Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 10:54 am

@Hallole

"Ich frag mich wie es dir geht. Vielleicht magst du es mir sagen. Weisr du, dass du immer bei mir bist, bei allem was ich tu. Noch immer hörst du jedes Lied mit mir..." (ihre emotionale sms vor einer Woche)

Der Meinung nach schreibt eine Frau sowas, weil sie testen will, ob sie für ihren Ex eine Oneitis ist.

Sie schreibt es also NICHT, weil sie vielleicht denkt: "wenn ich für ihn seine Oneitis bin, dann würde ich weiter darüber nachdenken warum es mit uns funktionieren KANN, weil er das nämlich auch für mich ist. Ja, er hat Fehler, aber davon abgesehen IST er einfach mein one and only...

Entsteht nicht erst eben durch dieses "Wir haben uns gesucht, gefunden und wollen ein Leben lang zusammen bleiben" - Denken nicht erst diese tiefe, emotionale Verbindung zueinander?

Und wenn dann, wie du geschrieben hast, beide allein auf eigenen Beinen stehen können, ohne emotional von jemanden abhängig zu sein, kann ein zweiter Versuch auch dauerhaft funktionieren.

Bei aller Liebe über das alles nachzudenken möchte ich etwas von Leonard Baumgardt zitieren:

Jeder sehnt sich heutzutage nach "einer Beziehung". Jeder redet davon. Und alle sind frustriert, weil's irgendwie nicht klappt.
Und hier ist die Überraschung des Tages:
SOWAS WIE "EINE BEZIEHUNG" GIBT ES NICHT.
Es ist ein Bluff!
Was es gibt ist nur dein eigenes "beziehen". Du kannst dich zu jemandem auf eine bestimmte Weise "beziehen", und du kannst dich mit jemandem auf eine bestimmt Weise "verhalten". Das Ergebnis davon ist dann eine "Beziehung", oder ein "Verhältnis".
Die "Beziehung" ist genauso das Ergebnis von deinem Verhalten (deinem "Beziehen"), wie die Tachonadel im Auto das Ergebnis von deiner Geschwindigkeit ist. Es wäre bescheuert, an der Tachonadel zu ziehen und zu hoffen, dass du damit schneller wirst. Die Nadel ist das Symbol. Die Geschwindigkeit ist das Echte. Beim Auto ist das offensichtlich -- aber in Beziehungen vergessen wir's oftmals.
Das Problem ist:
In dem Moment, wo du anfängst über "die Beziehung" oder "das Verhältnis" zu reden -- in dem Moment hast du aufgehört dich zu "beziehen". Du hast deinen Blick abgelenkt vom Austauschen mit der anderen Person, und damit hast du genau das kaputt gemacht, was du "eure Beziehung" nennst.
Du hast versucht, ein Substantiv aus einem Verb zu machen. Du hast etwas fließendes, lebendiges in etwas statisches zum Festhalten gepresst.
Das ist ein bissel als ob du versuchen würdest, einen Fluss in deine Hosentasche zu stecken, weil dir seine Strömung so gut gefällt... und weil du Angst hast dass du sie verlierst wenn du sie nicht festnagelst, einfrierst und umzäunst.
Was du nicht raffst dabei:
Gerade das Fließende und Unstetige an dem Fluss ist Teil von dem, was dich so fasziniert daran. Du denkst, "wenn du es doch bloß festhalten könntest, eintüten könntest, BESITZEN könntest"... DANN wäre dir der ewige Genuss für immer sicher. Bloß: In dem Moment, wo du anfängst drüber nachzudenken wie du es festhalten kannst, in dem Moment hast du aufgehört es zu genießen.
In dem Moment, wo du darüber nachdenkst wie du diesen schönen Fluss zwischen euch beiden festhalten kannst -- in dem Moment bist du aus ihm herausgetreten. Du kannst entweder im JETZT eingetaucht sein und DAS erleben. ODER du kannst in deine Gedanken über die Zukunft eintauchen, und DIE erleben. Beides zusammen geht nicht.
Was du im JETZT erlebst ist echt und lebendig.
Deine Gedanken über das was "sein wird" und "wohin es geht" sind bloß Gespenster... du kannst sie nicht anfassen, du kannst sie nicht fühlen, und sie existieren bloß in deinem Kopf.
Es ist ganz egal, WAS du mit einer Beziehung machen willst:
Ob du eine finden willst. Eine verbessern willst. Eine retten willst.
Ganz egal – es ist alles Bullshit, weil die Sache, auf die du guckst, bloß ein Phantom ist. Es ist nicht wirklich da, genauso wenig wie "Stundenkilometer" wirklich "da" sind. Das Gaspedal ist da. Das Auto ist da. Und die Straße ist da. Aber über Stundenkilometer nachdenken und am Tacho zerren kannst du so viel wie du lustig bist... und es bringt dir überhaupt nix.
Die "Lektion der Woche" lautet also:
Nr. 1: VERGISS "DIE BEZIEHUNG". Du kannst sie nicht greifen, und du kannst sie genauso wenig erschaffen wie du einen Stundenkilometer erschaffen kannst.
Nr. 2: FANG AN DICH "ZU BEZIEHEN". Du brauchst dich nicht drum kümmern, wie ihr nennt was ihr habt. Kümmer dich nur darum, wie du dich der anderen Person öffnest. Mach es dir zum Ziel, dass ihr beide euch *versteht*. Die Beziehung passiert dann von alleine (egal ob du sie "Beziehung" nennst oder nicht).

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Gast am Sa März 15, 2014 12:18 pm


Du bist dran Schuld. Ich war immer ein gehorsamer Subbie!


Während der gesamten Beziehung hatte ich keine Sekunde Eier in der Hose. Du warst meine Domina und ich dein unterwürfiger Sklave.



Ich möchte hier mal ein wenig auf Sub und dom eingehen...wenn ich darf!

@Hallöle - wieso ist ein Mann mit einer unterwürfigen Neigung ein eierloser Schwächling...warum wertest du Menschen mit einer solchen Veranlagung ab?


und was heißt das umgekehrt bezogen auf die Frau?
ist eine Frau grundsätzlich ein unterwürfiges Objekt, auf das man treten kann...immer nur wichtig, dass der Mann den Fuß auf ihr hat?


Welches Bild zeichnest du hier von den Geschechterrollen?

muss sich ein unterwürfiger Mann - deiner Meinung nach - nun verkriechen...sich schämen...sich selber verachten...oder besser - weghängen..weil er ein wertloses Subjekt ist...das eine Frau verachten muss...
...während bei einer  Frau die Unterwürfigkeit für dich ganz normal zu sein scheint...eine Veranlagung zur Dominanz ausgeschlossen...weil verwerflich...verachtenswert

Hallöle...es gibt zwischen schwarz und weiß auch noch Grauzonen....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Gast am Sa März 15, 2014 12:55 pm

so viel gegenseitiger Respekt... gegenseitige Achtung ..und Aufklärung....sollte inzwischen vorhanden sein, dass ein Mann mit einer unterwürfigen Neigung eine Daseinsberechtigung in dieser Gesellschaft hat...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 1:33 pm

Lorena-Marie schrieb:so viel gegenseitiger Respekt... gegenseitige Achtung ..und Aufklärung....sollte inzwischen vorhanden sein, dass ein Mann mit einer unterwürfigen Neigung eine Daseinsberechtigung in dieser Gesellschaft hat...

Der Unterschied besteht darin, eine Partnerin zu „wollen“ und zu begehren, ohne sie krankhaft zu „brauchen“, wie ein Hungernder ein Stück Brot

Wink

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Sa März 15, 2014 6:17 pm

Und wenn dann, wie du geschrieben hast, beide allein auf eigenen Beinen stehen können, ohne emotional von jemanden abhängig zu sein, kann ein zweiter Versuch auch dauerhaft funktionieren.

Ich hab dich jetzt da, wo ich dich hinbekommen wollte, und kann mich aus dem Thread verabschieden. Du hast
angefangen dich, die Welt, die Frauen das Universum zu hinterfragen und nicht als gegeben hin zu nehmen !! Finde DEINEN Weg, DEINE Ziele, hab Visionen und sei FREI! Du hast noch einen langen Weg vor dir, aber verliere dich, deine Ziele, deine Visionen und deine freiheit nie wieder aus den Augen!
Der überlegene Mann ist frei im Denken, Handeln und Fühlen.





Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 9:42 pm

Hallole1233 schrieb:
 Und wenn dann, wie du geschrieben hast, beide allein auf eigenen Beinen stehen können, ohne emotional von jemanden abhängig zu sein, kann ein zweiter Versuch auch dauerhaft funktionieren.

Ich hab dich jetzt da, wo ich dich hinbekommen wollte, und kann mich aus dem Thread verabschieden. Du hast
angefangen dich, die Welt, die Frauen das Universum zu hinterfragen und nicht als gegeben hin zu nehmen !! Finde DEINEN Weg, DEINE Ziele, hab Visionen und sei FREI! Du hast noch einen langen Weg vor dir, aber verliere dich, deine Ziele, deine Visionen und deine freiheit nie wieder aus den Augen!
Der überlegene Mann ist frei im Denken, Handeln und Fühlen.





Hallole, ich ziehe meinen Hut vor dir! Vor 5 Jahren hätte ich gedacht du bist ein armer, alter Singlemann der viel weiß aber unglücklich einsam ist Wink... aber ich weißt, du hast deinen Weg gefunden und nur, indem du dich mit dir und einer Rolle in diesem Leben permanent auseinander gesetzt hast! Weil du dein Denken, Reden und Handeln ständig hinterfragt hast. Und jetzt, wo es im Einklang ist, bist du ein wahrer Mann. Erst wenn alles stimmt, KANN ÜBERHAUPT erst diese Kongruenz, diese Einheit enstehen. Erst dann ist man(n) richtig, und wirklich frei! Erst wenn alle Aspekte des Seins fundamental zurecht gerückt sind, wird dies automatisch geschehen. Kongruenz ist ein Ergebnis.

Ich wünsche dir auf deinem Weg alles erdenklich gute. Ich würde am Liebsten jetzt mit dir ein Bier trinken und irgendeinen Teil von Ocean's anschauen. Du hast mir echt viel geholfen. Ich danke dir dafür.

OK, genug unterwürfig gewesen  Twisted Evil 

Ich finde total BETA wenn ein Mann einem anderen Mann erzählt wie er am Besten mit Frauen umgehen muss. Dann macht er den Mann ja fit und schafft sich so selbst seine eigene Konkurenz. Ergo  Arrow weniger Verkehr!  cyclops 

So, ich habe fertig. Tschüss bis bald!

 cyclops geek

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Fr März 28, 2014 9:31 am

+++ UPDATE +++

Vor ein paar Tagen folgte die nächste sms von ihr:

"Engel, wenn du heute oder morgen mal 5 Minuten Zeit hast sag mal bitte bescheid. Mag kurz mit dir reden. Ich bin nicht zu stolz dich darum zu bitten, weil es mir wirklich viel bedeuten würde. Anne"

Ich hab weder heute noch morgen fünf Minuten Zeit gehabt und auch nicht auf die sms geantwortet. 4 tage später aber habe ich ihr geschrieben und sie trocken gefragt wie lange sie arbeitet.

Ich holte sie 18:00 ab, hatte zufällig aber noch einen geschäftlichen Termin 18:30 Uhr. Ich kaufte ihr vorher noch eine Flasche stilles Wasser und etwas Obst (sie hat einen sehr anstrengendem Job als Erzieherin)

Sie stieg in mein Auto und wir schauten uns ein paar Minuten lang nur tief in die Augen. Ich legte meine Hand auf ihren Schoß und sie legte ihre hinein. Wie früher. Wir fuhren immer so zusammen Auto - ich halb auf ihrer Beifahrerseite gelehnt und ihre Hand in meiner.

Sie war trotz 10 Grad Außentemperatur halb nackt, ihre Titten hingen fast raus und das Auto war nach kurzer Zeit von einer elecktrisierenden, verführerischen Parfümwolke vernebelt. Sie wollte mich verführen eindeutig.

Nachdem wir uns angestarrt haben (die Magie war wieder da) fragte sie, ob ich im Urlaub war, weil ich so braun aussehen würde, ich würde sehr gesund aussehen meinte sie. Ein Bisschen Kino von mir und neckerei, dann sagte ich, ich muss zum Termin, sag, was du sagen willst und dann raus. Ich sagte, hier, haste ein Bisschen Obst und Wasser, hast sicher einen langen und harten Tag hinter dir und wie ich dich kenne lange nichts mehr getrunken (den Versorger raushängen lassen). Sie nahm es mit bestätigenden Worten herzlich an.

Wir fuhren los, als wir bei ihr angekommen waren (lag auf dem Weg) wollte sie nicht aussteigen sondern schlug vor, mit zu diesem Termin zu fahren. Ok warum nicht. (sie genoß es wohl wieder in meiner Nähe zu sein)

So fuhren wir also zusammen weiter und wir hatten Spaß wie immer in unseren guten Zeiten. Ich setzte meine Sonnenbrille auf und cruiste durch die City. Sie wartete die 15 Minuten im Auto während ich meinen Termin wahr nahm. Danach fuhren wir wieder zurück, hatten noch mehr Spaß, und dann vor ihrer Haustüre sagte ich raus mit dir, Du hast mich ja 10 Minuten warten lassen und die ganze Zeit die Gelegenheit gehabt mir zu sagen was dir wichtig ist.

Dann sagte sie mir, dass sie mir verziehen habe. Sie fing an zu erzählen unter dem Motto sie hätte auch Fehler gemacht und diese erkannt blabla... ich sagte, STOP, psst, das ist Vergangenheit, lass uns an die Zukunft denken, das Leben ist schön! Ich rauche seit 3 Monaten nicht mehr, schaffte es zu widerstehen sie zu fragen draussen noch eine zusammen zu rauchen. Sie stieg aus und ich düste mit quietschenden Reifen los.

Dann Schrieb ich ihr: "Und ich kann meinen Stolz auch überwinden und dir danke fürs Verzeihen sagen. Ich muss zugeben es war schön dich zu sehen und ich frage mich jedes Mal wie wir es immer schaffen der kurzen Zeit so viel Leben zu geben. Ich glaube mit diesen Gedanken kann ich in Ruhe alt werden...

Sie antwortete: "Schön gesagt :-) meinerseits ist es das Gefühl von Vollkommenheit was diesen Momenten so viel Leben gibt. Und ich werde mit dir in meinem Herzen alt. Nichts wiegt den Schatz dieser gemeinsamen Erinnerungen auf, von Momenten voller Glück, Zeiten von Zerwürfnissen und Vergebung und Augenblicken in denen das Herz warm wurde. Danke dafür. Und danke, dass wir uns heute gesehen haben."

Ich denke sie erwartet natürlich dass ich sie im Sturm nehme. Sie würde nicht sagen du, ich will wieder mit dir zusammen sein, denn sie hat realisiert dass sie viel falsch gemacht hat und sie würde ihren Stolz dann doch nicht zu diesem Schritt überwinden können.

Heute (28.03.) ist ihr Geburtstag.

Ich werde sicher NICHT gratulieren, anrufen oder sonst etwas. Ich werde nicht zu ihrem Orbit gehören. Auch, wenn sie mich wieder bitten sollte - ich wollte ihr dieses Mal nur vermittelt wie gut es mir geht, wie fit und gesund ich bin, ich denke das hat seine Wirkung nicht verfehlt. Und ich wollte wissen wie es mir in ihrer Gegenwart geht, ob das oneitis Syndrom noch so fest sitzt.

Sie wollte mir sicherlich sagen "ich habe dir verziehen, wir können die Beziehung weiter führen". Sie verhielt sich entsprechend unterwürfig. Ich denke aber noch nicht unterwürfig genug. Deshalb werde ich jetzt mein Leben weiter Leben und sie vielleicht in ein paar Monaten wieder treffen. Wenn sie bis dahin nicht schon auf Knien bei mir angekrochen gekommen ist. Ich zahle ihr das Geld zurück, was meinen Wert erhöhen wird. Und dann.. mal sehen

Ich hätte mit ihr Sex haben können, im Auto, oder sie zu mir nach hause nehmen können, aber ich weiß wie sie tickt, gerade weil ich eine Außnahme war und nicht so leicht zu haben war, wuchs die Anziehung. Den Sex mit ihr hebe ich für später auf... aber dann knallt es gewaltig! Wink

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Mo Apr 07, 2014 9:58 pm

AAAHHHH!!

Die letzten Seiten des Buches "Lob des Sexismus" haben den aktuellen Stand scheinbar offenbart...

Von ihr aus gesehen war es laut Buch "Ködern und warten" ... nachdem ich auf ihre erste sms nicht reagierte schob sie die zweite hinterher, die konkreter war (nicht nur das belanglose erzählen über ihre Gefühle sondern eine direkte Bitte Kontakt zu haben). Jedoch war ich ab da der jenige, der Führte und die Regeln machte. Sie wollte ja lediglich nur kurz 5 Minuten mit mir reden - von gleich treffen war nicht die Rede, das war meine Idee.

Also holte sie mit den begrenzten Mitteln in ihrer Arbeitsstätte das Beste aus sich heraus - Oberkörper halb nackt und die Deoflaschen ihrer Handtasche leer bis auf den letzten Tropfen. Ich bin so geil ich konnte diesem Köder widerstehen!  clown Denn danach hatte sie Geburtstag und ich meldete mich die ganze Zeit nicht.

Wo ich leicht Bauchschmerzen habe war, dass ich auf zwei ihrer Vorschläge eingegangen bin (mit zum Termin zu fahren und kurz abzuparken, damit sie mir "das wichtige" erzählen konnte), Bauchschmerzen deshalb, weil es beides Shit-Tests waren, um meinen Alphastatus zu prüfen, ob ich mache was sie will. Da ich jedoch das Treffen beendet habe indem ich sie höflich bat sich vom Acker zu machen, und auszusteigen, ist dieser kleine Fehler sicher nicht allzu tragisch =)

Ihr Satz ihrer sms "Momente von Vollkommenheit" sollte mich endgültig aus der Reserve locken - auf sowas MUSS ein Mann doch anspringen! Sie signalisiert, dass ihrerseits unser Zusammensein Vollkommenheit ist - TROTZ ALLEM, WAS PASSIERT IST!

 Very Happy 

Aber nicht mit mir!

Jetzt meine Frage; soll ich mich an freeze halten oder nach einiger Zeit den Kontakt suchen und meinerseits einen Köder mit anschließendem Warten abfeuern? Das Treffen ist nun 2 Wochen her...

PS: Ich mache das nur, weil ich wissen will, ob ein zweiter Versuch zwischen uns möglich ist. Und nicht, weil ich nicht klar komme im Leben ;)ich habe mich noch nie so frei und gut gefühlt!

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Di Apr 08, 2014 9:11 am

Jetzt überschlagen sich die Ereignisse....

Liebe Leidende, ich glaube wir scheinen uns nun einer entscheidenden Phase zu nähern...

Ihre Schwester, mit welcher ich hin und wieder über mich und meine Ex gesprochen hatte, gab mir ihr Wort mit Anne nicht darüber zu reden. Nun sagte sie mir, dass es ihr diesmal doch nicht gelungen sei, ihre Klappe zu halten.... sie (die Schwester) habe über das Treffen nachgedacht und will mit mir reden, und ich solle die Hoffnung nicht aufgeben...

Hoffnung aufgeben? Wer sagt denn, dass ich die Hoffnung aufgegeben habe, aufgeben will oder aufgeben werde?

Egal wie groß die Liebe und die Gefühle waren...

SIE!!! Hat mich vor die Tür gesetzt wie einen stinkenden Hund

SIE!!! Hat nach mir getreten, als ich am Boden lag, meine Großeltern frisch unter der Erde lagen, ich in den Drogensumpf gefallen bin

(Und ja ich weiß jetzt, dass dies alles niemals passiert wäre wenn ich meinen Verpflichtungen und meiner Verantwortung als Mann nachgekommen wäre)

ABER...

SIE!!! Sollte die Hoffnung nicht aufgeben, DASS ICH IHR JEMALS IM LEBEN VERZEIHEN KANN!!


Nun wendet sich das Blatt.... SIE rennt MIR hinterher!

Ihr sollte klar werden, dass ich jetzt nicht mehr alles mit mir machen lassen werde Wink


Sie wird mich um Verzeihung bitten müssen, wenn da überghaupt noch etwas gehen soll....



Es bleibt spannend....

 jocolor flower elephant king sunny

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Di Apr 08, 2014 3:18 pm

Damit du das weißt, ich will sie nicht zwingend wieder als Partnerin zurück, sagen wir so, ich bin offen für alles, komme aber auch ohne sie klar. Ich möchte nur wissen ob eine zweite Runde funktioniert

Im Moment kann eine 2. Runde noch nicht funktionieren. Du hast dich weiter entwickelt, sie sich nicht. Sie hat sich mit der Beziehung und deren Scheitern zu wenig oder überhaupt nicht auseinander gesetzt. Analysieren, an sich arbeiten...blabla.
Du bist jetzt vielleicht Überlegener...sie müsste sich auf Augenhöhe begeben.

Sie wird mich um Verzeihung bitten müssen, wenn da überghaupt noch etwas gehen soll....


Wozu?.... Klar, dein Ego will sie auf Knien sehen , das ist aber für die Zukunft der falsche Weg. Bring sie auf Augenhöhe! Knall ihr *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst* um die Ohren!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Di Apr 08, 2014 7:51 pm

 
Wozu?.... Klar, dein Ego will sie auf Knien sehen , das ist aber für die Zukunft der falsche Weg. Bring sie auf Augenhöhe! Knall ihr *Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst* um die Ohren!

Du meinst, ich soll ihr das Buch um die Ohren hauen damit sie es liest? Very Happy
Habe ich schon drüber nachgedacht....

Damit man es besser versteht: Als wir uns vor 4 Monaten trennten teilte ich ihr mit dass ich sie für meine Fehler um Verzeihung bitte (obwohl das vielleicht auch ziemlich Beta gewesen sein kann). Nun hat sie mir ja gesagt, dass sie mir verziehen habe - sind wir ab diesem Punkt wieder auf Augenhöhe? Weil wer sagt denn, dass ich ihr verziehen habe? Sollte sie sich das nicht erst mal fragen? sollte sie sich nicht fragen ob ein "Entschuldige bitte, tut mir Leid" vielleicht angemessen wäre?

ich denke dass wir im Laufe der Beziehung auf Augenhöhe waren, aber ehrlich gesagt macht es einen doch mehr an wenn der andere unterlegener ist. Das Ego. Ich verstehe. Ich muss nicht denken "wenn sie mehr liebt fühlt es sich besser an, und auf Augenhöge geht dieses Gefühl verloren" - Gefühle habe damit nichts zu tun, sie sind endweder da oder nicht da, Intensität und Qualität hängen nicht vom Gleich-/Ungleichgewicht von Überlegenem und Unterlegenem ab. Und solange ich das nicht empfinde ist bei mir noch eine Baustelle.

Habe ich das richtig verstanden?

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do Apr 10, 2014 10:36 pm

+++UPDATE+++

Es wird immer interessanter...

Es geht um den Bruder meiner Ex. Sie hatten schon immer eine enge Beziehung zueinander, intime Themen geteilt, gerade auch was Beziehungen angeht. Seine letzten Worte mir gegenüber waren "schade, das es mit Anne nicht funktioniert. Hab dich in der Zeit lieb gewonnen." Danach kam auch seinerseits keine Reaktion mir gegenüber mehr, er hatte sich distanziert, weil er auf ihrer Seite war. Was nichts daran ändert, dass ich der ganzen Familie einen intensiven, positiven Input gegeben habe (welchen ihre Schwester und ihr jüngerer Neffe, mit denen ich nach wie vor eng im Kontakt bin, weiter sehr zu schätzen wissen).

Nun schrieb mir die Schwester sie möchte sich entschuldigen weil sie einen Fehler gemacht habe, sie habe ihm ohne mich darüber zu informieren meine Handynummer gegeben, weil er sich bei mir melden will, bezogen auf "ich solle die Hoffnung nicht aufgeben".

Man kann nun vermuten, dass er endweder einfach nur den Kontakt seinerseits sucht, man kann auch vermuten, dass er "vorgeschickt" werden soll, um heraus zu finden, woran meine Ex ist, oder sogar, um zu vermitteln.

Ich habe bis jetzt nicht reagiert, was ich auch absolut für richtig halte.

Ich bin mir soo sicher: Ich brauche sie nur anrufen, ein Treffen festlegen, und sie wäre da! ich könnte sie verführen und alles so einfädeln, dass wir wieder ein Paar sind. Eine Stimme in mir, mein Gefühl sagt mir aber, das die Zeit dafür noch nicht ganz reif ist.

Meinungen dazu?

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am So Apr 13, 2014 10:59 am

Okay, selbst ist der Mann, da hier nur Mitleser sind vertraue ich einfach auf die Antworten meiner Intuition.

Denn es wird heiß...

Am 21.04.2014, am Tag der Auferstehung meines Pimmels und von Christi, werden wir wieder ein Paar sein. Ex-back nach 4 Monaten geglückt!!  albino 

Ich habe meine Ex gestern abend angerufen, um mich mit ihr zu verabreden. Zwischen unserem letzten Treffen, als sie mir sagte, dass sie mir verziehen habe, lagen knapp 3 Wochen.
Ich spielte schon den halben Tag mit den Gedanken sie an diesem Abend anzurufen, wollte aber erst in einem TOP-Zustand sein, also lief ich meine oblikatorischen 10 km im Stadtpark, flirtete alles an, was nicht nach Eichhörnchen aussah, und legte mich anschließend wie jedes Wochenende 2 Stunden in die Sauna.  Wink 

Nach 6 Mal tuten ging sie ran. Sie schien zu hause und allein zu sein.

Wir redeten kurz und dann wollte ich das Gespräch beenden, und ein Treffen vorschlagen. Sie sagte sie habe derzeit viel auf Arbeit zu tun, deshalb klappt es frühestens erst am Ostermontag. Darauf antwortete ich, dass es bei mir auch nicht eher ging, ich erhöhte die Anziehung indem ich die Städte aufzählte, die ich in dieser Zeit beruflich bereisen werde, und dass am Osterwochenende ja noch ein Festival ansteht, auf welches ich mit meiner Schwester+Anhang, dem Neffen meiner Ex und seiner Freundin gehe. (Meine Ex hatte ihren Neffen auch danach gefragt, jedoch musste er ihr leider zur Antwort geben, dass er schon mit mir dahin fahren wird  clown )

Ostermontag - abends

Danach habe sie Urlaub und fährt eine Woche weg. Perfekt! Ich werde sie so sehr umhauen, dass sie ihren Urlaub langweilig ohne mich findet, sich bis zur Verzweiflung nach mir sehnt, und nach drei Tagen wieder heim fährt

Sie fragte mich, ob ich in der Zwischenzeit auf ihre Katze aufpassen könnte....  lol!

Wir werden abends schick ausgehen und Spaß haben, und dann werde ich sie mit zu mir in meine neue Wohnung nehmen, dort werden 500 Euro auf sie warten, also wieso sollte sie nein sagen =) dann werde ich sie verführen, sie ordentlich durchnudeln, mich mit ihr körperlich und emotional wieder so sehr verbinden wie es einmal war, dann bekommt sie zum Abschluß eine meiner von ihr heiß geliebten Massagen, und dann werde ich ihr das Buch

"Ich lieb' dich nicht wenn du mich liebst"  study 

in die Hände drücken und sagen:

"Lies das im Urlaub, und wenn du das verstanden hast denke nach, triff eine Entscheidung *zwinker* und lebe bis ans Ende deiner Tage ein glückliches Leben mit wem auch immer du willst"

Ich werde bis zum Treffen und während ihres Urlaubs KS halten.  king 




++++

Was ich heute gelernt habe ist, zu vertrauen. Ich vertraute darauf, dass der richtige Zeitpunkt sich von allein bemerktbar machen wird, das meine Intuition immer Recht hat, und wie es gerade läuft beweißt mir, das es stimmt.

Ich sagte ihr am Telefon "nach unserem letzen Treffen (was sie wollte. Sie hat also nun das Gefühl, sie habe das alles so eingefädelt...was ja auch stimmt... ein sehr wichtiger Punkt, Männer! Ihr müsst so lange Geduldig sein mit irgendwelchen Aktionen bis dies bei der Ex eintrifft)  habe ich nachgedacht, und ich komme zu dem Entschluss, dass wir ein solcher Teil im Leben des anderen gewesen sind, dass es schade wäre, den Kontakt völlig abzubrechen..." allein bei diesem Satz spürte ich durch ihre dankbare Reaktion wie sehr sie sich danach sehnt.

Ich schrieb ihr anschließend eine Textzeile aus einem Lied einer Band mit der sie emotional sehr stark verbunden ist, jedoch nichts weinerliches, eher etwas cooles und aufmunterndes.

Ihre Antwort:
"Freu mich sehr, dass du den Kontakt halten möchtest. Danke für deinen Anruf. Schön, dass Montag passt, ich werd jetzt schlafen gehen. Ich wünsche dir eine gute Nacht"

Ich würde nicht sagen dass es nun schwierig wäre für mich. Wir haben vor 3 Wochen im Auto schon Hände gehalten. Schwieriger stelle ich mir vor sie zu halten, bzw. wird die Phase etwas dauern, bis sie sich mir wieder völlig offen und frei hingibt und wir wieder jeden freien Moment miteinander teilen wollen.

Jedoch werde ich dank meiner neuen Erkenntnisse vieles anders machen und mich nicht mehr betasieren lassen. Wenn ich sie zu meiner Königin mache sage ich euch natürlich bescheid!  afro

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do Apr 17, 2014 12:36 pm

Gestern Abend eine sms von ihr:

"Schönen, guten Abend der Herr Smile falls wir uns montag sehen wollen, ich bin zwischen sieben und neun wieder zu hause."

 cat 

a) sie kann es kaum erwarten und 2. "falls"... es war doch ausgemacht, sie hat Bedenken, dass es meinerseits doch nicht klappt oder ich es mir noch mal anders überlegen

Oder was sonst?

Soll ich was antworten? Schöne Ostern oder so? Kann ja nicht schaden.... zwei Tage später, also morgen, antworte ich ihr

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Di Apr 22, 2014 9:53 am

Hallo Leute,

so, weil ich Eier habe stehe ich dazu, dass ich gestern Abend verkackt habe und berichte euch hiermit ausführlich. Verkackt, weil mein Plan, genügend Anziehung zu erzeugen, um mit ihr Sex zu haben, nicht aufgegangen ist. Heute weiß ich aber auch, dass dies garnicht notwendig war und gewesen wäre...

Es wurde an unserem gestrigen Treffen aufgrund vom oblikatorischem Osterrückreiseverkehr viel später als geplant. Statt 20:00 Uhr trafen wir uns nun erst 22:00 Uhr. Ich war, weil vom Festival einen Tag zuvor noch ziemlich fertig, nicht so gut drauf, und es wartete morgens die liebe Arbeit wieder auf mich, weßhalb ich mit dem Gedanken spielte, das Treffen lieber zu verschieben. Sie war gerade auf dem Weg vom Osterurlaub zurück nach hause, und machte mit ihren Nachrichten klar, dass sie das Treffen will und sich sehr darauf freut.

Ich holte sie ab. Erst dachte ich an Spazieren gehen, dann entschied ich gleich zu mir zu fahren. Wir beide waren sehr nervös und aufgeregt, und erzählten uns viel von dem, was wir so erlebt hatten.

Weil es zwischen uns diese natürliche Anziehung immer gab, war es kein Problem sie zu berühren. Sie lies es zu. Jedoch merkte auch ich bald, dass das alles nach 5 Monaten viel zu schnell geht.

Sie sagte, es fühle sich ein wenig fremd an wenn ich sie berühre, und dass ich so forsch ans Werk ging fand sie eigenartig. Aber das fand ich im nachhinein logisch, spiegelte sie ja nur meine eigene Unausgeglichenheit, die ich gestern Abend hatte.

Was ich vielleicht versäumt hatte war in alten gemeinsamen Erlebnissen und Erinnerungen zu schwelgen, mehr über unsere Gemeinsamkeiten zu reden... aber alles in allem muss ich einfach zugeben, selbst noch nicht wirklich sicher zu sein, welcher Weg zwischen mir und ihr wieder die Funken sprühen lässt... ich tippe, die Antwort ist ganz einfach - nicht viel denken, es einfach fließen lassen. Ich sollte mehr Geduld haben, damit sich das Vertrauen wieder aufbauen kann.

Dass sie sich auch weiter entwickelt hat war schön für mich zu erkennen, und das sagte sie auch über sich selbst. Sie sagte, sie wusste nicht genau, ob sie mich einfach in Ruhe lassen sollte, um nicht wieder alles aufzuwühlen, aber sie wollte auch wissen ob ein zweiter Anlauf funktionieren könnte. Sie will nun in Zukunft mehr Zeit mit mir verbringen, um dies heraus zu finden.... Sie berichtete mir, wie stolz sie sei, sich nicht wie sonst gleich wieder in die nächste Beziehung gestürtzt zu haben, sondern sich mehr auf sich zu konzentrieren, zu versuchen ihr Leben zu leben und auf eigenen Beinen zu stehen... SUPER! =)

Ich weiß, mein Fehler gestern war, dass ich mich habe verleiten lassen in schweren Themen abzudriften, statt über leichte, lustige Sachen zu reden. Ich war einfach zu kaputt und müde, sodass mir die Kreativität fehlte. Trotzdem alberten wir viel herum, ich schubbste sie als sie frech wurde auf die Couch =) und neckte hier, neckte da. Aber das ist alles ok, wenn man spürt, es gibt noch was zu sagen dann sollte man auch darüber reden damit das Thema nicht mehr im Wege steht oder Dinge unausgesprochen bleiben.

Ich fuhr sie dann nach hause, ihre Hand lag wieder in meiner, eines unserer tiefgründigen Lieder schepperte aus dem Autoradio, und zwischendurch trafen sich unsere tiefen Blicke als ich nach rechts schaute. Bei ihr angekommen redeten wir noch ein bisschen über uns, was war, was ist, und was sein könnte. Wir hatten merklich beide keine Lust, diesen Abend zu beenden und uns zu trennen. Weil die Zeit so vorran geschritten war, mussten wir aber.

Dann wollte ich los fahren, ich machte die Fensterheber runter, das Radio ganz laut und blieb noch stehen. Ich fühlte etwas magisches. Ich stieg aus, lief zu ihrem Haus, sie hatte das Hauslicht gar nicht angeschaltet und war bereits fast oben angekommen, als ich breitbeinig stehend zu ihr nach oben schauend meine Arme, Hände und Fingerspitzen nach ihr ausstreckte (das haben wir früher oft so gemacht, ich habe mich bei unseren ersten Dates immer so verabschiedet).

Ich fühlte so sehr, wie wir uns früher fühlten, wir sehr wir in den anderen hinein fühlen konnten, wie sehr wir uns wie einen Leuchtturm auf hoher See endlich gefunden haben um zusammen jeden Orkan zu überstehen. Ich hatte sogar ein paar Tränen im Auge.

Und dann wurde es fast filmreif, und ich wusste, dass sie es tun würde - sie rannte die Teppen im Haus wieder herunter, kam zur Tür heraus und fiel weinend in meine offenen Arme. Wir standen da, so eine Weile, und ich flüsterte ihr zu - "wie kann ich dich denn nur einfach gehen lassen?! Wenn da nichts wäre, was wäre das, wenn wir uns einfach so gehen lassen könnten?!" Dann sagte ich, ich will, dass wir uns heute Nacht nicht trennen... und sie sagte, warte, ich muss kurz überlegen wo wir schlafen, erst mal eine rauchen...

Es war natürlich, so wie der ganze Abend, einfach alles zu überstürtzt.

Ich für meinen Teil werde ab diesem Zeitpunkt nun nur noch auf meine Intuition hören, denn viel von dem, was an dem Abend schief gegangen ist, war nicht Intuition sondern der krampfhafte Versuch die Empfehlungen aus irgendwelchen Ratgebern umzusetzen. Daran sollte man in dem Moment garnicht denken. Man sollte es einfach passieren lassen. Als wir uns umarmten sagte ich das auch - sowas wie das, was eben gerade passiert, steht in keinem Ratgeber! Das funktioniert nur wenn man seine Gefühle anzapft, das muss man schon selber wissen, wie das geht, das ist bei jedem anders.

Ein Mann muss kein Eisblock sein, damit eine Frau ihn anziehend findet. Er muss einfach nur authentisch sein.

 cheers 

So weit, so gut, vielleicht folgt im Laufe des Tages noch ein kleiner Nachtrag =)

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Di Apr 22, 2014 6:11 pm

Er muss einfach nur authentisch sein.
Rischtisch.

Niemals verbiegen um anderen zu gefallen.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Mi Apr 23, 2014 9:14 pm

Hallole1233 schrieb:
 Er muss einfach nur authentisch sein.
 
Rischtisch.

Niemals verbiegen um anderen zu gefallen.

Was ich eigentlich auch nicht mache, was meine Baustelle ist, ist meine Selbstsicherheit, meinen Frame sicher aufrecht zu halten und zu ihm voll und ganz zu stehen. Oft hadere ich damit, es besser doch recht machen zu wollen.

Ich bin bis Freitag in Berlin. Meine Ex ist bis Sonntag auf Rügen. Was mir meine Intuition gesagt hat, was ich am Freitagnachmittag zu tun habe, ist ja wohl klar, oder? =)

Sie wird Freitagabend einen Anruf bekommen. Eine sanftmütige Stimme wird sie fragen: "Komm, eine Runde am Strand spazieren!"

...

Ich erwarte nichts davon, ich bin bereit, das Beste zu geben, das Beste zu bekommen, und zur Not es auch bei diesem Spaziergang zu belassen Wink

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

EX-back sehr nah *-* :-)

Beitrag  Engel am Do Apr 24, 2014 7:53 pm

Ich war heute morgen von ihrer Nachricht überrascht, in der sie mir einen guten Morgen wünschte und etwas vom Vortag plauderte.

Ich rief sie kurze Zeit später zurück, ich war gerade auf dem Weg nach Berlin.

Und dann passierte das unglauliche: SIE schlug vor und fragte mich, ob ich nach Rügen nachkommen will

 albino

HAMMER, oder?!

Ich habe darauf nicht mit ja geantwortet, sondern sie gebeten, mich heute Abend noch mal anzurufen.

Mein Plan ist, Freitag nach Rügen zu fahren, mir eine schöne Freitagnacht und einen schönen Samstag zu machen, und sie dann abends anzurufen, und sie zum Strandspaziergang einzuladen. Ich habe meine Gitarre dabei, und ich male mir schon Bilder im Kopf zusammen, wie wir am Strand sitzen und zusammen unsere Lieder singen... wie früher

 afro

Und dann würden wir am Sonntag zusammen zurück fahren, was bedeuten würde, 5 Stunden lang im Auto zu zweit zu sein, unsere Musik hoch und runter zu hören - taddaa... und sie hätte die Krönung  king ihres zweiwöchigen Urlaubes.

 cheers  cheers 

Männer

Ich danke euch!

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am So Mai 04, 2014 12:46 pm

Hier die News:

Rügen ist nicht so verlaufen wie ich es mir vorgestellt hatte. Bin aber selbst schuld, denn ich hatte vergessen, dass Anne Samstag wieder zurück fahren wollte. Ich habe jedoch nicht erwartet, dass wir uns auf Rügen treffen, ich habe die Zeit für mich genutzt und genossen. Morgens schön joggen am Strand, nachmittags mit der Gitarre und einem Bier auf den Bootssteig gesetzt und Sonne getankt.

Ich habe das erste Treffen leider verbockt, weil es mir nicht gelungen war die Situation richtig einzuschätzen, und ich sie zu früh verführen wollte, ohne vorher die notwendige Anziehung zu erzeugen. Es wäre besser gewesen, das Treffen abzusagen, weil ich vom Festival wie gesagt total knülle war. Vom Ergebnis dieses Treffens enttäuscht schrieb ich ihr eine Nachricht, die zweideutig gelesen auch Schuldgefühle provozierte, nachdem wir uns beide im selben Moment eine Nachricht schickten, und sie anwortete "es funktioniert immer noch" (also, dass wir uns im selben Moment Nachrichten schicken).

Ich bin wieder sofort auf den Zug aufgesprungen und bildete mir, naiv wie ich war, gleich wieder ein, dass sie nun soweit wäre, die Beziehung weiter zu führen, statt zu sehen, dass es alles kleine Bausteine auf dem Weg zum Ziel sind....
Sie schrieb:"Meine Gefühle und mein Verstand sind sich einig darüber, dass es zur Zeit richtig für uns ist, nur im Herzen zusammen zu sein"

Ja, ich gebe zu, ich bin noch nicht wirklich frei. Doch dafür sorge ich selber, weil ich mich vom Kurs abbringen lasse. Es sollte ihre Idee sein, mich wieder als Partner zu wollen, und daran kann ich nicht wirklich viel machen außer für eine schöne Zeit zu sorgen, wenn wir zusammen sind. Ohne Manipulationen oder taktische Spielchen. Wahre Liebe lässt frei. Das zu fördern und meinen Fehler wieder gut zu machen, davon handelt der nächste Abschnitt...


Sie schrieb mir am Wochenbeginn und fragte, ob ich Freitagabend Zeit hätte. Ich war schon mit einer Freundin verabredet, was ich ihr mitteilte.

Gestern (Samstag) rief ich sie dann spontan an, ich war gerade auf dem Weg zum Musikhaus Ersatzteile für meine Instrumente besorgen. Ich entschuldigte mich bei ihr, dass ich ihr erst so spät abgesagt hatte, und fragte, weil ich die ganze kommende Woche beruflich unterwegs sein werde, ob sie nicht dieses Wochenende Zeit hätte. Und taddaa, sagte sie, sie müsse auch ins Musikhaus, da ihre Gitarre kaputt sei. Ich stimmte ihr zu und entschied, sie mitzunehmen.

Und obwohl sie Bedenken geäußert hatte mich in ihre Wohnung zu lassen, auch ihre Freunde rieten ab, da ich ihr dann wohl die Bude ausräumen würde (ich schulde ihr noch Geld was ich zurück zahle, sie hat im Gegenzug dazu einige meiner persönlichen Dinge behalten), schlug sie selbst mir vor zu ihr hoch zu kommen. Ich sagte, sie solle mir doch einen Kaffee kochen =) was sie auch tat.

In ihrer Wohnung sah es ganz normal aus. Wie früher, nur mein Anteil an diesem Leben fehlte. Ich frage mich in solchen Situation, was in ihr vor geht. Es scheint so, als ob sie warten würde. Darauf warten, dass ich ihr zeige, der Mann an ihrer Seite zu sein. Meine Schulden bei ihr abgezahlt zu haben. Mein Leben geregelt habe. Sie ist sehr nervös wenn wir zusammen sind. Ich habe sie mit ein Bisschen C&F und necken durch die Wohnung gejagt =), es war schön zu sehen, wie sie unsicher wurde, weil das mir zeigt, dass ihr Respekt mir gegenüber steigt.

Wir fuhren also in Richtung Musikhaus, ich hatte unsere Musik im Autoradio, und den festen Gedanken, die bevorstehenden, gemeinsamen Stunden einfach auf mich zukommen zu lassen. Ohne Ziel, ohne Absichten. Ich hatte das CD Case fürs Auto dabei mit all unserer Lieblingsmusik. Sie bemerkte das und freute sich sichtlich, es wieder in den Händen zu haben. Sie blätterte aufgeregt darin herum. Sie fragte nach einer bestimmten CD, ob diese in meinem Besitzt sei. Und zu meiner Verblüffung, statt anstalten zu machen es für sich zu beanspruchen packte sie das CD Case wieder ins Handschufach. Dachte sie dabei etwa unbewusst an unsere zukünftigen, gemeinsamen Fahrten? Ich rief einen Bandkollegen an, mit dem ich später noch zum Proben verabredet war. Anne meinte, sie würde sich sogar den Abend noch Zeit für mich nehmen, sie wollte mir noch etwas geben (schenken?).

Im Musikhaus angekommen hatten wir viel Spaß zusammen. Sie ging mit der Gitarre sehr zielgerichtet vorran, was mir suggerierte, dass sie sich als Überlegene ansah, sie investierte viel in die Gespräche. Ob es mir wohl gelingen könnte den Spieß heute und hier umzudrehen? Wir saßen da, warteten auf den Herrn, welcher für Reparaturfälle zuständig ist, und ich scherzte "Herr Ober, wir möchten gerne bestellen, einmal Nylonspaghetti mit Plecktrumsoße bitte". Ich konnte mit social proof punkten, indem ich mit einem Mitarbeiter, den ich gut kannte, über persönliche Familienangelegenheiten sprach. Darauf hin passierte etwas komisches:
Er erzählte mir, er habe sich von seiner Frau und dem gemeinsamen Haus getrennt. Ich fragte ihn, wie sieht deine Exfrau aus? Ist sie hübsch? Ist sie Musikalisch?

Und was macht Anne darauf?? Sie stößt mich mit der Hand an der Schulter und krächzt ein "ööhh, was soll denn das bitte?!" heraus.

Eifersüchtig, liebe Anne? Aber ich dachte, du hattest dich von mir getrennt?! =) Wie kommt es dann, dass du mich jetzt verteidigst und für dich beanspruchst?

Ich stand danach auf (freez out) und schlenderte an den Regalen mit den tollen Instrumentenzubehör vorbei. Schnappte mir die Gitarre, die der Mitarbeiter gerade aus der Werkstatt brachte und kaufte an der Theke ein pack frische Saiten. Anne saß immer noch am Tisch. Ich lief um die Ecke und schnippte ihr auffordernd zu, zur Kasse zu kommen, damit wir wieder abdüsen können. Yes! Ich hatte den Spieß umgedreht, ich war wieder mehr der, der führte, und vor allem, sie ließ sich von mir führen =)

Wir fuhren danach noch zu einer Burgruine, die wir auf dem Weg zum Musikkaus zufällig erspäht hatten.

Auf der Burgruine campierten gerade eine Horde Wochenendburgritter. Ich lief vorran, und verwickelte jeden gleich in ein Gespräch. Anne schien beeindruckt. Etwas weiter drüben kam ich zufällig mit dem "Chef" dieses Clans ins Gespräch. Seine Frau gesellte sich bald darauf hinzu, und die Traube um uns herum wurde immer größer. Auch Anne sprach mit jemanden abseits dieser Traube, sie nahm also nicht an diesem Gespräch in der Traube teil.

Nach einer Stunde wurde es Zeit zu gehen, da ich noch proben wollte, ich beendete das Gespräch mit der Traube, verabschiedete uns, und so fuhren wir weiter. Unterwegs fuhr ein Fahrzeug mit einem Hund im Kofferraum vor uns her, und ich allberte die Gedanken des Hundes nach, unter dem Motto "So eine Scheiße, ich will raus hier, ich will zu meinem Knochen im Garten, wie komm ich hier nur raus? Nur kurz 5 Minuten Gassi gehen hatte mein Herrchen gesagt, nur Gassi gehen, dann machte er die Heckklappe auf, und ich Idiot bin rein gesprungen. Ohne meinen geliebten Knochen!" Very Happy
Sie war sehr angetan davon und sagte, "ich mag dich", und ich solle mal versuchen, das beruflich zu machen, ich hätte Talent als Sprecher für Tiere Smile
Sie blickte mich verliebt an.

Ich fuhr sie zu ihrem Bruder, mit dem sie verabredet war, sie nahm ihre Gitarre, und ich drückte ihr das Buch "Ich lieb' dich nicht, wenn du mich liebst" in die Hand, und zu meiner Überraschung sagte sie mit großen Augen "Na wow, genau dieses Buch hatte ich im Urlaub auf Rügen in der Hand, und ich war von dem was auf der Rückseite stand beeindruckt". ich sagte, "siehst du, hier hast du es jetzt, du hast es in dein Leben gezogen." Ich hoffe, dass sie es liest. Für sich. Für ihre eigene Bewusstseinsentwicklung.

Zum Abschied drückte sie mich innig und sagte, ich könne abends noch mal bei ihr vor bei kommen, sie hätte etwas für mich, was sie mir schenken will. Ich hätte auch ein Geschenk für sie, nur frage ich mich, ob das zu früh wäre, was meint ihr? Ach nein, es kommt von Herzen, nicht so viel nachdenken =) authentisch bleiben!

Das alles passierte unbewusst, ich habe nichts davon geplant, und genau dass ist der Schlüssel: Wenn du befreit an eine Sache heran gehst sind die Gedanken im Fluss, du hast in jedem Moment Zugriff auf deine Ressourcen, und die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass du automatisch das richtige tust. Ich habe nicht auf einen Moment gewartet, an dem ich ein freez out machen kann. Er war einfach da, und es war, nachdem sie mich an der Schulter gestuppst hatte. Perfekt. Die Geschichte mit dem Hund im Kofferraum. Perfekt.

Exback macht man irgendwann zum ersten mal, und auch ich musste mich erst mal in alles einfühlen. Erst dachte ich, mein Oneitis wäre überstanden, dann war ich zu ungeduldig und wertete jedes positives Signal von ihr als Neubeginn, und verlor meinen eigenen Weg wieder ein Bisschen.

Ich denke, nach dem gestrigen Tag hat sich das alles stabilisiert. Ich werde einfach weiter machen wie bisher, und meinen Weg gehen. In Erwartung, dass am Ende das Beste für mich und alle anderen passiert.

Was sagt ihr zu dieser Entwicklung? Halooole? :-)

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 05, 2014 11:58 am

Rügen ist nicht so verlaufen wie ich es mir vorgestellt hatte.
Klar, weil du den ganzen Tag am Hirnwichsen bist! Hätte ich dir sagen können, dass die Sache so oder so in die Hose geht....hättest das geglaubt?...Nee...Die Erfahrung musst du selbst machen.


Sie blickte mich verliebt an.
.....immer noch am Hirnwichsen! Hör auf damit! Du interpretierst in Situationen und Gestik. Lass es. Stell den Kontakt ein und halt mal KS. Alles andere hat keinen Wert. Du hast mit deinen Aktionen wahrscheinlich alles verbockt.

Erst dachte ich, mein Oneitis wäre überstanden, dann war ich zu ungeduldig und wertete jedes positives Signal von ihr als Neubeginn, und verlor meinen eigenen Weg wieder ein Bisschen.
Du kannst deinen Weg erst verlieren, wenn du ihn gefunden hast. Hast du aber noch lange nicht. Dein Handeln und Denken werden noch von ihr bestimmt. ......siehe deine ständige Hirnwichserei. * Dann mach ich, dann tu ich, dann wird sie und dann wird alles gut......blablabla*


Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa Mai 10, 2014 10:11 pm

Hirnwichsen. Könnten wir uns erlauben das Vokabular nicht nur auf diesen, einen Kraftausdruck zu beschränken?

Halloole, ich sehe die ganze Sache vollkommen anders, und ich finde du pauschalisierst viel zu sehr.

1. Berücksichtigst/kennst du denn die Antwort auf die Frage, in welcher Rolle SIE war, als sie sich trennte? Nein. Antwort:
Sie war die Verlassende Unterlegene.

2. Berücksichtigst/kennst du denn den wichtigsten ihrer Trennungsgründe? Nein. Antwort:
Ihrer Meinung nach zu viel Egoismus meinerseits. Sie konnte mich nicht betasieren, wie sehr sie sich auch bemühte. Leider, da ich es zu dem Zeitpunkt nicht besser wusste, habe ich mich nicht immer richtig verhalten. Und ich habe mich immer wieder aus meiner Verantwortung gewunden! Dadurch verlor sie den Respekt mir gegenüber. Weil ich bereits ein Beta war! Nur ich habe das nicht begreifen wollen!

Und:
Weil ich ihr in meiner Rolle als Mann keine Sicherheit für die Zukunft geben konnte. Siehe Finanzen.


Sie wollte mich heiraten und eine Familie gründen. Sie sagte zu mir, nach all der Zeit, inder sie sich nur um das Wohl der anderen gekümmert hatte, wollte sie sich nun mal zurück lehnen, und sich sicher in meinen Armen aufgefangen sehen. Dies konnte ich ihr nicht zweifelsfrei bieten. Ich musste (z.B. Türkei) für die Beziehung ungesunde Entscheidungen treffen. Weil ich VOR dieser Beziehung noch kein Mann war, der fähig war, einer Frau und einer Familie zu geben, was sie brauchen, und was man von einem Mann erwarten. Im Gegenteil: Ich wohnte in IHRER Wohnung. Ich lieh mir von IHR ziemlich viel Geld, um beruflich auf die Beine zu kommen. Ich überließ sie in der Verantwortung. Und vor allem; ich erwartete von ihr, dass sie mir die bedingungslose Liebe gibt, die mir meine Eltern nie geben konnten, und sie, egal was ich tu oder was passiert, immer zu mir hält. Weil ich noch keinen Schimmer hatte, was es für mich und mein Leben heißt, ein Mann zu sein.

Ich bin sehr dankbar für diese Beziehung und für die Erkenntnisse, die mir die Trennung gebracht hat. Ich bin gerade dabei, alle Weichen richtig zu stellen. Für mich und mein Leben. Fest entschlossen, ohne zu jammern, ohne andere Schuldig zu sprechen, ohne Bedingungen zu stellen, und ohne Abhängigkeiten. Und ich denke: Sie weiß es!

Alles, was jetzt in dieser Zeit nach KS oder Manupulation aussieht wird sie automatisch als noch mehr Egoismus wahr nehmen, weil sie dadurch merkt, dass es mir nur darum geht, sie wieder zu gewinnen, statt mal nicht an mich sondern an sie zu denken, was sie will, und vor allem, dies zu berücksichtigen.

Heute schrieb sie mir, dass sie nächste Woche gern mit mir einen Film ansehen will. Sie schrieb sie denkt an mich. Sie schreibt als Signatur "MarryAnn". Kurzer Exkurs zu "MarryAnn": Als ich sie vor knapp 3,5 Jahren gewinnen wollte lud ich sie zu mir zum DVD schauen ein, wir schauten den Film "Robin Hood" mit Kevin Costner. Meine Ex taufte ich darauf hin "MarryAnn". Sie änderte sogar ihre Nicknamen in Onlinecommunitys, dort nannte sie sich vorher "SweetDevil".

Sie ist eine Frau, sie spielt vielleicht, aber sie spielt nicht nach so logischen, manipulativen Mustern wie wir Männer! Sie handelt emotional.

Sie wurde (ihr erinnert euch) extrem eifersüchtig, als ich neulich einen Freund auf dessen Verflossene Ansprach. Sie verteidigte mich als wenn wir ein Paar wären. Sie möchte mich scheinbar auf keinen Fall in einer neuen Beziehung sehen. Weil sie nach wie vor an uns glaubt!

Wir können jetzt viel Rätselraten machen, was sie überwiegend denkt. Wir wissen alle, dass es eine Frau niemals anziehend findet, wenn sie einem Mann die Antworten in den Mund legen muss. Sie will, dass er ihr die Antworten, das, was sie hören will, von allein sagt. Ich brauche sie also nicht fragen ob sie aktuell auf Wartestellung ist und jederzeit bereit wäre, wieder eine partnerschaftliche Beziehung mit mir einzugehen, sobald sie merkt, dass ich die betreffenden Baustellen bei mir gelöst habe. Sie würde sonst nicht zu mir sagen "ich möchte mehr Zeit mit dir verbringen, um zu sehen, wie es sich anfühlt", oder sich Gedanken machen, wie wir die Zeit miteinander verbringen könnten.

Natürlich bin ich im Moment in ihrem Orbit, einer von den vielen Nice Guys. Doch genau so hat doch unsere Liebesbeziehung vor 3,5 Jahren auch angefangen!!! Frei und bedingungslos. Daraus entwickelte sich dann ziemlich schnell eine tiefe Liebesbeziehung. Warum? Wegen der Zeit, die wir miteinander verbrachten. Sie schaffte vertrauen. Und sie fühlte sich sexuell stark von mir angezogen, weil ich ihr suggerierte, sie und eine Familie versorgen zu können. Was sich später dann leider als nicht war heraus stellte.

Ich kann ihr nur zeigen, dass sie mir jetzt wieder vertrauen kann. Vertrauen, dass ihrerseits bis aufs Mark erschüttert war. Wir sind nun sehr weit gekommen nach der Trennung. Und das sind wir vor allen Dinge, weil wir beide unser Ego mal zurück genommen haben! Verziehen haben! Dazu gelernt haben! Versuchen, den anderen zu verstehen. Ohne, dass ich dabei meine Rolle als Mann vergesse!

Wie sollte das bitteschön  mit einer KS funktionieren? Lösen sich die Probleme von alleine?

Nach einer Trennung ist ein KS sinnvoll, denn nach ein paar Monaten wird sich heraus stellen wie viel an der Liebe noch dran ist. Dann lohnt es sich, wieder sanft aufeinander zu zu gehen. Diese Phase nach der Trennung haben wir beide doch schon hinter uns. Sie kam von sich aus wieder zu mir, und ich konnte wieder Anziehung und Respekt erzeugen.

Ich werde ihr demnächst ein Geschenk machen und mich ausdrücklich bei ihr für alles bedanken.

Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Sie ist nun 24, verdient ihr eigenes Geld, und sie kostet diese Lebensphase bewusst aus. Sie ist in einer sich psychisch terrorisierenden Hartz4 Familie aufgewachsen. Ich würde ihr es nie verübeln, ihr Leben jetzt so leben zu wollen. Diese Phase wird vorrüber gehen, dann kann sie wieder bereit für Neues sein. Möglicherweise zusammen mit mir? Wer weiß. Ich lasse sie frei. Die ganze Zeit. Und darauf kommt es an. Und wenn es soweit ist werde ich alles mir mögliche und sinnvolle getan haben.

Es wird sich genau so entwickelt, wie es sich anfühlt. Und es wird sich wieder vollkommen anfühlen, da bin ich sicher

=)

Ich bin ein immer stärker werdender Alphamann, und ich erschaffe und lebe in meiner eigenen Realität. Und in dieser, meiner eigenen Realität werden wir beide das beste Beispiel sein, wie sich hassende wieder dauerhaft lieben können. Ich glaube fest daran. Denn sie und ich, wir beide sind ungewöhnlich einmalig. Und zusammen potenzieren wird das, was wir Menschen alle am sehnsüchtigsten suchen, und gießen es wieder auf alle anderen..



L I E B E



Erst wenn ich für mich sorgen kann, und wenn ich dann fest auf eigenen Beinen stehe, eine Frau und eine Familie versorgen KÖNNTE, wird sie sich oder eine andere Frau wieder voll und ganz in mich verlieren können. Denn dann habe ich die entsprechende Ausstrahlung, die automatisch genau dafür sorgen wird. Und dann wird es auch dauerhaft zufrieden, glücklich und ohne Drama sein.

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Peradoro am So Mai 11, 2014 3:06 pm

Hirnwichsen. Könnten wir uns erlauben das Vokabular nicht nur auf diesen, einen Kraftausdruck zu beschränken?
Dann nenn es doch Wunschdenken, Gedankenspirale, Abhängigkeit oder wie auch immer du willst.

Sie ist eine Frau, sie spielt vielleicht, aber sie spielt nicht nach so logischen, manipulativen Mustern wie wir Männer! Sie handelt emotional.
Klar!, schließlich ist sie eine Frau... Wie du selbst erkannt hast handeln Männer logisch und Frauen emotional/auf Gefühlsebene.

Sie wurde (ihr erinnert euch) extrem eifersüchtig, als ich neulich einen Freund auf dessen Verflossene Ansprach. Sie verteidigte mich als wenn wir ein Paar wären. Sie möchte mich scheinbar auf keinen Fall in einer neuen Beziehung sehen. Weil sie nach wie vor an uns glaubt!
Natürlich will sie dich nach dieser 'kurzen' Zeit nach der Trennung nicht in einer neuen Beziehung sehen... geht dir sicherlich nicht anders. Allerdings werden ihre Gründe andere als deine sein. Ich vermute eher sie will dich in ihrem Orbit halten, wer verliert schon gerne jemanden aus seinem Umfeld den man auf welcher Ebene auch immer gerne hat.

Wir können jetzt viel Rätselraten machen, was sie überwiegend denkt. Wir wissen alle, dass es eine Frau niemals anziehend findet, wenn sie einem Mann die Antworten in den Mund legen muss. Sie will, dass er ihr die Antworten, das, was sie hören will, von allein sagt.
Richtig! und Falsch! Richtig: keine Frau will einen 'Waschlappen' der ihr sagt was sie ihm in den Mund legt... Falsch: er sagt ihr von allein was sie hören will... Das ist im Grunde genau das gleiche! Um auf dieser Ebene zu bleiben, eine Frau will dass ein Mann ihr sagt was er ihr sagen will, Aufrichtig und ehrlich ist und nicht was sie hören will, ob sie es ihm in den Mund legt oder er es erraten hat. Wenn es übereinstimmt was er sagt und was sie hören will, dann super, wenn nicht, auch super!

Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am So Mai 11, 2014 11:42 pm

Danke Peradoro für deine Einschätzung. Du hast vollkommen Recht - sie will mich in ihrem Orbit halten. Aus ihrer Warte gesagt: Ich fühle nicht genügend sexuelle Anziehung, außerdem habe ich gerade viel Zeit für viel Spaß, was mit einer Beziehung nicht funktionieren würde (Eifersucht etc.).

Jedoch hat die ganze Sache mit dem heutigen Tag eine entscheidende Wendung bekommen...  albino 

Sie schrieb mir heute Mittag: "Wollen wir dann etwas beienander sein?"

Ich hatte den Nachmittag mit ihrer Schwester bei mir verplant, also schlug ich vor, komm' doch einfach auch vorbei. Und so war es dann auch.

Und was ich dann erlebte erschien mir mehr, als nur Orbit. Einmal saß sie auf dem Boden mit dem Rücken zur Wand, um ihr Handy an der Steckdose aufzuladen. Ich setzte mich einfach auf ihre Beine. Sie ließ am Handy ein romantisches Lied laufen. Unsere Hände berührten sich. Wir blickten uns tief in die Augen. Ich fuhr ihr durchs Haar und streichelte ihr Gesicht. Sie blieb länger als sie vorher gesagt hatte. Also schien es ihr gut zu gehen. Wir beschenkten uns mit süßen Dingen =). Sie schien sehr gerührt. Und ich spielte die ganze Zeit Gitarre und sang dazu. Sie schien von meiner Stimme wieder so überwältigt wie früher, als wir uns kennen lernten.

Wir fuhren zusammen ihre Schwester nach hause. Wir hielten an einer Tankstelle an, um Zigaretten zu kaufen, und wir gingen ein Stück spazieren. Und wir redeten uns einfach alles von der Seele. Es fühlte sich gut an. Es war ehrlich, frei von Vorwürfen. Sie sagte sie habe nach der Trennung mehrmals mit dem Gedanken gerungen mich einfach anzurufen und zu sagen ich solle nach hause zurück kommen. Ich sagte ihr, dass ich mit der Trennung einverstanden war und bin, weil ich die Verantwortung übernommen habe. Ihren Erzählungen zu folge ist sie aber noch nicht so weit und braucht noch Zeit, an sich zu arbeiten. Sie sagte, sie hätte viele Leute in letzter Zeit kennen gelernt. Ende vom Lied: Keiner war so toll wie du. Dann beichtete ich ihr, dass ihre Schwester und ich uns vor zwei Wochen geküsst haben. Das war natürlich ein Schock für sie.

Okay, ich sehe hier die Weichen eindeutig gestellt. Anziehung ist da. Vertrauen ist da. Ausgesprochen haben wir uns. So, und nun ist es gut daran, dafür zu sorgen, dass sie sich wieder total verliebt, und ich nicht nur einer ihrer Orbiter bin. Denn das will ich: Eine Beziehung mit ihr. Oder garnichts.

Welche Vorschläge habt ihr, wie ich das jetzt aus dieser komfortablen Lage heraus anstellen könnte? Ich denke darüber nach, ihr einen Brief zu schreiben, in dem ich am Ende mitteile, dass ich sie nicht mehr treffen kann. Wie sollte ich das formulieren? Oder sind wir jetzt schon auf dem besten Weg, in eine partnerschaftliche Beziehung zu rutschen? Ist es nur eine Frage der Zeit?

Hallole schrieb ja mal, dass ein Neubeginn nur dann funktionieren kann, wenn emotional Ende ist.... es kein vielleicht und wischiwaschi gibt. Ihr war bisher nicht klar, bzw., ich habe ihr das bisher nicht zu verstehen gegeben, dass sie mich nicht jederzeit wieder zurück bekommt.

Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Mo Mai 12, 2014 1:45 am

Sms eben von ihr:

"Danke für den wunderschönen nachmittag. Es war einfach alles perfekt. Schön dass wir heute abend auch noch etwas reden konnten. Mir geht grad nochmal vieles durch den kopf was du so gesagt hast. Du hast mich mit deinen worten heute sehr positiv überrascht. Und ich hab im nachhinein gemerkt dass wohl ein gewisses vertrauen dir gegenüber da ist, sonst hätte ich nicht so viel und so ehrlich von mir, meinen letzten monaten und meinen gefühlen erzählen können. Bitte geh behutsam um mit dem was ich dich hab wissen lassen. Hab bis vorhin noch mit Göran an der neuen planung für meine kleinen geschrieben. Bin sehr zufrieden mit dem ergebnis. Werd jetzt noch etwas musik hören und dann ins bett gehen. Schlaf gut mein engel. PS: Du sahst heute wieder mal Sooo süß aus Smile"


Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Peradoro am Mo Mai 12, 2014 8:43 pm

Ihren Erzählungen zu folge ist sie aber noch nicht so weit und braucht noch Zeit, an sich zu arbeiten.
Welche Vorschläge habt ihr, wie ich das jetzt aus dieser komfortablen Lage heraus anstellen könnte? Ich denke darüber nach, ihr einen Brief zu schreiben, in dem ich am Ende mitteile, dass ich sie nicht mehr treffen kann. Wie sollte ich das formulieren? Oder sind wir jetzt schon auf dem besten Weg, in eine partnerschaftliche Beziehung zu rutschen? Ist es nur eine Frage der Zeit?
Frage selbst beantwortet?
Ein Brief  Evil or Very Mad (nix gegen romantische Briefe... wenn die Situation passt) hier passt das ganz und gar nicht, schon gar nicht wenn du ihr mit
in dem ich am Ende mitteile, dass ich sie nicht mehr treffen kann.
quasi die Pistole auf die Brust setzt und sie unter druck setzt. Sie ist noch nicht soweit, braucht noch Zeit... mit so einer aktion würde sie das vermutlich eher wieder von dir wegtreiben.

Dann beichtete ich ihr, dass ihre Schwester und ich uns vor zwei Wochen geküsst haben. Das war natürlich ein Schock für sie.
Was soll die aktion denn?? Damit meine ich nicht dass du mit einer anderen rumgemacht hast, du kannst machen was du willst, bist ja schließlich Single und keinem Rechenschaft schuldig. Aber warum beichtest du ihr dass du mit anderen rummachst (mal davon abgesehen dass es ihre Schwester! war)? So eine 'beichte' kann ganz schön in die Hose gehen... vor allem wenn du was mit ihrer Schwester am laufen hast...

Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten