sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Jun 29, 2008 1:37 am

Eigentlich war es ja mein Konzept, meinen Ex alle paar Wochen anzurufen und unverbindlich mit ihm zu plaudern. Als ich das heute gemacht habe, hat er mich überraschenderweise gefragt, ob wir uns gleich in einem Cafe treffen wollen. Damit habe ich nicht gerechnet, diese Bereitschaft seinerseits hat mich jedoch sehr gefreut.

Das Treffen selbst war dann sehr ungezwungen. Er war überhaupt nicht distanziert, ist gleich neben mir gesessen, hat mir ein Kompliment gemacht und hat sich sogar mit einem Bussi auf die Wange verabschiedet. Es ist nicht so, dass ich diese Dinge überbewerte, immerhin habe ich mittlerweile erkannt, dass wir in einer Beziehung aufgrund seiner Persönlichkeitsstruktur keine gute Basis hätten und nur eine unverbindliche Freundschaft, die Körperlichkeit nicht ausschließt, drin wäre. Allerdings hat mir der heutige Abend gezeigt, dass mein Ex mir vertraut und keine Scheu vor mir hat.
Wir haben auch wieder gut miteinander sprechen und philosophieren können, gescherzt (mit vielen Insidern), und natürlich hab ich auch wieder sehr viel gelächelt und ganz wenig geflirtet, das erlaube ich mir ja dann doch (Floh, der Flirterkönig :-))
Natürlich ist alles noch sehr ungwohnt, immerhin hat ja unser Treffen so extrem spontan stattgefunden. Nun muss sich alles erst einmal setzen und ich muss diese Begegnung verdauen.
Nächste Woche möcht er sich jedoch vielleicht wieder mit mir treffen Smile

Damit wäre der erste Schritt zu meinem Ziel, mit meinem Ex in einer Freundschaft einen Neuanfang zu machen, gesetzt. Vielleicht können wir uns eines Tages auch wieder an einem weniger neutralen Ort, sprich in seiner Wohnung treffen, da gebe ich ihm allerdings alle Zeit, die er braucht. Höher möchte ich mir meine Ziele dann aber nicht setzen, weil ich frei sein und bleiben möchte. Andererseits will ich mir gewisse Optionen (nur keine 'klassische' Beziehung) offen lassen, je nachdem wie es sich entwickelt...


Zuletzt von Chucky am So Sep 28, 2008 2:25 pm bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am So Jun 29, 2008 10:24 am

Klingt doch klasse für ein erstes Treffen.

Chucky schrieb:

Damit wäre der erste Schritt zu meinem Ziel, mit meinem Ex in einer Freundschaft einen Neuanfang zu machen, gesetzt.

Naja, ob er das auch so sieht wird sich noch zeigen.....wenn ich mich so verhalten hätte wie Dein Ex, will ich mehr als Freundschaft ;-)))

Lass alles einfach mal auf Dich zukommen...viel Glück

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Jun 29, 2008 1:15 pm

eichborn schrieb:
Naja, ob er das auch so sieht wird sich noch zeigen.....wenn ich mich so verhalten hätte wie Dein Ex, will ich mehr als Freundschaft ;-)))

Bei uns war es ja so, dass mein Ex mit seinen neg. Emotionen nicht zurecht gekommen ist, was, so glaube ich, mit seiner depressiven Psyche zusammen hängt. Der kleinste Anlass ist da zu einem großen Ärgerniss geworden, was für mich sehr krass und verunsichernd war, weil es Anlässe gab (z. B. wenn die Tür einen Spalt offen stand), mit denen ich nie gerechnet hätte. 2 Tage bevor er die Bez. beendet hat, habe ich einem Freund erzählt, dass wir eigentlich keine Beziehung im strengen Sinne führen, weil mein Ex damit überfordert wäre. Es würde mir aber reichen, wenn wir uns manchmal sehen, schöne intensive Zeiten verbringen und den Moment genießen. Ich glaube mit einer fixeren Beziehung wäre mein Ex mit jedem Menschen überfordert, das wird sich wahrscheinlich nicht ändern. Von manchen Menschen kann ich eben nicht alles haben, mögen die Gefühle auch da sein.

Jedenfalls Danke fürs Glückwünschen!! Jetzt soll erst einmal auf dieser freundschaftlichen Ebene viel Wasser fließen. Wie Du schreibst: Ich bin jemand, der mittlerweile gelernt hat, Dinge auf sich zukommen lassen zu können. Ich habe jedemenge Geduld und inneren Frieden gefunden. Somit kann ich sagen "Time is on my side, yes it is" Smile

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Jun 29, 2008 3:22 pm

Bin gerade über meinen Thread gestolpert, den ich am 18. Mai im Kummer-Sorgen-Forum geschrieben habe. Er zeigt sehr gut auf, dass es auch mir am Anfang ziemlich schlecht gegangen ist, und ich es trotzdem wieder geschafft habe, glücklich zu werden. Vielleicht kann dieses Zitat all jenen Verzweifelten helfen und Hoffnung geben, denen es gerade so schlecht geht, wie mir vor nicht einmal 2 Monaten:


"Trennung wegen Depressionen und häufigem Kiffen?
Ich war zwar nur 5 Monate mit meinem Freund zusammen, aber es tut dennoch sehr weh.
Mein Ex hat dann und wann Depressionsschübe und ist ein Mensch von eher düsterer und zynischer Natur. Wir hatten schon öfters Konflikte, weil ihn viele Altäglichkeiten störtene, wie Türen, welche ich vergesse zuzumachen, das falsche Geschirrtuch zu verwenden, die Kafeekanne am falschen Platz abzustellen, Danach hat es meinem (EX)Freund oft leid getan und er hat sich über seine Wut geärgert, weil er mich ja angeblich so gern gehabt hätte und noch nie jemandem begegnet wäre (er ist über 40 Jahre alt), für den er das empfunden hätte, wie für mich.

Seit mein Ex jedoch starkes Zeug kifft (an jedem abend 3 bis 4 Joints) ist es immer mehr bergabgegangen. Er hat sich belagert gefühlt, wollte mich seltener sehen, hat ein Gefühl der Gleichgültigkeit und Passivität an den Tag gelegt, sich kaum noch von seinem Sofa erhoben, war gereitzter, wollte kaum mehr was gemeinsam unternehmen, hat einen weiteren Depressionschub bekommen ....
Schlimm war auch, dass ich oft das Gefühl hatte ich sei ihm lästig und egal.
Mir kommt vor er hat auch zunehmend an Realitätsverlust gelitten, sprich, er war wegen dem falschen Geschirrtuch stundenlang sauer und hat gewisse Ärgernisse völlig überbewertet.

Kann Kiffen gepaart mit einer depressiven Psyche solch ein Verhalten erklären? Mir kommt vor, dass mein Freund vor seinem Kiffen lockerer und gelöster im Umgang mit mir war und mehr Zufriedenheit ausgestrahlt hat, vorallem auch belastbarer war.
Es tut mir sehr leid um ihn, da er sehr intelligent ist und wir eine gute zwischenmenschliche Basis mit einer hervorragenden Diskussionskultur hatten. Mir fehlt sein (nüchterner!) Geist.
Mein Ex hat deswegen Schluss gemacht, weil er mich als zu stressig empfindet und ihn alles furchtbar belastet.
Hat jemand von Euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?"

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am Mo Jun 30, 2008 1:42 pm

Hallo Chucky,

ich glaube, du bist genau auf dem richtigen Weg - und vor allem hast du die richtige Einstellung dazu gefunden. Mach einfach so weiter. Ich bin ziemich sicher, dass ihr euch auf diese Weise wieder sehr nahe kommen werdet. Übe weiterhin keinen Druck auf ihn aus und er wird kommen. Ob er jemand ist, mit dem man generell keine Beziehung führen kann, das kannst du besser einschätzen als ich. Allerdings glaube ich, dass so etwas auch immer von Situationen und anderen Bedingungen abhängt. Sobald sich vielleicht dies oder das in seinem Leben klärt, ist er generell entspannter und wünscht sich vielleicht eine klassische Beziehung mit dir. Das wirst du sehen. Aber ein Schritt nach dem nächsten, so wie du es schon machst.

Liebe Grüße,
Miriam.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Mo Jun 30, 2008 3:02 pm

Danke, Miriam!

Du bringst es auf den Punkt! Auch in Bezug auf die traditionelle Beziehung mit ihm gebe ich Dir völlig recht, weil ich kein Mensch bin, der Dinge definitiv und kategorisch ausschließt, sondern vielmehr nach der Philosophie "Sag niemals nie" lebt. Nur möchte ich einfach nichts planen und mich selbst stressen, weil meine andere Lebenseinstellung ist, dass ich nicht alles von jemandem haben will und muss, wenn er mir etwas bedeutet.

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Jul 27, 2008 1:19 am

Unser zweites Treffen war jetzt gerade auch wieder gut für mich. Wir haben diesmal sogar über persönlichere Dinge gesprochen, wobei ich ihm von meinem Verhältnis mit dem ExEx erzählt habe, weil es mir falsch vorkäme, wenn ich ihm das ewig verschweigen würde. Wie er es aufgenommen hat, kann ich nicht einschätzen, nach Außen hin aber gut.

Allerdings hat er mir erzählt, dass er sich leider (das 'leider' sind seine Worte) nicht verändert hat, nicht so glücklich ist und eine Sinnkrise hat. Es geht ihm also nicht so gut. Hier bin ich mit meiner Einschätzung richtig gelegen, dass er mittlerweile frustrierter ist als ich. Das mag zwar jetzt nicht nur mit dem Scheitern unserer Bez. zusammenhängen, ich glaube, dass das allerdings schon auch in sein Unwohlsein hineinspielt, und dass er es als Versagen empfindet, weil er es mit mir nicht geschafft hat (obwohl ich nach seiner Aussage der erste war, mit dem es vom Gefühl her gepasst hat). Das ist natürlich traurig, vorallem für ihn selbst, immerhin zeigt es mir aber, dass er sich seiner Schwächen selbst bewusst ist (als er Schluss gemacht hat, hat er ja sehr stark mir die Schuld zugewiesen, und dass ich jemand sei, mit dem er einfach nicht könne).

Bestärkend war für mich, dass er sich sehr freut, wenn ich mich bei ihm melde. Ich hatte ja in letzter Zeit stark mit dem inneren Schweinehund zu kämpfen, ihn überhaupt in nächster Zeit einmal anzurufen, weil ich mir gedacht habe, er könnte sich ja auch von selbst melden. Er scheint aber jemand zu sein, der einfach ab und zu einen Tritt in den A... braucht, die Kontaktaufnahme meinerseits dann aber dafür mit Wertschätzung belohnt. Damit beginnt für mich wieder einmal eine mehrwöchige Kontaktsperre (in der wir uns beide weiterentwickeln können), es sei denn, er meldet sich.

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am So Jul 27, 2008 12:38 pm

chucky ...das hört sich super an.
herzlichen glückwunsch. deine einstellung hilft dir natürlich noch viel mehr. es ist wirklich schön, dass du dich so weit wieder gefangen hast, ehrlich gesagt, mag ich das an diesem forum am meisten: nach ein paar monaten hat sich wirklich jeder, wenn auch nur stückweit, zum positiven verändert und kommt viel besser mit allem klar.

es ist natürlich großartig, dass dein ex-partner nun auch die schuld bei sich sucht. obwohl es natürlich so scheint, als ob er sie ausschließlich bei sich sucht - das ist ja nun nicht so toll. das würde auch erklären, warum er vielleicht angst hat, sich bei dir zu melden.

eine erneute kontaktsperre halte ich auch für am sinnvollsten.
dennoch solltest du dich ruhig mal nach ein paar wochen deinen schweinehund erneut überwinden. ich glaube nicht, dass dein ex-partner in seiner derzeitigen situation einen ersten schritt über sich bringen würde. aber, warten wirs ab .....alles gute.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Jul 27, 2008 3:39 pm

Danke, herbstfang!

Ich hoffe nicht, dass er die 'Schuld' nur bei sich sucht, aber er weiß wohl, dass es ihm mit jemand anderem aufgrund seines psychischen Ungleichgewichts ähnlich ergangen wäre, und das muss sehr hart und hoffnungslos für ihn sein :-(
Ich glaube auch, dass ihm eine generelle Lebenskrise stark zu schaffen macht, denn er ist sowohl beruflich als auch privat frustriert. Da kann auch ich nicht viel dran ändern, aber was ich tun kann, ist ihm zu vermitteln, dass er ein besonderer Mensch für mich ist und dass ich den Kontakt zu ihm aufrecht erhalten möchte. Das tut seinem Selbstwertgefühl bestimmt gut.
Meinen Schweinehund werde ich schon überwinden. Ich setze mir einfach eine Frist, bis wann ich mich spätestens bei ihm melde. Mittlerweile kann ich ja auch wieder smsen.
Er hat zudem angekündigt, dass er mit mir einmal baden fahren möchte (angeblich wollte er mich schon vor ein paar Wochen deswegen einmal anrufen, er hat es dann aber doch verworfen).
Jedenfalls freut es mich, dass auch ich für ihn einen Sonderstatus einnehme :-)

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am Mo Jul 28, 2008 10:56 am

an seiner generellen lebenskrise kannst du ja nicht viel machen. es klingt seltsam, aber als ex-partner hat man auch nicht zu sonderlich vielem das recht. weißt du, manchmal denke ich mir, ich müsste nur etwas bestimmtes sagen und alles wäre wieder perfekt. aber ich habe leider im moment nicht das recht, bestimmte dinge zu äußern. selbst wenn ich meinem ex damit nur helfen will.
freu dich jedenfalls über deinen "sonderstatus" und versuch ihm so gut es geht und so weit es dir möglich ist ihm zu helfen. ich bin schon gespannt, wann du dann von eurem badeerlebnis berichten wirst ;-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Mo Jul 28, 2008 12:34 pm

:-)
Zum Baden muss dass Wetter aber erst einmal besser werden. Am WE soll es bei uns schon wieder blitzen und donnern :-(

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Mi Aug 20, 2008 1:14 am

Ich habe ja jetzt eine Zeit lang pausiert, weil ich momentan in meinem Sommerjob so viel zu tun habe, es läuft aber alles recht gut: meine Affäre macht gerade drei Wochen Urlaub in meiner Stadt, ich habe auf der Aidshilfe, wo ich bis jetzt geringfügig gearbeitet habe, ab Herbst eine interessante und lukrative Teilzeitanstellung bekommen, und ich unternehme trotz Arbeit viel mit meinen guten Freunden.
Auch das Verhältnis zu meinem Ex entspannt sich zunehmend. Ich setze mir keine strikten Ultimaten mehr, wann ich ihn frühestens anrufen darf und wann ich mich spätestens wieder melden werde, sondern rufe ihn einfach mal an, wenn es sich gut anfühlt :-) Ich bin auch nicht sauer, wenn ich mich melde, weil er's nicht tut, da seine Reaktionen sehr positiv sind und seinerseits stattdessen Vorschläge kommen, mit mir etwas zu unternehmen und er mir viel Wertschätzung entgegenbringt.
Mittlerweile kann ich mir sogar ohne Trauer und Verbitterung unser Urlaubsvideo ansehen.
Natürlich bin ich ab und zu noch melancholisch, das wird wohl noch lange Zeit so sein; aber es ist eine bittersüße Melancholie, die einfach dazugehört, und das Leben ausmacht. Aufgeben werde ich nicht, allerdings auch nicht kämpfen. Meine Perspektive auf die Option der 2. Chance möchte ich nie verwerfen. Aber es gibt viel wichtigeres...

Bis bald!
Floh

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am Mi Aug 20, 2008 7:46 pm

das hört sich sooo gut an floh. ich wünsche dir, dass es weiterhin so toll läuft..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Do Aug 21, 2008 1:23 pm

Danke, Herbstfang! Deine Beiträge lassen auch viel Optimismus durch'klingen'. Schön, dass es uns beiden gut geht Very Happy

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Do Aug 21, 2008 1:36 pm

Nachtrag:
Heute habe ich das Gehalt meiner Teilzeitanstellung erfahren. Jetzt habe ich einen Job, den ich nicht nur gerne mache, sondern der auch super bezahlt ist (ich habe neben meinem Studium immer viel gearbeitet und deswegen lange Vorarbeitszeiten, weshalb mein Gehalt höher eingestuft wird) Laughing Ich arbeite in der Jugendprävention, d. h. ich gehe an Schulen und halte dort Vorträge, gestalte Workshops etc., also ein sehr interessantes Tätigkeitsfeld; ohne abgeschlossenes Studium normalerweise gar nicht möglich. Dabei bin ich absolut kein Karriere-geiler Mensch, ich bin da so zufällig reingeschlittert :-) Vor zwei Wochen hat mich meine Chefin gefragt, ob ich gerne mehr arbeiten würde und Interesse an einer fixen Anstellung hätte.

Apropos Studium: ich werde wohl etwas reduzieren müssen, allerdings fehlen mir nicht mehr so viele Stunden, bis ich mit der Diplomarbeit beginnen kann und ich werde es auf gar keinen Fall abbrechen, weil ich eines Tages unbedingt als Lehrer unterrichten möchte (insofern ist meine Anstellung an der Aidshilfe ideal, eine gute Vorbereitung und ich könnte sie auch neben meiner zukünftigen Tätigkeit als Lehrer weiterhin ausüben).

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

sich alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Fr Sep 05, 2008 11:55 pm

Hatte heute Abend ein sehr aufwühlendes Gespräch mit meinem Ex, bei welchem er mir mitgeteilt hat, dass er sich wegen seiner seelischen Verfassung in ärztliche Behandlung begeben will. Das 'freut' mich total für ihn (obwohl es ihm im Moment wieder einmal sehr schlecht geht), weil ich glaube, dass es nur besser für ihn werden kann. Ich habe mich heute auch richtig weit aus dem Fenster gelehnt und zwar sensibel aber sehr direkt mit ihm über seine Psyche gesprochen.
Darüber hinaus haben wir am Telefon sogar ein bißchen geflirtet und ein paar erotische Anspielungen gemacht, wobei er drauf eingestiegen ist Very Happy (wir haben darüber gesprochen, dass ich zu psychologisierende Interpretationen von gewissen Verhaltensweisen nicht ausstehen kann, wie etwa: "wenn ich mir durch's Haar fahre, dann will ich Sex mit Dir!"; worauf er bei der Verabschiedung gemeint hat, er wird sich heute Abend ein paar Mal durch's Haar fahren :-))

Ich glaube ich bin auf dem besten Weg. Mein Verhalten ihm gegenüber wird immer lockerer und ungezwungener. Ich habe kein Herzklopfen mehr, wenn ich ihn anrufe. Es kristallisiert sich für mich immer mehr heraus, dass wir eine gute solide Basis für eine herzliche Freund-schaft haben und dass ich ihn nicht ganz verlieren werde.
Auch die erotische Komponente finde ich sehr prickelnd. Ich kann zwar nicht in ihn hineinsehen, aber ich glaube, sie ist auch seinerseits da. Allerdings will ich da überhaupt nichts pushen. Eine nicht-platonische-Freundschaft würde ich mir zwar sehr reizvoll mit ihm vorstellen, aber das muss sich entwickeln ohne es darauf anzulegen (sowie beim guten alten ExEx).
Morgen Abends gehen wir übrigens was Trinken, ich freue mich schon sehr.


Zuletzt von Chucky am So Sep 28, 2008 2:24 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am Sa Sep 06, 2008 11:10 am



Zuletzt von miriam am Fr Feb 13, 2009 7:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Sa Sep 06, 2008 11:37 am

Ja, ich habe ihm gestern gesagt, dass ich das für eine sehr gute Entscheidung halte, dass er gegen seine Depression aktiv wird. Ich habe ihn ermuntert und 'gelobt' (nach dem Prinzip, andere Menschen viel zu loben und nicht zu tadeln). Er hat mir sogar das Feedback gegeben, dass ich ihn ein bißchen in seiner schwierigen Situation bemitleiden darf (normalerweise mag er das ja mit seinem traditionellen Männerbild, das er von sich selbst hat, überhaupt nicht).

Miriam, Du schreibst ganz richtig ist, dass zwischenmenschliche Beziehungen besser laufen, wenn man nichts erwartet oder gar fordert. Das habe ich allerdings auch erst heuer gelernt, früher konnte ich das überhaupt nicht. Ein Psychotherapeut hat mal zu einem Freund von mir gesagt, er solle in seiner Beziehung nicht zu viel taktieren und planen, sondern auf die Eigendynamik vertrauen, die zwischen zwei Menschen, welche in einem Naheverhältnis zueinander stehen, vorhanden ist.
Ich bin glücklich, dass mein Ex und ich nicht auf der Stelle treten sondern uns weiterentwickeln. Bis jetzt hat es jeden Monat kleine Schritte nach vorn gegeben und das positive Verhältnis zueinander macht es für uns beide leichter. Ich bin dadurch aus der Opferrolle entflohen, während es ihm seine Schuldgefühle nimmt und gemeinsam eine schwierige Situation bewältigt zu haben, schweißt ja Menschen bekanntlich auch zusammen (obwohl "zusammenschweißen" eine schlechte Wortwahl ist).

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Sep 07, 2008 3:35 pm

Gestern Abend war ich mit meinem Ex fort und wir haben viel geflirtet. Als er mich nach Hause gefahren hat, hat er mich plötzlich gefragt, ob ich noch mit ihm mitkommen möchte, und das habe ich auch getan :-) Den Rest brauche ich ja wohl nicht weiterauszuführen, nur soviel, dass es sehr romantisch war und nicht bloß auf einen schnellen Orgasmus hinausgelaufen ist. Gerade die Zärtlichkeit und das viele Kuscheln in der Nacht habe ich sehr genossen, in unserer Bez. hatten wir das nie so richtig (vielleicht weil es da schon zu selbstverständlich war?)

Heute Mittag haben wir auch noch einen kleinen Ausflug gemacht, und ich fühle mich gerade so richtig wohl. Es war alles sehr entspannt und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt, und mein Ex bzw. guter Freund war so locker drauf, wie schon lange nicht mehr (obwohl es ihm gerade seelisch nicht gut geht). Ich weiß diese Entwicklung mit ihm sehr zu schätzen, da etwas anderes mit ihm ohnehin nicht funktionieren würde (zumindest in seiner jetzigen Situation).
Mein Ex hat heute auch reflektiert, was seine Probleme sind, und u. a. bemängelt, dass er manche Dinge nicht aufrecht erhalten kann und hier unsere Bez. genannt, wobei er betont hat, dass er unsere jetzige Freundschaft sehr gemütlich und unkompliziert empfindet. Ich habe ihm hierauf erwidert, dass das damit zusammenhängt, dass der Druck und 'Zwang', den man in einer fixen Bez. immer zu einem gewissen Grade hat, nun wegfallen, und er hat mir bestätigt, dass er das auch so sieht.
Unsere positive vorwurfsfreie Kommunikation sowie unsere Fähigkeit, über unser Verhalten analytisch nachzudenken, kommen uns nun sehr zu Gute!

Wie es jetzt weitergeht?
Ich würde sagen, weiterhin ohne Druck, völlig in den Tag hinein lebend und den Moment genießend Very Happy Ganz nach dem Motto "Probiers Mal mit Gemütlichkeit!" (es lebe Baloo, der Bär Very Happy )

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Sa Sep 27, 2008 12:36 pm

Es mag ja manch einen verwundern, dass ich meinen Ex erst heute wieder persönlich treffe, nachdem wir uns das letzte Mal schon so nahe gekommen sind, aber meine Devise lautet eben, das Leben möglichst langsam zu leben und uns beiden viel Zeit zu geben. Zudem war ich ja letztes WE auf Kurzurlaub, weshalb es da ohnehin nicht gegangen wäre.
Aber heute ist es wieder einmal soweit, wir sehen uns am Abend persönlich. Was sich tut, weiß ich noch nicht, weil ich für den Beginn unseres Abends einen neutralen Ort, nämlich ein Beisl, vorgeschlagen habe, aber wenn sich wieder so eine nette Übernachtungsmöglichkeit bei ihm wie das letzte Mal ergibt, dann sage ich gewiss nicht nein.
Da diese Entwicklung bei uns aber ganz neu ist, kann ich meinen Ex noch nicht so gut einschätzen. Den Schritt sollte er setzten. Wenn er mich nicht zu sich einlädt, werde ich ihn nicht drängen. Ob ich mir Pyjama und Zahnbürste einpacke, muss ich mir noch überlegen :-)
Achja, nächste Woche kommt dann wieder der ExEx für 10 Tage in meine Stadt (auch darauf freue ich mich schon total), d. h. ich habe momentan wieder einmal die absolute Luxussituation. So lässt es sich schön 'Single' sein Laughing

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am So Sep 28, 2008 2:09 pm

Ich habe die Zeit von gestern Abend bis heute Mittag wieder recht gemütlich mit meinem Ex verbracht.
Er hat mich allerdings total überrascht, weil er mir seine Gefühle für mich gestanden hat und betont hat, dass er mich so außergewöhnlich und unkompliziert findet und so sehr zu schätzen weiß. Er habe sich bei unserer Trennung beschissen verhalten, weil er denkt, mit ihm könne man gar nicht zusammensein; darum hat er es beendet, damit ich ihm nicht zuvorkomme.
Heute beim verabschieden hat er mir gesagt, dass er es schön findet, dass es mich gibt Very Happy

Wir haben natürlich noch viel mehr miteinander gesprochen, aber das meiste davon finde ich viel zu persönlich, weil es seine seelischen Belange betrifft, weshalb ich nicht davon berichten möchte.
In 2-3 Wochen werden wir uns wieder treffen (jede Woche wäre für uns beide - auch für mich - zu häufig). Ich fühle mich gerade so richtig wohl und glaube, dass ich nach unserer Trennung den richtigen Weg gewählt habe und jetzt dafür 'belohnt' werde.

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gast am So Sep 28, 2008 10:13 pm



Zuletzt von miriam am Fr Feb 13, 2009 7:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Mo Sep 29, 2008 12:06 am

Danke, Miriam!

Mein 'Ex' hat seine Schlußmachen als masochistischen Akt der Selbstbestrafung analysiert. Ich glaube, dass es ihm sehr schmeichelt, dass ich ihn nicht aufgegeben habe, weil er dadurch in seinem Selbstwertgefühl gestärkt wird und erkennt, dass er sehr wohl liebens-würdig ist. Wahrscheinlich erfährt er jetzt zum ersten Mal in seinem Leben, was Liebe in einer Beziehung (welcher Form auch immer) bedeutet. Seinem Psychiater hat er übrigens auch von mir vorgeschwärmt und mich in den höchsten Tönen (als seinen Freund!) gelobt :-)
Er hofft auch, irgendwann fähig für eine feste Bez. mit mir zu sein (dass er das gestern so frei und offen angesprochen hat, hat mich sehr verwundert). Auf alle Fälle hat er ein paar immense Entwicklungssprünge gemacht, und diese Krise hat uns zwischenmenschlich sehr zusammengeschweißt.

Sollte sich im Laufe der Zeit eine festere Bez. entwickeln werde ich jedenfalls konsequent sein und die Affäre mit dem ExEx beenden (auch wenn mir das gewiss nicht leicht fällt, weil ich ja den rein vom Gefühl her genauso gern habe). Im Moment - auch wenn es eigenartig klingt - nimmt ihm aber meine Affäre, von der er weiß, den Druck.
Jedenfalls bleibt es spannend, was sich in den nächsten Monaten entwickelt. Er möchte mich alle 2-3 Wochen sehen, was sich mit meinem momentanen Bedürfnis genau deckt :-)

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Chucky am Di Okt 07, 2008 8:12 pm

Eigentlich wollte ich mich ja erst wieder nächste Woche bei meinem Ex melden, weil ich es nicht übertreiben möchte (und zudem mein ExEx gerade hier ist), aber heute bin ich von einem abbiegenden Auto übersehen und angefahren worden, und da war ich dann über den glimpflichen Ausgang nach meinem Stunt so euphorisch, dass ich ihm gleich von meinem Glück im Unglück gesmst habe.
Hierauf hat er mich am Abend angerufen und mich gefragt, ob wir morgen Abend auf ein Symposium gehen wollen. Ich finde es gerade schön, dass unsere 'Beziehung' sich so entkrampft und der Umgang miteinander wieder so locker-vertraut wird. Alles Weitere demnächst...

Chucky

Anzahl der Beiträge : 194
Alter : 36
Ort : Salzburg, Österreich
Anmeldedatum : 27.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Fabius am Di Okt 07, 2008 8:16 pm

Glückwunsch zu dem guten Stunt und der immer weiter verlaufenden positiven Entwicklung! Vorbildlich der Herr... du siehst, irgendwann kommt der Punkt, an dem man nicht merh so bewusst auf die Gefahr, zu viel Nähe zu geben, achten muss...

Fabius

Anzahl der Beiträge : 1023
Alter : 33
Anmeldedatum : 16.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: sich langsam aber stetig alles gut entwickelt!!

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 4:57 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten