Wir machen eine Beziehungspause

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wir machen eine Beziehungspause

Beitrag  Pezileinchen am Sa März 02, 2013 1:43 pm

Mein Freund und ich haben gestern nach einem längeren Gespräch beschlossen, eine Pause einzulegen.
Dem Vorangegangen sind einige Probleme mit meiner Familie, seiner anfänglichen Betrübtheit wegen seiner Ex am Anfang unserer Beziehung, und ein Streit letzten Montag. Ich habe am Montag dann auch quasi Schluss gemacht, es aber auch schnell wieder bereut. Er war aber auch deutlich getroffener davon und wollte an meinem Entschluss, die Beziehung zu beenden, festhalten. Er war allerdings nicht hier, als ich Schluss machte, ich habe ihn per Telefon verabschiedet. Am Donnerstag kam er dann wieder zurück und wir hatten uns kurz gesehen. Das war unglaublich komisch. Ich hatte damit gerechnet, dass er böse auf mich ist. Er war aber sehr freundlich. Mein Herz machte einen kleinen Sprung als ich ihn gesehen habe. Wir hatten uns dann für gestern verabredet um über unsere Beziehung zu sprechen.
Dieses Gespräch war anfangs komisch. Ich bemerkte rasch, dass er total unentschlossen war, er machte mir aber auch klar, dass alle Zukunftspläne mit meiner Aktion am Montag zu nichte gemacht wurden, weil er Angst hätte, dass ich das wieder machen würde. Kann ich verstehen. Er sagte dann aber auch, dass er sich jetzt gerade nicht entschieden kann ob er die Beziehung will oder nicht. Ich habe dann vorgeschlagen, dass wir eine Pause machen können. 3 Wochen jetzt erstmal. Danach fahren wir gemeinsam mit 2 Freunden auf Urlaub für eine Woche. Das haben wir gemeinsam entschieden, dass wir das auch mit einem Beziehungsaus machen möchten, weil uns menschlich sehr viel aneinander liegt. Soweit der Plan.
Ich habe mir jetzt vorgenommen, mich selbst zu reflektieren, was mit mir in den nächsten Tagen und Wochen passiert, wie meine Gefühle sich ändern, wann es mir gut oder schlecht geht, wie oft ich an ihn denken muss usw. Dazu werde ich das Forum nutzen. Jeder ist allerdings eingeladen sich auch zu Wort zu melden ;-)

Gestern ging es mir mit der Entscheidung gut. Meine Freundinnen waren allesamt komplett verblüfft wie nüchtern und entschlossen ich die Entscheidung aufnahm und ihnen berichtete.

Heute kam dann die Ernüchterung. Nach dem Aufwachen ging ich wie jeden Tag laufen und telefonierte mit meiner Mutter, der ich das auch gleich mal erzählte. Danach ging es mir schlecht. Ich kam nach Hause und weinte. Nciht lange, aber ich weinte. Es tat mir weh mit dem Gefühl umzugehen, ihn vielleicht zu verlieren. Mir liegt so viel an ihm. Seitdem bin ich dabei meinen vollständigen Kasteninhalt- ich habe 3m- zu waschen. Keine Ahnung ob das etwas bringt, aber es erscheint mir gerade als sinnvoll. Am Abend werde ich mit Freundinnen weggehen, das war ich schon lange nicht mehr, und ich hoffe schwer, dass ich abschalten kann. Zur Zeit kann ich mir das noch nicht ganz vorstellen...

Pezileinchen

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 27.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir machen eine Beziehungspause

Beitrag  Pezileinchen am So März 03, 2013 6:01 pm

Mein gestriger Tag verlief gefühlsmäßig sehr eigenartig. Ich war den ganzen Tag mit meinen Gedanken bei meinem Freund. Und vor allem ich vermisste ihn wahnsinnig. Abend ging ich dann mit Freundinnen weg und hatte wahnsinnig Spaß, lernte neue Leute kennen und fand auch jemand zum Flirten. Ich muss zugeben, dass die Ablenkung, die ich dadurch bekam, mich komplett von meinen Gedanken rund um meinen Freund ablenkten. Heute ging es mir ähnlich. Ich verbrachte die Zeit mit Bügeln und dem resümieren des gestrigen Abends. Er fehlt mir, aber ich weiß jetzt wie ich mich ablenke und vor allem mir selber Spaß bereiten kann, und das wird bedeuten, dass ich mich in den nächsten Wochen in ein aktives Freizeitleben stürzen werde und keine Gelegenheit auslassen werden, mich mit Freunden oder alten Bekannten zu treffen.

Pezileinchen

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 27.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir machen eine Beziehungspause

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 06, 2013 7:23 pm

Und wie gehts dir inzwischen ? Wenn du etwas für eure Beziehung tun willst dann lies : Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst.
Ich denke das Buch wird dir weiter helfen .
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir machen eine Beziehungspause

Beitrag  Pezileinchen am Do März 07, 2013 9:10 am

Danke für deine Antwort, werde mir das Buch gleich mal besorgen! :-)

Bei mir kommt alles in Wellen! Am Dienstag ist wieder mal alles in sich zusammengebrochen, da hat er mir sehr gefehlt. gestern war ich bis zum Mittagessen auch bedrückt. Danach hab ich mich mit einem Freund getroffen, mit dem ich NICHT über die Sache gesprochen habe, und es ging mir dann wirklich deutlich besser.

Das eigenartige an der Trennung ist noch immer, dass ich den Grund, warum ich mich schlecht und verletzt fühle nicht ganz erklären kann. Einerseits denke ich, dass ich nicht schon wieder alleine sein möchte, andererseits fehlt mir das tägliche Telefonieren, wenn wir uns nicht gesehen haben, und die Treffen fehlen mir auch. Es ist komisch... ich hoffe das gibt sich mit der Zeit, dass ich weiß, wieso es mir schlecht geht.

Was mir aber bereits aufgefallen ist, wenn ich an meinen Freund denke, dann fühlt es sich wahnsinnig fremd an... er war für mich immer so nah und ich wusste was er denkt etc, und jetzt fühlt es sich so an, als wären wir nie auf einer Ebene gewesen....

Pezileinchen

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 27.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir machen eine Beziehungspause

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten