Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 1:58 pm

Hallo erstmal. Ich bin neu hier und wende mich mit einem Problem an die Community, vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich hatte eine Beziehung die elf Jahre hielt und aus der ein 8jähriger Sohn stammt. Nachdem wir uns auseinander gelebt haben gab es eine einvernehmliche Trennung. Dann wollte ich alleine bleiben, tat dies auch.

Nach rund einem Jahr lernte ich eine Frau kennen die total um mich kämpfte und nach ein paar Monaten war auch ich soweit und wir gingen in eine Beziehung. Sie zog zu mir, wir haben uns eine gemeinsame Wohnung genommen, hatten einen tollen Alltag, verbrachten unsere Wochenenden gemeinsam in den Bergen, kurzum es war wunderschön. Alle zwei Wochen habe ich meinen Sohn bei mir. Da gab es von anfang an Schwierigkeiten, sie konnte keine Beziehung zu ihm aufbauen und klar, mein Sohn merkte das. Sie war immer eifersüchtig und wollte nach zwei Jahren selbst ein Kind. Damit hätte ich grundsätzlich kein Problem aber ich will das nur dann wenn die Beziehung absolut rund läuft. Es gab immer wieder Probleme und Diskussionen.

Eines Tages traf ich eine alte Bekannte und ging mit ihr auf einen Kaffee, kurzum wir haben uns zweimal getroffen und ineinander verliebt. Ich hab meiner Partnerin dann gesagt wie es ist und wollte die Trennung. Ich habe ihr eine Wohnung besorgt, leider nur zwei Strassen von mir entfernt, beim siedeln geholfen und war immer fuer sie da. Die nächsten beiden Monate schlief ich selten zu Hause und war oft bei meiner neuen Beziehung. Sie hat auch zwei Kinder, die Beziehung wurde immer inniger und die Kinder haben mich ins Herz geschlossen. Ihr Ex kam damit gar nicht klar und rief jeden Tag an, machte Terror. Zudem hat sich meine Ex und ihr Ex zwei Wochen nach der Trennung getroffen und haben böse Lügen über mich in die Welt gesetzt. Ziel war es meine neue Beziehung zu zerstören. Ich habe dann mit meiner neuen Partnerin gesprochen und ihr gesagt sie muss sich mal überlegen ob sie ihr altes Leben schon gestrichen hat und wir müssen einen Weg finden um mit ihrem Ex umzugehen. Ich habe dann auch nachgedacht und habe auch eingesehen dass ich selbst auch noch mit dem Kopf an meiner Ex hänge. Einen Tag später gab es ein Gespräch und wir haben uns getrennt.

Ich habe dann den Kontakt zu meiner Ex gesucht weil ich nochmal mit ihr über alles reden wollte, wir haben uns bei mir zu hause getroffen und ich habe ihr die Situation und meine Gedanken geschildert. Sie hat mir gesagt dass ich sie unendlich verletzt habe, sie sich nicht in jemanden anderen verlieben kann aber dass sie jemanden hat mit dem sie unverbindlichen Sex hat. Das war wie ein Stich ins Herz.... Ein paar Tage darauf besuchte ich mein Stammlokal und dort traf ich meine Ex mit ihrem neuen und meine neue mit ihrem Ex.... das hat mich aus der Bahn geworfen.... ich wurde an diesem Abend von allen provoziert und gedemütigt, es endete in einem handfesten Streit, ich bin 40 jahre und hab sowas ncoh nicht erlebt.. Ich habe eine Ohrfeige bekommen und dann zurückgeschlagen, darauf bin ich nicht gerade stolz. Das endete für den bekannten meiner ex mit einem Cut unter dem Auge.

Jetzt sind meine Ex und meine Neue beste Freundinnen und tauschen sich aus. Das gipfelte darin dass sie sich auch mit der Kindesmutter an einen Tisch setzten und mich gemeinsam scheinbar vernichten wollen. Jetzt habe ich auch noch Schwierigkeiten mit dem Besuchsrecht.

Die neue habe ich in ein paar Tagen aus dem Kopf gehabt, aber ich hänge meiner Ex noch hinterher. Ich vermisse die Zweisamkeit, ihre Nähe, sprich ich hab auch ein Problem damit alleine zu leben. Ich habe in der zeit mit ihr meinen Führerschein für 6 Monate verloren, sie hat mir über diese schwere Zeit geholfen, holte mit mir meinen Sohn ab, stand mir bei allem bei. Ich konnte ihr in dieser Zeit nicht so viel bieten da ich ja auch weniger verdiente, kurzum es war eine schwere Zeit und sie stand immer zu mir. Ich habe nochmal versucht mit ihr zu sprechen, aber sie hat total abgeblockt.

In der Stadt in der ich lebe läuft man sich natürlich oft über den Weg, sie wohnt zwei Strassen von mir entfernt und so bekomme ich natürlich auch einiges mit.

Sie hat jetzt nur Kontakt mit einem befreundeten Pärchen über das sie früher immer geschimpft hat, dann mit meiner neuen und derem ex und einer gemeinsamen Freundin.
Das ist nicht mehr der mensch den ich liebte, sie geht extrem viel weg, trinkt, ist in lokalen wo sie nie hingegangen wäre und umgibt sich mit eigenartigen Leuten. Zudem lebt sie sich aus, hat wechselnde Sexualpartner und macht es so dass ich es erfahre oder mitbekomme.

Sie hat einen neuen der nicht wirklich der brüller ist, aber er hat viel geld, einen großen a6 avant und natürlich sehe ich des öfteren sein auto bei ihr stehen... Ist aber keine Beziehung sondern eine rein sexuelle Geschichte.

Ich verstehe das alles nicht, sie ist mir so fremd geworden, hat mich so sehr verletzt und trotzdem hänge ich extrem an ihr, seit Wochen geht mir nichts anderes durch den Kopf, meine Gedanken kreisen um sie....

Ich werde auch von der neuen noch oft via SMS kontaktiert und dann reibt man mir unter die Nase dass sie gerade zusammen auf einen Aperol sitzen und über die guten alten Zeiten sprechen, ich reagiere nicht darauf und dann kommen SMS worin z.b. solche Sachen stehen "wir unterhalten uns gerade darüber wieviele Orgasmen wir nach dir hatten".... Ich steh da zwar äusserlich drüber aber innerlich zerreisst es mich fast....
Ich habe von der neuen auch vor ein paar Tagen ein email erhalten in dem sie schreibt wie sehr sie an mich denkt, wie schön es war und wie sehr ihr das alles weh tut....

Ich muss aber so oft an meine Ex denken, ich komm auch nicht damit klar wenn ich daran denke wie sie jetzt mit einem anderen Mann sex hat. Ich war ihre große Liebe un sie ist extrem verletzt. Ich weiss jetzt nicht ob das nur verletzter Stolz ist weil ich nicht mehr an sie ran komme oder ob ich sie noch liebe....

Klar hatte sie auch Fehler aber die haben wir alle. Die Zeit mit ihr war wunderschön und ich komm mit der Trennung nicht klar, die Wohnung ist groß, ich sitz jetzt alleine da, denke an die Zeit mit ihr zurück und kriege sie einfach nicht aus meinem Kopf raus. Ich würde sie auch gerne kontaktieren, dazu steht mir aber mein Stolz im Wege und ich weiss auch dass es nichts bringen würde..... Ich denke sie ist sehr verletzt und weiss genau wo sie mich trifft.... deshalb macht sie das alles auch. Ich bin echt verzweifelt und weiss momentan nicht wirklich weiter....

Ich weiss das war jetzt ein bisserl viel Text aber vielleicht nimmt sich ja jemand die Zeit um das zu lesen und hat eine Meinung zu diesem Thema und vielleicht ein paar gute Ratschläge für mich...

Danke im vorhinein.....
eiskletterer


Anzahl der Beiträge: 1
Anmeldedatum: 24.05.12





eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ergänzung

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 2:30 pm

Es ist ja nicht so dass ich keine anderen Frauen kennen lerne, ich war jetzt auch manchmal unterwegs, hab mich abgelenkt, was mit Freunden gemacht, mache ja ohnehin viel Sport.

Ich habe einige Frauen kennen gelernt, sind auch total nette dabei, war mit einer essen, eine hat für mich gekocht. Das Problem ist dass von diesen Frauen viele Gefühle kommen, ich bin aber total ehrlich und sage auch dass ich nicht so weit bin. Es ist auch so dass einige dieser Bekanntschaften eine Beziehung haben wollen, auch Sex, manche biedern sich sogar an.

Nur ich bin im Kopf nicht frei, ich will auch niemanden verletzen, deshalb bin ich ehrlich. Ich weiss auch nicht, ich denke ich vergleiche noch unbewusst mit meiner ex.

ich kann auch nicht verstehen wie sie so lange hinter mir herlaufen konnte, um mich kämpfte, weinte, alles tat und von einem Tag auf den anderen den Schalter umlegen konnte und mit anderen Männern schlafen kann ohne Gefühle zu haben. WEnn ich daran denke krampft sich mein Magen heute noch zusammen....

Wo bitte sind da die Gefühle geblieben? Hat sie mich überhaupt je wirklich geliebt? Ist es eine Trotzreaktion? Mir gehen tausend Gedanken durch den Kopf und ich dreh mich wie in einem Kreisverkehr aus dem ich nicht rauskomme.

Ich tu mir einfach schwer damit zu akzeptieren dass ich mich getrennt habe, ich sie verletzt habe und sie jetzt ihr leben lebt. Ist krank, ist aber so. Und das schlimmste für mich ist dass sie mit mir nicht darüber geredet hat warum es so ist und mir keinerlei Erklärung gab oder gibt. Ich hätte mir leichter damit getan abzuschliessen wenn ich ihre Beweggründe kennen würde. Es wäre auch leichter wenn sie einen fixen Freund hätte, das könnte ich leichter akzeptieren.

So frage ich mich nur was ist aus dem Menschen den ich einmal liebte und mit dem ich mein Leben verbringen wollte geworden? Warum gibt sie sich so billig her und hat sich so verändert?

Es will einfach nicht in meinen Kopf....

Bitte kann mir irgendjemand dazu was sagen, es mir erklären oder mir den Kopf waschen? Ich komm mit dieser Situation überhaupt nicht klar......

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  Freestyler am Do Mai 24, 2012 3:04 pm


Das wichtigste hast du selbst schon gesagt.

Nur ich bin im Kopf nicht frei...

Solange du den Kopf nicht frei hast, wird das nichts. Beschäftige dich mit dir selbst und deinen Zielen im Leben. Werde dir klar darüber, was du wirklich willst im Leben. Und zwar nicht weil du irgendein Gefühl für irgendjemanden so schön findest, sondern weil du es aus tiefster Überzeugung, nur für dich und dein Leben willst. Ich bin gerade genau in diesem Prozess. Ich bin gerade dabei zu entdecken was ich und wirklich nur ich will. Das ist gar nicht einfach und es fiel mir zu Beginn sehr schwer mich nur mit mir selbst zu beschäftigen. Das eigene ICH zu erkennen, es anzunehmen und zu lieben. Auch wenn das sehr egoistisch klingt, ohne mit sich selbst alleine glücklich und in Frieden leben zu können, kann man das auch nicht mit einer Partnerin oder einem Partner. Das habe ich inzwischen kapiert. Ich kann dir dazu nur den Ratgeber von Koc und die Buchtipps die er genannt hat empfehlen. Nimm dir die Zeit für dich. Das ist unglaublich wichtig! Und damit das funktioniert, damit du Zeit für dich bekommst, halte ganz strikt Kontaktsperre zu deiner Angebeteten. Wenn sie dich weiter mit ihren Nachrichten "nervt", mach ihr unmissverständlich, aber freundlich klar, dass du zur Zeit keinen Kontakt wünschst. Alles andere unterbricht dich nur bei der Suche nach dir Selbst. Also Kopf hoch, den Geist öffnen, den eigenen Körper spüren, die Nase in den Wind halten und loslegen. Und nie vergessen: Habe Geduld in allen Dingen, vor allem aber mit dir selbst!

Freestyler

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

@freestyler

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 3:17 pm

Danke für deine Nachricht. Ja du hast absolut recht mit dem was du sagst. Ich hab ja auch erwähnt, ich war lange in einer Beziehung, dann ein Jahr alleine und dann wieder in einer Beziehung. Ich hab mit dem alleine leben momentan schon so meine Probleme, ich kann schon was mit mir anfangen, habe auch einen guten Freundeskreis, aber wenn ich dann doch ab und zu nach Hause komme und alleine da sitze dann kommt vieles hoch und es fehlt einfach jemand. Ich vermisse das gemeinsame kochen, das einschlafen, das gemeisame aufwachen, eben einfach die Beziehung. Und ja auch den Menschen der mir dieses Gefühl gab.

Dazu kommt dass ich nicht verstehen kann was jetzt in ihrem leben abgeht. Das mit der KS halte ich ja eh ein, ich hab ihr nur einmal ein mail geschrieben aber darauf keine Antwort bekommen - gut so.

Und die SMS die kommen sind von der Frau wegen der ich sie verlassen habe. Die ist mir aber egal, nicht wert darüber zu reden. Die hat sich mit ihren Intrigen selbst ins aus geschossen. Nur bitter dass die beiden jetzt auf beste Freundinnen machen, irgendwie echt pervers....

Aber du hast schon recht, ich muss mich wieder auf mein Leben konzentrieren, nicht auf das was sie macht....Ich hab sie auch aus FB gelöscht und blockiert damit ich auch nicht sehe was sie macht, aber wir haben einen gemeinsamen Bekannten Kreis, da kommen dann immer wieder Fotos oder Meldungen, und natürlich werde ich auch öfter von gemeinsamen Bekannten auf die Situation angesprochen.

Ich krieg diese Gedanken einfach total schwer aus meinem Kopf raus. Und vor allem weiss ich nicht was fehlt, der mensch der neben mir ist und ersetzbar ist? Ist sie die Frau die ich wirklich über alles liebe? oder ist es verletzter Stolz weil ich nicht damit klar komme dass ich mich getrennt habe, sie zurück wollte und gegen eine Mauer lief oder komme ich nicht damit klar das jetzt andere meinen Platz eingenommen haben.... Nicht falsch verstehen, geht darum dass ich nicht kapiere dass sie sich jetzt für sexuelle Abenteuer mit irgendwelchen Typen hergibt, trinkt, ewig weg geht, das ist nicht mehr der Mensch den ich kannte und liebte. das verstehe ich einfach nicht....

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  Freestyler am Do Mai 24, 2012 3:34 pm

Das hört sich ließt jetzt ziemlich krass an und das ist es tatsächlich für viele Menschen auch, aber den Gedankengang:
Ist sie die Frau die ich wirklich über alles liebe?
Solltest du komplett aus deinem Kopf streichen.

Einen anderen Menschen über alles lieben heißt das man ihn mehr liebt als sich selbst und das ist das schlimmste was einem passieren kann. Denn damit würdest du dir selber eingestehen, dass du mit dir alleine nicht zurecht kommst. Wir können allen Menschen die wir nicht mögen, mit denen wir nicht klar kommen aus dem Weg gehen, nur uns selbst können wir von unserer Geburt an bis zu unserem Tod nicht aus dem Weg gehen. Wir wachen Morgens mit uns auf und schlafen Abends mit uns ein. Wir verbringen jeden Tag und jede Nacht mit uns. Und damit das erfolgreich funktioniert, gibt es nur einen Weg. Jeder Mensch muss sich selbst Lieben! Genau diese Liebe kann er dann mit anderen teilen, nicht mehr und nicht weniger.

Die Gedanken die du zu deiner Ex hast, kenne ich nur zu gut und die tun weh. Aber die Gedanken werden dich schnell verlassen, wenn du beginnst dich mit dir und deinem Wesen, deinem Charakter auseinander zusetzen. Du wirst merken, es gibt so viel interessantes über sich selbst zu erfahren, dass du dich gar nicht mehr mit den negativen Gedanken zu deiner Ex beschäftigen wirst.

Freestyler

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wahre Worte

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 3:51 pm

Ich denke du hast das Problem recht gut erkannt. Schau ich bin 40 Jahre alt, habe im Leben einiges erreicht, mir ein Haus gebaut, hab eine Eigentumswohnung.

Bei der Trennung von der Mutter meines Sohnes mussten wir das Haus verkaufen, danach starb mein Vater und dann verlor ich den Führerschein und musste auch beruflich einiges umstellen.

Ich konnte mir plötzlich nicht mehr alles leisten und musste zurück stecken, ich konnte mit einer ex nicht das leben leben dass ich gewohnt war. Darunter hat die Beziehung sicher gelitten, aber sie stand trotzdem immer zu mir.

Ich habe aber in dieser Zeit auch vieles einstecken müssen und mein an sich großes ego hat sehr gelitten, dass sich die drei dann zusammen getan haben und ich jetzt auch noch Probleme mit dem Besuchsrecht meines sohnes habe hat sein übriges dazu beigetragen.

Ich knabbere momentan auch an meinem Selbstwertgefühl. Und das kann nur ich sselbst wieder ändern.... Ich denke auch dass ich deshalb unter der Situation so leide....

Trotzdem kann ich nciht verstehen wieso sie sich so verhält. Vielleicht kann mir mal eine Frau diese Dinge aus ihrer Sicht erklären. Warum macht sie sowas, wieso gibt sie sich für das her? Wo sind da die Gefühle? Was steckt da dahinter??? Und warum hat sie nicht die courage gehabt mit mir über die Situation zu reden?

Das geht mir nicht in den Kopf...

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  Freestyler am Do Mai 24, 2012 4:13 pm

Das ist schon mal ein guter Anfang, dass du das auch so siehst Smile

Das dir diese Fragen durch Kopf gehen, kann ich gut verstehen. So ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt. Was ich damals aber noch nicht verstanden habe ist, dass Frauen dieses Verhalten sehr oft selbst nicht erklären können. Frauen funktionieren anders als wir, zumindest wenn sie von ihrere weiblichen Seite dominiert werden, sie wägen nicht alles logisch und rational ab wie Männer, deren männliche Seite dominiert. Sie entscheinden sich auf Grundlage ihrer Gefühle. Wenn mir das einer vor 2 Jahren erzählt hätte, hätte ich ihn nur fragend angeschaut und mir gedacht: "Was ist das für ein Vogel?" Seit mich meine Freundin verlassen hat, habe ich mich viel mit dem Thema beschäftigt. Dabei habe ich das Buch "Lob des Sexismus" gelesen und gerade lese ich "Der Weg des wahren Mannes". Du glaubst nicht wie viele Aha-Erlebnisse ich während der Lektüre bereits gehabt habe.
So viele Situationen zwischen meiner Ex und mir, die mir immer wieder im Kopf aufblitzten, als ich die Erklärungen dazu im Text gelesen habe. So viele Dinge, wo ich mich einfach komplett falsch verhalten habe, weil ich versucht habe sie mit meinem logischen, rationalen denken zu verstehen. Heute weiß ich, ich war gar nicht fähig eine langfristige Beziehung zu führen. Und ich weiß, dass meine Ex dazu ebenfalls nicht in der Lage war. Weshalb ich sie, so wie sie zu letzt zu mir war, nicht zurück haben möchte. Hoffe das hilft dir etwas, bis eine Frau sich zu Wort meldet Smile

Freestyler

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  lala23 am Do Mai 24, 2012 6:30 pm

weil du ja mal die meinung einer frau hören wolltest: auch wir können sex und liebe trennen! nur weil man keine beziehung hat, ist man ja kein asexuelles wesen.

das ist aber, glaube ich, ein entwicklungsprozess. vor meiner langen beziehung konnte ich das auch nicht trennen. als meine beziehung dann vor zwei jahren kaputt ging habe ich festgestellt, dass mir diese lebensform doch sehr gut gefällt. und auch jetzt, nachdem die erste beziehung nach der langen in die brüche gegangen ist, habe ich wieder eine affäre. das begann sogar kurz nach der trennung. ich war da auch sehr verletzt und der sex mit dem anderen hat mir gut getan. bestätigung zu finden. begehrt zu werden. ja, ich glaube auch dass es bei manchen menschen eine trotzreaktion sein kann.

soweit versteh ich also das verhalten deiner ex. was ich allerdings nicht verstehe ist, dass sie mit deiner neuen einen auf best friends macht und sie dort ständig über dich reden. du bist also für beide interessant irgendwie, aber gleichzeitig macht sie sich doch damit auch alles kaputt. oder würdest du nochmal mit ner frau zusammen sein wollen, die mit einer anderen frau, mit der du zusammenwarst, euer intimleben besprochen hat? das wär für mich echt ein no-go und zeugt nicht gerade von einem guten charakter!

lala23

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 01.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

@lala

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 7:51 pm

Vorerst mal danke für deine offene und ehrliche Antwort. Ich bin jetzt gerade ein wenig durch den Wind.
Von dieser Seite habe ich das Ganze noch nicht betrachtet. Ich habe nicht verstanden dass sie mich zurück will, mir erzählt wie sehr sie mich liebt und nix mehr isst, 8 Kilo abnimmt, schaut wann ich zu Hause bin und wann nicht und dann fix wie nix schnappt sie sich einen und macht sowas....

Ich weiss ja inzwischen von drei Typen mit denen sie etwas hatte, aber ob einer oder drei ist auch schon egal. Ich habe damit echt ein Problem, ich hatte auch schon ein paar Beziehungen, aber ich konnte das nie.

Ich war drei Jahre alleine und hatte sehr viel Spass, aber alle Frauen wussten woran sie waren und ich habe keiner was vorgespielt.Aber ich kann heute noch nicht mit einer anderen nur um des Spasses und der Bestätigung wegen Sex haben. Weiss nicht, das brauch ich nicht und irgendwie kann ich das auch nicht mit meinem Kopf vereinbaren.

Aber ich hab eines gemerkt, ich sollte mich wirklich mehr auf mich konzentrieren, denn gewisse Dinge verstehe ich scheinbar nicht. Aber ich denke auch ich falle da eher in die Kategorie verletzer Stolz....

Eigentlich ein Wahnsinn, ist echt interessant wenn man andere Meinungen hört. Von gewissen Seiten habe ich dieses Thema noch gar nicht gesehen.

Aber jemandem zu sagen man liebt ihn und ihn zurück haben zu wollen und eine Woche darauf mit einem anderen ins Bett zu gehen, naja ich weiss nicht, meines ist es nicht.

UND ICH VERSTEHS AUCH NOCH IMMER NICHT.......

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Und der Kopf fährt wie in einem Kreisverkehr

Beitrag  eiskletterer am Do Mai 24, 2012 8:24 pm

Ich hab jetzt beschlossen mir manche Sachen wirklich zu Herzen zu nehmen, das mit der KS ist für mich kein Problem, es ist auch richtig, jede Information die man erhält wirft einen wieder an den Anfang zurück, ich mache jetzt auch einen weiten Bogen um ihre Wohnung obwohl ich normalerweise da vorbei muss wenn ich heimfahre. Aber es gibt ja auch Umwege.

Ich will mich eigentlich mit dem was sie macht auch nicht mehr auseinander setzen weil ich verstehs ja doch nicht und es ändert auch nichts an der Situation.

Ich werde auf mich schauen und mein leben wieder so leben wie vorher, auch lernen alleine zu leben und mich selbst zu lieben. Momentan bin ich nicht wirklich glücklich und das will ich ändern.

Auch wenns blöd klingt, aber ich will jetzt erst recht positiv nach vorne schauen, will mir selbst beweisen was in mir steckt. Momentan denke ich auch noch dass sie sich irgendwann in den Hintern beissen wird dass sie sich so aufgeführt hat und irgendwann vor meiner tür stehen wird oder anrufen wird. Nur weiss ich jetzt schon dass ich dann nicht mehr wollen werde.

Ist komisch, aber wird so werden. Nur die Zeit bis dahin wird noch eine lange, ich bin eben verletzt. Gibts noch irgendeinen Tipp dass leichter aus dem Kopf zu kriegen?

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  SchwarzeLiebe am Do Mai 24, 2012 9:55 pm

Ich hab

Ich will

Ich werde

Hallo eiskletterer,

schön das du jetzt erst recht Positiv denken willst und einiges an dir veränder möchtest, jedoch sollst auch du den Trennungsschmerz, Kummer, Einsamkeit & Co nicht einfach in den Keller versperren.

Sowas braucht eben seine Zeit und deshalb solltest du lieber erstmal alles emotionale über dich hergehen lassen. Fühle den schmerz in dir, weine und lass deine Emotionen frei..!

Erst dann wirst du Gesund wieder aufatmen und eine positive Werdegang in kraft setzen können!

Wenn du dein Schmerz nicht durchlässt wirst du irgendwann davon überholt und es besteht die gefahr wieder Rückfällig zu werden und man fragt sich dann das man ein "Scheissdreck" verarbeitet hat.

Meine Meinung:

Schritt 1: Schmerzen durchlassen!

gruß

SL

SchwarzeLiebe

Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 34
Anmeldedatum : 26.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

tja was soll ich sagen

Beitrag  eiskletterer am Fr Mai 25, 2012 2:22 am

Vielen Dank für die lieben und aufrechten Kommentare.

Ich war heute bei Freunden zum Grillen eingeladen, danach gings noch ab in die Stadt, Klagenfurt ist keine große Stadt und ab einer gewissen Uhrzeit gibts nur noch zwei Lokale die offen haben - lange Rede kurzer Sinn... wir sind noch in eines dieser Lokale... da sass sie, mit dem Pärchen über das sie vorher immer geschipft hat....

Wir sind rein ins Lokal, plötzlich lachte sie, war immens lustig und das Schauspiel began. Ich wollte mir das nicht antun und bin dann gegangen. Es stimmt schon, es ist besser nichts zu wissen, keinen Kontakt zu haben denn sonst reissen die Wunden wieder auf.

Ich habe schon geweint und getrauert, aber dass will ich nicht mehr und werde es auch nicht tun. Ja es sitzt tief und ich bin gekränkt und verletzt. Aber ich bin stark genug um da durch zu kommen. Soll sie ihr leben so leben wie sie will, alleine in einem Lokal mit Leuten die sie nicht mag, nur um nicht alleine zu sein.

Ich habe für mich beschlossen dieses Spiel nicht zu spielen, ich schau auf mich und lebe mein Leben. Ich bin es leid mich selbst zu zerfressen und nachzudenken, ich verfolge meine Ziele und gehe meinen Weg.

Das heute hat mir gezeigt dass es ihr einen Scheissdreck besser geht als mir. Wenn man einen Menschen so gut kennt weiss man auch wie es in ihm ausschaut. Leere Augen und ein aufgesetztes Lachen....

Zuerst habe ich gedacht wieso quälen wir uns beide so und können nicht über unseren Schatten springen, aber jetzt - das war so ein Schlüsselerlebnis - gehe ich meinen Weg. Ich will weder wissen was sie macht noch wie es ihr geht. Ich fahre morgen mit Freunden nach Lignano und lass es mal ordentlich krachen.

Ja ich stehe auch nicht drüber, dass habe ich heute gemerkt, es hat mir einen Stich versetzt als ich sie sah, aber ich weiss jetzt zumindest was ich nicht mehr will......

Ich habe was besseres verdient und werde keine Sekunde meines Lebens mehr daran verschwenden über vergangenes nachzudenken. Ich hatte vor irh Frauen und Trennungen, und hab die auch überlebt.

Und ich brauch auch keine andere um mich zu bestätigen, ich kümmere mich um mich und mein Leben, der Rest wird kommen. Für diese Spielchen bin ich zu lange auf der Welt. Und da draussen laufen genügend andere Frauen herum, einmal wirds schon passen.

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Flashback

Beitrag  eiskletterer am Di Mai 29, 2012 11:57 am

Hallo... so jetzt war ich mit drei Freunden für 4 Tage in Lignano, war echt lustig, konnte abschalten, hab mal für ein paar Tage nicht an sie denken müssen.

Gestern gings dann zurück in die Heimat. Tja was soll ich sagen, meine Gedanken kreisen wieder um sie, in der Wohnung erinnert alles an Sie.

Was soll ich sagen, kurzum ich vermisste sie so sehr. Ich hab die Kontaktsperre eingehalten, mich gestern auch mit einer total netten Bekannten auf einen Kaffee getroffen, aber ich bekomme meine Ex nicht aus dem Kopf.

Ich glaub ich hab als ich mich von ihr getrennt habe einen riesen großen Fehler gemacht. Und das schlimme ist nur ich weiss ganz genau dass sie mit dem Kopf weg von mir ist....

Wie kann ich sie nur vergessen????

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

243 mal gelesen und sooooooo wenige Antworten

Beitrag  eiskletterer am Di Mai 29, 2012 10:48 pm

ergiebig is was anderes.....

Aber tja, durch muss eh ein jeder selber..... aufgeben kannst einen Brief, aber eines stimmt schon, mit jedem tag wird einem dass mehr wurscht und irgendwann wirds wohl ganz vorbei sein....

eiskletterer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  SchwarzeLiebe am Mi Mai 30, 2012 4:56 pm

Was sind deine Hobbies? Was hast du deiner Meinung nach in der Beziehung/Ehe vernachlässigt an dir?


SchwarzeLiebe

Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 34
Anmeldedatum : 26.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag für mich..

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 6:50 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten