Ostergrüße ja oder nein??

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

HILFE!!!Hoffnungsloser Fall?

Beitrag  neue chance am So März 08, 2009 11:46 pm

Hallo an all die Lieben in diesem Forum!
Ich lese nun schon seit ein paar Tagen eure Berichte und muß zugeben, dass die ein oder andere Geschichte mir sehr viel Mut gemacht hat. Ich hab schon sehr viele Parallelen entdeckt, doch da ja jede Story irgendwo einzigartig ist, möchte ich mal schau'n, ob jemand etwas zu meiner Geschichte zu sagen hat.

Leider kann ich hier aus Platzgründen nicht konkeret auf die Probleme während der Beziehung eingehen (obwohl das sicher wichtig wäre für die Beurteilung seines Verhaltens)
Also nur möglichst "kurz" ein paar Fakten Wink : Wir führten eine etwa 10 Monatige Beziehung (Fernbeziehung), die anfangs sehr harmonisch und einige Monate später (durch meine Schuld) immer oberflächlicher wurde. Wir sind beide sehr harmoniebedürftig und konnten irgendwie nicht mehr über unsere Probleme reden, wollte auch nicht diejenige sein, die immer Probleme hat. Mir war nicht bewußt, wie auch er unter der gesamten Situation litt.

Ich dachte so, wie es jetzt ist, ist es wohl seine Vorstellung einer Beziehung und damit war ich nicht glücklich. Wir hatten nie Streit, aber ich glaube, wenn man gar nichts oder kaum noch etwas persönliches redet, ist das noch viel schlimmer und belastender für eine Beziehung zudem hatten wir kaum noch Zärtlichkeiten. Er kam jedes Wochenende zu mir und ich hatte einfach nicht mehr die Kraft, ihm zu zeigen, dass ich mich sehr darüber freue und dass ich ihn liebe. Er sagte immer zu mir „du findest mich nicht mehr attraktiv“ und “ich liebe dich mehr als du mich“. Ich fühle mich wie ein Monster, wenn ich das alles hier schreibe und revue passieren lasse.

Es gab schließlich ein paar Wochen vor Weihnachten einen großen Knall. Aus Missverständnissen heraus, wie sich nach 3 Tagen Funkstille und einem anschließend sehr emotionalen und klärenden Gespräch heraus stellte. Wir wollten versuchen, es von dem Zeitpunkt an besser zu machen. Auch er hatte Fehler gemacht, die er einsah. Er meinte, wir müssten mehr miteinander unternehmen, über Dinge reden, im Prinzip hatten wir beide ähnliche oder die gleiche Vorstellung einer Beziehung aber keiner hatte den Anfang gemacht, das umzusetzen.

Dann kam Weihnachten, es waren sehr schöne gemeinsame Feiertage. Wir waren Silvester bei Freunden eingeladen, leider mußte er arbeiten. Also ging ich alleine zu der Party und freute mich einfach auf einen schönen Abend mit meinen Freunden – verdrängte dabei, dass ich doch gerne mit meinem Partner zusammen ins neue Jahr „gerutscht“ wäre.
Erst Mitte Januar konnten wir uns wieder sehen - ich ahnte da noch nicht, dass es das letzte gemeinsame Wochenende werden würde. Es war ein schönes Wochenende. Es war zwar alles etwas schwierig auf so einem „Scheiterhaufen“ aufzubauen, aber wir lachten viel und ich konnte langsam wieder etwas Zärtlichkeit zeigen. Am Ende dieses Wochenendes mußten wir uns schweren Herzens wieder für zwei Wochen verabschieden, da er das folgende Wochenende Nachtdienst hatte (was nur ausnahmsweise der Fall war, da eine Kollegin von ihm erkrankt war).

Die folgende Woche war eigentlich wie jede andere, wir schrieben uns täglich (allerdings bekommt man so auch nicht wirklich viel von dem Leben des anderen mit) – bis plötzlich an dem darauf folgenden Freitag kein Lebenszeichen von ihm kam. Da ich die Tage davor immer den Anfang machte, überkam mich mein Stolz, mich auch an diesem Tag nicht mehr zu melden und abzuwarten. Als dann aber bis Samstagabend immer noch keine Regung kam, gab ich mir einen Ruck und hab ihm geschrieben, wie denn sein Dienst ist und ob er mit der Umstellung klar kommt. Seine Antwort „der Dienst ist ok, fühle mich nur einsam“. Worauf ich antwortete „warum schreibst du mir denn dann nicht, wenn du dich einsam fühlst?“ Darauf er „ vielleicht können wir ja morgen Abend mal miteinander telen“, wünschte mir eine gute Nacht und schrieb, dass er noch seinen Rundgang machen müsste. Da er niemand ist, der gerne telefoniert, hab ich mich sehr darüber gewundert und leider in dem Moment nur an mich gedacht dass ich ja am Montag früh raus muß und nicht mitten in der Nacht telefonieren kann... :-( Ich könnte mich dafür ohrfeigen!!!

Am Sonntagabend wünschte er mir dann nur wie immer eine Gute Nacht und süße Träume und am Montagmorgen kam dann eine Nachricht, die mir den Boden unter den Füssen wegriss, nämlich folgende Sms: „Tut mir leid, ich kann das so nicht mehr. Ich hab dich wirklich lieb. Aber so geht’s einfach nicht für mich. Wir sind ständig allein und einsam, keiner kann für den anderen da sein und dir kanns unmöglich besser damit gehen als mir. Lass uns eingestehen, dass wir nicht füreinander gemacht sind und die beziehung als freundschaft sehen, ich denke, dann geht’s uns besser. Sei nicht böse auf mich bitte“

Ich war geschockt! Hab darauf allerdings sehr emotionslos reagiert und meinte nur „du hast recht, mir geht’s nicht besser – im Gegenteil“ Das muß für ihn erstmal eine Bestätigung für seinen Entschluss gewesen sein. In den nächsten Tagen hab ich mich immer schlechter gefühlt, mir wurde bewußt, dass ich selbst an diesem Ende Schuld war, hatte ihm schließlich nie gezeigt, wie wichtig er mir war und dass sich an unserer Situation etwas ändert. Hab ihn daraufhin ständig mit Smsen genervt, warum er nicht mit mir reden konnte, statt nur ne sms zu schicken und dass er sich wohl schon ne Neue gesucht hätte und mir den wahren Grund für seinen Entschluß sagen soll...Wollte unbedingt mit ihm persönlich reden und er meinte, er sei Donnerstag bei seinen Eltern, dann könnten wir uns sehen... Soviel zum Anfang unseres Endes. Leider ist der Platz zu gering, dass ich meine weiteren Schandtaten schildern kann, also sag ich mal, Vortsetzung folgt...
Schonmal VIELEN DANK im voraus an diejenigen, die sich meine Geschichte durchlesen!


Zuletzt von neue chance am Mo März 09, 2009 12:36 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 09, 2009 12:05 am

Vortsetzung...
Das Treffen war für mich nicht wirklich ergebnisbringend, ich hab eigentlich nur gesagt, was aus meiner Sicht in unserer Beziehung schief gelaufen ist, wollte ihm damit vorgreifend zeigen, dass ich die Fehler sehr wohl gesehen habe und wieder mal haben wir festgestellt, dass uns beide die gleichen Dinge belastet hatten. Er entschuldigte sich, dass er mir diese Sms geschrieben hat und meinte, er hätte einen langen Brief an mich geschrieben, den er aber nie abschickte. Während diesem langen und einsamen Nachtdienst hätte er sich viele Gedanken gemacht und alles aufgeschrieben. Am Morgen danach mußte er das einfach sofort los werden und hat mir dann diese Sms geschickt. Und er bot mir an, dass wir Freunde bleiben, ich sagte, ich könne das nicht – worauf er mich erst ziemlich erschrocken ansah (laut meiner Einschätzung, aber man macht sich selbst ja oft viel vor). Genauso meinte er, ich hätte ja auch wirklich viel Sch**** , damit käm er nicht klar, niemand könne für den anderen da sein und er dachte sich, dass ich ein Problem weniger hätte, wenn er Schluß macht. Als ich ihm sagte, dass das der größte Blödsinn ist und dass es mir nie beschissener ging als jetzt wo er mich verlassen hat, schaute er mich ebenso „geschockt“ an. Aber er blieb eiskalt, wollte keine Gefühle zeigen und auch keine an sich heran lassen. Fragte ihn, ob es ihm jetzt besser geht ohne mich und er antwortete „Ja. Bin zwar immernoch einsam, aber besser alleine einsam als zu zweit und jeder für sich“ Das hat mich natürlich sehr hart getroffen.

Wir umarmten uns nochmal zum Abschied. Ich sagte ihm, dass es mir leid tut und er sagte, dass es ihm auch leid tut und ich sollte auf mich aufpassen.
Als er sich dann auf den Heimweg gemacht hatte, brach es aus mir heraus. Ich saß alleine auf meinem Bett, hatte nur noch diese Abschiedsszene im Kopf und stellte mir vor, das sei nun das letzte Mal gewesen, dass ich ihn sah (schließlich hatte ich doch das Angebot seiner Freundschaft abgelehnt). Also schrieb ich ihm etwa eine Stunde später eine Sms, dass ich den Gedanken, ihn nie wieder zu sehen nicht ertrage und ob wir vielleicht doch versuchen könnten, Freunde zu bleiben. Würde ihn jetzt schon vermissen. Darauf antwortete er „Na klar, hab dir doch meine Freundschaft angeboten“

Leider hab ich viele Fehler gemacht, während und auch nach der Beziehung, da ich dieses Forum erst jetzt 6 Wochen nach der Trennung entdeckt habe.
Hab ein paar Tage nach unserem Treffen einen langen Brief an ihn geschrieben. Ich dachte einfach, dass ich ihm das nach alldem schuldig sei. Hab ihm unsere gesamte Beziehung aus meiner Sicht geschildert, alles, was mich glücklich machte und auch das, was mich belastete.

Ich hatte daraufhin nicht mit einer positiven Reaktion gerechnet, umso überraschter war ich über seine Antwort:
„Erstmal vielen dank für deinen Brief. Es hat mir gezeigt, dass es dir wirklich was bedeutet hat und es bedeutet mir viel, dass du das alles nicht einfach so aufgegeben hast. Hätte mir nur gewünscht, dass du einfach so mal so etwas gesagt oder auch nur geschrieben hättest. Wie auch bei unserem Treffen bin ich sehr erstaunt, wie ähnlich wir doch dachten und fühlten und das die ganze Zeit über und traurigerweise jeder für sich. Leider habe ich den Brief an dich schon gelöscht, aber du würdest staunen, wie viel von dem was du schreibst da auch drin stand.
Ich wünsche mir auch, dass wir gute Freunde bleiben. Vielleicht finden wir ja auf diesem Weg auch wieder zueinander – wobei ich dich jetzt nicht quälen oder dir falsche Hoffnungen machen möchte. Es hat mir schon alles sehr schwer zugesetzt, ich kann nicht mehr schlafen und mir ist den ganzen Tag schlecht und du weißt ja, wie es ist, wenn man sich ungeliebt fühlt.
Hab dich lieb und drück dich ganz feste zurück“

Ich war natürlich total euphorisch, machte mir riesige Hoffnungen, dass alles wieder in Ordnung kommt, denn wenn es ihm so nahe ging, konnte ich ihm doch nicht egal sein? - Dachte ich mir. Auf meine dementsprechend wohlgestimmte Antwort kam auch keine Reaktion mehr von seiner Seite. Versuchte trotzdem weiterhin den Kontakt zu halten (per Email – Sms ist seitdem tabu). Hab mich für meine euphorische Email entschuldigt und, dass er jetzt nicht denken soll, ich hätte seine Antwort als Neuanfang aufgefasst. Daraufhin schrieb er wieder, dass er auch gemerkt hätte, wie euphorisch ich darauf reagiert habe und er deshalb erstmal einen Gang zurückschalten wollte. Einige Kontaktanfänge kamen dann auch von ihm.

Allerdings habe ich weiterhin die Totsünden begangen und ihm geschrieben, dass ich ihn vermisse und das, was wir sonst zusammen getan haben. Oder dass ich Sendungen im Fernsehen, die wir uns zusammen anschauten nicht mehr sehen kann, weil mich alles an ihn erinnert. Er meinte daraufhin, dass ich doch jetzt nicht all die schönen Dinge aufgeben soll, die mir immer so viel Spaß machten und dass er mir wünscht, dass ich bald wieder darüber (über die Sendungen) lachen kann – vielleicht auch mit jemand anderem. Das hat mich dann entgültig getroffen wie einen Schlag. Es scheint ihm also egal zu sein, wenn ich wieder einen Neuen hätte confused . Wollte ihn aus der Reserve locken und hab ihn gefragt, was das denn alles soll und warum er dann geschrieben hat, dass wir auf diesem Weg ja vielleicht wieder zueinander finden würden, ob er mich damit nur trösten wollte? Und, dass er mich wohl nie wirklich lieb hatte, wenn er jetzt sofort einen auf Freundschaft machen kann. Darauf meinte er nur „ Ach, warum quälst du dich so? Ich hab es mir nicht leicht gemacht mit der Entscheidung und ich hätte niemals Schluss gemacht, wenn ich mir nicht sicher gewesen wäre, dass es mit uns keinen Sinn hat, da kannst du dir sicher sein. Natürlich hab ich dich lieb und auch immer gehabt, aber für mich reicht das nicht aus, um in einer Beziehung glücklich zu werden. Natürlich weiß ich nicht, was irgendwann passiert, aber du mußt erstmal loslassen.“ Danach hab ich dann noch was Blödes geschrieben und das Gespräch mit einem Spruch abgeschlossen: „Manchmal muß man erst verlieren, um zu begreifen, was man hatte. Manchmal muß man kämpfen, um das, was man liebt zu behalten. Aber manchmal muß man das Liebste, was man hat loslassen, um Ruhe zu finden.“ Auch, wenn mein Herz zerbricht.
Daraufhin schrieb er: „Das ist ein schöner Spruch, sehr passend, wenn auch traurig. Tut mir alles sehr leid! Schreib mir einfach, wenn du wieder Lust dazu hast, ich freue mich!“

Der Spruch war von meiner Seite aus eigentlich als Abschied gedacht. Ich wollte aufgeben und hatte nicht vor, mich wieder bei ihm zu melden. Aber mir ging's zunehmend von Tag zu Tag schlechter. Hab bis heute (es ist jetzt 6 Wochen her seit der Trennung) über 10 Kilo abgenommen (worüber ich allerdings nicht allzu traurig bin, noch 5 Kilo, dann hab ich wieder Normalgewicht ;-), aber es ist halt alles zu schnell und nicht gesund).
Ich kann und möchte noch nicht aufgeben.

Hab ihm dann eine Woche später geschrieben, dass ich nicht lange schreiben möchte – nur einen lieben Gruß von mir und meinem Hund und ob wir uns irgendwann mal wieder sehen könnten, wenn er mal wieder in der Gegend ist. Seine Antwort: „Danke, lieben Gruß an euch beide zurück. Klar, denke schon, dass wir das hinkriegen. Wir machen einfach vorher was ab oder ich meld mich kurz, wenn ich mal wieder im Lande bin. Hoffe, dir geht’s gut? Lg auch von meinem dicken Katzi“

Danach hab ich mich von mir aus nicht mehr gemeldet. 2 Wochen später kam dann von ihm eine Mail, dass es ihm leid tut, dass er sich so lange nicht gemeldet hat, er wäre krank gewesen. Wie's mir geht und wie die Fastnacht war ...blabla. Auch hier hatte ich diese Seite noch nicht entdeckt und nicht allzu klug daruf reagiert. Habe einen halben Roman geschrieben, u.a., dass ich auch die Grippe hatte und deshalb auch kein Fasching feierte... hab zwar nicht geschrieben, dass ich ihn vermisse oder sowas, aber ich hab ihm zu sehr gezeigt, wie sehr ich mich über seine Nachricht freute und hab viel zu schnell geantwortet und viel zu viel über mich preis gegeben. 3 Tage hatten wir jetzt letzte Woche wieder „Kontakt“, d.h. jeden Tag eine Mail von ihm und eine Antwort mit darauf folgender Frage (nur Oberflächliches) von mir, damit er auch ja wieder zurück schreiben muß. Grrr, ich ärgere mich so sehr über mein Verhalten.

Auch meine Schwester hat mit ihm Kontakt aufgenommen, bevor er sich letzte Woche bei mir meldete: „Bin gerade über dein Profil gestolpert und dachte, ich sag mal „hallo“. Ist schon blöd, wenn man sich an jemanden gewöhnt hat, der dann plötzlich nicht mehr da ist. Tut mir leid, dass das mit dir und xxx so gelaufen ist. Komm doch mal vorbei, wenn du wieder in der Gegend bist“
Sehr blöd, ich wollte auch nicht, dass sie das schreibt, aber sie und meine Eltern meinten, das sei eine gute Idee, ihm zu zeigen, dass er immernoch herzlich willkommen ist und niemand sauer auf ihn sei. Ist immer blöd, wenn sich da jemand einmischt, aber sie wollten mir damit nur helfen :-( Er las diese Nachricht, antwortete allerdings erst einen Tag später (wahrscheinlich überlegt er sich jetzt 3x, was er schreibt): „Hallo! Lieb, dass du mir schreibst. Freu mich sehr darüber. Vermisse euch auch alle und komme auch bestimmt mal wieder vorbei. Aber ich möchte xxx im Moment nicht noch mehr verletzten.“ Danach hatten wir eben diese besagten 3 Tage hintereinander Kontakt. Sehr oberflächlich, nur über Laptops, neues Telefon und Wohnung unterhalten. Also nichts wirklich persönliches – ausser eine Äußerung von ihm (in die ich wohl mal wieder viel zu viel rein interpetiere), ob ich gesehen hätte, dass meine Lieblingsband vor 2 Wochen im Fernsehen war (auf einem Sender und in einer Sendung, die er niemals geschaut hätte und zudem noch eine Band, für die er sich vorher niemals interessiert hätte, da er doch im großen und ganzen einen komplett anderen Musikgeschmack hat als ich und das für ihn zu soft ist, d.h. er mußte sich doch mit Dingen beschäftigt haben, die ihn an mich erinnern) – ein klein wenig hoffen darf ich doch zumindest ;-).

Die letzte Mail schrieb ich letzten Dienstag. Eine Antwort auf seine, worin er im letzten Satz eine Andeutung auf unseren traditionellen Pizzasamstag machte :“Ich bin auf Pizzaentzug :-B“ Darauf schrieb ich 2 Fragen zu seinem neuen Telefon und, wie er wüßte, wäre unser Pizzastein jeden Samstag heiß. Damit wollte ich ihn nicht mit einer Einladung bedrängen, wollte aber auch nicht gar nicht darauf eingehen und es ihm überlassen, wie er das interpretiert. Seitdem „warte“ ich auf eine Antwort.

Wobei ich jetzt natürlich nach dem Durchforsten dieser Seite den Entschluß gefasst habe, eine strikte KS einzuleiten. Weiß allerdings nicht, ob ich nicht schon zu viele Fehler gemacht habe und das schon zu lange so läuft. Ob ihm überhaupt noch etwas an unserer Beziehung liegt, wenn das alles so besch** für ihm war. Ich glaube nicht, dass er viele schöne Erinnerungen daran hat - auch, wenn er mir sagte, er wolle unsere Beziehung in guter Erinnerung behalten. Vielleicht hat er ja in Mittlerweile eine Neue und möchte wirklich nur eine Freundschaft mit mir. Warum ist es ihm sonst scheinbar egal, ob ich einen Neuen habe. Aber Tatsache ist, dass er wohl ein Problem haben muß, mich zu sehen. Ich weiß nur nicht, ob es aus Angst ist, weil er denkt oder spürt, dass da bei mir mehr ist, als er erwidern kann oder, ob er Angst davor hat, wieder schwach zu werden und sich wieder von vorne in eine bescheidene Beziehung stürzt, weil er sich nicht vorstellen kann, dass ich mich ändern kann.
Es muß sich sicherlich lächerlich anhören, dass ich um so eine Beziehung kämpfen möchte, aber ich liebe ihn und habe das Gefühl, dass alles viel zu früh und wegen Nichtigkeiten zerbrochen ist.

Also nochmal SORRY , wegen meinem ewiglangen Roman und VIIIIIELEN DANK an alle, die die Geduld haben, sich das durchzulesen! Hoffe, es gibt da draußen überhaupt irgendeinen Menschen, der sich das antut...
Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand seine Meinung zu meinem Fall schildern würde!

Liebe Grüße an alle und viel Glück an all die, die das gleiche Problem haben wie ich!!!


Zuletzt von neue chance am Mo März 09, 2009 12:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Observer am Mo März 09, 2009 1:15 am

Danke! Smile

Und jetzt kann dir geholfen werden!
avatar
Observer

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 21.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 09, 2009 10:39 am

Observer schrieb:Danke! Smile

Und jetzt kann dir geholfen werden!


Ich danke dir für deinen Hinweis! Jetzt ist es wenigstens ein klein wenig übersichtlicher (hoffe ich mal...) Laughing

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Muad'Dib am Mo März 09, 2009 1:30 pm

also - erstmal kontaktsprerre machen. aber wirklich! nicht mal ein smselchen oder ein anrüfchen oder ein mailchen. nichts! auch wenn's noch so schwer fällt. nur wenn er sich mit ner WICHTIGEN frage meldet kurz, knapp und freundlich antworten. bei belanglosen fragen wie "wie geht's dir?" nicht antworten.

aus welchen gründen hat er sich denn damals in dich verliebt bzw. was hat er an dir geliebt?

lg Muad'Dib
avatar
Muad'Dib

Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 45
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 09, 2009 3:26 pm

Vielen Dank für deine Antwort, Muad'Dib!! Ich denke, du hast Recht – auch, wenn ich mir nicht sicher bin, ob der Schuß nicht nach hinten los geht , da ihm genau dieses „nicht melden“ wärend unserer Beziehung sehr zu schaffen machte und ihn wohl auch zu dem Entschluss hat bringen lassen, die Beziehung zu beenden. Ich habe solche Angst davor, dass er dann eher sauer oder beleidigt ist, statt mich zu vermissen oder sich die Frage zu stellen, warum ich nicht antworte. Aber, wie ich bereits häufig in diesem Forum gelesen habe: Was haben wir zu verlieren? Mir bleibt keine andere Chance.

Warum er sich in mich verliebt hat, ist eine gute Frage! Wir haben uns zufällig auf einer Internetseite kennen gelernt – also keine Datingseite oder so was. Es war anfangs vielmehr Neugierde von ihm, da er lange Zeit (bis vor 2 Jahren) in meinem Nachbarort lebte und wir uns noch nie begegnet waren, (was ja in kleineren Orten eher unwahrscheinlich ist) und das, obwohl zwischen uns nur 2 Jahre Altersunterschied liegt.
Haben also lange Zeit die selbe Schule besucht, hatten auch viele gemeinsame Bekannte...etc.
Ich ließ mich auf dieses Gespräch ein und wir schrieben über 2 Monate hinweg täglich stundenlang Emails. Wir waren absolut auf einer Wellenlänge, hatten den gleichen Humor, die gleichen Hobby’s/Interessen und auch ähnliche Charakterzüge.

Ich glaube, wir waren beide schon vor dem ersten Treffen so verliebt ineinander, dass es völlig egal war, wie dasselbe ablaufen würde. Aber, es war einfach toll. Ich war so positiv überrascht von seiner angenehmen und ruhigen Art und umgekehrt ging’s ihm genauso. Er schrieb mir sofort nach unserem Treffen eine Sms, dass er ein tierisches Kribbeln im Bauch spürt.

Ich habe oft gesagt bekommen (von Familie und Freunden), dass ich die Stärkere von uns beiden bin und jetzt, wo die Beziehung beendet ist, ist es genau umgekehrt. Ich erkenne ihn nicht wieder, habe manchmal den Eindruck, dass er diese 7/7-Taktik durchzieht. Hoffe ja nicht, dass er hier irgendwo in diesem Forum zugange ist und sich in meinen Erzählungen wieder erkennt Rolling Eyes

lg

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Muad'Dib am Mo März 09, 2009 6:39 pm

ich habe meine frage wahrscheinlich missverständlich formuliert. ich versuch's nochmal. welche eigenschaften bzw. charakterzüge hat dein ex an dir geliebt?
fand er z.B. deine Augen schön, oder deinen Mund oder deine Beine oder deinen Po ...? (Äusserlichkeiten)
liebte er Deinen Humor oder deine offene Art oder deine Intelligenz oder deine romatische Ader ...? (Charaktereigenschaften)

Das sind nämlich die Trumpfkarten, die Du nach der KS bei einem Treffen ausspielen musst. Überleg Dir mal welche Dinge es waren, die er an Dir geliebt hat. Das wäre in meinen Augen jetzt mal der erste Schritt.

LG - Muad'Dib
avatar
Muad'Dib

Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 45
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 09, 2009 8:15 pm

Hmm...guter Tipp, darüber hab ich mir seltsamerweise noch gar keine Gedanken gemacht. Suspect
Also, ich denke häßlich fand er mich natürlich nicht, denke auch nicht, dass ich unattraktiv bin oder so. Laughing
Aber, was genau er an mir liebte, hat er mir leider nie gesagt...er nannte mich nur allgemein "meine Hübsche" Rolling Eyes - vielleicht meine Augen, meine Haare und meinen Po?! Auf jeden Fall aber mein Lächeln.

Was Charaktereigenschaften betrifft, fällt es mir schon leichter, das zu beantworten. Meinen Humor (der leider die letzten Monate der Beziehung ziemlich selten zum Vorschein kam). Das habe ich schon verinnerlicht auf meiner "To-do-Liste", daran muß ich arbeiten bis zu unserem nächsten Treffen (falls es dazu kommen sollte). Dann meine liebenswerte Art, meine Hilfsbereitschaft, natürlich meine Intelligenz Smile und ebenfalls meine Kreativität und meinen Geschmack.

Was er nicht mochte - dass ich mir zu wenig zutraue, daraus resultierend oft negativ denke und zu schnell aufgebe, ohne auch nur einmal etwas versucht zu haben. Und dass ich meine Probleme mit der Arbeit, Familie...etc. oft (unbeabsichtigt) an ihm ausgelassen hatte. Auch daran arbeite ich!

Lg

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Di März 10, 2009 12:14 am

Es geht mir gerade ziemlich schlecht.
Ich schreibe Nachrichten an ihn, alles, was ich ihm gerne abschließend sagen möchte, die ich aber natürlich nie abschicke. Speichere sie dennoch auf meinem PC ab für den Tag, an dem ich den allerletzten Hoffnungsschimmer verloren habe (was glaub ich nicht mehr allzu lange dauert).
In meinem Kopf laufen Filme ab, die mir mögliche Gründe zeigen für sein „nicht mehr zurück schreiben“. Das wird echt langsam unerträglich. Jeglicher Versuch, mich abzulenken scheitert.
Eigentlich hat er ja so die KS eingleitet, wenn ich als Letzte geschrieben habe. Ich weiß auch einfach nicht, ob das alles richtig ist mit KS und so... vielleicht denkt er, es macht mir nichts mehr aus, er ist mir nicht mehr so wichtig und ich bin somit mit einer Freundschaft einverstanden?
Es ist ja immer so 'ne Sache, wie man diesen fehlenden Kontakt interpretiert, oder seh ich das falsch und bin momentan einfach viel zu pessimistisch? Ich empfinde es umgekehrt so, dass ich ihm sehr unwichtig sein muss, wenn er sich nicht mehr meldet. Und wenn jemand die Beziehung beendet hat aus Gründen, die er sich sicher sehr wohl überlegt hat, dann ist es doch wohl ein Segen, wenn diejenige, die er verlassen hat sich nicht mehr meldet. Er bekommt also den Weg frei gemacht, sich anderweitig zu orientieren. Es macht sicher nicht den Eindruck, dass man um ihn und die Beziehung kämpft.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob er noch Gefühle für mich hat, bzw. so viele, dass er mich vermissen könnte und sich irgendwann nach mir sehnt.
Bitte wascht mir jetzt nicht den Kopf, mir ist der Sinn dieser KS schon bewusst – auch, wenn manches, was ich hier schreibe nicht danach klingt. Man muss loslassen und damit auch das Risiko eingehen, dass es ihm gut geht und er jemand Neues kennen lernt.
Ich weiß auch, wenn, dann soll es ein Neuanfang werden, er sollte sich neu verlieben - keine Fortsetzung dieser alten, bereits gescheiterten Beziehung. Aber, was ist, wenn er nur die schlechten Dinge im Kopf hat und sich aus diesem Grund gar nicht mehr in einen verlieben kann?
Bitte verzeiht mir mein Stimmungstief. Ich glaube, ich neige gerade eh dazu, zu übertreiben – es ist immerhin „erst“ eine Woche (noch nicht mal ganz) seit ich das letzte Mal geschrieben hatte, aber ich weiß einfach nicht mehr, wie ich diese unerträglichen Gedanken aus dem Kopf bekommen soll.
Versuche jetzt mal zu schlafen!
Wünsche allen eine möglichst gute Nacht!

Lg

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Muad'Dib am Di März 10, 2009 12:57 pm

hallo,

dass du in deiner momentanen situation zweifelst ob ks das richtige ist kann ich verstehen trotzdem werde ich jetzt keine tausend gründe aufführen, die für eine ks sprechen. ob du die durchziehen willst oder nicht musst du selbst wissen. ich würde es dir aber empfehlen.

wenn du dir nun überlegt hast was er an dir geliebt hat bzw. was vielleicht auch andere toll an dir finden, dann versuch mal mit anderen männern zu flirten und genau diese trumpfkarten dabei auszuspielen. dabei siehst du ob's wirkt oder ob du in gewissen punkten noch nachbessern musst. ich kenne z.b. ein, zwei dinge, wegen der sich meine ex in mich verguckt hatte und die setze ich zur zeit recht erfolgreich beim flirten ein. das hat einen gewissen trainingseffekt und stärkt die selbstsicherheit und das selbstbewusstsein. was werde ich wohl einsetzen, wenn ich meiner ex gegenübertrete??? Wink

halt durch und melde dich vorerst nicht bei ihm. wenn du fehler machst verschlechterst du damit deine situation. behalte das im hinterkopf.

lg und viel kraft - Muad'Dib
avatar
Muad'Dib

Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 45
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Di März 10, 2009 2:42 pm

Hallo,
vielen Dank, freu mich sehr über deine Antwort!
Werde mich auch nicht melden. Ich hab ja auch meinen Stolz. Wink
Außerdem ist das einzige, was ich dadurch erreichen würde, dass ich mich zum Affen mache und ihm regelrecht hinterher laufe und das möchte mit Sicherheit niemand. Es macht mich halt nur verrückt, weil er nicht zurück schreibt. Question
Tja, die Sache mit dem flirten...
Es ist ziemlich schwierig, in der Gegend in der ich wohne neue Leute kennen zu lernen. Es gibt kaum Möglichkeiten zum Weggehen und da ich nicht gerade ein Discomäuschen bin, bleibe ich lieber daheim oder treffe mich mit Freunden – die aber natürlich auch alle vergeben sind und die ich schon seit Ewigkeiten kenne. Die würden mich sicher für verrückt erklären, wenn ich meine Flirtstrategie an ihnen testen wollte. Laughing
Im Übrigen fällt es mir mehr als schwer mit anderen Männern zu flirten, da ich eine absolut treue Seele bin und es für mich immer noch nur eine Person gibt. Über’s Internet hab ich das zwar schon versucht als Ablenkungsmöglichkeit, aber das hat mich nur noch mehr herunter gezogen und mir nicht wirklich den erwünschten Erfolg gebracht – auch, wenn einige Männer darauf angesprungen sind/ bzw. wären, wenn ich mich auf einen Flirt eingelassen hätte.
Ich denke, du bist schon einen großen Schritt weiter als ich, um deiner Ex gegenüber zu treten. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und drücke dir die Daumen!!

LG

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ich befürchte, das war's!

Beitrag  neue chance am Di März 10, 2009 8:54 pm

Habe meine Finger nicht von dieser bescheuerten wkw-Seite lassen können pale .
Ich weiß, dass man sowas meiden sollte, aber ich hatte nicht die Befürchtung, dort etwas unangenehmes zu entdecken, da er z.Zt nur auf seiner Arbeit online gehen kann und die wkw-Seite dort gesperrt ist.
Und was muß ich da sehen??? Er wurde von einer ARBEITSKOLLEGIN auf einem Foto verknüpft, auf dem er sie im Arm hält. Im Hintergrund sind noch etwa 5 seltsame Typen und eine Tussi. Er sieht SEHR glücklich aus und ich befürchte, dass das seine Neue ist. Crying or Very sad Das würde auch erklären, warum er nach seinem Nachtdienst plötzlich mit mir Schluß machen mußte. Und auch seine Andeutung... hatte ihm am Anfang unserer Beziehung erzählt, dass mein Ex mich mit seiner Arbeitskollegin betrogen hatte. Bei unserem Treffen nach seiner Schlußmach-Sms sagte er mir, er hätte daran gedacht, was ich ihm von meinem Ex erzählt hätte. Er wollte nicht, dass er noch Dummheiten macht und wollte das mit uns beenden, bevor es soweit kommt. Crying or Very sad Hab das irgendwie verdrängt und nicht glauben wollen, denn ich hätte ihn niemals so eingeschätzt, dass er sowas macht. Dachte, das wäre nur ein Gedankengang von ihm gewesen, da die letzte Zeit zwischen uns einfach rein sexuell gesehen nicht mehr so wirklich viel gelaufen war durch all unsere Probleme.
Ich bin total am Ende!!!! Bitte helft mir, ich bin für jede Antwort dankbar!!!

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Muad'Dib am Di März 10, 2009 10:12 pm

willkommen im club,

auch wenn es noch nicht sicher ist aber das sieht so aus als wäre dir das selbe passiert wie mir. ex verliebt sich in arbeitskollegen und kann nicht gegen die gefühle ankämpfen. zieht dann schlussstrich bevor man das "fremdgehen" nennen kann.
tut mir leid, dass ich dir das so klar und deutlich sagen muss aber ich fürchte, da kann man erstmal gar nichts machen. alles was du nun tun kannst ist, alles aber wirklich alles vermeiden was dich an ihn erinnert. kein kontakt zu ihm, zu hause alles weg packen was dich an ihn erinnert und such nicht nach infos über ihn im internet. du musst ihn langsam aber sicher aus dem kopf kriegen denn eine schnelle lösung gibt's da nicht.
ich möchte es hier nochmal sagen: das oberste ziel ist für dich nicht deinen ex zurück zu bekommen sondern zu erreichen, dass es dir bald besser geht. was auf jeden fall immer hilft ist sport. mir hat auch sonnenbank geholfen. beten ist auch eine möglichkeit. du weisst aber selbst am besten was dir gut tut.
ich weiss. das ist sooooooo schwer und es tut sooooooo weh.

sag dir immer wieder:"ich werde glücklich werden - egal mit wem!"

ich wünsche dir ganz viel kraft - Muad'Dib
avatar
Muad'Dib

Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 45
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Fr März 13, 2009 3:28 pm

Mal ein kurzes Update...
Bin mir sehr unsicher, ob er wirklich mit dieser Kollegin zusammen ist. Dieses Foto geht mir zwar leider nicht mehr aus dem Kopf, aber es war ja ein Gruppenfoto und diese Kollegin, die er da im Arm hatte, wendete sich von ihm weg und machte einem Typen neben ihr (nicht meinem Ex) einen Kussmund. Also, ich schaue mir das Foto nicht mehr an - man muß sich schließlich nicht noch zusätzlich quälen. Aber, es schaut so aus, als wäre mein Ex auch ziemlich betrunken. Vielleicht überspielt er seine Gedanken damit. Es ist nur alles ziemlich seltsam oder vielleicht gerade deswegen sehr offensichtlich, da er eigentlich eine ziemliche Couchpotatoe ist und dieses Feiern und auch diese seltsamen Leute um ihn herum irgendwie gar nicht seine Welt ist. Aber...wieder alles Spekulationen meinerseits.
Tatsache ist, er hat sich heute Morgen, zufällig oder nicht (?) gemeldet, wo wir eigentlich auf den Tag genau 11 Monate zusammen gewesen wären. Crying or Very sad Eigentlich war er immer (oder meistens) derjenige, der an dieses Datum gedacht und sehr viel Wert darauf gelegt hat, es Monat für Monat zu erwähnen, dass unser Jubiläum ist.
Naja, es war jedenfalls ziemlich neutral und ich denke nicht, dass es zu der Art Emails gehört, auf die man sich melden sollte: "Mal ne kurze Meldung zwischendurch - ist ziemlich stressig gerade hier, hab nen neuen Kollegen bekommen. Wie geht's dir? Was gibt's Neues? Alles ok? Und liebe Grüsse"
Was soll das??? Dafür braucht man sich doch auch nicht zu melden, oder? Ich schwanke gerade zwischen Freude und Wut.

LG

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gast am Fr März 13, 2009 3:43 pm

Ich hoffe, Du hältst die KS durch? Wenn ja, war diese Mail von ihm die erste Reaktion darauf! Nicht antworten!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Muad'Dib am Fr März 13, 2009 5:09 pm

zerbrich dir nicht den kopf über bilder. schau sie dir erst garnicht an. mach dir keine gedanken, warum er feiert oder ob er ne neue hat oder warum er dir zum monatstag schreibt oder sonst was. das alles zieht dich nur runter und ändert an deiner vorgehensweise garnichts. halte ks, lenk dich ab und entwickle dich weiter. mach alles womit es dir besser und nicht schlechter geht. alles andere ist erst später dran. auch wenn du ihn zurück haben möchtest - lass los und stürz dich nicht in irgendwelche hoffnungen sonst wirst du wieder und wieder endtäuscht.

lg -Muad'Dib
avatar
Muad'Dib

Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 45
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gast am Fr März 13, 2009 5:32 pm

mit der mail will er einzig und allein informationen aus dem leben erhalten.
die frage "was gibts neues?" war mit sicherheit der ausschlaggebende grund seiner mail.

hat ihm momentan aber nicht zu interessieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Fr März 13, 2009 6:20 pm

Vielen Dank für eure Antworten!! Bin sehr froh darüber, dass ich hier mal alles, was ich auf der Seele habe raus lassen kann und es Leute gibt, die in der gleichen Situation sind und mich vielleicht verstehen können. In meinem Umfeld stosse ich da eher auf Unverständnis und ich möchte auch nicht jeden mit meinem seelischen Müll zuhäufen.

@ koc: Ja, ich halte die KS bisher (seit 1 1/2 Wochen) konsequent durch. Ich weiß, das ist noch keinen Pokal wert, aber immerhin konnte ich es mir verkneifen, dass ich ihm Vorhaltungen wegen diesem Foto (und einer evtl. neuen Flamme) geschrieben habe oder mich entgültig von ihm per Mail verabschiedet habe (auch, wenn's mir diese Woche schon an manchen Tagen in den Fingern juckte), aber das wäre sicher oberpeinlich für mich geworden und hätte wohl die gegenteilige Wirkung gehabt, wie ich sie eigentlich gerne erreichen möchte. Dass dies die erste Reaktion darauf war, glaube ich eher nicht. Wir sind jetzt (nicht ganz) 7 Wochen getrennt. Die ersten beiden Wochen hab ich fast sämtliche Fehler gemacht, mich gemeldet, ihm geschrieben, wie sehr ich ihn vermisse...etc. Und vor etwa 5 Wochen hab ich dann langsam damit begonnen, abzuwarten, bis von ihm etwas kommt - allerdings auf seine Mails immer viel zu schnell geantwortet und einmal bin ich dann auch mal schwach geworden und hab ihm geschrieben, wie's ihm geht und ob wir uns irgendwann mal wieder sehen. Embarassed Also gehe ich jetzt mal von dieser anderthalben Woche KS aus.

@ FullOfPain: Ja, das sehe ich genauso!

@Muad'Dib: Ich versuche auf jeden Fall mich abzulenken und nicht daran zu denken - auch wenn das gerade fast unmöglich scheint. Mache mir auch keine Hoffnungen, nur weil er geschrieben hat. Es hat allerdings meine grauen Wolken ein wenig zur Seite geschoben, weil es mir gezeigt hat, dass er mich wohl doch noch nicht ganz vergessen hat und weil ICH es jetzt wieder in der Hand habe und ER sich (falls es ihn überhaupt interessiert) Gedanken machen kann, warum ich mich nicht melde.

LG

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gast am Fr März 13, 2009 9:29 pm

Aber anscheinend bemerkt er jetzt langsam was.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Sa März 14, 2009 10:41 am

koc schrieb:Aber anscheinend bemerkt er jetzt langsam was.


Hmm...das würde ich mir natürlich wünschen, aber ich muss es nüchtern betrachten, alles andere bringt mir nur unnötige Hoffnung und lässt dann am Ende mein Kartenhaus wieder zusammen fallen.
Ich denke, er hatte einfach Gewissensbisse, weil er mir auf meine letzte Nachricht noch nicht geantwortet hatte - was er im Übrigen immernoch nicht getan hat. Auf das, was ich geschrieben hatte, ist er nicht im Geringsten eingegangen.

Aber, was mir die ganze Zeit nicht aus dem Kopf geht, warum melden sich unsere Exen überhaupt? Also, vielleicht ist es ja eine Charaktersache oder so, aber wenn ich mal von mir aus gehe und an Beziehungen zurück denke, die ICH beendete, dann hatte ich nicht das Bedürfnis, mich bei dem von mir verlassenen Expartner zu melden und in Erfahrung zu bringen, was er macht und wie's ihm geht.

Soll ich mich jetzt auf seine Mail überhaupt nicht melden, oder sollte ich einfach nächste oder übernächste Woche mal kurz und knapp was zurück schreiben, was würdet ihr tun? Würde mich ja gar nicht melden, wenn ich sicher wüßte, dass er sich Gedanken macht, warum ich nicht schreibe...Aber ich habe irgendwie Panik, dass er dann beleidigt ist und mir auch nicht mehr schreibt und sich dann erst recht nicht mehr auf ein Treffen mit mir einlässt. Rolling Eyes

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am So März 15, 2009 10:24 am

Hat niemand einen Tipp für mich? Sad

Finde's irgendwie gemein, mich jetzt gar nicht zu melden auf seine Email...
Habe überlegt, ob ich morgen oder so kurz schreibe, dass ich am We unterwegs war, darum erst schreibe und dass es mir ganz gut geht. Oder ist das schon zu viel? Bin ziemlich ratlos. Befürchte auch, dass er dann etwas zurück schreibt und wissen möchte, wo ich war... etc. und dann bin ich genauso nass wie vorher.
Ist schon sehr hart, jemanden an dem einem sehr viel liegt zu ignorieren. Andererseits vermittelt er mir ja auch das Gefühl, dass ich ihm nicht mehr wichtig bin. Er hat sich eine anderthalbe Woche Zeit gelassen, bis er zurück geschrieben hat. Wobei ich den Verdacht nicht los werde, dass hinter seinem Verhalten auch ein wenig Taktik dahinter steckt. Irgendwie kindisch das Ganze ... Neutral

Liebe Grüsse!

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 16, 2009 11:20 am

Hat keiner einen Tipp für mich??? Sad

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gast am Mo März 16, 2009 11:28 am

Der einzige sinnvolle Tip ist, daß Du dich weiterhin nicht bei ihm meldest.

Hast Du denn kein tolles, aufregendes Leben, daß Dir einfach keine Zeit läßt, Dich mit irgendwelchen SMS Deines EX zu beschäftigen?
Wenn nicht, dann sorg dafür. Oder tu zumindest so als ob!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  neue chance am Mo März 16, 2009 11:45 am

Hallo koc,

tut mir leid, wenn ich hier so rum nerve. Ich weiß ja, dass wir hier alle in der gleichen Situation sind und es sicher keinem hier leicht fällt, strikt die KS zu halten.
Ich versuche, mich viel abzulenken, war das ganze We unterwegs, mache Sport, fahre zu Konzerten - aber egal, wo ich bin und was ich mache, ich bekomme die Gedanken an ihn und die Situation einfach nicht aus dem Kopf. Ich habe einfach nur Angst, mit der KS alles noch viel schlimmer zu machen und letztendlich gar keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben...

neue chance

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 08.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gast am Mo März 16, 2009 6:31 pm

neue chance schrieb:Ich habe einfach nur Angst, mit der KS alles noch viel schlimmer zu machen und letztendlich gar keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben...

ja, und das treibst du dir mit der KS gehörtig aus! du musst damit umgehen können keinen kontakt mehr zu ihm zu haben - das lernt man. der mensch ist ein gewohnheitstier.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ostergrüße ja oder nein??

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten