ich musste nur erst noch das Geschirr wegspülen..Wäsche legen und noch so einiges.

irgendwie hab ich das Gefühl, du willst uns mit deinem Thread verarschen......so bescheuert kann doch kein Mensch sein, der an einer Beziehung festhalten will !? ernst zu nehmen bist du für mich jedenfalls nicht mehr. Du hast den Knall immer noch nicht gehört.


Ich bin raus hier.


Unfassbar was die TE diesem Mann alles zumutet, keiner Wunder, dass er nicht kann!

Mir stellt sich da nur die Frage, warum er das mitmacht.

Kann man so eine Frau wirklich lieben, der alles wichtiger zu sein scheint, als der Mann, mit dem sie lebt? Und warum lebt sie überhaupt mit ihm?
Weil sie Spaß daran hat, ihn wie ein Hündchen zu dressieren...nichts anderes ist das für mich, denn ich denke nicht, dass eine Frau, wenn sie mit einem Mann SEx haben will, zuerst die Wohnung in Ordnung bringt.
Sie will ihm zeigen, dass sie die Hosen anhat....

Falls er seine Eier sucht, soll er mal in ihrer Hose nachsehen, dort findet er sie....
Ich bin gespannt, wann dem Mann ein LIcht aufgeht!!! Shocked

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was soll ich tun?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten