"ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Gast am Mi Jan 16, 2013 8:00 am

...hallo liebe Community
...hier ein Neuling mit ihrer geschichte...

Sie 32...Ich 39

...wir lernten uns vor ziemlich genau einem jahr kennen und es hat uns beide schon beim ersten date ziemlich erwischt, wir haben uns öfter getroffen und schnell bemerkt, das wir es gerne miteinander versuchen würden, da ich in berlin wohne und sie in der nähe von magdeburg, wir beide beruflich sehr eingespannt sind, waren tägliche treffen natürlich nicht möglich, so haben wir die we miteinander verbracht, den urlaub und jede freie minute, die uns gegönnt war...
im laufe der zeit bemerkten wir, das wir echt zusammen gehören und haben uns gemeinsam gedanken über die zukunft gemacht, was, wie, wo etc...da sie eine kleine tochter hat und selbständig mit eigener firma, war es eher an mir den weg von hier in ihre richtung zu gehen, was für mich kein problem darstellte und wir waren glücklich uns gefunden zu haben und wollten den weg gemeinsam gehen!
um folgendes vielleicht besser verstehen zu können, sollte ich erwähnen, das sie es nie leicht hatte im leben, weder im elternhaus noch später, sie kämpfte sich durch so einige exzesse, die sie sehr geprägt haben, ihre grosse "klappe" war immer nur fassade, ich war der erste mensch, der hinter diese schauen dürfte, dem sie vertraut und dem sie sich geöffnet hat!
...sozusagen ihre mrs.right...
zu meiner person kann ich sagen, das ich sehr wohlbehütet aufgewachsen bin, in einem elternhaus, das immer alle negativen einflüsse von mir fern gehalten hat, indem sich aber auch für mich durch mangel an gelegenheit nie ein eigenes erfolgserlebnis einstellen konnte, folge ich habe oft phasen in denen ich mir wenig zutraue, mich selbst nicht mag und das eigentlich schlimme die partnerin, weil ich mit mir selbst nicht klar komme, genau so kühl und distanziert behandle, wie mich selbst!
dieses verhalten löste in ihr ängste aus, ängste aus der vergangenheit, die sie so nie wieder haben wollte, sie bekam angst vor meinem 2.gesicht...einerseits der liebevolle, verständnisvolle mensch, der sie immer aufgefangen hat, immmer da war, der sie liebt, wie sie ist und dann "das monster" das sie lieblos behandelt, weil sie mal wieder ihre "5 minuten" hat!!!!!
...sie ging auf abstand und forderte zeit für sich, sie distanzierte sich von mir "ihrer grosse liebe" und verbrachte weihnachten und silvester ohne mich im freundeskreis...nach längerer zeit der stille, in der ich fast gestorben wäre, ohne etwas von ihr zu hören oder zu lesen, teilte sie mir mit, sie würde mich gern sehen und mit mir reden...
also fuhr ich hin und wir verbrachen ein wundervolles we mit sehr viel nähe, so als würde es nur uns geben, ich schöpfte hoffnung, das es bitte nicht das aus für uns war, doch es kam anders...sie hat sich gegen uns entschieden und hat gesagt bitte bitte tue etwas für dich, das du zu dir findest, dich selbst lieben kannst etc...ich brauche einen starken menschen an meiner seite, der du offensichtlich nicht immer bist..."ich liebe dich, aber ich kann so nicht mehr mit dir leben, weil ich weiss, das du dich von heute auf morgen nicht ändern kannst, ich kann es einfach nicht mehr!!!

...jetzt sitze ich hier und schreibe diese zeilen, mir laufen die tränen über die wangen und ich vermisse sie und alles, was uns verbunden hat!!!...ich weiss, das ich mir hilfe suchen muss.um dieses problem mit mir zu lösen, um selbst glücklich zu werden, da das nicht von heute auf morgen möglich ist, muss ich sie gehen lassen únd das tut mehr, als nur weh!!!!!...zumal ich weiss, das da noch gefühl ihrerseits ist!!!
...mir stellt sich die frage, gibt es einen weg zurück zu ihr?
...mein herz wünscht es sich, mein verstand weiss, das ich niemanden zwingen kann auf mich zu warten, bis ich "heil" bin!!!
...ist halt schwer, wenn man zusammen alt werden wollte, sie irgendwann in andere hände zu geben, dieser gedanke schmerzt sehr!

danke fürs lesen...würde mich über eure meinungen dazu freuen...lg*


Zuletzt von schlaflos39 am Mi Jan 16, 2013 9:48 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

da muss Halloele ran

Beitrag  Jonny4711 am Mi Jan 16, 2013 9:32 am

Moin...

da muss Halloele ran mit dieser Alpha/Beta Erklärung...das sagt Sie ja sogar....ich glaub das isses...aber der kann das besser erklären. ;-)
avatar
Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 39
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Gast am Mi Jan 16, 2013 9:46 am

Jonny4711 schrieb:Moin...

da muss Halloele ran mit dieser Alpha/Beta Erklärung...das sagt Sie ja sogar....ich glaub das isses...aber der kann das besser erklären. ;-)




...das hat etwas mit ungleichgewicht der partner in der beziehung zu tun oder ???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nee ich glaub nicht

Beitrag  Jonny4711 am Mi Jan 16, 2013 10:27 am

Das hat wohl eher was damit zu tun, dass du im Laufe dieses Jahres vom Alphatier (das was Frauen wollen, wo sie sich sicher fühlen) zum Beta mutiert bist, von denen sich Frauen nicht mehr angezogen fühlen.

aber mit der Thematik kenn ich mich auf Theorie-Basis nicht so aus...wie gesagt, warte bis Halloele das liest, er wird sicher dazu etwas schreiben.
avatar
Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 39
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Hallole1233 am Mi Jan 16, 2013 10:37 am

Hallo erst mal. Nei mit Alpha und Beta hat die Sache nur bedingt zu tun.
Du beantwortest dir deine Frage aber schon selbst.

zu meiner person kann ich sagen, das ich sehr wohlbehütet aufgewachsen bin, in einem elternhaus, das immer alle negativen einflüsse von mir fern gehalten hat, indem sich aber auch für mich durch mangel an gelegenheit nie ein eigenes erfolgserlebnis einstellen konnte, folge ich habe oft phasen in denen ich mir wenig zutraue, mich selbst nicht mag und das eigentlich schlimme die partnerin, weil ich mit mir selbst nicht klar komme, genau so kühl und distanziert behandle, wie mich selbst!

und
hat gesagt bitte bitte tue etwas für dich, das du zu dir findest, dich selbst lieben kannst etc...ich brauche einen starken menschen an meiner seite, der du offensichtlich nicht immer bist.

Du beschreibst sie selber :
das sie es nie leicht hatte im leben, weder im elternhaus noch später, sie kämpfte sich durch so einige exzesse, die sie sehr geprägt haben, ihre grosse "klappe" war immer nur fassade

Wenn du jetzt 1 und 1 zusammen zählst, siehst du , dass kann nicht passen. 2 Menschen die mit sich selbst nicht glücklich sind, da kann nicht rauskommen dabei.


ich weiss, das ich mir hilfe suchen muss.um dieses problem mit mir zu lösen, um selbst glücklich zu werden

Das ist der erste und wichtigste Schritt in die richtige Richtung. Selbstmitleid bringt dich nicht weiter, also beweg deinen Hintern und such dir einen Therapeuten. Vielleicht war deine Kindheit ja doch nicht so behütet wie du meinst. Wir Menschen sind im Verdrängen von schlechten Ereignisssen sehr gut!

avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Gast am Mi Jan 16, 2013 10:48 am

Hallole1233 schrieb:Hallo erst mal. Nei mit Alpha und Beta hat die Sache nur bedingt zu tun.
Du beantwortest dir deine Frage aber schon selbst.

zu meiner person kann ich sagen, das ich sehr wohlbehütet aufgewachsen bin, in einem elternhaus, das immer alle negativen einflüsse von mir fern gehalten hat, indem sich aber auch für mich durch mangel an gelegenheit nie ein eigenes erfolgserlebnis einstellen konnte, folge ich habe oft phasen in denen ich mir wenig zutraue, mich selbst nicht mag und das eigentlich schlimme die partnerin, weil ich mit mir selbst nicht klar komme, genau so kühl und distanziert behandle, wie mich selbst!

und
hat gesagt bitte bitte tue etwas für dich, das du zu dir findest, dich selbst lieben kannst etc...ich brauche einen starken menschen an meiner seite, der du offensichtlich nicht immer bist.

Du beschreibst sie selber :
das sie es nie leicht hatte im leben, weder im elternhaus noch später, sie kämpfte sich durch so einige exzesse, die sie sehr geprägt haben, ihre grosse "klappe" war immer nur fassade

Wenn du jetzt 1 und 1 zusammen zählst, siehst du , dass kann nicht passen. 2 Menschen die mit sich selbst nicht glücklich sind, da kann nicht rauskommen dabei.


ich weiss, das ich mir hilfe suchen muss.um dieses problem mit mir zu lösen, um selbst glücklich zu werden

Das ist der erste und wichtigste Schritt in die richtige Richtung. Selbstmitleid bringt dich nicht weiter, also beweg deinen Hintern und such dir einen Therapeuten. Vielleicht war deine Kindheit ja doch nicht so behütet wie du meinst. Wir Menschen sind im Verdrängen von schlechten Ereignisssen sehr gut!


...guten morgen und vielen dank für deine einschätzung
...ich weiss, das selbstmitleid nichts bringt, aber man verfällt doch des öffteren darin!
ich habe bereits die ersten schritte in die richtige richtung getan und werde mir professionell helfen lassen, allerdings ist es echt eine geduldsprobe, da man als GKV wartezeiten von bis zu 6monaten hat für ein erstes gespräch, was noch keinen therapieplatz bedeutet!!!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Hallole1233 am Mi Jan 16, 2013 10:52 am

Tipp: Geh zu einer Suchtberatungsstelle, sag denen das dein Alkoholkonsum im Moment etwas drastisch ansteigt und du Angst hast das es zur Sucht wird.......wenn du da einen Fuß in der Tür hast, geht es mit einem Therapeuten wesentlich schneller Twisted Evil Die Jungs kennen sich untereinander !
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Gast am Mi Jan 16, 2013 10:53 am

Hallole1233 schrieb:Tipp: Geh zu einer Suchtberatungsstelle, sag denen das dein Alkoholkonsum im Moment etwas drastisch ansteigt und du Angst hast das es zur Sucht wird.......wenn du da einen Fuß in der Tür hast, geht es mit einem Therapeuten wesentlich schneller Twisted Evil Die Jungs kennen sich untereinander !

oh gott, ich trinke nicht mal alkohol Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Hallole1233 am Mi Jan 16, 2013 10:59 am

oh gott, ich trinke nicht mal alkohol

Shit, dein Problem ist größer als ich dachte ! lol!

Google mal nach Selbsthilfegruppen, Caritas und so.....Lebenshilfe bei Trennungen etc.....schau dich da mal um.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

cool

Beitrag  Jonny4711 am Mi Jan 16, 2013 11:04 am

man lernt nie aus ;-)
avatar
Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 39
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten