Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  AndiK am So März 02, 2014 8:02 pm

Hätte nie gedacht das es mal soweit kommt aber ich bin jetzt echt verzweifelt
und brauche hilfe.....
Ich will die situation und alles ganz genau beschreiben
also wird es ein langer beitrag.

Ich liebe diese frau seit dem ersten tag, wir haben uns damals in einem
chat kennen gelernt und sind zusammen wirklich durch
die schlimmste und besten zeiten gegangen.
Ich bin jetzt 26 sie 22.
WIr waren über 3 Jahre lang zusammen

Ich hatte davor noch NIE eine beziehung,
nur sex und kurze affären mit frauen .
sie ist die erste die es mit mir so lange
ausgehalten hat ich liebe sie so sehr ich würde für sie sterben...

wir haben uns in unserer beziehung öfters für einen tag lang
oder so getrennt nur um dann wieder zusammen zu kommen,
wo der impuls meistens von ihr kam.
diese frau hat so ein großes herz sie schaut immer erst
ob es anderen gut geht bevor sie auf sich selbst achtet.
das hat mich an ihrer unter anderem schon immer fasziniert.

wir haben wirklichen soviel zusammen erlebt,
wie sie von ihrer mutter ausgezogen ist
und ich ihr half eine wohnung zu finden.
wie wir zusammen auf partys waren, zusammen gekifft und gelacht haben.
(nein werder ich noch sie sind junkies das war 2x im jahr)
Sachen unternommen haben,
wie wir jede woche ins tierheim sind und die tiere heimlich gefüttert haben.
wie wir uns finanziell und allgemein immer unterstützt haben.
wir hatten auch zusammen einen schweren autounfall,
sie wurde durch mich schwanger doch sie hat das kind sogar abgetrieben,
da sie es mir versprochen hatte und es noch zu früh für uns und ein kind war,
wir haben so unendlich viel zusammen erlebt
wir lernten gegenseitig unsere eltern kennen
und meine eltern liebten diese frau es war einfach perfekt,
ich könnte 10000 seiten darüber schreiben..........

zum wesentlichen:
(naja ich muss jetzt wieder ausholen)

Sie jobbt schon seit ewigkeiten in Bars.
also seit ich sie kenne.
die besitzter kannten mich auch immer persöhnlich
und es gab deshalb nie probleme mit anderen männern oder sowas.
Vor einem monat hat sie jedoch
einen super job als geschäftsführerin in einem hotel gefunden.
also wirklich der erste gescheite job in ihrem leben.

ich habe in der zeit anfangs auch gearbeitet und danach mein abi gemacht.
leider bin ich
(ich bin jetzt einfach erlich es bringt nichts zu lügen)
schon seit 10 monaten arbeitslos.
das geld was ich zum leben brauchte habe ich
(ich bin wieder erlich ich will nichts schönreden)
du kriminelle sachen verdient....
Sie wusste das auch immer aber es hat sie anfangs auch nicht gestört....

wir haben uns in den 3 jahren so oft gestritten das glaubt
ihr gar nicht aber es war ganz normal für uns
und wir haben uns immer wieder vertragen und geliebt

ich habe sie teilweise auch schlecht behandelt ich weis es,
ich schrie sie oft an wegen irgend einem blödsinn
auf der anderen seite half ich ihr aber immer immens wenn es ihr schlecht ging,
zb als sie pleite war, gab ich ihr immer geld,
und als sie irgendwo gekündigt wurde half ich ihr einen neuen job zu finden,
ich half ihr wirklich in so vielen dingen....
fuhr sie von A nach B und sowas, und motivierte sie sich eine gute
arbeit zu finden
(ironischerweise bin ich selber beruflich der letzte dreck und
kriminell, obwohl ich ne abgeschlossene ausbildung habe und fachabitur.........)

in dem letzten jahr hatte sie oft den wunsch geäußert
endlich im leben voranzukommen.
sie wollte nicht mehr scheiss jobs haben,
sie wollte das ich wieder erlicher arbeit nachginge, da ich ja nicht dumm sei.
sie meinte das was ich mache ist keine basis für eine zukunft mit kindern
und sowas.
damals sagte ich immer nur, jaja,
ich werde schon wieder nen richtigen job
finden etc, irgendwann(ein anderes word für nie)
werden wir auch zusammenziehen.

sie war es leid das sie in einer 1zimmer und ich in einer 2 zimmer wohnung lebe,
sie wollte mit mir zusammen ziehen was nach 3 jahren auch verständlich ist.
leider sträubte ich immer mit ihr zusammen zu ziehen
was ich im nachhinein sehr bereue.
Sie wollte geld haben und das ich mehr geld mit einem erlichen beruf mache
damit wir eine zukunft haben.

Vor 2,5 monaten bin ich schwer erkrankt ich hatte eine lungenembolie
und eine thrombose,
(ich muss jetzt wieder was erliches sagen, ich bin bodybuilder
und nahm bis dahin 6 jahren steroide und das nicht zu knapp...)
sie wusste das von anfang an und hat mir sogar manchmal
das zeug reingespritzt und sowas......
Sie wusste das bodybuilding meine leidenschaft ist und
das es für mich enorm wichtig war
ich lag dann im krankenhaus halb im sterben und sie war
die woche wo ich im krankenhaus war immer
bei mir und hat mit mir geweint.......

Ich bin mit einem blauen auge davongekommen
ich darf nie wieder steroide nehmen da ich sonst sterben könnte.
(mache und werde ich auch nicht mehr)

Danach hat sich alles verändert es gab einen streit vor 6 wochen,
es ging wieder um das zusammenziehen und meine berufliche zukunft etc
sie wollte das ich was ordentliches mache.
sie meinte du hast doch ne kaufmännische ausbildung und sogar abitur
wieso machst du immer noch so eine scheisse(gute frage....)
ich bin wieder mal sauer gewesen , wir haben gestritten
und wir haben 1 woche lang nichts voneinander gehört.

nach einer woche meldete sie sich bei mir und wir vertrugen uns.
wir hatten einen wunderschönen tag,
waren wieder die tiere im tierheim heimlich füttern, lol, und schliefen miteinander.

am nächsten tag wo sie bei der arbeit war schrieb sie mir jedoch eine sms:
zusammenfassung:


"ich liebe dich, aber ich will das du einen job findest ,
auch wenn es wunderschön mit dir ist so haben wir keine zukunft."


also nicht ganz so direkt, aber so habe ich es damals intepretiert.
ich depp antwortete darauf total aggressiv, von wegen du liebst mich
nicht so wie ich bin etc was hat liebe mit arbeit zu tun blabla.

seitdem hatte wir 1 monat kein kontakt....echt krass,
davor waren es immer nur paar tage bis wir uns wieder vertragen haben....
ich meldete mich nicht mehr bei ihr aus purer STURHEIT
da ich es gewohnt bin das sie sich bei sowas immer bei mir meldet.
aber so lange also 4 wochen war es noch nie....

ich hatte mich für die zeit auch bei facebook deaktiviert und
als ich mich nach 4 wochen bei FB wieder aktivierte rief sie mich an
#und wir laberten über alles wie es uns geht ,
wie es bei ihr in der fahrschule läuft etc.

ich schreib ihr daraufhin das ich sie über alles vermisse
und das es mir alles leid tut und
das ich mich um einen job bemühen werde und ich sie zurück will.
Ich musste sogar weinen.

sie meinte jedoch das sie in den 4 wochen und mit ihrem neuen job
sowas von glücklich ist und sich etwas tolles aufgebaut hat.
und sie hat angst verletzt zu werden.
außerdem hätte sie wegen der arbeit keine zeit für eine beziehung.
und sie hat enorme angst enttäuscht zu werden

wir trafen uns vorgestern daraufhin sogar und wir waren spazieren im tierheim etc
und wir küssten uns sogar im auto.
ich dachte es klappt wieder alles und ich war so glücklich
und laberte sie zu das sich jetzt alles ändern wird ,
ich jetzt bald nen job habe und das ich mit ihr
zusammenziehen will, kinder haben will etc,
(ich dachte nach dem küssen und händchen halten,
das wir wieder zusammen kommen)
doch als ich sie bei der arbeit von ihr aus meinem auto steigen lies,
sagte sie sie müsse sich das bis morgen überlegen......

gestern schrieb ich ihr dann das ich von ihr geträumt habe und sie vermisse
doch sie schrieb mir folgendes:
ich zitiere:

"Es tut mir sooo weh und leid aber ich kann das nicht mehr meine angst ist einfach zu groß und ich bin zu sehr verletzt. Ich habe die nacht nicht geschlafen nur geweint und nachgedacht aber so sehr es auch schmerzt ich muss bei meiner Entscheidung bleiben. Ich habe ein komplett anderes leben in den letzten Wochen aufgebaut und ich bin gerade zu viel mit mir selbst beschäftigt und hätte da keine zeit im anderen fall würde ich etwas davon vernachlässigen und das darf nicht passieren. Es tut mir wirklich sooo sehr leid andi. Ich liebe dich wirklich sehr aber ich Wünsche dir alles Glück der welt für deine Zukunft."


der chatlog geht davor und danach noch VIEL weiter aber ich kann das jetzt ja schlecht alles posten, wenn jemand diesen chatlog haben will/braucht
kann ich den gerne schicken.

Ich bin jetzt total mit dem nerven und mit mir selber am ende
ich weine viel und bin einfach nur total fertig.

ich will sie nicht belästigen und das habe ich ihr auch geschrieben

meine letzte nachricht:

"oh mein gott du hast keine ahnung wie es mir jetzt gerade geht, ich will und werde dich nicht belästigen

du weist das ich dich über ALLES in der welt LIEBE und mir das alles unendlich leid tut, ich wünschte ich könnte die zeit zurückdrehen und mit dir unsere zukunft aufbauen

ich will so nicht leben ich geh jetzt....

machs gut moni mein herz schlägt nur für dich,

bitte kümmere dich immer gut um die Tiere im Tierheim
das ist meine ALLERLETZTE NACHRICHT, vergess mich einfach"


also ich weiß ich hab da indirekt angedroht mich umzubringen ,
das würde ich jedoch nie machen es war pure verzweiflung...........

ich habe jetzt viel im internet gelesen und mich zu der sache informiert,
soll ich jetzt wirklich eine kontaktsperre halten?
was kann ich in meiner situation überhaupt machen?

zu mir persöhnlich:
ich will und werde
mein leben jetzt selber in der griff bekommen
ich habe viele bewerbungen geschrieben
und bin guter dinge das ich wieder einen guten job finde.
Steroide nehme ich nicht mehr da ich das ja nicht mehr kann,
aber fitness/bodybuilding mache ich immer noch.
leider kommt meine erkenntnis zu spät da meine
große liebe jetzt weg ist.....in einem anderen und für sie besserem leben
mit einem super job und mit sicherheit mit vielen neuen kontakten.

jedoch ist es die einzigste frau in meinen leben die ich je geliebt habe
und mit der ich mir eine zukunft vorstellen könnte.

was soll ich machen, ich will doch nur diese frau haben.....
ich lebe sie über alles...

AndiK

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  Hallole1233 am Mo März 03, 2014 4:26 pm

ich lebe sie über alles...
Warum?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  einsamer_wolf10 am Do März 13, 2014 4:00 am

Also Kollege ich muss schon sagen, mit deiner Geschichte könntest du ein Buch schreiben, ohne Spaß!

Also ganz ernsthaft, die ersten Zeilen von wegen Chat usw usw usw , hätten von mir sein können, sehr ähnlich war es auch bei mir und meiner verloren gegangenen Beziehung. Doch der Rest, tja, darf ich dich einschätzen? Ich glaube du bist ein impulsiver Typ, ein Abenteurer, der dieses und jenes gerne ausprobiert und alles versuchen möchte. Nur so kann ich nachvollziehen wie du deinen Unterhalt bezogen hast... aber egal ;-) geht mich nichts an.

Ich finde du solltest einfach mal die KS halten, und mal schauen wie und ob sie reagiert. Sie wirkt laut deiner Erzählung sehr konsequent in allem was sie so anfasst. Stimmt das? Meine damit in Richtung Job usw.
Warte einfach mal, und wenn sie sich nicht meldet, würde ich mich nach einiger Zeit, vorsichtig.. jaaa sehr vorsichtig und mit Gefühl, bei ihr melden.

Ich drück dir die Daumen!

einsamer_wolf10

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  AndiK am Mo März 24, 2014 2:00 pm

um das hier mal abzuschließen,
meine ex stand einen tag nach dem ich den text verfasste vor meiner tür
ich merkte direkt das sie total fertig ist,
sie meinte sie hätte aus frust die ganze nacht gesoffen und
war in diskos unterwegs....
sie sagte sie hat mich total vermisst und wir haben beide geweint.

habe unabhängig davon schon davor bewerbungen geschrieben
und ab dem 01.05 einen sicheren guten job,
wir wollen zusammenziehen und naja.

bin einfach nur total glücklich Smile
aus fehlern lernt man

AndiK

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 26, 2014 12:10 pm

Freut mich zu lesen  Very Happy 
Sei bitte so fair und schreibe uns, wenn die Beziehung in den nächsten 12 Monaten doch wieder auseinander geht.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungsende nach 3 Jahren, totale Verzweiflung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten