Ich brauche einfach eure Meinung! Vielen Dank!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich brauche einfach eure Meinung! Vielen Dank!

Beitrag  ester_ray am Mi Feb 29, 2012 7:07 pm

Ich brauche einfach eure Meinung!

Beitrag ester_ray Heute um 1:17 pm
Liebe Liebeskummergeplagte!

Ich brauche dringend eure Meinung zu meinem Fall:

Mein Exfreund ist meine große Liebe, wir waren beinahe 2 Jahre zusammen, ich will ihn unbedingt zurück.
Er hat sich vor 3 1/2 Monaten völlig überraschend getrennt.

Folgende Fakten (um es kurz zu halten):

Er liberaler, extrem ruhiger, logischer Pole, ich sehr liberale, kreative, quirlige Deutsche.
In der Endphase unseres Studiums kennengelernt, sofort gefunkt, nach 3 Tagen bei seinen Eltern.

Mutter extrem dominant, er macht was sie sagt.
Kleiner Bruder enorm wichtig für ihn, immer eifersüchtig auf mich.
Russische Oma hat was gegen deutsche Freundin.
Er hat mich sofort all seinen Freunden vorgestellt.

Wir waren extrem glücklich und harmonisch, selten kleine konstruktive Auseinandersetzungen zogen die letzten 5 Monate zusammen weil wir aus unserem ekligen Wohnheim rauswollten. Bei ihm kündigte sich die enorm stressige letzte Prüfungsphase seines Informatikstudiums an,
ich hatte eine Sinnkrise und Angst, was nach meinem Gesangsstudium kommt.

Schon im Sommer gab es erste kleine Risse. Er wollte allein mit dem Bruder nach Protugal Kite-Surfen (seiner gr. Leidenschaft, "unser" Urlaub fiel ins Regenwasser und so blieben wir in Danzig bei ihm Zuhause. Er nahm keine Rücksicht, ging weiterhin mit seinem Bruder an
den Strand. Es gab eine kleine Auseinandersetzung zw. mir und seiner Mutter weil ich meinen Unwillen äußerte. ich war enttäuscht,
mein Sommer verlief nach dem Motto "5. Rad am Wagen" und ich habe ihm das auch gesagt.

Zurück vom Urlaub, brach das Semester über uns herein und aus dem Nichts machte er mit mir Schluss, nachdem ich ihn auf
eine komische Bemerkung am Telefon angesprochen hatte. Ich hatte ÜBERHAUPT NICHT mit einer Trennung gerechnet.
Er hatte zuvor kein Wort des Unwillens geäußert. Es fielen die klassischen Sätze:

Ich muss mich noch selbst definieren.
Ich brauche meine Freiheit.
Ich will dich nicht verletzen.
Ich denke manchmal an andere Frauen. (Ich war, mit 26!!! angeblich seine 1. Frau!)
Ich will dir aber ein guter Freund sein 24/7.

Ich machte unter Schock alle Fehler, die man machen kann, schlug sogar eine offene Beziehung vor, weinte, zeigte Verständnis.
nach 4 Tagen war er ausgezogen, ich starb vor Liebeskummer.

Ich nahm 8 kg ab, kämpfte mich aber hoch, wollte kein Opfer sein. Ich nahm alle Ratschläge der diversen Ratgeber an und arbeitete
hart an mir samt Therapeuten. Die letzten Monate waren ein voller Erfolg. Ich bin attraktiver, erfolgreicher, kreativer, habe ein bombenfestes soziales Netzwerk, habe Sinnkrise, Probleme mit Familie und Studium gelöst, verdiene Geld, bin begehrt beim anderen Geschlecht.
Ich habe eine neue Mitbewohnerin und Freundin, eine tolle Wohnung und alles läuft FABELHAFT!!! cheers

Aber: ICH LIEBE IHN IMMER NOCH. Er ist der Mann meines Lebens, ich würde ihn heiraten und seine Kinder kriegen und das kann ich sagen, gerade weil ich es geschafft habe loszulassen und auch alleine glücklich zu sein. Ich wäre sogar gewillt jahrelang eine Freundschaft mit ihm
zu führen, bis er sich ausgetobt hat und frei sein kann. Mir liegt einfach nichts an anderen und ich würde mich einfach auf meine Karriere fokussieren.

NUN (endlich :-) MEINE GROSSE FRAGE AN EUCH: Ich bin auf dem "Zurück-Eroberungs-Battle"

Er wohnt nur 1 Strasse weiter, unser 1. Treffen (wir wollten wirklich befreundet sein) lief aus meiner Sicht phänomenal.
Ich habe alles genau nach Plan gemacht. Er war offen, fühlte sich wohl, ich ließ nicht durchblicken, dass ich ihn wieder will.
Wir lachten, er umarmte mich am Anfang und am Ende, wir erzählten uns, was wir gemacht haben. Er fasste mich sogar an
als er mir den seltsamen Handschlag seines Rocker-Nachbarn zeigen wollte. Er sah fabelhaft aus, ich auch (ich weiß es ;-)
und er hatte das T-Shirt an, das ich ihm einmal speziell gekauft hatte. Wir verbrachten 1 kurze Stunde in einem von mir gewählten Cafe,
spazierten in der Sonne zur U-Bahn, ich stieg früher aus, umarmte ihn..."Bis demnächst mal wieder! " kam von ihm.

Und seitdem (ca 1 Woche) TOTENSTILLE. Ich hatte gehofft, er ruft an oder mailt o.ä. Nichts.
Das wäre noch nicht das Problem. Ich weiß ich habe (noch!) nichts zu erwarten. ABER WIE NUN WEITER VORGEHEN?

Ich habe noch Briefe an ihn und ein sehr emotional aufgeladenes Ding: Ein sehr spezielles Buch mit schöner, persönlicher
Widmung von mir an ihn, aus dem ich ihm (zum noch besseren Deutsch lernen) immer vorlas.
MEINE FRAGE: WIE, WANN UND AUF WELCHE WEISE WEITER VORGEHEN???

Ich bitte euch DRINGEND um eure Meinung, da ich derzeit in einer guten Ausgangsposition bin aber wie wir alles wissen
ist gerade auch das Timing in diesen fragilen, emotionalen Angelegenheiten so wichtig!!!
Soll ich noch etwas warten, bis ich mich wieder melde? Wie und unter welchem Vorwand melden?
Und wie dann weiter?

Vielen lieben Dank fürs Romanlesen, ich hoffe auf eure rege Reaktionen, Meinungen und Einschätzungen

Eure Ester scratch

Wer wahrlich liebt lässt frei. Also soll er frei sein!

ester_ray

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 27.02.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche einfach eure Meinung! Vielen Dank!

Beitrag  BlackButterfly am Mi Feb 29, 2012 7:24 pm

Hallo Ester scratch,
Die Situation ist, wenn man sie objektiv sieht eigentlich relativ einfach:
Ihr habt euch getroffen, das Treffen war schön und idealerweise ratterts gerade in seinem Kopf.
Das Problem dabei ist nur: Wo will er mit dir hin?
Das ist gerade ein wichtiger Punkt für ihn und auch für dich, denn es gibt 3 Optionen die gut abgewägt werden wollen...
1.) Freundschaft
2.) Revival
3.) Kein Kontakt

Es ist natürlich schwer an ein Revival zu denken... denn die Trennung erfolgte aufgrund vorhandener Probleme, die sich vermutlich nicht alle in Luft aufgelöst haben.
Meiner Ansicht nach würde es überhaupt nichts bringen in diesen 'Abwägungsprozess' sofern er bei deinem Ex durch das Treffen überhaupt in Gang gesetzt wurde einzugreifen.
Vielmehr wäre es ratsam ihm die Zeit zu geben, die er braucht. Wenn er tats#chlich 1.) oder 2.) anstrebt, so wird er sich sicherlich von Sich aus melden... solange musst du Geduld haben- auch wenn es schwer ist.
Sollte er die 3. Option wählen (für die ich keinen Grund sehe) wäre ejglicher Versuch ein Revival der Beziehung zu erzwingen ohnehin zum Scheitern verurteilt.

Zusammenfassend bleibt dir wohl nur eine Möglichkeit: Abwarten!
Mal davon abgesehen würde ich die Zeit nutzen um mich selbst zu Fragen ob ein Revival der beziehung wirklich sinnvoll ist.
Kann er er denn erklären warum er dich einfach hat fallen lassen? Wird er es evtl. wieder tun oder waren es besondere Umstände? Bereut er es denn? usw.

BlackButterfly

Anzahl der Beiträge : 108
Alter : 28
Ort : München
Anmeldedatum : 20.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten