Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am So Mai 13, 2012 7:41 pm

Hallo ihr Lieben.

Bin heute zufällig auf dieses Forum gestoßen und habe die Hoffnung, hier eventuell Hilfe zu finden.

Ich war zwei Jahre mit meinem Exfreund zusammen. Am Mittwoch hat er sich aus heiterem Himmel von mir getrennt.
Wir haben eine Fernbeziehung geführt - in 6 Wochen wollten wir zusammen ziehen, ich habe mir bei ihm ein FSJ gesucht und auch sonst war alles klar. Nun schreibt er mir am Mittwoch - zwei Tage vor meinem Abitur - dass er erstmal nicht mit mir zusammen ziehen möchte, weil wir in letzter Zeit öfter mal ein wenig aneinander geraten sind. Fand ich ok, sein bester Freund hatte mir so oder so angeboten, dass ich ein Zimmer bei ihm haben könnte, davon wusste mein "Freund" allerdings noch nichts - und weiß es auch bis jetzt nicht.
Nun, dann wollte ich wissen, wie er sich das nun vorstellt. 5 Stunden lang hat er versucht, mich zum Schluss machen zu bewegen. Mit Dingen wie "Eine Fernbeziehung tut dir nicht gut" und so weiter. Damit hat er nicht unrecht. Sind wir zusammen, sei es auch mal über einen Monat, ist alles wie es sein sollte. Die Trennungsphase lief meistens weniger gut.
Jedenfalls meinte ich, ich müsse darüber nachdenken, woraufhin er unbedingt mit mir reden wollte. Dann rückte er endlich raus: Er hat jemanden kennen gelernt.

Nun würde ich gerne wissen: Denkt ihr, dass es Sinn macht, zu kämpfen? Ich bin völlig durch den Wind und möchte mir eigentlich eher ungern mein letztes bisschen Stolz nehmen lassen.

Danke schonmal im Vorraus (:

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  BlackButterfly am Mo Mai 14, 2012 1:59 pm

LiberteToujours schrieb:
Nun würde ich gerne wissen: Denkt ihr, dass es Sinn macht, zu kämpfen?
Nein! Genau deswegen:
LiberteToujours schrieb:
Ich bin völlig durch den Wind und möchte mir eigentlich eher ungern mein letztes bisschen Stolz nehmen lassen.
So ein Bruch lässt sich nur schwer wieder kitten.... abgesehen davon scheint es eben vieles zu geben, das zwischen euch steht- sonst hätte das in der Form nicht so leichtfertig stattgefunden.
Versuch dich auf dein Abitur zu konzentrieren. Das ist für den späteres Leben von großer Bedeutung. Bis dahin versuch die Trennungsangelegenheit irgendwie von dir fernzuhalten... du wirst dich sonst irgendwann wahnsinnig ärgern!
Allein die Tatsache, dass er da keinerlei Rücksicht auf dich nimmt ist für mich schon eine klare Aussage über seinen Charakter- mit so einem Menschen will man doch garnicht zusammenziehen Wink

lg und viel Erfolg fürs Abi!
BB

BlackButterfly

Anzahl der Beiträge : 108
Alter : 28
Ort : München
Anmeldedatum : 20.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am Mo Mai 14, 2012 2:25 pm

Zwischen uns steht, dass ich in letzter Zeit durchaus sehr gereizt war - die Streitereien waren auch zum Großteil meine Schuld, das kann und möchte ich nicht leugnen.
Ich weiß nur ebenso gut, dass sobald die Scheiße durchgestanden wäre, alles gut geworden wäre.

Natürlich konzentriere ich mich auf mein Abi. Soweit, dass ich mir mein Leben wegen einem Mann versauen lasse, bin ich noch lange nicht. Ich werde ihm auch nicht nachlaufen - auch wenn es schwer war, gemeldet habe ich mich seitdem nicht bei ihm. Der Stolz verbietet es, glücklicherweise.

Die Frage ist nur : darf Frau hoffen? Ich denke nicht, dass die "Beziehung" zwischen den beiden lange hält. Dafür kenne ich ihn mittlerweile gut genug. Genauso gut weiß ich allerdings, dass er nicht zu mir kommen wird, wenn er bereut. Das widerrum verbietet sein Stolz..

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  MadamePsychosis am Mo Mai 14, 2012 7:01 pm

LiberteToujours schrieb:
Die Frage ist nur : darf Frau hoffen? Ich denke nicht, dass die "Beziehung" zwischen den beiden lange hält. Dafür kenne ich ihn mittlerweile gut genug. Genauso gut weiß ich allerdings, dass er nicht zu mir kommen wird, wenn er bereut. Das widerrum verbietet sein Stolz..

Das kann dir wirklich niemand sagen. Kann sein, dass ihre Beziehung morgen zu Ende ist, kann sein, dass sie trotz allem zehn Jahre hält. Wer weiß das schon.
Aus eigener Erfahrung würde ich dir raten, dir keine Hoffnungen zu machen, damit dauert es nur länger bis du abschließen kannst.

Ob er sich von sich aus bei dir meldet, ist jetzt erstmal egal. Es ist sogar besser, wenn er es nicht tut, weil er damit deine Wunden wieder aufreißt. Wenn du erst mal über ihn hinweg bist, dir aber trotzdem noch eine Beziehung mit ihm vorstellen könntest, kannst du auch von dir aus wieder auf ihn zugehen. Dann macht dir nämlich auch eine Ablehnung nichts mehr aus.
Aber wer weiß, ob du das dann überhaupt noch willst?

MadamePsychosis

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am Mo Mai 14, 2012 8:32 pm

Wenn ich aber wieder auf ihn zugehe - natürlich nachdem ich abgeschlossen habe - und wir dann wieder was miteinander anfangen.. wer sagt mir, dass er das Ganze nicht nur aus Bequemlichkeit tut?
Sicher, Ablehnung würde mir nichts mehr ausmachen, aber hätte ich nicht immer Zweifel, dass er es nur tat, weil es einfach einfach war?

Muss die Initiative nicht deshalb von ihm ausgehen?

Mein Hauptproblem ist eigentlich, dass er bei seinem besten Freund ein und aus geht, wie er möchte. Wenn ich das nächste Jahr dort lebe, laufen wir uns mehrmals die Woche gezwungenermaßen über den Weg. Ich weiß nicht wirklich, wie ich damit umgehen soll - eine andere Möglichkeit habe ich aber leider nicht..

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 14, 2012 9:16 pm

Wer zwingt dich bei dem Freund ein zu ziehen, es gibt andere WG-Zimmer. Bequemlichkeit? Twisted Evil


Muss die Initiative nicht deshalb von ihm ausgehen?

Die Initiative ist doch schon von ihm ausgegangen, er hat ne Neue kennen gelernt. Für was kämpfen? Schwachfug. Hast du das wirklich nötig? Selbstwert/ Selbstbewußtsein.....sind das wirklich Fremdwörter für dich?

eine andere Möglichkeit habe ich aber leider nicht..

Bezogen auf was?

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am Mo Mai 14, 2012 9:27 pm

Ich bin bereits durch's Internet und sonstwas geflogen. WG - Zimmer ja, aber:
A) zu teuer
B) ohne Verbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich hab 'nen Führerschein, klar, aber 'n Auto will auch bezahlt werden

Ergo bleibt der beste Freund.

Und doch, klar, ich hab meinen Stolz. Nur Herz und Verstand sind prinzipiell zwei verschiedene Dinge. Mein Stolz verbietet mir, mich bei ihm zu melden. Nur kann er mir leider nicht verbieten, ihn zu vermissen.

Und mit Initiative meinte ich nicht das Schluss machen sondern das zurück kommen. Ich denke nämlich nicht, dass es sinnvoll ist, ihn zu fragen, ob wir es eventuell nochmal versuchen. Auch dann nicht, wenn ich drüber weg bin und er seine "Beziehung" in den Sand gesetzt hat (;

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 14, 2012 9:34 pm

Nur kann er mir leider nicht verbieten, ihn zu vermissen.


Er kann dir nicht verbieten, aber du kannst es dir verbieten.

Du weißt schon dass es noch zahlreiche andere Städte in Deutschland gibt wo man studieren kann??

Hallo? Der liegt in diesem Moment vielleicht mit ner anderen im Bett und du fragst ob du für diese Beziehung kämpfen sollst?? Wenn du auf ihn zugehst wenn du abgeschlossen hast, willst du so nen Arsch als *Freund*???Der Mädels betrügt, und dich indirekt dazu zwingt Schluß zu machen, damit er kein schlechtes Gewissen hat? Schalt mal bitte deinen Verstand ganz schnell wieder ein, sonst wird das mit dem Studium auch nichts!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am Mo Mai 14, 2012 9:41 pm

Ich bin momentan auch dabei, mir einen anderen FSJ Platz zu suchen - sieht aber potentiell schlecht aus, dort habe ich meine Zusage.

Studieren ist dieses Jahr noch nicht und ohne FSJ wird's - laut der netten Dame vom Arbeitsamt - wohl auch nichts mit dem Traumstudiengang. Also werde ich dieses FSJ machen - komme was wolle, meine Träume gehen nicht gemeinsam mit einer Beziehung den Bach runter.

Was mache ich also, wenn ich ihn das nächste mal sehe? Lächeln und nicken und mich danach zum weinen verziehen? Find ich potentiell unschön. :/

Und glaub mir, ich gebe mir ernsthafte Mühe, einfach mal stinksauer zu sein. Vielleicht funktioniert das demnächst ja wenigstens (;

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 14, 2012 9:49 pm

Das ist was ich nicht verstehe.....du bist nicht sauer! Du hast sogar noch Verständniss für ihn!

Ich wohn hier in Süddeutschland, ich besorge dir innerhalb von 48 Strunden einen Platz im FSJ. Das sind doch alles nur armselige Ausreden.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Gast am Mo Mai 14, 2012 10:01 pm

Dankeschön, Hallole!
Das ist nämlich, was mich hier beim Lesen fassungslos macht:

LiberteToujours schrieb:(...) in 6 Wochen wollten wir zusammen ziehen, ich habe mir bei ihm ein FSJ gesucht und auch sonst war alles klar. Nun schreibt er mir am Mittwoch - zwei Tage vor meinem Abitur - dass er erstmal nicht mit mir zusammen ziehen möchte

(...)5 Stunden lang hat er versucht, mich zum Schluss machen zu bewegen. Mit Dingen wie "Eine Fernbeziehung tut dir nicht gut" und so weiter.(...)
Jedenfalls meinte ich, ich müsse darüber nachdenken, woraufhin er unbedingt mit mir reden wollte.

Dann rückte er endlich raus: Er hat jemanden kennen gelernt.


Diese Reihenfolge:
"Ja, ähm... also.. ich will noch nicht mit dir zusammenziehen..."
"Ja, ähm... also... ich finde, das tut DIR nicht gut, blabla..."

...und als alle Manipulation, alles Tricksen nicht nutzt, geht ihm der Arsch auf Grundeis, dass LiberteToujours vielleicht DOCH in seinem Ort aufschlägt und der neuen Schickse, die garantiert nix von der Enge und den Plänen zwischen den beiden wusste, die Augen öffnet:

"Ich hab jemanden kennengelernt!"

Mensch, Mädel... der Typ macht seit Wochen mit ner anderen rum und hatte das große P für Panik in den Augen, dass du der Neuen verklickerst, dass er gar nicht so frei war, wie er getan hat! Der hat dich erst verarscht, indem er dir in den Mund legen wollte "Lassen wirs!", um sich auf die billige Tour raus zu reden, wenn ihr euch wieder über den Weg lauft ("DU hast ja Schluss gemacht!")... und als das nicht geklappt hat hat er als letztes endlich rausgerückt!
SO EIN WÜRSTCHEN willst du zurück? Auf den willst du hoffen?

Nimm die Beine in die Hand!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  LiberteToujours am Mo Mai 14, 2012 10:21 pm

Die alte wusste von mir. War ihr nur herzlich Latte.

Und ja, auf sowas will ich hoffen. Warum? Weiß ich nicht. Keine Ahnung. Jugendlicher Wahn und Dummheit? Ja, vermutlich. Ich warte auf den Morgen an dem ich aufwache und mir denke "Was'n Lappen" - nur irgendwie kam der bisher noch nicht (;

LiberteToujours

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 14, 2012 10:26 pm

Ich denke du machst dir selber was vor.

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Hallole1233 am Mo Mai 14, 2012 11:19 pm

...und jetzt werd mal so richtig sauer auf dich !!!

Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 50
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kurz vor'm glücklichen Ende hart auf die Schnauze gefallen.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten