Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Nach unten

Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  chaosal am Do Jun 17, 2010 11:50 am

Hallo ihr das draußen im WWW

nun ist es bei mir auch soweit und ich bin einem liebeskummerforum gelandet. nun bisserl was zu meiner geschichte mit meiner ex- oder - nochfreundin
ich bin 25 und meine (ex)freundin 29. wir sind inzwischen 2,5 jahre zusammen und vor ca. 2 monaten hat es begonnen zu krisen. wir hatten immer wieder diskussionen über ganz absurde themen aber uns nachher auch wieder vertragen, aber jede diskussion hat uns beiden weh getan. ich dachte immer das ist unsere schlechte zeit und da müssen wir mal durch und das sich alles wieder gibt bis es vor 3 wochen zum supergau gekommen ist und nach einer diskussion sie dann meinte sie will eine pause haben weil so kann es nicht mehr weitergehen. es waren wieder längst vergessene und abgehackte themen im vordergrund und an dem tag hatte sich alles nur noch so aufgeschaukelt. nagut nun ging es rein ins pausenchaos- am nächsten tag hatte ich mir meine wichtigsten sachen von ihr abgeholt weil ich nicht wusste wie lange das noch gehen wird. aber so genaue gründe habe ich nicht erfahren, nur dass sie so nicht weitermachen will weil sie will nicht dass wir uns irgendwann ganz hassen und ihr viel an mir liegt. sie sagte nur sie braucht zeit um sich klar zu wreden was sie will und welche gefühle sie noch für mich hat und es ihr auch wahnsinnig leid tut aber sie mir nicht weiter weh tun wollte. was war in den letzten 3 wochen- ich hab mich immer wieder bisserl mehr zurück gezogen- aus ständiger kontakt zueinander wurde ein der ersten zeit 1x am tag nach dem befinden zu fragen- es kamen auch antworten. dann kam von mir auch dass das ich mich auch tageweise nicht mehr gerührt hab... da sie die diskussionen leid war- hatte ich sie auch einmal in der arbeit besucht- einfach nur so um zu zeigen dass mir willen dran liegt an unserer beziehung zu arbeiten- hab ihr eine rose vorbei gebracht um ihr bisserl den tag zu versüssen- sie hat sich auch gefreut aber auch gemeint dass sie zeit braucht weil soviel vorgefallen ist.
und nun war ich unsere gemeinsamen tiere besuchen und hab bisserl futter vorbeigebacht da ich weiß dass die zulangen können wie scheunendrescher. und habe dabei auch mehr erfahren. sie meinte sie will einfach ruhe für sich haben, dass sie wieder der mensch werden kann der sie einmal war um ausgeglichener zu sein und auch um sich im klaren zu werden was sie für mich fühlt. sie denkt sehr wohl an mich- aber sie weiß nicht was sie für mich fühlt. und wir haben auch über so manche probleme geredet die wir gehabt haben. sie meinte aber auch dass sie jetzt nicht ne beziehung führen kann, weil sie angst hat dass es nur 1-2 wochen gut geht und dann alles ist wie vorher. wo ich meinte ich bin gewillt dass wir hier was ändern, da wir uns auch einmal verlobt hatten und ich mich nicht mit der erst besten verlobe. sie hat gesagt sie weiß nicht ob sie das will- sie kann mir hier und jetzt nur eine freundschaft anbieten und dann schauen was sich weiterentwickelt. diese freundschaft habe ich abgelehnt das sie nicht weiß was sie will und ich doch die befürchtung hat dass sie doch nicht über uns nachdenken kann, wenn wir noch immer so einen kontakt haben. sie meint sie will mich nicht ganz verlieren weil ich ihr wichtig bin aber sie nun zeit braucht, da sie auch wissen mag ob sie mich vermisst und ob sie mich noch liebt. sie meinte auch dass ihr das ewige hin und herfahren auf den keks gegangen ist- einmal bei ihr und dann wieder bei mir. aber auch ab und an wollte sie einfach alleine sein und nicht wieder von mir quasi umringt wenn sie heimgekommen ist.

wie ich wieder daheim war habe ich mich dann gerührt wobei ich bisserl länger gebracht hab heimzukommen- gab sogar eine sms ob ich schon daheim sei und dann noch eine dass sie es schade findet dass ich mich nicht melde ob ich daheim bin. auf die 2.sms habe ich dann reagiert und zurückgeschrieben dass ich jetzt erst bei der tür rein bin dass ich mich für das ehrliche gespräch bedanke und dass ich denke dass sie durch die ganzen diskussionen die wir in letzter zeit hatten einfach nur nicht mehr weiß dass sie gefühle für mich hat, weil die einfach grad verschüttet sind, dass ich ihre entscheidung für die pause respektiere und ihr die zeit geben werde, die sie braucht um sich klar zu werden, damit das uns doch noch eine chance haben kann. sie antwortete mir dass es gut zu wissen das ich gut daheim angekommen bin und sie bedankte sich dass ich ihr die zeit lasse.
sodale lange rede kurzer sinn (habe mich eh versucht möglichst kurz zu halten). war jemand in einer ähnlichen beziehungskrise und hat dabei wieder zusammengefunden? andere erfolgsgeschichten sind auch erwünscht für ein klein wenig hoffnung :-) bzw. was ihr so meint ob wir noch eine zukunft gemeinsam haben können.
ich weiß nur ich werde mich jetzt wirklich rar machen und einfach so weitermachen wie bisher indem ich mein leben erledige und mich mit freunden treffe- nur dass ich nicht mehr von zeit zur zeit den kontakt suchen werde- weiter tipps sind natürlich auch erwünscht

chaosal

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 17.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  anki am Do Jun 17, 2010 12:08 pm

Ich denke, sie braucht Ruhe und Abstand, und du gehst da den richtigen Weg..nicht immer erreichbar sein, KS.. ich denke alles andere zeigt die Zeit Smile
avatar
anki

Anzahl der Beiträge : 830
Anmeldedatum : 15.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  koc am Do Jun 17, 2010 12:19 pm

Hmm..

Irgend eine Frau wollte mal mehr Raum und Zeit für sich, da hab ich sie vor die Tür gesetzt, da hat sie Raum und Zeit genug....
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 49
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  chaosal am Do Jun 17, 2010 12:45 pm

anki schrieb:Ich denke, sie braucht Ruhe und Abstand, und du gehst da den richtigen Weg..nicht immer erreichbar sein, KS.. ich denke alles andere zeigt die Zeit Smile

Denke auch dass ich die Zeit da für mich arbeiten lassen sollte, sie hat auch nicht ausgeschlossen dass sie nicht weiß was in 1-2 Monaten so passieren wird mit uns ob wir uns nochmals finden werden (hat sie wirklich so gemeint), nur im Moment kann sie keine Beziehung führen. Ich bin auf jeden Fall entschlossen dass so durchzuziehen damit sie sieht, dass ich sie und ihre Bedürfnisse auch ernst nehme.

chaosal

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 17.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  anki am Do Jun 17, 2010 1:49 pm

Was immer am Anfang schwer wenn man dann plötzlich allein ist und man denkt, gott jetzt geht ja nix mehr. Aber mit der Zeit lernt man, dass das nicht so schlimm ist und man hat wieder Spaß an Unternehmungen allein und macht mehr für sich selbst. Hat bei mir ja auch sehr lange gedauert, bis ich wieder so weit war und ich hab auch viel gejammert und und.. über ein Jahr. Aber irgendwann war der Punkt da an dem ich losgelassen habe und dann ging es mir besser. Ich habe mich dann schon mal mit andereren getroffen, habe eine neue Beziehung zugelassen. War auch nicht so positiv, aber es war ein Anfang.

Hoffe, dass du diese Lethargie schneller überwindest
avatar
anki

Anzahl der Beiträge : 830
Anmeldedatum : 15.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten