Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Mi Feb 12, 2014 10:52 pm

Hallo liebe Gemeinde,

erstmal reiche ich allen Verlassenen oder Trauernden ein Taschentuch und drücke meine Anteilnahme aus. Wird schon wieder werden!

Wie könnt ihr helfen? Ich wünsche mir gern eine realistische Einschätzung, ob die Beziehung Chancen auf eine 2. Runde hat.

Punkt 1: Ich habe mich erstmals seit der Trennung von dieser Partnerin intensiv mit den Trennungsgründen und meine Rolle als Mann beschäftig. Ich erwartete bisher immer, dass die Frau meine Eltern ersetzt, d.h. mich bedingungslos lieben sollte. Ich weiß Wink bitte, keine Kommentare. Ich hatte eine echt beschissene Kindheit und Jungend.

Punkt 2: Ich hatte bereits mehrere Eheähnliche Beziehungen über mehrere Jahre, jeweils wesentlich älter, wesentlich jünger und gleichalt.

Punkt 3: Ich bin männlich =) und 34, sie ist 23 und tja.... sehr begehrt Wink
Dauer der Beziehung: 3 Jahre
Sie machte endgültig Schluss: Dezember 2013

Zur Story:
Wir lernten und kennen als ich ein richtig guter Alphamann war. Top-Figur, Nichtraucher, selbstständig mit gutem Einkommen, und überzeugt, erstmal meine finanziellen Probleme auf die Reihe zu bekommen, um dann mit der Familienplanung anzufangen. Doch, jemand wollte mich scheinbar auf Abwege bringen...

Sie, gerade 20, Bildhübsch, eine von 1 Mio, noch Schülerin, kurz davor, ins Berufsleben zu starten. Mit einem Familientraumata ausgestattet. Sie ritzte sich in den Arm, war in psychotherapeutischer Behandlung.

Für mein neues Büro in einer anderen Stadt war ich gerade dabei die Umzugskartons zu packen, meine Ex, mit welcher ich zusammen in MEINER Wohnung wohnte, war vor einem halben Jahr ausgezogen. Ich hab sie nicht immer gut behandelt, den Narzissten raushängen lassen. Den hatte ich durch meine Kindheit, Eltern 2 Mal geschieden, ich hatte mich mehr oder weniger selbst erzogen und den Unmut darüber meine Mitmenschen spüren lassen. Das hat sich jedoch eben wegen dieser Beziehung stark verbessert. Ein lieber Kerl wollte ich sein! =)

Ich lernte dieses Mädchen im Internet kennen. Sie wohnte mit ihrem Freund zusammen. Auf meinem Profil mogelte ich ein Bisschen, machte mich 3 Jahre jünger (passt eigentlich, viele schätzen mich 10 Jahre jünger, hab mich gut gehalten und einen jugendlich-lockere Art drauf), aber ohne davon auszugehen, jemand festes kennen zu lernen. Und ohne etwas von PU zu wissen machte ich viel richtig. Ich war der Boyfrienddestroyer!

Sie verliebte sich unsterblich in mich. Ich verliebte mich unsterblich in sie. Wir fühlten eine emotionale Verbundenheit wie es wohl tiefer nicht geht. Gleiches Schicksal. Gleiche Träume: Eine eigene Familie gründen. Seelenverwandte. Beide total auf die gleiche, emotionale Musik geeicht. Ich durch meine leicht feminine Art genau ihr Typ. Also, Kommando zurück, ich brach alles ab, kündigte die neue Wohnung und zog bei ihr ein. Und ihr Freund aus.

Nur, ich fühle mich wegen meiner Schulden schlecht. Ich wollte sie unbedingt vom Tisch haben, und die Beziehung damit nicht belasten. Es bot sich ein lukrativer Job im Ausland. Mein ehemaliger Chef lud mich ein für ihn zu arbeiten. Ich zögerte zwei-drei Monate, dann sagte ich zu. Und sprach mit ihr darüber....

Sie war nicht begeistert, ich schob die Bedenken bei Seite. Ich bin ein Typ: Einmal Entscheidung getroffen. Fertig. Nicht zweifeln.

Wir feierten eine Abschiedsparty, luden alle ein. Ein halbes Jahr plante ich, in der Türkei zu arbeiten, um meine Schulden aus der Welt zu schaffen. Sie flog mit und wir verbrachten die erste Woche gemeinsam. Der Abschied nahte. Ich werde nie ihren Blick vergessen, als sie am Airport zum Rückflug rannte, und sie mir hinterher sah. Mein Herz krampft sich heute noch zusammen. DOCH ES WAR ZU SPÄT!! Ich wusste: Ab diesem Moment hat sich etwas entscheidendes zwischen und geändert. Auseinandergerissen! Ich wünschte mir so sehr, dass ich mit zurück geflogen wäre...

Wir skypten und telefonierten nun oft miteinander. Doch die ersten Wochen waren echt hart für sie. Sie betrank sich immer öfter. Ich machte mir große Sorgen. Für mich wurde es auch immer schwieriger. Nach drei Monaten hielt ich es nicht mehr aus und kam auch wieder zurück.

Wir umarmten uns am Flughafen. Doch etwas war anders. Dieses ewigtiefe Gefühlt fehlte. Das wird schon wieder zurück kommen, dachte ich.

Doch es kam nur ganz selten wieder, auch wenn die Verbindung weiterhin tief war.

Wir fuhren nun zusammen auf viele Konzerte. Ein Traum ging für sie in Erfüllung. Wir gingen zusammen ins Fitnessstudio oder joggen. Die kalten Wintermonate verbachten wir viel zu zwei zu hause. Mehr brauchten wir nicht. Wir brauchten nur uns. Dann ging es uns gut.

Doch ich wurde immer mehr Beta. Sie kam über meine Entscheidung, ins Ausland zu gehen, nicht hinweg. Ich hätte ihre Gefühle mißachtet. Es hätte ihr noch nie ein Mensch so weh getan. Ich verlor mich wohl immer mehr in Panik, versuchte immer mehr, es ihr Recht zu machen, um mich von dieser Schuld zu befreien. Ein Job jagte den anderen. Es gelang mir nicht, für regelmäßige Einkünfte zu sorgen, verfing mich mehr und mehr in unlukrativen Projekten., weil ich dachte die Schulden so schneller vom Tisch zu haben, als mit einem klassischen Angestelltengehalt. Ich begann, wieder zu rauchen. Viel zu viel zu rauchen. Ich machte keinen Sport mehr. Wurde immer schwabbeliger. Dann entschied ich mich zur Regelinsolvenz, als ich einen guten Job gefunden hatte. Doch auch dieser Job war nach 1 Jahr beendet. Die Schulden wuchsen wieder an.

So beta wie ich war gelang es einem ewigen Verehrer eine Affäre mir ihr zu beginnen. Weil ich meine Augen und Ohren offen hielt, auch mal über sms oder Facebook von ihr drüber las, stolperte ich über einen Brief von ihm. Indem schilderte er an mehreren Stellen wie schön der Sex mit ihr war.

Weil ich wusste, dass ich selbst Schuld war, machte ich ihr keine Szene. Doch 2 Wochen war unser Verhältnis leicht angespannt.

Er war geschickt, er sagte zu ihr, was willst du mit dem, der kann doch gar nicht für dich sorgen (finanziell), um sie zu gewinnen. Aber über unsere emotionale Verbundenheit ging einfach nichts drüber. Ich habe ihr verziehen. Auch wenn ich anfangs ausdrücklich gesagt hatte, wenn sie fremd gehen würde, ist es vorbei.. *DITSCH*.
Und sie hatte beschlossen diesen Typen nicht mehr wieder zu sehen. Was auch ein halbes Jahr etwa gut ging.

Jetzt wurde es immer schlimmer. Ein halbes Jahr vor unserer Trennung begannen wir Drogen zu nehmen. Ihr Freundeskreis besteht fast nur aus Drogenabhängigen und Knasties. Da war es wohl nur eine Frage der Zeit...

Wir nahmen vorwiegend Aufputschmittel zu den Konzerten. Jedoch wusste sie nicht, das ich jeden Tag weiter Drogen nahm. Ich dachte, wenn ich fitter bin kann ich mehr arbeiten. Dann sind die Schulden schneller vom Tisch und wir endlich wieder glücklich!

In ihrem Sommerurlaub letzten Jahres, indem sie zu hause blieb, hatten wir eine Überdosis. Unser Umgang miteinander war dementsprechend schlecht. Plötzlich ist sie weinend durch die Wohnung gerannt und hat unsere Bilder umgehauen oder abgerissen. Ich konnte da garnicht richtig auf sie eingehen. Sie war am verzweifeln. Es ging ihr immer schlechter. Mittlerweile hat sich ein Schuldenberg bei ihr von 3500 Euro angesammelt.

Wir hatten einen Schuldentilgungsplan. Ich zahlte erst 100 Euro mtl. ab, doch das war ihr irgendwann zu wenig. Sie wollte, dass ich so viel wie möglich abzahle, und auf alles andere verzichte. Nur ich wollte das nicht. Ich wollte, das wir es entspannt machen, ohne Druck. In finanzielle Not sind wir jedoch nie geraten.

Sie freundete sich schließlich immer mehr mit einem älteren Arbeitskollegen an, und unternahm viel mit ihm während ich beruflich zu tun hatte. Die Abende häuften sich, an welchen sie nicht erreichbar war und spät nach hause kam. Ich versuchte so wenig Eifersucht wie möglich zu zeigen. Doch der Betakreislauf war nicht mehr aufzuhalten....

Wenn es bei mir zwischendurch positive News gab (finanziell oder beruflich) dann waren wir für einen kurzen Moment wieder sehr glücklich und eng verbunden. Doch schnell kam wieder Streit auf. Ich wusste es nicht besser, und fütterte sie immer mehr mit schlechten Gefühlen.

Der letzte Versuch von ihr. Ich arbeitet nun sogar nachts am Wochenende in einer Bar, um die Schulden abzuzahlen. Sie besuchte einen gemeinsamen Bekannten in einer anderen Stadt. Nachts bat sie mich dann, sie mal anzurufen, weil sie meine Stimme vermisst. Ich ignorierte sie, dachte, so wieder Anziehung zu erzeugen. FAiL. Sie sagte dann zwar, dass sie sich lange nicht mehr so auf mich gefreut hatte und es ihr wie eine Ewigkeit vorkam. Doch sie war auch eifersüchtig und dachte, ich würde mich lieber mit Mädels im Club amüsieren, statt für sie da zu sein.

Die letzte Nacht vor der Trennung ca. 2 Wochen später. Sie war wieder bei ihrem Arbeitskollegen. Ich bin mir sicher, dass da nichts lief, er ist noch mal 10 Jahre älter als ich und hat zwei Kids.
Sie ging nicht ans Telefon und antwortete nicht auf meine SMS. Als sie endlich rann ging, sagte sie, sie holt sich ihr Leben wieder zurück. Sie war physisch und psychisch am Ende, was man ihr angesehen hatte. Sie begann nun, mich zu hassen!

Am nächsten Tag reagierte ich, packte ein paar Sachen zusammen und erledigte meinen Job. Ich wollte ihr geben, was sie verlangte: Abstand.
Nachmittags dann kam ich nicht mehr in die Wohnung rein. Sie hatte das Schloss ausgetauscht. Sie ließ mich herein. Ihre Affäre saß auf dem Balkon. Ich wollte das Schloss vom Tisch nehmen, wir stritten darum. Bau es wieder ein! Doch ich wusste, sie ist im Recht, ich stehe nicht im Mietvertrag. Also gab ich klein bei.

Ich checkte kurz Emails, brauchte etwas wichtiges für den Job, dann ging ich wieder, verließ die Wohnung Richtung ungewiss.

Ich kam bei Freunden oder meinem Dad unter. Eine Woche vor Weihnachten war das natürlich für alle ein tolles Erlebnis Wink. Sie schrieb mir: Es vergeht kein Moment indem ich mich nicht frage wo du bist und wie es dir geht. Ich Betamann hab geantwortet, dass es mir auch so geht. Ich hätte jetzt schon die KS halten sollen.

wir trafen uns dann zwei mal. Ich sprach viel, entschuldigte mich für meine Fehler. Sie fand heraus, dass ich ihr 20 Euro aus dem Sparstrumpf genommen hatte, davon habe ich Drogen gekauft. Wir klärten, wie wir die Güter trennen wollen.

Zwei Wochen später, Neujahr, wollte ich ein paar Sachen, die sie bereits in den Keller gebracht hatte, abholen. Sie war voller Hass, ich konnte sie nicht mal mehr berühren, sie sagte: Deine Sachen gegen Geld. Ich sagte, auf diese Machtspiele habe ich keine Lust, ich schenke dir all meine Sachen! ...ein Rosenkrieg, wie er im Buche steht! =)

Die Wohnung durfte ich nicht wieder betreten.

Doch etwas änderte sich im Laufe der letzten Wochen. Sie meinte immer, mir wäre alles zuzutrauen. Doch mein friedenstiftender Umgang am Ende der Beziehung zeigte genau das Gegenteil. Sie schien mir langsam wieder Vertrauen zu schenken. Ich machte ihr keinerlei Szene. Stritt nicht. Jammerte nicht. Bettelte nicht.

Sie brannte mir CD's von unserer Musik. Ich holte sie ab. Wieder ein Mal zu viel gesehen?

Ich machte einen Privatdarlehensvertrag für sie fertig, indem meine Rückzahlung vereinbart wurde. Ich gab ihr bereits mehrere hundert Euro wieder zurück seit der Trennung. Aufgrund meines Umzuges in eine neue Wohnung muss ich natürlich auch erst mal haushalten.

Die letzten beiden Treffen. Wir aßen zusammen von einem Teller beim Italiener und amüsierten uns. Bis es ums Thema Geld ging Wink. Wenigstens war ich jetzt wieder in ihrem Orbit. Dem Orbit, der ihr nun regelmäßig Geld überweisen wird. Mehr nicht. Wir umarmten uns.

Dann schrieb ich eine verzweifelte sms. Ich schrieb, wie sehr ich es nachempfinden kann wie sie sich am Flughafen gefühlt haben muss. Wie sie sich in der leeren Wohnung gefühlt haben muss. Ich bat sie, sich sofort mit mir zu treffen. Sie kam sofort zum Treffpunkt. Im Auto umarmten wir uns wieder. Ich drückte ihre Stirn auf meine. Sie gab einen tiefen Seufzer von sich...

Das letzte Treffen war nun vor drei tagen, als ich meine Sachen aus ihrem Keller abholte.

Ich machte mich richtig schick. Ich fühlte mich emotional gelassen, nicht traurig. Das brachte ich auch die ganze Zeit seit der Trennung rüber, ich war nicht verzweifelt oder weinerlich. Okay nur am Anfang, dann machte ich ihr klar, dass ich die Trennung akzeptiere.

Sie kam runter, öffnete die Tür und schloss den Keller auf. Sie schien verwundert, dass ich sie nur kurz ansah, und keine Umarmung verlangte. Da fragte sie mich, ob sie mir helfen soll, obwohl sie am Telefon meinte ob es okay sei, wenn ich den Keller allein ausräume, sie hätte noch zu tun. ich lehnte dankend ab, sie ging wieder hoch. Als ich fertig war klingelte ich sie an und befahl ihr: Komm runter! Ich wollte ihr noch Geld geben und tschüss sagen. Da kam sie Richtung Auto angedackelt, welches ich gerade fertig einräumte. "Na, Tetris gespielt?" sagte sie. Das sagte ich immer beim Einkaufen, weil ich es schaffte die Tüten so einzupacken, dass alles lückenlos rein passte. Wie beim Tetris eben. Wir machten oft solche Späße zusammen. Das schien sie wohl zu vermissen. Oder sie wollte einfach auf cool und freundschaftlich machen. Ich ging aber nicht weiter drauf ein.

Ich drückte ihr 50 Euro in die Hand. Sie fragte, ob sie noch eine Quittung für mich fertig machen solle. Ich sagte ja ok. Sie stiefelte wieder hoch, um die Quittung fertig zu machen.

... und ich fuhr von dannen...

Um mich jetzt an die KS zu halten. So lange, wie sie eben dauern wird....

Sie wird sich bestimmt gewundert über meinen Abgang haben? An den einen Abend so weinerlich, und nun auf einmal so kühl?

Ja, man kann viel interpretieren, jedoch die Entwicklung von *HASS* zu *wieder Spaß zusammen machen* ist doch ein Erfolg, oder?

Sie hat viele, viel zu leicht zu habende Kerle in ihrem Orbit. Ich bin nach wie vor eine Herausforderung für sie, oder wäre hier vielleicht das Gegenteil sinnvoller? Auf sie zugehen? Das Gespräch suchen? Ihr zeigen, wie sehr ich sie Liebe? Kämpfen? Ich habs so oft vermasselt ihr das zu zeigen, als sie es verlangte, nur weil ich cool sein wollte.

Bisher hat sie von sich aus nicht viel über die Trennung gesagt.

Sie sagte aber Dinge über die Beziehung. Dinge wie: Wir haben die ultimative Beziehung in den Sand gesetzt. Oder: Du bist einer von einer Millionen für mich. Vielleicht in 1-2 Jahren, kommen wir wieder zusammen?

Ich war ihr Engel, der ihr ein neues Leben geschenkt hat. Sie schrieb mir das hier einmal zum Geburtstag:

"Mein Engel,

es ist jetzt zwei Jahre her ... Als sich unsere Hände berührten passierte etwas, das wir bis heute nicht in Worte fassen können. Ich habe auf dich gewartet, mein Leben lang. Ich hab meine hilflose rastlose kleine Seele in deine Hände gegeben und du hast ihr den Sonnenaufgang gezeigt. Du hast meinen Scherbenhaufen mit mir aufgeräumt, meine Welt bunt gemalt und mir die Augen geöffnet um all das schöne zu sehen.

Ich bin so dankbar dafür, dass du in mein Leben gekommen bist, so dankbar für die Zeit mit dir. Es war und ist nicht immer leicht und es gibt noch viele Wege zu gehen. Doch jeder davon wird der richtige sein, solange wir ihn gemeinsam gehen - Herz an Herz - durch ein gemeinsames Leben.

Sei stark, sei schwach, sei glücklich, sei traurig - ich bin bei dir - du bist MEIN MANN!

HALT MICH FEST - KÜSS MICH - LIEBE MICH

Ich liebe dich mein Engel "


Mein Plan: KS halten. Seit zwei Tagen rauche ich nicht mehr. Mehr Sport treiben. OK ich bin nach wie vor gut gebaut und hab Muckis :0)
Meine Finanzen in den Griff bekommen.

Ihr das Geld zurück bezahlen.

Es nur für mich und mein Leben tun. Wenn sie wieder zurück kommt - freu ich mich. Aber es ist eine Option.

Ich würde nur zu gern wissen, ob bei ihr eine lange KS vielleicht der falsche Weg ist.

Vielleicht bräuchten wir nur 1-2 Tage zusammen, wo wir über alles reden, uns über alles wieder klar werden, und gemeinsam vereinbaren könnten: Mit getrennten Haushalten ist es jetzt erst mal ok, ich belaste sie finanziell nicht mehr. Den Rest gehen wir ganz entspannt an.

Leider weiß ich auch, dass ihre Gefühle nur auf einem instinktiven Level wieder kommen. Nach einen halben Jahr vielleicht. Vielleicht gibt sie mir ja auch eine Chance, ich kann ihr jetzt zeigen, dass ich auch ohne sie zurecht komme, und sie wartet solange auf mich? Bis ich wieder fitter bin, nicht mehr nach Rauch stinke, meine Schulde bezahlt habe...? Weil sie hofft und glaubt, dass ich genau das tun werde?

Vielleicht bin ich ja auch gar nicht so sehr Beta für sie, wie man annehmen könnte? Ich habe mich nie beugen lassen. Sie wollte, dass ich nach ihren Regeln spiele. Sie wollte mich besitzen, mich kontrollieren. Aber ich habe es nicht zugelassen. Ich habe nur falsch gehandelt, was ihr immer mehr schlechte Gefühle gegeben hatte. Und ich konnte finanziell nicht allein für mich sorgen.

Ich stelle mir vor wie wir im Sommer zusammen in die Türkei fliegen. Und zusammen wieder zurück. Damit das alte Trauma bereinigt werden kann...

... und wir uns wieder LIEBEN!






avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Peradoro am Do Feb 13, 2014 1:05 pm

Puh zu erst mal, wenn man das so liest hört sich das nach einer sehr "intensiven" Zeit an.

Hier mal ein wenig Feedback:

Ich lernte dieses Mädchen im Internet kennen. Sie wohnte mit ihrem Freund zusammen. Auf meinem Profil mogelte ich ein Bisschen, machte mich 3 Jahre jünger (passt eigentlich, viele schätzen mich 10 Jahre jünger, hab mich gut gehalten und einen jugendlich-lockere Art drauf), aber ohne davon auszugehen, jemand festes kennen zu lernen. Und ohne etwas von PU zu wissen machte ich viel richtig. Ich war der Boyfrienddestroyer!

Sie verliebte sich unsterblich in mich. Ich verliebte mich unsterblich in sie. Wir fühlten eine emotionale Verbundenheit wie es wohl tiefer nicht geht. Gleiches Schicksal. Gleiche Träume: Eine eigene Familie gründen. Seelenverwandte. Beide total auf die gleiche, emotionale Musik geeicht. Ich durch meine leicht feminine Art genau ihr Typ. Also, Kommando zurück, ich brach alles ab, kündigte die neue Wohnung und zog bei ihr ein. Und ihr Freund aus.
Ich bin der Meinung eine Beziehung die auf Betrügereien/Fremdgehen gegründet wird, wird auf die gleiche Weise enden. In eurem Fall hast du sie ihrem Ex "ausgespannt", sie geht also ihrem damaligen Freund "fremd", auch wenn nichts körperliches zwischen euch war zu der Zeit. Dann geht sie dir Fremd, du verzeihst ihr, sie trifft sich mit dem älteren Arbeitskollegen und die haben nichts? Glaub mir, alter und Kinder sind kein Hinderniss... Meine Ex (25 damals) hat sich auch einen 43Jährigen noch verheirateten mit 2 Kindern geangelt... und mich für den Kerl verlassen, ich glaube kaum dass die nur Händchen gehalten haben...

Auf den ganzen anderen Kram, Drogen, Schulden etc. will ich gar nicht eingehen, ich denke du weißt selbst dass das Scheiße war/ist.

"Na, Tetris gespielt?" sagte sie. Das sagte ich immer beim Einkaufen, weil ich es schaffte die Tüten so einzupacken, dass alles lückenlos rein passte. Wie beim Tetris eben. Wir machten oft solche Späße zusammen. Das schien sie wohl zu vermissen. Oder sie wollte einfach auf cool und freundschaftlich machen. Ich ging aber nicht weiter drauf ein.

Ich drückte ihr 50 Euro in die Hand. Sie fragte, ob sie noch eine Quittung für mich fertig machen solle. Ich sagte ja ok. Sie stiefelte wieder hoch, um die Quittung fertig zu machen.

... und ich fuhr von dannen...

Um mich jetzt an die KS zu halten. So lange, wie sie eben dauern wird....

Sie wird sich bestimmt gewundert über meinen Abgang haben? An den einen Abend so weinerlich, und nun auf einmal so kühl?

Ja, man kann viel interpretieren, jedoch die Entwicklung von *HASS* zu *wieder Spaß zusammen machen* ist doch ein Erfolg, oder?
Männer können zwar einiges gut verstehen, doch was die meisten niemals verstehen, ist, dass Frauen äußerst unlogische Wesen sind. Ganz gleich, was Männer auch lernen und verstehen, solange Du nicht wirklich begreifst, dass es sich auf keinen Fall lohnt, mit einer Frau logisch zu diskutieren, ist alles andere fast vergebens.

Ich will ja nicht behaupten, dass Frauen verrückt sind, aber ihnen fehlt eben das logische Denken eines Mannes. Wenn eine Frau in einem Moment sauer ist, dann ist sie dennoch in der Lage, genau 20 Sekunden später wieder die beste Laune ihres Lebens zu haben und weitere 20 Sekunden später wieder stocksauer zu sein. Und seien wir ehrlich, das hat nichts mit männlicher Logik zu tun. Wir Männer müssen dieses Verhalten auch gar nicht verstehen, sondern nur lernen, damit zu leben und die Vorteile darin zu sehen.  Wink 
avatar
Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do Feb 13, 2014 3:49 pm

Peradoro vielen, herzlichen Dank für dein Feedback und dafür, dass du dich mir meiner Story auseinandersetzt.

Ich sage mal so: Wenn ich als Mann genau weiß wie eine Frau tickt und wie mit ihr umzugehen ist, dann wird sie für immer bei mir bleiben. Einen Seitensprung ist nur ein Ergebnis davon, dass man es eben nicht weiß.

In den drei Jahren zerrten so viele Männer an ihr herum... doch ich schaffte es lange Zeit, ihr one and only zu bleiben. Mein einziger, wirklicher Fehler ist der finanzielle Aspekt, und dass ich ihr überlassen habe wie dieser sich auflöst. Ich habe oft nein gesagt, und trotzdem weiter Geld von ihr genommen. Somit habe ich zugelassen wie sich die Schuldgefühle immer mehr aufbauten. Sie fing an mit ihren Kollegen und Freunden darüber zu reden, die ihr dann natürlich sagten, dass das so nicht geht, und sie es von mir zurückfordern soll.

Ich denke, hätte ich viele Dinge vorher gewusst wäre heute alles i.O. und meine finaziellen Probleme hätten sich auch gelöst, weil ich nicht immer mehr Beta geworden wäre. Immer unfähiger, klar zu denken. Nur, scheinbar brauchte ich wohl gerade diese Beziehung, auch diese Intensität und die Trennung, um all das zu lernen.

Nun frage ich mich - das dazugekommene Wissen bei der nächsten Beziehung anwenden oder ein Regame versuchen?

Gelegenheiten für ein Regame hatte sie mir ja bereits ein paar gegeben (das Essen beim Italiener von einem Teller, wo sie meinen Arm mit Soße vollkleckerte, und ich die Stelle mit Dill verzierte *ggg*), oder eben wo sie beim letzten Treffen auf mich zugegangen ist, mir helfen wollte, und mir witzige Sprüche zuwarf. Wahrscheinlich gerade weil ich kühl war tat sie das, weil sie scheinbar verwirrt war.

DER PUNKT IST NUN:

Mal angenommen, sie wollte auch die Trennung weil sie sich nie sicher war ob sie meine Nummer 1 ist, wäre eine KS bis sie sich meldet doch Blödsinn? Vielleich würde eine Aktion, die ihr zeigt, DASS sie meine Nummer 1 ist eher Wirkung zeigen? Ein weiteres Treffen bei dem ich ein Regame ansetze?!
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do Feb 13, 2014 4:21 pm

Peradoro schrieb:Ich will ja nicht behaupten, dass Frauen verrückt sind, aber ihnen fehlt eben das logische Denken eines Mannes. Wenn eine Frau in einem Moment sauer ist, dann ist sie dennoch in der Lage, genau 20 Sekunden später wieder die beste Laune ihres Lebens zu haben und weitere 20 Sekunden später wieder stocksauer zu sein. Und seien wir ehrlich, das hat nichts mit männlicher Logik zu tun. Wir Männer müssen dieses Verhalten auch gar nicht verstehen, sondern nur lernen, damit zu leben und die Vorteile darin zu sehen.  Wink 

Was ist, wenn sie mit dem Hass mir gegenüber nur demonstrieren wollte: "Junge, ich erwarte so sehr, dass du mir zeigst was für ein selbstbewusster Mann du bist, ich will jetzt, dass du es mir einfach besorgst und wir zusammen bleiben!".

Von ihrer Schwester habe ich nämlich die Info, dass sie ganz schön erstaunt gewesen sein muss, dass ich eben gegangen bin und die Trennung akzeptiere. Vielleicht wollte sie mir "nur einen Denkzettel" verpassen und mich nicht wirklich rausschmeißen.

Ich bin bewusst ausgezogen damit die wieder zu Kräften kommt. Sie war einfach nur am Arsch. So sehr versuchte sie, die Beziehung zu halten und zu retten! Aus tiefster Zuneigung und Liebe.

Tja, Problem ist, ich bin der Letzte, der angebettelt kommt, und auf Knien um Vergebung bittet. Aber genau das braucht sie wahrscheinlich. Ich habe überlegt ob ich genau das in ein Rollenspiel verpacken sollte beim nächsten Treffen Wink
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Peradoro am Fr Feb 14, 2014 12:33 pm

Was ist, wenn sie mit dem Hass mir gegenüber nur demonstrieren wollte: "Junge, ich erwarte so sehr, dass du mir zeigst was für ein selbstbewusster Mann du bist, ich will jetzt, dass du es mir einfach besorgst und wir zusammen bleiben!".
Ob sie wortwörtlich genau das wollte ist schwer zu sagen... Aber ganz sicher wünscht sie sich, wie jede Frau, einen Mann, einen Fels in der Brandung.

Von ihrer Schwester habe ich nämlich die Info, dass sie ganz schön erstaunt gewesen sein muss, dass ich eben gegangen bin und die Trennung akzeptiere. Vielleicht wollte sie mir "nur einen Denkzettel" verpassen und mich nicht wirklich rausschmeißen.
Meiner Meinung nach ist Türschlösser austauschen mehr als nur ein Denkzettel. Und es ist auch völlig "normal" dass sie erstaunt darüber ist dass du die Trennung "so gut wegsteckst", schließlich und seien wir mal ehrlich ist die Erwartung von demjenigen der die Trennung initiiert schon die, dass der andere darunter leiden wird. Wenn man ihn/sie dann aber augenscheinlich fröhlich/glücklich wie man auch immer es nennen mag sieht, nach kurzer Zeit, dann bringt das denjenigen wahrscheinlich in irgendeiner Art zum Nachdenken.
avatar
Peradoro

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Feb 14, 2014 12:57 pm

Nach drei Monaten hielt ich es nicht mehr aus und kam auch wieder zurück.

...und das war der größte Fehler!

Wenn es doch die ach so große, tiefe, wasweißich Liebe gewesen ist, hätte sie die 3 Monate auch noch gewartet.

Doch was hat sie?
Einen Mann der seine Ziele (Schuldenabbau, Arbeiten im Ausland) wegen ihr aufgibt.
Sprich, einen Mann der sich von einer Frau vom Weg abbringen lässt.
Frau denkt und fragt sich:
Was ist das für ein Mann??...Er lässt sich von seinen Zielen und Visionen abbringen von einer Frau , läßt sich von Gefühlen leiten?!....Auf so einen Mann kann ich mich nicht verlassen!
Wo ist der Fels in der Brandung?

Wir umarmten uns am Flughafen. Doch etwas war anders. Dieses ewigtiefe Gefühlt fehlte. Das wird schon wieder zurück kommen, dachte ich.

Doch es kam nur ganz selten wieder, auch wenn die Verbindung weiterhin tief war.

Ich wette, sie hätte dir einen Heiratsantrag gemacht, wenn du dein Ding durchgezogen hättest.....und die Beziehung wäre tiefer denn je.

Tja, Problem ist, ich bin der Letzte, der angebettelt kommt, und auf Knien um Vergebung bittet. Aber genau das braucht sie wahrscheinlich. Ich habe überlegt ob ich genau das in ein Rollenspiel verpacken sollte beim nächsten Treffen Wink
Damit machst du dich wieder zum Unterlegenen.....das will keine Frau!
Schalt mal dein Kopfkino aus und betrachte was FAKT ist!.......alles mit *wenn ich* und *sollte ich*, ist Hirnwichserei, Wunschdenken.

Lies mal *Der Weg des wahren Mannes*.......ich empfehle es jedem der hier aufschlägt. Das Buch zeigt dir einfach eine andere Sichtweise und bringt dir vieles ins Bewusstsein, was du bisher nicht gesehen hast.
Pflichtlektüre!!






avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Fr Feb 14, 2014 2:53 pm

Peradoro, ich stimme dir zu! Sie sagte sie hätte mich schon noch in der Wohnung wohnen lassen, aber nur reingelassen, wenn sie selbst zu hause ist. Das ich gegangen bin war richtig, ich konnte so den Betasierungsprozess stoppen, denn ich hätte ausschließlich nur noch unter ihren Bedingungen bleiben dürfen, und wie ich sie psychisch einschätze, hätte sie diese Macht genutzt um mich komplett zu zerstören.

Du hast vollkommen Recht, genau dies habe ich jetzt begriffen!
Eine Frau sehnt sich nach Sicherheit, nicht nur nach finanzieller Sicherheit, sondern auch danach, dass das, was ein Mann sagt, auch eintrifft, er zu seinem Wort steht! Ich als Mann sorge dafür, das sich ihr Chaos durch meine Geradlinigkeit stabilisiert!

Ich sagte, wenn meine Partnerin fremd gehen würde wäre die Beziehung für mich beendet...
UND WAS HABE ICH GETAN ALS DIES EINGETROFFEN IST? Ich bin geblieben! FAiL. Wäre ich nämlich gegangen hätte ich die Macht, sie hätte um mich kämpfen müssen, und dann wäre das Machtgefüge wieder ausgeglichener gewesen. Aber so steuerte ich immer mehr auf meinen Betastatus zu.

Ich sagte, ich geh in die Türkei um meine Probleme zu lösen... doch ich kam mit noch größeren Problemen wieder zurück! FAiL.

Hallole, es stimmt alles, was du geschrieben hast. Ich werde mir dieses Buch bestellen, vielen herzlichen Dank für die Empfehlung.

Jetzt weiß ich, dass ich erst mal an mir und meinem Leben arbeiten muss, damit ich überhaupt ein Fels in der Brandung für eine Frau sein kann. Da helfen keine Techniken oder Strategien, die nur darauf ausgelegt sind, das Symptom zu kaschieren, denn früher oder später fliegt alles auf, und ich selbst könnte mich so sehr verrennen, dass nur ein Haufen Elend übrig bliebe, der in keinster Weise seines Seins authentisch und kongruent ist. Die eigene Seele und Psyche machen das nicht lange mit. Und zack, landest du in der Geschlossenen! Very Happy

Und ich habe noch etwas begriffen: Mein Ego wollte die Vorzüge dieser Beziehung genießen, obwohl ich wusste, das es zusammen nicht funktionieren KANN. Warum?

Als ich in der Türkei war hatte sie hier mal was, hatte sie da mal was. Immer mal wieder ein paar Techtelmechtel mit anderen Kerlen. Ich sollte die Daten auf ihrem Handy sichern, da es kaputt war, da las ich Nachrichten die darüber berichteten wie ein Kerl sich wünscht wieder von ihr geküsst zu werden. Als ich in der Türkei war und wir das eine Mal skypten sah ich eine Spiegelung in der Glastür der Schrankwand, dass jemand auf dem Sofa saß. Ich sagte ihr, richte deinem Besuch mal liebe Grüße von mir aus. Sie stritt allerdings ab, dass da jemand sein würde. Später sagte sie, es war ein gemeinsamer Bekannter, und sie wollte nicht, dass ich mir Gedanken mache. Und sie sagte sie glaube, dass ich mich in der Türkei auch mit Frauen amüsiere, und sie mir das auch gönnen würde.

Für mich ist und war die Türkeisache ein guter Test für die Beziehung. Ich dachte immer, je mehr man unter einer räumlichen Trennung leidet, desto fester ist die Verbindung zueinander. FALSCH. Heute weiß ich - je fester und gereifter die Verbindung zueinander ist, desto weniger kommen die Beteiligten auf krumme Ideen. Weil sie fest an die Beziehung und die gemeinsame Zukunft glauben.

In diesem Falle war die Trennung vorprogrammiert und aufgrund fehlenden Gleichgewichts von Vertrauen und Selbstbewusstsein bei beiden beteiligten logisch. Entweder ich beuge mich ihrer Klammerung, ich werde zum Beta, die Konsequenz wäre die Trennung, oder ich zieh meinen Stiefel alphamäßig durch, was dazu führen würde UND jetzt dazu geführt hat, dass sie sich mit anderen Männern umgibt, die betamäßig alles für sie tun, weil sie es selbst nicht für sie tun kann. Die Konsequenz wäre ebenfalls die Trennung.

Danke Jungs, ihr habt mir die Augen endgültig geöffnet!

Möglicherweise erlangte sie nun die nötige Reife, damit unser Verhältnis ausgeglichen ist. Doch das interessiert mich jetzt nicht. Es geht um mich und mein Leben.
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Fr Feb 14, 2014 6:00 pm

In diesem Falle war die Trennung vorprogrammiert und aufgrund fehlenden Gleichgewichts von Vertrauen und Selbstbewusstsein bei beiden beteiligten logisch

Schlaues Kerlchen  Twisted Evil 
*Ich lieb dich nicht wenn du mich liebst*...auch lesen.

Du hast es anscheinend geschnallt und bist auf dem richtigen Weg.

avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Di Feb 25, 2014 12:43 am

Erst mal lieben Dank für die vielen Tipps...eine Frage habe ich nun noch...

Ich bin mal konkret und schreibe euch konkret, dass ich seit Mai 2013 bis kurz nach der Trennung jeden Tag Crystal genommen habe. Sie hat es von einem Bekannten besorgt. Okay, ich habe sie ein bissl heiß gemacht und gesagt, komm, das probieren wir einfach mal, besorg doch bitte was von dem Typen....

Ich habe ihre Sachen durchsucht weil ich wusste, sie hatte es dort irgendwo versteckt. Und egal wie oft sie die Verstecke änderte Very Happy, ich hab es immer wieder gefunden. Sie zwischendurch deswegen ab und an belogen. Geld aus der gemeinsamen Haushaltskasse genommen um davon mehr C zu kaufen. Das Geld habe ich später immer wieder rein getan. Aber ich habe oft gelogen wenn sie mich fragte, ob ich was genommen hätte.

Nun sind die Hauptnebenwirkungen von C vor allem gesteigerter Narzissmus und Egozentrik. Das habe ich auch oft an unseren Unterhaltungen gemerkt. Ab und zu sagte sie, sie erkenne eine Art an mir, die sie beginnen würde zu hassen. Bei einigen Freunden hatte ich es auch verschissen, weil ich mein Ego durchsetzen musste und nicht mit Empathie gehandelt habe. Glücklicherweise reden wir wieder miteinander. Alles wieder gut!  What a Face 

Sie, meine Ex, wusste nichts davon, dass ich jeden Tag C nahm.

Bei einen unserer Treffen nach der Trennung beichtete ich ihr das. Sie war verdutzt, und weil ihr Vertrauen mir gegenüber auf dem Nullpunkt angelangt war, antwortete sie, dass sie das nur schwer glauben kann.


Nun der wichtige Punkt:

Diese Droge hatte einen entscheidenden Anteil daran, dass die Beziehung zerbrochen ist. Wenn ihr das klar wäre, wenn ich ihr das klar machen könnte, hätte sie vielleicht ein anderes Bild über die ganze Sache.

Es ist so, dass dieser Punkt seit Wochen in meinem Gehirn herumgeistert. Wenn sie wüsste, dass diese Droge mich so anders gemacht hat, wüsste sie, dass ich ohne Drogen der Mensch bin, den sie über alles geliebt hat.



Jetzt ist knapp über zwei Wochen KS. Ich ernähre mich gesund, habe aufgehört zu rauchen, die Finger von Drogen nehme ich sowieso. Gehe aller 2 Tage 10 km joggen, wöchentlich Solarium, tägliche Meditation, und im März melde ich mich wieder im Fitti an. Ich habe das alles schon VOR dieser Beziehung gemacht... ich war schon vorher ein bewusst und gesund lebender Typ. Ich habe mich eben zu sicher gefühlt und alles schleifen lassen.

Macht es Sinn, sich mit ihr bei einem Treffen, wenn es jemals stattfinden sollte, über die C Geschichte zu unterhalten?

Ich überlege.... attraction wird durch Argumente nicht gesteigert, aber vielleicht hilft diese Information zusammen mit dem neuen Ich, dass sie kennen lernen wird, sie wieder zu gewinnen.

Habt ihr eine Idee, wie ich das am Besten anstellen könnte? Ich weiß, wenn ich sie anrufen und ein Treffen verabreden würde - sie kommt zu diesem Treffen. Sie sagte zwar mal, wir beide als Freunde, das könne sie sich nicht vorstellen, aber vielleicht wartet sie auch insgeheim auf ein regame von mir, und kommt deshalb sofort zu den Treffen wenn ich das will.... vielleicht hat sie noch nicht ganz aufgegeben....

Erinnert euch an die Geschichte als wir Spaghetti von einem Teller gegessen hatten. Es fühlte sich für mich regame verdächtig an, denn wir haben geflirtet und ich konnte sie ein bisschen verführen. Da ich jedoch noch Schulden bei ihr habe finde ich ein regame peinlich. Sie sagte dann, als es ums Thema Geld ging, ich ihr gestehen musste erst mal nichts zurück zahlen zu können, dass es eben angefangen hätte sich wieder gut anzufühlen zwischen uns. Sie stand dann auf und wollte gehen. ich konnte sie aber besänftigen und wir sind dann zusammen zu ihr nach hause bis vor die Tür gegangen und haben uns auf dem Weg dorthin gut unterhalten....


Also... was meint ihr?
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Mi Feb 26, 2014 12:09 pm

Diese Droge hatte einen entscheidenden Anteil daran, dass die Beziehung zerbrochen ist.

Was soll die Scheiße?
DU hast das Zeug genommen! DU hast sie belogen! DU hast sie betrogen!......Nicht die Drogen!

hätte sie vielleicht ein anderes Bild über die ganze Sache.
Das du das arme, bedauernswerte OPFER der Droge bist???? Sag mal wo lebst du?
Wann beginnst du die Verantwortung für dein Handeln zu übernehmen?

Macht es Sinn, sich mit ihr bei einem Treffen, wenn es jemals stattfinden sollte, über die C Geschichte zu unterhalten?
Ja nee is klar.
Was löst du mit so einem Gespräch aus?
*Der Arme Engel, er ist ja so ein armes Opfer der Droge, ich hab ja so Mitleid mit ihm*..........Mitleid oder ähnliches ist keine Basis.

Da ich jedoch noch Schulden bei ihr habe finde ich ein regame peinlich.
Deine ganzen Gedankengänge sind peinlich! Versetz dich doch mal in ihre Lage. Versuch es mal aus IHRER Sicht zu sehen!


avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am So März 09, 2014 10:34 pm

Ja das habe ich doch alles selber begriffen, es ging doch nur darum ob ihr das Bewusst ist das die Drogen einen so verändern können. Ich habe ihr bereits kurz nach der Trennung geschrieben dass ich den Fehler gemacht habe und dafür auch die volle Verantwortung übernehme.

Ach übrigens - es gibt ein Update! :0)

jaaa! :0)

Läääuf! :-D

Heute habe ich diese sms von ihr bekommen: (die erste sms seit 4 Wochen KS)

"Ich frag mich wie es dir geht. Vielleicht magst du es mir sagen. Weisr du, dass du immer bei mir bist, bei allem was ich tu. Noch immer hörst du jedes Lied mit mir, du sitzt bei mir wenn ich frühstücke, du lachst wenn ich beim Zähneputzen summe, du zählst wie oft ich die Tür wieder aufschließe weil ich was vergessen hab, du hältst meine Hand wenn ich zuschaue, wie die Sonne untergeht, du rauchst mit mir bevor ich mich schlafen lege. Du bist in meinem Herzen, du bist und bleibst ein Teil von mir!"

HEHE BINGO! Was für ein ego-boost! Die Kontaktsperre hat geholfen. Natürlich werde ich darauf nicht antworten. Ich kann mir vorstellen, dass sie sich mindestens seit zwei Wochen ihr hübsches Köpfchen zerbricht ob sie mir schreiben soll oder nicht.

OKAY, warten wir ab! Ich bin gespannt! Fühlt sich gut an, Männer!

jemand Gedanken, Einwände, Ansichten dazu?
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Mo März 10, 2014 10:20 am

HEHE BINGO! Was für ein ego-boost!
Nix ego-boost, das ist ein Shit-test! Wenn du darauf reagierst hast du verloren.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  DTF-IM am Mo März 10, 2014 5:43 pm

Wenn du darauf eingehst, landest du wieder in ihrem Orbit. Einfach ignorieren, dein Leben weiter leben.

DTF-IM

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 13.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do März 13, 2014 8:21 am

Hallole1233 schrieb:
HEHE BINGO! Was für ein ego-boost!
Nix ego-boost, das ist ein Shit-test! Wenn du darauf reagierst hast du verloren.

Einerseits ein Ego-boost für mich weil das ihre erste, emotionale Reaktion seit der Trennung ist und, weil sie nun auf eine Antwort von mir wartet.

Bye the way... ein shit-test... (?)

shit-test bedeutet für dich doch hier, dass sie wissen will ob ich emotional noch von ihr abhängig bin, und sie schauen will, ob ich leide und mich ohne sie verloren fühle, richtig?

Eine Frage, weil da komme ich nicht ganz mit;
Wenn Männer überwiegend logisch denken und Frauen überwiegend emotional, dann wird doch eine Frau sich selten bewusst denken "Na jetzt wollen wir mal schauen ob ich meinem Ex mit der Trennung schön aus der Kurve geworfen habe und schreibe ihm, wie sehr er mir noch am Herzen liegt..."

Was ist, wenn Frauen einfach nur Emotionen, wahre und echte Emotionen zeigen? Was ist, wenn meine Ex dies mit der sms getan hat? Und was ist, wenn stimmt, das Frauen immer die Gefühlslage des Mannes widerspiegeln, ich dann aber nicht erwarten kann, dass sie mir Herzenswärme und Liebe zeigen soll; wenn ich einen auf cool mache?

Was ist, wenn Frauen einfach einen Mann wollen der zu ihr hin geht, sagt, scheiße wir waren solche Blödbommel, komm her halts Maul und Küss mich, ich empfinde wirklich noch sehr viel für dich" ?! Man kann doch trotz tiefer Gefühle füreinander zeigen, dass man alleine nicht verloren ist?! Aber dass man den anderem im Herzen trägt auf all seinen Wegen?

Was ist, wenn eine Frau auch anders herum "testet", ob beim Ex überhaupt noch etwas da ist, weil sie vielleicht Hoffnung hat, aber auch Klarheit will, und dann, wenn nichts mehr außer Kälte rüber kommt, sie abschließt, und sich wieder die Wärme eines Mannes sucht?


Zuletzt von Engel am Do März 13, 2014 11:44 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Do März 13, 2014 12:04 pm

Du hast den Weg des wahren Mannes nicht gelesen ! Da stehen genau die antworten auf deine fragen.


Zuletzt von Hallole1233 am Do März 13, 2014 11:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Do März 13, 2014 9:47 pm

Wenn Männer überwiegend logisch denken und Frauen überwiegend normal,

 geek   jocolor geek   jocolor   lol!   lol!   lol! 


sorry, musste sein  Very Happy 
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do März 13, 2014 11:41 pm

Hallole1233 schrieb:Du hast den Weg des wahren Mannes nicht gelesen ! Da stehen die antworten auf deine fragen.

Ich hab ihn noch nicht zu Ende gelesen, ehrlich gesagt habe ich viele Seiten überblättert, weil mir manchmal zu viel romantisches Blabla geschrieben stand. Generell ist dieses Buch sehr langatmig ohne wirklich nennenswerten Inhalt. Ein paar simple Themen auf 300 Seiten verteilt. Was ist die Kernaussage? Zwei Sätze würden es auch tun.

Möglicherweise ist ja viel dran an diesem Buch. Möglicherweise ist MANN besser dran, sich an diese Regeln zu halten.

Möglicherweise ist trotzdem alles Empfinden subjektiv. Auch wenn 10.000 Menschen das Selbe sehen, vielleicht gibt es ein Paar, die etwas anderes sehen. Vielleicht gibt es Dinge, gerade Dinge wie das, was wir als Liebe bezeichnen, die man nicht in ein Buch schreiben kann. Weil es dafür einfach keine Schrift gibt!

Möglicherweise kann man den Weg des wahren Mannes nicht wirklich klar greifen, weil das Maß an Liebe, das ein Mensch empfinden kann, nicht messbar ist, und sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Ist Liebe tatsächlich nur ein Gefühlscocktail aus Verlustängsten und Abhängigkeiten?

Möglicherweise leben viele Männer nach PU oder diesem Buch, obwohl sie noch nie in ihrem Leben richtig geliebt haben.

Das meiste habe ich aus dem Ebook "Geliebte zurück in 30 Tagen" und "Ich lieb' dich nicht wenn du mich liebst" gelernt, und das ist für mich auch schlüssig.

Ich habe bei allem aber auch ein wenige Bauchschmerzen. Warum?

Alles ist solange aufregend, wie man es nicht vollkommen und ganz ergründen kann.

Warum aber kann man die Intelligenz des Menschen nicht benutzen und erkennen, das man zwei Wege zur Auswahl hat; endweder ständig aufregende Neuigkeiten ohne Tiefgang und bleibendem Glück zu erleben, oder der Verzicht auf diesen ewig lockenden Kick, weil er früher oder später garantiert den hangover zur Folge hat....

Ich möchte emotional mit einer Frau verschmelzen. Nicht aus Abhängigkeit. Einfach, weil es sich für beide ultimativ anfühlt. Die Frage lautet, könnte es sich ebenso ultimativ anfühlen, wenn beidem bewusst ist, welche psychischen Elemente beachtet werden müssen, was dabei vor sich geht, damit die Leidenschaft trotzdem erhalten bleibt?

Können wir alle lernen wie wir funktionieren, und mit diesem Wissen trotzdem zufrieden und glücklich sein?

Oder müssen wir ständig um Macht ringen?

Wird uns irgendwann mal klar dass wir Primaten in der Großstadt sind? Wann wird es uns gelingen, unser Affengehirn zu überlisten, und ein Leben im Waschtum und voller Nachhaltigkeit zu führen?

Ich komme aus dem Vertrieb - wenn ich mich mit meinem Nachnamen vorstelle treten mir die Menschen mit Respekt und Achtung  gegenüber. Meist wirkt es dann aber auch ziemlich verkrampft. Stelle ich mich jedoch mit meinem Vornamen vor entsteht eine persönliche Verbindung zueinander, fast sowas wie Magie. Ist es nicht eigentlich das, eben genau diese Verbindung, die wir ergründen sollten, was erstrebenswert ist?

Muss ein Mann eine Frau immer wegstoßen, damit die Anziehung erhalten bleibt, die Frau sich immer wie das kleine Würstchen fühlen, darf man nie mit offenen Karten spielen? Ich fühle mich nicht sehr wohl bei diesem Gedanken....


Zuletzt von Engel am Fr März 14, 2014 11:57 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Do März 13, 2014 11:43 pm

Hallole1233 schrieb:
Wenn Männer überwiegend logisch denken und Frauen überwiegend normal,  

 geek   jocolor geek   jocolor   lol!   lol!   lol! 


sorry, musste sein  Very Happy 

HAHA xD entschuldige bitte, natürlich ist deine Reaktion verständich, nur, ich habe mich leider verschrieben, ich wollte emotional schreiben, statt normal Wink

Jaa nee,m is klar ;)Frauen und NORMAL

geek   jocolorgeek  jocolor  lol!  lol!  lol!

PS: Hallolee, vielleicht kannst du mir bezüglich meines vorigen Posts mit deinem Bezug auf das Buch "Der Weg des wahren Mannes" auf die Beine helfen? Ich weißt nicht genau, was gemeint ist.
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Fr März 14, 2014 10:43 am

Generell ist dieses Buch sehr langatmig ohne wirklich nennenswerten Inhalt.  
Ich bin bin beim ersten mal lesen auch so doof dagestanden wie du. Konnte damit auch nichts anfangen. Das Buch ist starker Tobak und wirklich nicht einfach zu verstehen. Man (Mann ) muss sich wirklich reinknien in die Materie...... ( Koc, der hier früher unterwegs war, hat mir immer in den Arsch getreten, ich solle dran bleiben) Das tu ich  jetzt bei dir. Und wenn dir das Lesen zu anstrengend ist, kauf dir das Hörbuch . Wichtig ist, dass du dich reinkniest, reinknieen willst. Es lohnt sich!
Ich hab das Buch inzwischen mehrmals durch gelesen und jedesmal etwas neues entdeckt.

 Was ist die Kernaussage?  
Es ist eine Anleitung wie ein Mann frei im Denken und Handeln wird, wie ein Mann sich und seiner Rolle als Mann gerecht und dessen auch bewusst wird.
*Stell dir vor, dein Vater wäre tot.....*
* Ein Mann ohne Ziele und Visionen.....*
* Was Frauen wirklich wollen......*
* Frauen wollen dass du als Mann das Richtige tust, und nicht dass, was die Frau dem Mann  sagt.....* (Shit-Test )
Mit dem Letzten Kapitel im Buch kann ich wenig anfangen, ist mir zu spirituell.

 Die Frage lautet, könnte es sich ebenso ultimativ anfühlen, wenn beidem bewusst ist, welche psychischen Elemente beachtet werden müssen, was dabei vor sich geht, damit die Leidenschaft trotzdem erhalten bleibt?
 
Hier auch: Lies und verstehe das Buch. Aber mit eigenen Worten, hier ein Beispiel:
Du machst irgendwann mal den Führerschein. Alles ist neu, du schaltest bewusst, gehst bewusst auf die Bremse, lenkst bewusst, alles machst du bewusst.....wie am Anfang einer Beziehung eben auch , es ist alles so spannend ....Irgendwann kannst du Auto fahren, aber da ist nichts mehr bewusst, alles läuft automatisch ab. Du schaltest automatisch, du bremmst automatisch........nichts spannendes mehr, nichts neues. .......denk selber weiter.


Können wir alle lernen wie wir funktionieren, und mit diesem Wissen trotzdem zufrieden und glücklich sein?
 
Genau dass ist das was uns ausmacht! Wenn wir wissen, wie wir selber funktionieren, ticken, handeln etc, können wir uns dessen BEWUSST werden und daran  etwas ändern, und wir sind glücklicher und zufriedener als jemals zuvor.

Muss ein Mann eine Frau immer wegstoßen, damit die Anziehung erhalten bleibt, die Frau sich immer wie das kleine Würstchen fühlen, darf man nie mit offenen Karten spielen?  
Wo steht was von wegstoßen?? Du sollst/musst mit offenen Karten spielen!!!!!!!!!!!!! Wie oft hast du in deiner letzten Beziehung getan, worauf du keinen Bock hattest, es aber getan hast, um deiner frau/Freundin zu gefallen.....um keinen Streit zu bekommen?? Das ist doch genau das, worauf es ankommt! OFFENE Karten: *Ich will das so und ich laß mir nicht vorschreiben, was ich zu wollen habe!*

avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 12:17 am

Vielen Dank Hallole für deine Ausführungen. Sie bringen mehr Klarheit. Meinerseits kann ich für mich behaupten - außer selbst an dieses romantische Konstrukt der Liebe zwischen Mann und Frau geglaubt zu haben ("...und so lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende.. und wenn sie nicht gestorben sind, dann lieben sie sich noch heute...") finde ich, habe ich alles in und an mir, was so ein Mann auf der Welt haben sollte. Ich habe meine Visionen die ich ohne mich vom Weg abbringen zu lassen umsetze, ich kann für mich selbst sorgen, komme alleine klar, ich brauche keine Frau dafür, ich habe Stil, Muskeln, Herzblut, Tiefgang und kann Menschen egal welchen geschlechts schnell für mich gewinnen. Eine Frau ist nettes Beiwerk für mich.

[quote="Hallole1233"]
Du machst irgendwann mal den Führerschein. Alles ist neu, du schaltest bewusst, gehst bewusst auf die Bremse, lenkst bewusst, alles machst du bewusst.....wie am Anfang einer Beziehung eben auch , es ist alles so spannend ....Irgendwann kannst du Auto fahren, aber da ist nichts mehr bewusst, alles läuft automatisch ab. Du schaltest automatisch, du bremmst automatisch........nichts spannendes mehr, nichts neues. .......denk selber weiter.

... das kenne ich nur zu gut, nur, ich habe herausgefunden, wie es geht, dass Autofahren und alles andere, ganz gleich wie oft man es gemacht hat, sich immer wieder aufs Neue aufregend und schön anfühlt :-)

Wenn du schreibst, JAA, MIT OFFENEN KARTEN SPIELEN!... dann beißt sich für mich schon allein mit der KS diese Denkweise selbst in die Hacken. Sie schreibt mir vor einer Woche diese sms (... du bist und bleibst ein Teil von mir), sie sagt mir vielleicht damit, Du Marcel, ich wollte diese Pause um heraus zu finden, was ich für dich wirklich empfinde und ja, scheiße man, du bist und bleibst ein Teil von mir (=ich liebe dich nach wie vor über alles, das, was ich momentan mache macht mir nicht annähernd so viel Spaß, du fehlst hier)... und ich ignoriere das alles, mache einen auf cool.

Ich könnte doch auch einfach "mit offenen Karten" spielen und sagen, "ja, Schatz, wir wussten immer, dass wir zusammen gehören, nur, leider wurde unsere Liebe auf eine harte Probe gestellt, jetzt sind aber einige Dinge anders, besser, und ja ich fühle auch so wie du, ich kann selbst heute nach über 3 Jahren wie du nicht eine Sekunde nicht an dich denken", und wir könnten uns ein paar Mal treffen, ich würde sie mit positiven Emotionen zuschütten, sie würde die krasse Veränderung erkennen, und wir würden uns wieder lieben. Nur diesmal mit den letzten Erkenntnissen.

Ich denke sie fühlt, dass ich ihr was vormache. Siehe Shit-tests generell. Ohne dem richtigen innergame nützt dir ein richtiger Umgang mit diesen Tests wenig, weil die Frau erkennt, das du dich nur verstellst. Oder etwa nicht?


Bye the way.. sie hatte mir ja Geld geliehen (nicht allzu wenig), ich hatte ihr nach der Trennung einen Darlehensvertrag geschrieben, allerdings sagte ich ihr bei einem der letzten Treffen dass ich die nächsten Monate erst mal für mich sorgen muss, dann kann ich anfangen, ihr wie vereinbart Geld zu überweisen. Im Vertrag steht drin, dass ich 3 Monate Verzugsfrist habe.  

Nun schreibt sie mir heute eine sms: "Gibt mir mal bitte bescheid wie es mit dem Geld weiter geht. Danke."

Wie soll ich darauf reagieren?

Erst diese emotionale sms letzte Woche und nun diese sachliche, kühle bezüglich des Geldes. Bedeutet dass, das die Ignoranz auf die letzte, emotionale sms von ihr Früchte trägt? Sie sich jetzt noch mehr mit mir beschäftigt? Mich noch mehr vermisst? Sie nutzt nun das Thema Geld, um wenigstens irgendetwas aus mir herauszukitzel?

Ist es gut, dass sie nun sachlich und kühl wirkt. Sie wirkt nur so, oder? Sie hat sich offenbart, und nun schiebt sie ihre Emotionen erst einmal bei Seite. Doch es ist sicher, dass sie wieder zum Vorschein kommen. Oder?

Ich würde ihr sachlich auf die sms bezüglich des Geldes antworten, unter dem Motto "na wir hatten ja gesprochen das bis Ende März oder sogar April erstmal nichts geht. Außerdem ist ja eine dreimonatige Verzugsfrist Vertragsbestandteil" oder so...

Würde ein regame BEVOR ich ihr das Geld zurück gegeben habe überhaupt etwas bringen? Weil es ja dann wahrscheinlich sein könnte, dass die Beziehung WEGEN dem Geld dann nach ihren Bedingungen  geführt werden würde... es sei denn, ich kann verhindern mich wieder betaisieren zu lassen...

Bin euch und dir Hallole dankbar für die Beantwortung meiner Fragen.


Zuletzt von Engel am Sa März 15, 2014 12:39 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 12:33 am

PS: In allen Lektüren steht immer etwas von der klassischen Konditionierung von Mann und Frau.

Dazu wollte ich euch noch die Info geben - meine Ex ist alles andere als klassisch konditioniet. Möglicherweise funktionieren viele dieser Ansätze bei ihr nicht. Sie ist nicht nur optisch top - sie ist charakterlich ein außergewöhnlicher Mensch, wenn man berücksichtigt, was sie in ihrer Kindheit durchmachen musste. Gerade dieser Aspekt passt ja auch so gut bei uns... unter 100.000 Männer und Frauen sind wir die und der eine, die nicht aufgegeben haben, die sich selbst so positiv umkonditioniert haben, ihren Weg gehen, wo man nicht 08/15 Ansätze anwenden kann die für die breite Masse funktionieren...

Vielleicht ändert dies ja an dem Paradoxon der Leidenschaft nichts... ich weiß es nicht.. ich denke aber, dass sie es eher raffen würde als 100.000 andere, und sie würde es verstehen und umsetzen wollen. Unserer, dieser Liebe wegen. Weil sie das auch will. Klarheit und Bewusstheit. Sie könnte damit umgehen...
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Sa März 15, 2014 1:00 am

Wenn du schreibst, JAA, MIT OFFENEN KARTEN SPIELEN!... dann beißt sich für mich schon allein mit der KS diese Denkweise selbst in die Hacken.
Offene Karten IN der Beziehung.....ihr seit getrennt, es geht sie nichts mehr an was du machst und wie es dir geht!

Ich könnte doch auch einfach "mit offenen Karten" spielen und sagen, "ja, Schatz, wir wussten immer, dass wir zusammen gehören, nur, leider wurde unsere Liebe auf eine harte Probe gestellt, jetzt sind aber einige Dinge anders, besser, und ja ich fühle auch so wie du, ich kann selbst heute nach über 3 Jahren wie du nicht eine Sekunde nicht an dich denken", und wir könnten uns ein paar Mal treffen, ich würde sie mit positiven Emotionen zuschütten, sie würde die krasse Veränderung erkennen, und wir würden uns wieder lieben. Nur diesmal mit den letzten Erkenntnissen.

Hierzu die gnadenlose Übersetzung von Koc.:

Anbei versuche ich mal, all denen, die meinen, ihrer Ex einen Brief schicken zu müssen, aufzuzeigen wie der bei ankommt und versuche, auch mal eine Übersezung mitzuliefern::


Hallo Baby

Eigentlich wollte ich nicht mehr über unsere Beziehung nachdenken, aber ich verspüre einfach das Bedürfnis einige Dinge noch anzusprechen.

In Girlycode übersetzt heißt das: Hiermit gestehe ich dir meine Oneitis. Zwanghaft kreisen meine Gedanken um dich.

Dieser Brief hilft mir sicherlich, um endlich nach vorne zu schauen und nicht mehr über eine Beziehung nachzudenken, die von Beginn an unter einem schlechten Stern stand.

Übersetzt: Obwohl du mich von Anfang an schlecht behandelt hast, lauf ich dir hinterher.

Ich bin mir sicher, wenn wir über unsere Beziehung, was alles passiert ist, ein Drehbuch schreiben, dann wäre der Film sicherlich Oscarverdächtig.

Du produzierst mehr Drama als fünf Hollywood Diven zusammen. Da ich genau darauf abfahre liebe ich dich.

Wenn ich nun auf unsere gemeinsame Zeit zurückblicke, dann sehe ich in erster Linie viele schöne Stunden mit dir, aber leider auch weniger schöne Zeiten. Ich habe dich so sehr geliebt, dass ich immer die schlechten Zeiten ausgeblendet habe und mir die schönen Stunden in mein Gedächtnis hervorgerufen habe.

Da ich in keine Alternativen haben kannst du auf mir herumtrampeln wie du willst. Ich werde es immer akzeptieren.

Als ich nach deinem Urlaub in Österreich bei dir war, haben wir über unsere Beziehung gesprochen und uns gefragt wie es nun weiter gehen könnte. In deiner Abwesenheit habe ich mir natürlich auch meine Gedanken gemacht und mir einige Fragen überlegt. Ich fragte dich unter anderem, wie deine Vorstellungen über eine gemeinsame Beziehung aussehen und im nachhinein, wann unsere Beziehung denn so aussehen würde? Deine Antwort „Ich weiß es nicht“ hat mir sicherlich nicht gefallen, denn diese Antwort ist aus meiner Sicht ein absolutes Totschlagargument. Bei solch einer Antwort ist das Gespräch im Prinzip beendet, weil dir jegliche Motivation fehlt an der Beziehung etwas zu ändern. Ich muss ehrlich zugeben, dass es schwierige Fragen waren, aber ich habe mir Vermutungen für die Zukunft gewünscht. Naja, wie das Gespräch ausging, wirst du dich sicherlich erinnern können. Ich habe dir gesagt, dass es sicherlich besser für uns wäre, wenn jeder seine eigenen Wege gehen sollte. Ich möchte nicht unbedingt dir die ganze Schuld an unserem Beziehungsende geben, denn es sind bekanntlich immer zwei Personen dran Schuld.

Für immer und ewig werde ich dich auf mir herumtrampeln lassen. Bitte Herrin sei aber nicht zu grausam, sonst führe ich mit dir Beziehungsgespräche!

Wie du weißt bin ich jemand, der sich in erster Linie selbst hinterfragt, ob ich alles richtig gemacht habe. Man muss offen bleiben, empfänglich, immer bereit zu hinterfragen, selbstständig zu denken.

Hiermit verspreche ich dir: Du kannst mich behandeln wie der letzte Dreck, ich werde trotzdem nur mir selbst Vorwürfe machen. Aber lass mich nicht allein!

Das Gegenteil davon ist, in Unbeweglichkeit zu verfallen und das wollte ich nicht. Wenn ich mir diese Frage ehrlich beantworte muss ich sagen, dass ich nicht der Bremsklotz war. Sicherlich habe ich am Anfang einige Fehler gemacht, z.B. das ich dir jeden Wunsch von den Lippen abgelesen habe, aber das habe ich gerne getan, weil ich dich nun mal geliebt habe und des Weiteren nicht konsequent in meinen Handlungen war. Allerdings habe ich nach der Anfangszeit einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht, der dir sicherlich aufgefallen ist. Ich habe mich wirklich um dich sehr bemüht und kann ehrlich sagen, dass es überwiegend nicht an mir lag. Das mache ich an drei Punkten fest.

Du bist dran Schuld. Ich war immer ein gehorsamer Subbie!

1. Häufig verwechseln Menschen die Liebe mit Abhängigkeit, aber voneinander abhängen um glücklich zu sein, das ist das schlimme. Wer kennt das nicht: zwei leere, voneinander abhängige Menschen, zwei unselbstständige Menschen, die sich gegenseitig stützen. Wie zwei Dominosteine, wackelt der eine, fällt der andere um. Ist das Liebe? Ich denke nicht. Ich habe dir immer deine Freiheiten gelassen, denn du konntest tun und lassen was du wolltest. Das war mir immer wichtig und ich habe dich nie in deinem Freiheitssinn beschränkt. Das dabei dein Autonomieanspruch bzw. Unabhängigkeitswunsch gewachsen ist, darauf komme ich gleich zu sprechen.

Während der gesamten Beziehung hatte ich keine Sekunde Eier in der Hose. Du warst meine Domina und ich dein unterwürfiger Sklave.

2. Dinge, die mich gestört haben, habe ich angesprochen, mehrmals angesprochen. Ob du dies im Sinne der Beziehung änderst, habe ich dir überlassen. Denn ich habe keine Besitzansprüche, du gehörst mir nicht und von daher habe ich nicht das Recht dir zu sagen was du zu tun und zu lassen hast. Das war meine Art und Weise dir „Kontra“ zu bieten. Denn ich bin nicht auf der Welt um dich erziehen zu müssen oder das du nach meinen Vorstellungen zu sein hast. Zu lieben bedeutet für mich ein ungetrübtes wahrnehmen und ein klares Erwiedern, den anderen so zu sehen wie er ist, dennoch gibt es für mich Grenzen, die ich dir aufgezeigt habe. Ich denke, dass ich meinen eigenen Ansichten treu geblieben bin.

Diesmal keine Übersetzung. Die Frau wurde keine Sekunde lang ungetrübt wahrgenommen. Sie wurde auf ein Podest gestellt und gnadenlos idealisiert. Mach mal einen Realtitäscheck.

3. Das ist für mich der wichtigste Punkt. Ich habe mich, wie ich bereits erwähnt habe stets selber hinterfragt, was ich tun kann um diese Beziehung so harmonisch wie möglich zu gestalten.
Was ist ein interessanter Mensch bzw. was ist eine interessante Frau? Eine Frau, die zwischen Eigenständigkeit und Verfügbarkeit die Balance hält! Deine Attraktivität für mich bestand unter anderem auch darin, dass du Unabhängig warst. Genau, das hat mich an dir sehr fasziniert.

Es fasziniert immer das, was man nicht hat.

Aber nach dem Einzug in deine eigene Wohnung ist dein Unabhängigkeitsdrang so sehr gewachsen, dass du vergessen hast, was es bedeutet eine gesunde Beziehung zu führen. Ab diesem Zeitpunkt warst du mir gegenüber reserviert und häufig sehr kühl. Das konnte man eindeutig spüren und dies hat mich sehr verletzt. Aber, worüber ich sehr niedergeschlagen war, ist die Erkenntnis, dass du sehr selbstbezogen gehandelt hast und ich nicht das Gefühl los werde, für dich nichts weiteres als ein „Accessoire“, ein „Anhängsel“ gewesen zu sein. Es gibt für einen Partner nichts Schlimmeres als das Gefühl keine Beachtung, keine Bestätigung zu erhalten. Man hat das Gefühl, dass man einem Gleichgültig erscheint. Vielleicht siehst du das nicht ein, aber beweise mir doch das Gegenteil? Nicht das was wir sagen und tun wollen definiert uns, sondern nur das was wir letztendlich umsetzten. Aus dieser Erkenntnis wurde mir klar, dass wir nur Taten und keine Worte Beachtung schenken sollten. Das was du machen wolltest und was dabei letztenendes rumkam, sind bei dir unterschiedliche Dinge gewesen.

Werte niemals die Worte sondern nur die Taten einer Frau. Deine Ex hat dich die ganze Beziehung über Scheisse behandelt. Du hast sie in deiner Oneitis und Verblendung idealisiert und grummelst jetzt, weil dir langsam dämmert wie blind du gewesen bist.

Du hast dein eigenes Leben gelebt, ohne auf meine Bedürfnisse und Belange einzugehen und hast dein Lebensstil gelebt ohne mit mir wirklich in Erscheinung zu treten.

Regel Nummer eins: Behalte in jeder Beziehung dein eigenes Leben. Wenn du das nicht tust, hat dich die Oneitis automatisch am Arsch.

Da du nicht auf meine Bedürfnisse eingegangen bist, heißt es im Umkehrschluss für mich, das ich meine verleugnet habe und dafür schäme ich mich zu tiefst.

Schämen ist nicht genug, denn diese Scham ist auf die Vergangenheit ausgerichtet. Lern daraus für die Zukunft.

Im Prinzip hast du mich zu einem Zuschauer degradiert. Du hast dich mit deinen Freundinnen getroffen und es geschafft in 2,5 jahren mich noch nicht einmal deinen engeren Freundinnen vorzustellen, bis auf Magdalena. Ich bin mir sicher, dass du aus deiner Sicht logische Argumente angeben könntest, wie z.B. das du keine Zeit hast, viel zu tun usw. Allerdings hätte ich mir es sehr gewünscht.

Schau, dass du selbst ein eigenes Leben bekommst. Warum hast du diese Frau nicht schon viel früher genexted, wenn es dich stört, dass sie ihr Ding völlig alleine durchzieht? Mach dir bewußt, dass du bei dieser Frau an ein Ideal geglaubt hast, das sie gar nie dargestellt hat. Niemals.

Aber ich konnte das Argument deinerseits nach meiner Frage, ob ich mitkommen könnte (Da muss man schon tief gesungen sein, um solch eine Frage zu stellen) in keinster Weise nachvollziehen und es lässt auch heute noch leichte Aggressionsgefühle in mir aufsteigen: „Wieso willst du mitkommen, du kennst doch eh keinen“. Naja, wenn ich nie mitkomme, denn werde ich das auch sicherlich nie. Ich habe das vielleicht zwei, drei mal angesprochen, weil ich es für selbstverständlich halte das man die Freunde der eigenen Freundin kennt. Es gab so viele Momente bei uns, wo ich dein Verhalten einfach nicht nachvollziehen konnte. Wenn ich dabei nur an die Geburtstagfeier von deinem Vater denke, wo du in der Schule tagelang überlegt hast, wie du mir am besten erklären konntest, dass du mich nicht dabei haben wolltest: „Wie wichtig ist es dir heute dabei zu sein?“ Man muss nicht besonders intelligent sein um deine Absichten bei dieser Aussage raushören zu können. Oder der Geburtstag von Sara, wo du Megdalena mitgenommen hast und mich ebenfalls nicht dabei haben wolltest, sonst hättest du mich sicherlich eingeladen. Ich könnte dir sicherlich noch einige Situationen beschreiben, aber ich belasse es ersteinmal hierbei

An was für eine bist du denn da geraten??? Um sich aber so scheiße behandeln zu lassen, gehören immer zwei dazu. Wie pervers muss denn dein Masochismus sein, dass du dir das bieten lässt? Hau die Kuh weg, und zwar für immer!

Naja, da ich dir nicht sagen möchte was du zu tun oder zu lassen hast, habe ich dir die Freiheit überlassen, ob ich an deinem Leben teilhaben kann oder nur eine Statistenrolle einnehme. Versteh mich bitte nicht falsch, du warst und bist in meinem Leben nie der Mittelpunkt gewesen, du bist eine Bereicherung für mich, aber leider warst du das auch nicht einmal bzw. sehr eingeschränkt.

Hier kommt es schon wieder! Du lügst dir voll ins Hemd. Die Frau war nie eine Bereicherung für dich, sie hat dich schlecht behandelt und nie für ernst genommen. Da du einseitig von ihr abhängig bist, hast du dir alles mögliche von ihr gefallen lassen. Tätowier es dir auf die Hand: Die Frau hat dich wie eine Gummimatte behandelt.

Ist es nicht normal die Bedürfnisse seines Freundes zu befriedigen? Das heißt, ihm Sicherheit zu vermitteln, mit ihm zu kommunizieren, ihm Geborgenheit zu schenken, ihn öfter zu umarmen, zu küssen und ihm zu sagen, dass man ihn gern hat oder sogar liebt? Solche Geschenke kosten nichts und bringen viel Freude und Glück. Naja, aber da du erwähntest, dass du nicht das nötige Herzblut in die Beziehung gesteckt hast, ist es auch kein Wunder das dir solche Kleinigkeiten schwer fallen.

Hättest du dir das Verhalten deiner Freundin angeschaut, wäre dir sofort aufgefallen, dass sie emotional zu keiner Sekunde verfügbar war. Du bist jemand hinterhergelaufen, der von dir NIE ernsthaft etwas wollte.

Ich habe bisher immer die Vermutung gehabt, dass du in deiner vergangenen Beziehung so viel Leid erfahren hast, dass du unbewusst mir das angetan hast, welches dir selber widerfahren ist. Wie gesagt, sind es nur Vermutungen, die du in einem Brief, den du mir geschrieben hast darauf schließen könnte : „Mir wurde das Herz so doll gebrochen, dass ich es noch nicht mal für so einen lieben Mann wie du es bist, öffnen konnte und ich frage mich WARUM???“.

Hier kommt die Antwort, ob sie emotional verfügbar ist. Die gute steht noch auf ihrem Ex und hat dich für Ihre Zwecke mißbraucht. Dass sich Frauen nachdem ihnen das Herz gebrochen wurde einen Provider holen, den sie nicht lieben, ist nichts neues. Letztendlich kannst du froh sein, dass du jetzt aus der Beziehung rauskommst und nicht in zehn Jahren, wenn ihr gemeinsame Kinder habt und verheiratet wärt. Grausig, die Vorstellung.

Dieser Satz sagt doch eine Menge aus oder? Nach dem Beziehungsverlauf zu urteilen ist es sicherlich das Beste für uns, dass jeder seine eigenen Wege geht. Du bist sicherlich der Meinung, dass du momentan ohne einen Partner besser leben könntest und dich während deinem „Allein-Allein-Sein“ frei entfalten könntest. Dies mag für bestimmte Anlagen, wie etwa die Entwicklung deiner Selbstständigkeit zutreffen, aber für alle anderen Anlagen ungünstig ausfallen.

Deine Ex ist bereits selbstständig. Sie wird sich erst dem Mann wieder emotional öffnen, der ihr ein Contra bieten kann.

Ich werde dich in deinem Wesen nicht mehr ausgleichen können, denn ich bin eher der „warme“ und du der „kühle“ Typ, Ich der emotionale, du die rationale.

Du bist nicht der emotionale Typ, sondern ein Weichei, das nicht in der Lage ist, seine Vorstellungen in einer Beziehung durchzusetzen.

Du wirst dir ein Leben einrichten, ohne seelischen Schmerz zu erfahren.

Da sie dich nicht geliebt hat, kann sie auch keine seelischen Schmerzen erfahren, wenn sie dich aus ihrem Leben kickt. Begreif das endlich.

An sich ist daran auch nichts Verkehrtes dran, allerdings wirst du mit all deinen Schwächen, Hemmungen und Fehlern alleine leben müssen, ohne dabei von außen korrigiert zu werden. Wie ich bereits erwähnt habe, wirst du oberflächlich betrachtet der Meinung sein dich frei entfalten zu können, doch bei genauerer Betrachtung wirst du in deiner Persönlichkeitsentwicklung stehen bleiben. Aber du weißt ja, was ich in solch einem Fall sagen würde: „Jedem das seine“. Menschen sind wir ein bunter Zoo, d.h. jeder ist in seinem Wesen einmalig, von daher habe ich nicht das Recht dir zu erzählen wie du zu sein hast.

Hör einfach mit diesem Gelabere auf. Die Frau will nichts von dir. Sie hat sich zwischendurch die Erfahrung "Beziehung mti Mister Nice Guy gegeben, was sie völlig gelangweilt hat. Da es aber bequem war, hat sie dich behalten. Lern was daraus.

So leid es mit tut, aber ich muss und werde den Kontakt zu dir völlig abbrechen müssen. Dies wird mir sicherlich sehr schwer fallen, aber ich denke, dass ich das hinbekommen werde.

Endlich, ich dachte schon, das kommt gar nicht mehr. Sie übrigens wird den Schritt gar nicht merken. Du hast ihr nichts bedeutet.

Würde mich heute jemand fragen, ob ich die Zeit zurückdrehen würde, müsste ich diese Person leider enttäuschen. Auch wenn diese Beziehung im Nachhinein mich in keinster Weise befriedigt hat, bin ich dennoch dankbar dir begegnet zu sein. Die neuen Ansichten und Erkenntnisse die ich erfahren habe sind sehr viel wert und sicherlich für meinen weiteren Lebensweg von großer Bedeutung. Alles was ich getan und für dich gemacht habe bereue ich in keinster Weise, denn alles hat ja bekanntlich seinen Grund. Ich bin froh, dass ich im Nachhinein positiv über diese Beziehung denke, aber es ist nun an der Zeit dich aus meinem Herzen zu verdrängen und dich endlich loszulassen, damit du und ich unseren eigenen Weg gehen können. Ich möchte nicht mehr in der Vergangenheit leben, denn sie spiegelt nicht die Wirklichkeit wieder. Jeder, der in der Vergangenheit lebt und denkt, kann nicht im Hier und Jetzt sein.

Dann hör auf, über die Vergangenheit zu verklären. Sie hat dich benutzt und schlecht behandelt. Das brauchst du jetzt im Nachhinein nicht schönreden. Schau dich mal im Spiegel an und sag dir selbst: Diese Beziehung war richtig Scheisse.

Ich hatte das große Glück, dir in meinem Leben begegnet zu sein und dafür bin ich dir sehr dankbar. Du bist für mich eine herausragende Persönlichkeit, die ich immer geschätzt und vollkommen respektiert habe.

Ich habe dich die gesamte Beziehung über idealisiert und vergöttert. Diese gute Tradtion werde ich als dein emwiges Sklavenhündchen auch über das Jahr 2020 fortsetzen.

Ich werde dich in meinem Leben niemals vergessen!

Den Satzt musst du dir jeden Tag hundertmal sagen, sonst schläft deine Oneitis ein!

Du wirst für mich auch immer etwas ganz Besonderes bleiben, aber nun ist es an der Zeit dich gehen zu lassen. Wenn ich mich weiterhin an dir binde, werde ich nicht lernen, die Gegenwart zu schätzen und die Menschen mit denen ich zusammen bin zu lieben. So viel du mir auch bedeutest, so sehr ich dich auch liebe, so sehr ich dich auch mag ist es nun an der Zeit dir für deinen weiteren Lebensweg alles, alles Gute zu wünschen. Ich bin überzeugt, dass du eine Menge aus deinem Leben machen wirst und darauf bin ich Stolz.

Mann ist das ein Gesülze. Hör auf immer der Liebe Bub zu sein, das ist wirklich schlimm! Mach mal eine Radikalkur: Schmeiss alles, was mit ihr zu tun hatte weg, höre keine Musik mehr, die ihr miteinander gehört hab, reaktiviere deinen Bekanntenkreis, verbanne sie endgültig aus deinem Leben.

Für die nächste Beziehung solltest du lernen deine HB an ihrem Verhalten zu beurteilen. Sobald sie dich Scheiße behandelt, dann schießt du sie in den Wind.



Ich werde an dich denken

Das nennt man "blinde Liebe". Kannst dir jedenfalls sicher sein, dass deine Zuneigung nicht erwidert wird.
.
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Hallole1233 am Sa März 15, 2014 1:03 am

 "Gibt mir mal bitte bescheid wie es mit dem Geld weiter geht. Danke."
Deine Antwort: Gib mir deine Bankverbindung, ich werde dir monatlich Betrag xy überweisen.

es sei denn, ich kann verhindern mich wieder betaisieren zu lassen...
Dazu solltest du erst einmal Alpha sein....du bist noch weit davon entfernt!
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 8:45 am

Hallole1233 schrieb:
 "Gibt mir mal bitte bescheid wie es mit dem Geld weiter geht. Danke."
Deine Antwort: Gib mir deine Bankverbindung, ich werde dir monatlich Betrag xy überweisen.

 es sei denn, ich kann verhindern mich wieder betaisieren zu lassen...
 
Dazu solltest du erst einmal Alpha sein....du bist noch weit davon entfernt!

Die Bankverbindung von ihr habe ich doch; ich habe doch einen privaten Darlehensvertrag aufgesetzt mit Betrag xy, der monatlich überwiesen werden soll...

Wenn du schreibst, ich soll erst einmal wieder Alpha sein, fällt mir in den Sinn, dass unterschiedliche Frauen auf unterschiedliche Ausprägungen des Typs Alpha reagieren, je nach eigener, persönlicher Konstitution.

Ich finde du pauschalisierst ein Bisschen zu schnell. Ich wäre noch weit davon entfernt... ich wäre vielleicht noch weit davon entfernt, der ultimative Alpha zu sein, aber für meine Ex reicht das allemal

 Twisted Evil cyclops clown 
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Engel am Sa März 15, 2014 9:45 am

 Wenn du schreibst, JAA, MIT OFFENEN KARTEN SPIELEN!... dann beißt sich für mich schon allein mit der KS diese Denkweise selbst in die Hacken.

 Offene Karten IN der Beziehung.....ihr seit getrennt, es geht sie nichts mehr an was du machst und wie es dir geht!

Danke dir für diese Ausführungen von Koc.... du hast Recht.

Damit du das weißt, ich will sie nicht zwingend wieder als Partnerin zurück, sagen wir so, ich bin offen für alles, komme aber auch ohne sie klar. Ich möchte nur wissen ob eine zweite Runde funktioniert, so als Spielwiese  Cool  ... an Exback habe ich bisher nicht gedacht geschweige denn geglaubt.

Ich weiß genau wo meine Baustellen sind und ich arbeite permament an ihnen. Nicht wegen einer Frau, NUR ausschließich wegen mir selbst, weil ich meine Ziele erreichen möchte, Ziele die nicht den Gedanken haben dann besser bei einer Frau zu landen, sondern die mich als Mann in der Welt vollkommen und glücklich machen.

Hallole du sag mal, wenn sie, also meine Ex, sowas schreibt wie die letzte sms (bist immer in meinem Herzen)... das ist doch schon ein Zeichen steigender Anziehung mir gegenüber? Ich würde gern wissen was aus Frauensicht dahinter steckt.

PS: Sollte es wieder zum Kontakt kommen werde ich folgendes tun: Sie gut behandeln wenn sie mich gut behandelt, sie bestrafen wenn sie schlecht zu mir ist, sie mit positiven Emotionen füttern, emotional die Themen lenken, ihr nicht das Gefühl geben noch an einer Beziehung oder Freundschaft interessiert zu sein, mir nicht vorschreiben lassen was ich zu wollen habe. Fertig.

Dieses große Trennungsgesülze wie in dem Brief, den Koc ausgewertet hatte, gab es bei uns nicht, davon halte ich generell sehr wenig. Die Ausführungen haben mir dennoch einige, zusätzliche Erkenntnisse beschert, danke dafür. Als es bei mir und meiner Ex leicht in diese Richtung ging sagte ich zu ihr, stop lassen wir das, das ist Vergangenheit, lass uns in die Zukunft blicken. Sie fände es schön, dass ich dies auch so sehen würde, antwortete sie darauf...

Also alles schick, abgesehen von dem Geld, was sie von mir bekommt, bin ich hier der Macher
avatar
Engel

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 12.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird sie ihren Engel zurücknehmen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten