Ich kenne meine Ex nicht mehr

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Mo Mai 18, 2015 5:55 pm

Hallo allerseits.

Ich möchte euch meine Geschichte erzählen und wäre für eure Meinung sehr dankbar.

Also ich war mit meiner Frau knapp 9 Jahre zusammen und wir haben eine 7-jährige Tochter. Wir haben vor 2 Jahren ein Haus gebaut. Ich war für Sie die große Liebe, zumindest früher einmal und ich wusste Sie würde alles für mich tun. Mit den Jahren nahm diese Verliebtheit ab und ging in Liebe über. Sie sagte mir bis zum Schluss noch dass Sie mich über alles liebt. Weinte beim Briefeschreiben, in dem Sie mir Ihre Sorgen um die Beziehung schilderte. Das war Anfang März 2015. Danach beim nächsten Streit sagte Sie mir noch, dass wenn Sie nicht soviel für mich empfinden würde, wäre Sie schon längst weg. Darauf folgten noch ein bzw. Streitereien und seit diesem Zeitpunkt wurde Sie ganz eigenartig. Sie sagte auf einmal, dass Sie nicht mehr weiß was Sie empfindet und dass sie glaubt, dass alles nur mehr Gewohnheit war und Sie deshalb dachte Sie liebt mich. Jetzt frage ich mich. Wie kann jemand solche Emotionen zeigen, wenn keine Liebe mehr da sein sollte. Sie musste nachdenken ob Sie noch was für mich empfindet, waren ihre Worte. Dass hat mich kalt erwischt, weil ich war mir ihrer Liebe immer sicher.

Sie hatte auch seit einiger Zeit ein komisches Handyverhalten. Änderte ihr Passwort bei Facebook und nahm das Handy überall mit. Wir begannen eine Paartheraphie, die Sie nach drei Sitzungen abgebrochen hat. Nach der ersten Paartheraphie näherten wir uns sogar wieder an. Kurze Zeit danach wurde Sie wieder kälter zu mir. Es gab keinen Streit oder so. Nur habe ich ihr oft meine Liebe beteuert und dass ich unserer Familie nicht aufgeben möchte.

Ende April lernte Sie jemanden kennen und dass besiegelte dann ihren Entschluss sich zu trennen. Seitdem erkenne ich sie nicht wieder. Sie ist so kalt zu mir. Sagt sie ist jetzt wieder glücklich, denn wenn Sie den richtigen Partner hat, kann sie sich auch an Blumen und Sonnenaufgängen erfreuen. Sonst nicht. Ich denke mir, nach 9 Jahren Beziehung ist es eben nicht mehr so wie am Anfang einer Liebe. Aber ich weiß, dass wir eine große Verbundenheit zueinander aufgebaut haben. Den Partner muss man erst einmal finden, mit dem das gelingt. Bei uns gab es keine Gewalt. Es war kein Alkohol oder sonstiges im Spiel. Wir haben nur zu oft alles miteinander gemeinsam gemacht. Das war ein Fehler. Im Jänner war sie für drei Tage wieder richtig in mich verliebt. Sagte Sie mir und ich habe es auch gemerkt. Sie küsste mich dauernd und wir hatten mehrfach Sex hintereinander. Das verschwand aber auch wieder so schnell, wie es gekommen ist.

Heute hat Sie mir gesagt, dass Sie mich hasst, weil ich schuld an allem habe. Sie nicht. Ich habe Sie seelisch zerstört, ich habe ihr Leben kaputt gemacht, weil Sie jetzt finanziell vor dem Ruin steht. Ich bin schuld, dass die Situation so ist, wie sie ist. Dieses ständige Diskutieren und im Gerede im Kreis um die selben Themen haben Sie kaputt gemacht. Ja stimmt. Wir haben oft die gleichen Themen besprochen. Aber wenn sich nichts ändert? Sie war immer sehr impulsiv und unberechenbar. Eine falsche Frage und sie schnauzte mich an. Oder einfach so. Morgens schlecht gelaunt. Kein guten Morgen oder eine zärtliche Berührung. Ich habe Sie aber emotional und finanziell immer unterstützt. Ihre Impulsivität und ihren Elan, ihr Temperament habe ich immer geliebt. Nur wenn du nur darauf hoffst, dass sie heute nicht schlecht drauf ist, dann ist es eben bedenklich. Und sie sagte immer ich sei der Grund warum sie so ist.

Ich arbeite Vollzeit und seit über einem Jahr gehe ich Zeitungsaustragen. Sie macht einen 20 Stunden Job und hat sich immer aufgeregt, wenn ich gewisse Sachen nicht gemacht habe. Sie hat sich nie richtig bemüht einen Job mit mehr Stunden zu bekommen um mich zu entlasten. Der Job müsste zur ihr kommen bzw. Handel kommt nicht in Frage wegen der Arbeitszeiten. Dabei geht unser Kind in den Hort bis 5 und ich könnte Sie abholen. Natürlich habe ich auch Fehler gemacht, keine Frage. Und natürlich wollte ich dieses Anschnauzen usw. immer abstellen. Wir haben ständig darüber geredet. Ich bin der Meinung, dass ist eine Frage des Respekts. Sie sagte immer, ich muss sie nehmen wie sie ist und wenn mich das stört, dann passen wir eben nicht zueinander. Ich bin der Meinung, dass ist nicht eine Frage des Zusammenpassens. Weil grundlos schlechte Laune zu haben und es auf dem Partner auslassen ist nicht korrekt. Das war ein großer Grund für unsere Streitereien.

Heute sagte Sie mir, dass sie mich schon lange nicht mehr geliebt hat, denn wie könnte Sie sonst Gefühle für einen anderen Mann aufbauen? Sie wird den Schritt, den Sie gemacht hat nie bereuen und sie ist froh, dass sie sich gegen mich entschieden hat. Sie sagte ihr Leben mit mir war beschissen und jetzt ist es auch beschissen, aber besser als mit mir. Sie hasst mich. Ich erkenne Sie nicht wieder.

Mich würde eure Meinung interessieren. Wie beurteilt ihr das mit den Gefühlen für mich? Ich könnte zwar eh nicht mehr zurück zu ihr aber ich würde eure Meinung gerne hören.

Lieben Dank schon im Voraus. LG

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Di Mai 19, 2015 12:38 pm

Wir haben oft die gleichen Themen besprochen. Aber wenn sich nichts ändert?

Das ist eigentlich die Kernaussage in deinem Geschreibsel!
Viel Gequatscht, nicht gehandelt!

Im Jänner war sie für drei Tage wieder richtig in mich verliebt. Sagte Sie mir und ich habe es auch gemerkt. Sie küsste mich dauernd und wir hatten mehrfach Sex hintereinander. Das verschwand aber auch wieder so schnell, wie es gekommen ist.
Das war ihr letzter Versuch die Beziehung zu retten, .....du hast den Knall nicht gehört.

Sie hat sich nie richtig bemüht einen Job mit mehr Stunden zu bekommen um mich zu entlasten. Der Job müsste zur ihr kommen bzw. Handel kommt nicht in Frage wegen der Arbeitszeiten. Dabei geht unser Kind in den Hort bis 5 und ich könnte Sie abholen.
Dein größter Fehler! Warum sollte sie sich einen Job suchen? Ihr gehts doch gut! Sie hat doch das Männchen/Würstchen zu Hause das für alles sorgt. Also warum etwas ändern?

Die RICHTIGE Reaktion wäre gewesen sie vor die Wahl zu stellen: Mädchen such dir einen Job oder du fliegst raus.
Das wäre auch die Reaktion gewesen, die sie erwartet hätte! Danach hat sie buchstäblich geschrieen.

Du hast dich, deine Ziele und deine Rolle als Mann total aus den Augen verloren. ( wenn du dir der Rolle jemals bewußt warst. )

Bilde dir selber deine Meinung, lies bitte folgende Bücher:
1. Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst.
(Hier wirst du verstehen warum die Beziehung auseinander ging und warum du der Unterlegene in der Beziehung warst)
2. Der Weg des wahren Mannes
Du hast dich in den letzten 9 Jahren wie ein Würstchen verhalten, versuche deine Rolle als Mann wieder zu finden. Eine Frau möchte nicht, dass der Mann das tut was Frau sagt, sie möchte, das du das RICHTIGE tust !! Ganz großer Unterschied.

Lies die beiden Bücher, und bei Fragen fragen.

1. Richtige Schritt: Schmeiß sie aus dem Haus......( Ich möchte jetzt kein wenn und aber hören, finanziell wird es so oder so Scheiße...also mit Haus verkaufen, kleine Wohnung etc.... ) Rede nicht, handle!

Und das Arbeitsamt wird dafür sorgen, dass sie sich einen Vollzeitjob sucht!

Werde Mann.....hat mit Macho werden nix zu tun....







Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Di Mai 19, 2015 3:56 pm

Danke für diene Antwort.

Ich würde sagen, dass wir ständig gestritten habe, weil ich die Situation so wie sie ist nicht akzeptieren konnte. Das heißt ich habe nicht zu allem Ja und Amen gesagt. Ja ich hätte mich von ihr trennen können und dann? Wer sagt, dass sie gekämpft hätte? Aus dem Haus rausschmeißen ging nicht. Sie ist zur Hälfte Miteigentümer. Aber es stimmt. Ich habe aus Rücksicht auf mein Kind nicht immer auf den Tisch gehauen. Vor einigen Monaten habe ich ihr klar gemacht dass sie mir nicht sagen wird, was ich mit meinem Geld zu tun habe (hier habe ich definitiv auf den Tisch gehauen). Und ja ich bin der Meinung in einer Beziehung muss man Kompromisse eingehen. Und am Anfang unserer Beziehung habe ich ihr mehrfach klar gemacht, dass ich gewisse Dinge nicht akzeptiere. Da ist auch mal eine Plastikflasche durchs Wohnzimmer geflogen. Nur durch das Kind und Haus habe ich an Macht eingebüsst. Sie konnte bewusst bzw. unbewusst Druck auf mich aufbauen und ich habe mich wahrscheinlich aus den Augen verloren. Sie ist halt ein sehr schwieriger Mensch. Jetzt droht sie mir sogar mit dem Jugendamt und will mir das Sorgerecht wegnehmen. Da sieht man wie sie tickt. Es gibt keinen Grund für so eine Reaktion.

Und bezüglich Job. Sie hat mehrfach Jobs aufgegeben bzw. ist gekündigt worden. Sie war teilweie psychisch am Ende wegen Job, Arbeitskollegen und total fertig. Ich habe immer gesagt zieh das durch. Kündige nicht sofort. Nur wenn dein Partner nicht mehr psychisch kann? Sie hatte schon Depressionen wegen ihrer Jobs. Soll ich sie dann fallen lassen. War somit für mich extrem schwierig richtig zu reagieren. Ok. Ursachen dafür liegen vielleicht ganz wo anders (Kindheit usw.) Aber ich musste die Situation so annehmen wie sie war.

Und das finanzielle Zepter habe ich nie aus der Hand gegeben. Auch wenn sie das probiert hat. Und gewisse Dinge die wir gemacht haben bzw. die sie wollte, habe ich auch machen wollen. Sehr schwieriger Fall.

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Di Mai 19, 2015 5:44 pm

Jetzt droht sie mir sogar mit dem Jugendamt und will mir das Sorgerecht wegnehmen.  
Die Sorge kann ich dir nehmen. Sie hat keine Chance, es sei denn, du bist Alkoholiker, schlägst das Kind und bist unzuverlässig. Das Wohl des Kindes ist durch dich in keiner Weise gefährdet, also mach dir deshalb keine Gedanken. (Ich arbeite beim Jugendamt )

  Ja ich hätte mich von ihr trennen können und dann?  
Gegenfrage: Jetzt hat sie sich getrennt, und jetzt?......Du hattest Hoffnung, dass SIE sich ändert, falscher Ansatz! Nur DU kannst DICH ändern, aber DU nicht SIE!
Sie wird sich auch nicht ändern , oder anders handeln, anders denken, IHR gehts doch gut, warum also sollte sie etwas ändern? Verstanden?

DU warst die Zeit über unglücklich, nicht sie....also warum hast DU nichts geändert?.....Wegen dem Haus?.....Scheiß drauf!...Wegen dem Kind??...Kein Kind will einen unglücklichen Papa! Klar hinterläßt es Spuren, aber Kinder werden älter und verstehen mehr als DU Ddenkst.

 Und am Anfang unserer Beziehung habe ich ihr mehrfach klar gemacht, dass ich gewisse Dinge nicht akzeptiere.    
Blablabla....Geredet, argumentiert, nachgedacht......Aber nicht gehandelt!

 Nur wenn dein Partner nicht mehr psychisch kann? Sie hatte schon Depressionen wegen ihrer Jobs.  
Dann holt man sich professionelle Hilfe, geht in Therapie, arbeitet an sich, bekommt volle Unterstützung vom Partner.. Sollte das nicht helfen, muss MANN sich trennen!

 Aber ich musste die Situation so annehmen wie sie war.
 
Das ist die größte gequirllte Scheiße die ich seit langem hier gelesen habe!
Wo steht das? Wer sagt das? Hat dir den Scheiß irgend jemand,vielleicht dein Vater, eingeprügelt?
*Ich bin armes Opfer und musste alles als gegeben hinnehmen!*.......Kein MANN nimmt etwas als gegeben hin.

Lies bitte die beiden Bücher die ich dir oben empfohlen habe. Die sind verdammt wichtig für DICH!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Di Mai 19, 2015 11:17 pm

Ja du hast in einigen Aussagen sicher recht. Ich konnte sie nicht ändern, leider. Ich wollte eben nicht die Familie zerstören und meine Gefühle waren immer sehr stark für sie, obwohl ich oft unglücklich war. Es war eine "Kalt-Warm"-Beziehung. Von ihr ausgegangen meine ich.

Und jetzt ist die Beziehung erst vorbei!! Ich weiß nicht "Gott sei Dank" oder "Leider". Gefühlstechnisch "Leider". Verstand sagt "Gott sei Dank". Das Gefühl überwiegt blöderweise.....

Ich habe ihr im letzten Jahr versucht klar zu machen, dass sie Hilfe braucht. War beim Hausarzt, ist in Tränen ausgebrochen. Psychologisch Hilfe wollte sie dann nicht mehr. Sie war zu stolz. Aber es stimmt ich hätte irgendwann die Grenze ziehen müssen und klare Bedingungen stellen. Ich hatte wahrscheinlich die Befürchtung, dass sie nicht darauf eingehen würde. Sie ist sehr stur und oft uneinsichtig. Aber ich denke im Nachhinein, sie hätte es gemacht. Letztes Jahr wollte sie eine Paartheraphie, ich habe es nicht für notwendig erachtet. Mein Fehler.

Ich habe die Situation so angenommen, weil ich Angst um die Beziehung hatte. Mir ist jetzt klar, dass ich mich dabei komplett vergessen habe.

Danke für deine Hilfe. Die Bücher, die du mir empfohlen hast, habe ich bereits bestellt!!

Heute hat sie mich wieder beschimpft, dass ich das größte Arschloch bin. Sie beschimpft mich permanent. Dabei wollte ich nur wegen der Kleinen reden. Ich habe nur gesagt, dass DU dich getrennt hast und nicht ich und dass wir nun mit den Konsequenzen leben müssen. Leicht wirds für keinen.


Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Mi Mai 20, 2015 9:51 am

 Ich konnte sie nicht ändern, leider. Ich wollte eben nicht die Familie zerstören    
Die Ironie des Lebens: Jetzt hat die Frau dich zerstört, noch schlimmer, du hast dich zerstören lassen. Ganz schön paradox.

  obwohl ich oft unglücklich war  
Was einem Mann nicht gut tut, davon trennt sich Mann.

 Ich weiß nicht "Gott sei Dank" oder "Leider". Gefühlstechnisch "Leider". Verstand sagt "Gott sei Dank". Das Gefühl überwiegt blöderweise.....
 
Falsch! Dein Gefühl täuscht dich. Das sind keine Gefühle für sie, die überwiegen, sondern die Angst vor dem Alleinsein, die Angst vor der finanziellen Situation, die Angst vor dem was kommt.....

 Ich habe nur gesagt, dass DU dich getrennt hast und nicht ich und dass wir nun mit den Konsequenzen leben müssen.  

Versuche bei solchen Gesprächen auf das Wort *WIR* zu verzichten. Es gibt kein Wir mehr!*Du hast dich getrennt, Du wirst mit den Konsequenzen leben müssen.

Die Bücher werden dir in jedem Fall weiter helfen.

Dann würde ich dir raten, geh ganz schnell zum Rechtsanwalt und lass dich beraten. Dann geh auf die Bank und regle das Finanzielle. Sperre deine Konten, damit sie keinen Zugriff mehr hat.
Rede mit deiner Kleinen und pack deine Sachen. Ziehe für ein paar Wochen zu Freunden, von dort aus such dir eine Wohnung.

Ich denke das Kind wird bei der Mutter bleiben, das soziale Umfeld sollte sich nicht ändern. Deshalb wird die Kleine und mit Mutter erst mal dort wohnen bleiben, bis das Haus verkauft wird.

Du musst jetzt handeln! .....lass dich von deinen *falschen* Gefühlen und von Hoffnungen nicht lähmen!
Zeige Selbstbewußtsein, Stärke ....werde Mann und tu das RICHTIGE!
Versuche heraus zu finden waum du in diese Situation gekommen bist. Was ist dein Anteil daran. Warum bist du so wie du bist, warum handelst du so wie du handelst, welche Rolle spielt deine Kindheit? Welche Rolle spielt dein Vater? Nimm dich malauseinandser und bau dich neu zusammen, wenn nötig mit Hilfe eines Therapeuten!
Nimm dein Leben und dein Handeln nicht als gegeben hin. Fang an an dir zu arbeiten, inde DEINE Ziele für DEIN Leben und fang an DICH BEWUSST wahr zu nehmen, DIR DEINER BEWUSST zu werden!
Fang an zu leben, tu was du schon immer tun wolltest, sei frei in deinem Denken und Handeln.

Mount Everest besteigen? Tiefseetauchen? Fallschirmspringen ? Sexorgie? Jakobsweg laufen? Marathon laufen? .....Entdecke die Möglichkeien.

Mein Therapeut sagte damals, als ich in der Trennungsphase stand * Sie wollten doch schon immer mit 2 heißen Brasilianerinnen gleichzeitig vögeln....tun sie es*...ich dachte damals...so ein Arschloch.....bis ich begriffen habe was er damit meinte. Du kanns alles tun was du willst und keiner bringt mich von meinem Leben, meinem Lebensweg, meinen Zielen ab. Keine Frau, kein Kind niemand.....

Lerne zu verstehen, dass du das wichtigste auf dieser Welt bist. Und wenn du das begriffen hast, wirst du als Tüpfelchen auf dem i eine glückliche Beziehung eingehen können.



Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Mi Mai 20, 2015 10:43 pm

Deine Aussagen klingen wirklich sehr plausibel. Werde versuchen mit mir ins Reine zu kommen. Das Schlimme daran ist nur, dass ich eigentlich nichts vermisst habe. Weder Männerabende, noch sonstige Aktivitäten. Ich wollte nur bei ihr sein und ihre Liebe spüren. Aber da liegt wahrscheinlich mein großes Problem.

Ja, ich wünschte mir, dass wir wieder zusammen kommen würden. Weiß aber auch, dass es keinen Sinn macht, weil sie sich nicht ändern würde.

Und ich denke, jeder in einer Partnerschaft sollte erkennen, dass man sich gegenseitig unterstützen muss und nur gemeinsam etwas schaffen kann. Egoismus ist hier Fehl am Platz und so kann keine Beziehung funktionieren. Und dass, sollte eine Frau eigentlich selbst erkennen ohne Druck ausüben zu müssen.


Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Do Mai 21, 2015 9:50 am

   Das Schlimme daran ist nur, dass ich eigentlich nichts vermisst habe. Weder Männerabende, noch sonstige Aktivitäten. Ich wollte nur bei ihr sein und ihre Liebe spüren. Aber da liegt wahrscheinlich mein großes Problem.
 
Genau das ist das Problem. Ihr habt die Rollen getauscht. Du wolltest ihr Nähe, sie hat dir gesagt, gezeigt wo es lang geht und wo der Hammer hängt. Das wäre dein Job als Mann.

 Ja, ich wünschte mir, dass wir wieder zusammen kommen würden. Weiß aber auch, dass es keinen Sinn macht, weil sie sich nicht ändern würde.
Eine winzige Chance besteht immer. Nochmal zum nachlesen: DU musst dich ändern, du musst dir deine Rolle als Mann bewusst werden.....was heißt Mann sein? Selbstbewusstsein, Rückgrad, Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit....das hat sie bei dir alles vermisst.
Hoffe die Bücher kommen heute...dann wirst du verstehen. Der Weg des wahren Mannes ......harter Tobak! Aber dir werden sämtliche Flutlichter eines Flughafens aufgehen! Twisted Evil

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Do Mai 21, 2015 11:56 am

Ich habe deine Beiträge bezüglich deiner Trennung von deiner Ex-Frau gelesen und habe den Eindruck gewonnen, dass du es für notwendig erachtest zum "Arschloch" zu werden.

Da habe ich ein großes Problem. Erstens bin ich so wie ich bin und zweitens will ich mich nicht verstellen. Ich würde mich so nicht wohl fühlen und man würde es auch merken.

Wenn ich von einer Frau keine Beziehung möchte kann ich locker ein Arschloch sein. War in meiner Vergangenheit auch so. Weil da ist die Frau mir nicht so wichtig und dass lasse ich sie auch spüren bzw. sie merkt es definitiv.

Nur wenn ich mich in eine Frau verliebe und ich mein Leben mit ihr verbringen möchte, dann WILL ich kein "Arschloch" zu ihr sein. Weil sie mir zu wichtig ist. Jetzt wirst du sagen, was ich davon habe, wenn sie mir dann irgendwann davonläuft, wenn ich mich so verhalte.

Stimmt vielleicht auch nur liegt es nicht in meinem Naturell, eine Frau, die mir sehr wichtig ist absichtlich zu verletzen. Ich als Person kann und will das nicht.

Ich habe meine Prinzipien, vertrete meine Meinungen auch in einer Beziehung nur nicht auf eine "Arschloch-Weise". Wobei meine Frau zu mir öfters gesagt hat, ich sei ein Arschloch. Und sie sagt, ihr ist es nur noch wichtig, dass ein Mann einen lieben Charakter hat und ihr das Aussehen nicht mehr so wichtig ist. Früher war ihr das Aussehen sehr wichtig.

Für mich nicht ganz plausibel das ganze, weil sie selbst zu anderen sagt ich bin ein herzensguter Mensch und ich mich zur ihr, meines Erachtens, immer versucht habe korrekt zu verhalten. Streitereien durch Meinungsverschiedenheiten gab es zur Genüge....

Ich bin jetzt total verunsichert und verwirrt, weil wenn Frauen auf "Arschlöcher" stehen und ich, wenn ich eine Frau liebe, so nicht sein möchte und kann, dann werde ich immer ein großes Problem haben. Oder muss ich einfach die richtige Frau für mich finden, die mich so zu schätzen weiß wie ich bin?? Und ich war früher oft ein Arschloch, aber nur zu den Frauen, die mir nichts bedeutet haben. Nur Sex.

Bin auf deine Meinung sehr gespannt!!

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Do Mai 21, 2015 12:56 pm

Stop stop stop!
Arschloch, Macho, ( 5er BMW Razz ) Hat mit *Mann sein* nichts, aber auch überhaupt nichts zu tun!! Frauen stehen auf Männer, nicht auf Arschlöcher.

Da habe ich ein großes Problem. Erstens bin ich so wie ich bin

Richtig, du bist wie du bist. Deshalb bist du auch nicht in der Lage eine glückliche, dauerhafte Beziehung ... Liebe....zu führen. Du bist wie du bist?? Akzepierst du das? Akzeptierst du dich so wie du bist? Bist du mit deinem Denken, Handeln, Fühlen im vollsten Umfang einverstanden?.....wenn ja, viel Spaß im weiteren Leben ....
Das aller Wichtigste für dich ist jetzt und in Zukunft ist, dass du Ehrlich zu dir selber bist und dir deinem Denken, Fühlen und Handeln immer, immer immer BEWUSST bist!

Stimmt vielleicht auch nur liegt es nicht in meinem Naturell, eine Frau, die mir sehr wichtig ist absichtlich zu verletzen. Ich als Person kann und will das nicht.
Ein Mann verletzt keine Frau! Niemals!...das tun Arschlöcher.

Ich bin jetzt total verunsichert und verwirrt,.....
Nicht erst seit gestern......schon lange.....

Ich könnte dir deinen Text jetzt auseinander nehmen, dir meine Gesichtspunkte versuchen klar zu machen, dir Ratschläge geben...... aber schon im Wort Ratschläge steckt das Wort *Schläge * drin....es wird nicht funkionieren.Du musst selber drauf kommen um was es geht, wie du tickst und wie Frauen ticken.

Ich schlage dir deshalb vollgenden Deal vor: Du liest Der Weg des wahren Mannes, liest es vielleicht auch 2 x und wenn du es verstanden hast, schreiben wir weiter. ( Das andere Buch zwischen durch auch lesen )

Und ich weiß wie dein erster Satz los geht, wenn du das Buch verstanden hast:* Scheiße Hallole, jetzt weiß ich um was es geht, habe verstanden* Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil










Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Do Mai 21, 2015 1:24 pm

Ok. Ich hoffe, dass die Bücher bereits eingetroffen sind.

Nur, ich habe mich so verhalten wie ich bin und ich habe mich deshalb wohl gefühlt, weil ich mich nicht verstellt habe. Es wird wahrscheinlich Gründe geben, warum ich so bin, wie ich bin. Bin jetzt auch in psychologischer Behandlung wegen meiner jetztigen Situation.

Aber ich habe mich wohl gefühlt so wie ich bin. Weil ich authentisch war..... Habe nur gehofft, dass das meine Frau so akzeptiert. Und sie hat immer wieder gesagt, sie will gar keinen anderen Mann. Sie war nur nicht mehr glücklich in der Beziehung. Ich glaube sie ist mit sich selbst nicht im Reinen und projeziert ihre Probleme auf mich und macht mich dafür verantwortlich. Und hat sich deshalb getrennt. Wie siehst du das? Wäre das möglich?

Schlimm, wenn das den Frauen nicht genügt. Das heißt ja ich müsste mich verstellen. Oder meinst du, dass das automatisch passiert, wenn ich das Buch verstanden habe? Kann ich mir jetzt absolut nicht vorstellen... Crying or Very sad


Zuletzt von Gerivot am Do Mai 21, 2015 1:58 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Do Mai 21, 2015 1:34 pm

Du sollst dich nicht verstellen, du sollst verstehen, bewusst werden, bewusst handeln.......
Ein Beispiel aus *Der Weg.......*

Sagen wir, Ihre Partnerin hat Geburtstag. Wäre es Ihr
eigener Geburtstag, dann wäre Ihr Glück vollkommen, wenn Ihre Partnerin genau die Dinge tut, die Sie sich wünschen. Also glauben Sie, dass es ihr genauso geht. Sie sagen: ›Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Heute darfst du bestimmen, was wir tun. Wir können überall hinfahren und alles tun, was du gerne möchtest. Und ich werde ganz für dich da sein. Was möchtest du gerne tun?‹

Erkennst Du dich wieder?.Bin mir sicher!!!! Cool


Das ist genau das Gegenteil von dem, was sich die meisten Frauen unter einem perfekten Geburtstagsge-schenk vorstellen. Es würde ihnen viel mehr Freude bereiten, wenn Sie sagen würden: ›Du hast eine halbe Stunde Zeit, um deine Taschen zu packen. Frag mich nicht, wohin wir fahren, aber wir bleiben das ganze Wochenende weg. Ich kümmere mich um alles. Du brauchst nur zu packen, den Rest kannst du mir überlas-sen. Ich werde dir den besten Geburtstag bieten, den du je hattest.‹

Siehst du den Unterschied?


Hat nichts mit Arschloch zu tun, sondern dass ich weiß wie Frauen ticken, wie ich ticke, dass ich mir um mein Handeln bewusst bin, dass ich genau zuhöre, dass ich weiß was ich will......siehste, kein Arschloch. MANN!

Bis dann.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Do Mai 21, 2015 4:04 pm

ja, ich verstehe zwar was du meinst, aber wenn ich von mir heraus sie lieber fragen würde was sie machen möchte, dann müsste ich mich trotzdem verstellen!?

Sie hat vielleicht geplant zu ihrer Mutter zu fahren. Oder möchte einfach nicht.

Bei meiner Frau - wenn ich eine Überraschung befehlen würde - hätte das auch daneben gehen können, wenn sie einen schlechten Tag gehabt hätte.

Aber vom Prinzip finde ich diese Idee sehr gut!!

Ist es deiner Meinung eigentlich normal, dass wenn man schon lange keine Gefühle für den Partner hat, ihn massiv beschimpft und ihn für alles verantwortlich macht. Und sagt, dass man ihn hasst?

Ist doch ein Zeichen, dass irgendein Gefühl noch vorhanden sein müsste, oder?

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Do Mai 21, 2015 4:44 pm

Ist es deiner Meinung eigentlich normal, dass wenn man schon lange keine Gefühle für den Partner hat, ihn massiv beschimpft und ihn für alles verantwortlich macht. Und sagt, dass man ihn hasst?
 

Hass ist auch ein Gefühl, wenn auch ein negatives.

 Aber vom Prinzip finde ich diese Idee sehr gut!!
 
Es geht nicht um die Idee, sondern um dein bewusstes Verhalten.

 ja, ich verstehe zwar was du meinst, aber wenn ich von mir heraus sie lieber fragen würde was sie machen möchte, dann müsste ich mich trotzdem verstellen!?
 
Wenn du sie fragen musst, was sich eine Frau zum Geburtstag wünscht, hörst du ihr das Jahr über nicht zu!!! Solltest du allerdings einer Frau etwas brauchbares für die Küche schenken, bist du Single.....du weißt es nur noch nicht  Very Happy

 Sie hat vielleicht geplant zu ihrer Mutter zu fahren. Oder möchte einfach nicht.
 
Dann verabschiedest du  dich, nimmst sie in den Arm und sagst *Schade, hätte dich gerne dabei gehabt*....steigst ins Auto und machst dir ein schönes Wochenende. ( Ihre Mutter kann sie schließlich das ganze Jahr über besuchen.Würdest du das Wochenende stornieren, wäre es ein Zeichen, dass du dich als Mann von deinem Weg von deinem Ziel  durch eine Frau abbringen lässt.. ....sprich Zeichen von Schwäche.

Zieh dir die Bücher rein und du verstehst wie Frauen ticken.

 Ist doch ein Zeichen, dass irgendein Gefühl noch vorhanden sein müsste, oder?  
Du machst dir große Hoffnungen, lass es erst mal! Pack deine Sachen und mach dich unsichtbar. Gib ihr keine Möglichkeit dich zu beschimpfen.
...du kommst damit im Moment nicht klar.

Du warst in der Beziehung immer der Unterlegene, nie oder selten auf Augenhöhe mit ihr, so kann keine Beziehung funktionieren.

wenn sie einen schlechten Tag gehabt hätte......
Dann ist es deine Aufgabe als Mann, diese negativen Emotionen in positive Emotionen umzuwandeln.

Frauen denken, handeln, fühlen emotional, Männer rational.



Anstatt die verschlossenen und nörglerischen Stimmun-gen Ihrer Partnerin zu tolerieren, sollten Sie sie mit Ihrer Liebe öffnen. Das ist Ihre Gabe. Sie zu geben, dient Ihrer beider Entwicklung mehr, als alle Stimmungen zu erdulden. Ein überlegener Mann sieht die Stimmungen seiner Partnerin nicht als Fluch, sondern als Herausforde-rung und Vergnügen. Es gibt viele Möglichkeiten, kreativ mit ihren Stim-mungen umzugehen und ihr zu helfen, sich zu Öffnen. Kitzeln Sie sie. Ziehen Sie sich aus und tanzen Sie den Watusi. Singen Sie Opernarien für sie. Machen Sie Tiergeräusche. Brüllen Sie sie laut an und küssen Sie sie dann leidenschaftlich. Drücken Sie sich mit Ihrem Bauch an sie, bis sie dahinschmilzt. Heben Sie sie vom Boden auf und wirbeln Sie sie herum. Manchmal kann es helfen, mit ihr zu sprechen, aber Humor und greifbare Liebe sind häufiger angebracht. Wenn Sie ohne Erfolg versucht haben, die Stimmung Ihrer Partnerin auf jede kreative, witzige und kraftvolle Weise liebevoll zu heben, dann können Sie einfach entspannen. Sie haben getan, was Sie konnten. Wenn Sie nicht geschickt genug sind, um ihr zu dienen, oder sie Ihre Gaben nicht annehmen will, sind Sie vielleicht der falsche Mann für sie.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am So Mai 24, 2015 12:01 pm

Hallo Hallole.

Erstmal Danke für deine ausführlichen Antworten. Ich habe das Gefühl, dass da sehr viel Wahrheit dahinter steckt, was du sagst. Ich SPÜRE, dass du in den meisten Dingen recht hast und dass meine Frau genau das vermisst hat. Selbstbewusstsein, Stärke, den Weg vorgeben. Und ich hätte mich als Leitwolf sicher wohler in der Beziehung gefühlt.

Sie ist selbst eine sehr sehr starke Frau mit einem starken Willen. Ein Alpha eben....

Heute bin ich wieder mal richtig am Boden. Meine Tochter ist bei mir und mir wird wieder richtig bewusst, dass meine Familie kaputt ist. Sad Hätte mir mal jemand früher gesagt, was sich eine Frau wünscht...

Leider kommt jetzt noch hinzu, dass sich meine Frau unglücklich verliebt hat. Er erwidert ihre Gefühle nicht. Sie hat ihn verletzt und deshalb sieht er sie jetzt als einen schlechten Menschen. Sie sagte für jeden wäre es eine Kleinigkeit gewesen nur er ist schwer gekränkt und möchte mir ihr nichts mehr zu tun haben. Sie sagte sie hat einen ihrer schwersten Fehler im Leben gemacht und ist jetzt unendlich traurig.

Da frage ich mich schon. Mit mir war sie knapp 9 Jahre zusammen, Kind, Haus, große Liebe usw., und an mich denkt sie keine Sekunde mehr. Dass sie mich sehr oft verletzt hat spielt für sie keine Rolle mehr. Aber für einen Neuen, den sie erst seit drei Wochen kennt, macht sie so ein Theater. Also ich finde das lächerlich und völlig unverständlich.....

Für mich ist es nur schlimm, weil sie seit der Trennung jeden Abend mit ihm verbracht hat und ich somit nie präsent für sie sein konnte.

Sie jetzt verliebt ist und sie eigentlich keine Möglichkeit hatte mich zu vermissen. Keine Möglichkeit über ihre Gefühle zu mir nachzudenken. Unsere Beziehung zu reflektieren um vielleicht zu erkennen, dass wir zwar Probleme hatten - wer nicht im Alltag nach 9 Jahren Beziehung - aber es trotzdem sehr sehr schöne Zeiten gab.

Es gab seit der Trennung keine Möglichkeit  für sie nachzudenken und zu erkennen, dass sie mich vielleicht noch immer liebt und ihre Gefühle zu mir im Moment nur verschüttet sind durch unsere Probleme.

Jetzt sind halt nur ihre verliebten Gefühle zu einem anderen Mann im Vordergrund. Und ich mache mir solche Vorwürfe, dass ich im letzten Sommer die Paartheraphie, die sie vorgeschlagen hatte, nicht gemacht habe. Ich bin mir fast sicher, dass heute alles anders wäre.

Im März sagte sie ja noch, dass sie mich trotz unserer Probleme noch immer über alles liebt. Sie wusste nur, dass so unsere Beziehung nicht mehr weitergehen kann...

Kann es sein, dass sie sich nur einbildet mich nicht mehr zu lieben in ihrer Euphorie für den Neuen?? (Sie hat quasi "warm" gewechselt..)

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  koc am Mi Mai 27, 2015 11:51 pm

Da muss ich mir mal ne längere Antwort überlegen.

Mal vorab was zum Nachdenken:

Nun sie hat halt gerade das Gefühl was zu verpassen, vollkommen egal ob du es auch hast oder nicht. Sie hat nichts von der Welt kennengelernt, wird aber tagtäglich mit Erfahrungssehnsüchten konfrontiert, sei es nun durch die tägliche oberflächliche Selbsverwirklichungsberieselung alla Sluts in the City und/oder einem Typen der sie interessiert etc. Alles egal, sie will frei sein und "leben".

Sie kennt nur die Zeit mit dir, sie kann nicht vergleichen. Und wie in praktisch jeder Ehe gehts mit den Emotionen irgendwann bergab. Wenn man nun keine Ahnung hat, was Verliebtheit oder Liebe bedeutet, was sie in allen möglichen Varianten auslöst, erlöschen oder wieder entfachen lässt, denkt man nur ganz statisch. Irgendwas ist passsiert, ich begehre ihn nicht mehr, die Luft ist raus, die Beziehung muss falsch sein, ich werde unglücklich bleiben, ich muss auf mein Herz hören und tschüss. Sie vergleicht dich, den evtl. inzwischen anödenden Ehealltag mit einer Traumwelt aus verheißungsvollen Erfahrungen (allgemeiner Natur, oder konkret mit einem Typen).

Du kannst damit im Moment nicht konkurrieren, wie solltest du auch. Dein Bonus ist etwas im Bereich Loyalität, Vertrauen, Geborgenheit, Verlässlichkeit, Ruhe, der schöne wertvolle Rückblick auf eine lange Zeit, der durch nichts zu ersetzen ist. Wenn man aber ein Leben lang in der kuscheligen Wohnung am Feuer sitzt, während draussen das Abenteuer tobt, weiß man es einfach nicht zu schätzen.

Die Chancen stehen hoch, dass die Welt sie enttäuschen wird. Am Anfang wirds draussen sicher aufregend. Aber lass sie mal Jahre draußen im Schnee rumlatschen, Kälte, Wind, und böse Bären kennenlernen.

Dann kommt das erste Mal der Gedanke: War es richtig? und dieser Gedanke verändert alles... bist du ihr dann in positiver Erinnerung geblieben folgen evtl. Reue und Vermissen. Erfahrungen verändern die Perspektive und damit auch die Emotionen. Das tragische an eurem Ende ist, dass sie vermutlich die Erfahrung braucht, um zu erkennen, dass man auf viele Erfahrungen verzichten kann.

Was du tun kannst? Jedenfalls nichts was dir von heute auf morgen deinen Schmerz nimmt. Du musst jetzt einfach stark sein und erstmal durchhalten. Es kann nur besser werden.

Behalte dich in guter Erinnerung: Sei kein naisguy und kein A.rsch.loch. Sei fair aber behalte auf jede Fall deinen Stolz. Schäme dich nicht deiner Tränen, aber übertreibs auch nicht, indem du bei jedem Treffen 3 Packungen Taschentücher verbrauchst. Mach dich interessant, aber spiel nicht den Clown. Sei passiv, offenbare wenig und wenn dann nur positives. Sei nicht trotzig, beileidigend und fang keinen Rosenkrieg an. etc etc etc. Sei vor allem authentisch und trag es so gut es geht wie ein Mann. Dein Selbstvertrauen wird es dir später danken. Versuche KS zu halten. KS bedeutet Abstand und verzögertes, passives Antworten, kein tägliches smsgeschribsel.

Ihre Entscheidung, sollte es dabei bleiben, muss Konsequenzen haben. Es bringt nichts, wenn sie aus der Tür geht, und du versuchst das Haus zu versetzen. Entweder fängt sie dann nämlich an zu laufen oder sie ist glücklich darüber, weil das warme Haus ja noch jederzeit in Reichweite ist. Aber sie wird nicht den Wünsch verspüren wieder von sich aus hineinzukommen. Dein Haus ist wertvoll und das muss dir selbst am klarsten sein. Wünsch ihr einen guten Weg, dann mach die Tür zu, schließ ab und lösche das Licht. Kümmer dich ganz um dich. Keine Freundschaftsangebote. Keine auf Nimmerwiedersehens. Sie wird sich melden.

Du kannst ziemlich stolz auf dich sein, dass du bisher so gut mit der Trennung umgegangen bist und dich nicht komplett lächerlich gemacht hast (was btw auch normal wäre).

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 47
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Do Mai 28, 2015 9:14 pm

Danke für deinen Beitrag und deine aufmunternden Worte.

Ich glaube aber mittlerweile, dass ich momentan von ihr nichts mehr will bzw. wollen könnte. Trotzdem ist es sehr schwer....

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Hallole1233 am Mi Jun 03, 2015 12:09 pm

Lagebercht?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Mi Jun 03, 2015 9:27 pm

Hallo Hallole!

Ich habe das Buch "Der Weg des wahren Mannes" zur Hälfte gelesen. Finde die Inhalte sehr interessant. Stellt mein bisheriges Tun stark in Frage. Auch wenn ich jetzt nicht alles verstanden habe. Denke muss das Buch dann ein zweites Mal lesen.

Eines habe ich in der Zwischenzeit festgestellt. Ich möchte von meiner EX-Frau nichts mehr. Sie hat mir nicht gut getan auch wenn ich sie über alles geliebt habe.

Lass sie jetzt auch seit zwei Wochen in Ruhe. Vorgestern schrieb sie mir plötzlich, ob wir irgendwann wieder normal miteinander umgehen können. Dabei hat sie mich ja beschimpft, beleidigt, nieder gemacht.

Hat mir aber stark geholfen Gefühle abzubauen. Also eigentlich müsste ich ihr ja fast dankbar sein. Nur ihre Frage ist dann doch sehr eigenartig.

Gestern hat sie mir um halb 6 mitgeteilt, dass unsere Tochter um 6 Uhr des selben Tages Vorspielstunde in der Schule hat. Habe ihr dann abgesagt, da ich bereits eine Verabredung hatte.

In der Nacht hat sie mir dann geschrieben, dass mir hoffentlich nichts wichtiger ist als mein Kind. Habe natürlich geantwortet, dass die Kleine das Wichtigste ist. Neben mir natürlich Twisted Evil (Das habe ich ihr aber nicht gesagt). Habe nur darauf hingewiesen, dass sie mir in Zukunft früher bescheid geben sollte, damit ich planen kann.

Sie fragte darauf warum ich planen muss, da ich ja alleine bin. Habe geantwortet, dass sie mir rechtzeitig bescheid geben soll. Bin nicht auf die Frage eingegangen. Darauf hat sie wieder Druck wegen der Kleinen aufgebaut und gesagt solange mir Frauen wichtiger sind als die Kleine wird sie so zu mir sein. Habe darauf nichts mehr geantwortet. Sie hat also von alleine angenommen, dass eine Frau im Spiel ist.

Ja, es war eine Frau im Spiel. Sogar eine ganz besondere, was ich bis dato beurteilen kann. Habe sie am letzten Samstag auf einer Geburtstagsparty kennengelernt. Wir haben fest miteinander getanzt, uns unterhalten und ich habe sie sogar zwei Mal auf den Mund geküsst. Habe, nachdem der Tanz zu Ende war, ihr Gesicht mit beiden Händen gehalten und sie geküsst. Sie hat sich nicht gewehrt. Nach dem zweiten Kuss hat sie jedoch gesagt, dass ihr das zu schnell geht. Ihre Aussage hat aber nichts zu bedeuten hat sie aber im gleichem Atemzug betont. Gestern haben wir uns am Abend das erste Mal alleine  getroffen. Muss sagen, dass ich mich glaube in sie verlieben könnte. Und das kommt bei mir ganz selten vor. Sie strahlt so von ihnen heraus. Ihr Lachen zieht mich wahnsinnig an. Ich werde aber nicht ganz schlau aus ihr. In der Hälfte des Treffens sagte sie, dass wir ab und zu etwas trinken gehen können. Das ist bei mir nicht gut angekommen, obwohl ich ja gar nicht weiß ob sie das negativ gemeint hat.

Sie weiß bereits von mir, dass ich sie gerne näher kennen lernen möchte und dass ich mir mit ihr etwas vorstellen könnte. Da war ich ziemlich direkt. Aber ich hatte das Bedürfnis ihr das zu sagen, weil ich so fühlte. Bin mir jetzt natürlich nicht sicher, ob ich mich damit uninteressant gemacht habe. Bevor wir heimgefahren sind ist sie aufs WC gegangen und kam dann mit einem Kaugummi im Mund zurück. Beim Nachhausefahren habe ich ihr eben dann nochmal gesagt, dass ich sie hübsch und ihre Art sehr ansprechend finde. Sie hat nur gelacht. Ich fragte sie dann, wie es ihr mit mir geht. Sie sagte, sie findet mich sehr nett. Naja war auch nicht die Antwort die ich erhofft hatte. Wir haben uns dann mit Küsschen auf die Wange verabschiedet mit der Option uns wiederzutreffen. Zu Hause angekommen habe ich ihr dann geschrieben, dass ich den Abend sehr schön fand und sie gern näher kennen lernen möchte und sie gleich nach einem weiteren Treffen gefragt. Sie hat mit einem "Ja, der Abend war sehr schön Smile" geantwortet. Haben uns dann für Donnerstag zum Abendessen verabredet. Habe sie gefragt, ob sie dannach Lust hätte DVD zu schauen. Sie hat geantwortet "Abendessen finde ich gut". Also den DVD-Teil hat sich ignoriert. Ich wollte ja wirklich nur DVD schauen. Mit ihr zusammen liegen, mehr nicht.

Irgendwie werde ich aus ihr noch nicht schlau. Naja schauen wir mal. Auf alle Fälle ein schönes Gefühl. Muss die ganze Zeit an sie denken. Ich hoffe nur nicht, dass ich zu forsch und aggressiv war. Hätte sie so gerne gestern geküsst. Habe ich aber nicht gemacht, weil sie ja schon sagte, dass ihr das zu schnell geht, als ich sie auf der Party geküsst habe.

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Do Jun 04, 2015 1:36 pm

So. Jetzt hat meine Bekanntschaft das heutige Abendessen abgesagt Evil or Very Mad . Hat zweimal beton, dass ich ja nicht böse sein soll und wir gerne ein anderes Mal zu Abendessen gehen können. Sie geht heute mit einer Freundin am Abend Hafenfest. Naja, begeistert bin ich jetzt nicht. Ich denke mir, wenn sie richtiges Interesse hätte, dann hätte sie mich an erste Stelle gesetzt, oder?

Hab ihr geantwortet, dass ich ihr nicht böse bin und sie sich melden soll....

Schauen wir mal....

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Mo Jun 08, 2015 12:52 pm

Katastrophe!! Bei mir geht's momentan Schlag auf Schlag.

War letzten Freitag mit meiner Ex auf einen Kaffee. Im Vorfeld sagte sie mir sie hat keinen Menschen mit dem sie so gut reden kann und der ihr zuhört. Konnte mit der Situation sehr gut umgehen. Gefühle habe ich großteils abgebaut. Beim Gehen haben wir uns dann umarmt und sie musste das Weinen unterdrücken.

Am Abend schickte sie mir eine Nachricht, dass es sehr nett war, es aber besser ist wenn wir uns nicht mehr sehen. Da sind bei ihr wohl ihre Gefühle durcheinander gekommen.

Wir haben dann mehrfach geschrieben und ich habe ihr dann vorgeschlagen, dass wir mal einen Abend gemeinsam verbringen. DVD schauen, uns Nähe geben usw.

Sie willigte ein und nach mehrfachem Hin- und Her (Sie hatte starkes Bedürfnis mich zu sehen, aber der Kopf sagt es bringt nix) haben wir uns am Sonntag Abend bei mir getroffen. Sie kam bei der Tür rein. Habe sie zur Türe mit meinem Körper gedrückt, ihren Kopf mit meinem Händen gehalten und wir haben uns leidenschaftlich geküsst und landeten sofort im Bett. Hatten zwei Mal Sex am Abend. Sind dann noch zum See gefahren und haben etwas getrunken und uns nett unterhalten. Haben uns auf mehrfach geküsst.

Beim Nachhause gehen sagte sie, dass es nix bringt weil ich Kontakt zu einem Menschen hatte, den sie hasst. Konnte meinen Mund im Vorfeld nicht halten. Aber ich bin halt ehrlich. Zu ehrlich wahrscheinlich.

Heute haben wir weitergeschrieben. Und Fakt ist. Wir haben beide Gefühle füreinander, vermissen uns, sind gerne zusammen. Wissen aber beide vom Kopf her, dass es nix bringt. Also was tun?? Bin ratlos

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gerivot am Di Jun 09, 2015 12:00 am

So jetzt hab ich das Buch "Der Weg des wahres Mannes" fertig gelesen. Ein Wahnsinn was hier zu erfahren ist. Weiß nur nicht genau wie gewisse Sachen umzusetzen sind.

1. Wenns um mein Lebensziel geht, bin ich echt überfragt. Familie. Glück. Aber ich weiß, dass ist zu allgemein. Tu mir echt schwer

2. Die Frau zu durchdringen mit Liebe, Humor usw. wenn sie schlecht drauf ist, nörgelt usw. Sie jedes Mal zu umarmen, leidenschaftlich zu küssen, Tiergeräusche zu machen nutzt sich ja irgendwann auch mal ab, oder?

Ich weiß nicht wie ich von innen heraus diese Inhalte vom Buch umsetze. Ja ich verstehe, was gemeint ist und bin mir sicher, dass das der Schlüssel zum Erfolg ist.

Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen? Danke und LG

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  koc am Do Jun 18, 2015 8:14 am

Warum textest die ganze Zeit mit deiner Ex. Was von "KS" war da unklar?

koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 47
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Mikolopsol am Di Sep 08, 2015 2:52 pm

Scheinbar so einiges...

Mikolopsol

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 08.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Probleme

Beitrag  Gerivot am Mo Okt 19, 2015 1:05 pm

Ich bin es wieder!

Bin mit meiner Ex-Frau wieder seit Anfang Juni zusammen. Vor einer Woche hatten wir einen Streit und seit dem weiß sie nicht mehr ob sie mit mir zusammen sein möchte.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Wir hatten überwiegend eine sehr schöne Zeit. Auch sie hat das so gesehen. Aber warum reicht dann ein größerer Streit um wieder Zweifel zu bekommen.

Eines verstehe ich auch nicht. Auf der einen Seite sagt sie, ich komme ihr manchmal wie ein Kind vor und ich sollte mal auf den Tisch hauen und Grenzen setzen. Auf der anderen Seite, wenn ich dass dann tue und es in Streit ausartet, stellt sie alles in Frage.

Ich kenne mich nicht mehr aus. Bitte helft mir!!!

Gerivot

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 18.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich kenne meine Ex nicht mehr

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 9:43 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten