Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Di Dez 04, 2012 1:00 pm

Hallo,
nun trieb mich auch mein Liebeskummer über Google in dieses Forum, in der vagen Hoffnung hier sinnvolle Hilfe erlangen zu können.

Fakt ist: Meine Freundin hat mich vor knapp 4 Wochen verlassen, und hat mittlerweile einen neuen Freund, schon kurz nach der Trennung verkehrte sie regelmäßig mit ihm. Ein alter Bekannter von ihr.

Zur Vorgeschichte:
Sie (21) und ich (21) lernten uns 2010 kennen, kamen relativ schnell zusammen da es für beide Liebe auf den ersten Blick war. Sie brachte eine Tochter aus einer früheren Beziehung mit (heute 3 Jahre alt), somit nahm ich damals freiwillig zusätzliche Verantwortung in Kauf, kam immer super mit der Kleinen klar usw. Meine Freundin habe ich natürlich über alles geliebt.
Im April 2011 wurd sie von mir schwanger, im Dezember gebahr sie unseren Sohn (wird bald 1 Jahr alt). Sofort, als wir von der Schwangerschaft wussten, beschlossen wir zusammen zu ziehen. Zunächst zog ich zu ihr, da sie eine eigene Wohnung besaß, anschließend suchten wir uns für den 01.01.2012 eine neue, größere, schönere Wohnung, die wir auch immernoch besitzen.

Jedoch erhielt die Beziehung durch mich bedingt einen Knacks: Ich weiß nicht, ob ich mich überfordert fühlte oder so, aber ich hab mich immer mehr abgegrenzt. Ich habe meine Freundin vernachlässigt, die Beziehung als selbstverständlich hingenommen, wir hatten zwar immernoch schöne Tage und heiße Nächte, jedoch wurde ich immer egoistischer und nahm praktisch nicht mehr am Familienleben teil. Ich bin Student und kann dementsprechend auch noch nicht das große Geld bieten. Sie selbst macht aufgrund der zwei Kinder aktuell auch nix, außer dass sie nun ein Fernstudium absolviert.

Vor fünf Wochen kam dann der erste Schlag: Sie wollte eine Auszeit. Sie ging mit beiden Kids für einige Tage zu ihren Eltern, kam aber nur wenig später wieder zurück - glaub es waren 5 Tage. GRAUSAME Tage. Sie blieb allerdings nur von Montag bis Donnerstag, und Donnerstag dann der finale Schlag in meine Magengegend: Noch während ich schlief, packte sie morgens ihre Sachen und verließ mich mitsamt Kindern. Seitdem wohnt sie wieder bei ihren Eltern. Sie sei unglücklich mit mir, brauche ihre Zeit, sie könne mir nicht mehr vertrauen da ich sie so sehr verletzt und hab hängen lassen. Absolut verständlich, natürlich.
Sie schien für mich unerreichbar zu sein, also machte ich den fatalen Fehler und begann, ihre Freunde usw. anzuschreiben in der Hoffnung, diese könnten mir helfen...dabei kam raus, dass sie einige angelogen hat. Somit verlor sie durch mich noch einige Freunde. Da kann man nun gespaltener Meinung sein, ob sie sie wegen mir oder wegen sich selbst verloren hat. Warum lügt sie sie auch an...

Jedenfalls kam sie einen Tag nach der Trennung an, ohne Kids, nur für einen Abend. Wollte mit mir reden. Sie wolle mich zurück. Sie liebe nur mich. Wir hatten Sex. Dann ist sie wieder zu ihren Eltern gefahren, es war ein Freitagabend. Nach dem Wochenende wollte sie zurückkehren. Dazu kams allerdings nie, da sie seit dem Sonntag vom besagten Wochenende komplett anders war. Sie könne mich nicht mehr zurücknehmen, sie wolle glücklich sein, ohne mich.

Das alles zog sich die gesamte Woche hin, ein Wochenende später nahm ich unseren Sohn übers Wochenende und sie war komplett unempfänglich. Irgendwann kam sie an und beichtete mir, sie habe bei einem Kerl das ganze Wochenende verbracht und es sei alles gelaufen. Mittlerweile sind sie zusammen. Damals meinte sie jedoch noch zu mir, es habe sich nur um ein Wochenende gehandelt, sie hätte keinen Spaß empfunden, wolle doch mich. Bräuchte nur erstmal Zeit und Abstand.

Letzte Woche hat sie mit mir in der gemeinsamen Wohnung geschlafen, bis auf Sex hatten wir alles. Fummeln, Küssen, Spaß, wir haben viel gelacht. Doch sie hatte ständig ihr Handy in der Hand. Hat sie eigentlich seit der Trennung immer. 24 Stunden am Tag. Ist nur am schreiben, und ich darf nicht wissen was sie schreibt.

Dann ist sie auf der Couch eingeschlafen, meine Chance ins Handy zu gucken! Und siehe da: Sie schreibt ständig mit dem anderen Kerl. Von wegen sie sei genervt von ihm. Alles gelogen. Das alles war am Donnerstagabend. Ich sprach sie noch am selben Abend drauf an und wir hatten Krach. Mitten in der Nacht kam sie zu mir ins Bett gekrabbelt und beichtete mir, es tue ihr alles so leid, sie würde mich lieben und ich sei die wichtigste Person in ihrem Leben. Freitagmittag ging sie mit beiden Kindern zurück zu ihren Eltern.

Ich machte den Fehler und schrieb diesem Kerl, er solle sich aus unserem Leben raushalten. Daraufhin tickte sie voll aus und sagte, nun sei endgültig alles aus. Warum? Sie hielt mich und ihn gleichzeitig warm, er wusste nicht dass sie bei mir war. Und somit geriet sie unter Zugzwang, entschied sich für ihn, und gestand es mir noch Freitagnachmittag. Sie hatten schon mehrmals was, sie wisse nicht ob sie ihn liebe, wolle es aber wohl mit ihm versuchen. Er ist älter als ich, hat angeblich eine so tolle Arbeit, Geld, Auto...alles was ich nicht bieten kann.
Ich persönlich glaube, der Kerl nutzt sie nur aus, will sie nur im Bett haben. Aber sie glaubt mir natürlich nicht.

Nun bezeichnet sie ihn schon als Freund, worüber ich allerdings lachte. Und sie lachte mit. Nimmt sie es selbst noch nicht wirklich ernst?

Ich bin ein Typ der nicht loslassen kann, ich hab natürlich versucht um sie zu kämpfen...Gedicht, Brief, Rosen geschenkt...alles half nichts. Sie blieb sturr bei ihrer Meinung, könne mir nicht verzeihen. Hätte ich sie in Ruhe gelassen, hätte sie mich vermutlich zurückgenommen, sagte sie mir.
Ich sagte ihr schon sehr oft, dass ich meine Fehler einsehe, dass sie mir die Augen geöffnet hat. Dass ich sie offen und ehrlich liebe und zurück will. Und sie gibt mir immer wieder neue Hoffnungsschimmer. Immer wenn wir uns sehen, lächeln wir uns an als seien wir beide verliebt. Gestern war ich mittags bei ihr, sagte ihr zum Abschied dass ich sie liebe und sie erwiderte (angeblich ausversehen) mit einem "Ich dich auch". Doch jedes mal, wenn wir nun was unternehmen wollen, sagt sie mir ich solle mir keine Hoffnung machen. Allerdings kommen wir uns immer ziemlich nahe, ich nehme sie auf den Arm wie Pärchen es tun...wir lächeln uns an, unsere Gesichter sind vllt. 10 Centimeter voneinander entfernt. Und ich glaube nicht, dass ihr neuer weiß, dass sie immernoch so oft mit mir was unternimmt. Denke sie lügt ihn in diesen Momenten immer an. Kanns mir nicht anders vorstellen.

Ist sie wirklich so zwiegespalten? Liebt sie mich wirklich noch? Oder will sie mich nur für ihre Zwecke ausnutzen? (Kinder nehmen und behüten, damit sie Freilauf hat und zu ihrem Kerl kann. Damit ich sie irgendwo hin fahre usw.)

Fakt ist: Ich liebe sie über alles, ich liebte unser Familienleben, ich vermisse sie unglaublich sehr und ich will sie nach wie vor zurück, egal wie schwer die Situation sein mag.

Sie sucht derzeit eine Wohnung für sich und die Kids, hat nun scheinbar auch eine in Aussicht, womöglich kriegt sie noch in dieser Woche die Schlüssel.
Ich hab wirklich Angst, dass ich sie für alle Zeiten verliere. Sie selbst sagt ja, es werde nie wieder was mit uns. Auch wenn ich es nicht akzeptieren wolle. Andererseits sucht sie ständig den Kontakt, ruft mich nachts an. Will mit mir was unternehmen.

Was soll ich bloß tun?
Ich will sie zurück.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Di Dez 04, 2012 1:04 pm

Auch wenn es schwachsinnig klingt auf grund meines noch jungen Alters...ich hab sogar schon öfters drüber nachgedacht, einfach das Auto vor den nächsten Baum zu setzen. Nur um mal meine Gefühlslage zu beschreiben. Sie ist meine große Liebe, wir haben einen gemeinsamen Sohn. Wir schworen uns die ewige Liebe, und eigentlich haben wir alles so gut geschafft. Wir hatten Schulden, und trotzdem haben wir immer zusammengehalten. Vielleicht auch deshalb der neue Kerl? Weil er Geld hat? Keine Ahnung. Sie beteuert, es würde ihr nicht ums Geld gehen. Sie würde nur woanders nach dem suchen, was sie von mir nicht mehr bekam, um glücklich sein zu können...

Mittlerweile hab ich diese kranken Gedanken ad acta gelegt, versuche mit der Situation klar zu kommen. Aber ich heule fast jeden Tag, vor allem abends ist es schlimm. Ich lebe derzeit wieder bei meinen Eltern, auch wenn wir die gemeinsame Wohnung noch besitzen, wo noch alles drin ist, außer der Kleidung.
Allerdings fällt mir dort wirklich die Decke auf den Kopf, ich kann und will nicht allein sein.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Hallole1233 am Di Dez 04, 2012 2:04 pm

Lesen: [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Bei Fragen fragen.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Di Dez 04, 2012 2:13 pm

Lesen: [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Wenn du diesen Ratgeber meinst, den hab ich mir vorhin durchgelesen...hab ja bereits so ziemlich alles falsch gemacht. Sie angebettelt, zurückzukommen. Ich würde mich ändern. WIR würden zusammengehören, der Kerl wolle sie nur ausnutzen. Hab all ihre Freunde kontaktiert...beteuer jeden Tag wie sehr ich sie lieben würde.

Aber andererseits ist sie ja auch oft diejenige, die den Kontakt sucht. Ich verstehe nicht was mir das sagen soll. Wenn sie mich ernsthaft nicht mehr wollen würde, wieso lässt sie sich dann von mir hochheben, sodass unsere Münder nur noch wenige Centimeter voneinander entfernt sind?

Ist sie sich selbst vllt. im Unklaren, was sie will?
Sie sagte immer, sie liebe mich auch noch, nur nicht mehr SO wie es mal war, da sie zu verletzt wär.
Seit sie gestanden hat, dass sie den neuen Kerl angeblich fest hat, gar nichts mehr. Gestern dann allerdings das "Ich dich auch"...hm...

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Di Dez 04, 2012 2:18 pm

Zumal es Tage gab, an denen sie sagte, sie wolle mit mir nur noch der Kinder wegen Kontakt, über nichts anderes wolle sie mehr mit mir sprechen. Das war erst am Samstag noch so. Tags darauf rief sie mich wieder "einfach so" mal mitten in der Nacht an und was weiß ich nicht alles.
Will mit mir zu IKEA (gestern), will mit mir und den Kids über den Weihnachtsmarkt...

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Hallole1233 am Di Dez 04, 2012 2:30 pm


Du stellst ab sofort JEDEN Kontakt ein. Du löschst die Handynummer, kein Telefonat mehr, keine SMS, keine Mail, kein NICHTS nehr!!!!!!!!!!!!!
Das nennt man Kontaktsperre.
Ihr seit getrennt. und wenn sie zu Ikea will soll sie ihren neuen Stecher fragen.


Hör auf rum zu jammern und dich selbst zu bemitleiden! Für deine Dummheit solltest du mit dem Kopf mal gegen die Wand knallen!

Jedoch erhielt die Beziehung durch mich bedingt einen Knacks: Ich weiß nicht, ob ich mich überfordert fühlte oder so, aber ich hab mich immer mehr abgegrenzt. Ich habe meine Freundin vernachlässigt, die Beziehung als selbstverständlich hingenommen, wir hatten zwar immernoch schöne Tage und heiße Nächte, jedoch wurde ich immer egoistischer und nahm praktisch nicht mehr am Familienleben teil. Ich bin Student und kann dementsprechend auch noch nicht das große Geld bieten. Sie selbst macht aufgrund der zwei Kinder aktuell auch nix, außer dass sie nun ein Fernstudium absolviert.
Du bist doch für den ganzen Scheiß verantwortlich, also warum jammerst du?

Zusätzlich bestellst du dir heute noch 2 Bücher: Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst und Der Weg des wahren Mannes.
Beide Bücher unbedingt lesen und verstehen.

Scheiß auf alles was deine Ex sagt, tut etc.....das ist Exengelabere.

Du mußt zusehen dass du vom Männchen (niceguy) zum Mann wirst. Und Männer jammern nicht, sie nehmen die Sache in die Hand.

Werd mich später nochmal melden, muß jetzt weg.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Mi Dez 05, 2012 1:23 am

Aber was sollen ihre Spielereien, wenn sie mir an manchen Tagen einen Kuss gibt, an manchen Tagen widerum komplett abweisend ist. Manchmal geht sie trotzdem noch nackt vor mir baden, rennt nackt durch die Wohnung...räckelt sich da extra vor mir, weil sie genau weiß ich finds sexy.

Vor allem vermute ich fast, dass ihr neuer von diesem vielen Kontakt mit allem drum und dran (wie 3 Zeilen vorher erwähnt) überhaupt nix weiß.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  koc am Mi Dez 05, 2012 8:00 am

Ein krankes Vergnügen daran, dich erst aufzugeilen und dann abblitzen zu lassen?
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 49
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Mi Dez 05, 2012 4:42 pm

Welche Erkenntnis soll ich daraus ziehen? Das meine Ex krank ist und mich gerne verarscht? :-/

Ich will sie doch zurück, ich liebe sie.. :-/

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  revolution1791:-) am Do Dez 06, 2012 1:29 am

Welche Erkenntnis soll ich daraus ziehen? Das meine Ex krank ist und mich gerne verarscht? :-/
Wozu darüber nachdenken?
Also im Moment lässt Du Dich ja echt von ihr Twisted Evil vorführen, Alter Schwede. Ich denke, Du bist der einfach (noch) nicht mal ansatzweise "gewachsen", was so Sachen wie psychologische Spielereien etc. betrifft. Diese Twisted Evil Erkenntnis sollte mal bei Dir ankommen, dann würdest Du auch anfangen, was für Dich zu tun.

Das ist auch nicht schlimm, denn Du bist erst 21, ich bin erheblich älter aber hab das anfangs auch Wink nicht gerafft.
Ich kann Dir jetzt wirklich nur raten, NUR an Dich zu denken (natürlich auch an Dein Kind, denn dafür bist Du so oder so verantwortlich).

DU brauchst erstmal ABSTAND von der Frau.

Die macht sonst mit Dir, im (für Dich) negativen Sinn, was sie will. MÖCHTEST Question Du das?

Hast Du gelesen, und auch verstanden, was Hallole geschrieben hat?

KONTAKTSPERRE!

Das heisst, wenn sie die Kinder hat, ist sie für sie (und auch Mad für sich selbst) verantwortlich, wenn Du sie hast, Du Wink . Wenn sie sich zwischendrin meldet, ihr verf******* Twisted Evil Problem. Du Wink hast nämlich für so Spielchen keine Zeit. Wenn was wichtiges ist, weiss sie, wo Du wohnst. Und wenn Du willst Wink (irgendwann später mal) , hast Du eben auch dann keine Zeit.
Früher ging das auch so ohne SMS, Handy, E-Mail.

Dann würde ich mich mal mit einem Anwalt besprechen, so wie ich das sehe gibt es da Probleme, die gelöst werden müssen:
1.)Ist das gemeinsame Sorgerecht für Dein Kind geregelt? Wahrscheinlich nicht?
Und zudem
2.)
stehen da sehr bald wahrscheinlich Forderungen
a)Kindesunterhalt
b)Betreuungsunterhalt
im Raum.

Und hör auf das was Hallole schon gesagt hat:

Scheiß auf alles was deine Ex sagt, tut etc...

Die hat doch schon eine Trennung hinter sich gebracht (hat sie da auch verlassen?), daher denke ich, die ist Dir momentan in einfach Allen Belangen haushoch überlegen - Du kannst nur verlieren, wenn Du SO WIE BISHER weiter machst.

LG
avatar
revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Do Dez 06, 2012 2:44 am

Ja, sie hat die Trennung vollzogen.

Heute war ich (gezwungenermaßen) nochmal da, da ich den Kleinen heute bei mir hatte und ihn abends zurück zu ihr brachte.
Hab ihn auch hingelegt und bin ausversehen mit eingeschlafen. Irgendwann kam sie und weckte mich auf, kuschelte sich an mich, ich ziemlich verschlafen...hab sie dann reflexartig geküsst. Danach haben wir miteinander gesprochen, ich halt dass ich sie liebe, aber sie ihren Weg gehen soll wenn sie meint sie sei anders glücklicher. Und sie: "Habe nie gesagt dass ich für dich nichts mehr fühle. Eine Chance hast du immer, das Leben ist ja nicht berechenbar. Wenn du irgendwann eine Neue haben solltest, bist du unten durch bei mir."

Ich rall des nich...kurz nach der Trennung legte sie mir an Herz, ich solle woanders mein Glück suchen. Nun darf ich es laut ihrer Aussage nicht. Was soll mir das bitte sagen?
Habe sie dann gefragt ob ich etwa auf sie warten solle, sie hätte doch schließlich auch wen...und sie meinte daraufhin "Ja."...also ich mach mir keine Hoffnungen mehr durch solche Aktionen oder sonstiges, aber beschäftigen tuts mich schon, da ich echt nicht rall was sie damit meint...
Zumal ich zugegebenermaßen nochmal in ihr Handy gespäht und gesehen habe, dass sie ihrem neuen natürlich dauernd beteuert, wie sehr sie ihn liebe usw, andererseits erwähnte sie ihm gegenüber nicht ein einziges mal, dass sie mit mir unterwegs bzw. hier und dort war. Er denkt somit scheinbar, sie habe keinerlei Kontakt mehr zu mir. Also spielt sie mit ihm auch oder was? Ich rall ihr Verhalten nicht mehr.

Das gemeinsame Sorgerecht ist noch nicht geregelt.
Unterhalt erhält sie von mir noch nicht, da ich studiere und keine abgeschlossene Ausbildung bzw. Einkünfte vorweisen kann...also setzt vorerst die Unterhaltsvorschusskasse ein.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Do Dez 06, 2012 12:35 pm

Nur ne nette Info am Rande: Ich habe einen Studienfreund, der den neuen Stecher da auch durch eine Freundin kennt, die kommen aus demselben Ort.
Er hat mir vor Wochen, kurz nach der Trennung, schon gesagt dass er die beiden unterwegs zusammen gesehen hat. Nun hat er ihn mit einer anderen zusammen gesehen, aber meine Ex will natürlich kein Wörtchen glauben... Very Happy

Und das, was sie alles gestern noch zu mir sagte, hat sie (Stand heute) ja SO nie gesagt. Sie hätte lediglich gesagt, im Leben könne man nie wissen was kommt.

Naja, mir reichts nun eh. Kontaktsperre.

Ich will sie unbedingt zurück, aber dann muss sie wohl erstmal auf die Schnauze fallen...ich hab nur Sorge dass sie mich komplett vergisst, wenn die Kontaktsperre erstmal eintritt.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Hallole1233 am Do Dez 06, 2012 2:21 pm

du küsst deine ex obwohl du weißt. dass sie sich von einem anderen vögeln läßt?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Do Dez 06, 2012 2:52 pm

Ich war total verschlafen... Sleep das war ein Reflex, und der Kuss war ein Küsschen. Neutral

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Hallole1233 am Do Dez 06, 2012 3:08 pm

durch solche Aktionen schießt du dich selberr ins AUS !
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Do Dez 06, 2012 3:21 pm

Sie hat ja nicht zurückgezogen...

Und es war wirklich wie ein Gehirnaussetzer..

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  revolution1791:-) am Do Dez 06, 2012 10:52 pm

Ich übersetz Dir mal ihre "lieben" Worte in ihre Twisted Evil "Gedanken" Wink :

Und sie: "Habe nie gesagt dass ich für dich nichts mehr fühle. Eine Chance (HaHa, als Depp, um mir bei der Kinderbetreuung und im Haushalt zu helfen, als "Vergütung" gibt es ab und an, aber NUR WENN ICH WILL Razz Sex) hast du immer (Wenn das mit meinem neuen Stecher nicht klappt, vergessen wir zwei die "ganze Sache" von wegen Trennung usw. erstmal, bis ich den nächsten Kandidaten habe, der es besser bringt als Du) , das Leben ist ja nicht berechenbar. Wenn du irgendwann eine Neue haben solltest, bist du unten durch bei mir."(DU hast schön brav "Platz" und "Sitz" und "Bring Stöckchen" zu machen, wenn Frauchen es will, und ansonsten hast Du die Schnauze zu halten und gute Miene zum bösen Spiel zu machen, Arrow mein Freund)

Es ist genau so wie ich dachte, die manipuliert Dich wie sie will, nach Belieben Twisted Evil

aber meine Ex will natürlich kein Wörtchen glauben... Very Happy
Sie zieht doch schon vorsorglich die Fäden im Hintergrund für den Fall der Fälle, und NUR Du Wink bekommst es so gar nicht mit. Freust Dich gerade, dass ihr Stecher mit einer anderen (vielleicht seine Schwester tongue ) unterwegs war. Das alles solltest Du gar nicht wissen, weil es für Dich unerheblich sein sollte,

Ich will sie unbedingt zurück, aber dann muss sie wohl erstmal auf die Schnauze fallen...ich hab nur Sorge dass sie mich komplett vergisst, wenn die Kontaktsperre erstmal eintritt.
Warum sollte sie dich vergessen? Ihr habt ein Kind zusammen, das wird euch immer verbinden.
Und ich sag Dir noch was: Sie wird garantiert nicht auf die Schnauze fallen, denn manipulativ begabte Frauen wie sie finden immer irgendwie einen Trottel, der sie sehr weich fallen lässt. Und zudem: Solange wie sebinho91 wie ein treues Hündchen auf jede Regung seines Frauchens abfährt. Sie weiss das genau, und mit diesem Satz:

Wenn du irgendwann eine Neue haben solltest, bist du unten durch bei mir.
Hat die jetzt gerade eine schöne bequeme Versicherung auf ihr zukünftiges Leben mit Dir abgeschlosssen. Zum Nulltarif, es kostet sie nur das, was sie da in den paar Minuten mit Dir abgezogen hat.

Denk mal darüber nach,

LG




avatar
revolution1791:-)

Anzahl der Beiträge : 259
Ort : nördlich des Äquators
Anmeldedatum : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Sebinho91 am Fr Dez 07, 2012 1:06 am

Wenns seine Schwester war, dann siehts nach Inzest aus, immerhin haben sie sich gekuesst.
Wollte es ihr nochmal klar machen, sie wills nach wie vor nicht wahrhaben, ER sagt NATÜRLICH dass es nicht sein kann.

Nun wurde ich heute Abend von unbekannt (ja wer kanns bloß sein) bedroht, ich solle mein verdammtes Maul halten, sonst würde ich Konsequenzen spüren..

Unglaublich, und so eine Naive liebe ich auch noch. Aber ich bin ja selber total naiv... Rolling Eyes

Was soll ich also tun?
Den Kontakt bis auf das gemeinsame Kind minimieren und sie ansonsten machen lassen?
Sie wird bestimmt nie zurückkommen.

Sebinho91

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 04.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine klitzekleine Frage...

Beitrag  FlippyDurden am Fr Dez 07, 2012 2:48 am

Was soll ich also tun?
Den Kontakt bis auf das gemeinsame Kind minimieren und sie ansonsten machen lassen?
Sie wird bestimmt nie zurückkommen.

Halte dich an die Kontaktsperre!! Du kannst es drehen, wenden, schütteln. Die Bedeutung des Satzes ist interpretationsfrei. Allein, wenn es das Kind betrifft und dann sachlich, neutral, keine Liebesbekundungen, keine Spitzen... Cool

Und vielleicht oder sehr bestimmt, wenn du dich bitte, bitte mit dir auseinandersetzt, wirst du dir die Frage stellen, ob du sie überhaupt wieder haben möchtest...

FlippyDurden

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 21.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 07, 2012 5:03 pm

Hallole hat grad ganz böse Gedanken!!
Sie war 18 als sie ihr erstes Kind bekam, gut kann passieren. Vermutlich keine Ausbildung. Dann kam mit 20 das nächste Kind.....bedenklich, immer noch keine Ausbildung, Vater Staat bezahlt ja. Nun wird sie nächstes Jahr 22........ich könnte fast wetten das Nummer 3 demnächst unterwegs sein wird......Vater Staat zahlt beim 3. kind ja noch mehr Kindergeld........
Der Neue ist Samenspender, sonst nix.

Fernstudium mit 2 Kindern......wers glaubt....


böse böse Gedanken Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten