Ihn zurück oder lieber doch nicht???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ihn zurück oder lieber doch nicht???

Beitrag  blue-angel1977 am Di Jun 11, 2013 6:49 pm

Hallo liebes Forum,
ich wende mich an Euch, weil ich momentan nicht weiter weiß und hoffe, hier etwas Klarheit in meiner chaotischen Gedankenwelt zu bekommen.
Am besten, ich erzähle erstmal, was bisher geschah:

ER (47J) und ich (36J) hatten eine Fernbeziehung (uns trennten 120 km), die leider nur 5 Monate anhielt, da er sie aus folgenden Gründen beendete: Er hat das Gefühl, dass es nicht passt und wir es besser lassen sollen. War erstmal geschockt, aber innerlich habe ich schon länger gespürt, dass von seiner Seite aus kaum noch Interesse rüberkam.
Wir konnten uns aus beruflichen Gründen nur alle 14 Tage für ein WE sehen (von Freitag bis Sonntag), entweder war er mit seiner Tochter (11 J.) bei mir, oder ich bei ihm, immer im Wechsel.
Bevor wir uns persönlich kennenlernten (Dezember 2012), waren wir platonische Freunde bei facebook, die sich ab und zu mal schrieben. Dann wollte er mich kennenlernen, da er meinte, ich sei eine ganz liebe Frau.
Ich war ehrlich gesagt erstaunt und wollte ihn auch kennenlernen.

Nach dem ersten Treffen war er so sehr von mir begeistert (ich natürlich von ihm auch), dass er mich wieder treffen möchte...postete bei facebook, wie glücklich verliebt er war und erwähnte dabei auch meinen Namen.
Dann 2 Wochen später 2 Tage vor Heiligabend kam er mich besuchen, es waren wunderschöne Tage, haben viel unternommen. Wir haben auch viel gekuschelt, aber mehr ist da nicht passiert. Dann am Heiligabend nachmittags musste er leider wieder nach hause, da er am nächsten Tag wieder auf Arbeit musste. Ich war sehr traurig, denn ich hatte mich ernsthaft in ihn verliebt.

Zu Silvester wollte ich ihn besuchen, aber konnte es leider nicht, da ich diejenige war, die arbeiten musste...wir beide waren sehr traurig, aber ich habe ihn um Mitternacht angerufen, da traf es mich durch und durch...als er meine Stimme hörte, fing er an zu weinen, flehte mich an, zu ihm zu kommen...er vermisse mich sehr. Es ging mir sehr nah, dass ich ihn damit so wehtat, auch wenn ich nichts dafür konnte...es beschäftigte mich an Neujahr noch sehr lange und hatte Angst, dass er sich nun abwendet, was natürlich Unsinn ist.

Am folgendem WE fuhr ich wie versprochen zu ihm und wir verbrachten wieder ein wunderschönes WE...er stellte mich seinen Freunden vor, die mich herzlich aufnahmen, haben viel unternommen, sind spontan zum Tanzen gegangen...es war superschön...

Die nächsten Treffen waren dann immer zu dritt, da seine Tochter (aus seiner damaligen Ehe, er sieht sie auch nur alle 14 Tage am WE) immer dabei war, was für mich kein Problem darstellte, ich kam mit ihr super gut aus und sie kam auch gerne zu mir. Was ihm auch sehr wichtig war, dass wir uns verstehen.

Es gab auch mal WE, wo wir uns nicht sehen konnten, aufgrund der Arbeit oder jemand war krank.

Dann war Ende April 2013 die goldene Hochzeit, auf der er auch eingeladen war, denn er verstand sich mit meinen Eltern super und mochte sie auch sehr. Ich war so glücklich, als er mich auf das Fest dahin begleitete...er lernte auch die komplette Familie kennen und verstand sich mit jedem. Er war danach so begeistert von der Feier und meiner Familie...das betonte er immer wieder. An dem Sonntag wo er wieder heimfuhr und ich ihn zum Bahnhof brachte, alles war normal wie immer spürte noch nichts davon, dass er in 2 Wochen Schluss macht.

Eine Woche später an seinem Geburtstag fragte ich ihn, ob wir uns am WE sehen, ich wollte zu ihm, sein Geschenk persönlich geben, da kam er immer mit Ausflüchten wie, er müsse erst sehen, wie er arbeiten muss und ging nicht wirklich darauf ein, ob er mich denn sehen will. Ich bekam keine Antwort, ob er frei hat.
An dem Samstag (das WE, wo ich zu ihm fahren wollte) bekam ich über fb eine Mail von seiner Tochter, dass ich nicht sauer sein soll, denn sie möchten gerne einmal ein WE für sich haben.
Das hat mich sauer gemacht, nicht, weil er mit seiner Tochter alleine sein wollte, sondern weil er mir das nicht gesagt hatte. Ich schrieb ihm das auch und am Sonntag abend bekam ich von ihm folgende Mail zurück:
"Ich weiss nicht, was du hast. Meine Tochter ist und bleibt nun mal meine Nr.1, wenn dir das nicht passt, dann lassen wir es lieber. Wünsche dir trotzdem alles Gute"...die Nacht war für mich gelaufen, an Schlaf war nicht zu denken...am nächsten Tag auf Arbeit hatte ich einen Kreislaufkollaps...konnte nichts essen, nichts trinken...alles war wie leer.

Ich schriebe ihn nochmal an, ob es sein Ernst ist, ich habe seine Tochter immer akzeptiert...ich wollte beide, nicht nur ihn. Er schrieb mir, dass es traurig ist, er habe das Gefühl, dass es nicht passt und wir es lieber lassen sollten. Da war es raus. Ich schrieb ihn, dass ich das so akzeptiere und ihm alles Gute gewünscht.

Ein paar Stunden schrieb er mir wieder, dass es ihm leid tue, aber bei ihm wäre der Funke nicht übergesprungen, wir aber gerne befreundet bleiben können und auch wieder schreiben.

Ich habe danach mich so abgekapselt und habe auch keine Mails mehr geschrieben. Da verging mindestens eine Woche, wo ich nichts mehr von mir hören liess, weder bei facebook was gepostet, noch was anderes.
Über eine Woche später, ohne Kontaktaufnahme meinerseits!!! Habe ich etwas gepostet und er gleich kommentiert und fast alles geliket, auch mein Profilfoto, was ich schon seit der ganzen Beziehung drin hatte und sein Kommentar: "Bist trotzdem eine liebe"...was soll das??? Egal was ich postete, er reagierte so schnell mit Likes und Kommentaren...er brachte mich so durcheinander...

Ich bekam aber auch über facebook mit, dass sich bei ihm etwas Neues anbahnt, denn eine Frau postet auf seinem Profil Liebesbilder mit "Ich liebe Dich" usw.
Ich schrieb ihn darauf an, ob er neu verliebt wäre, aber er verneinte es. Noch besser, er wollte, dass ich zu ihm komme, aber ich habe abgelehnt, da ich der Meinung war, dass er eine andere hat. Auch das leugnete er, denn diese Dame hatte schon einen Beziehungsstatus mit ihm (als Lebensereignis)...bei ihm steht heute noch Single....er sagte mir, es gäbe keine Neue, aber diese postet mehrmals am Tag diese Bildchen auf sein Profil und er liket und kommentiert die auch, also ist da auch was. Bin ich jedenfalls der Meinung. Habe ihm die Freundschaft gekündigt, da er in meinen Augen nicht ehrlich war/ist.

So und nun habe ich mich deshalb dazu entschlossen, eine Kontaktsperre durchzuführen und heute ist der 2. Tag ohne Kontaktaufnahme meinerseits Shocked und möchte es wirklich durchhalten. Ich poste auch nichts, was er sehen kann, denn ich finde, er soll so wenig wie möglich von mir erfahren oder mitbekommen.

Ob ich ihn zurück will, weiss ich nach der Geschichte noch nicht wirklich, dass möchte ich während der Kontaktsperre auch herausfinden. Tut es mir gut, wenn ich keinen Kontakt zu ihm habe???

Nur blöderweise gehe ich täglich auf sein bzw. ihr Profil (sie postet alles öffentlich) und schaue, ob sich was verändert hat in ihrem Verhältnis. Ich weiss, dass es Gift ist, aber momentan fehlt mir dazu die Disziplin Twisted Evil

Was meint ihr??? Könnte er trotzdem nochmal versuchen, den Kontakt zu mir aufnehmen, wenn ich mich nicht rühre???

Sorry, wenn es lang geworden ist, trotzdem danke fürs Lesen und bin gespannt auf Eure Meinungen Smile

LG blue-angel

blue-angel1977

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 11.06.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ihn zurück oder lieber doch nicht???

Beitrag  lucretia am Mi Jun 12, 2013 3:47 pm

hallo!!!

also auf keinen fall mehr auf sein profil bei fb gehen...tztztz auch wenn er das nicht sehen kann!!! du siehst alles was dort gepostet wird...mußt du dir das antun...nein ganz bestimmt nicht!!!!Evil or Very Mad und ganz ehrlich...ein mann, der seine tochter vorschickt...da fehlen mir im moment die worte!!! ich würde auf alle fälle eine ks machen...dann kannst du für dich entscheiden...ob das wirklich das ist...was du möchtest!!!

lg lucretia
avatar
lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 47
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ihn zurück oder lieber doch nicht???

Beitrag  Gast am Do Jun 13, 2013 1:03 am

Er will sich offenbar nicht binden....das mit dem FAmilienanschluss ist ihm wohl zu schnell gegangen..deswegen hat er sich danach zurückgezogen.

Vergiss ihn!


Hattet ihr eigentlich Sex?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ihn zurück oder lieber doch nicht???

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten