Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Steve_39 am Mi Okt 30, 2013 3:45 am

Hallo und ein herzlicher Gruß in die Runde!

Ich (39) stehe vor der Trennung von meiner Frau (39) und es ist tatsächlich, denke ich, ein wirklich komplizierter und besonderer Fall. Ich erzähle mal alles von Anfang an...

Kennengelernt haben wir uns im Herbst 2006 unter zufälligen Umständen. Meine jetzige Frau hatte zu der Zeit eine Ehe geführt, aus der 7 Kinder hervorgegangen sind. Das jüngste Kind war damals nur wenige Monate alt. Für sie schien es damals so, wie Liebe auf den ersten Blick, ich war auch von ihr sehr angetan und wir nutzten den Lauf der nächsten Wochen uns besser kennenzulernen.

Letztendlich sagte sie mir dann ein paar Treffen später, dass sie 7 Kinder hat und derzeit mit einem Mann, türkischer Abstammung, verheiratet ist (sie selber ist Deutsche). Sie wäre sehr unglücklich mit ihrem Leben und glaube in mir den richtigen Partner gefunden zu haben.

Zu mir zu jener Zeit: Ich war 32 und hatte schon einige Beziehungen, kinderlos, hinter mir. Diese Frau ist/war etwas ganz Besonderes für mich. Mit jedem weiteren Treffen gingen die Gefühle immer tiefer, aber 7 Kinder aufnehmen? Da kam dann doch irgendwo der Realist in mir durch und in einem klärenden Gespräch entschied sie für sich, dass sie 2 Kinder mit in meine kleine Wohnung nehmen will und die älteren beim Kindsvater bleiben. Das funktionierte dann auch tatsächlich so und gut. Die anderen Kinder kamen dann immer entsprechend zu Besuch und es schien eine gute Lösung zu sein.

Zu viert bauten wir uns dann eine funktionierende Familie auf. 2008 dann der Umzug in ein Eigenheim, was sie sich so sehr wünschte. Auch raus aus der Stadt und etwas Abstand. Im gleichen Jahr wurde meine Frau dann von mir schwanger und wir bekamen 2009 einen Sohn und heirateten ein Jahr später (2010).

Das hört sich soweit alles ganz gut an, aber da gab es doch einige Höhen und Tiefen in unserer Beziehung. Fakt ist erst einmal, dass ich aus Gesprächen mit ihr weiß, dass sie damals in ihrer Ehe mit 7 Kindern total überfordert war. Ihren damaligen Mann kannte sie aus ihrer Jugend und sie meinte immer, dass da mehr Gewohnheit als Liebe im Spiel war. Sie hatte sich dann 2006 in mich verschossen und damit "den Absprung" aus ihrer Situation geschafft, was sich hart anhört, aber so ist. Sie hat es mir im Nachhinein irgendwann mal erzählt. Aber da war auch ganz viel Liebe... von meiner Seite sowieso.

Irgendwann 2008 wurde sie dann geschieden und wir suchten nach einer größeren Wohnung. Ich wollte berufsbedingt immer aus der Stadt raus und sie bejahte es auch immer. So fanden wir dann 15km von der Stadt und ihren Kindern ein erschwingliches Eigenheim (sie hat keinen Führerschein, auch keine berufliche Ausbildung), aber die Entfernung spielte zum Sehen der Kinder keine Rolle. Ich bin dann immer die Kinder gefahren und für sie war das in Ordnung.

Seit einiger Zeit kriselt es in unserer Beziehung. Damit meine ich, dass sie davon spricht, dass keine Liebe mehr da ist. Im August haben wir zu fünft eine Woche Urlaub in den Niederlanden gemacht und für mich war der Urlaub sehr schön, auch mit den Kindern... aber ich weiß nun, dass meine Frau diesen Urlaub mit als Auslöser sieht, wo sie feststellen musste, dass da keine Gefühle für mich mehr sind. Eine Woche später war sie beim Anwalt (25.08.)...

Nun ist es so, dass sie am 30.08. einen "Neuen" kennengelernt hat. Sie hat mich immer vertröstet und in Gesprächen mit ihr und auch mit ihm wurde immer von "nur" Freundschaft gesprochen. Am letzten Sonntag hat sie mir dann gestanden, dass sie ein "Verhältnis" haben und die letzten Wochen davor in Sachen Freundschaft alles gelogen war. Nun muss man auch wissen, dass meine Frau im September eine Gebärmutter-Entferung hatte. Dieses Verhältnis beschränkt sich also auf eine Liebes-Beziehung ohne körperliche Liebe... bisher.

Ich habe ihr zu Beginn ihres Gangs zum Anwalt immer wieder gesagt, wie sehr ich sie liebe. Sie solle doch auch an ihre Kinder und auch unser Kind denken, aber sie hat immer geblockt. Aber seit jeher ist es so, dass sie irgendwie alle paar Tage meine Nähe sucht. Sie nimmt mich in den Arm, sie kuschelt mit mir auf dem Sofa. Am Sonntag (Tag der Offenbarung mit ihrem "Neuen") hat sie sogar mit mir geschlafen... ihr erster GV nach der OP.

Danach hat sie geweint, sagte, dass sie das alles für falsch hält und ist dann schnell weg und hat es dem Neuen gebeichtet, der wohl aus allen Wolken gefallen ist. Nun, das war vorgestern. Heute Abend haben sie sich wieder getroffen, aber was da genau war, weiß ich nicht.

Zum Thema Trennung... eigentlich sind wir offiziell noch nicht getrennt, da wir in der gleichen Wohnung leben. Ich baue aber das DG derzeit aus und werde mich in den nächsten 1 bis 2 Wochen dahin, als separate Wohnung, verziehen können. Ich werde meiner Frau aber nicht so einfach unseren Sohn geben. Das hat unterschiedliche Gründe und wir haben uns hier auf das Wechselmodell geeinigt. Er wird also 50/50 betreut werden... in 2 eigenen Wohnungen.

Ich möchte unbedingt versuchen meine Frau wieder für mich zu gewinnen, denn da ist von meiner Seite noch so sehr viel Liebe da, auch natürlich Kinder im Spiel und von ihrem Neuen weiß ich, dass er über beide Ohren verschuldet ist, derzeit auch noch verheiratet und es sicherlich kein guter Umgang für mein Kind wäre. Wir haben in den letzten Wochen sehr viel gestritten und uns gegenseitig Vorwürfe gemacht. Was kann ich nur tun? Ist die räumliche Trennung sinnvoll? Kontaktsperre? Unser Sohn wird sicherlich hin und hergerissen sein, aber wir werden 2 eigene Wohnungen haben.

Macht das 7 Schritte Modell jetzt noch Sinn, wo meine Frau schon Ende August beim Anwalt war und einen vermeinlichen Neuen in Aussicht hat? Warum sucht meine Frau nach wie vor alle paar Tage meine Nähe und schläft dann sogar mit mir?

Sie gibt mir darauf keine Antworten, weicht aus oder blockt ab.

Beste Grüße
Steve_39

Steve_39

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Hallole1233 am Mi Okt 30, 2013 12:54 pm

Ich bin mit Handy unterwegs deshalb nur mal ganz kurz2 Sätze zum nachdenken
Als erstes heißt es für dich wach aus deinem Tiefschlaf auf ! Sieh der Realität ins Auge!
Ein Würstchen zieht ins dachgeschoss, ein Mann setzt die Frau vor die Tür ! Wie lange willst du dich noch verarschen lassen?
Später mehr .
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Steve_39 am Mi Okt 30, 2013 7:31 pm

Hallo Hallole1233!

Danke schon einmal für deinen ersten Beitrag. Bin auf Weiteres gespannt.

Hallole1233 schrieb:Ein Würstchen zieht ins dachgeschoss, ein Mann setzt die Frau vor die Tür!
Das mag vielleicht richtig sein, aber da ist ja nun auch noch mein Sohn, den ich unter keinen Umständen mit ihr vor die Tür setzen will. Es gibt mehrere Gründe, die mich an ihrer alleinigen Erziehung zweifeln lassen.

Steve_39

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Hallole1233 am Do Okt 31, 2013 1:12 pm

Wie stellst du dir das vor? Sie wohnt unten in der ehemalige gemeinsamen Wohnung, vögelt mit ihrem Neuen im ehemaligen gemeinsamen Schlafzimmer und du wohnst im Dachgeschoss und hoffst?

dass sie davon spricht, dass keine Liebe mehr da ist.
Ich bezweifle dass Liebe, nicht zu verwechseln mit emotionaler Abhängigkeit , jemals da war! Sie hat einen Doofen gefunden der Sie aus der anderen Ehe raus holt.

vertröstet und in Gesprächen mit ihr und auch mit ihm wurde immer von "nur" Freundschaft gesprochen.
Wie naiv bist du??

(sie hat keinen Führerschein, auch keine berufliche Ausbildung),
Ich weiß nicht auswendig, was man bei 7 bzw 8 kindern Kindergeld und andere Sozialleistungen bekommt, aber für mich sind solche Leute krank. Nichts arbeiten, keine Verantwortung für das eigene Leben übernehmen, aber 7 Kinder in die Welt setzen! Ist sie vielleicht von ihrem neuen Stecher schon wieder schwanger??

Man Junge wach auf!

Heute Abend haben sie sich wieder getroffen, aber was da genau war, weiß ich nicht.
Sie führten hoch geistige Gespräche!..............................................oder vögelten sich das Hirn raus!!! Was wohl eher zutrifft.


Ich habe ihr zu Beginn ihres Gangs zum Anwalt immer wieder gesagt, wie sehr ich sie liebe.
Größter Fehler!!

Bestell dir bitte heute noch 2 Bücher:
1. Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst.
Hier wirst du raus lesen warum eure Beziehung in die Brüche gegangen ist. Du hast dir die Eier abschneiden lassen und bist damit in die Rolle des Unterlegenen gerutscht. Es gilt für dich erstmal dich zu analysieren. Warum ist es dir bis jetzt nicht gelungen eine dauerhaft glückliche Beziehung zu führen.?

Als nächstes hol dir das Buch:
2. Der Weg des wahren Mannes.
Hier wirst du begreifen, was es heißt ein MANN zu sein und nicht ein Würstchen der es allen, besonders dem Partner recht machen will.!!!

Gut, du willst deinen Sohn nicht zurück lassen, dann schnapp ihn dir, such dir ne andere Wohnung, verkauf die Hütte. Vorrübergehend kannst du vielleicht bei deinen Eltern einziehen, oder Freude?
Auf jedenfall geht sie oder du. Ganz wichtig räumliche Trennung. Sie hat keinen Job?? Ja dann soll sie sehen wo sie bleibt!!
Laß dir nicht noch mehr die Eier abschneiden!!

Lies die Bücher und bei Fragen fragen.






avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Steve_39 am Do Okt 31, 2013 7:31 pm

Danke für deine Antwort. Da steckt viel drin und ich muss mal schauen, was ich wie umsetzen kann. Ob ich mit meinem Sohn ohne Weiteres weg kann, wird sich zeigen. Sie drohte mal mit Aufenthaltsbestimmungsrecht entziehen, wenn ich ihn mitnehme. Nunja...

Ich lese derzeit "Lob des Sexismus", werd mich aber auch noch durch die beiden vorgeschlagenen lesen. Danke für den Tipp.

Ihr vermeintlich "Neuer" (oder vielleicht auch wieder jemand, den sie für den "Absprung" braucht, weil sie sehr unselbständig ist und ohne Job, etc.) hat hier im übrigen Hausverbot, zum Schutze der Kinder. Somit müssen sich derzeit irgendwelche möglichen Aktivitäten nach draußen verlagern.

Besten Gruß
Steve

Steve_39

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Hallole1233 am Do Okt 31, 2013 9:57 pm

*Lob des Sexismus* ist später wichtig. Du mußt jetzt erst mal auf die Beine kommen und herausbekommen, was deine Fehler in deinen Beziehungen waren/sind. Geh mit dir ernsthaft und nachhaltig ins Gericht! Irgend etwas scheint die letzten 39 Jahre falsch gelaufen zu sein. Finde heraus was es war/ist. Das hat oberste Priorität!

vielleicht auch wieder jemand, den sie für den "Absprung" braucht, weil sie sehr unselbständig ist und ohne Job, etc
Deshalb wird es auch früher oder später in die Hose gehen.

Du bist jetzt und in Zukunft das Wichtigste auf dieser Welt!!!! Verliere dich , deine Ziele und Visionen nie wieder aus den Augen.



avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Hallole1233 am Mo Nov 04, 2013 12:51 pm

Gib mal einen Lageplan.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Lageplan

Beitrag  Steve_39 am Do Nov 07, 2013 2:31 am

Fakt ist, dass ich nun im Dachgeschoss wohne und sie im Erdgeschoss. Das funktioniert in der Hinsicht gut, dass wir nur und höchstens über unseren gemeinsamen Sohn Kontakt haben. Ich habe ein Kinderzimmer oben und er wohnt mal oben und mal unten. Naja... es funktioniert soweit.
Das Buch "Ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst" hatte ich bestellt und ist vor ein paar Tagen angekommen. Lese es nun und gebe ihm dem "Lob des Sexismus" Vorrang.

Der "Neue" kommt hier ja nicht rein. Was auch immer da passiert oder nicht passiert... ich habe keine Ahnung, aber er ist eben nicht hier. Sie telefonieren. Treffen outdoor... vielleicht, aber da sind ja noch die Kinder und sie bräuchte einen Babysitter...

Steve_39

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  DTF-IM am Do Nov 07, 2013 9:33 am

Wie stellst du dir in deiner gegenwärtigen Situation deine Zukunft vor? Willst du dich für immer im Dachgeschoss verstecken und ab und zu deinen Sohn sehen? Hast du irgendwann vor, dir den ganzen Dreck nicht mehr an zu tun? Oder hast du allen ernstes noch Hoffnung auf eine glückliche Zukunft mit ihr?

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Hallole1233 am Do Nov 07, 2013 10:03 am

Gut gefragt DTF-IM !
Ich hab da noch ein paar Fragen

2008 dann der Umzug in ein Eigenheim, was sie sich so sehr wünschte.
Und wer bezahlt das Eigenheim, was SIE sich so sehr wünschte? Wer steht als Eigentümer im Kaufvertrag? Zahlt sie Miete an dich oder läßt du dich weiterhin ausnehmen wie eine Weihnachtsgans?
Wie machst du das, wenn du mal eine Frau kennen lernst und sie zu dir kommen will?

den sie für den "Absprung" braucht, weil sie sehr unselbständig ist und ohne Job, etc
Aber 8 Kinder in die Welt setzen!....Naja, bis jetzt hat sie ja genug Weicheier gefunden die ihren Lebensstandard finanzieren! Wahrscheinlich kaufst du noch für sie ein und trägst ihr die Getränkekisten nach oben.....



avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  koc am Sa Nov 16, 2013 12:37 am

Warum drehst du die Sache nicht einfach um?

SIE wohnt im DG und du und dein Sohn im Haus. Frag mich echt, was bei manchen Männern schief läuft, dass sie sich dermassen verar....en lassen.
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  revolution1791:-) am Mo Nov 18, 2013 2:30 am

Hallo Steve_39,
ich finde das echt gut, wie ihr (Du) das bisher gelöst habt/hast. Falls Gesprächsbedarf besteht, nur zu.
Wie alt ist euer gemeinsames Kind? Auf Dauer dürfte das gemeinsam bewohnte Haus ein Problem werden. Funktioniert das Wechselmodell weiterhin? Lass Dich da hin gehend nicht von ihr unter Druck setzen. Könnte ein Plan von ihr sein, Dich los zu werden. Drohen mit ABR kann sie viel, zieh das Wechselmodell durch, wie bisher, dann kann sie Dir nichts. Sie hat wahrscheinlich mehr "Erfahrung" als Du, bin mir ziemlich sicher, ob da nicht gefährliches (für Dich nützliches) Halbwissen eine Rolle spielen mag.

Und, schreib sie als Partnerin ab, Du hast was besseres verdient. Was auf Augenhöhe.
Das wirst Du schon noch raus finden, wenn Du mal die eine oder ander kennen lernst Twisted Evil 

@Alle,
ich finde, TE macht das alles ganz gut. Die 7 Kinder vorher sind nicht sein Problem, eben so die Probleme der Frau.

Viele Grüße
avatar
revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  revolution1791:-) am Mo Nov 18, 2013 2:47 am

Lieber TE
Ich möchte unbedingt versuchen meine Frau wieder für mich zu gewinnen, denn da ist von meiner Seite noch so sehr viel Liebe da, auch natürlich Kinder im Spiel und von ihrem Neuen weiß ich, dass er über beide Ohren verschuldet ist, derzeit auch noch verheiratet und es sicherlich kein guter Umgang für mein Kind wäre. Wir haben in den letzten Wochen sehr viel gestritten und uns gegenseitig Vorwürfe gemacht. Was kann ich nur tun? Ist die räumliche Trennung sinnvoll? Kontaktsperre? Unser Sohn wird sicherlich hin und hergerissen sein, aber wir werden 2 eigene Wohnungen haben.

Macht das 7 Schritte Modell jetzt noch Sinn, wo meine Frau schon Ende August beim Anwalt war und einen vermeinlichen Neuen in Aussicht hat? Warum sucht meine Frau nach wie vor alle paar Tage meine Nähe und schläft dann sogar mit mir?
Diese Frau versteht es auf wunderbare:roll:  Weise, Dich einerseits weiterhin für alles *was schief läuft/gelaufen ist* verantwortlich zu machen, auch ein gewisses Verantwortungsgefühl zu erwecken, auch und v.a. für sie (das ist normal) andererseits Dich mit gelegentlichen Brocken (Sex) abzuspeisen, Du solltest Dich mal fragen, ob das für Dich selbst in Ordnung ist. Im Orbit halten, anfüttern,

Sie manipuliert Dich, im dem sie ab und an mal die Beine breit macht. Wenn Du damit zufrieden bist, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, ändere was.

Viele Grüße
avatar
revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Liebes-Aus nach 7 Jahren...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten