20 jahre einfach weggeschmissen ???

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Sa März 19, 2011 12:53 pm

hallo forum,
auch ich bin im moment in der schlimmsten krise meines lebens und weiß nicht was ich tun soll.
nach 20 jahren ( 11 davon verheiratet) hat mein mann mich und die kinder(11 u. 9) verlassen.
für mich kam es plötzlich..für ihn vielleicht nicht. angefangen hat alles im januar als mein vater nach längerer krankheit im krankenhaus starb. kurz nach neujahr. die zeit war sehr stressig und traurig für mich. dazu kamen probleme im job bei meinem mann, denn die firma sollte verkauft oder zu gemacht werden und keiner wußte wirklich wie es weiter geht. man hat vielleicht viel gestritten und war nicht immer gut gelaunt und jeder hat mit sich genug zu tun gehabt. zum grossen knall kam es als sich mein mann drei tage nach dem tod meines vaters mit seiner band zum proben treffen wollte und ich ihn bat es doch mal ausfallen zu lassen, da ich nicht allein sein wollte. er meinte es sei aber heute so wichtig und ging. ich rief ihn auf dem handy an und sagte total die unvernünftigen sachen, wie ...das werde ich dir nie verzeihen...wahrscheinlich auch noch so was wie ..wenn du jetzt gehst brauchst du gar nicht mehr wieder kommen. natürlich war das so nicht gemeint. ich war einfach nur enttäuscht. naja, er kam später dann wieder heim und anstatt es dabei zu belassen, fing ich wieder an. das ganze endete dann in einem so schlimmen streit, das er zum schluß nur noch sagte..ich kann und will so nicht mehr.
da wurde mir erst bewußt, was ich angerichtet hatte. er sagte er müsse erstmal überlegen und ich ließ ihn dann in ruhe. es ging dann 2 wochen so, indem ich ihn einfach mal machen ließ. so wie er will. aus dem weg ist er mir nicht gegangen..im gegenteil..er setzte sich immer noch mit seinem kaffee zu mir und wir schauten abends auch gemeinsam fern. wir gingen auch noch zusammen einkaufen und suchten neue tapeten für die kinderzimmer aus und neue lampen für das wohnzimmer. abends an einem freitag gab er sich noch die mühe und bastelte blaue lämpchen hinter den fernseher, wobei er mich ständig fragte wie mir das denn gefallen würde.
jedenfalls sind wir dann in bett, da ich am nächsten tag arbeiten mußte. er hatte frei.
als ich samstag abend von der arbeit kam..der schock. er war ausgezogen. die kinder waren am weinen..meine mutter die bei ihnen war auch. ich lief in der wohnung rum...er hatte seine ganzen sachen mitgenommen. morgens muß er die kinder zu seiner mutter gefahren haben..mit der ausrede jemandem etwas zu helfen, ließ er sie da. als er nach stunden zurück kam, sagte er den kindern er sei ausgezogen..hätte sie lieb und würde sich melden. meine mutter mußte sie dann da abholen.
das ist jetzt sechs wochen her. er meldet sich bei den kindern nur ab und zu..bei mir garnicht. ich weiß nicht wo er wohnt..lt seiner mutter, die mich danach ständig mit sms n nervte..wie..du hast ihn aus dem haus gebrüllt und respektlos behandelt..wohnt er in einer wg. ob ich das mal glauben soll. er lässt uns hier einfach im stich und gibt mir keinerlei möglichkeit mal mit ihm zu reden.
über e-mail schrieb er mir zweimal...erst von einer auszeit..dann das er nicht wieder einziehen wird. kein pers. gespräch nichts. hier kommen jeden tag nur die rechnungen ( strom, gas, gez, kabel) die er nicht mehr bezahlt, weil er es ja auch nicht nutzt..alles schon auf meinen namen geändert. ich weiß nicht weiter..kein bischen.
auf anrufe wird nicht reagiert..die firma ist mittlerweile zu und ab april muß er 4 wochen zur einarbeitung der neuen firma in eine andere stadt. als ich ihn einmal doch abpassen konnte..sagte er nur eiskalt..er sei damit durch und hätte abgeschlossen. so schnell??
natürlich frage ich mich, ob er eine andere hat...aber er war immer zu hause..immer. er ist nie mal weg..außer zur probe. keine ahnung was mit ihm los ist. die kinder leiden sehr und ihm ist das völlig egal. noch nicht einmal den richtigen grund für seinen auszug sagte er mir...damit mußt du leben hieß es. nach 20 jahren
ob das die mitlife crises ist?? er wird bald 42.
aber man muß doch mal darüber reden..oder sehe ich das falsch???
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  La Loba am Sa März 19, 2011 9:08 pm


...das ist natürlich erstmal ein wahnsinniger schock!
es gab in den letzten monaten einiges, was ihr nicht verarbeitet
und worüber ihr auch nicht mehr geredet habt...
leider weiss man soetwas immererst hinterher!

es klingt ein wenig nach flucht von ihm...
er muss nachdenken...
es steckt bestimmt mehr dahinter!!!

ich würde dir erstmal raten, ihn erstmal in ruhe zu lassen.
du kannst ihn jetzt nicht halten.
um so mehr druck du ausübst, umsoweiter entfernt er sich!

lies die bücher
ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst
und
warum männer mauern
vielleicht erkennst du dann euer problem und kannst daran arbeiten!

ich wünsche dir ganz viel kraft dafür!


avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Namal am Sa März 19, 2011 10:10 pm

La Loba schrieb:
ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst
Eine frage. Hab mir überlegt dieses buch zu kufen. Aber hilft es denn einen, wenn man schon den koc ratgeber kennt und sowieso in der kontaktsperre ist?

Namal

Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 23.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  La Loba am Sa März 19, 2011 10:32 pm

@namal
ich denke, dass muss jeder für sich entscheiden!
aber schaden würde es auf keinen fall!!!

avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Namal am Sa März 19, 2011 11:45 pm

La Loba schrieb:@namal
ich denke, dass muss jeder für sich entscheiden!
aber schaden würde es auf keinen fall!!!

Klar muss ich mich am ende selbst entscheiden. Frage war blos, ob ich da was neues erfhre oder nicht.

Namal

Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 23.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  kob am So März 20, 2011 4:43 am

In dem Buch geht es weniger um ein Exback sondern eher um das Aufzeigen von Ungleichgewichten in Beziehungen. Wie man sie erkennt und was man dageben tun kann. Von daher ist es durchaus immer nützlich, falls es zu einem Exback kommen sollte aber auch in einer neuen Beziehung.

Hab das Buch noch nicht komplett durch, aber das was ich bislang gelesen habe hat mir so einige Male ein "ahaaa"-Erlebnis gegeben. Das Buch ist durchaus eine Empfehlung wert.

@blümchen:
Deine Geschichte ist ziemlich hart. Vor allem wie abgeklärt dein Mann mit der Sache schon zu sein scheint. Wie die Trennung an sich verlaufen ist war nicht gerade die feine Art, aber welche Trennung ist das schon. Ich weiß nicht ob dir momentan etwas anderes übrig bleibt, als die von dir ausgehenden Kontaktversuche zu unterlassen, so dass er sich nicht bedrängt fühlt. Dass er mit der Sache schon komplett abgeschlossen hat glaube ich nicht so ganz. Vielleicht denkt er das, aber die Zeit des Nachdenkens wird sicherlich auch für ihn noch kommen. 20 Jahre und Kinder... die sind nicht einfach von jetzt auf gleich aus dem Kopf...
avatar
kob

Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 16.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Bine am So März 20, 2011 11:56 am

Hallo Blümchen,

erstmal wünsche ich Dir viel Kraft für Dich und Deine Kinder. Mir ist Ähnliches passiert wie Dir.

Ich denke, wichtig ist, dass Du Deinem Mann erstamal Zeit lässt. Lass ihn in Ruhe!!!

Versuche, wegen der Kinder, einen rein sachlichen Umgang. Wo Du auch nur das Nötigste regelst, nämlich das Wohl der Kinder. Ich halte den Kontakt der Kinder zum Vater für sehr wichtig. Und wenn ich mir mein 11-jähriges Kind mir gegenüber so angucke, ist es sicherlich auch deshalb so ausgeglichen und glücklich, weil es von Anfang an alle 14 Tage das Wochenende mit dem Papa verbringt und jeden Abend mit ihm telefoniert.

Ich weiß, dass das nicht einfach und nicht selbstverständlich ist, aber es ist zu schaffen, wenn man für die Kinder über den eigenen Schatten springt. Ich habe selbst sehr dabei gelitten, zumal es bei uns auch mit einer anderen Frau an der Seite meines Mannes zu tun hatte. Das Loslassen des Kindes, nachdem der apa schon gegangen war, tzat weh. Aber bitte versuch, dass Dein Mann regelmäßig Kontakt zu den Kindern hat. Das steht Euch allen zu und das ist gut so. Vor allem für die Kinder!!! Wenn es im Guten mit ihm nicht geht, musst Du das Jugendamt einschalten.

Für Dich ist es möglich, wenn der Umgang vernünftig geregelt ist, wenig Kontakt zu Deinem Mann zu haben. Nur noch zu Absprachen und dann eben sachlich.

Dein Mann wird jetzt noch nicht in der Lage sein, mit Dir vernünftig umzugehen. Er hat eine weitreichende Entscheidung getroffen, die sicher nicht leicht war. Jeder Kontakt zu Dir konfrontiert ihn mit seinem schlechten Gewissen, seinen Zweifeln, nicht verarbeiteten Verletzungen, also erstmal nichts Positives. Er wird versuchen, diese Gefühle wegzustossen und Dir dadurch sehr kritisch begegnen. Wenn Du nicht dadurch ständig neu verletzt werden möchtest (wer will das schon?), konzentriere Dich auf sachlichen Kontakt, bestenfalls Smalltalk. In der Situation jetzt, wirst Du ohnehin keine vernünftigen Antworten von ihm bekommen können. Erstmal braucht Ihr Abstand.

Und so funktioniert auch KS mit Kindern. Alls Wichtige regeln, dann nur noch den nötigsten Kontakt und den eben ohne Persönliches zu besprechen.

Mir hat das sehr geholfen.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Liebe Grüße
Bine
avatar
Bine

Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 24.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Mo März 21, 2011 8:07 pm

danke erstmal für die lieben ratschläge...ich denke ja auch, das es erstmal sinnvoll ist, ihn einfach gehen zu lassen.
wenn es nur nicht so weh tun würde...jeden tag.
das buch kaufe ich mir auf jeden fall.
natürlich hoffe ich auch, das er noch nicht so ganz damit abgeschlossen hat..aber wer weiß das schon.
bald ist er ja einige wochen weg und vielleicht vermisst er ja doch seine familie, die hier auf ihn wartet.
am samstag habe ich natürlich wieder den fehler gemacht und ihn doch noch abgepasst...er war nicht begeistert und hatte keine zeit, da er abends einen auftritt mit seiner band hatte. ich wollte nur noch mal wissen, wann wir uns denn endlich mal hinsetzten und die ganzen sachen mal regeln...kinder, geld usw. er sagte nächste woche..ich bin gespannt. dann fragte er mich ob ich den mit den kindern zu dem auftritt kommen wolle und natürlich sagte ich zu. als wir dann da waren hat er sich wie immer verhalten und ich dachte nur...ist das jetzt schon die freundschaftsschiene??? keine ahnung. denn das will ich nicht. natürlich haben die drei sich ständig umarmt und ich stand nur daneben. dabei sah er mich aber jedesmal an und ich bin fast in tränen ausgebrochen.
am sonntag bin ich früh mit den kindern weg damit uns nicht die decke auf den kopf fällt. mittags bekam ich eine sms von ihm..er wäre bei uns gewesen, war aber keiner da und schrieb auch wo er jetzt ist. wahrscheinlich wollte er nur zu den kindern, hätte aber in kauf genommen mich auch zu sehen. schon bekommt man wieder hoffnung...!!! oder aber er wollte das ausstehende gespräch führen...wie furchtbar...ich weiß es nicht. höflich schrieb ich natürlich zurück...das wir halt schon unterwegs sind.
bis jetzt hat er sich nicht mehr gemeldet. schade.
es geht einfach nicht in meinen kopf, das alles vorbei sein soll. ich pack das nicht. ich liebe ihn.
in einem anderen beitrag habe ich gelesen..man soll sie gehen lassen...in liebe.
verdammt schwer.
ich bekomme ihn nicht aus den kopf...den ganzen tag.
wo ist er jetzt...was macht er...????
ich werd noch verrückt...
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Di März 22, 2011 1:32 pm

Hilfe...?????
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Lostburn1973 am Di März 22, 2011 1:42 pm

Ich geb Dir nen gut gemeinten Rat und der ist absolut nicht böse gemeint:

akzeptier die Trennung! Keine Hoffnung! Auch nicht darauf dass die Ks in Hinsicht ex back was bringt! Du kommst ganz schnell in einen Mechanismus der nicht gut ist und lange Zeit später merkst Du, dass Du immer noch am Strohhalm hängst. Anki hat irgendwo einen guten Beitrag zu "loslassen" geschrieben! Lies ihn durch ich finde er beschreibt sehr gut um was es geht.

Ich selbst hab noch nicht losgelassen weil ich ewig in der ex-back-hoffnung-sch..... hing....... mit kaltem erwachen...... Klar die Zeit hat mir auch was gebracht an Persönlichkeitsentwicklung usw.

Aber grundsätzlich: akzeptieren, abfinden und neu starten........


lg
Lost

Lostburn1973

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 17.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Di März 22, 2011 5:50 pm

...ja, neu starten..!!
das ist leider nicht so leicht, wenn das herz nicht mitmacht.
habe ich schon meine "nette" schwiegermutter erwähnt??
die ist der brüller. ich hatte wirklich jahrelang keinen kontakt zu ihr. sie ist allein und mein mann ein einzelkind.
da sie so unglaublich viel wiegt, kann sie nicht mehr aus dem haus und mein mann sollte ihr auch ständig einkaufen gehen. naja..ich habe wirklich nicht immer gut über sie gesprochen und das wird plötzlich zum thema nr. 1.
bei ihr geht er sich ausheulen, seit er ausgezogen ist und sie läßt kein gutes haar an mir. ständig kommen beleidigende sms..aber unter aller kanone. heute schon wieder. ich hätte mir ja ein eigentor geschossen, das ich immer schlecht über sie geredet hätte..das sei bei meinem mann nicht gut angekommen...ich wäre eine intrigantin mit dem niveu einer 13jährigen usw..usw..! wie gesagt das war nicht die erste und auch bestimmt nicht die letzte. und schlimmere gab es auch schon. mein mann scheint ihr auch wirklich alles zu erzählen...sie ist bestens informiert über alles, was ich die letzten wochen mal zu meinem mann sagte(wenn ich ihn mal wieder abgepaßt hatte).ob ich ihn fragte,ob er schon eine andere hat oder wann wir uns denn mal treffen könnten..sie weiss alles. sie ist die intrigantin...sie wird es sich nicht nehmen lassen mich weiter schlecht zu machen, damit sie endlich ihren sohn wieder für sich alleine hat und er merkt es einfach nicht. einmal habe ich ihn gebeten mit seiner mutter zu sprechen, das sie das lassen soll..da sagte er nur...ich solle das mit ihr pers. klären.
die kinder zieht sie auch mit rein indem sie sie anruft und ihnen erzählt ich sei an all dem schuld.
das ist einfach krank.
was macht man nur, wenn jemand drittes im spiel mitmischt und alles kaputt macht???
warum merkt mein mann einfach nicht, was sie für ein falsches spiel treibt????
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  La Loba am Di März 22, 2011 8:11 pm

hallo blümchen

dein mann ist alt genug um sich seine eigene meinung zu bilden!!!
lass deine schwiegermutter reden...
es wird nicht einfacher dadurch, richtig...aber ändern kannst du es auch nicht! leider!
was eure kinder betrifft... sage ihnen...es gehören immer zwei dazu!
du und auch ihr daddy haben fehler gemacht!
es tut mir leid, wie es bei dir momentan bei dir läuft...
behalte den kopf oben!!!!!!!!!!!
nach jedem tief kommt ein hoch...
schwacher trost, aber lieb gemeint!
avatar
La Loba

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 03.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  espero am Di März 22, 2011 10:49 pm

Hallo Blümchen,

soll ich sagen.... willkommen im Club? .... nein lieber nicht ...... nur um dir mal aufzuzeigen was dir bevorstehen kann.....

ich hänge seit 7,5 Monaten am seidenem Faden ...... mein Kopf sagt renn weg und orientiere dich neu, hahahahahaha .... leichter gesagt als getan wenn das Herz nicht mitspielt! Natürlich habe ich schon jemanden Neues kennengelernt..... und versucht die EX damit aus dem Kopf zu bekommen........ gelungen ist es mir jedoch nicht.

Dein Mann brauch wahrscheinlich wirklich erstmal Ruhe und Abstand...... es wird dich umbringen und es gibt kaum etwas was wirklich dagegen hilft ..... Sport (wird immer so hoch angepriesen) .... nur kurzzeitig, solange bis du zu Hause bist und das Grübeln wieder losgeht..... Arbeit..... selbst da kommen die Gedanken die man nicht will......

Du musst dich zwingen den Kontakt vorerst zu reduzieren ...... auch ich habe einige Ratgeber und Bücher gelesen ..... hat es was gebracht? ..... Meist trifft es uns Verlassene wie ein Hammer wenn es vorbei ist und man glaubt es geht nicht mehr wirklich weiter..... aber es MUSS!

Kümmere dich jetzt erstmal um deine Kids, denn gerade diese brauchen dich jetzt besonders...... alles andere wird sich finden... früher oder später ...... und vor allem....... tu genau das was DIR gut tut!
avatar
espero

Anzahl der Beiträge : 180
Alter : 58
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 26.08.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

RE: zwanzig Jahre einfach weggeschmissen.

Beitrag  Blackhole am Mi März 23, 2011 12:02 pm

.


Zuletzt von Blackhole am Do Sep 22, 2011 10:11 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 55
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  anki am Mi März 23, 2011 12:58 pm

NUn am Anfang der Trennung geht es sehr langsam, es geht einem nicht wirklich besser, man kann sich nicht lösen. Denn ein Teil, den man als selbstverstänlich und verlässlich im Leben sah ist weg. Man liegt allein im Bett und denkt nach..ob man jemals allein einschlafen kann, ob man allein essen möchte, warum er/ sie das was so schön ist aufgegeben hat. Sieht er/ sie nicht dass er es so gut hatte?? und was ist mit den Kindern? Liebt er die Familie nicht mehr?

Fragen und keine Antwort. Sicher ist: klar, durch die Kinder bleibt man so oder so ewig verbunden...aber wie denn dann lösen und KS? Genau das ist der Punkt, um der Kinder willen muss man sich zusammenreißen und die Trennung akzeptieren, sonst geht man samt KIndern und allem andern unter. Und: den Versuch starten ein neues Familien und Lebenskonzept zu entwerfen, am Besten mit einem Therapeuten.
avatar
anki

Anzahl der Beiträge : 830
Anmeldedatum : 15.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nun 24 jahre weggeschmissen

Beitrag  Blackhole am Mi März 23, 2011 1:26 pm

.


Zuletzt von Blackhole am Do Sep 22, 2011 10:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 55
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  anki am Mi März 23, 2011 1:47 pm

Ich denke, es wird besser werden wenn ihr eine räumliche Trennung habt. In die Partnerschaft investieren würde ich im Moment nicht, denn das word eher nach hinten losgehen Smile
avatar
anki

Anzahl der Beiträge : 830
Anmeldedatum : 15.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 23, 2011 1:51 pm

Hi Blackhole
Mach bitte nen eigenen Thread auf.....sonst gehts zu sehr durcheinander :-)
avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Hallole1233 am Mi März 23, 2011 9:24 pm

Ja, auch bei mir sagt der Kopf...was willst du mit ihr noch? Durch sie hast du Schmerzen ertragen müssen die unvorstellbar sind, die Situation bei ihr zu hause ist zum davon laufen, 15 kg hat sie auch mehr auf den Rippen, finanziell ist sie am Ende, sie geht auf die 50 zu, (Nadine ist 11 Jahre jünger), Du hast doch alles was du brauchst um glücklich zu sein........aber das Herz hängt an diesem seidenen Faden , wie eserio so schön gesagt hat. (8 Monate sind wir jetzt getrennt) und es kommen immer noch diese scheiß Tiefs.

Ich lese hier viel mit, und wenn ich die Geschichte von anki lese...wow! Hochachtung vor euch beiden.

Sich eine Nadine schnappen und gut ist, ist der einfache Weg, sich neu zu entdecken...sich neu zu verlieben, eine Dynamik in die Bewziehung mit einbringen, Nähe-Distanz, ......da gehört sehr viel Mut und Willenskraft dazu, ebenso aber auch das Wissen, dass es in die Hose gehen kann.

avatar
Hallole1233

Anzahl der Beiträge : 2095
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Do März 24, 2011 4:19 am

hallo,
ich weiß gerade nicht, wer hier bei wem was beantwortet....????
jedenfalls hatte ich mal wieder keinen schönen tag, denn heute kam völlig unerwartet mein mann.
da ging es dann um den ganzen finanziellen kram...leider.!!!
ich kann es immer noch nicht fassen, dass er das wirklich durchziehen will.
schlimm war...wir konnten reden wie immer..sogar witze machen...bis ich ihm sagte, das es doch so nicht enden muss. wir könnten doch alles noch rumreißen. ob er es sich nicht doch anders überlegen will. nein, keine chance. war wahrscheinlich wieder ein fehler, aber in dem moment habe ich gedacht..ich könnte es doch noch mal probieren. er wollte mir weder sagen, wo er wohnt, noch warum er so schnell ausgezogen ist. nichts.
man, wie kann man nur so eiskalt plötzlich sein??
als er ging, war ich total unten...total.
ich glaube, das war das letzte mal, das ich so mit ihm reden konnte. ich pack das nicht...so freundschaftlich wie er das so kann. ich nicht. bei mir sind die gefühle trotz allem noch so stark...ich komm einfach nicht davon los.
vielleicht ist es besser, ihn überhaupt nicht mehr zu sehen. wenn er die kinder abholen kommt( wird er ja wohl mal irgendwann machen), muß er ja nicht in die wohnung kommen.
es geht nicht in meinen kopf, dass er mich wohl wirklich nicht mehr liebt...das macht mich ganz irre.
wie kann man das nur abstellen?? wie soll man das akzeptieren, wenn das herz nur nach ihm schreit?
diese ohnmacht, in der man gefangen ist. es tut so verdammt weh.
seit fast 7 wochen ist er schon ausgezogen und ich habe immer noch gehofft...warum vermisst er uns nicht?
ich hätte ihm alle zeit der welt gegeben...nur aufgeben hätte er uns nicht sollen.
Crying or Very sad
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  (not anymore;-) Confused! am Do März 24, 2011 4:28 am

Hallole1233 schrieb:Sich eine Nadine schnappen und gut ist, ist der einfache Weg, sich neu zu entdecken...sich neu zu verlieben, eine Dynamik in die Bewziehung mit einbringen, Nähe-Distanz, ......da gehört sehr viel Mut und Willenskraft dazu, ebenso aber auch das Wissen, dass es in die Hose gehen kann.

Ja und??? That's life (dann lass' es halt "in die Hose gehen") ... weiß schon, sagt sich leichter, als es sich leben lässt... ;-)))
Aber (mal ehrlich!;-) "pfeif" doch endlich auf den "seiden Faden" (der zudem noch 15 kg mehr auf den Rippen hat, finanziell am Ende ist, auf die 50 zugeht, Dich bodenlos verletzt hat, etc. - "sowas" willst Du echt wieder???) ...also genieß' die Nadine ... wer weiß, was aus ihr noch "wird" ... uns selbst wenn nicht ... JEDE Erfahrung zählt bei NEXT Frau ... lass' Dir das von einer Frau gesagt sein... ;-)))
avatar
(not anymore;-) Confused!

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 25.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  (not anymore;-) Confused! am Do März 24, 2011 4:42 am

Blümchen,
kann Dich verstehen...

...nur MOMENTAN wird er es sich nicht anders überlegen ... ob überhaupt! oder wann, kann Dir auch keiner sagen! ... das ist im Moment die traurige Wahrheit...

...er ist so eiskalt, weil er sich ENTSCHIEDEN hat (und deshalb vermisst er auch nichts!) ... und nichts, was Du tust oder sagst, wird das ändern.......

JETZT ist KS sicher das Beste (=nicht da sein, wenn er KInder holt, etc.) ... Dich mal um DEIN Leben kümmern.......

Was ich für bedenklich finde: Deine "Aussage": ich hätte ihm alle zeit der welt gegeben...nur aufgeben hätte er uns nicht sollen
Denk' mal darüber nach ... das "spiegelt" doch schon so einiges wieder ... wenn DAS der "Tenor" eurer Beziehung war - dann nix für ungut - aber dann kann ich ihn (fast) verstehen, dass er gegangen ist...




avatar
(not anymore;-) Confused!

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 25.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  blümchen am Do März 24, 2011 5:44 am

...ohje...hört sich das so schlimm an?
ich meinte ja nur...er hätte sich nicht so schnell entscheiden müssen.
ich habe ihn auch nicht unter druck gesetzt...vielleicht einfach noch ein paar wochen länger nachdenken können, bis sich alles wieder beruhigt hat, anstatt es gleich zu beenden.
sorry, das kam wohl anders rüber.
avatar
blümchen

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Blackhole am Do März 24, 2011 10:03 am

Hallo Blümchen

auch wenn ich inzwischen einen eigenen Strang habe möchte ich Dir antworten. Die Länge der Partnerschaft ist wohl bei uns ähnlich.Bei Dir ist ER WEG bei mir ist SIE WEG !!!!!
Sie haben sich beide wohl viel früher entschieden zu gehen als wir es uns eingestehen wollen. WAS HÄTTEN WIR NICHT ALLES GEMACHT UM NOCH EINEN VERSUCH ZU STARTEN. Evil or Very Mad Evil or Very Mad Ja wahrscheinlich bis zur Schmerzgrenze und vielleicht auch drüber hinaus. Der Partner sagt dann: Wenn Du so und so gewesen wärst, Hättet Du früher das alles gemacht, unser Sex müsste viel lockerer sein (Sorry, nicht persönlich).
Und was hättest Du darauf geantwortet ?? Embarassed Embarassed Embarassed
JETZT SIND SIE WEG (frei nach den Fanta Vier) und wir müssen mit dem emotionalen und vlt. auch mit den finanziellen Trümmerhaufen leben.
Ich habe eine Schutzmauer aus Trotz um mich aufgebaut und halte strikte KS (soweit in meiner Situation möglich) Viele sagen hier es wird Stück für Stück besser und das sage ich mir nun ständig selbst. Es hilft ein bischen Neutral Ja, ich werd mich verändern, aber eben für mein zukünftiges Leben. (Danke Koc etc.)
Halte durch, das bist Du Dir selbst schuldig.

Grüße aus dem Fläming
avatar
Blackhole

Anzahl der Beiträge : 1094
Alter : 55
Ort : Am weißen Berg
Anmeldedatum : 22.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  anki am Do März 24, 2011 12:46 pm

hallo Blümchen,

die Antworten waren für dich Wink
avatar
anki

Anzahl der Beiträge : 830
Anmeldedatum : 15.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 jahre einfach weggeschmissen ???

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten