Schwere Situation

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Mi Jul 04, 2012 9:27 pm

Hallo,

nach langem stöbern in den ganzen Beiträgen hier habe ich gedacht, ich melde mich mal an und schreibe auch mal meine Geschichte hier rein. Der Ratgeber von Koc ist mir bekannt, ich habe ihn gelesen und finde er macht absolut Sinn.

Erstmal meine Geschichte:

Vor etwas mehr als 4 Wochen, entschied meine Freundin (27 Jahre jung) mich (31 Jahre alt) von einem Tag zum anderen zu verlassen. Wir waren 9,5 Jahre zusammen, waren verlobt, wollten heiraten und die Beziehung verlief eigentlich harmonisch auf allen Ebenen, bis auf 2 kleine Probleme:

1. Ich bin sehr ehrgeizig und wollte schon immer in meinem Leben etwas erreichen. Also habe ich während unserer Beziehung studiert (2 mal und beide Male erfolgreich abgeschlossen). Danach habe ich mir verschiedene Jobangebote angesehen und habe, da ich ja gern in meinem Heimatort und natürlich bei ihr bleiben wollte, ein Angebot hier in der Nähe angenommen. Dort habe ich mich innerhalb von 3 Jahren sehr weit nach oben gearbeitet, so dass ich erstens Verantwortung übernehme und Entscheidungen treffen muss. Zweitens um das nötige Kleingeld zu verdienen, um ein sorgenarmes Leben zu haben. Dadurch allerdings habe ich natürlich sehr viel gearbeitet und auch oft abends und an den Wochenenden daheim weiter gemacht. Ich habe mir zwar immer für sie Zeit genommen, allerdings war halt nicht viel mit weggehen und so drin. Das sehe ich ein, dass sie das gestört hat, allerdings hat sie nie etwas gesagt, dass es sie stört.

2. Sie ist vor ca. 2 Jahren zu mir gezogen. Bei mir im Haushalt lebt aber auch noch meine Oma, da ich diese pflege. Damit kam sie überhaupt nicht zurecht und hat sich gegenüber ihr immer nur wie eine Zicke verhalten. Ich musste oft schlichten und habe aber in diesen Fällen immer zu meiner Freundin gehalten.

Diese beiden Gründe hat sie mir am Tag der Trennung mitgeteilt. Dann meinte sie nur, dass sie nicht weiss ob sie mich noch genug für eine Beziehung liebt und halt das ganze BlaBla. Sie hat dann erstmal ihre Tasche gepackt und ist über das Wochenende zu ihren Eltern gefahren. Das war ein Freitag. Am darauffolgenden Samstag hatte sie Geburtstag. Da sie weder auf SMs und Anrufe reagiert hat, habe ich ihr einen Blumenstrauss schicken lassen. Darauf kam keine Reaktion. Am Sonntag dann, bin ich zu ihr gefahren, hab ihr den Verlobungsring zurückgegeben und sie gebeten, ihre restlichen Sachen abzuholen. Das hat sie die Woche darauf auch getan.

Seitdem ist Funkstille. Jegliche Art von Kontakt besteht nicht mehr. Von Ihren Freundinnen (mit denen bin ich sehr gut befreundet) weiss ich, dass sie sehr leidet und ihr der Schritt zur Trennung extrem schwer gefallen ist. Jedoch meint sie, dass sie die für sie richtige Entscheidung getroffen hat. Soweit so gut.

Allerdings hab ich seit der Trennung natürlich nicht dumm rumgesessen, sondern habe folgendes getan:

- ich bin ab diesem Tag täglich zum Sport gegangen. Einerseits um mich abzulenken, andererseits um meinen Körper in Form zu bringen.
- Ich bin arbeitstechnisch etwas kürzer getreten, so dass ich mehr Freizeit habe.
- Ich unternehme sehr viel mit neuen Bekanntschaften (darunter auch einige weibliche) und habe meinen Spass.
- Ich habe mich meiner Höhenangst gestellt und war Bungee springen.
- Ich habe mich meiner Flugangst gestellt und bin spontan mal für ein Wochenende nach Frankreich geflogen.

Das alles sind Dinge, die sie gern in der Beziehung mit mir getan hätte, ich allerdings dafür keine Zeit hatte aufgrund der Arbeit. Hätte sie mir vorher mal was gesagt, hätte ich diese Dinge natürlich geändert.

Am letzten Wochenende hat bei einer Veranstaltung ein gemeinsamer Bekannter mit ihr ein bisschen geredet und da kamen sie auf das Thema Trennung und so zu sprechen. Sie versucht sich abzulenken, bekommt aber von ihren Freundinnen zugetragen, was ich so mache und ist jedes mal überrascht. Sie ist aber sauer, dass ich erst jetzt diese Dinge tue wo sie weg ist.

Wir sehen uns beim Sport sporadisch. Diese Woche haben wir uns gestern und heute gesehen. Ich geh an ihr vorbei, sage kurz hallo und sie erwiedert das hallo und das wars. Ansonsten würdigt sie mich keines Blickes. Ansonsten besteht für mich weiterhin die Kontaktsperre. Ihre Rufnummern sind gelöscht und auch verspüre ich keinerlei Drang mich bei ihr zu melden.

Jetzt mal zu meiner Frage:

Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass sie sich bei mir meldet und evtl. sogar zurück will zu mir ? Ich bin an einem Punkt, wo ich ehrlich gesagt gar nicht weiss, ob ich sie zurücknehmen würde, da ich denke, dass wenn jemand eine so lange Beziehung einfach wegwirft, dann kann es nicht die richtige gewesen sein. Auf der anderen Seite gab es natürlich sehr viele schöne Momente.

Was denkt ihr ?



JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Mi Jul 04, 2012 10:04 pm

Hallo- für mich hört es sich so an als hättest du es schon für dich entschieden- du hörst dich für die kurze Zeit der Trennung nicht wirklich traurig an und sagst ja selber auch, d. Du nicht weisst ob du sie noch zurück möchtest. Das kann dir keiner abnehmen-wenn du sie noch liebst-richtig liebst dann kämpf-ich denke du kennst bereits deine Entscheidung-oder?
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Mi Jul 04, 2012 10:15 pm

Meine Entscheidung ist noch nicht getroffen. Nur, lasse ich mich nicht hängen, sondern lebe mein Leben, da ich ja derzeit (wenn auch ungewollt) nun mal Single bin. Und so beschissen wie es erstmal klingt, das Leben geht weiter.

Ich hab natürlich noch jede Menge Gefühle für sie, denn immerhin sind 10 Jahre eine Ewigkeit. Aber ich bin auch ein Mensch der durchaus rational denkt, und von daher mach ich mir natürlich auch Gedanken drum, wie ich reagieren würde, wenn sie jetzt zurück wöllte.


JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Mi Jul 04, 2012 10:44 pm

Da kann ich dich nur beneiden-das du es so schnell im griff hattest/hast ich kämpfe jeden Tag aufs neue-mein bislang einzigster Sieg ist- nicht mehr jeden Tag zu weinen. Das ich momentan alles allein stemmen muss sehe ich nicht als Sieg-sondern als notwendig. Und Unternehmungen laufen derzeit nur für mein "babylein" damit es ihr so gut wie möglich geht.
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Mi Jul 04, 2012 10:54 pm

naja, zu beneiden bin ich nicht, glaub mir. es ist schon auch für mich nicht einfach, einen solchen verlust nach fast 10 jahren hinzunehmen. allerdings muss ich auch ehrlich sagen, bin ich generell schon immer so gewesen, dass ich mit solchen situationen ganz gut umgehen kann. als ich den ratgeber von koc gelesen habe, hab ich mich zum beispiel gefragt, wie man es denn sonst hinbekommen soll, wenn nicht so wie er es beschreibt.

das probloem an der sache bei einer trennung ist doch, dass man erstmal in ein tiefes loch fällt. die frage, nach dem warum, beantworte ich für mich einfach damit, dass man sich in gewisser weise abhängig von dem partner gemacht hat. und genau diese abhängigkeit darf halt nicht aufkommen.

mir tut es auch weh, dass meine beziehung beendet ist. aber ich war nie abhängig. ich hab immer meine ziele verfolgt, meine prizipien gehabt und bin diesen immer treu geblieben. natürlich bin ich kompromisse eingegangen, so wie es in einer beziehung sein sollte. beziehung bedeutet arbeit. es hat aber auch immer dinge gegeben, die hab ich von vorn herein für mich selbst entschieden und daran gab es auch nicht zu rütteln.

lotti, ich glaube die situation, wenn du dazu noch ein kleines kind hast, welches durch die trennung den vater erstmal verliert ist natürlich noch einen zacken schärfer. nur, denke ich bei solchen dingen da eher sehr radikal. seine frau zu verlassen ist das eine. aus welchem grund auch immer. aber sein kind im stich zu lassen ist ein anderes kalieber. wäre ich eine frau, würde ich schon zum wohle meines kindes diesen mann nicht mehr ansehen. auch wenn das für dich ziemlich hart klingen muss, finde ich, dass das 2 getrennte ebenen sind.

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Mi Jul 04, 2012 11:21 pm

Was ist Abhängigkeit und was nicht? Wenn abhängig machen heisst: bedingungslos zu lieben, für seine familie alles zu tun und zu schauen das es den 2 Menschen die man am meisten liebt gut geht, dann hab ich mich abhängig gemacht. Hab immer alles gegeben und war damit sehr glücklich- denn wenn es den liebsten gut tut dann auch mir -ich bin so und sehe das auch nicht als schlechte Eigenschaft an. Klar hätte ich mir auch mal etwas mehr Zeit gewünscht und hab dies auch geäussert aber wenn es nicht ging,ging es nicht-dann hab ich das beste daraus gemacht und war trotzdem nicht unglücklich. Das ganze leben ist ein Kompromiss und eine Beziehung/ehe auch-das seh ich persönlich nicht als schlimm an. Ich habe meinen Mann blind vertraut( der erste mensch in meinem leben , den ich alles anvertraut habe), mich einfach fallen zu lassen und nicht immer abgewogen hab- wo ich mich sicher und geborgen gefühlt habe.
Auch so wie er jetzt ist-kenn ich ihn nicht-er lebt gerade vollkommen entgegen seinen Promillen und die stehen eigentlich bei ihm ganz gross geschrieben.
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Do Jul 05, 2012 12:12 am

lotti,

jemanden zu lieben und ihm ein aufrechter partner zu sein, heisst nicht automatisch, dass man sich abhängig macht. aber, so wie es klingt, hast du in die beziehung mehr investiert als er. und das ist irgendwo nicht in ordnung. das er jetzt komplett über die stränge schlägt und sich komplett anders verhält als man es gewohnt ist, kann ich verstehen, es geht ja bei mir und meiner ex genauso. so wie sie sich derzeit aufführt, kenne ich sie gar nicht und hätte auch nie gedacht, dass sie so sein kann.

aber: und da bin ich mir jetzt sicher....das sind phasen, die für sie jetzt notwendig sind. und wenn sie dann diese phase beendet hat, dann kommt sie zur vernunft und realisiert, was überhaupt passiert ist und was sie verloren hat. das gleiche wird bei dir und deinem ex auch passieren. beziehungen, die direkt nach einer trennung geführt werden, halt nicht lange und sind nur zur ablenkung.

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Do Jul 05, 2012 12:22 am

Dein Wort in gottes Ohr! Aber das ist das was ich mir auch die ganze Zeit vor Augen führ- aber so "Phasen" können dauern?!
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Do Jul 05, 2012 12:28 am

ja, diese phasen können dauern......aber: in dieser zeit wirst auch du feststellen, dass du dich immer mehr von ihm löst. das ist für dich selbst erstmal das beste, damit du situation mit anderen augen sehen kannst.

sieh es mal so:

er hat dich verlassen. und er hat sich auf eine andere eingelassen.

wenn er jetzt zurück kommen wöllte, egal wann, dann sollte er sich doch etwas richtig originelles einfallen lassen. ein blumenstrauss und bissl melden und jammern würden mich da nicht weich machen. du musst dich immer fragen, was du dir selber wert bist.

ich für meinen teil, bin mir sehr viel wert. wenn ich eine beziehung führe, dann eine ernsthafte. wird diese beziehung dann beendet, dann ist das zwar erstmal ein schock, aber dann besinne ich mich wieder auf mein leben und darauf, dass ich mir sage, reisende soll man erstmal nicht aufhalten. und vor allem, nicht ich verliere was, sondern meine ex verliert etwas. gerade in dem moment, wo du selber weisst, dass du immer ein verlässlicher partner warst, verstärkt sich diese meinung noch.

nicht du verlierst ihn, er verliert dich. und du bist erstmal von ihm befreit. so musst du das sehen. und irgendwann, egal wann, wird er es merken, was er an dir hatte und wird es bereuhen. ob er dann den mut hat, es bei dir nochmal zu versuchen, das wird die zeit zeigen.

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Do Jul 05, 2012 12:36 am

Du hast schon recht- mein Problem sind echt einfach diese sch..... Gefühle- bin da wohl gerade nicht so Hut drin, diese in griff zu bekommen, jedenfalls nicht vollständig- nur so um über die Tage zu kommen ( überspitzt ausgedrückt) um nicht vor x die Fassung zu verlieren- denn wie attraktiv ist schon ein Häufchen Elend affraid
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Do Jul 05, 2012 10:54 am

lass dich nicht so gehen.....zieh dich an, geh raus.....unternimm was....

ich zum beispiel habe heute früh noch schnell was einkaufen müssen und hab dabei eine frau gesehen, die mir gefallen hat. ich hab sie einfach angesprochen, wir haben uns nett unterhalten. sowas baut auf, gibt selbstvertrauen und werte auf.

trau dich was.....wenn du dich vergräbst gehst du immer mehr unter......überleg doch mal..... er soll doch sehen, was er an dir hatte und was du für eine tolle frau bist..... dann benimm dich aber auch wie ene tolle frau und nicht wie eine memme........

ich weiss, das sind hare worte.....vieles ist leichter gesagt als getan......

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Do Jul 05, 2012 2:47 pm

Du hast ja recht- nüchtern betrachtet nur sieht das von emotionalen befinden so ganz anders aus. Wurde ja auch in letzter Zeit hin und wieder angeflirtet- aber bin für derartiges gerade 0 empfänglich. Wenn ich auf andere Männer anziehend wirke- warum dann nicht auf den den ich wieder zurück gewinnen will?
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Do Jul 05, 2012 3:05 pm

weil er im moment keinerlei interesse hat...... wenn andere männer dich anflirten, dann fühl dich geschmeichelt und nutze das

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Do Jul 05, 2012 5:15 pm

Wünschte währe gerade nur halb so drauf wie du :-(
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  koc am Fr Jul 06, 2012 12:24 am

Irgendwas läuft doch in dem Thread falsch? Wer berät da wen?

PS.

@ TE:Ratgeber hab ich heute abgeschickt.


Zuletzt von koc am Fr Jul 06, 2012 12:29 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
koc

Anzahl der Beiträge : 3273
Alter : 48
Anmeldedatum : 12.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Lotti am Fr Jul 06, 2012 12:28 am

?
avatar
Lotti

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 03.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  JustFun81 am Mo Jul 09, 2012 7:29 am

jetzt aber mal zurück zu meinem ursprungspost........was glaubt ihr ? wird sie sich melden und evtl. zurückkommen wollen ?

JustFun81

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 2:10 pm

JustFun81 schrieb:jetzt aber mal zurück zu meinem ursprungspost........was glaubt ihr ? wird sie sich melden und evtl. zurückkommen wollen ?

Das ist schwer zu beantworten...


Sie wollte wohl nur mal ein wenig Abstand, aber den hast du ihr nicht gelassen...hast - statt Verständnis für sie zu zeigen (immerhin hast du ihr deine pflegebedürftige Oma zugemutet...und keine Zeit für sie gehabt) - sie mit Anrufen und smsn bombadiert....

und als auf deinen Blumengruß dann immer noch keine Antwort kam, hast du auch noch beleidigt den Verlobungsring zurückverlangt....was erwartest du nun von ihr?

Ich denke nicht, dass sie sich noch einmal bei dir melden wird...das wird wohl deine Aufgabe nun sein...du musst ihr beweisen, dass du dir in Zukunft Zeit für sie nimmst...und dass es keine Selbstverständlichkeit ist, ihr eine pflegebedürftige Oma zuzumuten...



Zuletzt von Lorena-Marie am Di Jul 24, 2012 7:49 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 7:07 pm

DU MUSST IHR BEWEISEN, DASS...???

Auweia... es tut weh!

Du hast Fehler gemacht, finde dich ab...
und ein "Ex-Back", wenn es denn jemals stattfindet, findet statt, wenn DU DICH mal erst ein Stück weit in den Menschen verwandelt hast, der du sein WILLST.
Der DU sein willst... nicht der, der du sein solltest, um IHR zu gefallen!

Das ist nun mal das Grundprinzip...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 8:04 pm

Balou62 schrieb:DU MUSST IHR BEWEISEN, DASS...???

Auweia... es tut weh!

Du hast Fehler gemacht, finde dich ab....

Und das war ein großer Fehler, ihr keine Ruhe zu lassen...ihr etwas beweisen zu wollen...

Ich habe das selber mal erfahren müssen, es war die Hölle....wenn man nachdenken will, und die Zeit nicht bekommt....

Ständig hat er angerufen......ist sogar mit dem Auto hinter meinem Auto hergefahren....immer wieder hat er sich bei mir in Erinnerung gebracht...ich kann es alles gar nicht aufzählen, was er sich hat einfallen lassen, damit ich ihn nicht vergesse...

Erreicht hat er nur, dass ich immer mehr auf Abstand zu ihm ging....mein Widerwille wurde immer stärker gegen die Belästigungen...

@justfun...man verliert dabei die guten GEfühle für den anderen...irgendwann ist nur noch Leere und Traurigkeit...

Lass sie in Ruhe...gib ihr Zeit...irgendwann - vielleicht in ein paar Monaten - kannst du dich dann wieder einmal bei ihr melden...dann freut sie sich wahrscheinlich mal wieder von dir zu hören...dich mal wieder zu sehen...und vielleicht auch zu fühlen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 9:18 pm

Lorena-Marie schrieb:

Ich denke nicht, dass sie sich noch einmal bei dir melden wird...das wird wohl deine Aufgabe nun sein...du musst ihr beweisen, dass du dir in Zukunft Zeit für sie nimmst...und dass es keine Selbstverständlichkeit ist, ihr eine pflegebedürftige Oma zuzumuten...


Lorena-Marie schrieb:
Und das war ein großer Fehler, ihr keine Ruhe zu lassen...ihr etwas beweisen zu wollen...


Ääääähm... ja!

SIE ist RAUS aus seinem Leben... er muss nicht beweisen, er muss nicht nicht beweisen... er muss sich um den wichtigsten >Menschen kümmern:
Um SICH!
SIE möchte nicht mehr wichtig sein... thats all!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 9:44 pm

Balou62 schrieb:
Lorena-Marie schrieb:

Ich denke nicht, dass sie sich noch einmal bei dir melden wird...das wird wohl deine Aufgabe nun sein...du musst ihr beweisen, dass du dir in Zukunft Zeit für sie nimmst...und dass es keine Selbstverständlichkeit ist, ihr eine pflegebedürftige Oma zuzumuten...


Lorena-Marie schrieb:
Und das war ein großer Fehler, ihr keine Ruhe zu lassen...ihr etwas beweisen zu wollen...


Ääääähm... ja!

SIE ist RAUS aus seinem Leben... er muss nicht beweisen, er muss nicht nicht beweisen... er muss sich um den wichtigsten >Menschen kümmern:
Um SICH!
SIE möchte nicht mehr wichtig sein... thats all!

@Balou...ich denke man kann nicht einfach eine Messlatte anlegen...oder alle Probleme mit einer Taktik erschlagen!

Wenn der Mann sich nicht um die Frau gekümmert hat...und sie deswegen gegangen ist...sollte er zu ihr gehen...ihr erklären, dass er einen Fehler gemacht hat...und dass er (für eine gewisse Zeit) auf sie wartet, weil er sie liebt...
danach dann die KS, damit sie in Ruhe überlegen kann, ob sie unter den neuen Vorraussetzungen ihrer Beziehung noch eine Chance geben will...
Sie wird sich dann bei ihm melden!

An dieser Stelle eine KS einzuleiten, ohne eine Erklärung vorher abzugeben, halte ich für das falsche Signal....es könnte als Desinteresse gewertet werden...(er ist froh, dass ich gegangen bin)

...nicht alle Frauen kommen zurück, wenn man(n) auf hart macht....das sind Wunschträume der Männer...als Rat unhaltbar!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 10:04 pm

Lorena... du hast schölicht nicht begriffen worum es geht!
Es geht nicht um hart, weich, oder was auch immer...
es geht um die ENTWICKLUNG DER EIGENEN PÜERSÖNLICHKEIT!
Und um die voran zu treiben, muss man zuallererst mal lernen, den Blick nicht auf jemand anderen zu richten, sondern auf sich selbst.

Das verhindert ein solches Verhalten, wie das von dir beschriebene.

Die Kontaktsperre ist KEINE "Rückgewinntaktik", sondern eine "Persönlickeitsentwicklungssache".
Und als solche wird sie unwirksam, wenn sie nicht zum Entwickeln genutzt, sondern als eine Wartezeit betrachtet wird, die es "durchzustehen gilt"!

Betrachte es mal von da... dann fällt dir auf, warum ich gegen deine Haltung argumentiere.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 11:08 pm

Balou62 schrieb:Lorena... du hast schölicht nicht begriffen worum es geht!
Es geht nicht um hart, weich, oder was auch immer...
es geht um die ENTWICKLUNG DER EIGENEN PÜERSÖNLICHKEIT!
Und um die voran zu treiben, muss man zuallererst mal lernen, den Blick nicht auf jemand anderen zu richten, sondern auf sich selbst.

Das verhindert ein solches Verhalten, wie das von dir beschriebene.

Die Kontaktsperre ist KEINE "Rückgewinntaktik", sondern eine "Persönlickeitsentwicklungssache".
Und als solche wird sie unwirksam, wenn sie nicht zum Entwickeln genutzt, sondern als eine Wartezeit betrachtet wird, die es "durchzustehen gilt"!

Betrachte es mal von da... dann fällt dir auf, warum ich gegen deine Haltung argumentiere.

Folgerichtig wäre dann jeder, der eine Trennung erfährt, in seiner Persönlichkeit gestört!!

Kann ich mir nicht vorstellen..sorry!...das ist mir zu einfach...

Und ich glaube auch nicht, dass man Probleme immer auf gleiche Weise (nach Betriebsanleitung) lösen kann...




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gast am Di Jul 24, 2012 11:55 pm

Balou62 schrieb:

Betrachte es mal von da... dann fällt dir auf, warum ich gegen deine Haltung argumentiere.

Vielleicht kannst du mir dann eine Frage beantworten.

Ich habe mich von meinem Ex getrennt, weil er nicht 100% monogam sein kann...
Muss er nun an seiner Persönlichkeit arbeiten, weil ihm die Trennung nicht gefällt?

Er sagt... bei ihm ist alles in Ordnung..er ist sexuell nur zu anspruchsvoll!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Situation

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten