5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 09, 2013 3:37 pm

Hallo,
nach 30 jahren beziehung, wurde ich verlassen.
Ich habe meinen Freund verletzt, weil ich unzufrieden war und das gefühl hatte mit ihm nicht reden zu können.
Er fühlte sich immer angegriffen und weil er dann meist laut wurde, zog ich mich zurück. Das steigerte sich so, das ich ihm praktisch keine gefühle mehr gezeigt habe.
Das ging so einige jahre, mal war es eine zeitlang besser mal schlechter.
Er nahm an, das ich ihn nicht mehr liebe und lernte übers internet eine frau kennen. Direkt nach dem ersten treffen kam alles raus. Es folgten wochen von vielen tränen, gesprächen etc.
Ich versuchte ihm zu erklären, warum ich so war und sagte ihm auch das ich nie aufgehört habe ihn zu lieben.
Er geriet durch mein liebesgeständnis in einen zwiespalt.
Er sagte mir, das ihn mein verhalten endlos verletzt hat und er deshalb eine unendlich grosse angst habe, das ich wieder in diesen zustand zurück falle. Er habe sich so einsam gefühlt. Er wisse im moment auch nicht wirklich, ob er mich noch liebe oder ob nicht schon zuviel kaputt sei. Im moment wäre eine riesen mauer um ihn rum.
Dann sei da nun diese andere Frau, die ihn lieben würde. Diese gefühle bei ihr würden ihn so gut tun. Sie würde ihm das alles geben, was ich ihm nicht mehr gegeben habe. Er wisse aber nicht was er für sie empfinden würde, könnte es nicht einordnen und genau das würde ihn nicht los lassen.

Naja, so ging das wochenlang. Mal tendierte er mehr zu mir, mal zu ihr.
Irgendwann konnte ich nicht mehr und entschloss mich los zu lassen. Schickte ihn zu ihr, das er sich klar werden soll, was er für sie empfindet.
In der zeit, schrieb er mir immer wieder oder wir telefonierten. Er vermisse mich, er wäre immer noch unsicher , etc......

Nach zwei monaten bei ihr, entschloss er sich, mit mir schluss zu machen. Er meinte, das er einen entschluss treffen müsse, weil er mich nicht weiter leiden lassen will. Er wäre immer noch nicht wirklich sicher und vielleicht wäre es der grösste fehler seines lebens, aber im moment könne er nicht anders.

Er kam also zu mir um seine sachen zu holen. Als er dann hier war, weinte er dauernd. Er wollte seine sachen, wie cds, filme etc raus suchen, konnte es aber nicht. Er nahm mich immer wieder in den arm , weinte, verließ das zimmer.
Es ging so aus, das er nur seine papiere, seinen pc mit nahm und ansonsten alles hier ließ.
Der abschied war schlimm. Sehr lang nahm er mich in arm und weinte wieder, küsste mich und fuhr fort.

Ich hatte ihm gesagt, das ich keinen kontakt mehr aufnehmen werde, weil ich sonst nicht abschließen kann. schenkte ihm eine kleinen Schutzengel schlüsselanhänger und wünschte ihm für seine zukunft alles gute und das er auf sich aufpassen solle.

Jetzt sind 5 wochen vergangen. Jede woche kamen mindestens 2 mails, die immer verzweifelter wurden und dann von der 4 zur 5 woche 7 tage lang nichts. Nur bei facebook setzte er auf einmal lauter traurige sachen in sein profil. SIE, auch aufeinmal nichts positives mehr.

Ich habe nichts beantwortet.

Dann am Freitag eine mail von ihm.

Er schickte mir nur ein lied. Scorpions - Still loving you

Ich hab mal bei you tube das raus gesucht, mit text übersetzung

[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Ich dadrauf auch nicht reagiert. Dann abends eine sms von ihm, das er hofft das es mir gut geht und das er immer an mich denkt.

Ich wieder nicht reagiert.

Nun bin ich aber tagelang am überlegen, ob ich mich richtig verhalte.  

Einerseits denke ich, das der text in dem lied sich anhört, als wenn er anfragt ob ich ihm noch eine chance gebe.
Dann denke ich aber auch, das er vielleicht mich nur dazu bringen will, das ich wieder kontakt zulasse.

Ich habe angst, das ich meine chance vielleicht vertue, wenn ich mich weiter hin nicht melde.
Die 5 Wochen waren sehr schwer durch zu halten und ich möchte auch nicht riskieren wieder bei 0 anzufangen.

Ich habe einen totalen zwiespalt.

Nun hoffe ich, das ich vielleicht hier einen rat bekomme, wie ich mich am besten verhalte.

lg rintintin

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 09, 2013 5:48 pm

Nicht reagieren ! Ich antworte später ausführlich.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 09, 2013 8:13 pm

Ich habe meinen Freund verletzt, weil ich unzufrieden war und das gefühl hatte mit ihm nicht reden zu können.
Er fühlte sich immer angegriffen und weil er dann meist laut wurde, zog ich mich zurück. Das steigerte sich so, das ich ihm praktisch keine gefühle mehr gezeigt habe.
Das halte ich für Schwachfug! Du hast das Bedürfnis dich mitzuteilen und mit ihm zu reden, er wird laut, und DU meinst du hast ihn verletzt?......Warum denkst du so? Lag das Problem bei dir oder bei ihm?? Richtig bei ihm.

Er nahm an, das ich ihn nicht mehr liebe
Was ist das für ein Depp? ER nimmt an....blablabla. Klar, dann schaut man sich nach ner anderen Tussi um, weil bei einer neuen Tussi kann man (als Depp) ja mal annehmen, dass die Neue einen liebt.

Er habe sich so einsam gefühlt.
Wie einsam hast du dich gefühlt als du mit ihm reden wolltest und er laut wurde? Wie oft hast du dich in der Situation verletzt gefühlt???

und jetzt das:!:

Einerseits denke ich, das der text in dem lied sich anhört, als wenn er anfragt ob ich ihm noch eine chance gebe.
Ach ne, jetzt will er vielleicht ne Chance?

Merkst du wie widersprüchlich sein Verhalten ist? Was würde passieren, wenn du dich bei ihm meldest? ( Bitte keine Hirnwichserei oder Fantasien!) Sei realistisch, was hätte sich geändert? ....richtig! NICHTS!

Klar möchte er, dass du dich meldest., aber nur um zu testen ob du noch in seinem Orbit bist, ob du das kleine Dummchen bist die den Mist weiter macht! Sieh diese Trennung erst einmal als Chance für dich und dein Leben. Ob er in deinem Leben noch einmal Platz hat mußt du wissen, aber wenn dem so sein sollte dann zu deinen Bedingungen......Paartherapie, Gesprächstherapie, etc, etc.


Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 09, 2013 8:15 pm

Noch ein Buchtip: *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst*.......da werden dir einige Lichter aufgehen.

.....und Mädchen, lass dich nicht weiter verarschen von so einer Flachzange. Nicht Du hast verletzt, ER!Twisted Evil 

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 09, 2013 9:46 pm

hallo,


,, ich habe ihn verletzt,, ich weiß, das auch er schuld hat. Ich habe das so geschrieben, weil es so aus seiner sicht ist.
Wir haben beide schuld! Ich kann hier nur für mich schreiben, das gefühlsentzug, keine lösung war. Ich hätte eher auf den tisch hauen sollen oder gott wer weiß was anstellen sollen, anstatt mich einfach zurück zu ziehen. Ich entzog ihm alles, wirklich alles.
Von mir kam kein kuss , keine umarmung , nichts. Nur er kam immer wieder auf mich zu. Dann habe ich es auch erwidert.
Wir hatten wegen diesen von mir zurück ziehen, auch streit. Er drohte mir dann immer an, das er geht, wenn ich so weiter mache. Er meinte, egal ob man streit hat oder nicht, kann man trotzdem jemanden zeigen, das man ihn noch liebt.
Ich versprach ihm dann immer wieder das ich mich ändere. Aber wenn dann wieder probleme auftauchten, ich mich ärgerte oder ähnliches, verfiel ich wieder in dieses muster. Ich weiß nicht was ich mir dabei dachte.
Wenn ich heute darüber nachdenke, war mein verhalten wie das eines kleinen kindes das schmollt.
Deshalb redete er auch jetzt davon, das er angst hat, das ich ihn wieder allein da hocken lasse. Er vertraut nicht meinen worten.

Also nochmal, NEIN es ist nicht allein meine schuld, aber ich habe eingesehen das mein verhalten nicht richtig war.

Ich habe inzwischen eine therapie begonnen. Wir waren dort auch schon einmal zu zweit. Allerdings, habe ich kurz nach der ersten std. paartherapie, den entschluss gefasst ihn zu ihr zu schicken.

Aber ich weiß das er bereit wäre, wieder dort mit mir hin zu gehen.
Wenn er von ihr geredet hat, dann sagt er immer nur, das er sich dort wohl fühlt, es ihm gut tut.
Kein wort von liebe oder so.
Er kommt mir vor, wie ein süchtiger auf entzug, der erstmal seine sucht befriedigen muss.


Bis jetzt in seinen mails sprach er in den ersten nur von vermissen. Dann, das er mich nicht aus seinem kopf bekommt, das er mich immer noch liebt. Er einfach nicht mehr weiß was er tun soll.
Dann bat er mich, das ich mich doch mal melden soll, wie es mir geht, etc.
Und dann dieses lied.
Kann es nicht sein, das er vielleicht wirklich denkt, das ich abgeschlossen habe? Das er fragt ob er noch eine chance hat?
Das er unsicher ist.

Ich lebe schon seit monaten mein eigenes leben. Als er seine sachen abholte, war ich ganz ruhig. Ich kann auch ohne ihn leben.
Ich habe mich in meiner art, aussehen etc verändert. Das hat er auch gemerkt als er hier war.
Alle fehler die ich am anfang machte, habe ich eingestellt. Habe viel nachgedacht, die therapie hilft mir da auch sehr.
Ich bettel nicht mehr um einen neuanfang oder mache endlose liebes schwüre.
Ich mache mir auch gedanken, wie ein neuanfang sein würde. Bei meiner therapiestelle, könnten wir kurzfristig auch zusammen wieder hin gehen. Weil ohne hilfe es wohl nicht zu schaffen sein wird.
Ich kann nicht einfach aufgeben. 30 jahre sind eine lange zeit. Ich liebe ihn immer noch sehr. Klar ist sicherlich  ein teil gewohnheit dabei. Man kennt ja den partner, seine macken und mucken. Aber ich denke, das es das wert ist zu kämpfen.

Ich weiß auch, das diese kontaktsperre die ich eingeführt habe, richtig ist. Ich merke das auch an seinen reaktionen.
Vorallem war ich in den ganzen jahren immer so, das ich gleich geantwortet hätte. Er kennt mich so nicht, das ich wirklich jeglichen kontakt vermeide. Deshalb meine bedenken, das er denken könnte, das ich nun garnicht mehr will.
Es ist ein schmaler grad denke ich den richtigen zeitpunkt zu erwischen. Zu früh ist nicht gut und zu spät ist auch nicht gut.
Auch wegen dem gefühlsentzug von meiner seite her. Es könnte ihn auch bestärken, das ich vielleicht doch nichts mehr für ihn empfinde.

Ich will ihn ja wieder haben. Das ist mein ziel.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Di Sep 10, 2013 9:36 am

Ich hätte eher auf den tisch hauen sollen oder gott wer weiß was anstellen sollen, anstatt mich einfach zurück zu ziehen.
und dazu wärst du heute in der Lage? ....ihm so die Meinung zu geigen, dass die Nachbarschaft es mitbekommt? Wärst du heute dazu fähig ihm deinen Standpunkt klar zu machen auch wenn er anfängt mit brüllen und dir Kontra gibt? Ich denke nein, du läßt dich von alten Liedern einlullen(emotionales Handeln)
Hast du in den paar Wochen soviel Selbstbewusstsein bekommen?(Für dich beantworten).

Frauen denken, handeln und verhalten sich nach ihrer momentanen emotionalen Gefühlslage (Männer rational). Würdest du dich jetzt nicht nur wegen ihm verbiegen, um die Beziehung zu retten??  
Du hast dich in der Beziehung zurück gezogen, keine Zärtlichkeiten , kein Sex. Warum zieht sich jemand zurück? Warum hast du dich zurück gezogen? Rückzug ist doch eine Reaktion, weil man Angst hat, weil man die Schnauze voll hat, weil man seine Ruhe will, weil man (FRAU) die Schlacht verloren hat....alles ein negatives Verhalten da du eine negative Einstellung zu der Beziehung hast/hattest......geh in dich und beantworte die Fragen für dich.

Mit der Therapie bist du auf dem richtigen Weg. Mit dem aufarbeiten der Beziehung bist du auf dem richtigen Weg.......aber er entwickelt sich nicht weiter! Das würde in einer weiteren Beziehung mit ihm bedeuten, du wärst die Überlegene und das wiederum bringt die Beziehung erneut zum Scheitern. (Buchtipp s.o....kostet um die 10 Euro) LESEN!

Wie würdest du dir eine Kontaktaufnahme zu ihm vorstellen?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Di Sep 10, 2013 10:41 am

Ja, heute wäre ich dazu in der lage. Allerdings bin ich auch der meinung, das man auch in einem streit nicht brüllen muss, das es die nachbarschaft mit bekommen muss.
Als er das letzte mal hier war, habe ich ihm auch offen gesagt was mich gestört hat. Ich denke es lag viel an der art wie man etwas zu jemanden sagt.
Im nachhinein, habe ich festgestellt, das viele sachen die mich störten ,, kleinigkeiten,, waren.
Ich hatte ja den vergleich, mit dem kleinen kind das schmollt. Das trifft wirklich zu.
Angebrüllt hat er mich nie, er wurde lauter. Ich hatte einfach die priorität das ich keinen streit wollte. Ich blockte das schon von vorherein ab. Ohne wirklich zu wissen ob es überhaupt zum streit gekommen wäre.
Ich zog mich einfach zurück und schmollte. Wie ein kind das sich auf den boden schmeisst und versucht so etwas zu erreichen.
Ich erwartete einfach, das er dann weiß das er was falsch gemacht hat.
Er kam ja auch einige male auf mich zu und fragte was los ist mit mir, aber ich sagte nie die wahrheit. Wenn überhaupt nur ansatzweise. Irgendwann fing auch er an sich zurück zu ziehen, was mich dann wieder bestärkte, aus trotz auch weiter meinen weg zu gehen.
Er sagt er liebt mich und ich sage ich liebe ihn. Aber aus irgendeinem grund, haben wir nicht mehr aus diesem kreislauf raus gefunden. Jeder hatte sehnsucht nach dem anderen, aber jeder war zu stolz auf den anderen zu zu gehen.

Vielleicht habe ich es jetzt besser erklärt.
Ich nehme nicht die ganze schuld auf mich, nein das sicherlich nicht.
Aber mein Freund ist eigentlich ein sehr gefühlvoller mensch. Er schrieb noch vor garnicht langer zeit einer bekannten, das ich eigentlich die Liebe seines lebens sei und er mit mir alt werden wolle. Es ihm aber endlos weh tut, das ich keinerlei gefühle mehr zeige. Wir haben beide den fehler gemacht nicht wirklich mit einander zu reden.
Er erklärte mir, das es ihn so sehr geschmerzt hat, das ich ihn anscheinend nicht mehr liebe, das er eine mauer um sich gebaut hat. Das er mich immer noch liebt, aber das er einfach nicht vertrauen kann, das es wieder gut wird zwischen uns.
Die Angst wäre einfach zu gross. Er fühlte sich von mir aufs abstellgleis geschoben und hätte sich deshalb auch zurück gezogen, weil dieses gefühl das von mir ausging, ihn nicht mehr zu wollen, zu schlimm für ihn war.

Jetzt bei dieser anderen Frau, bekommt er wieder das gefühl begehrt zu sein. Er sagt, das es ihm gut tut. Das er sich einfach wohl fühlt. Er sagt er liebt sie nicht, es wären gefühle da, aber die wären ganz anders wie bei mir.
Ich glaube ich habe bei seiner psyche wirklich was kaputt gemacht. Deshalb mein vergleich mit einem süchtigen.
Er will diesen gefühle einfach nicht mehr missen, egal ob liebe oder nicht.
Ich habe mich sehr viel mit dem thema beschäftigt. Grade weil ich auch weiß das frauen sehr emotional sind und ich nicht einfach mich auf meine gefühle verlassen wollte oder mein wunschdenken, sondern weil ich verstehen wollte, was zwischen uns passiert ist. Erst wenn man versteht, kann man auch wirklich handeln und was ändern, finde ich.
Schnell ist jemand verurteilt oder abgehakt.
Ja, ich weiß das auch er dran arbeiten muss. Aber im moment geht er den einfacheren weg. Er hat sich einfach in etwas anderes gestürzt. Sie ist wie ein trostpflaster. Sie heilt einfach nur seine wunden im moment.
Es war wie eine flucht.
Sie kannten sich nur per chat und er ist direkt bei ihr eingezogen. Es gab kein wirklich kennen lernen wie es normal ist.
Er hat sie von anfang an belogen. Sie weiß nicht, das wir bis vor einigen wochen noch zusammen waren. Sie denkt wir sind schon länger getrennt. Sie denkt auch, das wir schon länger nicht mehr zusammen wohnen.
Sie weiß nichts von seinen gefühlen, seinen mails an mich, seinen telefonaten mit mir.
Mein Freund war niemals so. Wir sind erst nach einem langen kennen lernen, zusammen gezogen. Es dauert auch lange mit dem sex. Uns war die beziehung immer wichtig. Der respekt, etc. Wir ließen es langsam angehen. Es war etwas besonderes mit uns.
Ohne grund sind wir nicht solange zusammen.

Das lied das er mir schickte? Ich habe ihm auch schon lieder geschickt mit dem ich ihm was sagen wollte.
Er hat mir immer wieder geschrieben. Aber ich habe ja nicht reagiert. In seiner letzten mail, bat er mich das ich doch auch mal schreiben soll. Ich habe wieder nicht reagiert.
Dann eine woche nichts. Dann dieses lied.
So wie ich ihn kenne hört es sich wie ein hilferuf an. Das er anfängt zu glauben, das ich keine chance mehr für uns sehe.
Das wäre typisch für ihn. Er war auch so am anfang unserer beziehung. Mit liedern mir etwas zu sagen. Er ist nicht so gut mit schreiben und nutzt deshalb gerne andere möglichkeiten.

Sein problem ist, das er diese angst nicht los bekommt. Deshalb habe ich diese kontaktsperre eingeführt. Ich will ihn wach rütteln. Aber ich bin mir unsicher wann der richtige zeitpunkt ist.
Wie ich den kontakt herstellen würde? Also normal würde ich ihn fragen, warum er mir so ein lied schickt, jetzt wo er sich doch für sie entschieden hat.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Di Sep 10, 2013 11:45 am

quote]Ich hatte einfach die priorität das ich keinen streit wollte. Ich blockte das schon von vorherein ab. [/quote]Kenn ich, daran ist meine 2.Ehe gescheitert, diese Einstellung hatte meine Ex damals auch.....immer schön harmonisch und blos keinen Streit....Schwachfug! Wie habt ihr diese Langeweile so lange ausgehalten? Immer schön verbiegen und dem Partner gefallen......das führt früher oder später zur Trennung, bei euch eben später.

Ich denke es lag viel an der art wie man etwas zu jemanden sagt.
Echt? Das ist doch in deiner Situation völliger Schwachfug. Ihr wart/seit doch nicht mal in der Lage überhaupt zu kommunizieren!

Es dauert auch lange mit dem sex.
Sex= Körpersprache. Sex = Kommunikation. Sex= Begierde, Leidenschaft, Sehnsucht, Verlangen.....und ihr wartet?
Was ist der Unterschied zwischen Freundschaft und Beziehung? SEX= Verlangen, Begierde, Sehnsucht......

Ich erwartete einfach, das er dann weiß das er was falsch gemacht hat.
Das tun ALLE Frauen! Aber nur ein MANN, der weiß wie Frauen ticken kann damit umgehen. Eine Frau erwartet nicht das ein Mann das und das tut, sie erwartet, dass der Mann das Richtige tut!

Das weißt du aber alles, und das ist gut. Therapie ist auch am Laufen, also gehen wir jetzt mal in die Praxis.


Wie ich den kontakt herstellen würde? Also normal würde ich ihn fragen, warum er mir so ein lied schickt, jetzt wo er sich doch für sie entschieden hat.
Das ist Scheiße! Du weißt genau warum er dir das Lied schickt! Du weißt genau dass das mit der anderen nichts ist! Also warum die Frage? Du reagierst auf eine emotionale Aktion von ihm, von der er weiß wie du reagierst! Ich dachte du hast dich geändert???hast du jedenfalls oben geschrieben!.....Das war nichts, nächster Versuch, und denk dran, DU willst etwas erreichen!....Liedchen schicken ist Kindergarten und nicht Erwachsenenebene der Kommunikation!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Di Sep 10, 2013 3:35 pm

Das mit dem sex meinte ich am anfang. Wir wollten uns erst richtig kennen lernen. Es sollte zum richtigen zeitpunkt passieren
Nicht gleich nach ein paar tagen ab in die kiste.  Ihm war das wichtig und ich fand es gut.


Wissen tue ich garnichts. Das die neue nichts dauerhaftes ist, davon gehe ich nur aus.
Ich schließe das aus dem was er sagte und tat. Auch aus den aussagen eines psychologen, mit dem ich ein langes gespräch hatte.
Eine beziehung die nur auf lügen aufgebaut ist, ist schon mal kein guter anfang.
Dieses hals über kopf dort einziehen ohne den menschen überhaupt richtig zu kennen.
Dann egal wann ich ihn fragte, nie sagte er, das er in sie verliebt ist oder das er sie liebt. Sogar nachdem schluss war,konnte er das nicht. Immer kam nur die aussage, das er sie mag, sich gut versteht. Das er sich dort wohlfühlt und es ihm gut tut.
Schon jetzt hatten sie mehrmals streit. Die rosarote brille fällt langsam.
Dann denke ich auch die vielen jahre hier mit mir geben einen ausschlag.
Man gewöhnt sich ja auch an einen menschen. An die macken und mucken. Die sicherheit, das umfeld etc.
Meine logik sagt mir, das wenn schon der anfang auf so einem wackeligen fundament steht, wird bald alles zusammen brechen.

Hätte er mir direkt gesagt, ich kenne schon länger jemanden und ich liebe sie und liebe dich nicht mehr. Ich werde ausziehen. Hätte er all seine sachen gepackt und wäre gegangen, würde ich anders denken.

Aber bei uns ging es wochen, monate hin und her. Er fühlte sich zerissen.
Er ließ fast alles hier von seinen sachen. Weinte den ganzen tag.  Sagt immer wieder, das ich die liebe seines lebens bin.
Bei einigen sachen fragte ich, warum er sie nicht mit nimmt und da antwortete er, das er die hier brauch.
Jetzt wo seit 5 Wochen schluss ist, sucht er immer wieder den kontakt. Er will sich auch nicht ummelden.

Ich meine, vielleicht ist das zum teil auch mein wunschdenken. Eigentlich denke ich, das ich inzwischen durch viel lesen, gespräche soweit meine gefühle im griff habe, das die menschliche logik oberhand behält. Aber trotzdem, packen mich manchmal zweifel, das ich vielleicht doch mir nur was zusammen spinne.

Wie ich schon schrieb, mache ich ja therapie und denke das ich schon ein stück weit, einiges gut verarbeitet habe.
Ich sehe inzwischen auch die fehler die gemacht wurden.
Aber klar ist auch, das man die gefühle nicht einfach abstellen kann. Grade wenn man nach so langer zeit verlassen wird, bricht auf einmal alles zusammen. Ich bin ein kämpfer. Lasse mich nicht so schnell unterkriegen.
Er benimmt sich im moment nicht so wie ich ihn kenne. Es ist so , als wenn er nur noch mit seinem ,,besten stück,, denkt im moment. So doof wie sich das vielleicht anhört.

Das mit dem antworten oder nicht antworten ist wirklich nicht einfach.
Mein Verstand sagt mir, lass ihn schmoren, er kann dich nicht einfach so vergessen. Du musst geduld haben.

Dann sagt mein herz, vielleicht bleibt er aber dort, wenn er denkt du hast mit ihm abgeschlossen.
Er hat schon öfter manches falsch verstanden, was ich ihm sagte oder was ich tat. Und dieses hals über kopf dort zu ihr zu ziehen, zeigt auch, das er lieber diesen einfachen angenehmeren weg gegangen ist, wo es ihm erstmal gut geht, anstatt zu kämpfen für uns.

Ich schrieb ihm einmal, als noch nicht schluss war und er zu keiner entscheidung kam, das ich anfangen werde seine hand los zu lassen, weil ich merke das er sich nicht entschließen kann und ich so nicht weiter machen kann.
Das kapierte er auch nicht.

Wie auch immer, weiß ich trotzdem immer noch nicht, wann ich auf was reagieren soll. Und vorallem wie.
Hier in den Foren steht immer bei kontaktsperren, das die leute antworten, aber halt nur immer kurz und knapp.
Ich reagiere nun aber schon seit 5 Wochen auf nichts.
Ich bin nicht mehr bei facebook, bei skype oder sonstigen portalen.
Ich weiß, das es so erstmal richtig war, aber ich habe angst, das ich den faden überspanne. Schließlich will ich ihn ja wieder bekommen und nicht ganz vertreiben.
Dann bin ich auch eigentlich ein mensch, der gerne aktiv um etwas kämpft und es fällt mir schwer, dieses einfache nichts tun.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mi Sep 11, 2013 2:58 pm

Dann egal wann ich ihn fragte, nie sagte er, das er in sie verliebt ist oder das er sie liebt.
Ihr wart 30 Jahre zusammen, er nimmt Rücksicht auf dich. Was willst du denn hören? *Icvh liebe die Neue, sie gibt mir dass, was ich immer wollte, sie gibt mir Contra, auch wenn ich laut werde....sie ist selbstbewußt, und im Bett ist sie ne Rakete*.....Willst du soetwas hören?

Wissen tue ich garnichts. Das die neue nichts dauerhaftes ist, davon gehe ich nur aus.
Also ist alles was du oben geschrieben hast *Wunschdenken* auf deutsch Hirnwichserei. Schon mal daran gedacht, dass er glücklich ist?
Klar kommt jetzt die Frage: Warum das Lied und die Mails etc....Damit möchte er wissen ob du noch in seinem Orbit schwebst.
Liedchen schicken, Mails....Kinderkacke! Wenn die neue Tussi nichts wäre, würde er vor deiner Haustür stehen mit nem Arm voll Rosen, dir die Rosen auf den Hintern hauen und dich nehmen !....aber er schickt Liedchen...

Ich meine, vielleicht ist das zum teil auch mein wunschdenken. Eigentlich denke ich, das ich inzwischen durch viel lesen, gespräche soweit meine gefühle im griff habe, das die menschliche logik oberhand behält. Aber trotzdem, packen mich manchmal zweifel, das ich vielleicht doch mir nur was zusammen spinne.
Genau richtig erkannt!!

Aber bei uns ging es wochen, monate hin und her. Er fühlte sich zerissen.
Er fühlte sich zerissen?? Und du?? Warum machst du so etwas mit??

Er will sich auch nicht ummelden.
Du willst wissen wann du reagiern sollst und die Kontaktsperre brechen sollst? JETZT! Antworte auf seine Mail: *Melde dich bitte zeitnah um*!

Er treibt aus meiner Sicht Spielchen. Mag sein, dass er dich noch mag, deshalb nimmt er Rücksicht auf dich, aber mehr ist da nicht mehr.


Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 9:17 am

Gibt es was Neues bei dir?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 9:21 am

Hallo,

nein es gibt nichts neues. Habe nicht geschrieben, sondern halte weiter kontaktsperre.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 9:24 am

Hat er sich nochmal gemeldet ?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 9:26 am

nein, 10 tage jetzt nichts. Plötzlich sendepause. Es kommt mir vor, als ob er den spieß versucht umzudrehen. Er kennt mich ja.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 9:28 am

Wie geht's dir damit?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 9:30 am

Nicht gut. Weil ich immer wieder den gedanken habe, das er denkt ich habe aufgegeben und das er resigniert hat.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 9:54 am

Hast du das Buch *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst schon gelesen?...wenn nicht wird es Zeit.

Du machst dir falsche Gedanken. Versuche die ganze Sache mal aus einem anderen Winkel zu betrachten.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 9:58 am

Nein ich habe es noch nicht gelesen. Habe nicht das geld um mir ein buch zu kaufen. Deshalb versuche ich ja mir im internet hilfe zu holen. Ratschläge zu holen, etc. Ich weiß nicht aus was für einen blickwinkel ich das sehen soll?
Wie soll ich einen Mann verstehen, der mit wochenlang schreibt das er mich liebt und dann so ein lied und dann plötzlich nichts mehr kommt?

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 10:06 am

Wie soll ich einen Mann verstehen, der mit wochenlang schreibt das er mich liebt und dann so ein lied
Verstehe nicht den Mann, verstehe die Situation ! Schreiben kann man(n) viel. Worte sind die Schatten der Tat!

Ich weiß nicht aus was für einen blickwinkel ich das sehen soll?
Mach dir keine Gedanken was weshalb warum und überhaupt ER denkt! Du weißt NICHTS! Versuch dein Wunschdenken ab zu stellen, nimm dein Leben in die Hand, mach was daraus.......keine 10 Euro für ein Buch was dir weiter hilft?....Vielleicht wäre ein anderer, besser bezahlter Job mal der Anfang für ein neues Leben.



Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 10:10 am

Nein keine 10 euro für ein buch. Ich war ganze zeit nur hausfrau und suche arbeit im moment. Ich bin froh das ich die wichtigsten sachen zahlen kann.

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 10:13 am

Oha ! 30 Jahre Hausfrau???? Habt ihr Kinder?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Rintintin am Mo Sep 16, 2013 10:15 am

Ich habe immer mal gejobbt. Aber in der letzten zeit war ich praktisch nur zu hause. Es ist sehr schwer arbeit zu finden jetzt. Aber ich gebe nicht auf. Ja wir haben einen sohn, der allerdings nicht mehr zuhause wohnt

Rintintin

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Sep 16, 2013 10:32 am

Auf Wochenmärkten werden immer Leute gesucht.
Beantworte dir mal folgende Fragen für dich:
Was hast du für dich und ein erfülltes Leben in den letzten 10 Jahren gemacht?
Was hast du für die Beziehung die letzten 10 Jahre gemacht?
Warum sollte er dich zurück haben wollen?
Was ist liebenswert an dir?
Was sind deine Ziele für dein Leben?

Du bist/warst die letzten Jahre emotional und finanziell abhängig von deinem Ex/einem Mann. ....und jetzt kommt das böse erwachen.

Die Trennung deines Ex kann ich immer mehr nachvollziehen, da sind verdammt viele Baustellen in deinem Leben die du angehen musst.




Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 5 wochen kontaktsperre, er meldet sich ständig, was tun?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten