weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  heka am Mi März 05, 2014 5:17 pm

Hallo alle Ihr! Ich bin seit einiger Zeit am mitlesen was mir über die schlimmste Zeit hinweggeholfen hat. Jedoch komm ich einfach nicht mehr weiter und deshalb wende ich mich an dieses Forum.
Erstmal meine Geschichte. IHN, nennen wir ihn mal Al hab ich kennengelernt anfangs Trennung von meinem Mann. Al war damals 34(6 Jahre jünger als ich) und wohnte nach einer emotional und finanziell sehr anstrengenden Beziehung wieder bei seinen Eltern. Nach einem harzigen Anfang entwickelte sich unsere Beziehung wunderschön. Wir haben viele Pferde zusammen gestohlen. Da ich drei Kinder im Teenageralter habe war unsere gemeinsame Zeit ziemlich reduziert, wir sahen uns zweimal die Woche, verbrachten jeder zweite we zusammen. Ich fühlte mich trotzdem total aufgehoben. So ging es vier Jahre. Dann war er es leid keine eigene Wohnung zu haben und hat sich eine zugetan. Ein Jahr Renovierung! Als sie dann endlich parat war starb meine Schwester, und meine größte Tochter zog aus fürs Studium. Alles fand gleichzeitig ende 2012 statt. Dazu kommt dass seine Arbeit dank der extremen Zuspitzung der Wirtschaftskrise zur Hölle wurde(wir leben in Italien). Langer Text kurzer Sinn, plötzlich kühlte er ab, war körperlich und geistig immer abwesender, sagte das sei nur wegen den extremen Arbeitsstress so, er liebe mich und alles ist den Umständen zuzuschreiben. Mit Aufs und Abs ging es noch ein Jahr weiter so. Ich zog mich immer mehr zurück und es reagierte nicht gross darauf. Bis ich nicht mehr konnte und Schluss gemacht habe. Ich hab gelitten wie ein Sch... , hab mich verraten gefühlt, dies weil es meiner Meinung nach nicht mal den Mut hatte, sich und mir einzugestehen, dass er gar kein Bedürfnis mehr hatte mit mir zusammen zu sein.
Sobald er mich nicht mehr hatte, spürte er wieder Sehnsucht und liess mich das wissen, dies nach ein paar Wochen KS. Ich dachte, super, es fühlt wieder. Kannste denken. Kaum liess ich ihn an mich ran wurde er schon wieder lauwarm. Von mich sehen wollen kaum eine Spur. Die Arbeit sei ihm halt total über den kopf gewachsen und er habe überhaupt keine Energie übrig. Also wieder Rückzug von mir. So geht das hin und her seit etwa 4 Monaten. Erst lässt es ein paar Wochen verstreichen und dann nimmt es wieder Kontakt auf und schreibt Dinge wie "ich war ein Esel. Ich liebe dich nach wie vor. Nichts ist verloren etc etc". Und ich olle Kuh fall immer wieder drauf rein.
Und so komm ich zu meiner Frage an euch. Wie komm ich da raus? Gute Frage gell:).
Und wieso verhaltet er sich so? Männer?

heka

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 05, 2014 10:10 pm

Und ich olle Kuh fall immer wieder drauf rein.
Warum fällst du immer darauf rein? Was fehlt dir in deinem Leben dass du auf so etwas reinfällst?
Ich vergleiche deine Situation immer mit Alkoholikern. Diese sind abhängig von der Flasche, du bist abhängig von ihm. Emotional abhängig. Du hast eine Vorstellung von einer glücklichen Beziehung mit ihm, verlierst aber die Realität aus den Augen= Alkoholabhängiger, die verlieren auch die Realität aus den Augen.
Wie kann SICH ein Alki aus der Sucht befreien?....in dem er vom Alkohol loslässt und der Realität ins Auge sieht......Jaane, *Ich liebe ihn aber so sehr...blablabla* Jeder Alkoholiker liebt seinen Alk mehr als alles andere, bis zum Beziehungsverlust, Jobverlust, etc.

Wie du da raus kommst? Ich denke das weißt du selber ganz genau. Hast du so etwas nötig?
Und Frag dich selber WARUM du so handelst, wie du handelst! ( Mangelndes Selbstbewusstsein, mangelnder SelbstWERT.....)

Und wieso verhaltet er sich so? Männer?
Weil er mit sich und der Welt nicht im Einklang befindet. Weil er noch auf der Suche ist welchen Platz er auf dieser Welt hat. Weil er kein Mann ist !! Er ist ein Würstchen! Ein Mann hat Ziele und Visionen die er verfolgt und lebt! Er, dein Ex läßt sich von seiner Arbeit fertig machen, dass er nicht mitbekommt was über seinen Tellerrand passiert .
Ich denke mal, er hat sehr viele Baustellen die er eigentlich in Angriff nehmen sollte. .....1 Jahr für eine Renovierung einer Wohnung????......Ihn blockiert etwas, er steht sich mit irgendetwas im Weg.
Das muss er aber für sich herausfinden, an sich arbeiten, weil du bist kein Therapeut!







avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  heka am Mi März 05, 2014 11:02 pm

Hallole, genau auf dich hab ich gewartet. Dank dir für deine Antwort. Ja, das stimmt, eigentlich weiss ich es. Und trotzdem fall ich immerwieder drauf rein. Offenbar reicht es mir noch nicht. Wenn es nach einigen Wochen wiederkommt WILL ich hoffen, dass er seine Liebe zu mir wieder spürt weil er mir dies zu verstehen gibt, leider bleibt es bei den Worten. Oder ist es gar nicht möglich, dass er mich wieder lieben wird?

heka

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 05, 2014 11:10 pm

Oder ist es gar nicht möglich, dass er mich wieder lieben wird?
Klar ist es möglich. Aber du verwechselst emotionale Abhängigkeit mit Liebe.
Warum seit ihr trotz der Kids nie zusammen gezogen? Warum übernimmt er nicht einen Teil der Verantwortung? Warum bleibt er so lange bei den Eltern wohnen? Warum stürzt er sich in Arbeit, wenn er doch was viel besseres zu hause haben könnte?
Vielleicht war der sex so gut, dass er immer wieder sich gerne daran erinnert, aber Verantwortung will er nicht übernehmen.......
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  heka am Mi März 05, 2014 11:57 pm

Zusammen ziehen muss auch meinerseits nicht unbedingt sein. Alles andere jedoch möchte ich schon und genau die erhoffen ich Ja immer wieder. Kann auch ohne leben aber wieso taucht er immer wieder auf? Und wenn sich mal etwas bei ihm ändern würde , wie kann ich dies wissen wenn ich konsequent nicht mehr auf seine Annäherung eingehe? Verstehe mich richtig, ich bin nicht mehr verzweifelt. Sobald ichmerke dass er immer noch im ungewissen ist, schicke ich ihn einfach wieder. Bis zum nächsten mal. Ich möchte nur endlich Klarheit und er hilft mir da kein bisschen weiter

heka

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  Hallole1233 am Do März 06, 2014 4:14 pm

aber wieso taucht er immer wieder auf?
Weil DU es zulässt!

Ich möchte nur endlich Klarheit
Dafür bist DU verantwortlich!

Solange DU nichts änderst, wird er sich nicht ändern, weil ihm geht's doch gut dabei. Warum sollte er also etwas ändern? Er hat doch ne Doofe gefunden, die seine Spielchen mitmacht!....Er weiß ja genau wie er dich *rumkriegt*
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  heka am Do März 06, 2014 4:30 pm

Oook, dem stimme ich zu. Ist sowieso wieder geschickt worden. Noch eine Frage an dich, meine zwei..
Ich habe deine Geschichte gelesen, also bestens chapeau. Warst du seither nicht mehr emotional abhängig in deiner folgenden Beziehung?
Diese ist dümmer. Woran kann ich merken dass es der Typ wieder ernst meint, falls das je gschehen kann? Oder kann ich da da direkt ein paar Jahre KS durchziehen, da sein Fallmir ziemlich ernsthaft scheint?

heka

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  Hallole1233 am Do März 06, 2014 4:57 pm

Warst du seither nicht mehr emotional abhängig in deiner folgenden Beziehung?  
Nein, weil ich meinen Weg gehe und weiß was ich will und was ich nicht will. Warum das so gut funktioniert? Weil Männer rational denken und Frauen emotional. Frauen urteilen und handeln aus dem Gefühl, mit Gefühl. Männer nicht. Ein Mann muss die Shit-tests, die Signale der Frauen hören und erkennen. Das konnte ich früher nicht. Warum abhängig von jemandem sein, wenn man mit sich zufrieden ist? Ich bin das wichtigste auf dieser Welt!
Ich bin bei weitem kein Macho, ich weiß was ich will und was ich tue. Meine Partnerin ist das Tüpfelchen auf dem i .
Für jeden Scheiß braucht man Führerschein, Flugschein, Angelschein.....um eine Beziehung, glückliche Beziehung zu führen sollte man auch eine Art *Führerschein* machen.....in dem Mann sich mit der Psyche des anderen Geschlechts auseinander setzt. Hochinteressant! Wie ticken Frauen eigentlich? Wie ticken Männer?...
Beispiel:
Frau hat Geburtstag. Mann macht sich Gedanken was er schenken könnte. Er sagt* Frau, du kannst dir heute aussuchen, was wir heute machen, egal was es kostet, egal wohin. Du bestimmst heute was wir machen*
Klar denken einfache Männer (ohne Führerschein* ich bin der Held** So etwas wünscht sich jede Frau*

Falsch!
Ein Mann der im Einklang mit sich und der Welt ist sagt:
*Frau, du hast 20 Minuten Zeit deine Sachen zu packen, wir werden das ganze Wochenende weg sein, ich hab alles organisiert*

Unterschied erkannt? Hat mit Macho nichts zu tun!



 Woran kann ich merken dass es der Typ wieder ernst meint,  
Frag dich doch mal , was du von der Beziehung erwartest, warum du ausgerechnet den Typen willst.
Ist es der Sex? Ist es seine Schussligkeit? Was macht diesen Typ aus? Brauchst du so etwas überhaupt?
Schreib es für dich auf. eine Seite PRO, eine Seite Contra. Da sieht man vieles klarer.
Buchtipp: Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst. (unbedingt lesen)
Solange du seine Spielchen mitmachst, bist du in der Rolle der Unterlegenen! So funktioniert aber keine Beziehung.

Du bist in einem Teufelskreis, durchbreche ihn!
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  heka am Do März 06, 2014 7:38 pm

Danke schön Hallole. Ich weiss dass das schlimmste bei mir vorbei ist, dass ich aber noch an mir arbeiten muss um nie mehr in so einer Situation zu landen. Das Buch hab ich gelesen. Einige lichter gingen auf aber eine richtige weihnachtsBeleuchtung ging bei "Jein" an.
Bindungsängstler! Schreck o Graus. Alles ging gut solange wir stark begrenzt waren und die sonne schien. Kaum war alles möglich hat er sich verkrochen, das Würstchen. Soviel zu ihm. Sein Bier.
Und ich muss nur noch verstehen wieso ich den mist noch ein Jahr lang mitgemacht habe, und zwar mit viel leiden .
Danke für deine inputs. Genau das was ich brauche, Leute ohne Blatt vor dem Mund:)

heka

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: weder mit mir noch ohne mich. endlos?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten