Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Di Jul 26, 2011 3:22 pm

Danke lucretia
du sprichst mir aus der Seele, ich will ihm keine Vorwürfe oder dergleichen machen. No
Mir gehts auch nur darum die wenige Zeit die er mit den Kindern verbringt, die kann er doch wohl alleine mit Ihnen geniesen.
Mit meiner Schwiegermutter versteh ich mich sehr gut, aber auch mit ihr spricht er nicht über seine Gefühle und ich glaube nicht das sie ihm die Leviten liest, weil es eh zu nichts führt.

LG
Shine

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 3:23 pm

[quote="shine"]@blackhole

Ich finde es zum derzeitigen Zeitpunkt etwas "überheblich" ihm schlechtes zu unterstellen, nur weil Dein Ego schwer verletzt ist. Das ist zwar verständlich hat aber nix mit dem oben genannten zu tun.
was unterstelle ich ihm denn?

/quote]

ansonsten schickst du ihm nach dem gespräch mit deiner schwiegermutter (natürlich nicht gleich...morgen od. so) eine sms
hallo xyz!
habe mit deiner mutter abgesprochen, daß du die kinder an deinen tagen??? bei ihr abholst und dort auch wieder abgibst.
damit sie sich an die neuen umstände gewöhnen können, wäre es für sie gut, wenn du diese zeit mit ihnen alleine verbringen würdest.
shine
auch kurz und knapp...das wichtigste ist gesagt. sollte er sich nicht daran halten...mußt du halt sehen wie die kids damit klar kommen!
letztendlich verbieten kann man es nicht...aber hey umso lockerer (und das ist mega schwer) du damit umgehst umso besser geht es deinen kids!
ich kenne das wirklich alles...und meine tochter (ist mittlerweile 20) sagt heute noch! mensch mama du hast nie was schlechtes od.böses über papa gesagt und der hat immer so böse von dir gesprochen...das konnte ich nie verstehen!

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 3:25 pm

shine schrieb:Danke lucretia
du sprichst mir aus der Seele, ich will ihm keine Vorwürfe oder dergleichen machen. No
Mir gehts auch nur darum die wenige Zeit die er mit den Kindern verbringt, die kann er doch wohl alleine mit Ihnen geniesen.
Mit meiner Schwiegermutter versteh ich mich sehr gut, aber auch mit ihr spricht er nicht über seine Gefühle und ich glaube nicht das sie ihm die Leviten liest, weil es eh zu nichts führt.

LG
Shine

sehe ich auch so...dann ist doch schon der erste schritt getan...kopf hoch...auch wenn es schwer fällt!
jetzt bist du dran...endlich mal was für dich zu tun!!! Wink

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Di Jul 26, 2011 3:27 pm

vielleicht noch zu erwähnen, dass er jetzt bei seinen Eltern wohnt

LG
Shine

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Blackhole am Di Jul 26, 2011 3:28 pm

hallo shine,
was unterstelle ich ihm denn?
Das er das Kindeswohl vernachlässigt und nur seine Neue im Sinn hat. bounce bounce bounce
Wenn Du meinst es tut den Kindern nicht gut, solltest Du auch eine Begründung dafür liefern.
Dazu auch ne Antwort ?????? scratch

P.S. @ lucretia
Ich verstehe hier die meisten Mütter nicht. (ne, war jetzt ein Scherz Rolling Eyes )
Ich verstehe durchaus Eure Bedenken. Ich hab ja auch geschrieben, dass es die Kids verstören wird. Was ich nicht verstehe ist das grundsätzliche "vorauseilende Mißtrauen", er erfülle seine Vaterrolle nicht. Und damit meine ich eben nicht EURE Vorstellungen von Vater sein !!!!!
.... daß es zum wohl der kinder besser ist...wenn er seine zeit... erstmal alleine mit ihnen verbringt!!!
Damit kann ich mich gut anfreunden. Wäre für mich jetzt auch normal. Aber ich bin ja nicht normal bounce bounce bounce

Gestattet mir, Ihr Frauen/Mütter aber denoch den Einwand, daß ich das Gefühl habe, DAS KINDESWOHL ist nur die halbe Wahrheit dabei. Neutral

lG Blackhole

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 3:37 pm

Blackhole schrieb:hallo shine,
was unterstelle ich ihm denn?
Das er das Kindeswohl vernachlässigt und nur seine Neue im Sinn hat. bounce bounce bounce
Wenn Du meinst es tut den Kindern nicht gut, solltest Du auch eine Begründung dafür liefern.
Dazu auch ne Antwort ?????? scratch

P.S. @ lucretia
Ich verstehe hier die meisten Mütter nicht. (ne, war jetzt ein Scherz Rolling Eyes )
Ich verstehe durchaus Eure Bedenken. Ich hab ja auch geschrieben, dass es die Kids verstören wird. Was ich nicht verstehe ist das grundsätzliche "vorauseilende Mißtrauen", er erfülle seine Vaterrolle nicht. Und damit meine ich eben nicht EURE Vorstellungen von Vater sein !!!!!
.... daß es zum wohl der kinder besser ist...wenn er seine zeit... erstmal alleine mit ihnen verbringt!!!
Damit kann ich mich gut anfreunden. Wäre für mich jetzt auch normal. Aber ich bin ja nicht normal bounce bounce bounce

Gestattet mir, Ihr Frauen/Mütter aber denoch den Einwand, daß ich das Gefühl habe, DAS KINDESWOHL ist nur die halbe Wahrheit dabei. Neutral

lG Blackhole

nööö is nich wahr! als meine tochter das erste mal mit 3 jahren mit ihrem vater im zoo war erzählte sie mir danach...mama da kam noch so eine freundin von papa und die hat sich die ganze zeit mit ihm geknutscht und er hatte gar keine zeit! das nur mal am rande!
in meinem bek. kreis...höre ich ganz oft von den kindern...papa hat nie richtig zeit...nie macht er was alleine mit mir... immer ist irgendwer dabei!
natürlich da gebe ich dir recht...es gibt genug frauen und männer die versuchen alles über die kinder auszutragen...und auch versuchen ihre wut über einen neuen partner mit verboten abzugleichen!
manchmal...ganz ehrlich kann ich auch nicht verstehen...das die neuen partner auch gleich die kinder kennen lernen wollen...sowas hätte ich nie gewollt...pö a pö...aber nicht gleich sofort! Wink

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Di Jul 26, 2011 3:39 pm

Hallo Blackhole,

Das er das Kindeswohl vernachlässigt und nur seine Neue im Sinn hat.
das hab ich nie gesagt und auch nicht gedacht.

Wenn Du meinst es tut den Kindern nicht gut, solltest Du auch eine Begründung dafür liefern.Dazu auch ne Antwort ??????
Natürlich tut es den Kindern nicht gut, sie sind erst 4 und 7 und müssen erst mal damit klar kommen das Papa nicht mehr bei Ihnen wohnt. Wenns sie bei ihm sind ist natürlich alles paletti, weil da Papi unternimmt ja dann auch fleißig was mit ihnen, und kaum sind sie dann wieder bei mir fängt die Fragerei an und ich muß sie dann trösten wenn sie weinend im Bett liegen. Mittlerweile sagt mein Kleiner (er mein es sicher nicht so und ich nehm ihm das auch nicht übel) er will nicht mehr bei mir wohnen, schließlich wohnt Papa ja jetzt auch bei der Oma und da will er auch wohnen. Ich will damit nur sagen, er soll ihnen erstmal Zeit geben seinen Auszug zu verarbeiten und der ist nicht mal 3 Monate her.

Gestattet mir, Ihr Frauen/Mütter aber denoch den Einwand, daß ich das Gefühl habe, DAS KINDESWOHL ist nur die halbe Wahrheit dabei.
Kann schon sein ...

Shine

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 3:49 pm

shine schrieb:Hallo Blackhole,

Das er das Kindeswohl vernachlässigt und nur seine Neue im Sinn hat.
das hab ich nie gesagt und auch nicht gedacht.

Wenn Du meinst es tut den Kindern nicht gut, solltest Du auch eine Begründung dafür liefern.Dazu auch ne Antwort ??????
Natürlich tut es den Kindern nicht gut, sie sind erst 4 und 7 und müssen erst mal damit klar kommen das Papa nicht mehr bei Ihnen wohnt. Wenns sie bei ihm sind ist natürlich alles paletti, weil da Papi unternimmt ja dann auch fleißig was mit ihnen, und kaum sind sie dann wieder bei mir fängt die Fragerei an und ich muß sie dann trösten wenn sie weinend im Bett liegen. Mittlerweile sagt mein Kleiner (er mein es sicher nicht so und ich nehm ihm das auch nicht übel) er will nicht mehr bei mir wohnen, schließlich wohnt Papa ja jetzt auch bei der Oma und da will er auch wohnen. Ich will damit nur sagen, er soll ihnen erstmal Zeit geben seinen Auszug zu verarbeiten und der ist nicht mal 3 Monate her.

Gestattet mir, Ihr Frauen/Mütter aber denoch den Einwand, daß ich das Gefühl habe, DAS KINDESWOHL ist nur die halbe Wahrheit dabei.
Kann schon sein ...

Shine

dein kleiner wird sich wieder beruhigen...darum brauchst du die kraft das alles zu überstehen auch für deine kids mit...das mit dem trösten kenne ich...meine tochter ruft mich heute noch an...wenn sich ihr vater nicht meldet oder sie mal wieder versetzt Embarassed und das kommt nicht wenig vor!
nach wie vor bin ich deiner meinung...die kids müssen das auch erstmal alles realisieren und verarbeiten und das sollte sich dein ex mal vor augen halten!!!

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Blackhole am Di Jul 26, 2011 4:19 pm

O.K. Mädels,
shine schrieb: Kann schon sein ...
mit all Euren Antworten kann ich gut leben.
Nicht das ihr denkt ich bin ein Theoretiker. Ich habe das A. selber durch und für mich war eben klar das die Zeit mit meinen Jungs eben ausschließlich für sie da ist. Eben genau aus diesen Gründen wie ihr geschrieben habt.
Aber das habe ich von mir aus so gesehen, daher auch mein "Bauchgrummeln" zur vorauseilenden mütterlichen Zwangsbeglückung was der Ex machen soll.
lucretia schrieb: nach wie vor bin ich deiner meinung...die kids müssen das auch erstmal alles realisieren und verarbeiten und das sollte sich dein ex mal vor augen halten!!!
B. Habe ich in der engeren Verwandschaft das genaue Gegenteil erleben müssen, wie der Vater (öh, ne der Erzeuger) seine Tochter als "Ballast" betrachtet hat.

Es ist eben ein zweischneidiges Schwert "seine" Vorstellungen von Richtig auch dem anderen aufschwatzen zu wollen. Am Ende werden die Kids (auch in diesem Alter) sehr wohl merken und darauf reagieren wie mit ihnen umgegangen wird.
Die "Fragerei" wird wohl nicht so schnell abklingen, doch das wird schon.....
(Ihr habt`s ja selbst schon geschrieben !!!!)

Da wir allerdings zum Kindeswohl einer Meinung sind, hier noch schnell meine Ansicht zur Info: ....laß die alte "Neue" weg...(Ironie off). Wenn ich mich jetzt nicht in meiner Spezies irre, kommt das 100% als Bevormundung an. Egal wie süffisant es formuliert ist.
Mal sehen ob ich mich irre. (Wäre in dem Fall ja zu wünschen.)

Normalerweise sind Ich-Botschaften ja die bessere Wahl, aber mein Vorschlag wäre nur eine Feststellung zu sagen/schreiben: z.B. Es verstört die Kinder ziemlich, wenn sie mit Deiner Neuen zusammen sind. Achte bitte drauf.
Na ja wie auch immer. Wink

lG Blackhole

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 7:07 pm

Blackhole schrieb:O.K. Mädels,
shine schrieb: Kann schon sein ...
mit all Euren Antworten kann ich gut leben.
Nicht das ihr denkt ich bin ein Theoretiker. Ich habe das A. selber durch und für mich war eben klar das die Zeit mit meinen Jungs eben ausschließlich für sie da ist. Eben genau aus diesen Gründen wie ihr geschrieben habt.
Aber das habe ich von mir aus so gesehen, daher auch mein "Bauchgrummeln" zur vorauseilenden mütterlichen Zwangsbeglückung was der Ex machen soll.
lucretia schrieb: nach wie vor bin ich deiner meinung...die kids müssen das auch erstmal alles realisieren und verarbeiten und das sollte sich dein ex mal vor augen halten!!!
B. Habe ich in der engeren Verwandschaft das genaue Gegenteil erleben müssen, wie der Vater (öh, ne der Erzeuger) seine Tochter als "Ballast" betrachtet hat.

Es ist eben ein zweischneidiges Schwert "seine" Vorstellungen von Richtig auch dem anderen aufschwatzen zu wollen. Am Ende werden die Kids (auch in diesem Alter) sehr wohl merken und darauf reagieren wie mit ihnen umgegangen wird.
Die "Fragerei" wird wohl nicht so schnell abklingen, doch das wird schon.....
(Ihr habt`s ja selbst schon geschrieben !!!!)

Da wir allerdings zum Kindeswohl einer Meinung sind, hier noch schnell meine Ansicht zur Info: ....laß die alte "Neue" weg...(Ironie off). Wenn ich mich jetzt nicht in meiner Spezies irre, kommt das 100% als Bevormundung an. Egal wie süffisant es formuliert ist.
Mal sehen ob ich mich irre. (Wäre in dem Fall ja zu wünschen.)

Normalerweise sind Ich-Botschaften ja die bessere Wahl, aber mein Vorschlag wäre nur eine Feststellung zu sagen/schreiben: z.B. Es verstört die Kinder ziemlich, wenn sie mit Deiner Neuen zusammen sind. Achte bitte drauf.
Na ja wie auch immer. Wink

lG Blackhole

hallo blackhole so wie du es schreibst...fände ich es auch ok...ich habe meine wortwahl auch 3 mal löschen müssen... und das ist für shine
1. weil sich ihr ex nicht bevormundet vorkommen soll...sonst macht er es erst recht
2. ich es sowieso gut finde...wenn sich männer einbringen...zw. den unterschiedlichen sprachen mann/frau...hab mir auch oft genug im leben was von meinen männl. freunden erklären lassen...bevor ich ausgeteilt Wink habe

viell. würde ich es noch ein bißchen anders formulieren...sorry
Es verstört die kinder ziemlich, wenn sie mit deiner neuen bekanntschaft zusammen sind, sie freuen sich auf ihren vater und das zusammensein mit ihm.
ist nur ein tipp...im grunde genommen auch nicht viel (oder doch Wink ) anders!
lg lucretia

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Margit am Di Jul 26, 2011 9:41 pm

Singulus schrieb:
Hallole1233 schrieb:....... Das Forum hier hat die falsche Bezeichnung. Es sollte nicht heißen *Das Ex-Partner zurück Forum* sondern *Mich selber zurück Forum*




So sehe ich das auch!


Habe das auch sehr rasch feststellen müssen, man könnte es auch " Ex-Partner so schnell wie möglich vergessen Forum" nennen. Hat mich schon manchmal ziemlich traurig gestimmt.

Margit

Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Di Jul 26, 2011 10:06 pm

Margit schrieb:
Singulus schrieb:
Hallole1233 schrieb:....... Das Forum hier hat die falsche Bezeichnung. Es sollte nicht heißen *Das Ex-Partner zurück Forum* sondern *Mich selber zurück Forum*




So sehe ich das auch!


Habe das auch sehr rasch feststellen müssen, man könnte es auch " Ex-Partner so schnell wie möglich vergessen Forum" nennen. Hat mich schon manchmal ziemlich traurig gestimmt.

Margit

hallo margit
habe deine geschichte auch gelesen...sonst würde ich jetzt dazu nichts schreiben! Wink
traurig ist...das wir irgendwann aus unserer großen verzweiflung heraus...überhaupt so ein forum suchen mußten!!! Embarassed
widerum das gute ist...das man hier menschen findet (und ehrlich das hätte ich nie nie niemals gedacht) die ähnliches erlebt haben und wir uns mit ihnen austauschen können und uns vieles (so war es bei mir) wirklich weiter hilft!
wie das forum nun heißt ist doch letztendlich egal...hauptsache es hilft einen aus dem tal der tränen...der unbeschreiblichen ohnmacht... den kummer und dem jammertal!
und manchmal klappt ex back...bei mir hat es 2 mal geklappt...allerdings vor jahren und ohne irgendein forum! letztendlich ist das zweite mal auch nicht gut gegangen...ich hatte mich weiter entwickelt...meine partner sind stehen geblieben...und getrennt habe ich mich dann wieder aus dem selben grund! Embarassed
natürlich hätte ich mich (aus heutiger sicht) auch so anpassen können...das es für meinen partner gepaßt hätte...aber dann wäre ich nicht mehr ich gewesen...und hätte mich das glücklich gemacht...nein!
alle beiden partner haben in der gesamten zeit etliche beziehungen hinter sich...und glücklich sind sie vielleicht auf ihre weise...und das wünsche ich ihnen auch!
dir wünsche ich weiterhin ganz viel kraft!
lg lucretia

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Blackhole am Di Jul 26, 2011 10:15 pm

Hallo shine, Hallo lucretia,

Es ist eh schon eine hoch emotionale Sache den Kids trotz Trennung und auch noch (schon) ne Neue das zu geben was sie verdienen. Ich wollte shine jetzt auch nicht bockig stimmen, aber da ich eben das Gefühl hatte, dass nicht nur Kindeswohl mitschwang, wollte ich auch die Kehrseite der Medaille mal artikulieren.

lucretia, Dein Vorschlag ist doch so auch o.k. Letztendlich muss schine entscheiden, ob und was sie schreibt. Vielleicht nützen ihr unsere Meinungen was.

lG Blackhole

@Margit
Ich hab auf Deinen Eintrag mal in Deinem Thread geantwortet.

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Mi Jul 27, 2011 8:19 am

Hallo,

hab gestern viel Zeit damit verbracht über die ganzen Situation nachzudenken. Sad Egal was ich tue, es bringt ihn mir sowieso nicht zurück. Ist klar das ihn jetzt das Neue reizt und das er Spaß hat, und wenn er an mich denkt verbindet er das nur mit schlechtem Gewissen.

Hab gestern nicht auf seine SMS geantwortet, er hat sich gegen mich entschieden und muß jetzt mit sämtlichen Konsequenzen leben und das heißt kein Kontakt mehr zu mir!
Mit seiner Mutter hab ich das bzgl. der Kinderübergabe besprochen, für sie ist das absolut kein Thema. Also ziehe ich das auch so durch.

Hab gestern noch einen weiteren Entschluß gefasst: Ich muß aus dieser Wohnung raus, es tut mir nicht gut wenn ich länger in "unserer" Wohnung bleib, es hängen zu schmerzhafte Erinnerungen daran.

Es ist traurig, das man seine ganze Hoffnung für die Zukunft in nur diese eine Person gesetzt hat und diese Person nimmt deinen Traum und schmeißt ihn weg. Es tut einfach furchtbar weh, das der Mensch den man über alles liebt (noch) das dem das alles egal ist. Warum hat er das für sich alleine entschieden ? Ich hätte mir von dem Mann der mich auch mal geliebt hat erwartet, das er bevor es zu spät ist und er keine Gefühle mehr für mich hat mal die Alarmglocken schrillen lässt.

Ich weiß das ich nach vorne schauen muss und die Vergangenheit ruhen lasse soll! Naja leichter gesagt als getan.

LG
Shine

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  La Loba am Mi Jul 27, 2011 3:13 pm


vielleicht hast du zuviel von ihm verlangt?
vielleicht solltest du das erstmal bei dir suchen!

nutze jetzt die zeit! sie wird DIR helfen!

versuche herauszufinden, wovor du solche angst hast...


La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Do Jul 28, 2011 12:11 pm

Hallo!
Schaue mir heute eine wohnung an, würd mich voll freuen wenn das klappt, dass würd mir echt gut tun, leider ist sie aber erst ab Dezember zu haben. Aber da hab ich wenigstens was auf das ich mich freuen kann.

Und wenn's mir gut geht, geht's den Kids auch gut Smile
Heute haben wir endlich wieder mal schönes Wetter, dass werd ich jetzt mit meinen Jungs geniesen.
Wünsch euch allen einen schönen Tag! sunny

Glg
Shine



shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Margit am Do Jul 28, 2011 12:44 pm

shine schrieb:Hallo,

hab gestern viel Zeit damit verbracht über die ganzen Situation nachzudenken. Sad Egal was ich tue, es bringt ihn mir sowieso nicht zurück. Ist klar das ihn jetzt das Neue reizt und das er Spaß hat, und wenn er an mich denkt verbindet er das nur mit schlechtem Gewissen.

Hab gestern nicht auf seine SMS geantwortet, er hat sich gegen mich entschieden und muß jetzt mit sämtlichen Konsequenzen leben und das heißt kein Kontakt mehr zu mir!
Mit seiner Mutter hab ich das bzgl. der Kinderübergabe besprochen, für sie ist das absolut kein Thema. Also ziehe ich das auch so durch.

Hab gestern noch einen weiteren Entschluß gefasst: Ich muß aus dieser Wohnung raus, es tut mir nicht gut

wenn ich länger in "unserer" Wohnung bleib, es hängen zu schmerzhafte Erinnerungen daran.

Es ist traurig, das man seine ganze Hoffnung für die Zukunft in nur diese eine Person gesetzt hat und diese Person nimmt deinen Traum und schmeißt ihn weg. Es tut einfach furchtbar weh, das der Mensch den man über alles liebt (noch) das dem das alles egal ist. Warum hat er das für sich alleine entschieden ? Ich hätte mir von dem Mann der mich auch mal geliebt hat erwartet, das er bevor es zu spät ist und er keine Gefühle mehr für mich hat mal die Alarmglocken schrillen lässt.

Genau so war es bei mir!! No No
Wir haben noch im Februar das Schlafzimmer renoviert, alles neu, bis ins letzte Detail, alles er selbst gemacht, mit Liebe zum Detail auch die Möbel etc. ausgesucht. Er hat sich mit großem Interesse bei allem eingebracht. Question Question Question

Im März waren wir auf Urlaub, da habe ich das erste mal gespürt das da was nicht stimmt. Keine körperliche Nähe war möglich, wie Brüderlein und Schwesterlein. Nach dem Urlaub habe ich ihn dann gefragt, was da los ist, und er hat es mir gestanden, es gibt eine andere. Das war am 6. April, am 16. April ist er dann ausgezogen. Und das ganze nach 28 Jahren Ehe. Für mich gab es da auch nur mehr ein großes WARUM?????
Ich habe nie ein Zeichen von ihm wahrnehmen können, das für ihn etwas nicht mehr passt.



Ich weiß das ich nach vorne schauen muss und die Vergangenheit ruhen lasse soll! Naja leichter gesagt als getan.

LG
Shine

Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  lucretia am Do Jul 28, 2011 3:28 pm

shine schrieb:Hallo!
Schaue mir heute eine wohnung an, würd mich voll freuen wenn das klappt, dass würd mir echt gut tun, leider ist sie aber erst ab Dezember zu haben. Aber da hab ich wenigstens was auf das ich mich freuen kann.

Und wenn's mir gut geht, geht's den Kids auch gut Smile
Heute haben wir endlich wieder mal schönes Wetter, dass werd ich jetzt mit meinen Jungs geniesen.
Wünsch euch allen einen schönen Tag! sunny

Glg
Shine



hallo shine
ich finde das mit dem tapetenwechsel Wink eine super idee... dann kannst du dir und deinen kids was neues aufbauen und wirst nicht jeden tag an die vergangenheit erinnert Embarassed
dezember ist zwar noch lang...aber ich habe den tag auch schon überlegt...wo ich dieses jahr meinen baum hin stelle (bin vor kurzem umgezogen)...so lang ist es dann doch nicht mehr!
wünsch euch einen schönen tag!

lg lucretia

lucretia

Anzahl der Beiträge : 1629
Alter : 46
Anmeldedatum : 09.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am So Jul 31, 2011 9:23 pm

Hallo ihr Lieben,

Wir habt ihr das nur geschafft euch abzulenken? Ich Treff mich viel mit Freunden, doch selbst da läuft bei mir das kopfkino!!! Ich weiß wirklich nicht wie ich das abstellen kann ich denke die ganze Zeit nur an ihn, was denkt er über mich, ist er gerade bei seiner neuen? Verdammt ich will das eigentlich nicht will endlich raus aus diesem Loch, doch ich stellen am Ende des Tages immer fest das ich kein Stück vorwärts gekommen bin. Wielange dauert es bis der Schmerz überwunden ist?

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Margit am So Jul 31, 2011 9:39 pm

[quote="shine"]Hallo ihr Lieben,

Wir habt ihr das nur geschafft euch abzulenken? Ich Treff mich viel mit Freunden, doch selbst da läuft bei mir das kopfkino!!

Das geht leider allen so! Aber trotzdem weitermachen mit ablenken! Für die Trauer und den Schmerz muss aber auch Freiraum bleiben, das musst du auch zulassen.

Ich weiß wirklich nicht wie ich das abstellen kann ich denke die ganze Zeit nur an ihn, was denkt er über mich, ist er gerade bei seiner neuen? Verdammt ich will das eigentlich nicht will endlich raus aus diesem Loch, doch ich stellen am Ende des Tages immer fest das ich kein Stück vorwärts gekommen bin.

Du bist vorwärts gekommen, nur fällt es dir nicht auf.

Wie lange dauert es bis der Schmerz überwunden ist?


Du bist ja noch am Anfang, etwas Geduld musst du schon haben, aber es wird leichter von Woche zu Woche!

Margit



Margit

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 02.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am So Jul 31, 2011 9:50 pm

Danke Margit,

Aber mir kommen die 4 Monate schon wie eine Ewigkeit vor.

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  La Loba am Mo Aug 01, 2011 12:17 am


hallo shine

zeit ist relativ!
setz dich nicht unter druck!!!
du möchtest umziehen...überlege dir, wie möchtest du die wohnung einrichten...
zur zeit kannst du ja hier einige fragen...sind ja viele am möbel rücken...schmunzel!
du siehst es wahrscheinlich noch...das ist das ende...nöööööö...neue wohnung, neues glück!
mir hat auch yoga geholfen...
ansonsten ging es mir nach 4 monaten genau wie dir!!!
nimm dir die zeit, wenn gedanken an ihn kommen...kurz! aber bewusst! und dann wende dich anderen dingen zu!
es hilft nicht immer und die nächte sind am schlimmsten!
aber werde nicht ungeduldig!
herz und verstand in einklang zu bringen ...das dauert!

es ist egal, wie oft man hinfällt!
hauptsache man steht immer wieder auf!


La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Mo Aug 01, 2011 9:25 am

Warum kreisen meinen Gedanken nur um ihn? Sad
Warum ist es mir so wichtig was er von mir denkt bzw. ob er überhaupt noch an mich denkt?
Ich frag mich immer wieder ist er jetzt glücklich???
Er ist bzw. war immer ein Familienmensch, die Familie war ihm immer das wichtigste.
Ich dachte eigentlich immer das ich ihn in und auswendig kenne, deswegen dachte ich mir bis jetzt eigentlich das er sicher nicht glücklich ist, doch momentan scheint es ganz anders, er ist viel bei seiner Neuen und es sieht so aus das er jetzt glücklich ist.

Es macht mich wahnsinnig, wenn ich daran denke, das er jetzt mit ihr glücklich ist ...
und was das schlimmste ist ... ich bin eifersüchtig! Ich wär gern diejenige mit der er seine Zeit verbringt!
Können Männer wirklich so schnell abschließen und sich gleich auf eine Neue einlassen? Oh hab vergessen, lt. ihm "es gibt da zwar jemanden, stürze mich aber sicher nicht gleich in eine neue Beziehung". Geht das überhaupt?

Verdammt, wie kann ich dieses verdammte Kopfkino ausschalten ??? affraid affraid affraid
Sollte eigentlich arbeiten, kann aber keinen klaren Gedanken schaffen.

Shine


shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Blackhole am Mo Aug 01, 2011 11:10 am

Hallo shine,
Warum ist es mir so wichtig was er von mir denkt bzw. ob er überhaupt noch an mich denkt?
Ich frag mich immer wieder ist er jetzt glücklich???
Das ist mehr als verständlich.
Mir scheint ( Laughing Laughing ) aber, dass es verstärkt dem Gefühl entspringt, für alles mit reden und verstehen eine Antwort zu bekommen. Glaub mir, es gibt hierfür derzeit keine emotional zufriedenstellende Antwort. DENN, NEIN sie (die Ex) sind derzeit nicht gewillt und haben keine Antworten für uns. Zumindest keine die man verstehen kann. Evil or Very Mad
... ich bin eifersüchtig!
ja, das ist mir schon weiter oben zum Disput zu der "Neuen" aufgefallen. Very Happy Very Happy Find ich auch o.k. Wir sind ja keine Marionetten. Besser wäre es allerdings, dass Du WUT auf Dich hast, weil immernoch er und nicht Du selbst Dein Leben bestimmst. bounce bounce bounce
Können Männer wirklich so schnell abschließen und sich gleich auf eine Neue einlassen?
pale pale Zur Verteidigung der männlichen Spezies sage ich mal Jein. Es liegt wohl eher dadran, wie pragmatisch Mann in dieser Zeit sein kann.

Versuch kleine Schritte zu machen, die Zeit ist nicht normal und manchmal bleibt sie auch für Momente stehen. Es wird sicher besser, lass Dich nicht kleinkriegen. !!!!!!!!!!!

lG Blackhole

Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 54
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  shine am Mo Aug 01, 2011 12:37 pm

Hallo Blackhole

die Zeit ist nicht normal und manchmal bleibt sie auch für Momente stehen.

Oh wie du Recht hast, die Welt steht zur Zeit wirklich still. Momentan existiere ich nur, aber von leben kann man nicht sprechen.
Aber ich versuche es, vorallem bin ich das meinen Kids schuldig, die können nämlich am wenigsten dafür. Ich weiß, ich muß schauen, dass ich wieder auf die Füße komme, denn wenns mir gut geht, dann gehts auch meinen Kindern gut. Aber das kennt ihr ja eh alle - leichter geschrieben als getan, aber ich geb mir Mühe!

LG
Shine

shine

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 22.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verliebt, Verlobt, Verheiratet und dann Verlassen ...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten