Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  C6780 am Do Dez 19, 2013 6:45 pm

Hallo,

ich bin neu hier und brauche echt Hilfe. Mein Freund (24) hat sich vor zwei Wochen von mir (23) getrennt. Wir waren fast 4 1/2 Jahre zusammen. Die Anfangszeit war toll. Er war 19 und hat mir die Welt zu Füßen gelegt. Er hat mir jeden Tag gesagt, wie viel ich ihm bedeuten würde und dass er so etwas noch nie erlebt hätte und dass ich seine Richtige sei. Im Laufe der Zeit hat er sich sich leider verändert. Er ist ein absoluter Karrieremensch geworden und es ist ihm unangenehm über die "alte" Zeit zu sprechen, da er einfach nicht mehr dieser Mensch sei. Nach 2 Jahren kriselte es dann und wir hatten zwischendurch eine Pause, die einen Monat dauerte. Dann kam er auf mich zu und meinte, dass er zwar nicht wisse was Liebe ist, für mich aber die stärksten Gefühle hätte. In der darauffolgenden Zeit hatten wir Höhen und Tiefen. Es war eigentlich eine normale Beziehung, die sehr vom Alltag geprägt war. Diese extreme Zuneigung, wie sie im ersten Jahr gegeben war, war aber verflogen.

Die letzten Monate lief es eigentlich gut, bis auf dass er mir seit mehreren Monaten nicht mehr gesagt hatte, dass er mich liebt und wir teilweise unterschiedliche Vorstellungen von der Beziehung hatten. Ich wollte mit ihm zusammenziehen, er wollte dies aber nicht. Er meinte, er sei zu jung und wolle sich noch nicht so fest binden. Ich habe es akzeptiert und konnte es auch irgendwo nachvollziehen, da wir auch sehr jung zusammengekommen sind. Dann habe ich aber von ihm erfahren, dass er sich schon länger Gedanken darüber gemacht hatte, ob noch Gefühle bestehen und begründete die harmonischen Monate damit, dass er sich Mühe gab, weil er selbst an der Beziehung festhalten wollte, nun aber endgültig zu dem Entschluss gekommen ist, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er mich nicht mehr liebt. Er sagte, dass er mich immer noch sehr mag, attraktiv und anziehend findet, er mich aber nicht mehr liebe und dass ich jemanden verdient hätte, der mich liebt. Er meinte, dass wenn er mich lieben würde, er nach diesen 4 Jahren auch sicher mit mir zusammengezogen wäre, aber er das einfach nicht könnte. Er wünscht es sich, jemanden zu finden, den er lieben kann. Er sagt, dass er keine Hoffnung für uns sehe, wir zu verschieden seien und er sich nicht vorstellen könne, dass er für mich wieder irgendwann etwas empfindet. Er wollte einen vorübergehenden Kontaktabbruch, damit wir uns an die Trennung gewöhnen.

Wir leben zusammen in einer Stadt, studieren das Gleiche und haben überwiegend einen gemeinsamen Freundeskreis. Er ist extrem ehrgeizig und auf Karriere fixiert, ich mehr der Familienmensch. Dennoch habe ich noch nie jemanden so sehr geliebt wie ihn. Seine Familie ist zu meiner eigenen geworden und ich verkrafte das alles nur sehr schwer.

Macht es noch Sinn um diese Beziehung zu kämpfen? Ich würde alles dafür tun, da er eigentlich immer der Mann war, den ich heiraten wollte, aber irgendwie erscheint mir alles aussichtslos..

Wir haben nun seit dem 7.12. eine KS. Er hat sich gar nicht mehr gemeldet. Ich weiß von Freunden, dass es ihm sehr gut geht und er die Trennung nicht bereut Sad

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir sagen könntet, wie ich damit umgehen soll und bedanke mich schon mal fürs Lesen.

C6780

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 19.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 20, 2013 12:22 am

Wie würde dein Kampf denn aussehen?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  C6780 am Fr Dez 20, 2013 1:00 pm

Ich habe mir die Bücher vom Beraterteam ''Ex zurück'' und das von John Alexander durchgelesen..

Ich würde die KS nun erstmal 3-7 Wochen einhalten und mich dann langsam wieder annähern, wobei ich in der Zeit an mir arbeite, in dem ich wieder meinen eigenen Freundeskreis weiter ausbaue, die Dinge tue, die ich schon immer mal machen wollte, Sport mache und umziehe.

Ich denke das wären dann genug Veränderungen und ich habe teilweise schon damit angefangen und merke, dass mir diese auch gut tun, außer gestern..
Ich war auf einer Feier und hab mich dort von einem jungen, attraktiven Mann zum Abschied küssen lassen.. In dem Moment wars toll, aber heute habe ich soooo ein schlechtes Gewissen Sad

Liebe Grüße

C6780

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 19.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 20, 2013 1:42 pm

Ich habe mir die Bücher vom Beraterteam ''Ex zurück'' und das von John Alexander durchgelesen..
Das Geld hättest du dir sparen können. Aber in deiner Situation verständlich.

hab mich dort von einem jungen, attraktiven Mann zum Abschied küssen lassen.. In dem Moment wars toll,
Es war toll! Du hast dich wohl gefühlt! Dir ging es gut dabei! PUNKT!

aber heute habe ich soooo ein schlechtes Gewissen
Warum? Ihr seit getrennt! Ihr seit getrennt! Ihr seit getrennt!.......und du kannst tun und lassen was du willst! ....und wenn du dich dabei wohl fühlst, um so besser.

wobei ich in der Zeit an mir arbeite, in dem ich wieder meinen eigenen Freundeskreis weiter ausbaue, die Dinge tue, die ich schon immer mal machen wollte, Sport mache und umziehe
Richtiger Ansatz, falsche Motivation! Du sollst das alles für dich tun, und nicht um eine Beziehung mit dem Ex zu retten!

Ich würde die KS nun erstmal 3-7 Wochen einhalten
6-7 Monate sind realistisch. Du bist 23 Jahre alt. 23 Jahre haben dich deine Eltern, Schule, Lehrer, Freunde und Feinde geprägt, du willst eine dauerhafte Änderung in 3-7 Wochen schaffen? Respekt. ( Hier könnt ich das Beraterteam in den Ar............ )
Einen Alkoholkranken versucht man in einer Langzeittherapie in 3-4 Monaten vom Alkohl weg zu bekommen, du willst dein Leben in 3-7 Wochen umkrämpeln?? Siehst du wie unrealistisch das ist?

Die Anfangszeit war toll. Er war 19 und hat mir die Welt zu Füßen gelegt. Er hat mir jeden Tag gesagt, wie viel ich ihm bedeuten würde und dass er so etwas noch nie erlebt hätte und dass ich seine Richtige sei.
.........................................
Er wünscht es sich, jemanden zu finden, den er lieben kann. Er sagt, dass er keine Hoffnung für uns sehe, wir zu verschieden seien und er sich nicht vorstellen könne, dass er für mich wieder irgendwann etwas empfindet.

Für dich sollte im Vordergrund stehen heraus zu finden, was hat sich geändert, warum hat sich das geändert, was ist dein Anteil am Scheitern der Beziehung?
Was solltest du wirklich nachhaltig an dir ändern, um einmal eine dauerhafte, glückliche Beziehung führen zu können. Frag dich warum du so bist wie du bist, warum du in der Beziehung so oder so gehandelt hast, warum du das oder das so gesagt hast und nicht anders.......nur um dem Partner zu gefallen? Warum hast du in der Beziehung nicht täglich für die Liebe gekämpft, sondern hast die Liebe als gegeben hingenommen.....
Kämpfen tut man IN der Beziehung, nicht wenn man sie an die Wand gefahren hat!

Ein Buchtip, der dich wirklich weiter bringt: Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst.
Solltest du unbedingt lesen und verstehen, wie eine Beziehung funktioniert. Das Buch wird ein Augenöffner für dich sein, mit einem gnadenlosen AHA-Effekt.

Bei Fragen fragen.













avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Peradoro am Sa Dez 21, 2013 9:14 pm

Eigentlich hat Hallole schon alles gesagt was es zu sagen gibt...

Macht es noch Sinn um diese Beziehung zu kämpfen? Ich würde alles dafür tun, da er eigentlich immer der Mann war, den ich heiraten wollte, aber irgendwie erscheint mir alles aussichtslos..
Er wünscht es sich, jemanden zu finden, den er lieben kann. Er sagt, dass er keine Hoffnung für uns sehe, wir zu verschieden seien und er sich nicht vorstellen könne, dass er für mich wieder irgendwann etwas empfindet.
Er hat dir bereits gesagt er hat keine Hoffnung mehr für euch... wie deutlich muss er noch werden?

Ich würde die KS nun erstmal 3-7 Wochen einhalten und mich dann langsam wieder annähern, wobei ich in der Zeit an mir arbeite, in dem ich wieder meinen eigenen Freundeskreis weiter ausbaue, die Dinge tue, die ich schon immer mal machen wollte, Sport mache und umziehe.

Ich denke das wären dann genug Veränderungen und ich habe teilweise schon damit angefangen und merke, dass mir diese auch gut tun, außer gestern..
Ich war auf einer Feier und hab mich dort von einem jungen, attraktiven Mann zum Abschied küssen lassen.. In dem Moment wars toll, aber heute habe ich soooo ein schlechtes Gewissen Sad
Wie Hallole schon erwähnt hat der richtige Weg aber die falsche Motivation, aber mache weiter dein Ding, ich weiß grade zur Weihnachtszeit wird das schwer... Es gibt viele Menschen die sich für das neue Jahr immer irgendwelche Vorsätze vornehmen (meist um sie nicht einzuhalten Very Happy) aber evtl. kannst du dir ja auch was vornehmen? Und einhalten!

Das mit dem schlechten Gewissen verstehe ich auch nicht ganz... du hattest Spaß an dem Abend und dich wohl gefühlt, sonst hättest du den Kerl ja nicht zum Abschied geküsst... und du bist "frei" kannst tun und machen was DU willst, ist doch alles gut!


Ich würde die KS nun erstmal 3-7 Wochen einhalten und mich dann langsam wieder annähern
Aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass das nicht annähernd die Zeit sein wird die du brauchst um die Trennung zu verarbeiten. Ich wurde auch nach über 5Jahren Beziehung von meiner Exe verlassen und jetzt inzwischen ziemlich 1 Jahr später, bin ich so ziemlich übern Berg, kann behaupten dass ich keine Gefühle mehr für sie habe usw.

Du siehst es liegt wohl ein steiniger Weg vor dir, mal mit größeren mal mit kleineren Stolperfallen... Aber das wirst du schon meistern, habe ich auch Smile
avatar
Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  C6780 am So Dez 22, 2013 5:27 pm

Vielen Dank für die Antworten!

Ihr habt wahrscheinlich Recht :-) Trotzdem waren die Bücher kein rausgeschmissenes Geld, da sie echt helfen die Trennung zu verarbeiten und man auch etwas geleitet wird, wie man es am besten tut :-)

Ich war gestern Abend feiern. Mein Ex war da und auch der Typ, den ich geküsst hatte, da er in dem Club arbeitet (was ich nicht wusste). Ich hatte wirklich viel Spaß an dem Abend. Einerseits wars nicht leicht meinen Ex mit anderen Frauen zu sehen, aber andererseits hatte mir der Typ von der Bar etwas den Kopf verdreht. Daraus würd nie etwas Ernstes werden, aber es macht Spaß mit ihm zu flirten und ich fühl mich wohl in seiner Gegenwart. Am Ende hatte ich sogar meine Nummer in sein Handy eingetippt und genau in diesem Moment kam mein Ex um nachzufragen, wo Freunde von uns wären und ob ich auch schon nach Hause fahren würde. Ich hab ihm freundlich seine Fragen beantwortet und gesagt, dass ich noch hier bleiben wolle. Daraufhin ist er dann gegangen.

Mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ich ihn wirklich wiederhaben will. Die Trennung war so verletzend und ich weiß nicht, ob ich mich einfach so wieder auf ihn einlassen könnte. Außerdem hatte ich mit meinem Ex schon lange nicht mehr so viel Spaß wie mit diesem Typen.

So langsam komm ich auch immer mehr zu dem Entschluss, dass die Trennung gut war und ich meine Freiheit etwas genießen sollte :-)

C6780

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 19.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Benehana am Mi Dez 25, 2013 4:00 am

Das ist wundervoll!

Gerade an Weihnachten hilft das sicherlich. Ich bin heute seit genau zwei Wochen von meiner Freundin (nach fast 2 Jahren glücklicher Beziehung) getrennt. Mit ging es exakt wie dir. Am 10. Dezember offenbarte sie mir - für mich aus heiterstem Himmel -, dass sie keine Liebe mehr für mich empfinde. Ich weiß dank intensiver Gespräche, woran es liegt und würde mir so sehr wünschen, sie würde uns eine zweite Chance geben. Aber sie meint, ich solle nicht darauf hoffen und sie wolle die Beziehung nicht mehr. Eine absolut vergleichbare Situation also.

Denkt ihr wirklich, dass alles so hoffnungslos ist? Ich kann nicht glauben, dass meine Beziehung jetzt derart zu Ende gehen soll? Wir hätten so viel vor uns gehabt. Sie meint auch, sie habe mich noch extrem lieb. Kann denn nach sieben Wochen KS ab nun und langsamem Wiederannähern nach allem, was wir in unserer (für laut ihr ausdrücklich beide Seiten) wundervollen Beziehung zusammen erleben durften, jede Hoffnung umsonst sein?

C6780 (schade, hast du keinen netteren Namen?), ich will dir unbedingt raten, um deinen Ex zu kämpfen. Lass davon nicht abhalten. Du wirst vielleicht mit großer Wahrscheinlichkeit erneut schwer leiden, wenn der Plan nach hinten los geht. Das kann in unserer Situation gut passieren. Allerdings kann es noch mit ausreichender Wahrscheinlichkeit gerettet werden. Gönne euch die strikte KS. Bereite dich auf den Kampf um ihn vor. Nach allem, was du geschrieben hast, weiß ich, wie du dich fühlst. Investiere diese Wochen, sie sind es wert, da auch bei uns noch eine Chance besteht. Denk daran, dass du dann hinterher zumindest nicht sagen wirst müssen, du hättest nicht gekämpft! Die beiden Menschen, die wir zwei verloren haben, sind es, wenn dein Ex nur annähernd ist, wie meine, WERT, um sie zu kämpfen, sofern noch irgendetwas von denjenigen, die wir liebten, in ihnen ist!

Benni




Benehana

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 25.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Hallole1233 am Mi Dez 25, 2013 6:06 pm

Dann wird ich dich , auch wenn Weihnachten ist, mal auf den Boden der Tatsachen holen @ Benni

(nach fast 2 Jahren glücklicher Beziehung) getrennt.  
Wenn die Beziehung so glücklich war, warum hat sie sich dann getrennt? Frauen trennen sich von ihrem Partner, wenn sie alles versucht haben, die Beziehung zu retten, oder etwas zu ändern. Frauen lösen sich nicht plötzlich aus der Beziehung, das ist ein sehr langer Prozess, nur wir Männer hören meist den Knall nicht.

sie habe mich noch extrem lieb.
Wie süß  Twisted Evil  Ich hatte meinen Hamster damals auch extrem lieb!

Bereite dich auf den Kampf um ihn vor.
Schleife dein Schwert, erlege den Drachen und sei der Held  Twisted Evil   Twisted Evil   Twisted Evil 
Wie soll der Kampf denn aussehen? Das sind keine Heldenmärchen, sondern Realität.

Benni , wie soll der Kampf aussehen???????
Kämpe gegen dich und deine Macken an, frage dich, warum die Beziehung (die ja so glücklich war) . Was war dein Anteil am Scheitern der Beziehung.
Warum bist du so wie du bist? Warum hörst du den Knall nicht, bevor die Beziehung auseinander geht? Warum läßt du dich auf eine Beziehung ein, wenn du selbst nicht mit dir klar kommst??
Wenn du eine Beziehung mit einer Frau willst, lerne erst mal wie Frauen ticken.

Dir auch 2 Buchempfehlungen:
*Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst*
und
*Der Weg des wahren Mannes. *
Beide Bücher solltest du dir zu Gemüte führen und verstehen, dann bekommst du mal einen anderen Blickwinkel von dem Ganzen.

Bevor du von großen Kämpfen sprichst und Ratschläge gibst, lerne dich und die Frauen......aber besonders die Gründe für das Scheitern deiner Beziehung, kennen.

Bei Fragen fragen.

Grundsätzlich sind Neubeginne möglich, aber erst, wenn man total losgelassen hat, sein eigenes Leben lebt, sich selbst und sein Leben liebt. Das dauert viele Monate bzw. Jahre!

Hier etwas aus Koc´s Ratgeber zum nachdenken:
Tipp eines Chinesen:
Schau, wenn dir ein Spiegel runterfällt und zerbricht, kannst du mit viel Geduld die Teile zusammenflicken, du kannst den Spiegel dann wieder aufhängen. mit stärkeren Dübeln und ordentlichen Schrauben. Du kannst ihn benutzen zum frisieren, musst dich nur manchmal ein bisschen bewegen wenn du Grad eine Stelle nicht so gut erkennen kannst, aber du wirst nie wieder so reinsehen wie früher als der Spiegel heil war. Nie wieder.... ist es nicht schlauer sich einen neuen Spiegel zu holen?
Ich meinte dass man eben nicht dauert beim kleinsten Widerstand einen neuen Spiegel kaufen gehen soll.
Sondern dass man nach einer zerbrochenen Beziehung sich ernsthaft fragen soll ob es das wert ist. Ich selber hab mir schon zerbrochene Spiegel als neuwertig eingeredet, da der Spiegel jetzt schließlich Charakter hat so mit seinen Schrammen und Sprüngen. Aber diese Ansicht, die ich von dem Chinesen hörte ist auch erst in fortgeschrittenem Alter bei mir in die Gehirnwindungen gedrungen, aber egal jeder soll seine eigene Meinung dazu haben.

Man kann sicher über sich hinaus wachsen, wenn man eine zerbrochene Beziehung wieder aufbaut, allerdings muss sich jeder selbst die Frage stellen, ob sich der Aufwand für ihn lohnt und ob er es schaffen wird, diesen harten Weg zu gehen - vor Allem, ob man das wirklich will.
Der einfachere Weg ist sicher, sich einen neuen Spiegel zu suchen. Aber Achtung: Wenn man in den neuen Spiegel schaut, wird man unter Umständen das selbe Bild wie vorher sehen.

Nach eine Trennung sollte man nachdenken! Nachdenken! Nachdenken!.......


avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  C6780 am Do Dez 26, 2013 11:11 pm

Also bei mir hat sich so einiges getan..

Seit dieses besagten Samstags schreibt mir mein Ex täglich. Wir sind Weihnachten zusammen nach Hause gefahren. Das Wiedersehen war sogar ganz nett. Man merkte schon eine Distanz, aber ich habe viel geredet und wir konnten auch öfter mal lachen. Kaum zuhause angekommen, kam auch schon die erste Nachricht. Dann hatte er mir gestern geschrieben, ob wir uns nicht treffen wollen würden. Ich habe mich gut gefühlt und so haben wir uns dann heute gesehen. Waren spazieren, haben einen Film geguckt und er hat mich sogar geküsst und dann zum Bahnhof gefahren. Danach hat er mir auch wieder ständig geschrieben.. Also doch alles nicht so hoffnungslos?

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich ziemlich hart war. Es kam nie von mir irgendwas und ich hab ihm auch nicht das Gefühl gegeben, dass ich wieder die Beziehung will (ganz im Gegenteil, ich bat ihn sogar um meinen Schlüssel) und ansonsten ist mir auch durch die Trennung klar geworden, dass ich meine Freiheit erstmal genießen will und ich glaube, dass merkt er jetzt auch und ist deshalb vielleicht verunsichert.

Ich werde es jedenfalls so beibehalten und mich nicht bei ihm melden. Wenn von ihm etwas kommt, bin ich nett und höflich und wenn ich mich gut fühle, ist vielleicht auch mal ein Treffen drinne. Schlafen will ich aber nicht mit ihm und ob wir wieder zueinander finden, wird die Zeit zeigen Wink

Ich kann nur jedem raten, wer kämpfen will, soll es tun. Mir hats geholfen ihn loszulassen und viel für mich zu tun. Ich habe Dinge getan, die ich schon immer mal machen wollte, habe Spaß gehabt und mich viel unter Leute begeben. Es ist gerade zu Anfang super schwer und ich habe die Trennung wahrscheinlich auch nicht zu 100% verarbeitet, aber ich bin auf einem guten Weg. Mir persönlich haben die Ratgeber super geholfen und auch wenn es unrealistisch ist, sich nach so kurzer Zeit wiederzufinden, so hat es bei mir doch im Ansatz geklappt. Ich kann endlich wieder sagen, dass es mir gut geht und leugne die Trennung nicht. Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass mir die Trennung gut tat und auch richtig war und die nächste Beziehung (egal ob Ex oder jemand anders) besser sein wird :-)

Also Kopf hoch, das Leben geht weiter!

C6780

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 19.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten