Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Matisse79 am Di Feb 18, 2014 3:10 pm

Hallo mein Name lautet Joyce,

übersetzt die Freude und eigentlich bin ich das auch.Doch........
Vor 5 Jahren lernte ich einen Mann kennen,namens Michael.
Zuerst fand ich in weder interessant noch ansprechend..doch dieser junge und durchaus charmante Kerl lies nicht locker.
Seine Frechheit hat mich dann doch nach 1 Jahr überzeugt.
Ich war zu diesem Zeitpunkt in einer festen Beziehung und dachte nicht daran mich auf etwas neues einzulassen,obwohl diese Beziwhung bereits gescheitert war.
Michael gab sich sehr viel Mühe...Blumen,mein Lieblingsgedicht in der ganzen Strasse zu plakatieren,ich wurde dermassen umworben das ich irgendwann nicht mehr konnte und mich total in ihn verlieben musste.
Soweit so gut...Unsere Beziehung war sehr harmonisch,sind mental auf einer Wellenlänge,war nicht nur mein Partner sondern auch mein bester Freund..um so schlimmer.
Nach einigen Monaten kam sein Heirtasantrag (5 Monate)..ich verneinte,war mir einfach zu früh und zu sehr durch die rosarote Brille gesehen..1 Jahr später die Frage nach zusammzug in eine gemeinsame Wohnung...auch dies verneinte ich...wollte erst einmal alleine wohnen um mit mir wieder rund zu sein.
Danach folgten viele schöne Erinnerungen.
Doch er drückte mich immer wieder in eine Richtung ,die ich zwar gewillt wahr zu gehen,doch dafür den ausreichendne Raum benötigte den er mir nicht geben konnte...jajajaj Liebe macht manchmal blind.
Was folgten waren viele Diskussionen.Er machte danach viele Selbsterfahrungstrips und versuchte diese teilweise auch bei uns anzuwenden.Sei es das er aus einem Meditationskurs kam und heilig wurde,oder eine Therapie in der er systemischen beratung beitrat ...puhhh hoch und tiefs folgten.
Er sagte immer ich solle mich endlich öffnen..doch ich war offen brauchte einfach nur Zeit.
Zwischendurch folgten immer mal wieder kleine Abenteuer seinerseits,wenn ich a nicht bereit war stur seinem programm zu folgen..ich hatte damit nicht wirklich ein problem,denn es war lediglich ein hilferuf seinerseits um mit mir besser klar zu kommen.
Ich weisss es hatte ihn hart getroffen...er gestand mir vor ein paar wochen in einer totalen Abhängigkeit mit mir gewesen zu sein.puhh damit hatte ich nicht gerechnet.
Letztes Jahr passierte viel...die Trennung kam seinerseits er schlief mal wieder mit einer anderen Frau um über mich hinweg zu kommen,gestand er mir.Danach ging es schlag auf schlag..ich wurde schwanger aber von einem anderen mann,das ist eine andere geschichte.
Ich erzählte es ihm ..es war für uns beide furchtbar..ich bekam das kind aus verschieden gründen nicht.
Danch verstarb mein hund auf tragische weise..auch hier war er da für mich.

Lange rede kurzer sinn....
Inzwischen hatte ich viel an mir gearbeitet um mein Leben wieder verantwortungsvoll in griff zu bekommen.Mir wurde klar wie wichtig dieser mensch für mich ist.Mein bester freund dem ich alles wirklich alles mitteilen kann.

Jetzt im November..gestand er mir unter Tränen sich verliebt zu haben,in eine Frau aus Berlin..wir leben 600 km entfernt.
Er habe sie auf einer buchmesse kennnengelernt und beantwortete meine frage,ob er nun dort hin gehen mit ja..sonst würde es ja keinen sinn machen.
Es folgen dramatische handlungen..ich erkannte die situation,wusste das ich ihn verlieren werde..handelte dummerweise dem entsprechend..
er geht natürlich immer mehr in die distanz.
dazwischen folgten gespräche er sagte ich sei die wichtigste person in seinem leben....danach verstand ich nichts mehr.
Inzwischen herrscht funkstille.mal wieder.
Er grenzte sich von mir ab,ich kämpfte natürlich.
Dann trafen wir uns vor 2 wochen..langer spaziergang bis abends..viel gelacht er streichelte mir immer mal wieder über meinen kopf,sagte ob ich wüsste das er mich möge.
danach waren wir in einem cafe..er legte sich in meine arme und wir schmusten für einen kurzen moment,bis ich begriff was hier ablief und es unterbrach..soweit so gut wir kamen dann in seiner wohnung an tranken tee erzählten ich fragte ihn ob er seine neue flamme lieben würde, er sagte es sei einfacher ja zu sagen und er froh sei das sie aber gerade nicht da wäre.okay alles sehr verirrend dachte ich mir.Dann ging ich auf die toilette endteckte ein frauen hose..und ja ich war stinksauer,konnte nichts dagegen tun ,es kam einfach hoch.danch ging ich zurück und fragte direkt von wem diese hose sei,er sagte von ihr.danach wollte ich nur noch weg sagte aus wut enteder er ginge oder sie.wir umarmten uns nochmals herzlich und ich ging.am nächsten er sagte wir sollten uns nochmal treffen da wir noch nicht über alles? gesprochen hätten???!!!am nächsten tag fragte ich es wie es ihm ginge und er sagte er brauche zeit für sich...ich versteh nichts mehr.
Ich bekamm sehnsuchtsschübe und schrieb ihm sms..tja und nun kommt nichts mehr.
eine freundin erzählte mir das er bei ihr anrief,was er nie macht ,um bei ihr gesangsunterricht zu bekommen...ich finde da alles sehr schräg.
auf meine sms erhalte keinerlei antwort ausser oberflächliches geplänkel,das ist okay.

ich vereise jetzt erst,mal für 3 wochen und beziehe einen neue wohnung...darauf freue ich mich.
nichts desto trotz liebe ich diesen menschen..und natürlich werde ich ihn gehen lassen am freitag fährt er wieder zu ihr...ach ja was mir gersade noch einfällt,er wird im april ein seminar besuchen mit dem titel..wie sieht meine traumfrau aus??versteht ihr das,warum wenn man doch in einer neuen beziehung ist,in der man angeblich verliebt ist.er sagte mir auch er sei immer noch wütend auf mich...bitte ich kann loslassen,aber vielleicht blickt da ja einer von euch durch....wie soll ich mich verhalten?falls es nochmal zu einer kontaktaufnahme kommt?

Meine güte ist das Kacke..bin froh wenn dieser kummer vorbei geht.
Danke schonmal fürs lesen,auch wenn ich die klein bzw. großschreibung außer acht gelassen habe...bin einfach froh mir mal alles von der seele zu schreiben.

Beste Grüße Joyce Smile

Matisse79

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 18.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Hallole1233 am Di Feb 18, 2014 5:27 pm

ich versteh nichts mehr.
Geht mir auch so  drunken 
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Matisse79 am Di Feb 18, 2014 6:07 pm

Wink

Danke schonmal....oje wenn das schon kein anderer versteht.Puhhh einen Tipp bräuchte ich oder eine ordentliche Gehirnwäsche.
Was darf,soll ich mit diesem ganzen Hick Hack anfangen,hab endlich diese sogenannte KS eingeleitet.
Und nu wasn mit diesem Menschen los?
Sind da noch Gefühle,belügt er sich selbst,ist die Neue die Lösung,was soll das mit mir?Schlechtes Gewissen,Egotrip,Gefühle...
I dont get it!
Grrr ich weiss es geht bestimmt vorbei,bloss wie?
Soll ich diesen Menschen weiterhin in mein Leben lassen,ich mag diesen Doofi echt sau gern.Aber diese Mauern machen es mir echt schwer,das war unter anderem auch ein Thema,sobald er verletzt war zog er sich zurück und das machte es mir wirklich schwierig.Zumal ich anscheinend die erste Dame war bei der ernsthaft an eine ernste (was das auch immer heisst) Bindung dachte...schräg einfach nur schräg
Das geht jetzt seit fast mehr als einem Jahr,er sagte mir auch ich hätte meine Chance gehabt,klang in meinen Ohren wie ein trotziges Kind.

Matisse79

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 18.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Hallole1233 am Di Feb 18, 2014 6:52 pm

Ich fasse zusammen:
Er hat für dich 1 jahr den Kasper gemacht, bis Madame sich darauf einlies, obwohl sie noch in einer anderen Beziehung war. Heiratsantrag wurde abgelehnt. Zusammenziehen abgelehnt. Der Herr vögelt zwischendurch wo anders rum, weil Madame nicht bereit war für irgendwelche Spielchen. Madame vögelt auch in der Weltgeschichte herum und wird schwanger. Hundi stirbt auch noch. Der Herr trennt sich, vögelt weiter im Universum rum und verliebt sich . Diesmal ne Trulla in Berlin. Er möchte da hin. Madame trifft sich aber trotzdem mit ihm und ist sauer wegen einer Frauenhose aufm Klo.geek 

Die Beziehung war harmonisch und schöne Erinnerungen gabs auch  cheers 

ist doch alles ganz normal, wo ist dein Problem??

Sorry, aber es fällt mir schwer dich ernst zu nehmen.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Matisse79 am Di Feb 18, 2014 6:58 pm

Herrje was ist den mit dir los?
Es ist okay wenn die Situation für dich nicht greifbar erscheint oder etwas in dir ausgelöst hat.Danke für deinen Tipp.
Falls jemand einen ernsthaften Rat mir geben kann wäre ich sehr dankbar dafür.

Danke

Matisse79

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 18.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Hallole1233 am Di Feb 18, 2014 7:10 pm

Nicht ganz getroffen?....aber dicht dran!


Seine Frechheit hat mich dann doch nach 1 Jahr überzeugt................ Den Kasper hat er wohl nicht gemacht  
Was dann?...egal.

Im Ernst: Du bist nicht bereit für eine Beziehung. Da sind viele Baustellen die du doch angehen wolltest, und dein Unterbewusstsein hat dir das auch immer wieder geflüstert. * Nicht heiraten* * Nicht zusammenziehen* Du warst in einer festen Beziehung, lässt dich aber gleich auf was neues ein.

 wollte erst einmal alleine wohnen um mit mir wieder rund zu sein.  

Wenn man *unrund* in eine Beziehung schlittert wird das in den seltensten Fällen etwas. Was *unrund* läuft und gelaufen ist musst du herausfinden. Ich nehme an, du hattest schon mehrere Beziehungen, warum liefen die alle schief? (nicht hier antworten) find es für dich heraus.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Hallole1233 am Di Feb 18, 2014 7:15 pm

Matisse79 schrieb:Herrje was ist den mit dir los?

Mach dir um mich keine Gedanken, mir geht's prima  Very Happy 
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Matisse79 am Di Feb 18, 2014 7:24 pm

Puhh danke.
Ja es war mein erstes mal von einer in die nächste zu schlittern,normalerweise gibt es immer eine lange phase...bis ich merke das alles negative heraus ist.
Und ja ich war mir unsicher...da kam eines zu anderen.
Inzwischen bin ich mir aber sehr klar und bewusst,was a) meine Ängste sind und b) was sie mit einem machen können, wenn man nicht aufpasst.
Es klingt alles sehr salopp.
Doch die Chemie passte,ich weiss nicht ob du es kennst,sich selbst in jemanden zu sehen...Gemeinsamer Humor,ähnlicher Freiheitsdrang etc...
Das mit dem, wie nennst du es gevögel, stimmt leider nicht so ganz....außer man möchte es so sehen.Es ist einfach sehr vieles,sehr unbewusst abgelaufen, Frust,Verzweiflung,Selbstentfremdung etc..... Embarassed 
Unsere Beziehung basierte nicht auf Sex im Gegenteil,sie basierte auf Verständis und Vertrauen....
Tja die Sitution scheint auswegslos...
Beziehung sind kein Spiel...ich brauche niemanden um mich ganz zu fühlen,es geht um eine Bereicherung auf vielen Ebenen.
Das ist vielleicht ein Unterschied.
Menschen nicht zu lieben,weil man sie braucht um irgendetwas in sich zu füllen.
Man liebt den Menschen um seiner selbstwillen.
Und ja ich hatte bereits Partnerschaften....diese war glücklicherweise eine andere.
Danke für deine Antwort.

Matisse79

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 18.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Geschichte und was meint ihr dazu?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten