Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  OS_Alex am Sa Okt 26, 2013 2:50 pm

deleted


Zuletzt von OS_Alex am Mo Nov 18, 2013 9:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : 1-2-3)

OS_Alex

Anzahl der Beiträge : 2
Ort : Osnabrück
Anmeldedatum : 26.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  konsequent am So Okt 27, 2013 12:26 pm

hallo

ich habe deinen text überflogen, denn schon  beim lesen kam mir das gefühl der überforderung rüber.

du fragst was du tun kannst? NIX - GAR NIX. du hast dich ziemlich ins abseits geschossen. du hast sie bedrängt - gestalkt - überfordert. so ein schwall von aktionismus zeugt nicht von liebe. überdenke wirklich mal deine auffassung von liebe. meine worte werden sich hart anhören. ich kann dir keine hoffnung geben. es muss sehr sehr viel zeit vergehen um diese ereignisse verblassen zu lassen. die frau hat vor dir und deiner *liebe* angst bekommen. diese liebe ist eine komplette abhängigkeit, welche einen sehr sehr klein erscheinen lässt. du hast ihr keinen freiraum nach der trennung gegeben. wie sollte das in einer beziehung dann sein?  sie hat sich entschieden für sich selbst, dass sie abstand zu dir haben will. ich kann sie auch sehr gut verstehen weshalb. bitte akzeptiere dies.

um deine problematik in den griff zu bekommen, suche dir fachmännische hilfe. hör auf ihre freunde nach ihr auszuhorchen. auch hier geraten diese in zwickmühlen und fühlen sich bei der sache nicht wohl. benutze niemanden anderen mehr, der ein sprachrohr für dich ist. lass sie einfach in ruhe. wenn du glück hast, wird sie sich vielleicht in ein paar monaten oder vielleicht noch länger mal wieder melden. was aber auch nicht bedeuten muss, dass sie zurück will.

kein mensch will einen leidenden menschen um sich haben und schon gar nicht wenn man für dieses leid verantwortlich gemacht wird. arbeite an deinem egoismus, denn dieser ist (so hat es den anschein für mich) sehr ausgeprägt.

ich kann dir leider nicht das sagen, was du vielleicht hören willst. finde dich jetzt erstmal mit der sit ab und tue was für dich selbst. hör auf sie zu kontaktieren und vor allem zu stalken, wenn du nicht noch ne klage an den hals bekommen willst. all das was du getan hast, verscheucht einen jeden ex. denke um !!!!

in diesem sinne

konsequent

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 27.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  Peradoro am So Okt 27, 2013 1:11 pm

Zu allererst mal ... WOW... krasse Geschichte...


Jetzt zu den fakten:
Ich bin Adoptiert, und ich leide wirklich unter Bindungs- und Verlustängsten.
Mein Vater ist vor ein paar jahren gestorben, ich vermisse Ihn wirklich sehr.
Du hast also schon selbst erkannt dass du diverse Probleme hast, machst du auch was dagegen? Ich vermute bei dir wird professionelle Hilfe unabdingbar sein.
...habe SAMSTAG NACHT (30.08) vor Ihrer Wohnung gewartet (ich wusste das Sie auf der Party von Ihrer Firma war...)
Sie kam dann auch gegen halb vier mit dem Bis nach Hause...
Sie hat mich gesehen und hat (mittlerweile auch verständlich für mich) die Tür vor meiner nase zugemacht.....
Ich habe dann heulend versucht zu klingeln, sie anzufrufen, bin mitten in der nacht vor Ihrer Tür rumgelaufen.. bestimmt 20-30 Minuten lang... (was für eine scheiss Aktion/Situation, ich bin 39!).
Keine Antwort mehr... bin dann nach Hause gefahren und habe ihr den 2. Brief geschrieben....
Völlig richtig das war eine absolute Scheiß Aktion! Aber es wird ja noch besser...
21.09.  (samstag)
Durch wirklich einen DUMMEN Zufall (ich habe jemanden nach hause gebracht am Samstag abend) war ich ganz in der Nähe Ihrer Wohnung (ca. 23.30)
Ich habe Sie dann mit einem anderen Mann an der bushaltestelle Richtung Stadt gesehen. Sicherungen waren in dem Moment "durch"...
Ich habe sie dann bis mitten in die Stadt verfolgt (ja verfolgt!) und habe die beiden dann am Busbahnhof HAND-in-HAND über die Strasse gehen sehen.
ich konnte nicht anders... bin dann zu den beiden hin, habe Anna auf die Schulter gekloppft und sie gefragt was hier denn los ist .. (alles in einem ruhigem Ton!)
Letztendlich war sie zu keinem gespräch bereit und ich bin dann unverrichteter Dinge nach hause....

jeder kann sich sicherlich vorstellen was ich da durchgemacht habe.. möchte aber hier nicht zu sentimental werden........
War der "Dumme" Zufall wirklich nur ein Zufall oder bist du was ich eher Vermute absichtlich an dieser Haltestelle vorbei und gehofft sie zu sehen? Und tatsächlich sie war da mit einem anderen Mann und dann VERFOLGST du die beiden? Spätestens jetzt hätte ich an Annas stelle die Polizei gerufen und dich wegen Stalkings angezeigt! Und dann wunderst du dich warum sie zu keinem Gespräch bereit war? Halloo? gehts nocht? Aber das beste ist ja der letzte Satz in diesem Zitat "jeder kann sich sicherlich vorstellen was ich da durchgemacht habe.. möchte aber hier nicht zu sentimental werden........" ja nee is klar... Was DU durchgemacht hast??? Überleg dir mal was Anna durchgemacht hat, ich könnte wetten sie hatte Todesängste! Sie musste sich sogar von einer Freundin abholen lassen weil sie ANGST hatte alleine nach Hause zu gehen, weil sie Angst vor dir hatte!

Noch besser finde ich aber:
23.09. DAS TELEFONAT:
Fast 1 Stunde telefoniert, Anna war im Stall bei Ihrem Pferd (also nicht zuhause?!) ...anfangs etwas pissig weil ich sie gestellte habe, sie hatte auch gedacht ich hätte sie verfolgt ... ich habe Ihr gesagt wie es wirklich war und dann wurde es etwas besser,...
Mhm da hat sie ja richtig gedacht....und wie war es aus deiner Sicht wirklich?!? DU HAST die beiden Verfolgt... hast du doch siehe Zitat oben zugegeben!!!! Sogar jetzt belügst du sie und dich, hast ihr vermutlich irgendwas von dem tollen "zufall" erzählt, du hast echt Probleme und solltest ganz dringend Professionelle Hilfe aufsuchen sonst wird das nix mit irgendeiner Beziehung.

Ich möchte ganz erhlich sein... ich liebe Sie immer noch... gar keine Frage... aber Sie ist mir vor allem als Mensch und Freund unheimlich wichtig!
Wie Ihr am Datum erkennen könnt... ist der letzte Kontakt gut 1 Monat her.

Jetzt brauche ich mal Eure Meinung:

A) Was haltet Ihr generell von der ganzen Sache ?!?!
und
B) Ich würde gerne nächste Woche mal versuchen wieder Kontakt mit Ihr aufzunehmen. Wir würdet Ihr das machen? ich habe mehrere Varianten:

1) Ich schreibe Ihr einfach eine SMS mit "Hi"  (wirklich nicht mehr, und vielleicht kommt etwas zurück)
2) ich schreibe Ihr MORGENS eine SMS mit dem Inhalt:
"Hallo Anna, ich hoffe Dir geht es gut? Gerne würde ich mit Dir telefonieren um ein paar "organisatorische" Dinge zu klären... Einmal die Sachen die wir noch von dem anderen haben und ich habe ja noch 2 Karten für die A Passionata Show im Dezember wo wir gemeinsam hingehen wollten...  Ich alleine möchte da nicht hingehen, aber vielleicht hast Du Lust mit jemanden aus dem Stall dort hinzugehen und würdest mir die Karten abkaufen?" Mir würde heute Abend gegen 21 / 21.30 passen .... falls dir das nicht passt schlag mir doch Tag und Zeit vor... Alex

Ich möchte nochmal betonen das Sie mir als Mensch und Freund sehr wichtig ist.... auch wenn es keine 2. Chance mehr für eine Beziehung gibt... geht es mir JETZT in diesem Moment einfach um eine Kontaktaufnahme.... und was sich daraus entwickelt... ob man mal einen Kaffee trinken geht oder abends mal essen... das steht auf einem anderem Blatt!
Du liebst sie immer noch? Sie ist dir vorallem als Mensch und Freund noch wichtig? .... Was ist das denn für eine Liebe, mein bester Kumpel ist mir auch als Mensch unheimlich wichtig... deshalb will ich ihm aber nicht die Klamotten vom Leib reißen und durchvögeln als gäbe es kein morgen mehr...(zumal ich eh nich Schwul bin...) aber das soll nur ein wenig verdeutlichen wie erbärmlich du dich an was festklammerst das nicht mehr da ist). -> Deine Verlustängste spielen hier mit dir!

Zu A)... ich glaube du kannst dir vorstellen was ich davon halte... NIX, das ist absoluter Bullshit! Du bist 39 und ein Stalker und dann schreibst du Briefchen... oh mein Gott... die Briefchen.... wie in der Grundschule... und dann noch der Kumpel der für dich bei ihr anruft usw... absoluter Kindergarten...
Ich könnte wohl noch mindestens zwei Romane füllen mit dem Material das du hier abgeliefert hast, aber da würde ich immer wieder auf den selben schluss kommen... Du bist Krank! Versteh das nicht als Beleidigung, das ist mein voller ernst! Du hast echte Psychische Probleme die in Behandlung müsen.

Zu B)... Ich vermute mal die Reaktion von Anna wenn du dich (egal mit welchem Inhalt) bei ihr meldest... "OH MEIN GOTT, DER STALKER IST WIEDER DA!"
geht es mir JETZT in diesem Moment einfach um eine Kontaktaufnahme...
Es geht dir nur darum wieder in Kontakt mit ihr zu kommen... wieder die Verlustängste, es geht dir dabei vermutlich nicht um Sie sondern einfach nur darum "irgendjemanden" zu haben und dabei denkst du nur an dich. Ich vermute bei der ganzen Sache denkst du nicht ein einziges mal an Sie, wie sie sich fühlt usw.
Deshalb lass es, melde dich nicht bei ihr. Gib ihr endlich die Zeit die sie eingefordert hat und geh in Therapie in der zwischen Zeit! Zumal ich bezweifeln möchte dass sie sich überhaupt jemals wieder bei dir melden wird....
avatar
Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hallo konsequent / Hallo Peradoro

Beitrag  OS_Alex am So Okt 27, 2013 4:43 pm

deleteted


Zuletzt von OS_Alex am Mo Nov 18, 2013 9:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : 123)

OS_Alex

Anzahl der Beiträge : 2
Ort : Osnabrück
Anmeldedatum : 26.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  Peradoro am Mo Okt 28, 2013 12:01 am

Selbstverständlich hat jeder mal einen schlechten Tag, oder gar eine ganze schlechte Woche, wie ich die vergangene Woche... aber das hat hier nix zu suchen Smile

Ja, es war wirklich eine DUMMER Zufall! Ich fahre einen Firmenwagen mit GPS Tracking... Ich könnte es sogar BEWEISEN das es so war... (es wird jede Fahrt aufgezeichnet).
Auch wenn es vielleicht für Andere so aussieht... ich habe Sie nie absichtlich verfolgt oder gar gestalked.... aber was nützt ein Stück Papier als beweis wenn das GEFÜHL Ihrerseits ein ganz anderes ist?! Nichts!
Wenn ich nur 2 Minuten früher oder später an der Stelle vorbei gefahren wäre.... hätte ich Sie nie dort gesehen und ich wäre - wie geplant - nach Hause gefahren.
Womit Du sicherlich Recht hast .... nachdem ich die beiden an der Bushaltestelle gesehen habe... bin ich mehr oder weniger mit Absicht hinterhergefahren... das kann ich nicht leugnen... allerdings sind mir
da auch tatsächlich alle Sicherungen durchgebrannt...! Ich will das nicht gutheißen was ich da getan habe... aber da war ich ein sehr schwacher Mensch der überhaupt nicht mehr nachgedacht hat - auch nicht über die Konsequenzen die das haben könnte.....
Also du musst mir oder sonst wem hier rein gar nix Beweisen, aber dass du das Gefühl hast du müsstest, ist doch nur wieder eine Rechtfertigung des ursächlichen Problems... Womit du allerdings Recht hast ist, dass das Gefühl ihrerseits ein ganz anderes war in dieser Situation.
Allerdings verstrickst du dich auch hier wieder in Widersprüche, vergleiche "ich habe Sie nie absichtlich verfolgt oder gar gestalked..." und "nachdem ich die beiden an der Bushaltestelle gesehen habe... bin ich mehr oder weniger mit Absicht hinterhergefahren... das kann ich nicht leugnen... allerdings sind mir da auch tatsächlich alle Sicherungen durchgebrannt...!" Mehr oder weniger mit Absicht? Stell dir mal vor ein Amokläufer erklärt der Polizei "ich habe mehr oder weniger mit Absicht den Abzug meiner Pistole gedrückt... über die Konsequenzen dass dabei Menschen sterben könnten war mir so nicht klar..." Augenwischerei! Einem MANN brennen nicht die Sicherungen durch nur weil er Ex an der Bushaltestelle mit einem anderen sieht und dann die verfolgung aufnimmt! Ein Mann ist sich stets seinem Handeln und den darausfolgenden Konsequenzen voll Bewusst!

Ich habe wirklich viele nette Menschen um mich herum, z.b. auch "alte Beziehungen", ich würde sagen es ist in meinem
Leben soweit alles in Ordnung.
Ich kann mir vorstellen, dass es möglich ist mit "alten Beziehungen" noch "befreundet" zu sein, allerdings in diesem Konkreten Fall bin ich da doch sehr skeptisch, was passiert ist wird immer zwischen euch stehen, Frauen vergessen nicht, die sind schlimmer als Elefanten was sowas angeht Wink
Bist du dir sicher dass alles in Ordnung ist? Kannst du völlig ehrlich zu dir sein und weißt 100%ig dass du, wenn du in die selbe situation nochmal kommst dir nicht mehr die "Sicherungen" durchknallen?

Ich würde Ihr gerne "zeigen" das ich wieder der "alte Alex" bin, der vor allem sich selber wieder im Griff hat und nicht mehr das Häufchen Elend ist!
Das Sie vor allem KEINE Angst (mehr) vor mir haben muss !!
Das letzte Gespräch ist grade mal 4Wochen her... Definitiv nicht genügend Zeit das alles zu verarbeiten für Anna. Und auch hier wieder der Tipp, du musst niemandem etwas beweisen, auch nicht Anna, sie wird schon von selbst merken dass du wieder der alte bist, erst recht wenn ihr wirklich so viele gemeinsame Freunde habt und dann wenn es so weit ist wird sie sich wenn sie das möchte bei dir melden. Du solltest ernsthaft die Füße still halten.

Sie hat dann die Möglichkeit selber zu entscheiden ob Sie mir antwortet oder abends ans Telefon geht. Wenn beides nicht "funktioniert" weiß ich es indirekt das Sie absolut keinen Kontakt mehr will...
Frauen ticken anders als Männer. Sie kann dir höflich Antworten und dennoch keinen Kontakt zu dir wollen!

Egal wie es ausgeht... meine "Mission" ist dann erfüllt
Deine Mission sollte es sein, dich um dich zu kümmern, wieder vom häufchen elend zum Mann zu werden und nicht um ihr etwas zu beweisen und nach 4 Wochen heile Welt zu spielen, das macht kein Mann.
Ich gebe dir noch einen Abschließenden Tipp für Heute:
In dem du dich NICHT bei ihr meldest, signalisierst du ihr schon du kommst ohne sie zurecht, bist nicht auf sie angewiesen, unabhängig. Sie wird also von ganz alleine merken dass du wieder der "alte" bist, das passiert unterbewusst und dann wird sie sich melden oder eben auch nicht... aber merken wird sie es.
avatar
Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  konsequent am Mo Okt 28, 2013 9:12 pm

hallo alex,

ich kann in allem was dir peradoro versucht klar zu machen, nur recht geben. du kannst derzeit nichts aktives tun.

Ich würde Ihr gerne "zeigen" das ich wieder der "alte Alex" bin, der vor allem sich selber wieder im Griff hat und nicht mehr das Häufchen Elend ist!
Das Sie vor allem KEINE Angst (mehr) vor mir haben muss !!


da ist er wieder - der aktionismus. der drang unbedingt zu zeigen, dass du dich *geändert* hast. aber man kann sich nicht in der kurzen zeit ändern. das ist ein irrglaube, welcher sich jeder verlassene einredet. es dauert monate - ja manchmal jahre. und ändern für eine person solltest du dich sowieso nicht. wenn man was abstellt, dann nur dann, weil es einem an einem selbst stört und man auch selbst darunter leidet. das ist ein wichtiger aspekt. man verliert sich sehr schnell und wird sich durch zwanghaftes *ändern* sich selbst untreu und wirkt dadurch NOCH unattraktiver und noch mehr bedürftiger.

... aber Schweigen für zu wenig....

da kommt er wieder durch - der egoismus. sie WILL aber gerade schweigen. also respektiere ihren wunsch einfach, auch wenn es dir nicht gefällt. sie hat nichts zu sagen moementan.

Sie hat dann die Möglichkeit selber zu entscheiden ob Sie mir antwortet oder abends ans Telefon geht.

das ist indirektes bedrängen schon wieder. lass es doch einfach. zwinge sie doch nicht immer in diese gewissenskonflikte hinein. sie entwickelt dadruch ein schlechtes gewissen. sie würde niemals ans telefon gehen, nur weil sie ja schon auf deinen anruf wartet und ungeduldig dich ersehnt sondern weil sie dir nicht noch mehr wehtun möchte. sie sieht doch wie du leidest.

Wenn beides nicht "funktioniert" weiß ich es indirekt das Sie absolut keinen Kontakt mehr will...

du weisst doch jetzt schon im grunde dass sie keinen kontakt derzeit haben will. also wozu noch so ein theater aufführen? wieviel bestätigung willst du noch?

Egal wie es ausgeht... meine "Mission" ist dann erfüllt. Und ich weiß was Sie will oder auch nicht will und würde mich 100% auch so verhalten!

das ist augenwischerei. du wirst dich solange abhängig verhalten, bis du lernst auch wieder allein deinen spass zu haben. dich selbst schätzt und auch annimmst. ja sogar liebst. das dauert....sowas ist nicht mit einem satz auf einmal da.

es tut mir leid alex, dir wirklich nichts anderes sagen zu können. es gibt in so einem fall jetzt momentan kein klärendes gespräch. alles ist viel viel zu frisch. gebe doch dem ganzen erstmal zeit und raum. eines was du wirklich lernen musst ist, die entscheidung eines anderen zu akzeptieren auch wenn es dir nicht passt und GEDULD. du hast doch einige baustellen bei dir selbst. stecke doch deine energie da rein. leiden darfst du - natürlich. ist menschlich und auch wichtig in solchen situationen. aber du darfst nun eines nicht .....DICH AUFDRÄNGEN...auch wenn du es jetzt anders siehst. es ist ein bedrängen egal wie du es drehst.

viel kraft

konsequent

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 27.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kontaktaufnahme nach Trennung - LANGE Story ;-)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten