eine etwas ungewöhnliche story

Nach unten

eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Butterfly123 am So Sep 04, 2011 10:15 pm

wie lösche ich diesen beitrag hier denn ganz? ich versteh das hier gerade nicht.





Zuletzt von Butterfly123 am Sa Feb 25, 2012 6:04 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Butterfly123

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 04.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Gast am So Sep 04, 2011 11:05 pm

Ich habe mir deine Story gerade mal durch gelesen. Wow! Leider bin ich noch nicht lange hier und habe selbst wenig Ahnung Wink Aber ich möchte trotzdem mal versuchen zu sagen, was ich denke.
Zuerst mal, Hut ab, dass du das alles so emotional mitmachst bzw. mitgemacht hast. Ich hätte das z. B. niemals gekonnt, damit klar zu kommen, dass da zwei weitere Frauen im Spiel sind.

Ich würde dir eine Kontaktsperre empfehlen. In dieser Zeit solltest du zu dir finden und dir klar werden, ob du ihn möchtest oder nicht. Dass du tust was dir gut tut, du dich wieder auf dich selbst konzentrierst.
Ich kann mir vorstellen, dass du durch dem Wind bist und nicht recht weißt, was du denken und fühlen sollst. Doch nimm dir diese KS und reflektiere auch dann darüber, wie das alles lief usw. Ich glaube das ist der beste Weg. Sonst wird er so wieder keine Entscheidung treffen können.

Hat er wenig Selbstwertgefühl, wenn er gleich von 3 Frauen die Bestätigung braucht?
Mir tut auch diese "Laura" leid um ehrlich zu sein. Ich finde die Story nicht gut, wie sie läuft und bin der Ansicht er sollte das alles mal aufklären. Viel zu viel Gefühle sind da bereits im Spiel.

Ich wünsche dir alles gute!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Butterfly123 am Mo Sep 05, 2011 12:43 am

Hey LittleStar, ich danke dir für deine Antwort. Danke auch, dass du dir die Mühe gemacht hast das alles zu lesen Smile
Ich muss deine Geschichte jetzt auch mal im Forum suchen und durchlesen.. bin mal gespannt, was bei dir so passiert ist..
ja.. ich verstehs auch nicht. eigentlich ist er sehr selbstbewusst, daher wundert es mich umso mehr.. ich kann ihn auch garnicht einschätzen.. er erwöhnt immerwieder, wie sehr er mich liebt usw und im nächsten moment scheint es ihm vollkommen egal zu sein, ob ich kontakt ganz abbreche zu ihm oder nicht..
glaub mir, auch für mich war es nicht einfach, das so mitzumachen.. allein der gedanke, dass er gerade mit laura irgendwo ist und sie vielleicht küsst oder sonstiges macht mich wahnsinnig! ich kann nur leider garnichts machen im moment..
du hast aber recht.. ich denke wie du.. ich denke ich werde die ks einhalten und wenn ich mir sicher bin, was ich will und ob ich das so weiterführen will, werde ich mich bei ihm melden..
danke für deine hilfe! ich wünsche dir ebenfalls alles liebe und gute und ein gutes gelingen beim "ex zurückgewinnen" Wink

Butterfly123

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 04.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Gast am Mo Sep 05, 2011 10:54 am

Weißt du Smile Ich will meinen Ex garnicht mehr zurück! Mir geht es ohne ihm auch gut:). Und bald sogar besser.
Ich bin nur einmal jung und nagel mich an so einem sicher nicht fest. Er behindert nur das Arbeiten an meiner eigenen Persönlichkeit. Entdecke dich neu, meine liebe Smile! Setzte dir Ziele, suche dir neue Hobbys, neue Interessen, vielleicht neue Freunde. Du brauchst genauso wenig wie ich jemanden der nur mit einem spielt. Dazu sind wir zu viel wert, glaub mir!
Es wird dauern bis du das auch so siehst, aber ich bin mir sicher, dass tritt ein wenn du genügend Abstand von ihm hattest, und es alles in einem anderen Licht siehst.
Wenn er gleich 3 Frauen braucht um glücklich zu sein, tut er mir ja schon fast leid. Halte die KS und finde zu dir selbst!

Ich glaube an dich Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Butterfly123 am Mo Sep 05, 2011 6:22 pm

hey, woow.. ich binecht stolz auf dich und beneide dich richtig, dass du so denkst! das ist echt unglaublich.. mir fällt es nach wie vor irgendwie schwer muss ich zugeben, aber ich merke, dass es sich immer mehr bessert.. du hast recht! Sie haben uns wirlich nicht verdient & früher oder später werden sie auch merken! ich hoffe echt, dass ich bald genauso wie du loslassen kann und es mir einfach egal ist was er macht, mit wem und so weiter.. danke für deine hilfe. ich wünsche dir weiterhin viel kraft und glück Smile ich hoffe, ich bin auch bald soweit wie du! du bist eine wirklich starke frau Wink liebe grüße

Butterfly123

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 04.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Gast am Mo Sep 05, 2011 8:24 pm

Das wird mit der Zeit besser. Das kann ich dir versprechen. Wichtig ist, dass du dich an ihm nicht aufhängst und nur denkst er kann dir glücklich machen, er ist alles usw. Du musst dich wieder in das Licht rücken, nicht ihn. Das habe ich dank den Leuten hier erkannt Smile Und ich glaube du schaffst das auch Smile
Ich hoffe natürlich ich bleibe auch so überzeugt. Sicher ist es nicht einfach, wenn man daran denkt wenn er mal eine andere hat usw. Mir gefällt der Gedanke auch nicht mehr.. Aber langsam rückt er immer mehr in die Ferne. Und wenn man dran denkt, dann kämpfe gegen den Gedanken an. Bei mir ist positiv, dass er mir so weh tat. Denn so bin ich wütend auf ihn und das erleichtert mir das Ablösen um einiges.

Ich wünsche dir auch alles Gute Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Butterfly123 am Di Sep 06, 2011 3:00 am

..


Zuletzt von Butterfly123 am Do Sep 08, 2011 7:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Butterfly123

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 04.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Gast am Di Sep 06, 2011 1:15 pm

Nein, das ist völlig okay Smile Und ich lese deine Beiträge auch Wink
Ich kann mir vorstellen wies dir geht. Und so gings mir zu beginn auch. Zum Glück hatte ich eben auch dementsprechende Ablenkung,bis die Wut auf ihn kam. Und die hilft mir sehr. Ich will nicht sagen ich bin darüber hin weg, Einbrüche gibt es immer. Aber ich versuche es immer weiter weg rucken zu lassen. Meine Liebe du bist nicht alleine, schreib hier rein ruhig runter, was die bewegt, wies dir geht usw. Und vor allem schreibe auch Erfolge!
Du hast es richtig erkannt, das ist schonmal ein Schritt, nämlich dass du allen sagst, dass du nichts mehr wissen willst Smile. Das ist gut! Und glaub mir Schritt für Schritt wird es gehen. Du musst einfach auch deine Einstellung ändern, nämlich zu der, dass erst mal dir wieder gehen wird. Dass du der Mittelpunkt bist. Ich würde dir so gerne helfen! Und weinen ist völlig okay, ich habe es zu beginn auch oft, bis ich dann merkte dass er das doch eigentlich gar nicht verdient hat.
Und an den Schmerzen wirst du wachsen.Auch wenn du das grad noch nciht glaueben willst. Ich kann aus Erfahrung sprechen. Auch wenn das offizielle Ende nicht mal eine Woche her ist, weiß ich dass ich daran auch gewachsen bin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Namal am Di Sep 06, 2011 8:07 pm

Kindergarten...

Namal

Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 23.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Hopeful am Di Sep 06, 2011 8:18 pm

Weil ...?
avatar
Hopeful

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 07.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: eine etwas ungewöhnliche story

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten