we all have a story to tell, here`s mine..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

we all have a story to tell, here`s mine..

Beitrag  pandabaer am Do Dez 05, 2013 9:27 pm

Also ich bin vor 2 Tagen von meinem Freund verlassen wurden nach 8 Monaten Beziehungen. Ich weiß, dass 8 Monate nicht viel, aber wir kannten uns davor schon fast 3 Jahre in denen wir gut befreundet waren und er zwischendurch auch in mich verliebt war, was ich da allerdings nicht wusste.
Ich bin jetzt 19 und er 16. Und wir kennen uns seit er 12 ist und ich 15. Damals haben wir uns durch ein gemeinsames Hobby kennengelernt und immer sehr gut verstanden, trotz des Altersunterschiedes. Eigentlich hat man ihm sein Alter nie angemerkt, bis auf jetzt die letzten paar Tage, aber erstmal weiter mit der Geschichte. Dann hörte ich vor einem Jahr auf mit diesem Hobby und habe mich 2 Monate später bei ihm gemeldet, jedoch nur rein freundschaftlich, weil ich es einfach schade fand, nie mehr voneinander zu hören. Zu diesem Zeitpunkt waren wir 18 und 15 Jahre alt. Nach etwas über einem Monat sind wir zusammengekommen und es war einfach perfekt! Ich habe mich noch nie mit einem Jungen so gut verstanden. Ich hatte auch das erste Mal das Gefühl, dass er nicht nur mein Partner sondern auch mein bester Freund ist. Auch bei seiner Familie fühlte ich mich superwohl, sie waren sehr nett!
Nach einem halben Jahr stritten wir uns das erste Mal, was an sich erstmal auch überhaupt kein Problem war, auch die Beziehung litt nicht darunter. Leider kamen dann ungefähr fast jede Woche Kleinigkeiten dazu, über die mich leider übertrieben aufgeregt habe. Das war auch mit der Grund, warum er sein Verhalten änderte. Er distanzierte sich, war nicht mehr so liebevoll wie früher. Darauf habe ich dann dementsprechend reagiert mit noch mehr Streitigkeiten, einfach weil ich mich zurückgewiesen fühlte. Darüber haben wir an einem Abend geredet und er meinte er ist sich nicht mehr sicher, ob das ganze noch Sinn macht, aber das wir heute nichts entscheiden werden. Dann haben wir uns am nächsten Tag getroffen und er meinte, dass es für ihn keinen Sinn mehr macht im Moment, weil es sich auseinander entwickelt hat. Für ihn sind nicht mehr so viele Gefühle vorhanden und ich könnte dies auch nicht mehr ändern, selbst wenn ich mit den Streitigkeiten aufhören würde. Er meinte auch, dass es daran liegen könnte, dass er noch kurzweiliger lebt als ich,weil er so jung ist. Er meinte auch, er möchte später noch mit mir befreundet sein und das wir in nächster Zeit nicht zusammenkommen werden, aber vielleicht später nochmal. Dann war das Gespräch beendet, ich konnte ihn nicht umstimmen und blieb sehr traurig zurück.

wenn ich jetzt darüber nachdenke, hätte man was ändern können, wenn er früher darüber geredet hätte. Aber das ist wahrscheinlich auf sein Alter zurück zu führen. Aber er meinte für ihn sei es jetzt zu spät.

Diese Entscheidung habe ich akzeptiert und ihn auch nicht danach zugespamt mit Nachrichten, sondern schon jetzt diese Kontaktsperre eingerichtet. Ich werde mich also erstmal nicht melden und zu Weihnachten vermutlich nur seinen Eltern schreiben.
In diesen Wochen, die mir bevorstehen, versuche ich mich positiv zu verändern, mehr Sport zu treiben etc. Ich möchte ihm Zeit geben, sodass er die Trennung verarbeiten kann und ich auch. Nichts wäre für mich schlimmer in ganz zu verlieren. Wenn wir nie wieder eine Beziehung eingehen könnten möchte ich trotzdem mit ihm befreundet bleiben, wenn ich alles verarbeitet habe.

Jetzt überlege ich aber, ihm zu Silvester ein frohes neues Jahr zu wünschen.. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich nicht melden wird und ich so oder so den ersten Schritt machen muss, weil er sich vermutlich nicht traut. Er hat sich auch nicht getraut als wir noch "klein" waren und dieses gemeinsame Hobby hatten. Trotzdem hoffe ich, dass er Erkenntnis gewinnt durch den Abstand, weil die Trennung relativ schnell und unvorbereitet kam, zumindest für mich und auch ihm ging es nicht gut.

Allerdings hab ich Angst das es in 3 Wochen also zu Silvester, vielleicht für ihn auch schon zu früh sein könnte, selbst wenn es nur der Neujahrsgruß ist.

Ich hoffe mir antwortet jemand und ich bin euch unendlich dankbar, dass ihr euch die Mühe gemacht habt und es durchgelesen habt.

pandabaer

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: we all have a story to tell, here`s mine..

Beitrag  Hallole1233 am Fr Dez 06, 2013 3:45 pm

Was war in den 8 Monaten wo ihr zusammen wart anders als die 3 Jahre zuvor ?
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten