Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 11:25 am

Hallo alles zusammen,
ich habe schon viel hier gelesen und finde mich in der einen oder anderen Erklärung wieder. Mein Mann hat sich vor 3,5 Wochen getrennt. Es war für mich unerwartet, da wir in der letzten Zeit sehr harmonisch miteinander umgegangen sind und ich das Gefühl hatte, wow, was führen wir für eine tolle Beziehung/Ehe. Zuerst erklärte er mir, dass wir keine Ehe mehr führen würden und nebeneinander her leben und etwas später am Abend sagte er mir dann, dass er das Vertrauen verloren hat und irgendwann aufgehört hat mich zu lieben. Dieser Zustand wäre bei ihm schon die letzten 6 Monate gewesen. Es war für mich wie ein Schock, alle schönen Momente in dieser Zeit waren von ihm nur gespielt und unsere Freunde unsere Familie hat davon nichts mitbekommen. Dazu muss ich sagen, dass wir recht früh zusammenkamen - ich 18 und er 21 - wir sind früh Eltern geworden und sind nun 18 Jahre zusammen gewesen. Ich weiß, dass ich im Frühjahr einen furchtbaren Fehler begangen habe, da ich ihn angelogen habe - und zwar hatte das mit meinem Job zu tun und einer möglichen Erfolgsbonität. Ich wusste schon sehr früh, dass das nichts geben wird und habe meinen Mann immer etwas vorgespielt, dass das schon wird etc. Dieses habe ich aber nur getan aus dem Grund, ihn zu schützen, da er vor 2 Jahren selbst einen Burn-out hatte und seit dem sehr sensibel reagiert. Mir ist völlig bewusst, dass ich falsch gehandelt habe und dies habe ich ihm auch gesagt - aber es zählt nun einmal das JETZT, oder?
Ich habe ihn auch gefragt, ob wir einfach mal Abstand brauchen und dann noch einmal einen Versuch starten. Seine Antwort war: Das wäre eine Option - aber wir dürfen uns darauf nicht versteifen. Es würde das Jetzt zählen und was die Zukunft bringt wüsste er nicht und ich nicht. Und jetzt letzten Dienstag habe ich die Kraft noch einmal aufgewandt und ihn gefragt, ob er es kategorisch (für mich bedeuted dieses Wort für immer) ausschließen würde, dass wir eine gemeinsame Zukunft haben könnten. Er antwortete darauf: "Ich schließe das jetzt aus, ja!" Wie soll ich das bitteschön verstehen? Will er sich noch ein Hintertürchen aufrecht erhalten. Jeder sagt mir aus der Familie, besonders auch seine Geschwister: Lass ihm Zeit - kümmer Dich jetzt erst mal um Dich, damit Du wieder Kraft hast und diese auch David (unser Sohn) weitergeben kannst.
Nur diese Zeit macht einen so wahnsinnig! Ich habe ihn auch gefragt, ob eine andere Frau im Spiel ist. Dies hat er absolut verneint und das würde er als billig empfinden, die eine zu verlassen und zu nächsten zu wandern. Und ich glaub ihm das - klingt jetzt wahrscheinlich auch verrückt. Nur ich habe das Gefühl, dass er noch Gefühle für mich hat. Er redet bei anderen immer von wir! Und fragt mich ständig, wie es mir geht und was ich so mache etc.
Ich brauche wirklich Hilfe, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Er wohnt bei seinem Bruder im Moment, weil ich das einfach nicht ertragen habe, mit ihm unter einen Dach zu wohnen. Dies hat mich zu sehr fertig gemacht.
Nur wirklich zur Ruhe zum Nachdenken kommt er auch nicht, wenn er zu seinem Bruder fährt nach der Arbeit ist er auch nicht alleine und sonst fährt er auch zu Freunden etc. - halt ablenken. Ich sitze abends da und bin allein und natürlich fange ich an zu grübeln.
Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf - wird er mich vermissen oder ist er jetzt erst einmal froh, dass er frei ist? Werde das Gefühl auch nicht los, dass er in einer Midlife-Crisis steckt.
Könnt Ihr mir einen Rat geben?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 1:18 pm

Lass ihm Zeit - kümmer Dich jetzt erst mal um Dich,
Etwas anderes kannst du im Moment eh nicht machen. Kümmere dich intensiv um dich und deine Zukunft.
Sieh es mal so, du kannst jetzt alles das machen, was du immer schon mal tun wolltest. Kochkurs, Sprache lernen, neue Leute kennen lernen, Volkshochschulkurs, eine neue Sportart ausprobieren, Bücher lesen, im Wald übernachten, Fallschirmsprung machen,neue Frisur, neuer Klamottenstyl ...geh raus und flirte mit Typen,.......raus aus dem Trott und LEBEN!! Lerne deine Grenzen kennen, geh ein bischen über deine Grenzen hinaus......lenk dich ab sobald irgendwelche Gedangen an ihn in dir hochkommen. Sobald solche Gedanken kommen, geh walken, spazieren etc.

Dann der oblegatorische Buchtip : *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst*
Das Buch wird dir vor Augen führen, was in eurer Beziehung falsch gelaufen ist. Reflektiere dein Verhalten in der Beziehung mit Hilfe dieses Buches, dann kannst du an dir arbeiten.

Ich brauche wirklich Hilfe, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Er wohnt bei seinem Bruder im Moment, weil ich das einfach nicht ertragen habe, mit ihm unter einen Dach zu wohnen.

Das ist schon mal sehr gut. Ihr seit räumlich getrennt. Für dich heißt es jetzt eine Kontaktsperre durch zu ziehen, weil, wieso sollte er dich vermissen, wenn du immer verfügbar bist?
Kontaktsperre heißt, keine SMS, kein Telefonat, kein Brief, keine Mail, lösch ihn aus Facebook, Twitter WKW etc. Wenn er fragt wie es geht wird nicht, bzw. sehr spät geantwortet. Du hast einen harten Weg vor dir, aber eine Alternative hast du nicht!!
Rede mit Freunden über die Situation, aber verbiete deinen Freunden mit ihm darüber zu reden. Sag deinen Freunden auch, dass du keinerlei Infos über ihn haben willst.

Du stehst jetzt zum ersten mal in deinem Leben im Mittelpunkt deines Lebens. Du bist dafür verantwortlich, du hast es jetzt in der Hand was aus deiner Zukunft wird.

Ob mit Ex oder ohne, das steht auf einem anderen Blatt und ist im Moment nebensächlich.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 1:41 pm

Es klingt alles so pausibel was Du/Sie schreibst/schreiben! Weiß net so recht, ob ich dutzen darf!? :-)

Wie soll ich denn eine KS durchziehen - wenn es um unseren Sohn geht!? Heute Abend um 19 Uhr will er ihn abholen und ich weiß nicht, ob ich dann zu Hause sein soll oder nicht! Irgendwie will mein Herz schon, dass ich dann da bin, um ihn noch einmal zu sehen und das er mich sieht, weil ich habe mich äußerlich schon verändert - wahnsinnig in diesen 3,5 Wochen abgenommen und endlich mal wieder meine Traumfigur bekommen. Aber diese wollte ich natürlich nicht unter diesen Umständen.

Früher haben wir uns immer Mails geschrieben und der Schluss hat immer geendet mit "Kuss"! Er schrieb mir mal, dass er das nicht kann, es wäre eine Floskel und er könne mir jetzt nicht mehr geben!?
Wenn er immer bei anderen noch von wir redet etc. - ist er dann noch nicht weg von mir? Lebt er im Moment seine Freiheit aus? In vollen Zügen? Wann beginnt er mal nachzudenken!?
Meine Schwägerin sagte zu mir, die Probleme die er jetzt hat sind nicht deine! Hat sie damit recht?

Ich versuche schon Dinge zu machen, für die ich mich insgeheim interessiert habe, aber dann doch nie durchgezogen hab. Und ich merke auch, dass mir das in diesem Moment gut geht! Also lebe ich das JETZT, oder?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 2:23 pm

Was bedeutet sein Satz "Ich schließe das jetzt aus, ja."
Das er sich auch noch unsicher ist und das nur für diesen Moment ausschließt oder auch für die Zukunft!?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 2:31 pm

Es klingt alles so pausibel

Welche Alternative hast du denn??

Wie soll ich denn eine KS durchziehen - wenn es um unseren Sohn geht!?

Sachlich, direkt und ohne Umschweife. Vereinbart wann er ihn holt und wann er ihn zurück bringt.

Irgendwie will mein Herz schon, dass ich dann da bin, um ihn noch einmal zu sehen und das er mich sieht, weil ich habe mich äußerlich schon verändert -
Schalte deinen Verstand ein ! Er wird dich noch früh genug sehen!

und endlich mal wieder meine Traumfigur bekommen. Aber diese wollte ich natürlich nicht unter diesen Umständen.
Darüber wollen wir uns aber nicht beklagen Twisted Evil ein netter Nebeneffekt Twisted Evil

Früher haben wir uns immer Mails geschrieben
Früher wohnten die Menschen in Höhlen .....schau in die Zukunft.

Geh mal in dich, schreib es auf ein Papier...für dich......Warum willst du ihn zurück? War es so toll die ganzen Jahre? Der Sex so geil und befriedigend? ......oder war die Beziehung einfach nur GEWOHNHEIT?


Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 2:34 pm

zuckerschnecke schrieb:Was bedeutet sein Satz "Ich schließe das jetzt aus, ja."
Das er sich auch noch unsicher ist und das nur für diesen Moment ausschließt oder auch für die Zukunft!?


Hallo.....es ist egal was er meinte, meinen wird oder sonst etwas. Du bist das Wichtigste, deine Gedanken sollen sich nur um dich drehe, du bist der Mittelpunkt und nicht dein EX!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Er will / kann im Moment nicht mehr mit dir in einer Beziehung leben. Akzptiere das. Auch wenns schwer fällt.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 2:42 pm

Warum ich ihn zurück will?
Was ich definitiv ausschließen kann, dass ich ihn nicht aus Existenzängsten zurück haben will!
Er ist ein liebenswerter Mann - verständnisvoll, humorvoll etc.
Und ich weiß auch, dass ich einen sehr großen Fehler begangen habe, nämlich ich war mir seiner Liebe immer zu sicher und habe diese nicht gepflegt, sondern eher mit Füssen getreten - in dem ich ihn angelogen habe (nicht nur einmal!). Es war bei mir nie jemand anderes im Spiel es ging eher um finanzielle Dinge!
Er hat das Vertrauen zu mir verloren - kann ich dies jemals wieder herstellen?
Und erdrücken finanzielle Sorgen nicht die Gefühle eines Menschen? Er gibt es ja zu, dass dies ein Rolle gespielt hat zur Trennung!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 2:46 pm

Ich weiß, dass ich jetzt der Mittelpunkt meines Lebens bin - also eher mein Verstand. Mein Herz spricht aber die ganze Zeit und das ist das, was mich so wahnsinnig macht - diese Sehnsucht!

Ich halte mir auch immer den Satz vor Augen (Zitat von ihm) : Es zählt das Jetzt und die Zukunft weiß keiner von uns!
Es ist nur so schwierig das Jetzt zu begreifen und zu akzeptieren - und letztendlich damit zu leben. Hab die Befürchtung, dass ich mir durch diese Sätze immer noch Hoffnung habe, dass er zurückkommt bzw. merkt, dass er noch etwas für mich fühlt. Ja ich weiß, dieses tut er jetzt nicht!
Wie sehr ich doch dieses Wort "jetzt" verfluche!

es bleibt mir wohl nichts anderes übrig - die Kontaktsperre einzuleiten und wenn es um unseren Sohn geht, kurz und sachlich zu antworten! Und ihm aus den Weg zu gehen - z.B. heute Abend zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause zu sein, oder?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 2:52 pm

nämlich ich war mir seiner Liebe immer zu sicher und habe diese nicht gepflegt, sondern eher mit Füssen getreten - in dem ich ihn angelogen habe (nicht nur einmal!).

Hast du dich schon mal gefragt welche Gehirnwindungen bei dir nicht in Ordnung sind? Warum belügst du den Menschen den du angeblich liebst? Da scheint bei dir etwas nicht ganz richtig zu laufen! Da würde ich an deiner Stelle mal ansetzen, vielleicht mit professioneller Hilfe.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 2:54 pm

z.B. heute Abend zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause zu sein, oder? .


Ich befürchte, dass du heulen wirst , und Dummheiten machen wirst.....Flehen, bitten etc. Das bringt dich nicht weiter. Also wenn euer Sohn alt genug ist, geh der Sache erst mal aus dem Weg.
Und ja, du hast keine andere Möglichkeit wie die KS.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 3:02 pm

Ich habe ihn belogen, weil ich Angst hatte! Und ja ich erhalte professionelle Hilfe! Es soll keine Erklärung sein, aber ich wollte ihn vor unangenehmen Dinge schützen. Klingt bescheuert, aber ich arbeite daran!


zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 3:06 pm

zuckerschnecke schrieb:Ich habe ihn belogen, weil ich Angst hatte! Und ja ich erhalte professionelle Hilfe! Es soll keine Erklärung sein, aber ich wollte ihn vor unangenehmen Dinge schützen. Klingt bescheuert, aber ich arbeite daran!


Klingt bescheuerter als bescheiuert!!
Und wenn du deinen Thread hier liest, wirst du sehen warum er im Moment überhaupt nicht zurück kommen kann. Du hast mit dir selbst im Moment genug zu tun. Nimm das in die Hand.

Erst wenn du mit dir im reinen bist, kannst du eine glückliche Beziehung eingehen.....vorher wird jede andere Beziehung genau so enden wie diese.

Du hast genug zu tun, gehs an.

aber ich wollte ihn vor unangenehmen Dinge schützen

Du wolltest ihn beschützen? Du hast ihn bevormundet, ihm ein Stück Selbstbewußtsein genommen, ihn zum *Krüppel* dekradiert......Männer stehen da überhaupt nicht drauf!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 3:13 pm

Mit mir im Reinen sein.
Ich arbeite doch daran! Habe mir professionelle Hilfe geholt, weil ich meinen Fehler eingesehen habe und dies bei mir abstellen will - zur Einsicht komme, was ich da getan habe - um mich selbst zu verstehen.

Du bist der Meinung, dass man das nicht mehr retten kann, gell?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 3:24 pm

zuckerschnecke schrieb:Mit mir im Reinen sein.
Ich arbeite doch daran! Habe mir professionelle Hilfe geholt, weil ich meinen Fehler eingesehen habe und dies bei mir abstellen will - zur Einsicht komme, was ich da getan habe - um mich selbst zu verstehen.

Du bist der Meinung, dass man das nicht mehr retten kann, gell?

Prinzipiell kann man jede Beziehung retten. Es wir aber sehr lange Zeit in Anspruch nehmen. Du / Ihr müßt völlig losgelassen haben und jeder für sich gearbeitet haben. Das dauert sehr viele Monate Jahre. Alles andere kannst du vergessen.

Stell dir vor, ihr kommt jetzt wieder zusammen, es geht vielleicht 6 Monate gut aber dann kommt der Riesencrash.

Es hängt jetzt alles von deinem Verhalten und von deinem Durchhaltevermögen ab.

Habe mir professionelle Hilfe geholt

Sehr gut, das ist ein Anfang!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 3:37 pm

Ich danke Dir für Deine aufrechten Worte und auch mal den verbalen Schlag. Und Du musst mir glauben, dass ich das auch eingesehen habe - ansonsten würde ich keine professionelle Hilfe mir holen bzw. ich bin ja schon dabei (nächste Sitzungstermin steht).

Und ich weiß auch, dass ein Vertrauensaufbau sehr lange brauch. Da ich mich im Moment um alles kümmere, was er auch so will, habe ich für mich gesagt, dass ich alles so transparent wie möglich mache, damit er über alles auch weiterhin Einblick hat (Sohn-Angelegenheiten, Konto, Haus etc.). KS ist weiterhin Bestandteil, aber er hat auf alles Zugriff, wenn er es sehen möchte. Und mein Leben anpacke - es gestalte und mir im Klaren werde, was ich angerichtet habe.
Ich will auch nicht, dass jetzt alles überstürzt wird und wir dann wieder den nächsten Krach haben. Er muss es wieder spüren, die Gefühle, die Liebe!
Aber dieses völlige loslassen...hiervor habe ich ein wenig Angst!
Ich gehe davon aus, dass er sich bald eine eigene Wohnung nehmen wird. Dies kann ich auch verstehen und akzeptiere das, weil er sonst nicht zur Ruhe kommt und diese brauch er.
Was meinst Du genau mit Durchhaltevermögen? Und ich frage mich auch, wie er das wohl mitbekommen soll, dass ich an mir arbeite?

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 3:52 pm

Was meinst Du genau mit Durchhaltevermögen? Und ich frage mich auch, wie er das wohl mitbekommen soll, dass ich an mir arbeite?

Es ist ein langwiriger Prozess, mit Rückschlägen. Darum brauchst du Durchhaltevermögen. Halte dir aber immer vor Augen, dass du das alles für DICH machst und nicht für eine gemeinsame Zukunft mit ihm. Sollte deine Motivation die gemeinsame Zukunft sein, hast du jetzt schon verloren!

Er wird es merken, wenn die ganze Sache dir ernst ist.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 3:58 pm

Glaub mir, dass habe ich erkannt, dass ich das alles erst einmal nur für mich mache - damit ich leben kann. Wie hast Du geschrieben, im Reinen sein!
Und die anderen Sachen muss ich halt so machen, damit er nicht wieder den Eindruck bekommt, dass ich ihn bevormunde.

Ich glaube, ich spüre gerade zum ersten Mal sehr intensiv - wie ernst es mir mit mir selbst ist!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 4:03 pm

Ich glaube, ich spüre gerade zum ersten Mal sehr intensiv - wie ernst es mir mit mir selbst ist!

Dann mal los, damit hast du genug zu tun, soviel, dass du garkeine Zeit mehr hast an deinen Ex zu denken. Das wird ein langer harter Weg.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 4:11 pm

Ich weiß - aber mein Herz und mein Verstand sagen - dass das jetzt meine Lebensaufgabe ist mit mir selbst klarzukommen!
Verstehst Du mich?
Danke!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 4:52 pm

Manche kommen erst im hohen Alter zu dieser Einsicht, manche nie.
Net schwätza, macha !

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 14, 2012 5:15 pm

Vergiß nicht das Buch zu lesen, es wird dir bei deiner *Selbstfindung * helfen.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 5:15 pm

Klar!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am Fr Dez 14, 2012 5:18 pm

Ich werde mir das Buch direkt morgen Vormittag kaufen! Hab mir eben schon die Inhaltsangabe durchgelesen!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  zuckerschnecke am So Dez 16, 2012 8:07 pm

Ich habe mir das Buch "Ich liebe Dich nicht, wenn Du mich liebst" gestern gekauft. Es ist er wahnsinn. Habe das Gefühl, dass das Buch meine Beziehung beschreibt. Ich kann es nur jedem empfehlen! Vielen Dank für diesen Hinweis.
Ich setze mich intensiv mit meinen Problemen, die ich während der Ehe begangen habe, auseinander und werde daran auch weiterarbeiten. Es benötigt viel Zeit - aber diesen Weg werde ich nun gehen! Danke noch mal!

zuckerschnecke

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Dez 17, 2012 9:49 am

Habe das Gefühl, dass das Buch meine Beziehung beschreibt.

Das war klar Twisted Evil

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ist er sich wirklich sicher mit der Trennung?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten