Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Beitrag  Miarina am Fr Feb 19, 2016 2:31 pm

Hallo ihr lieben,
Da ich neu hier bin muss ich euch erst mal erzählen was bisher geschah. Ich (heute 23) habe meinen Ex (heute 27) vor 2 1/2 Jahren kennengelernt. Ich war in eine andere Stadt zum studieren gezogen und er wohnte in meiner neuen wg. Ich ging an mich in den Freundeskreis zu arbeiten, da ich in der Stadt kaum jemanden kannte. Das klappte auch ganz gut, bis ich dann mit meinem Ex zusammen kam. Danach fühlte ich mich in der wg und in dem Freundeskreis nicht mehr als eigenständiges Mitglied. Naja, mein ex in ich fingen an jede freie Minute miteinander zu verbringen, wie das bei frisch Verliebten häufig so ist. Jedoch hörte es bei uns nicht auf. Ich musste jeden Tag zur Uni. Er hatte zu dem Zeitpunkt nur einen Nebenjob, da er sein Studium abgebrochen hatte und nicht wusste was er weiter machen soll. Ich versuchte ihn dabei so gut es Ing zu unterstützen, auch wenn ich damit manchmal etwas übers Ziel hinausgeschossen bin. Wir hatten eine wunderschöne Zeit und sind ein Jahr später in eine gemeinsame eigene Wohnung gezogen. Zu dem Zeitpunkt hatte auch ich mein Studium geschmissen in war auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Das war im August 2014. im Mai 2015 traf er sich mit seiner Ex. An sich nichts unproblematisches aber ich riet ihm sogar dazu. Zum Zeitpunkt des Treffens war ich in meiner Heimatstadt. Mein Ex meinte sie wollen zusammen in eine Kneipe bisschen Bier trinken. War für mich alles voll in Ordnung, jedoch kam es anders. Sie saßen die ganze Nacht auf unserer Couch und haben den guten Wein getrunken, den er mit mir ncht trinken wollte. War für einen besonderen Anlass gedacht. Das erzählte er mir voller stolz am nächsten Tag. Ab da ging bei mir eine leichte Angst und Eifersucht an. Man muss dazu sagen, dass ich immer noch keine eigenen sozialen Kontakte in der Stadt hatte. Nur seine freunde. Ich war also stark abhängig. Ich habe immer Angst im Stich gelassen zu werden seit ich klein bin. Trennungskind halt Wink
Danach gingen wir an zu streiten! Er hatte sich ein Studium ausgesucht. In der Stadt. Ich hatte ne Ausbildung in meiner Heimatstadt. Ich habe mir so gewünscht, dass er mit kommt, dass ih es von ihm erwartet habe. Ihm schien das alles immer so egal zu sein. Dazu sei gesagt kein Typ der unüberlegt etwas sagt, Gefühle immer nur ganz sortiert preisgibt. Also standen wir im Sommer 2015 vo der Entscheidung Fernbeziehung oder aufgeben. Wir sind zusammen in den Urlaub gefahren um schöne Zeit miteinander zu verbringen und haben uns für die ferneziehung entschieden. Ab da würde alles anders. Ich ging in meine Heimatstadt und trat meine Ausbildung an. Er begann sein Studium in seiner Stadt. Wir sagen uns an den Wochenenden und hatten auch immer schöne Zeiten miteinander. Doch plötzlich begehrte er mich nicht mehr. Früher hatte er jeden Tag an mir rumgegrabbelt und dann kam die Fernbeziehung und er schien auh für Sex nicht mehr zu interessieren. Im November fand ich raus warum und ging in die Luft. Seit dem ich ausgezogen war, schaute er sich vier, fünfmal die Woche Pornos an und hatte dadurch schlichtweg kein Interesse mehr an mir. Wenn wir zum Sex ansetzten könnte ich ihn leider aber auch nicht mehr erregen. Versteht mich nicht falsch. Mal einen Porno. Kein Ding! Aber hier hat er mich ersetzt und schlichtweg meine Bedürfnisse außer Acht gelassen. Ich war also stinksauer und verletzt. Habe dann im Affekt am Telefon die Beziehung beendet. Bin dann am nächsten Tag zu ihm hab mich entschuldigt und gesagt, dass ich die lange zeit nicht einfach so wegschmeißen will. Er wollte es auch nicht. Wir nahmen uns also vor vollkommen ehrlich miteinander zu sein um auh ein eingespieltes nähe Distanz Verhältniss zu finden. Wir hatten uns dann eine Woche nicht gesehen wegen Weihnachten. Danach hatten wir eine wunderschöne Zeit. Viel guten Sex, wir haben gelacht in tolle Sachen unternommen. Er erzählte die ganze zur er würde jetzt gar keine Pornos mehr schauen. Ich sagte, dass müsse er nicht aber er sagte das würde ihm gut tun. Ich meinte wir könnten ja auch einen zusammen schauen. Zwischen Weihnachten und Neujahr fand ich auf seinem pc einen Porno und war sehr verletzt. Also guckte ich seinen Verlauf durch und fand aber nix total dramatisches. Ich sprach ihn drauf an. Er sagte er habe den Porno für ins rausgesucht. Hat mir aber vorher nix davon gesagt. Er hatte mich also belogen. Ich war verletzt. Er hatte mir durch die vielen Pornos eh schon das Gefühl gegeben, dass ich nicht schön und auch nicht begehrenswert wäre und jetzt auc noch das Vertrauen gebrochen. Ab da würde es anstrengend. Ich wollte Zuneigung, versuche mein Vertrauen zu stärken. Habe ihn richtig drück gemacht. Ich würde nur versetzt für seine Freunde und we Sgt allein. Ich war in dieser Blase so gefangen, dass ich auch meine alten Freunde aus der Heimat noch nicht reaktiviert hatte.

Am 21. Februar skypen wir. Er wollte das Wochenende umziehen und ich sollte am nächsten äh nach der Arbeit zu ihm fahren. Wir sprachen darüber, dass es momentan nicht so gut läuft und er offenbarte mir, das er nicht mehr so viel empfindet wie früher und das Kribbeln weg wäre. Seine Gefühle wären auf Sparflamme. Mir ging es ja nicht anders. Ich war nur noch traurig und verletzt die letzten Monate. Ich gab ihm die drei Möglichkeiten die wir jetzt hätten. Wir wenden die Beziehung. Wir nehmen uns ne Auszeit. Oder wir packen uns und versuchen es so weiter. Er wollte es weiter versuchen.
Am nächsten Tag gingen mir seine Worte nicht aus dem Kopf und ich fragte nach. Was er damit meint weniger zu empfinden. Er schrieb: "also es ist ja nicht null Komma gar nichts mehr aber das Feuer ist aus. Ich hätte viel mehr mit dir reden müssen dafür schäme ich mich." Ich hab ihn unter Tränen angerufen und gesagt, dass er gerade per SMS mit mir schlussgemacht hat. Er meinte nein ich wäre ihm wichtig und er möchte die Beziehung nicht aufgeben. Auf meine Frage weil er diese Beziehung denn noch führen würde, meinte er, weil er gerne zeit mir mir verbringt. Er wüsste aber auch nicht ob das noch eine Zukunft hat. Ich habe ihm gesagt, dass ich mich melde wenn ich mein Zeug hole. Noch am Leichen Abend bin ich hin und habe meine Sachen geholt und ihm ein schönes Leben gewünscht. Er sah ziemlich kläglich aus.
Nur eine Sache war noch offen wir hätten für Februar also jetzt einen Urlaub gebucht. Ich wollte ihn übernehmen. Ich rief ihn an aber er ging nicht ans Telefon. Ich schrieb ihm er solle mic wegen des Urlaubs bitte informieren und dann ging er ran. Er wollte mit seinem Kumpel fahren und mir das Geld überweisen. Und dann hatte ich einen Nervenzusammenbruch. Unter tränen flehte ich um eine Chance, fragte warum er nicht mit mir gesprochen hat und wie er mich nach der Zeit einfach so alleine lassen kann. Da war mein GROßER Fehler! Danach hätten wir eine Woche Kontakt wegen meinem Geld. Auch kleine Auseinandersetzungen wie viel ich kriege. Danach hab ich nur mch kurz und belanglos geantwortet. Nachdem ich mein Geld nach einer Woche endlich hatte bedankte ich mich und wünschte ihm viel Glück für seine Klausuren. War auch immer ein Streitpunkt gewesen. Wegen der fehlenden Zeit. Er bedanktrsich und fragte ob ich denn jetzt trotzdem urlaub hätte und so. Da fragte ich ihn was ihn das denn überhaupt noch interessiere. Da er dann nicht mehr antwortete und ich das nicht so patzig stehen lassen wollte schrieb ich ihm, das ich jetzt Abstand brauche und mein Leben genießen will. Er meinte das wäre in Ordnung und auch richtig. Das war etwas über eine Woche nach der Trennung. Danach hatte ich eine gute Zeit. Arbeitete, feierte und unternahm viel. Dann habe ich am 11.02 Freundinnen in seiner Stadt besucht und bei denen übernachtet. Ich musste in sein Viertel für meine mitfahrgelegenheit und natürlich fuhr er mit dem Auto an mir vorbei. Er war gestylt, sah aber nicht gut aus und nickte mir zu. Ich nickte zurück und er fuhr vorbei. Am Abend schrieb ich ihm ob es ihm gut ginge, weil er so schlecht ausgesehen hatte. Er meinte er war Au dem Weg zur klausur und da sieht man nicht glücklich aus aber es wäre nett das ich frage. Am nächsten Tag schrieb ich das zurück: Klar! Auch wenn ich nicht mehr für dich empfinde wie früher, bist du mir ja trotzdem nicht egal.
Danach kahm nichts mehr. Am 17.02. hatte er Geburtstag in ich meldete mich nicht. Erst am 18. habe ich einmal morgens und einmal abends versucht anzurufen um ihm zu gratulieren. Er ist aber beide Male nicht drangegangen und hat auch nicht geschrieben.

Tut mir sehr leid das der Text so nähe geworden ist. Aber ich wollte nichts auslassen, da ja alles wichtig sein könnte. Wie seht ihr das? Wie steht er zu mir? Habe ich noch eine Chance? Trotz meiner Fehler?
Danke schonmal im Vorraus

Miarina

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Beitrag  Miarina am Sa Feb 20, 2016 11:04 pm

Bitte kann mir jemand einen Rat geben?

Miarina

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Beitrag  Miarina am So Feb 21, 2016 12:34 am

Neuster Stand: habe gestern geschrieben, dass es mit leid tut, dass ich nicht rechtzeitig zu seinem Geburtstag geschrieben habe. Hab ihm auch geschrieben, dass der Grund war, dass wir einen Todesfall hatten. Aber eben trotzdem alles gute nachträglich. Er fragte was passiert sei und bedankte sich für die Glückwünsche. Ich habe es ihm kurz und knapp erklärt und er sprach sein Beileid aus.
Heute ist er mit seinem besten Freund in unseren Urlaub gefahren. Es macht mic wütend weil ich mich so darauf gefreut hatte und sein bester Freund seit Beginn unserer Beziehung versucht mich los zu werden. Er war immer Mega unhöflich zu mir und hat meinem Ex immer wieder gesagt, dass ich nicht zu ihm passen würde und ihm nicht gut tue. Ich könnte gerade aus der Haut fahren!!

Miarina

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Beitrag  Miarina am Sa März 05, 2016 1:06 pm

Also jetzt sind es zwei Wochen Kontaktsperre und mir geht es etwas besser. Ich habe wieder ein ausgewogenes sozialleben und kann auc wieder gut mit mir alleine sein. Jedoch ist es für mich momentan so, als wäre ich in jemand neues verliebt. Ich denke selten an alte Zeiten zurück. Trotzdem vermisse ich ihn zwischendurch und warte auf eine Nachricht. Vor einer Woche hat er aus dem Urlaub sein profilphoto rändert und das hat mich traurig gemacht. Einen Tag später hat er es wieder Au das alte geändert und mich glaube ich bei whatsapp blockiert. Und das obwohl ich ihm dich gar nicht schreibe. Ih verstehe ihn nicht. Ih bin momentan zufrieden mit mir selbst aber ich bin immer noch unglücklich verliebt.

Miarina

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat! Gibt es eine Chance?

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 1:12 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten