Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  jebus am Di März 12, 2013 10:40 am

Hallo Forum, ich muss Folgendes einfach mal loswerden und bitte um Hilfe.

Ich habe über meinen Freundeskreis eine Frau (Ich 28, Sie 24) kennengelernt. Wir haben etwa 2,5 Monate viel zu viert unternommen (1 Päärchen und wir beide, sie ist die Schwester von ihm), z.B. Sport gemacht, Filme geschaut, zusammen gekocht. Es lief darauf hinaus, dass wir uns natürlich besser kennenlernten, begannen uns füreinander zu interessieren und anbandelten.
Aufgrund einer gescheiterten Beziehung zuvor, in der sie sehr gelitten hat, war sie anfangs zurückhaltend und zweifelte, taute aber zunehmend auf. Trotzdem spukt die Angst vor eine neuen gescheiterten Beziehung in ihrem Kopf rum, daher wollte sie mit mir ganz sicher sein, bevor sie wieder eine Beziehung wagt.

Wir sind dann zu zweit ausgegangen. Wir stellten fest, dass wir uns auch abseits der Vierergruppe sehr gut verstehen, viel miteinander lachen können und gemeinsame Interessen haben. Sie sagte mir dabei auch, dass sie sich zu mir hingezogen fühlt. Es war aber zwischen uns anfangs klar, dass wir erstmal sehen wollten, wo uns das gefühlsmäßig hinführt, aber da war ich schon etwas verliebt in sie.
Dann ging aber alles trotzdem sehr schnell. Bereits wenige Tage nach dem ersten Date landeten wir im Bett und haben die kommenden zwei Wochen miteinander genossen. Wir trafen uns beinah täglich, schrieben viel über das Internet miteinander, hatten mehrfach Sex und benahmen uns auch gegenüber Dritten wie ein harmonisches Paar. Ich ging davon aus, dass wir damit das anfangs besprochene lockere "Wir sehen mal, wie wir uns beim Näherkommen fühlen" beendet hätten und schon mehr in Richtung einer Beziehung gelandet sind.

Ich war stets zuvorkommend und sie sagte mir, dass sie sich bei mir sehr wohl fühlt.

Dann eröffnete sie mir, dass sie sich innerhalb dieser kurzen Zeit nicht in mich verliebt hat. Ihr fiel auf, dass wir uns ja wie ein Paar benahmen, aber das notwendige Gefühl dafür nicht da ist. Auch sieht sie derzeit keine große Chance, dass sich das ändert, auch wenn wir länger zusammenbleiben und es weiter miteinander versuchen. Deswegen kann sie nicht weiter mit mir zusammen sein, weil sie dieses Gefühl des Verliebtseins braucht, um die notwendige Sicherheit für eine Chance auf eine langfristige Beziehung zu spüren.

Mich hat das wie aus heiterem Himmel getroffen, weil das was sie sich in unserer Zeit zusammen anmerken ließ und auch sagte (Pläne für gemeinsame Aktivitäten in den kommenden Wochen bis zuletzt!) mich im Glauben gelassen hat, dass sie auch meine Gefühle ihr gegenüber teilt.

Wir haben uns nach einer weiteren Woche Bedenkzeit wieder getrennt und ich habe auch einige Fehler in meinem Verhalten erkannt, die glaube ich einen Anteil daran hatten, dass sie diese Gefühle nicht entwickeln konnte, z.B. hatte sie mich praktisch von Anfang an schon für sich gewonnen. Ich war immer für sie da und hab viel gemacht, um ihr zu gefallen. Deswegen denke ich, dass ich es ihr zu einfach gemacht habe und auch der nötige Reiz gefehlt hat.

Nun werden wir aber künftig, nach etwas Abstand, sicher wieder mal was zu viert (und ggf. auch zu zweit, das ließen wir uns offen) unternehmen. Sie sagt nach wie vor, dass ich ein toller Kerl bin und sie mich sehr mag, aber auch dass Gemeinsamkeiten fehlten, die ein Verliebtsein für nötige Kompromisse notwenig gemacht hätte.

Meint ihr es besteht die reelle Chance, dass sie sich in einem zweiten Anlauf doch noch in mich verlieben könnte?


Zuletzt von jebus am Do März 14, 2013 6:17 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

jebus

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 12.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  DTF-IM am Di März 12, 2013 10:48 am

Moinsen,

Wenn du dich ein wenig änderst und dich nicht dazu zwingst, ihr zu gefallen, dürftest du eigentlich ganz gute Chancen haben.
Es muss dir aber mehr oder weniger nichts ausmachen, dass ihr auch nicht mehr zusammen kommen könntet. Wie gesagt, zwäng ihr nichts auf.

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  jebus am Di März 12, 2013 10:54 am

Danke schonmal. Ich hab in meinem Beitrag oben noch einiges ergänzt.

jebus

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 12.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  Hallole1233 am Di März 12, 2013 12:53 pm

1. Buch lesen *Der Weg des wahren Mannes*
2. Buch lesen *Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst*
3. Mach dich rarr, sei nicht bei jedem Kochen dabei, du hast Termine oder ein date, jedenfalls WICHTIGERES zu tun.
4. richtig erkannt:


Ich war immer für sie da und hab viel gemacht, um ihr zu gefallen. Deswegen denke ich, dass ich es ihr zu einfach gemacht habe und auch der nötige Reiz gefehlt hat.
Ganz großer Fehler! Ein Mann hat Ziele und Visionen, von denen er sich von einer Frau nicht abbringen läßt! Er wird sich dadurch selbst untreu und belügt sich selber! Welche Frau möchte mit einem Lügner zusammen sein??
Sei nicht der *Needy* geh deinen Weg, verfolge DEINE Ziele......du siehst selber, ihr zu gefallen hat ihr nicht gefallen...Ein Mann , der sich für sie nicht verbiegt um ihr zu gefallen , gefällt ihr bestimmt besser.
Lies die Bücher!


aber auch dass Gemeinsamkeiten fehlten, die ein Verliebtsein für nötige Kompromisse notwenig gemacht hätte.
Häää??? drunken
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  jebus am Di März 12, 2013 1:04 pm

Hallole1233 schrieb:
aber auch dass Gemeinsamkeiten fehlten, die ein Verliebtsein für nötige Kompromisse notwenig gemacht hätte.
Häää??? drunken
Sie meint wohl, dass sie das Gefühl braucht, um zu wissen, ich sei der Ideale für sie. Und für solche Menschen macht man ja eher Kompromisse bei sich selbst für und in einer Beziehung.

Ich habe auch schon viel gelesen, aber würde gerne mal von Dritten hören, ob wir vielleicht nochmal eine Chance haben bzw. ob sich ihre Gefühle mir gegenüber nochmal ändern können. Ich bin da im Moment leider selber in einem Wunschdenken gefangen. Sad

jebus

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 12.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  Hallole1233 am Di März 12, 2013 1:13 pm

Ich bin da im Moment leider selber in einem Wunschdenken gefangen.
Kopfkino und Hirnwichserei abschalten! Sobald Kopfkino im Kopf beginnt, klatsch in die Hände bis es vorbei ist. Lenk dich in so einer Situation ab.......Kopfkino hat nichts mit der Realität zu tun.

ob sich ihre Gefühle mir gegenüber nochmal ändern können.
Nur ein Stein und ein Arschloch (wörtlich nehmen ) kann seine Meinung oder Gefühle nicht ändern. Vieles hängt von deinem zukünftigen Verhalten ab.....

Lies die Bücher die ich dir empfohlen hab, geh deinen Weg und du wirst sehen was passiert.



Ich habe auch schon viel gelesen
Leider das Falsche!
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  jebus am Di März 12, 2013 2:34 pm

Na klar. Ich werde jetzt erstmal die KS ein paar Wochen durchziehen. Leider besteht die Gefahr, dass ich ihr auch mal über den Weg laufen werde. Wie soll ich da reagieren?

Übrigens, sie hatte sich schon in der einen Woche, in der wir Bedenkzeit hatten mir geschrieben, dass ich jederzeit mit ihr reden kann und mich dann nochmal angeschrieben wegen einem Treffen, um die Sache endgültig zu besprechen. Leider hab ich mich an die KS nicht ganz 100% gehalten und ihr am Ende der Woche mal gesagt, dass ich mich auf das Treffen freue. Dachte einfach, dass sie sonst denkt, dass ich sie böswillig schneide. :/
Immerhin weiß ich, dass dass sie mich in der Zeit vermisst hat (allerdings in Bezug auf unsere Gruppe) und sich auch nach mir bei einem Freund erkundigt hat. Allerdings glaube ich eher, weil sie wissen wollte, wie es mir geht und wie hart sie mich mit ihrer Aussage zuvor getroffen hat.

Man kann keine Gefühle erzwingen, aber wir hatten insgesamt nur schöne Tage zusammen. Vielleicht merkt sie ja durch die KS nach einiger, dass ihr doch etwas fehlt und sie die gemeinsame Zeit und Nähe vermisst. Wenn nach allem, was zwischen uns passiert ist es doch noch irgendwann bei ihr "Klick" macht?

jebus

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 12.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  Hallole1233 am Di März 12, 2013 2:56 pm

Alles Hirnwichserei !! Hör auf damit.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  DTF-IM am Di März 12, 2013 2:58 pm

Keine Sorge, wenn ihr euch manchmal seht.
Ich seh meine Ex 5x die Woche für 8 Stunden Wink

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten