Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 12:53 am

hi,

ich muss meine Geschichte auch mal hier nieder schreiben, da ich ne objektive Einschätzung meiner Situation benötige. Es geht um mich und eine Frau, beide um die 30 und sind uns letztes JAhr im Sommer näher gekommen. Angefangen hat alles mit einer eher offenen Beziehung. Wir hatten eine super Zeit zusammen, haben das jedoch nicht so nach aussen getragen. Also wenn wir in der Öffentlichkeit waren konnte man eher vermuten, dass wir gute Freunde sind. Kein Händchen halten usw. Zu dieser Zeit wusste ich selbt nicht ob ich eine feste Beziehung möchte. Aber das war ok, da sie das angeblich auch so sah. Wir haben uns in dieser Zeit sehr häufig gesehen, eigentlich fast jeden Tag, wo auch ich bei ihr oder sie bei mir übernachtet hat. Nach zwei Monaten kam es dann mal zu einem ernsteren Gespräch, wo sie mal wissen wollte wo das mit uns hinführen sollte. Zu dieser Zeit dachte ich einfach nur dass wir eine super tolle Zeit haben und habe ihr das genau so auch gesagt. Ich sagte dass keiner wissen kann wohin uns diese Reise führen wird, aber so wie es zur Zeit läuft kann es nur gut werden.

Damit war das Gespräch auch schon vorbei. Was ich allerdings damals nicht bemerkte, ist das es ihr wirklich wichtig gewesen ist, klare Verhältnisse uns bezueglich zu schaffen. Aber danach lief es weiterhin richtig gut zwischen uns beiden. Wir haben alles gemacht was richtige Paare auch machen, ob es Kino gehen, Essen gehen, Abends in den Park gehen Eis essen oder einfach nur auf der Couch eine DVD angucken war. Alles war gut! Sie schien genauso glücklich wie ich. Keine Anzeichen von Unzufriedenheit oder dergleichen.

Ca 1 bis 2 Monate später kam das nächste Gespräch in dieser Art, nur diesmal ging es darum, ob ich nicht der Typ wäre der in der Öffentlichkeit Zaertlichkeiten austauschen könnte, da ich das so gut wie nie machen würde. Dazu muss ich sagen, dass ich an diesem Abend spaeter in eine Bar gekommen war und ich sie dort mit einer Menge Typen herumstehen sehen habe und da war mir nicht nach Zaertlichkeiten austauschen. Also als das zum Gespraech kam haben wir uns auch ein wenig gestritten und ich meinte nur dass ich mich nicht mit ihr in der Öffentlichkeit wie wild rum knutschen wuerde. Und das es mir viel mehr darauf ankommt, dass man zaertlichkeiten miteinander austauscht wenn man in einem schoenen moment zusammen ist, ob das auf einer decke im park ist oder einfach zu hause auf der couch oder auch im bett. Und das meine ich so wie ich es schreibe, da kenn ich was das austauschen von Zaertlichkeiten angeht keine Grenzen. Das war das erste mal als wir beide uns ein klein bisl gestritten haben. Aber danach schien auch wieder alles gut zu sein. Also ging es so weiter wie es zuvor war nur das ich mir natürlich Gedanken über unsere Gespraeche gemacht habe. Also entschloss ich mich, mich ihr gegenüber mehr zu öffnen und wollte versuchen ihr auch in der Öffentlichkeit das Gefühl zu geben das sie mir wichtig ist.

Wir hatten dann auch eine richtig schöne Woche in Spanien in der wir beide uns richtig näher gekommen sind. Mir ist einfach klar geworden, dass wenn ich diese Frau auch auf laengere Zeit halten will muss ich mehr tun und mich mehr ihr gegenüber öffnen. Ich hatte anfangs noch meine Schwierigkeiten dies zu tun, da ich vor 3 Jahren eine schlimme Beziehung mit einer Frau hatte an der ich sozusagen mein ganzes Pulver verschossen habe. In der Zeit habe ich sehr gelitten und habe ein Stuck weit die Faehigkeit verloren einer Frau meine Gefuehle ganz und gar offenzulegen. Aber nach dem ich ca 4 bis 5 Monate mit dieser Frau zusammen war, war mir klar dass sie anders als meine Ex ist und ich mich wieder öffnen kann. Also tat ich das auch und habe ihr mehr und mehr versucht zu zeigen wie viel sie mir bedeutete.

Zwei Tage vor meinem Geburtstag bekam ich dann morgens eine SMS. "Wir müssen reden..." Am Abend wollten wir uns dann treffen und ich hatte schon so ein unwohles Gefühl im Bauch. Naja sie fing an mit so Dingen, dass sie nicht wüsste woran sie an mir ist. Sie wollte keine Frau sein die irgendwann von einer jüngeren abgelöst wird. Ich hatte das ernsthafte Gefühl das sie auf einmal Schluss machen wollte. Ich war natürlich erst mal total überrascht, da ich grad nicht glauben konnte was hier passiert. Das kam grad so plötzlich und sie war auch total anders... Ihre Art darüber zu sprechen war so kühl und niederschmetternd. Also schaltete ich erst mal komplett auf Abwehr und fragte sie erst mal wie sie auf solche Dinge kommen würde. Eine Freundin von ihr hatte mich zuvor auch schon mal angesprochen, da ging es unter anderem auch darum was mit Silvester ist, da ich mit meinen Freunden feiern wollte, mit denen ich 2 Jahre lang schon nicht gefeiert habe und die hatte da auch schon so komische Sachen gesagt. Ich war perplex und konfus. Ich hatte sie schon seit Sept zu Familiengeburtstagen mitgenommen usw. Ich hatte mich seit dem einem Streit mit den Zaertlichkeiten in der Oeffentlichkeit komplett in die Sache rein gesteigert und die ganze Zeit dachte ich es wuerde einfach super laufen. Wie sollte ich auch wissen, dass sie mit der Situation unzufrieden ist wenn sie jeden Abend bei mir in den Armen liegt, lacht, liebt und einfach einen sehr glücklichen Eindruck auf mich machte?!
Naja jedenfalls, habe ich dann ihr versucht zu erklaeren warum ich mich am anfang nicht geoeffnet habe und dass ich dann irgendwann gemerkt habe wie viel sie mir bedeutet und darauf ihr mehr geben wollte. Sie meinte das ihr das auch aufgefallen sei und sie sich wundere woher der ploetzliche Wandel kam. Nach ein wenig hin und her und einer halben Stunde des Schweigens hatten wir uns dann allerdings wieder in die Arme genommen.

An meinem Geburtstag dann kam der Schock. Sie rief mich nur an und meinte sie würde nicht kommen!!! Ich war total geschockt und wusste nicht was ich sagen soll. Ich fragte nur warum sie nicht kommen will. Darauf meinte sie, das es zwischen uns nicht funktionieren wird. Sie hätte irgendwann aufgehört in unserer Beziehung etwas mit Zukunft zu sehen. Sie dachte lange Zeit ich würde es nicht ernst meinen und hätte nur Interesse am Sex gehabt. Und das wars... Ich konnte nicht glauben was ich zu hören bekam... ICh brauchte grad mal 4 Monate um ihr meine Gefühle preis zu geben und das ging ihr nicht schnell genug? Und dann auch noch an meinem Geburtstag??? ICh hatte eine Feier geplant mit all meinen Freunden und auch mit ihr...

In Abständen von 4 bis 5 Tagen hab ich ihr immer mal sowas geschrieben, das ich sie vermisse oder das ich an sie denke, worauf ich meistens prompt eine Antwort bekam das sie genauso empfindet. Aber von ihr selbst kam nichts. Ich hatte sie gefragt ob wir mal wieder ins Kino gehen wollen und sie meinte "Das wuerde sie sehr gern machen". Anstattdessen kam es zu einem Treffen bei mir und wir haben uns ganz in Ruhe ohne Streit ausgequatscht. Ich hatte noch mal versucht ihr alles zu erklaeren und ihr gesagt wie sehr ich mich in der ganzen Zeit in sie verliebt habe. Dabei hat sie angefangen zu weinen und setzte sich zu mir und nahm mich in den Arm. Als sie dann über Nacht bei mir blieb und am naechsten morgen gehen wollte standen wir noch 20 min im Hausflur und hatten uns nur in den armen gehalten. Als sie dann weg fuhr hatte ich ihr noch eine SMS geschrieben und dann kam auf einmal sowas, das wir uns eine Weile nicht mehr sehen sollten...

Ich war ausser mir, dachte mir was das soll... Mal Hü und mal Hott... Und hab dann auch dementsprechend darauf reagiert. Sie war nicht mehr sicher was mit ihren Gefühlen mir gegenüber ist und genau deshalb wollte sie mir dieses Hin und Her ersparen. Naja soweit, Silvester verging, wo ich ihr auch noch mal ein frohes neues gewuenscht habe.

Am 3.1. hatte ich Besuch von einer Freundin mit der ich vor einem jahr mal etwas hatte. Es war ein rein freundschaftlicher Besuch und es ist auch nichts gelaufen. Wir haben nen Film geguckt und uns lang unterhalten. Als sie dann ging, sehnte ich mich wieder nach "Ihr" und konnte meine Finger wieder nicht still halten. Also schrieb ich ihr. Aus mir unerklaerlichen Gruenden wusste sie von meinem Besuch. Darauf hin hatten wir wieder ein wenig gestritten. Es ging darum das ich von ihr wissen wollte wenn sie jemanden kennen lernt, und sie nicht verstehen konnte dass ich solche dinge sage wenn ich mich offensichtlich schon mit anderen frauen treffen wuerde. Ich hatte ihr erklaert das ich einfach grad niemanden zum reden hatte und allein war und es mir dreckig ging. Sie glaubte mir das und meinte sie wollte mich an dem abend eifnach nur wieder sehen egal was morgen oder ubermorgen ist... Also bin ich zu ihr und als ich bei ihr war und wir uns unterhalten haben hatte ich meinen emotionalen Tiefpunkt. Ich lag in ihren Armen und brach in Traenen aus. Ich wollte eigentlich noch gehen aber sie sagte ich solle bei ihr bleiben.

In dieser NAcht sind wir quasi wieder zusammen gekommen... Danach haben wir langsam wieder angefanen Dinge zusammen zu machen und waren einfach nur zusammen. Ich habe aber gemerkt dass sie nicht ganz wie frueher war. Und ich war natuerlich der jenige der ihr alles recht machen wollte. Vielt war ich dann auch schon etwas zu lieb oder so...

Das ging dann eine Woche so gut bis ich dann in den Urlaub gefahren bin. Wir hatten erst noch jeden Tag geschrieben oder geskyped. Mir war da nichts ungewöhnliches an ihrem Benehmen aufgefallen. Sie war nicht abweisend oder so. Im Gegenteil sie schrieb auch von sich aus ohne dass ich ihr zuerst geschrieben hab und wollte wissen wie mein Tag war usw. Und dann als eine Woche rum war und sie einen Abend in einem Club war, war es dann wieder soweit. ich hatte ihr noch morgens eine guten Morgen-Nachricht geschrieben worauf erst nichts zurueck kam. Ich hatte eine Freundin von ihr mit der sie eigentlich weg wollte geschrieben aber die meinte sie waere nicht mitgekommen. Naja dann kam ein Anruf von ihr über Skype. Und sie war von anfang an wieder total komisch bis sie dann wieder meinte das es nicht funktionieren wuerde... Ich wusste erst nicht was ich sagen sollte und dann hab ich wieder angefangen rum zu diskutieren aber es war einfach vorbei... Das wars! Ich schrieb ihr dann noch ein paar Dinge, erst nicht so schöne dann aber sowas wie, vielt haette sie recht und es ist besser so wie es ist...

Das ist jetz 1 1/2 Wochen her...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  DTF-IM am Do Jan 31, 2013 1:38 am

Guten Abend,

deine Geschichte ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein Alpha-Mann betaisiert und zum Beta-Männchen wurde.
Am Anfang war alles gut bei euch, weil du der warst, der bestimmt hat, wo es lang geht. Aber sie wollte irgendwann einfach, dass du dich ihr unterwirfst. Darum hat sie dich auch immer stärker manipuliert. Am Ende warst du einfach "gebrochen" und nicht mehr interessant ... Dann zog sie weiter.
Aussagen wie "Dir ist nur der Sex wichtig" (Schlechtes Gewissen einreden) oder 20 Minuten mit dir am Hausflur stehen und sich danach auf unbestimmte Zeit nicht zu melden (Anziehen und wegstoßen) sind nur 2 Beispiele solcher Manipulationen.

Ich erkenne an deiner Geschichte irgendwie Unterschiede zu den anderen hier ... Darum ist meiner Meinung nach das Buch "Lob des Sexismus" wie für dich gemacht!
Wenn du sie wieder haben willst, brech den Kontakt ab, werd wieder der Alpha von damals, (ließ das Buch Razz ) und sei wieder interessant. Einfach nicht mehr unterwerfen lassen!

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 1:48 am

das mag vielt. sein, aber ich muss auch sagen, dass ich gerade in der Anfangszeit ihr schon genügend Gründe gegeben habe, das ihre jetzige Einstellung begründen würde... Ich meine ich hab jetzt nicht mit anderen Frauen rum geflirtet oder mich noch mit anderen Frauen getroffen, aber ich hab ihr auch nicht das Gefühl vermittel, das sie meine Nr 1 ist...

Aber wenn es wirklich so ist wie du es sagst, dann muss ich mich leider von mir aus von dem Gedanken lösen sie wieder zurück zu haben, denn auf die Frau die du beschreibst habe ich gar keine Lust... Ich bin nun mal ein emotionaler Mensch, der seine Gefühle auch gern zu Wort gibt, wenn sowas eine Frau abschreckt und diese dann auf Grund dessen keinen richtigen Mann oder auch das Alphatierchen in mir sieht, dann tut es mir leid für sie... Auf derartige Manipulationen steh ich ja nun gar nicht. Sie soll mich einfach so nehmen wie ich bin und fertig...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das die Frauen ein Alpha wählen ist ja nicht bewusst

Beitrag  Jonny4711 am Do Jan 31, 2013 8:49 am

Soweit hab ich das zumindest verstanden....

In ihrem Kopf läuft da kein Prozess ab...hey Alpha gut...hm...nehm ich...bäh Beta weg damit...

das ist eher alles unterbewusst...also das würde ich ihr jetzt nicht vorhalten...Evolution und so...dafür kann sie ja nix ;-)

Dann schreibst du, du bist ein "Emotionaler Mensch" ....wie lange hast du nochmal gebraucht, um mit ihr über deine Gefühle zu sprechen ?

Also lass dich nicht so rumschubsen wie ein Hundi....dann kannst du Frauchen auch wieder Gassi führen...

LG

Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 38
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 10:09 am

Hatte sie vorher schon mal ne feste längere Beziehung?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 11:26 am

ja, 8 oder 9 Jahre, stand kurz vor der Ehe... das ist ungefähr 2 Jahre her. Sie hat wohl kalte Füße bekommen und hat den armen Kerl kurz vor der Hochzeit stehen gelassen. HAtten schon zusammen ein Haus gekauft. Aber Sie fühlte sich dann auf einmal nicht mehr so, hatten lange Zeit kein Sex mehr und sie hatte sich emotional entfernt. Sie war immer in langen Beziehungen vorher, vielt denkt sie, sie hätte etwas verpasst und wollte das dann noch mal nachholen. Das zumindest aus der Sicht der Schwester des armen Kerls. Er ist da bis heut noch nicht drüber hinweg, in ein sehr tiefes Loch gefallen.

Wir hatten auch einmal darüber gesprochen, wo sie mir erzählt hatte, das es einfach nicht mehr ging. Er war einfach nicht der richtige und solche Sachen sagte sie.

Als sie sich von mir trennte sagte sie oft wie viel sie am Anfang für mich empfunden hat, aber in der Zeit von meiner Seite einfach nichts kam. Dann hatte ich immer wieder mal ein paar Sachen gesagt, so typische Machodinge, wo sie getan hat als würde ihr das nichts ausmachen, aber es ihr doch sehr zu denken gab. Dann hatte sie eine OP und musste für ein Tag ins Krankenhaus. Ich hab sie in der Zeit immer wieder gefragt ob ich was für sie tun kann, aber sie meinte es wäre ok und ihre Schwester würde schon für sie sorgen. Bei der Trennung sagte sie nur dass ich da nicht zu fragen habe sondern hätte einfach machen müssen. Diese OP war eine sehr intime Angelegenheit und ich dachte ich frage lieber ob ich was tun kann, bevor es ihr nicht recht sei. Wie gesagt, sie war am Anfang sehr angetan von mir und allem, aber dann hat sich warum auch immer die Meinung bei ihr gefestigt, dass ich es nicht ernst meine mit der Beziehung. Ich hatte ihr das Gefühl gegeben nicht gut genug zu sein, damit ich mich einzig und allein für sie entscheide. Sie konnte damit nicht umgehen. Sie sagte, dass sie eine gute, nette, treu, aufmerksame und liebevolle Freundin sein kann und das siech sich für so Spielereien mitlerweile einfach zu Schade sei. Sie gibt sich einer Sache ganz oder gar nicht und das muss ich gestehen hat sie auch von Anfang an gemacht. Sie hätte genug von den Kinderspielen von Männern die sich Frauen nur warmhalten bis etwas besseres kommt. Sie sagt gibt jetzt zu jetzt zu wissen das ich das nicht bin, aber so sicher war sie sich eine ganze Zeit lang nicht. Und das Gefühl evtl nur eine Option unter vielen zu sein, ertrug sie einfach nicht, das würde sie zu sehr verletzen. Erst kurz vor Schluss sei ich der gewesen, den sie sich von Anfang an so sehr gewünscht hat, allerdings zu spät für sie. Nach 3 bis 4 Monaten hatte sie das mit uns auf längere Sicht wohl schon abgeschrieben und hat dann 2 Monate einfach so weiter gemacht. Ich hatte leider nichts davon mitbekommen...

Sie hatte vor einer Woche noch einen tragischen Fall in der Familie. Sie hatte mich da auch angerufen und war völlig aufgelöst und sagte sie könnte sich grad nicht mit uns beschäftigen. Ich erwiederte nur, dass ich für sie da sei, wann immer sie einen Freund brauch. Darauf hin schrieb sie noch einmal und seit dem haben wir keinen Kontakt mehr.

Ich weiß nicht was ich von allem halten soll. Wenn es wirklich war ist was sie sagt und ich weiß dass sie auch ein sehr emotionaler Mensch ist, dann kann ich mir diese Alpha, Beta Nummer bei ihr nicht vorstellen. Es muss irgendwas dazwischen sein, ein Alpha mit Herz. Das Ding ist, dass ich genau solch ein Typ bin. Ich bin schon sehr bestimmend in einer Beziehung aber ich zeige ihr auch gerne wie ich fühle mache Komplimente und alles. Naja, das kam am Anfang alles wirklich zu kurz und ich sehe das ja auch völlig ein. Ich weiß was ich falsch gemacht habe und ich habe mich ja auf meiner Meinung nach früh genug für das sensiblere Alpha entschieden und mich auch dementsprechend gegeben.

Keine Ahnung, das alles wächst mir grad über den Kopf... 7/7 ist glaube der einzige Weg zurück oder auch für einen kompletten Neuanfang ohne sie... Ich bin halt echt traurig über diese ganze Sache, da wir eine echt tolle Zeit hatten. Ich hatte zuvor noch nie eine so unkomplizierte Person, wo alles einfach schien. Ich war einfach der der ich bin abgesehen davon dass ich ihr nicht von minute eins mein Herz öffnete, sondern das halt ein paar Monate dauerte. Ich finde das ist kein Grund derart zu handeln...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 11:45 am

Ich hab sie in der Zeit immer wieder gefragt ob ich was für sie tun kann, aber sie meinte es wäre ok und ihre Schwester würde schon für sie sorgen. Bei der Trennung sagte sie nur dass ich da nicht zu fragen habe sondern hätte einfach machen müssen.
Sowas darf dir nicht passieren, keinem Mann! Lies das Buch: Der Weg des wahren Mannes! Unbedingt lesen! Hilft dir in jedem Fall in der nächsten Beziehung.
Ein Mann fragt nicht, ein Mann handelt richtig!


Also entschloss ich mich, mich ihr gegenüber mehr zu öffnen und wollte versuchen ihr auch in der Öffentlichkeit das Gefühl zu geben das sie mir wichtig ist.
Hat sie dich darum gebeten?


Zuletzt von Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 11:55 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

mit 7/7 wird das nix....

Beitrag  Jonny4711 am Do Jan 31, 2013 11:48 am

xela4ezf schrieb: Ich hab sie in der Zeit immer wieder gefragt ob ich was für sie tun kann, aber sie meinte es wäre ok und ihre Schwester würde schon für sie sorgen. Bei der Trennung sagte sie nur dass ich da nicht zu fragen habe sondern hätte einfach machen müssen. Diese OP war eine sehr intime Angelegenheit und ich dachte ich frage lieber ob ich was tun kann, bevor es ihr nicht recht sei. ...

Aber Hauptsache du bist der bestimmende in der Beziehung gewesen....ja ne ist klar...dabei formuliert sie es klar und deutlich....
Du sollst machen (Alpha) ! Sie in deiner Liebe aufgehen lassen...nicht groß Fragen!

Ich persönlich halte von irgendwelchen Strategien für ein Ex-Back nichts...DAS wäre mir zu manipulativ, aber davon hälst du ja nichts...;-)

Wenn ich du wäre, würde ich mal ganz schnell versuchen, meinen Kopf wieder freizubekommen, du bist viel zu sehr in Selbstzweifeln, das erklärt auch dein widersprüchliches Geschreibsel (Alpha/Beta -> Manipulation = Nein, aber 7/7 Strategie -> Ja)....

mal gespannt wie die anderen das Sehen ;-)

Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 38
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 12:19 pm

mal gespannt wie die anderen das Sehen ;-)

Wenn er meine Frage beantwortet ( ja / nein) seh ich klarer Twisted Evil

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ich glaub unsere Posts haben sich überschnitten ;-)

Beitrag  Jonny4711 am Do Jan 31, 2013 1:02 pm

und das obwohl ich das 10 Fingersystem beherrsche...;-) eh...also beim tippen ;-)

Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 38
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 1:59 pm

sie hat mich nicht darum gebeten, es war mein freier Entschluss so zu handeln...

Ich habe erwähnt, dass es eine intime Angelegenheit war mit der OP und bei manchen Dingen dachte ich sind die Freundinen oder Familienangehörigen der bessere Beistand in solchen Dingen. Ich geb ja zu das das dumm von mir war... Wie gesagt ich hab Fehler gemacht und eingesehen. Und ja vielt muss ich mich mit Hilfe eines Buches bzgl des Umgangs mit Frauen mal weiterbilden.

Also eurem Feedback zu Folge hab ich es ziemlich verkackt und muss jetzt daraus lernen und es beim nächsten mal besser machen...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 2:04 pm

Und das ist für mich keine Strategie sondern lediglich will ich damit bezwecken, dass sie mal ein wenig Luft und Zeit bekommt noch mal über alles nachzudenken. Durch das hin und her das auf und ab der Gefühle gehen einem ja auch die Emotionen durch und irgendwann macht man einfach zu. Dann ist es vielt nicht schlecht, wenn man einfach mal etwas Zeit für sich hat um noch mal über alles nachzudenken...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Jenau

Beitrag  Jonny4711 am Do Jan 31, 2013 2:06 pm

xela4ezf schrieb:
Also eurem Feedback zu Folge hab ich es ziemlich verkackt und muss jetzt daraus lernen und es beim nächsten mal besser machen...

aber mach dir keinen Kopf....wir haben auch mal verkackt...;-)

Jonny4711

Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 38
Anmeldedatum : 30.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 2:10 pm

habe schon öfter verkackt... ich frage mich nur warum kein Lernprozess stattfindet... Mit 30 Jahren sollte man schon mal wissen wie man es richtig macht...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 2:12 pm

Ich denke nicht, dass DU die Sache verkackt hast, eher seh ich bei deiner Ex Bindungsängste! Der Fall ( sorry Jungs) hat auch wenig mit Alpha Mann und Beta Männchen zu tun. Google mal Stephanie Stahl * Jein* Sehr gutes Buch. Da gibts auch ein Interview. (links kann man hier leider nicht mehr posten)

Wenn ich mal zusammen fasse:
Deine Ex bekommt kurz vor der Hochzeit kalte Füße......es wird ihr zu eng...zu entgültig.
Sie fängt an zu *spinnen* als du dich ihr langsam öffnest und die Sache *offiziell* und wiederum enger wird.

Für mich sieht es so aus als leidet deine Ex unter Bindungsängsten. Jedesmal wenn es eng wird macht sie einen Rückzug.

Klar, der ein und andrere *Hammer*-Fehler ist dir untelaufen, aber wie du richtig erkannt hast, du kannst nur daraus lernen.

Ich habe erwähnt, dass es eine intime Angelegenheit war mit der OP und bei manchen Dingen dachte ich sind die Freundinen oder Familienangehörigen der bessere Beistand in solchen Dingen
Nicht denken! Richtig handeln!! Lies das Buch was ich dir empfohlen hab. Und wenn du wissen willst wie eine Beziehung funktioniert lies auch : Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  DTF-IM am Do Jan 31, 2013 2:14 pm

Ersetze in deinen Maßnahmen, Zielen und Wünschen jedes "sie" durch ein "ich" und schon gehts bergauf!

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 2:16 pm

xela4ezf schrieb:habe schon öfter verkackt... ich frage mich nur warum kein Lernprozess stattfindet... Mit 30 Jahren sollte man schon mal wissen wie man es richtig macht...

Kein Lernprozeß: Weil dir die Ernsthaftigkeit fehlt, dich mit dir, deinem Leben deinen Zielen auseinander zu setzen. Mit 30 ist man eben so doof, setzt sich aber selten mit sich auseinander, erst wenn eine Lebenskrise kommt, wacht man auf *Hallo vielleicht bin ich doch nicht Jesus*
Vielleicht sollte ich doch mal über mein Leben nachdenken, vielleicht sollte ich doch einiges an mir ändern......

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 6:16 pm

Ok zum Thema richtig handeln... kann ich noch irgendwas tun um sie zurück zu bekommen? Ich habe heute erfahren, dass es ihr wieder ein Stück weit besser geht bzgl des tragischen Vorfalls. Sie hat sich ab nächste Woche Urlaub für 3 Wochen genommen, da sie Sonne und Ablenkung brauch und einfach mal komplett hier raus muss. Was soll ich machen? Was in den 3 Wochen passiert ist ja mal völlig klar... Ich werd sie für immer verlieren... Ich befinde mich zur Zeit noch in einem Stadium wo ich mich mit diesem Gedanken nur sehr schwer abfinden kann...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  DTF-IM am Do Jan 31, 2013 7:09 pm

Kontaktsperre einlegen, das ist das beste!
Und egal, wie es dir geht, meld dich auf keinen Fall bei ihr !!!

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 7:21 pm

Das mit dem tragischen Vorfall hab ich erwähnt ja? Ich bin mir nicht ganz sicher ob das in diesem speziellem Fall die richtige Handlungsweise ist. Das mag vielt grundsätzlich so der Fall sein, aber in dieser Situation bin ich mehr als nur ein verlassener, in der Situation bin ich auch ein Freund der für einen da ist wenn es dieser Person schlecht geht. Ich glaub ich muss hier das Szepter einfach wieder in die Hand nehmen und zumindest ihr anbieten, dass ich da bin wenn sie mich braucht und wenn es nur als Freund ist. Da muss ich einfach Herr der Lage bleiben und meine Situation erst mal hinten anstellen... Egal wie es kommt, es kann mir im Endeffekt nicht schlechter gehen als ihr gerade zu mute sein muss!!!


xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 8:22 pm

Gut, und jetzt sind wir beim Thema Beta-Männchen!


Ich habe heute erfahren, dass es ihr wieder ein Stück weit besser geht bzgl des tragischen Vorfalls.
Es geht ihr schon wieder besser!!!! OHNE DICH!!!
Ihr seit getrennt!

Ich bin mir nicht ganz sicher ob das in diesem speziellem Fall die richtige Handlungsweise ist.
Das ist kein spezieller Fall, das ist eine Ausrede Kontakt zu ihr auf zu nehmen um in ihrer Nähe zu sein! Nichts anderes! Weil: Ihr geht es schon wieder besser, OHNE DICH!!! Ihr seit getrennt!!


Ich glaub ich muss hier das Szepter einfach wieder in die Hand nehmen und zumindest ihr anbieten, dass ich da bin wenn sie mich braucht und wenn es nur als Freund ist.
Wenn dir die Freundschaft mit ihr reicht, tu es! Aber dadurch wirst du sie nicht zurück gewinnen! Freunde sind Freunde und nach einer Beziehung sexuell unatraktiv!


Da muss ich einfach Herr der Lage bleiben und meine Situation erst mal hinten anstellen...

Bevor du Herr der Lage wirst, werd doch erst mal Herr über dein Leben! Wärst du Herr über dein Leben würd dich so eine Situation wegen einer Pussy nicht aus der Bahn werfen.

Was in den 3 Wochen passiert ist ja mal völlig klar... Ich werd sie für immer verlieren...
Das wirst du auf der Freundschaftssschiene sowieso. Übrigens, falls du es noch nicht gemerkt haben solltest IHR SEIT GETENNT!!! Also hast du sie schon verloren. Du willst sie zurück? Dann halte die Kontaktsperre ein, und arbeite an dir, lies die Bücher die ich dir empfohlen hab.

Was in deinem Kopf gerade abgeht, nenne ich Hirnwichserei. Du träumst von deiner Ex und wünschst dir dass sie die schwere Zeit nicht ohne den*Herrn der Lage * übersteht. Aber sie wird es überstehen. Die Realität sieht aber so aus:

Hier ein Brief deiner Ex an dich!
Lieber xela4ezf,
also die letzte Woche war durch den Schicksalsschlag echt hart. So fertig war ich noch nie in meinem Leben. Aber jetzt geht es mir langsam wieder besser. Ich bin froh, dass du die Trennung akzeptierst . Mir wurde die Beziehung einfach zu eng und ich genieße meine Freiheit. Ich werd jetzt erst mal 3 Wochen in den Urlaub fahren und es mal so richtig krachen lassen.
Leb wohl Deine Ex.

Das scheint mir realistischer zu sein als deine Hirnwichserei.

Haltedie Kontaktsperre ein, und wir werden sehen was passiert.......in ein paar Wochen, Monaten, Jahren, wer weiß.
Und in dieser Zeit hast du genug mit DIR zu tun!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 8:43 pm

Also ich stell die Dinge mal klar, ihr Vater ist letzte Woche gestorben und sie ist ein Tag später in ein Flugzeug gestiegen und 15000km geflogen um bei ihrer Mom und bei der Beerdigung zu sein. Was in einem Menschen der gerade seinen Vater verloren hat vorgeht, kann man sich vielt dann doch mal vorstellen. Ich bin weder Beta noch Alphamännchen hier sondern einfach ein Mensch der sich Gedanken um seine Mitmenschen macht vor allem um die, die mir am Herzen liegen. Und wenn du das nicht kapierst, und dass die Ratschläge sind die ich mir bei deinen Furzbüchern einholen kann, dann solltest du mal vielt. die Auslese deiner Literatur überdenken.

Es geht ihr ein wenig besser, da sie nun wieder in Deutschland und somit in ihrer alten Umgebung und bei ihren Freunden ist und dazu noch den ganzen Tag arbeiten geht. Das hat aber nun mal nichts mit mir zu tun! Und ja in diesem Moment vergess ich mal meinen beschissenen Stolz, springe über meinen Schatten und sei einfach mal nur ihr Freund auch wenn ich sie vielt damit nicht zurück gewinnen kann. Und wenn das so ist, ey dann ist es halt so aber ich bin mir wenigsten noch treu geblieben!

So weit erst mal und vielen Dank an die, die sich hier ernsthaft mit meiner Situation auseinander gesetzt haben...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  DTF-IM am Do Jan 31, 2013 8:59 pm

Wenn dir eine freundschaftliche Ebene für den Rest deines Lebens reicht, dann kannst du für sie da sein. Aber wenn du sie irgendwann doch wieder haben willst und noch downer bist als jetzt, dann ... deal with it.

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Hallole1233 am Do Jan 31, 2013 9:04 pm

xela4ezf schrieb:habe schon öfter verkackt... ich frage mich nur warum kein Lernprozess stattfindet... Mit 30 Jahren sollte man schon mal wissen wie man es richtig macht...

weil

Und wenn das so ist, ey dann ist es halt so aber ich bin mir wenigsten noch treu geblieben!

......und verkacke wieder und wieder und wieder....


Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  xela4ezf am Do Jan 31, 2013 9:10 pm

@DTF... ja dem bin ich mir ja bewusst... Die Trennung ist frisch, ich bin auch ziemlich durcheinander. Das Ding ist, ich hab es ja selbst verbockt. Die Frage ist, warum habe ich es verbockt. Wenn man verlassen wurde, ist auch auf einmal alles Gold was die Beziehung anging, aber was waren die Gründe, dass ich mich so verhalten hab wie ich mich verhalten hab? Darüber hatte ich noch ehrlich gesagt keine Zeit nachzudenken und aus diesem Gesichtspunkt hat Mister Agro hier auch Recht, ich muss erst mal selber wissen was ich will. Diese Kontaktsperre kann ich ja immer noch erheben und wenn es dann dafür zu spät ist dann ist es halt so. Dann wird eine andere Frau kommen. So oder so am Ende wird alles gut. Nur so kann ich mir nicht zwei mal vorwerfen lassen, dass ich nicht im richtigen Moment gehandelt habe und für jemanden da gewesen bin die mir wichtig ist, ob als Partner oder halt nur als Freund. Denn wie gesagt in diesem speziellen Fall muss ich einfach für sie da sein und wenn mir irgend ein Buchautor da etwas anderers erzählen will, dann tuts mir leid, aber auch Buchautoren sind nur Menschen und können auch mal falsch liegen... Aber ich glaub die Buchautoren die hier genannt wurden, werden mir in diesem Gesichtspunkt zustimmen.

so weit...

xela4ezf

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 30.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus einer Sommeraffäre wurde mehr...

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 8:15 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten