Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Nach unten

Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Isa75 am Mi Feb 05, 2014 2:02 am

Hallo liebe Foris Smile
Was macht man bzw. Frau,wenn sie zum 2.x betrogen wurde innerhalb von 6 Jahren und einen kleinen Sohn mit diesem Mann hat?
Die Geschichte is eine ganz eigene komische Beziehungs oder Halb-Nicht-Beziehungskiste.
2008 lernte ich den Vater meines Kindes kennen.Nunja gekannt hatte ich ihn schon davor und ich hätte auf mein Selbstwarn-System hören sollen " Hübscher Kerl aber ein A****".".Womenicer,Frauenheld.....
Irgendwie bin ich ihm in die Falle getappt und wurde ungewollt schwanger 3 Monate später.Die ersten 6 Monate haben wir mehr oder weniger zusammen gewohnt bis ich mir eine eigene Wohnung gesucht habe -gut war diese Entscheidung!!
Ab dem Zeitpunkt meines Auszuges fing er an mich zu betrügen die ganze Schwangerschaft hindurch + 6 Monate dazu.Seine damalige Affäre meinte noch er war sogar 2 Tage vor der Geburt unseres Sohnes noch bei ihm.....Ich hätte wohl dazumals schon einen Schlußstrich ziehen sollen aber durch die Geburt war ich nur noch mehr an ihn psych. gebunden.Nach dieser Affäre funktionierte die Beziehung wieder in alter Frische & Elan allerdings mit einem schalen Beigeschmack meinerseids weil er sie eben nie dazu äußerte wieo weshalb dies passiert ist.
Da ich früher ihm im seinem Haushalt geholfen habe habe ich auch dies eingestellt weil ich ganz ehrlich fremd-benutzte Bettlaken nicht gewillt war zu waschen  Mad Twisted Evil Seid gut 6 Monaten gings eigentlich merklich nur noch bergab von Gemeinheiten meinerseids über Streiterein u.s.w.. Ich konnte ihm diese Affäre nie wirklich verzeihen da er sich weder entschuldigt noch gerechtfertig hatte....es wurde einfach tot-geschwiegen .Aufgrund dessen war ich noch zus. übertrieben eifersüchtig Neutral Vor knapp 14 Tagen bin ich ihm erneut dahintergekommen das er eine Affäre hat die aber dermal ernst zu seinen scheint da diese Dame sehr oft mit ihm gesehen wird und sie ihm auch Firmenintern anscheinend zur Hand geht.Allerdings hätte er diese wider verschwiegen vor mir währe ich ihm  bzw. ihr nicht auf die Zehen gestiegen.Sie ist knapp 11 Jahre jünger als ich und 9 Jahre jünger als er.
Seine Begründung: Diese Frau hilft ihm einfach (Firma,Haushalt...) ohne das er viel sagen muss -ideal weil er bekommt von allein den Mund sowieso nicht auf.Sie gibt ihm anscheinend das was ich ihm die letzten Monate nicht geben konnte unter anderem auch Sex.
Meine "Schuld": Sie war genau da für ihn als bei uns die große Krise im Laufen war.
Anfangs als ich noch recht wütend war und ihm gedroht habe bzw. ihr hat er nicht gesagt "Lass meine FREUNDIN in Ruhe" sondern "Lass die Kellnerin (ihn Beruf) in Ruhe,glaubst du ich bin ein Tier was ohne Sex solange aushalten kann? " Anscheined war auch dies der ursprngl. Beweggrund für diese Affäre nur das sie das geschickt ausgebaut hat durch meine "Fehler" ihm gegenüber positiv zu glänzen (wie erwähnt Hilfe in der Firma...).
Das große bzw. kleine "Problem"-unser 5J. Sohn
Der Mini ist nat. zur Zeit völlig von der Rolle da er diese Situation nicht verstehen kann,Papa hat eine Freundin die ihn immer Süßes schenkt aber die trotzdem anscheinend Grund ist das Mama traurig ist und Papa nicht mehr zu uns kommt.Darf  nat. seine Launen zu Hause "ausbaden".... Neutral 
Nächstes Problem ist er besitzt ein 3000qm Landw. Grundstück das er eig. für seinen Sohn gekauft hat und er auch mal ein Haus bauen wollte.Das ganze gibts seid 3 Jahren...Haus noch immer keines.Den Garten pflege ich und ich habe da auch einiges an Geflügel rumlaufen das der Mini sehr gerne hat.
Aus Vernunftgründen wollte ich die Tiere alle verkaufen damit ich wirklich nichts mehr mit ihm zu tun  habe und uns nur noch der Mini verbindet.Das will er wider nicht weil er weiß ich liebe meine Tiere und der Mini den Garten & die Tiere auch.
Das nächste sind seine Eltern ,die mich im Laufe der Jahre trotz anf. Probleme sehr ins Herz geschloßen haben,sind am Boden zerstört.Ich besuche sie so oft wie möglich -wohnen im selben Ort- da der Mini nat. Kontakt zu seinen Großeltern haben soll.Besonders meine quasi Ex-Schwiegermutter steht mir sehr zur Seite.
Ich muss gestehen er ist ein ganz ganz toller & liebevoller Papa seid dem Tag der Geburt unseres Sohnes und das macht es mir noch um einiges schwerer diese Trennung zu verarbeiten In den Zeiten als es noch gepasst hat war auch der Rest in Ordnung.
Ich denke ich würde ihm verzeihen können wenn all dieser Mist einmal vernünftig zur Aussprache käme....

Nur macht es überhaupt Sinn? Ich habe das Gefühl er hat in dieser Frau erstmal gefunden was er braucht/gesucht hat.Allerdings waren seine Beziehungen bis dato nie von Dauer,die mit mir war die längste seines Lebens......
Macht es Sinn zu warten?  Könnte es einen Neuanfang geben? .....von meiner Seite aus auf jeden Fall wenn die Alt-Lasten endlich einmal geklärt werden könnten um für mich Frieden zu finden.
Hätte ich überhaupt in Angesicht der jetzigen Frau eine Chance? - Anscheinend ist er "blind vor Liebe" da ihm einige Leute vor dieser Person schon gewarnt haben aufgrund ihrer Vergangenheit und er dies einfach abperlen lässt.
Und welche Strategie wäre aufgrund der ganzen Geschichte die richtige ?

Danke fürs zu hören :)Das tut schon einmal sehr gut  Surprised

Isa75

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 05.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Hallole1233 am Mi Feb 05, 2014 11:19 am

Was macht man bzw. Frau,wenn sie zum 2.x betrogen wurde innerhalb von 6 Jahren und einen kleinen Sohn mit diesem Mann hat?  
Mann bzw. Frau trennt sich. Weil Mann bzw Frau hat so etwas nicht nötig.!! Mann bzw Frau hinterfragt die Beziehung, stellt fest was falsch gelaufen ist und macht es in der nächsten Beziehung besser!
Mann bzw Frau die sich betrügen lassen und trotzdem an der Beziehung festhalten haben weder Selbstbewusstsein noch Selbstwertgefühl.  *Mein Mann säuft jeden Tag, betrügt mich und schlägt mich, aber ich liebe ihn so sehr*  affraid affraid 
Also stellt sich die Frage: *Was läuft schief in deinem Leben ?*

 und ich hätte auf mein Selbstwarn-System hören sollen ............Ich hätte wohl dazumals schon einen Schlußstrich ziehen sollen  

Hätte , Hätte...blablabla....warum hast du es nicht getan?
Stellt sich wieder die Frage: * Was läuft schief in deinem Leben?*

Aus Vernunftgründen wollte ich die Tiere alle verkaufen...  
Wann wirst du vernünftig? Verkauf die Viecher, laß den Garten verwildern, das geht dich einen Scheiß an wie es dort aussieht. Warum kümmerst du dich um den Scheiß von anderen (Haushalt helfen, etc. ) wenn du mit dir genug zu tun hast?
Was läuft schief???

  damit ich wirklich nichts mehr mit ihm zu tun  habe und uns nur noch der Mini verbindet.

Oha , der erste vernünftiger Gedanke!

Ich denke ich würde ihm verzeihen können wenn all dieser Mist einmal vernünftig zur Aussprache käme....
 
Ja ne ist klar. Nach einer Aussprache mit dir lebt er monogam!
Hier stellt sich die Frage:* Wie naiv bist du?*

Macht es Sinn zu warten?
Klar, auf Arschlöcher warten macht Sinn! Wie lange willst du warten? 2 Jahre? 10 Jahre? ......und dein Leben rennt davon!

Anscheinend ist er "blind vor Liebe" ..........  

Aha, ER ist blind! Frage:* Was bist dann du?* .......... drunken 

 Ich habe das Gefühl er hat in dieser Frau erstmal gefunden was er braucht/gesucht hat  

Hat er nicht. Er wird auch sie , früher oder später betrügen. ( Sei bitte nicht so dumm und sei du diejenige mit der er seine jetzige Freundin betrügt)

Und welche Strategie wäre aufgrund der ganzen Geschichte die richtige ?
 

1. Schaffe KLARHEIT!
Ziehe klare Grenzen!
Schaffe einen klaren Rahmen für Dich und den Kleinen!
Halte dich aus SEINEM  Leben raus!!
Hör auf zu Stalkern!
Verkauf die Viecher.
Lege fest wann er den Kleinen zu sich nehmen kann (Alle 2 Wochenenden )
Stell sonstigen Kontakt zu ihm und seiner Familie ein.

2. Hinterfrage DICH
Warum bist du emotional so abhängig?
Warum verwechselst du emotionale Abhängigkeit mit Liebe?
Liebst DU dich überhaupt so wie du bist?
Warum läßt du so etwas mit dir machen?
Wo ist dein Selbstwertgefühl?
Wo ist dein Selbstbewusstsein?
Warum bist du so wie du bist?
Warum handelst du so wie du handelst , und nicht anders?
...und noch 1000 Frage.
Fragen über Fragen.......nimm Notfalls, wenn du alleine nicht weiter kommst , therapeutische Hilfe in Anspruch.

Kümmere dich um dich und DEIN Leben. Du bist dafür verantwortlich ob du glücklich bist oder nicht.
1. Schritt bei Frauen: Geh zum Frisör, laß dir eine neue geile Frisur verpassen, neue Klamotten wären doch auch mal angebracht, und mach Sport....da kann man sehr gut nachdenken.

Hoffe der Tritt in den Hintern hat dich wach gerüttelt! Twisted Evil
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Isa75 am Mi Feb 05, 2014 1:47 pm

Die letzten Tage wurde mir auch bewußt das ich diese Beziehung nur wegen des Kleinen irgendwie aufrecht erhalten habe.Die Liebe ist gestorben beim 1.Betrug in der Schwangerschaft.
Therapiestunde habe ich die erste in 14 Tagen.Es gibt viele Sachen in meinem Leben und in meiner Kindheit die ich niemals wirklich aufarbeiten konnte und von daher denke ich das ich irgendwo wohl "fehlprogrammiert" bin punkto Beziehung darum sehe ich alles irgendwie anscheinend nicht so wie es wirklich ist.Erwarte mir das ich mein eigenes Ich aufarbeiten kann und damit neu ins Leben starten kann.
Kontakt von meiner Seite aus komplett abgebrochen.Wenn er seinen Sohn sehen möchte muss er sich melden und bemühen.Nur ich lass mich komplett aus dem Spiel was die ehemalige "Partnerschaft" betrifft.Seine Oma kann er nat. nach wie vor besuchen,allerdings werde ich ihn immer nur zur Haustüre bringen und mich nicht mehr in das nun fremde Familiengeschehen einmischen.Das heist auch bei keinen Familienfesten seinerseids mehr aktiv anwesend sein.
Ich denke das alles ist mal ein guter Neuanfang.

Isa75

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 05.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Hallole1233 am Mi Feb 05, 2014 5:59 pm

Erwarte mir das ich mein eigenes Ich aufarbeiten kann und damit neu ins Leben starten kann.
Das ist das Wichtigste überhaupt!

Wenn er seinen Sohn sehen möchte muss er sich melden und bemühen.

Falsch! Ihr findet eine konstante Regelung für die Tage wo er seinen Sohn sehen darf/muss. Für den Kleinen ist es wichtig das er einen Geregelten Umgang mit seinem Vater hat. Er weiß dann wann er von seinem Vater geholt wird und kann sich darauf vorbereiten/freuen. Eine konstante Regelung ist auch für dich wichtig um Aktivitäten für dich planen zu können.

Ich denke das alles ist mal ein guter Neuanfang.
Es ist der erste Schritt in die richtige Richtung!



avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Isa75 am Mi Feb 05, 2014 9:10 pm

Das Problem mit der Besuchsregelung ist das er ja im selben Ort wohnt und wir ländlich wohnen.Nunja man kennt doch Land-Leute und ihre Einstellung zum Familienleben....

Isa75

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 05.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Hallole1233 am Do Feb 06, 2014 12:01 pm

Das Problem.............

Es gibt keine Probleme, nur Lösungen!  Very Happy 

Aus meiner täglichen Arbeit weiß ich, dass ein ungeregelter Umgang ( sprich Vater/Mutter schlagen auf wann es ihnen passt ) die Kinder meist aus dem Ruder laufen. Die Kinder werden jedes mal aufgewühlt und sind danach total durch den Wind!
Findet eine Regelung / Lösung.

avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplizierte Geschichte inkl. 5j. Kleinkind....

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten