Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Beitrag  havefaithinme am Di Nov 19, 2013 2:27 pm

Hallo meine "Leidensgenossen".

Ich bin 18 Jahre alt und seit 4 Tagen offiziell verlassen. Mein Ex-Freund (20 Jahre alt) hat mich nach fast 2 1/2 Jahren Beziehung verlassen.
Begründung hierfür war der Wunsch nach Freiraum (insbesondere für Sport, Freunde, Beruf, Lernen, Führerschein). Er meinte, da würde die Beziehung nicht mehr hineinpassen. Er sehe sich momentan nicht als Beziehungsmensch. Des Weiteren meinte er, er würde gerne nach seinem Studium (also ca. in 5 Jahren), gerne ins Ausland, und das würde ja nicht funktionieren. Letztendlich hat er aber auch gesagt, dass er mich immer noch liebt. Wir haben uns in letzter Zeit häufiger in die Haare bekommen, weil er mich versetzt oder mir abgesagt hat wegen Treffen mit seinen Freunden. Er wollte sowieso weniger Zeit mit mir verbringen. Ich hab natürlich falsch reagiert, war verletzt und verzweifelt und hab ihn dann immer ziemlich gemein angezickt. Dabei wäre das kein Problem für mich, ihm mehr Freiraum zu geben. Wir schreiben kaum über den Tag, weil er sich wünscht, auch mal einen Tag lang nichts von mir zu hören. Ich habe mir dementsprechend echt Mühe gegeben. Hätte er es früher angesprochen, mehr Freiraum für Freunde und Beruf zu benötigen, hätte ich das geändert. Hab ich ihm am Tag des Schluss machens auch versucht zu erklären. Aber er wollte es nicht hören und wollte es mir auch nicht richtig glauben. Es kam also nach jedem Erklärungs- und Entschuldigungsversuch zu einem "Ja, schön und gut, aber ich seh trotzdem keinen Sinn mehr für unsere Beziehung."

Immer wieder muss ich an den Mittwoch denken, den wir zusammen verbracht hatten. Wir hatten uns gestritten weil er eben mich wieder vergessen hatte und es war echt dämlich und ich entschuldigte mich auch und fragte ihn, ob er eine Beziehung überhaupt noch mit mir wollte und er sollte jetzt einfach ehrlich sein und er sagte: Ja ich will eine Beziehung mit Dir. Ich lieb' dich doch. Wir haben sogar noch miteinander geschlafen und das war sehr mit Liebe gefüllt. Die ganze Nacht hat er mich im Arm gehalten.

Ich habe wirklich sehr starke Gefühle für ihn und ich kann es einfach nicht fassen und kann es mir einfach nicht vorstellen, dass er nun für immer weg ist und wir so vieles zum letzten Mal getan haben sollen. Ich will ihn unbedingt zurück.
Nur wie kämpft man um so jemand Spezielles wie ihn? Ich habe diese ganzen Tipps im Internet gelesen, das mit der Kontaktsperre erscheint mir auf der einen Seite natürlich in seinem Fall sinnvoll, aber er hat sich auch so nie von selbst gemeldet. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll und bin seit Freitag nicht mehr aus dem Bett aufgestanden. Ich starre den ganzen Tag auf seine Facebookseite, hoffe, dass er online kommt. Auf meine SMS von Sonntag, wo ich schrieb, dass ich es nicht schaffen würde, meine Sachen an diesem Tag zu holen und dass ich es wann anders tun würde, hat er nicht geantwortet. Am Freitag muss er ins Krankenhaus für eine Mandel-OP, verbringt dann eine Woche im Krankenhaus und eine weitere Woche Zuhause. Ich ffrage mich, ob es eine gute Idee wäre, eine Schwester eine Pflanze von mir ins Zimmer stellen zu lassen und eine kleine Notiz beizulegen. Oder drängt sich das zu sehr auf???
Ich frage mich, ob ich jetzt einfach die Klappe halten soll, bis er die Woche zu Hause verbringt und ihn dann kontaktieren, um vorbeizukommen um meine Sachen zu holen. So könnte ich seinen Eltern aus dem Weg gehen, da ich mittags vorbeifahren könnte. Und wenn ich da bin, könnte ich nochmals mit ihm reden.

Ich habe Angst, dass er mich vergisst oder schon längst jemand neues kennengelernt hat. Dass er aber während der Trennung sagte, dass er mich noch liebe... ich kann mir nicht vorstellen, dass das gelogen war. Er war sehr ehrlich und nicht so der Liebesbekundungstyp.


Könnt ihr mir helfen? Habt ihr Tipps für mich? Glaubt ihr, es gibt noch eine Chance, ihn zurückzubekommen?


Liebe Grüße,
Laura

havefaithinme

Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 21
Anmeldedatum : 19.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Beitrag  Hallole1233 am Di Nov 19, 2013 2:53 pm

Richtig ! Klappe halten !!!! Bin gpad unterwegs. Später mehr. Spar dir die pflanze und ähnlich, das wird ihn nur nerven!
Wenn du was sinnvolles tun willst,dann lösche ihn bei FB und dem ganzen anderen zeug.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kommt mir bekannt vor!

Beitrag  Gast am Di Nov 19, 2013 11:59 pm

Mein Ex ist auch so ein Fall für sich! Ich würde wahrscheinlich ins Krankenhaus gehen, habe ich ihm selber mal gesagt, das wenn er im Krankenhaus landet, ich Tag und Nacht bei ihm bleibe. Ich kann dir nur ein was sagen, es ist egal was du machst, es ist immer falsch. Kannst dir ja mal meine Geschichte durch lesen!? Ich weiß nicht was ich dir raten soll! Ich weiß bei mir auch nicht weiter! Ich möchte ihn auch gerne zurück, es ist kein Leben mehr ohne ihn, seit dem er Schluss gemacht hat, ist in mir auch was gestorben.
Bei der Kontaktsperre kann ich dich nach vollziehen! Zu mir haben viele gesagt, ich soll ihm nicht immer schreiben, nur wollte ich nicht das er mich vergisst. Jetzt habe ich das mit den 14 Tagen versucht, ich habe es geschaft, ihm nicht zu schreiben in der Zeit. Doch wie zu erwarten war, er hat sich in der Zeit nicht gemeldet! Ihm ist das alles total egal! Und ich versuche mein Leben irgendwie wieder hin zu bekommen.
Das du ihn bei Facebook oder so löschst halte ich vielleicht für übertrieben, naja, mich hat mein Ex dort gesperrt.
Das du an ihn denkst, kann ich auch voll nach voll ziehen und viele sagen dann immer, lenk dich ab usw., nur spätestens wenn du alleine bist oder Abends im Bett liegst, denkst du an ihn. Hab ich Recht? Du bist bestimmt auch so, du hoffst das er sich meldet, per SMS oder so und er tut es einfach nicht, du könntest dein Handy verfluchen oder gegen die Wand schmeisen. Stimmt`s!?
Ich wünschte ich wäre eher auf diese Seite gestossen, da wäre mir der ein oder andere Fehler ersparrt geblieben!
Vielleicht gibt er dir ja eine zweite Chance, wenn du ihm mehr Freiräume lässt!?
Vielleicht hat jemand anders ja noch einen Tip für dich!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Beitrag  Hallole1233 am So Nov 24, 2013 2:01 pm

Begründung hierfür war der Wunsch nach Freiraum
Warum muss er die Beziehung beenden um Freiraum zu bekommen?

Auch für dich ist das Buch *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst* Pflicht zu lesen! Kostet um die 10 Euro.
Bei Fragen fragen.


Zuletzt von Hallole1233 am So Nov 24, 2013 2:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Beitrag  Hallole1233 am So Nov 24, 2013 2:37 pm

Das du ihn bei Facebook oder so löschst halte ich vielleicht für übertrieben, naja, mich hat mein Ex dort gesperrt.
Immer schön stalken, das hat dich unheimlich weiter gebracht, deshalb bist du nach einem Jahr auch so glücklich mit dir und deinem Leben!


Ironie *off*
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten