Gibt es noch Hoffnung, trotz großer Fehler ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gibt es noch Hoffnung, trotz großer Fehler ?

Beitrag  ShanLee am Sa Feb 23, 2013 8:08 pm

Hallo meine Lieben, mein Name ist Shan und ich möchte mein Problem schildern, und ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen Smile . Ich sag schon mal im Vorraus das es ein Roman ist und auch irgendwie...kompliziert. Very Happy

Ich und mein Ex waren 2 1/2 Jahre zusammen und es war meiner Meinung nach eine sehr innige und vertrauensvolle Beziehung. Ich konnte mich bei ihm wirklich fallen lassen und ich habe mich verdammt wohl gefühlt bei ihm, er war meine Zuflucht und meine Konstante.

Früher als in der Grundschule war wurd ich von meinen Mitschülern gemobbt und fertig gemacht, und das hat mir das Gefühl gegeben das ich unnötig auf der Welt bin und das mich keiner brauch, ich musste immer Anderen hinterherlaufen um nicht allein zu sein und um Aufmerksamkeit kämpfern, und das steckt immer noch irgendwo nach dieser langen Zeit in meiner Seele fest. Deswegen hatte ich Angst vor einer Beziehung, Angst davor das ich dieser Person hinterherlaufen muss und dass er so umgehen kann mit mir wie er will. Deswegen denke ich musste mein Ex- Freund auch so viel um mich kämpfen, genauer gesagt ein halbes Jahr lang. Aber das gab mir einfach Sicherheit, es war ein Zeichen für mich das er immer für mich da sein wird und das es mich wirklich liebte. Aber ich zeigte ihm nie wirklich meine Gefühle, ich wusste zwar das ich ihn liebe und sagte dies auch und natürlich meinte ich es auch so ! Aber er war derjenige der immer seine Gefühle ausgeschüttet hat.

Die Beziehung war für mich echt wunderbar, doch zum Ende hin haben wir uns durch viel Stress leider selten gesehen, und ich wurde immer trotziger und frustrieter. Ich hatte Angst und Panik bekommen das ich ihm langsam weniger bedeute und habe, weil ich in diesem Moment naiv und sauer war, Schluss gemacht. Was ein großer Fehler war und welchen ich wirklich bereue .
Ich habe wirklich drauß gelernt das ich mehr nachdenken muss bevor ich handele !

Er wollte mich wirklich zurück aber ich hab jeglichen Kontakt zu der Zeit abgebrochen um ihn zu zeigen das ich sauer und frustriert war, obwohl er da ja wirklich nichts für konnte. Und dann hielt ich das nicht mehr aus und wollte ihn zurück, aber dann wollte er das ich für ihn kämpfe aber mein Stolz war mir wirklich im Weg und ich bereu das sooo sehr und ich hasse mich dafür einfach das ich nicht für ihn gekämpft habe. Von meinen Eltern wurd mir immer eingeflößt das nur der Junge um das Mädchen kämpfen muss, aber das stimmt nicht wenn man wirklich was zu Zweit erreichen will muss man zusammen füreinander kämpfen, aber das hab ich aus dummheit einfach nicht getan -.- .

Nach einer Zeit kam dann eine SmS : ''Es ist echt schade dass es so zuende geht, aber es war vorraus zusehen dass es enden wird. Ich wollte EINMAL dass du um mich kämpfst. Ich habe mich immer sehr vernachlässigt und unbeachtet gefühlt, ich stand immer hinter dir, vie glück einen zu finden der so ist wie ich. Schönes leben noch und meld dich mal, kleine '' Ich hab ihn wirklich versucht aufzuhalen und wollte das alle rückgängig machen so gut es geht aber er wollte nicht mehr und dann hat er den Schlussstrich gezogen. Nach ein paar Tagen bin ich zu ihm hingefahren und wollte ihm überreden es noch einmal mit mir zu versuchen aber er wusste nicht was er will und ob er das nochmal kann.

Nach einer weiteren Zeit hab ich ihn einfach angeschrieben, habe gekämpft und mich immer bei ihm gemeldet, meine Gefühle gezeigt und war immer sehr lieb,nett und zuvorkommend. Dann war ich 3 mal wieder bei ihm. Zur Überraschund hat er mich beim 1. Mal geküsst und es wirkte so als wär alles gut. Aber ich habe immer 'Ich liebe dich' zu ihm gesagt aber er konnte es 'noch' nicht erwiedern weil er nicht wusste ob er es noch tut. Er hatte zwar noch Gefühle für mich aber er wusste auch nicht...
Nach dem 1. Treffen hat er gesagt das er es langsam angehen will. Dann als er das 2. Mal bei ihm war, war er kühler einfach abweisender und einfach...komisch. Aber dann nach einer Zeit haben wir uns wieder geküsst. Aber manchmal wenn ich ihn küssen wollte wich er irgndwie aus, ich weiß nicht ob es aus spaß war oder er mich nicht wirklich küssen wollte. Und das war beim 3. Treff auch so.

Ich fragte ihn was jetzt sei und er schrieb :'' Ich weiß nicht was ich will, ich hab momentan einfach keine Lust auf eine Beziehung. Ich will nicht eingeent sein damit ich mich auf Partys dir gegenüber nicht schuldig fühlen muss, und dann sind da diese anderen Mädchen. Ach keine Ahnung einfach alles kacke. '' Er schrieb auch das wir jetzt unsere eigenen Wege gehen müssen und das es vorbei ist
Ich war wirklich wieder sauer und trotzig und habe ihn Vorwürfe gemacht. Darauf hin schrieb er :'' Willst du mich nicht lieber blocken? '' Aber das verneinte ich weil mich seine Nachrichten wirklich wichtig waren. Dann haben wir nichts mehr geschrieben und mir viel auf das ER mich geblockt hat.
Wir hatten also sozusagen eine Kontaktsperre. Nach einer Woche hatte er mich wieder entsperrt und hatte in seiner ICQ- Notiz stehen : ' Im feeling so close to you. ' Ich hatte mir wiklich Hoffnungen gemacht das er vielleicht irgendwie wieder mit mir in Kontakt treten will, aber dann dachte ich vielleicht er hätte eine neue. Voller Wut schrieb ich : '' Was soll das eigentlich erst entsperrst du mich und dann reibst du mir unter die Nase das du eine Neue hast ?!?'' Er schrieb darauf :'' Ich hab keine neue, das ist nur ein Lied. Und ich blockt dich wieder ist wohl besser für dich.
ABER

ein Freund von ihm fragte was da los sei mit seiner Notitz und darauf schrieb er das es reine provokation. Wieso wollte er mich provozieren ?! Naja nach noch einer weiteren Woche war Rosenmonat und durch diesen Freund erfuhr ich das er nicht in der Stadt war. Was mich sehr trotzig machte, denn ich hatte mich echt 'aufgehübscht', und ich wollte das er mich sieht. Nach einer Zeit beschloss ich zu ihm hinzugehen mit dem vorwand das ich mein Babyfoto wieder haben will, da es einzigartig war. Seine Mutter ließ mich rein und begrüßte mich nett. Ich stapfte selbstbewusst die Treppe hoch (und er hört die Treppen in seinem Zimmer ) und klopft 3 mal laut und schnell an seine Tür. Ich machte die Tür auf und er schrack auf mit einem ''Ich hab grade an dich gedacht'', ich sagte das ich mein Babyfoto wieder haben wollte. Er gab es mir, es war in einem Kästchen verstaut. Und dann sagte ich noch :'' So jetzt sag mir ins Gesicht dass du mich nicht mehr liebst !'' Das konnte er aber natürlich nicht. Ich ging wieder mit einem schütteldem Kopf.

Ich hab dann noch mit der Mutter gesprochen und sie meinte das er viel nachdenkt und das ich ihm noch Zeit lassen soll.
Nachdem ich wieder zuhause war schrieb ich das ich endlich abschließen will und das er mir diese vier Worte endlich sagen soll. Nach drängen sagte er mir auch diese vier Worte aber er meinte es natürlich nicht ernst.
Darauf schrieb ich das wir Freunde bleiben können, weil ich noch im Kontakt mit ihm bleiben wollte und ich dachte das währe vielleicht ein Neu-start.
Die ersten zwei Tage schrieben wir durch und man merkt, dass er es mit dem Schlussstrich bereut und das er eigentlich noch mal von vorne mit mir anfangen wollte, aber immer kam ein :'just friends' danach. Er schrieb auch das er mit dem Gedanken spielte Rosenmontag in die Stadt zu kommen und mich vor allen zu küssen, aber tat er nicht .Die nächsten zwei Tage hat er sich nicht gemeldet und dann hab ich mich gemeldet aber er wurd immer abweisender. Von einem Freund erfuhr ich das es noch eine (Namen ändere ich ) Romy gab, und dass er nich wusste wen er liebte. Er hat sich aber mehr auf sie konzentriert als auf mich.
Am vierten Tag sagte ich ihm das ich noch was von ihm wollte, und das ich ihn wirklich liebte. Ich bettelte ihn an das er Sonntag kommen soll, aber er wollte wirklich nicht kommen, ich sagte ihm das es auch unverbindlich sei und das ich nur mit ihm reden will denn es ging mir wirklich schlecht. Stadessen fuhr er nicht zu mir sondern zu Romy.

Zu Romy : Sie war seine langjährige beste Freundin, mein Ex wollte mal vor mir was von der besten Freundin von Romy. Als das mit mir war hat er sich während des anfänglichen Kämpfens immer bei ihr über mich ausgeheult.
Freunde von mir meinen das er sich in eine neue Beziehung fliehen will um mich zu vergessen, denn er hätte Angst das er sich nochmal in mich verliebt ich ihn nochmal verletze. Dabei hab ich ihn doch gezeigt wie sehr ich mich verändert habe.

Montag fragte ich ihn dann ob er Sonntag mit mir ins Kino gehen will, aber er sagt er hätter keine Lust. Dann schrieb ich ihm das wir einfach mal zwei Wochen was unternehemen sollten und gucken sollten wie sich das anfühlt, und ein richtiges Gespräch über unsere Beziehung führen,was falsch gelaufen ist hatten wir auch noch nicht. Ich bettelte und wollte und schrieb auf ihn ein ! Auch das wir anstatt wegwerfen Reparieren sollten, aber er schrieb dann richtig eiskalt und gemein :'' Ich liebe dich nicht mehr, ich will dich nicht mehr, geh bitte aus meinem Leben, du nervst nähmlich, es hat eh kein Sinn mehr'' Und ich bettelte um noch eine Chance von ihm. Und dann blockte er mich wieder. Ich hab ihn angerufen aber er legte auf bzw ging nicht dran.
Aber dann schrieb ich über eine andere Internetplattform weiter, dass ich zu ihm kommen will diesen Mittwoch und das er mir das doch gefälligst ins Gesicht zu sagen hat. Nach langem betteln bejahte er das. Durch einen Freund erfuhr ich das mein Ex meint er könne nicht glücklich mit mir sein, immer wenn er an Romy denkt wird er glücklich.

UND DAS HAB ICH ALLES FALSCH GEMACHT !


Mein Ex wurd sauer und tat alles damit er mich abwimmeln konnte. Ich hab ihn jetzt überall gelöscht damit ich mich nicht mehr mit seinen Notizen verrückt machen kann, ich will ihm garnichts mehr schreiben. Ich will die totale Kontaktsperre ! Ich will erstmal mit diesem ganzen Horror abschließen und ich werd da heute auch nicht hinfahren, und dann wundert er sich hoffentlich. In ca. 3 Wochen ist er in der gleichen Disco wie ich, und wenn er meint mich ansprechen zu müssen versuch ich ihm zu zeigen wie gut es mir geht. Und so gut wie möglich die Kontaktsperre weiter aufrecht erhalten.

Meint ihr das sich das noch lohnt ? Hoffen darauf dass die Kontaksperre was bringt ? Was ist mit Romy ? Alle meinen das sich Romy selbst nicht drauf einlassen würde, und als er letztens bei ihr war lief da auch nichts, hab ich durch einen Freund erfahren. Ich kann mir auch nicht einfach vorstellen das er keine Kummer nach einer gewissen Zeit verspürt, denn nach dieser kurzen 2 wöchigen Kontaktsperre wollte er mich nach 1 Woche provozieren und nach der 2. Woche wollte erRosenmontag in die Stadt kommen und mich küssen.

Ich weiß einfach nicht an was ich glauben soll. Ich danke jetzt schon mal an diejenigen die sich die Mühe gemacht haben das Alles durchzulesen !
Also denkt ihr es gibt noch einen Funken Hoffnung ?

Aller liebst Grüße
Shan

PS : Ich hoffe ich hab nicht ZU unverständlich geschrieben. Sad

ShanLee

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 23.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gibt es noch Hoffnung, trotz großer Fehler ?

Beitrag  Hallole1233 am So Feb 24, 2013 6:25 pm

Was du hier als *kämpfen* bezeichnest ist ein hinterher laufen wie eine rollige Hündin. Du hast weder Stolz, Selbstbewußtsein und das Wort SelbstWERTgefühl scheint dir auch fremd.
Deine ganze Geschichte liest sich wie beim Dr. Sommer Team aus der Bravo, Abteilung Kindergarten!

Früher als in der Grundschule war wurd ich von meinen Mitschülern gemobbt und fertig gemacht, und das hat mir das Gefühl gegeben das ich unnötig auf der Welt bin und das mich keiner brauch, ich musste immer Anderen hinterherlaufen um nicht allein zu sein und um Aufmerksamkeit kämpfern, und das steckt immer noch irgendwo nach dieser langen Zeit in meiner Seele fest.
Warum tust du nichts dagegen? Willst du den Rest deines lebens um Liebe und Anerkennung kämpfen? Bist du so ein Loosertyp und willst es den Rest deines Lebens bleiben oder bewegst du solangsam mal deinen Hintern und änderst was an dir? Wie wäre es mit einer Verhaltensthearpie?


und ich wurde immer trotziger und frustrieter. Ich hatte Angst und Panik bekommen das ich ihm langsam weniger bedeute und habe, weil ich in diesem Moment naiv und sauer war, Schluss gemacht. Was ein großer Fehler war und welchen ich wirklich bereue .
Das meine ich mit Kindergarten: Du bist trotzig und sauer...auf wen? Doch eher sauer auf dich, sauer auf dein Leben, frustriert über dein Leben......


Er will nicht mehr und du solltest die Zeit nutzen an dir zu arbeiten....aber richtig!
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten