Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Fr Feb 22, 2013 10:40 am

Hey ihr Lieben,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich mir Einschätzungen und Ratschläge von außen wünsche...

Ich habe mich in jemanden verliebt, der, glaube ich, nichts mehr von mir wissen will...zu einer "richtigen" Beziehung ist es nicht gekommen, was ich mir allerdings erhofft habe...aber ich habe richtig starke Gefühle für ihn und vermisse ihn sehr...

Vor drei Jahren bin ich zum Studieren in eine andere Stadt gegangen und seitdem halte ich mich regelmäßig in einer Musikkneipe auf...den Mann kenne ich eigentlich auch schon seit Anfang des Studiums...wir haben allerdings nie sehr intensive Gespräche geführt, dennoch war er mir sehr sympathisch, aber eher im Unterbewusstsein...auch richtig geflirtet habe ich nicht mit ihm...
Ende 2012 war ich dann auch mit einem Kumpel von ihm bei ihm oben, denn er wohnt über der Kneipe und wenn diese schließt, dann läd er manchmal noch Gesprächspartner zu sich ein...selbst da habe ich nicht an einen Flirt gedacht...

Ende November habe ich ihn dann nach einem halben Jahr wieder getroffen in dieser Kneipe und er hat mich gefragt, ob ich mit ihm bei ihm oben Wein trinken möchte...ich war schon gut alkoholisiert und dann sind wir uns oben näher gekommen...allerdings war mein Ex-Freund noch unten in der Kneipe, den ich dann dazu geholt habe und wir haben uns oben amüsiert...
Am Tag danach hat er sich dann auch bei mir gemeldet und mich nach einem Wiedersehen gefragt - das war der Punkt, an dem ich dachte, dass er wirklich was von mir will...
Wir hatten ein Wiedersehen vereinbart, allerdings habe ich ihm dann geschrieben, dass es wohl besser sei, sich nicht zu treffen - zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, ob ich es noch einmal mit meinem Ex-Freund versuchen soll oder lieber etwas Neues...(ich muss dazu sagen, dass mein Ex-Freund mich öfter angelogen und geschlagen hat!!)...

Er war traurig und meinte, ich könnte mich ja melden, wenn ich es mir anders überlegen sollte...

Eine Woche später waren wir wieder in der Kneipe, haben ihn wiedergetroffen und sind wieder oben bei ihm gelandet...woraufhin er mich gefragt hat, ob wir uns wiedersehen möchten, weil ich ja anscheinend nicht ganz abgeneigt sei...

Eine Woche später war ich wieder in der Kneipe (ja, ich bin wirklich oft da;)) und habe ihm eine SMS geschrieben, ob er auch kommt, allerdings war er bei einem Bekannten, aber danach haben wir uns öfter getroffen...meistens donnerstags schon und dann habe ich bis montags bei ihm übernachtet...und am nächsten Tag hat er dann nach einem erneuten Treffen gefragt...irgendwann sind wir dann auch intim geworden, mehrmals...

Aber eines Tages hat er sich nicht mehr gemeldet...
Er wollte sich am Montag oder Dienstag bei mir melden, da wir uns am Donnerstag wiedersehen wollten...dies tat er aber nicht...eine Woche später am Donnerstag habe ich ihm dann eine SMS geschrieben und nach einem Treffen gefragt, bis Freitagabend habe ich keine Antwort bekommen, daraufhin habe ich ihm geschrieben und gefragt, ob ich dies als Nichtinteresse werten solle, woraufhin er mich allerdings sofort angerufen hat...er hat sich entschuldigt, dass er sich nicht gemeldet hat und meinte, er wäre krank gewesen...als ich ihn fragte, was er noch mache, da ich dachte, man könnte sich spontan treffen, meinte er nur, er müsse ins Bett, da er am nächsten Tag ja arbeiten müsste - dies fand ich komisch, da ich ja sonst auch bei ihm übernachtet habe...

Am Samstag haben wir uns allerdings getroffen, allerdings nur kurz, da ich mit meiner Mitbewohnerin auf eine Party wollte...wir hatten aber vereinbart, dass ich ihn danach anrufen könnte und zu ihm kommen könnte, falls er noch nicht schläft...naja, die Paty ging ziemlich lange...aber am nächsten Tag war ich wieder bei ihm und er hatte auch was schönes gekocht...ich habe wieder bei ihm geschlafen, aber aufgrund meiner Menstruation sind wir auch nicht intim geworden, aber er hat trotzdem Körperkontakt gesucht...er hat zwar nicht gesagt, dass er mich lieb hat, wie zuvor, aber dennoch als "Süße" bezeichnet...
Allerdings hat er mich nicht nach einem Wiedersehen gefragt...
Aber am Freitag habe ich ihn beim Einkaufen getroffen...ich habe ihn gesehen und angesprochen, woraufhin er zu mir kam...er hat mich gefragt, ob ich am nächsten Tag schon was vorhätte und gesagt, dass er mich anrufen könnte nach der Arbeit - dies tat er allerdings nicht!!

Eine Woche später war ich dann wieder in dieser Kneipe...und ein Bekannter meinte zu mir, er hätte ihn am Vortag in der Kneipe getroffen und gefragt, was zwischen uns läuft, aber er wollte nicht darüber reden...
Dann habe ich ihm eine dumme SMS geschrieben - im Nachhinein ärgere ich mich total darüber, dass ich ihm diese bekloppte SMS geschrieben habe...
Ich habe geschrieben:

"Hey, wie geht´s dir!Ich finde es schade, dass ich länger nichts von dir gehört habe und würde gerne wissen, wie du zu mir stehst!Mir liegt viel an dir und ich würde dich erne wiedersehen, falls es auf Gegegnseitigkeit beruht!Wenn nciht, lass es mich bitte wissen!Hdl XX"

Damit habe ich ihn doch total eingeengt und unter Druck gesetzt und mich ihm völlig aufgedrängt!! Verdammt!!
Ich ärgere mich so darüber!!
Außerdem habe ich ja auch meine Gefühle vollkommen vor ihm ausgebreitet...

Er hat sich natürlich bis heute nicht gemeldet!!

Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun soll - am besten wäre wohl nichts!!

Wir haben uns das nicht gesagt, dass wir in einer festen Beziehung sind, allerdings habe ich wirklich gedacht, dass er wirklich was von mir will...
Selbst Außenstehende haben gedacht, wir seien zusammen...

Für mich war es eine sehr kurze, aber sehr intensive Beziehung...und ich habe selten einen so intelligenten, netten Menschen kennengelernt...

Anfangs kam ja alles von ihm aus...
Ich wollte mich ihm nicht aufdrängen...
Hoffentlich hat er nicht gedacht, dass ich eine Frau auf Abruf bin...allerdings hatte ich auch öfer keine Zeit, was er dann auch sehr schade fand...ich bin echt total am Grübeln, was ich falsch gemacht habe...wenn er denn was gesagt hätte, wäre ich schon froh, aber Ignoranz ist irgendwie noch sehr viel schlimmer...

Ich hoffe auch, dass es nicht mit seiner Sozialphobie zu tun hat...man weiß ja nie so genau...

Aber ein Bekannter meinte auch zu mir, dass er sich wohl schlecht festlegen könnte bei Frauen...
Wir sind aber auch zwei sehr unabhängige Menschen und ich hoffe, er hat sch nicht in seiner Unabhängigkeit eingeschränkt gefühlt...aber vielleicht wollte er ja auch keine feste Beziehung??


So, ich hoffe, ihr seid so nett und schreibt etwas dazu - über ehrliche, konstruktive Kritik wäre ich echt dankbar!!
















Zuletzt von Chaotica am Fr März 15, 2013 12:50 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  DTF-IM am Fr Feb 22, 2013 12:05 pm

Deine Geschichte klingt für mich einfach danach, als hätte er nicht mehr als ein Betthäschen gesucht; Und jetzt, wo du ihn immer mehr mit deinem Gefühlskram eingeengt/belästigt hast, hat er keine Lust mehr auf das ganze, aber hat einfach nicht den Mut, dir's ins Gesicht zu sagen.

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Feb 22, 2013 12:21 pm

Hattet ihr überhaupt Sex?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Fr Feb 22, 2013 11:14 pm

Ja, aber nicht oft...Wieso fragst du das??

Er hat gewartet, bis der erste Schritt von mir aus kam...

Ich dachte immer, wenn ein Mann eine Frau nur zum Sex sucht, dann interessiert ihn die Frau an sich nicht so besonders und er macht sich nicht wirklich Gedanken um sie und schreitet gleich zur Tat?? Vielleicht liege ich auch falsch...oder er konnte seine eigentlichen Absichten gut tarnen...

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Hallole1233 am So Feb 24, 2013 12:03 am

Damit habe ich ihn doch total eingeengt und unter Druck gesetzt und mich ihm völlig aufgedrängt!! Verdammt!!
Ich ärgere mich so darüber!!
Außerdem habe ich ja auch meine Gefühle vollkommen vor ihm ausgebreitet...
Er wollte nichts von dir, bzw weniger als du von ihm. Die Sache ist erstmal gelaufen.

Jedoch solltest du mal über deine Aussage nachdenken:



zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, ob ich es noch einmal mit meinem Ex-Freund versuchen soll oder lieber etwas Neues...(ich muss dazu sagen, dass mein Ex-Freund mich öfter angelogen und geschlagen hat!!)...

Das zeugt von wenig Selbstbewußtsein noch scheint dir das Wort *Selbstwert* fremd zu sein ......oder warum läßt du dich auf lügende Schläger( sprich Arschlöcher) ein? Ich denke hier ist der wahre Grund zu suchen , warum der Neue das weite gesucht hat! Durch geringes Selbstbewußtsein und sehr wenig Selbstwertgefühl fängst du an zu klammern ....Der Neue ist geflüchtet!

Nickname : Chaotica....wahrscheinlich von chaotisch!?......paßt alles zusammen Twisted Evil


So, ich hoffe, ihr seid so nett und schreibt etwas dazu - über ehrliche, konstruktive Kritik wäre ich echt dankbar!!
Denk mal über dein Leben nach, ob es so in Ordnung ist für DICH, oder ob du das ein oder andere an dir ändern solltest.


...und ich habe selten einen so intelligenten, netten Menschen kennengelernt...

Wer sich sonst mit Arschlöcher umgibt (siehe dein Ex).......lernt eben selten inteligente und nette Menschen kennen oder andersrum.....nette intelligente Männer wollen selbstbewußte Frauen, die sich selbst auch wert schätzen.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  DTF-IM am So Feb 24, 2013 1:08 pm

Niedriges Selbstbewusstsein zieht niedriges Selbstbewusstsein an!

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Mi März 13, 2013 1:50 am

also sorry, erstmal, dass ich nicht mehr geantwortet habe...
ich wollte einfach so schnell wie möglich darüber hinwegkommen und mir keine unnötigen Gedanken mehr um ihn machen...hat ja auch wunderbar geklappt...hab mich auch nach anderen männlichen Wesen umgeschaut...

Naja, also ich glaube nicht, dass ich unbedingt ein so niedriges Selbstbewusstsein habe...es kommt halt auf die Situation drauf an...mein Problem ist, dass ich selbstbewusster als viele Typen bin...und ich aus diesem Grund eher selten ernsthaftes Interesse habe...ich kann mich an Interesse von männlicher Seite her nicht beklagen...allerdings suche ich mir irgendwie immer die etwas spezielleren Typen aus...ich bin halt sonst ziemlich schnell gelangweilt...

((Das ist auch genau der Grund, weshalb ich es nochmal mit meinem Ex-Freund versuchen wollte...nachdem er mich geschlagen hatte, habe ich die Beziehung mit ihm beendet...habe was neues versucht, aber ich war schon nach zwei Wochen so gelangweilt, dass ich Sehnsucht nach meinem Ex hatte...))

Mein Problem liegt wohl darin, dass es bei ihm einfach irgendwie anders ist...wenn ich mit ihm rede, merke ich wie ich einfach hin und weg bin...habe Angst, mir das anmerken zu lassen und werde nach einer gewissen Zeit tatsächlich etwas unsicher...und ich habe keinen Plan, was ich dagegen tun soll...außerdem will er wohl eh nur das eine...und ich habe mich dummerweise wieder darauf eingelassen...ich habe einfach das Wochenende genossen...wir verstehen uns unglaublich gut...aber ich denke, er hat einfach kein Interesse an einer festen Beziehung...und nun weiß er auch, dass ich für ihn schnell zu haben bin...aber ich verbringe lieber mit ihm ein Wochenende statt mit einem Langweiler mein ganzes Leben...schon ne doofe Situation irgendwie...aber falls ich doch noch nen richtigen finden sollte, wäre mir ne feste Beziehung schon lieber..aber man kann ja niemandem zu seinem Glück zwingen...ansonsten bin ich eigentlich auch als Single ganz glücklich habe ich gerade mal wieder festgestellt und genieße das auch, mal wieder alleine zu sein, aber manchmal wünsche ich mir halt doch jemanden an meine Seite...und bevor ich niemand anderes finde, genieße ich halt die Zeit mit ihm...

Mir fällt auch sonst nix ein, wie ich diese Situation ändern könnte...Interesse hat er ja an mir...bloß nur für zwischendurch...

Und mir ist eingefallen, dass ich einen Bekannten habe, der irgendwie genauso drauf ist...der versucht das auch immer wieder bei mir, obwohl der keine feste Beziehung möchte...wir haben uns auch schonmal darüber unterhalten vor längerer Zeit...

Ich frage mich, wieso einige Männer solche Angst davor haben, ihre Freiheit aufzugeben...bzw. ist es doch nicht unbedingt der Fall, dass man seine Freiheit aufgeben muss, nur weil man in einer festen Beziehung ist...aber warum denken das so viele Männer??
Bei denen, die auf Polygamie oder auf verschiedene bzw. mehrere Frauen stehen, ist das ja noch verständlich...aber wenn man einen Menschen mag und mit diesem eine feste Beziehung führt, dann heißt es ja noch nicht gleich, dass man seine Freiheiten aufgeben muss...außerdem gibt es auch verschiedene Konzepte von Beziehung...und außerdem kann man wenigstens auch ehrlich sein und sagen, was man will...ich weiß nichtmal, ob er nur heuchelt, oder ob er ernst meint, was er zu mir sagt...das finde ich auch irgendwie schlimm...aber genau das macht ihn ja auch interessant...

Und irgendwie habe ich das dumme Gefühl, dass ich auf ebensolche Typen stehe...das könnte für mich noch problematisch werden...ich bin auch ein sehr freiheitsliebender Mensch und darum finde ich solche Männer wohl attraktiv, jedoch bin ich halt anderer Meinung, was das beziehungtechnische angeht...

Wäre froh, wenn sich hier jemand zum Gedankenaustausch finden lassen würde...



Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Mi März 13, 2013 8:17 am

mmh...mir ist jetzt noch was besseres eingefallen...
Das ist irgendwie nicht so einfach, weil wir keine Beziehung hatten, sondern weil ich mir eine mit ihm wünsche...aber eigentlich mehr als eine Sexbeziehung...
Den ersten Teil mit dem Rarmachen und dem Zufriedensein mit sich selbst habe ich ja eigentlich ganz gut geschafft...ich habe mich aber leider wieder auf den Sex drauf eingelassen...das war definitiv verkehrt...jetzt denkt er bestimmt, er hat es mit mir einfach und findet mich uninteressant für eine Beziehung...also das hätte ich lieber anders machen sollen...falls ich jemals noch ne Chance dazu bekommen sollte...dann werde ich es anders versuchen und wenn das nicht klappen sollte, dann schließe ich damit ab...also entweder ich komme gar nicht erst mit ihm mit und mache mich somit rar oder ich komme mit zu ihm hoch, aber gehe vorher ohne mit ihm zu schlafen und wenn er mich anrufen sollte und mich fragen sollte, ob ich zu ihm komme, schlage ich einfach vor, sich draußen zu treffen zum Spazierengehen oder so und werde das Treffen beenden - ohne Sex!!...falls ich jemals dazu Gelegenheit bekommen sollte, dann werde ich das so machen, wie es bei einer Annäherung einer "richtigen" Beziehung sein soll...so schnell werde ich ihn auf jeden Fall nicht mehr an mich ran lassen!! Und wenn er danach kein Interesse mehr an mir hat, dann weiß ich wenigstens woran ich bin...und er wird anfangen, über sich selbst nachzudenken und sich fragen, warum er dieses Mal nicht so schnell bei mir landen konnte...habe leider mein Handy bei ihm vergessen...mal sehen, was noch so passiert...aber von mir gibt´s definitiv erstmal keinen Sex mehr für ihn...Er soll hinter mir herlaufen - ich will nicht mehr hinter ihm herlaufen... Cool


Zuletzt von Chaotica am Mi März 13, 2013 8:23 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Mi März 13, 2013 8:22 am

Ich könnte den Titel auch in "Ich bin echt bescheuert" ändern Rolling Eyes

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 13, 2013 12:44 pm

Ich frage mich, wieso einige Männer solche Angst davor haben, ihre Freiheit aufzugeben...bzw. ist es doch nicht unbedingt der Fall, dass man seine Freiheit aufgeben muss, nur weil man in einer festen Beziehung ist...aber warum denken das so viele Männer??
Bei denen, die auf Polygamie oder auf verschiedene bzw. mehrere Frauen stehen, ist das ja noch verständlich...aber wenn man einen Menschen mag und mit diesem eine feste Beziehung führt, dann heißt es ja noch nicht gleich, dass man seine Freiheiten aufgeben muss...
Weil sie Angst haben IHR nicht zu gefallen. Sie machen sich emotional abhängig, sehen nur noch diese eine Pussy,verbiegen sich um ihr zu gefallen, verlieren ihr wahres ICH aus den Augen,geben sich selbst auf, werden fern gesteuert und verlieren ihre Ziele und Visonen aus den Augen. .......früher oder später scheitern diese Beziehungen alle.....und mit Liebe hat das Ganze nichts zu tun.



...jetzt denkt er bestimmt, er hat es mit mir einfach und findet mich uninteressant für eine Beziehung...
Richtig erkannt!

schlage ich einfach vor, sich draußen zu treffen zum Spazierengehen oder so und werde das Treffen beenden - ohne Sex!!...
Wo ein Wille, da auch ein Gebüsch. lol!
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 13, 2013 12:58 pm

Chaotica schrieb:Ich könnte den Titel auch in "Ich bin echt bescheuert" ändern Rolling Eyes
Das steht dir völlig frei .
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Mi März 13, 2013 10:03 pm

Hey, vielen Dank für deine Antwort! Ich muss sagen, sie gefallen mir Very Happy

Joa, das ist schon klar, aber ich kann es trotzdem nicht ganz nachvollziehen, warum man(n) deswegen solche Angst davor haben kann...ich stehe gar nicht auf Männer, die mir alles Recht machen wollen oder so...das ist für mich auch keine erfüllende Beziehung...ich möchte niemanden steuern oder sagen, was er zu tun und zu lassen hat...solch eine Beziehung kann auch gar nicht funktionieren...der Einzelne braucht seinen Freiraum und sollte sich in einer Beziehung entfalten können...sicherlich wird es auch Einschränkungen geben, dahingehend, dass man Treue und Verantwortung geben sollte...aber dafür bekommt man diese auch zurück - ist ja eigentlich der Sinn einer Beziehung...das alles sollte ja eh auf Freiwilligkeit beruhen, aber nur, weil man sich etwas einschränkt, muss man sich ja nicht gleich total verbiegen oder es der Frau immer Recht machen...eine feste Beziehung kann auch Vorteile haben...für mich ist eine Beziehung wie ein starkes Team, wo man sich halt auch in schwierigen Situationen und auch im Alltag beisteht und mehr teilt als nur mal am Wochenende das Bett...ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich die Personen, die Angst vor einer festen Bindung haben für stark individuell halte und auch egoistisch oder nur einfach für schwach und ängstlich...und der werte Herr meinte ja über sich selbst, er hätte Sozialphobie...aber solange diese es einfach haben, ne Frau in ihr Bett zu bekommen ohne Verpflichtunen eingehen zu müssen, werden sie ihr Verhalten wohl auch nicht ändern...und es macht ihnen wohl mehr Spaß, wenn sie sich nicht festlegen brauchen und eine große Auswahl an Frauen haben...


Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Suizzera am Mi März 13, 2013 10:21 pm

Hallo,

mich würde mal interessieren wie alt ihr seid, also Du und dieser Kneipen-Mann. Oder hab ich das irgendwo überlesen?

Liebe Grüße
Suizzera

Suizzera

Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 36
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 13.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Mi März 13, 2013 10:46 pm

Hey,

also ich bin 25 Jahre alt und er ist 27 Jahre alt und wir werden beide im Mai ein Jahr älter!
Das habe ich bislang noch nicht erwähnt, ich dachte, das sei irrelevant...

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Suizzera am Mi März 13, 2013 11:01 pm

Naja, wenn ihr jetzt 18 und 20 wäret, würde ich das schon anders bewerten.

Ich kann dir nur sagen, dass ich in deinem Alter (ich weiß, so viel älter bin ich noch nicht) auch ähnlich unstet war. Ich wollte meine Freiheit, andererseits aber auch eine liebevolle Beziehung. Das geht aber meistens nicht zusammen, weil Männer in dem Alter meist noch weniger wissen was sie wollen, als wir Frauen. Ich will das nicht verallgemeinern, aber ich habe jede Menge Männer und Frauen kennengelernt, die in dem Alter so drauf waren.

Tob dich aus, mit ihm oder ohne ihn und wenn du doch mehr willst, eine verbindliche und Erwachsene Beziehung, dann sich dir einen passenden Mann dafür. Dabei spielt das Alter oder die Erfahrung übrigens weniger eine Rolle, als frau annehmen sollte (kannst ja mal meinen Thread lesen "Ich verlasse dich, weil ich dich liebe").

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Suizzera

Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 36
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 13.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Do März 14, 2013 10:35 pm

Ohje, mein Lieber hat tatsächlich Bindungsangst, davon bin ich mittlerweile überzeugt und dann macht auch alles einen Sinn...
Ich war mir schon ziemlich sicher, dass ich keine großartigen Fehler gemacht habe...
Habe jetzt ein paar Texte zu Bindungsphobie gelesen und fühle mich fast dazu verpflichtet, mit ihm darüber zu reden - ich hoffe, mein Einfühlungsvermögen wird mir währenddessen beistehen...
Er hat den Kontakt genau dann abgebrochen, als es anfing, eine festere Bindung zu werden - aus Angst...
Eine Phobie kommt ja wohl selten alleine...
Außerdem hat er sich selbstverletzt, als er von einer Ex-Freundin verlasen wurde, die ihm, wie er sagt, nichtmal wirklich viel bedeutet hat...
Und als er mich letzten Samstag wiedergesehen hat, kam er auf mich zu...ich habe ihn gefragt, warum er sich nicht gemeldet hat und dass ich davon ausgegangen bin, dass er kein Interesse mehr hätte...und er meinte daraufhin, dass er blöd gewesen sei...
Als wir dann das Wochenende verbracht haben, waren wir beide aber viel lockerer im Umgang miteinander, als zuvor...ich hatte auch das Gefühl, dass er mir mehr vertraut...und zum ersten Mal habe ich ihn neben mir schlafen gesehen...und alle Komplimente, die er mir macht sind echt und keine Heuchelei...
Ich denke, er hat Angst, wieder verletzt zu werden und außerdem hat er Angst, sich selbst aufzugeben...er hat kein besonders großes Selbstvertrauen...ansonsten bräuchte er keine Angst haben, sich in einer Beziehung auch durchsetzen zu können...
Es könnte auch sein, dass er langsam mehr Vertrauen zu mir bekommt...aber ich denke, ich werde ihn dennoch mal darauf ansprechen, weil die Bindungsängstlichen selbst nicht ganz glücklich mit ihrer Situation sind...
Zumindest weiß ich jetzt, woran ich bin und dass es nicht unbedingt an mir liegt...dadurch fühle ich mich jetzt auch schonmal etwas wohler und zweifel nicht mehr an mir selber...

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Hallole1233 am Do März 14, 2013 10:39 pm

und fühle mich fast dazu verpflichtet, mit ihm darüber zu reden -
Tu es nicht!! Da macht er ganz dicht. Er kommt irgendwann selbst drauf. Wenn es sein muss, drück ihm das Buch kommentarlos in die Hand.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Do März 14, 2013 11:13 pm

Meinst du wirklich??
Um ehrlich zu sein, habe ich das Buch gar nicht gelesen, nur die ersten Seiten, die kostenlos im I-net zugänglich sind...
Ich habe mich so im I-net schlau gemacht...
Mein erster Gedanke war ja auch, ihm das Buch zukommen zu lassen...aber angeblich stehen da auch beleidigende Dinge drin...
Wie soll er denn jemals darauf kommen??
Meine Idee war eher die, mich nochmal mit ihm zu treffen, falls es dazu kommen sollte, ihm das mitzuteilen und lebewohl zu sagen...ich kann ihm nicht helfen, er kann nur sich alleine helfen...
Ich könnte das Spiel auch ewig so mit ihm weiterspielen...immer in Gedanken, dass ich mehr über ihn weiß, als er wohl über sich selbst...
Wenn ich nichts mache, dann wird es wohl ewig so weitergehen...

Ach, ich weiß ach nicht, was ich tun soll...



Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Suizzera am Fr März 15, 2013 12:53 am

Ich gebe Hallole recht. Sprich ihn nicht drauf an so alá "Übrigens, ich weiß was mit dir los ist. Du hast Bindungsangst und deshalb geht es nur so oder so mit uns. Und wenn du dich so oder so verhältst, dann klappt das schon." Kauf dir das Buch ("Jein") lies es selbst, kopiere dir die für dich wichtigen Passagen heraus und dann gibst du es deinem Typen und sagst maximal "Bereit, wenn Sie es sind." dazu und gehst dann erstmal wieder weg. Wenn ihm etwas an die liegt und er nur ein bisschen neugierig ist, dann wird er da mal reinlesen. Und dann abwarten.

Suizzera

Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 36
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 13.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Fr März 15, 2013 1:25 am

Okay, vielen Dank für deine Antwort!

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Fr März 15, 2013 10:41 pm

Am Dienstagmorgen habe ich ihm eine SMS geschrieben, da ich ja mein Handy bei ihm vergessen hatte und da er sich bis heute Nachmittag nicht bei mir gemeldet hat, habe ich ihn dann vom Festnetz aus angerufen…ich habe es so wirken lassen, als würde ich wirklich nur mein Handy wieder haben wollen…und er meinte, er wollte sich eigentlich auch noch deswegen melden…er hat mich gefragt, wann es mir denn passen würde, ob ich denn um 19.00 Uhr bei ihm vorbeikommen möchte (es klang fast so, als hätte er sich auf nen netten Abend gefreut)…ich habe ihm erzählt, dass ich eine Verabredung mit Bekannten habe und er meinte, ich könnte ja dann einfach vorbeikommen, wenn es mir passt…
Ich hatte wirklich nur vor, mein Handy abzuholen und bin ohne Erwartungen hin…und er hat die Tür geöffnet und mir gleich den Kuss auf den Mund gedrückt…dann bin ich mit in sein Zimmer gekommen und als ich gemerkt habe, dass ich nicht sofort gehen brauche, habe ich mich ganz dekadent in seinen Stuhl gesetzt…und wir haben uns mal wieder gut unterhalten und er hat dann angefangen Kontakt zu mir zu suchen, mit dem Fuß, dann hat er mich gestreichelt und geküsst und hat keine Gelegenheit ausgelassen…meine Verabredung schrieb mir dann, dass es später wird…und so hatte ich noch einen Moment Zeit…dann rief ein Kumpel von ihm an und fragte, wann er vorbeikommen könnte und sie haben sich geeinigt sich in einer halben Stunde zu treffen…und kurz vorher meinte er, er müsse mich jetzt rausschmeißen…hat mich aber noch ein paarmal geküsst und mich mit den Worten „Bis die Tage!“ verabschiedet…

Er hat Kontakt zu mir gesucht…das macht man ja nicht, wenn man nichts von einer Person will…er wird also in dem Moment so gedacht und gefühlt haben…er wusste auch ganz genau, dass es nicht zu Sex kommen wird, also auch kein Verführungstrick, um an Sex zu kommen…vielleicht will er mich so aber auch nur warm halten…ich finde es allerdings sehr schade, dass er mich vor seinen Leuten versteckt…

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Suizzera am Sa März 16, 2013 12:16 am

Ach, Kindchen...

Das hat meine Oma in solchen Situationen immer zu mir gesagt. Es klingt doch sehr nach warmhalten. Klar war er sich bewusst, dass es nicht zum Sex kommt. Muss es ja auch gar nicht, denn das passiert dann ja beim nächsten mal. Er geht davon aus, dass du dich schon melden wirst um dich noch mal mit ihm zu treffen. Und dann wird er wieder genau so vorhehen. Nur dann kommt kein Kumpel dazwischen und schwups liegst du mit ihm in der Kiste.
Ich frage mich, ob er wirklich Angst vor ner Bindung hat oder einfach nur ein Player ist. Im Moment tippe ich eher auf letzteres. Wäre interessant mal eine männliche Meinung dazu zu hören. Wie sieht's aus, Hallole?

Suizzera

Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 36
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 13.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Sa März 16, 2013 10:50 pm

Ich habe mich das auch schon gefragt, ob er mich nicht doch nur warmhalten will...
Und woran soll man den Unterschied erkennen??
Ich werde mich garantiert nicht bei ihm melden!!
Gestern habe ich auf einer Party noch einen Kumpel mit seiner Freundin gesehen...vielmehr habe ich mich gefreut, die beiden zusammen zu sehen...sie selbst hatte auch Probleme...hing wohl noch an ihrem Ex, mochte aber meinen Kumpel und nun sind sie wohl richtig zusammen...Mein Kumpel meinte zu mir, ich könnte ihn (mein ??) ruhig mal fragen, was zwischen uns ist, was er möchte und er sich wünscht...Wie seht ihr das?? Ich dachte bislang immer, mit solchen Fragen verschreckt man eher...


Zuletzt von Chaotica am Sa März 16, 2013 11:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Suizzera am Sa März 16, 2013 11:21 pm

Was sollst du den Kumpel fragen? Über ihn und seine Beziehung oder über deinen Kneipen-Mann? Versteh ich nicht...

Suizzera

Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 36
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 13.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Chaotica am Sa März 16, 2013 11:36 pm

Hab´s geändert, hoffe, es ist jetzt verständlicher...

Chaotica

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weiß nicht mehr weiter...verliebt in einen Bindungsphobiker?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten